Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
05:45
Das wochentägliche Kulturmagazin Kultur Heute präsentiert neben den wichtigsten Ereignissen aus den Bundesländern die Top-Themen des Tages – von Hochkultur bis Subkultur. (Senderinfo).
06:00
Sonstige.
07:30
Der Film Civil Dusk von David Reitenbach und David Uzochukwu handelt von der Beziehung Uzochukwu zu seinem nigerianischen Vater. Der Film spielt in einer Wohnung irgendwo in Europa, wo die Familie lebt und ihren Alltag um den Vater baut, der Schwierigkeiten hat, sich in Europa einzuleben. Der Vater will zurück in seine Heimat. Die Familie versucht sich, um ihn zu kümmern. Doch er wird immer abwesender, bis er schließlich zu Sand wird und verschwindet. Der Kontrast zwischen der neuen und alten Heimat wird in der experimentellen Dokumentation durch eine räumliche Installation eines traditionellen Igbo-Hauses dargestellt. Dadurch kommt es zu zwei Schauplätzen des Filmes: Der Wohnung in Europa und das traditionellen Bambushaus in der nigerianischen Heimat. Der Kurzfilm von Reitenbach und Uzochukwu ist ein post-koloniales Werk, das Fragen der Diaspora und der Zugehörigkeit anstoßen will. (Senderinfo).
07:45
I: Alfred Böhm, Hans Holt, Maresa Hörbiger, Karlheinz Hackl, Louis Strasser, Claudia Martini, Götz Kauffmann, Kurt Sowinetz, Birgit Machalissa, Cornelia Oberkogler; R: Otto Anton Eder... Waldemar Herzog ist 70 Jahre alt und will etwas Sinnvolles mit seinem Leben anfangen: Er bewirbt sich daher bei einer Agentur, die Omas verleiht. Die Damen sind zwar skeptisch, dennoch erhält Waldemar einen Auftrag. (Senderinfo).
08:35
I: Alfred Böhm, Hans Holt, Louis Strasser, Angelika Meyer, Klaus Haberl, Felicitas Ruhm, Sandra Kaufmann, Benjamin Steuer; R: Otto Anton Eder... Waldemar soll auf das Baby der Studentin Renate aufpassen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss zu einer Vorlesung. Der Leihopa begnügt sich in diesem Fall nicht mit dem Babysitten. Mit: Alfred Böhm (Waldemar Herzog), Hans Holt (Franz), Claudia Martini (Agenturchefin), Louis Strasser (Briefträger), Sabahudin Zijadic (Udo), Kurt Beck (Bürodiener Novak), Franz Suhrada (Briefträger), Max Moor (Peter), Felicitas Ruhm (Fili Lindinger), Harald Harth (Vater) u.a., Österreich 1984 (Senderinfo).
09:30
I: Alfred Böhm, Hans Holt, Robert Meyer, Florian Meyer, Tom Krinzinger, Louis Strasser, Felicitas Ruhm, Pamela Fesselmar, Sepp Löwinger, Luise Prasser; R: Otto Anton Eder... Waldemar hilft einem Münchner, der gerade mit seiner Familie nach Wien übersiedelt ist. Der junge Mann braucht dringend jemanden, der sich um seinen Sohn kümmert. (Senderinfo).
10:20
I: Alfred Böhm, Hans Holt, Louis Strasser, Felicitas Ruhm, Cornelia Oberkogler, Claudia Martini, Gabriele Schuchter, Michael Pand, Eva Linder, Franz Josef Csencsits; R: Otto Anton Eder... Diesmal gilt es, auf die Kinder einer Wohngemeinschaft aufzupassen. Die Eltern nehmen an einer politischen Versammlung teil. Sie geben Waldemar sehr penible Anweisungen. Der Abend verläuft für die Kinder mit dem Leihopa anders als geplant. 1985-1989. (Senderinfo).
11:15
I: Alfred Böhm, Hans Holt, Claudia Martini, Robert Hoffmann, Lotte Ledl, Herbert Prikopa, Werner Sobotka; R: Otto Anton Eder... Waldemar soll eine Kinderparty organisieren, während die Eltern der Großmutter beim Umzug helfen. Er plant sorgfältig ein Unterhaltungsprogramm, das von den kleinen Nervensägen zunichte gemacht wird. 1985-1989. (Senderinfo).
12:05
I: Alfred Böhm, Hans Holt, Dagmar Koller, Bruno Dallansky, Susanne Eisenkolb, Serge Falck, Kurt Elsasser; R: Otto Anton Eder... Waldemar erhält diesmal den Auftrag, auf die 16-jährige Susanne Acht zu geben. Die sträubt sich gegen den Babysitter und will ihn unter allen Umständen loswerden. Sie will nämlich die Abwesenheit ihrer Eltern zu einer wilden Fete nützen. Doch Waldemar fällt nur kurz auf ihren Schwindel herein. 1985-1989. (Senderinfo).
12:55
I: Alfred Böhm, Hans Holt, Harald Harth, Peter Gerö, Sabahudin Zijadic, Louis Strasser, Johanna von Koczian, Dunja Huda-Picha, Josef Oberforcher, Gertraud Patterer; R: Otto Anton Eder... Waldemar erinnert sich an den letzten Sommer. Da hat er mit zwei Kindern, deren Eltern eine sehr verspätete Hochzeitsreise angetreten haben, vierzehn Tage auf einem Bergbauernhof in Osttirol verbracht. 1985-1989. (Senderinfo).
13:45
I: Alfred Böhm, Hans Holt, Carmen Ludwig, Erika Mottl, Sabahudin Zijadic, Marianne Gerzner, John Ottwald, Tilla Hohenfels, Gabriele Buch, Werner Friedl; R: Otto Anton Eder... Opa Waldemar lernt bei einem Heurigen in Grinzing die 13-jährige Carmen kennen. Sie muss dort bedienen und gleichzeitig ihre Schulaufgaben erledigen. Waldemar bietet ihr seine Hilfe an. 1985-1989. (Senderinfo).
14:40
In Österreich hat sich gerade im Advent Brauchtum erhalten, das über alle Bundesländergrenzen hinweg gepflegt wird, wie die zahllosen Nikolo- und Krampus-Feiern. Aber, es gibt auch Traditionen, die nur aus wenigen Regionen bekannt sind, so zum Beispiel das frisch und g'sund schlagen, das zu Weihnachten im Salzburger Lungau praktiziert wird. Peter Stromberger und Alexander Harisch haben sich für ihre Dokumentation vor allem in Westösterreich umgesehen und berichten in stimmungsvollen Bildern über Rituale und Traditionen aus der stillsten Zeit des Jahres. (Senderinfo).
15:10
Wir begleiten Männer, die sich der Holzschnitzerei widmen: Die drei Protagonisten entstammen alle der bäuerlichen Welt. Von dieser Welt, die sie im Herzen tragen, erzählen sie. Wahrscheinlich sind ihre Werke deswegen so überzeugend und anmutig. Der Strimmer Martl aus Laas in Südtirol, der Pius Unterkircher aus dem Pustertal und der Bachmeier Jakob aus Krimml im Pinzgau sind alle drei keine berufsmäßigen Schnitzer, aber irgendwann im Leben haben sie aus einem Zufall heraus mit dem Schnitzen angefangen. (Senderinfo).
15:55
Das Tiroler Defereggental zählt im Winter zu den kältesten, aber auch zu den landschaftlich reizvollsten Gegenden des Landes. Der Schnee legt sich dick über die Nadelbäume, die Wiesen und die kargen Felsen. Regisseur Hans Jöchler hat um Weihnachten herum die Stimmung dieser Region eingefangen und untermalt sie mit traditioneller Advents- und Weihnachtsmusik, die dort seit Generationen gesungen wird. Mit den prominentesten Gruppen aus Osttirol zaubert er einen musikalischen Advent in die Stuben. (Senderinfo).
16:45
In einem Seitental des steirischen Ennstals offenbart sich eine prächtig alpine Welt, die lange ein Geheimtipp geblieben ist. Auf 1.900 Meter Seehöhe liegt in den Wölzer Tauern die Riesneralm, ein Skigebiet, das in den siebziger Jahren erschlossen worden ist. Alfred Ninaus porträtiert das Leben hier oben im Wandel der Jahreszeiten und zeigt insbesondere, wie die Menschen hier vom Sommer- auf den Winterbetrieb umsatteln. Lange war das Leben hier von der Land- und Forstwirtschaft geprägt. Anton Häusler ist Nebenerwerbsbauer und kümmert sich sonst um die Seilbahn. Der Bauer Hubert Huber kommt regelmäßig auf die Riesneralm, um hier nach dem Vieh zu sehen. Beim Almabtrieb dürfen die sogenannten Raunkerl nicht fehlen – ein uriges Fingerfood, bevor es endgültig zum Hof der Familie Huber geht. Wehmut begleitet das Ende des Almsommers. Wo vor kurzem noch die Kühe geweidet haben, fährt jetzt die Planierraupe. (Senderinfo).
17:35
Herbst im Südburgenland – flach legt sich das rötliche Sonnenlicht über den Schilfgürtel, die Weine reifen, die letzten landwirtschaftlichen Arbeiten werden getan. Eine Region, die wie kaum eine andere in Österreich von der Sonne verwöhnt ist, geht langsam in den Wintermodus. Karin Schiller zeigt in dieser Landleben-Neuproduktion, wie das Leben hier um diese Jahreszeit tickt. Denn die Geselligkeit und das gemeinschaftliche Leben enden nicht mit der schönen Jahreszeit, im Gegenteil, die Leute wissen jetzt umso mehr um die Bedeutung des Zusammenhalts in den Gemeinden. Alles verlagert sich mehr nach innen, und die Gaudi wird dabei nur umso größer. (Senderinfo).
18:25
Österreich ist nicht nur das Land der Berge, sondern auch das Land der Alpinisten. Einige davon – wie Mt. Everest Bezwinger Peter Habeler oder Gerlinde Kaltenbrunner, die alle 14 Achttausender ohne Sauerstoff bezwungen hat – schrieben weltweit Alpingeschichte. Andere wiederum – wie Sepp Forcher – sind den Bergen verbunden und erzählen uns von der Beziehung zu ihnen. Und auch BergsteigerInnen, die im Kleinen große Alpin-Geschichte schrieben, kommen zu Wort. (Senderinfo).
19:15
I: Derek Jacobi, Laura Lawfer Orr, Timothy Orr, Jonathan Parshall, Craig L. Symonds, Steve Twomey, Geoffrey Wawro, Samuel Hideo Yamashita, Phillips O'Brien, Max Hastings; R: Katie Boxer... Zum 80. Mal jährt sich der japanische Überraschungsangriff auf die US-Marine in Pearl Harbor. Ein folgenschweres Ereignis, das zum unmittelbaren Eintritt Amerikas in den Zweiten Weltkrieg führt. Aus diesem Anlass wirft ORF-III einen Blick zurück auf diesen Wendepunkt des Zweiten Weltkriegs und beleuchtet seine Hintergründe. Als Japan von der Wirtschaftskrise in den 1930ern besonders hart getroffen wird, gelingt es rechten Kräften, die Regierung zu übernehmen. Sie fordern: Asien den Asiaten. Die westlichen Kolonialmächte, die weite Teile des asiatischen Kontinentes beherrschen, sollen zurückgedrängt werden. Dieser von General Tojo Hideki vorangetriebene Plan hat aber auch einfache ökonomische Gründe: Japan braucht Ressourcen. Es folgen mehrere umfassende Invasionen in China und Eroberungsfeldzüge in ganz Ostasien. Als Reaktion positioniert Amerika seine Pazifikflotte auf Pearl Harbor, was durch die nähere militärische Präsenz einer Provokation gleichkommt. Doch dann passiert das Unerwartete: Am 7. Dezember 1941 kommt es zum japanischen Überraschungsangriff und den schwärzesten Tag in der Geschichte der US-Navy. Innerhalb von zwei Stunden schlagen hunderte von Bomben und etliche Torpedos auf Pearl Harbor ein. Die Amerikaner stehen vor den Trümmern ihrer Navy. Zu beklagen sind 2 403 Tote, 328 zerstörte Flugzeuge und 19 Kriegsschiffe. Die Dokumentation erzählt auf mitreißende Weise vom Angriff auf Pearl Harbor, wie es dazu kam und welche Folgen der Angriff für den Fortlauf des Zweiten Weltkrieges hatte. (Senderinfo).
20:00
Japan dehnt seine Herrschaft über Südostasien und den Pazifik aus. Am 26. November 1941 nimmt ein japanisches Militärgeschwader Kurs auf die Hawaii-Insel Oahu. Der Oberbefehlshaber der kaiserlich-japanischen Flotte, Admiral Isoroku Yamamoto, will Amerika durch einen vernichtenden Erstschlag demoralisieren und den Krieg innerhalb eines halben Jahres gewinnen. Die Vereinigten Staaten müssen handeln, doch die Nation ist kriegsmüde. US-Präsident Roosevelt hatte versprochen, nicht in einen bewaffneten Konflikt einzutreten. Kein Amerikaner darf den ersten Schuss abgeben. Stunden vor dem Angriff der japanischen Bomber schickt die kaiserliche Marine bemannte Mini-U-Boote gegen die US-Flotte in Pearl Harbor. Der US-Zerstörer USS Ward entdeckt eines davon und nimmt die Verfolgung auf. Noch wäre Zeit gewesen, die Schlachtschiffe im Hafen zu warnen. Nach dem Krieg wird in über 350 Metern Tiefe ein Mini-U-Boot entdeckt. Im Turm findet sich ein Einschussloch, das zu den Geschütz-Kalibern der USS Ward passt. Anhand von Interviews mit Zeitzeugen, Historikern und Tiefsee-Experten sowie Animationen und selten gezeigten Archivaufnahmen wird das Rätsel um den ersten Schuss gelöst. (Senderinfo).
20:55
Mai 1945: Während in Europa bereits das Kriegsende gefeiert wird, tobt zwischen Japan und den USA nach wie vor ein erbitterter Krieg. Ein Krieg, der im Dezember 1941 mit dem Angriff japanischer Flugzeuge auf die amerikanische Pazifikflotte vor Pearl Harbour seinen Anfang nimmt. Die Dokumentation blickt zurück auf den Kriegsbeginn zwischen den USA und Japan und beschreibt danach vor allem die letzten Kriegsmonate des Jahres 1945. Dabei spielt die Inselgruppe Okinawa eine bedeute Rolle, die von den Amerikanern besetzt wird. Jeder Inselbewohner, der sich ergibt, wird der Kollaboration mit dem amerikanischen Feind bezichtigt. Es muss um jeden Preis weitergekämpft werden. Die Kräfteverhältnisse sind aber von vornherein klar: Japan kämpft nicht um den Sieg, sondern um die Ehre. In dieser ausweglosen Situation werden ältere und unerfahrene Piloten gezwungen, sich mit ihren Flugzeugen auf amerikanische Kriegsschiffe zu stürzen. Dies ist die Geburtsstunde der Kamikaze. Im März 1945 wird die japanische Hauptstadt bombardiert. Doch nicht einmal nach dem Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki ist der japanische Kaiser bereit, der bedingungslosen Kapitulation zuzustimmen. Erst als die Amerikaner dem Kaiser den Fortbestand des japanischen Kaiserreiches zusichern, gibt er auf. Diese Dokumentation beleuchtet mit Hilfe von originalen Farbfilmaufnahmen die Hintergründe und den Verlauf des letzten Kapitels des Zweiten Weltkrieges. (Senderinfo).
21:45
R: Paul Jenkins... Zum 80. Mal jährt sich der japanische Überraschungsangriff auf Pearl Harbor und damit der Beginn des Pazifikkriegs. Aus diesem Anlass blickt ORF-III auf die jüngere Geschichte Japans, mit einem Schwerpunkt auf der Rolles des Landes im Zweiten Weltkrieg, zurück. Mit dem Überfall auf den amerikanischen Marinestützpunkt am 7. Dezember 1941 weitet sich der Zweite Weltkrieg auf drei Kontinente aus: Europa, Asien und Amerika. Die Ursachen dieser Katastrophe reichen zehn Jahre zurück. Im September 1931 überfällt die japanische Armee die zu China gehörende Mandschurei. Das führte zu internationalen Protesten, die auch von den USA unterstützt werden. Angeführt wird der Überfall auf die Mandschurei von dem japanischen General Ishiwara Kanji. Der hatte bereits in den 1920er Jahren den Krieg prophezeit und begonnen, sein Land auf die Konfrontation mit Amerika vorzubereiten. Ishiwara war Enkel eines Samurai. Er galt als brutal und exzentrisch, als Foto-, Zeichen- und Kameratalent mit einem unbestreitbaren Sinn für Selbstinszenierung. Er war ein Kenner Deutschlands und hegte faschistische Überzeugungen. So war er, als Anhänger des Nichiren-Buddhismus, davon überzeugt, dass eine Zeit massiver Konflikte nötig sei, bevor es zu einer Goldenen Ära der menschlichen Kultur kommen könne. Japan sah er als Vollstrecker dieses weltweiten Schicksals. General Ishiwara filmte und fotografierte seine Männer, seinen eigenen militärischen Alltag sowie sein Gesellschafts- und Familienleben. Seine Aufnahmen veranschaulichen den Pazifikkrieg als düsteres Kapitel der Menschheitsgeschichte aus dem Blickwinkel eines der Hauptbeteiligten. Der Dokumentarfilm wirft einen neuen Blick auf diesen Konflikt und die ihn auslösenden Faktoren. (Senderinfo).
22:40
I: Robert Powell; R: Sam Taplin... Etwa sechs Monate nach Pearl Harbour kam es zu einer gigantischen Seeschlacht. Die Schlacht von Midway zählt zu den größten Seeschlachten der Geschichte überhaupt. Am 7. Dezember 1941 griff die kaiserliche Marine Japans die amerikanische Flotte in Pearl Harbor auf Hawaii an. Der Schlag aus der Luft sollte die USA vernichtend treffen – danach hätten die Japaner den Pazifik beherrscht. Doch es kam anders, bei der Schlacht von Midway. Ziel der Japaner war es, die amerikanischen Träger zu versenken, die ihnen in Pearl Harbour entwischt waren. Admiral Yamamoto Isoroku wollte mit einem fingierten Angriff, die Flotte der USA zum Auslaufen bewegen und dabei die Träger überraschend angreifen. Doch die USA hatten den Code der japanischen Marine geknackt. Isorokus Gegenspieler, Admiral Chester W. Nimitz, kannte die japanischen Pläne genau. Die Japaner wollten die USA überraschen und liefen selbst in eine Falle. (Senderinfo).
23:20
I: Derek Jacobi, Saul David, James Holland, Sönke Neitzel, Norman Ohler, Geoffrey Wawro, Peter Lieb, Neville Chamberlain, Winston Churchill, Édouard Daladier; R: Nicky Bolster... Nach dem Einmarsch von Hitlers Truppen in Polen erklären Großbritannien und Frankreich Deutschland den Krieg. Als Ablenkungsmanöver beginnt die Wehrmacht den Westfeldzug und marschiert in die Niederlande, Belgien und Luxemburg ein. Dabei kommen die Soldaten schnell voran und erreichen nach zehn Tagen die Atlantikküste. Die Alliierten sitzen in der Falle – die Operation Dynamo ist ihre letzte Möglichkeit den deutschen Soldaten zu entkommen. (Senderinfo).
00:05
I: Adolf Hitler, Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt, Gerd von Rundstedt, Erwin Rommel, George S. Patton, Dwight D. Eisenhower, Günther von Kluge; R: Joshua Whitehead... Der 6. Juni 1944 war der Stichtag für die kriegsentscheidende Operation Overlord. An dem als D-Day bekannten Datum begann die Invasion der Alliierten in der Normandie. Mehr als 160.000 Soldaten überquerten von England aus den Ärmelkanal und begannen, die deutschen Truppen vom Westen her anzugreifen. Diesem entscheidenden Schritt in Richtung Sieg über Hitler-Deutschland waren zahlreiche Geheimoperationen vorangegangen. (Senderinfo).
00:45
I: Derek Jacobi, Saul David, James Holland, Geoffrey Wawro, Sönke Neitzel, Max Hastings, Peter Lieb, Omar N. Bradley, Marlene Dietrich, Dwight D. Eisenhower; R: Nicky Bolster... Die Alliierten rücken durch Frankreich auf Deutschland vor. Hitler entwickelt einen gewagten Plan, um sie aufzuhalten und eine Niederlage abzuwehren. Im Dezember 1944 startet er die sogenannte Ardennenoffensive, um den Hafen von Antwerpen zu erobern, über den der Nachschub der alliierten Truppen abgewickelt wird. Circa eine Million Soldaten standen sich gegenüber. Am Ende konnten die Alliierten die Schlacht für sich entscheiden, die fast 40.000 Menschen das Leben kostete. (Senderinfo).
01:30
Satirisches Gag-Feuerwerk in österreichischer Top-Besetzung. Mit: Rupert Henning, Monica Weinzettl, Wolfgang Pissecker, Vivian Bartsch, Ciro De Luca, Oliver Lendl, Sigrid Hauser, Christoph Grissemann, Dirk Stermann, Herbert Knötzl, Clemens Haipl und Gerald Votava. Österreich 1999 (Senderinfo).
01:55
Jubiläums-Ausgabe des Medizinkabaretts von Peter & Tekal: 20 Jahre ist es her, dass der Allgemeinmediziner Ronny Tekal (damals noch Teutscher) und sein Patient Norbert Peter (immer schon Peter) ihre Doktorspiele präsentierten. Seitdem haben die beiden Medizinkabarettisten mehr als eine Viertel Million Menschen alleine von der Bühnenordination aus unterhalten und das Land damit auch ein Stückchen gesünder gemacht. Schließlich gilt Lachen als die beste Medizin. Alles ganz ohne e-card und Wartezeit, dafür mit garantiertem Fun-Faktor. (Senderinfo).
02:40
Alternierend aus den Formaten 16mm – Schätze aus dem Fernseharchiv und Panorama – Klassiker der Reportage präsentiert die Reihe Fernsehen wie damals 50 Jahre österreichische Fernsehgeschichte. (Senderinfo).
03:25
Alternierend aus den Formaten 16mm – Schätze aus dem Fernseharchiv und Panorama – Klassiker der Reportage präsentiert die Reihe Fernsehen wie damals 50 Jahre österreichische Fernsehgeschichte. (Senderinfo).
04:20
Heinz Sichrovsky lädt Literat-/innen und Prominente in seine Bücherwelt. Besprochen werden Neuerscheinungen sowie Themen, die die Gesellschaft bewegen. Diesmal mit Autor Michael Köhlmeier, der Präsidentin der Salzburger Festspiele, Helga Rabl-Stadler, Autor Ewald Arenz und Schauspielerin und Autorin Susanna Bihari. In Michael Köhlmeier neuem Buch Matou sinniert ein Kater über die essenziellen Fragen der Welt. Helga Rabl-Stadler zieht gegen Ende ihrer Festspiel-Präsidentschaft ein Resümee. Ewald Arenz hat mit Der große Sommer einen Roman im Gepäck, der zeigt wie sehr einzelne Momente für ein ganzes Leben prägend sein können und Susanna Bihari bringt in 3xLiebe außergewöhnliche Liebesgedichte dar. (Senderinfo).
05:35
Das wochentägliche Kulturmagazin Kultur Heute präsentiert neben den wichtigsten Ereignissen aus den Bundesländern die Top-Themen des Tages – von Hochkultur bis Subkultur. (Senderinfo).
06:00
Sonstige.
07:45
Die Wiener Philharmoniker nutzten den Kultur-Lockdown zu Jahresbeginn, um ihren Bruckner-Zyklus unter Maestro Christian Thielemann fortzusetzen. Dabei wurde auch die 1. Symphonie des Linzer Meisters – ohne Saalpublikum – aufgezeichnet. Noch zu seiner Zeit als Domorganist in Linz schrieb Anton Bruckner 1865-/66 seine erste Symphonie in c-Moll WAB 101. Kurz vor seiner Übersiedlung nach Wien leitete er selbst deren Uraufführung, die durchwegs positiv aufgenommen wurde. Geplagt von den künstlerischen Zweifeln, die ihn Zeit seines Lebens begleiteten, schrieb er 1891 seine Erste um. Im selben Jahr ernannte die Universität Wien Bruckner zum Ehrendoktor. Zum Dank widmete er sie dem Senat. Thielemann dirigiert diese mittlerweile selten gespielte Wiener Fassung. Dirigent Christian Thielemann Wiener Philharmoniker Musikverein Wien 2021 (Senderinfo).
08:45
Ein geheimnisvoller Zauberpater, Adventsmarkt zum Mitmachen und die Verbindung von Mission und dem 2. Advent. Was hat die Ankündigung des Herren durch Johannes den Täufer mit den Steyler Missionaren zu tun? Was feiern wir am 2. Advent? In St. Gabriel wird dieser Feiertag jedenfalls besonders fröhlich und lebendig zelebriert. (Senderinfo).
10:05
I: Audrey Hepburn, Fred Astaire, Kay Thompson, Michel Auclair, Robert Fleming; R: Stanley Donen... Das edle Modemagazin Quality sucht ein neues Gesicht. Hübsch und dazu halbwegs intelligent soll es aus der Luxuswäsche schauen. Aber selbst beim Fotoshooting im Buchladen vermag Topmodel Marion nicht einen Anflug von Geist zu simulieren. Dafür macht Fotograf Avery (Fred Astaire) hier die Entdeckung seines Lebens: Zufällig ist die Buchhändlerin Jo (Audrey Hepburn) ins Bild geraten. Ein zartes, kluges Kind – das aber erst einmal für Catwalk und Glamour richtig fit gemacht werden muss. Avery stellt sich der anspruchsvollen Aufgabe... Ähnliches passiert Audrey Hepburn sieben Jahre später noch einmal im Musical My Fair Lady. Reizvoller als die absehbare Story sind der Soundtrack – u. a. von Ira und George Gershwin – sowie die tolle Farbdramaturgie..
11:40
I: Gila von Weitershausen, Hans Peter Korff, Sanne Schnapp, Johann von Bülow, Franziska Stavjanik, Felix Eitner, Friedrich von Thun, Theresa Schwierske, Simon Schober; R: Xaver Schwarzenberger... Konditor Alberto Puccini (Friedrich von Thun) mag es italienisch dolce: Seine süßen Torten gewinnen jedes Jahr den Preis der Innung. Bäckerin Katharina Achternhagen (Gila von Weitershausen) hingegen liebt es kernig rustikal. Ihr Vollkornbrot Kraftmeier ist ebenfalls preisgekrönt. Doch dann tritt sie mit einer Stachelbeertorte gegen Albertos Zuckerbomben an – und wird tatsächlich ausgezeichnet. Fortan kleine Brötchen backen? Nicht mit Alberto! Mithilfe von Tochter Donatella (Sanne Schnapp) will er der Konkurrentin das Brotrezept entlocken. Doch die resolute Dame lässt sich nicht so leicht vernaschen... Filmisch gesehen mehr Weiß- als Vollkornbrot, aber wer nichts Gehaltvolles sucht, liegt bei der lockeren Romanze für die reifere Generation richtig..
13:10
I: Bibiana Zeller, Aglaia Szyszkowitz, Karl Markovics, Nora Heschl, Matthias Stein, Eugen Stark, Ingrid Burkhard, Gerlinde Prelog, Heike Makatsch, Patrick Rapold, Thaddäus Reich; R: Xaver Schwarzenberger... Die Seebergs sind eine glückliche Familie - bis Melanies anstrengende, zuckerkranke Mutter Elfriede (Bibiana Zeller) einzieht. Durch die rücksichtslose Egomanie und Bosheit der alten Dame versinkt das einst harmonische Heim der Seebergs in Chaos und Zwietracht. Als Zuckeroma sogar ihren gutmütigen Schwiegersohn Anton (Karl Markovics, Stockinger) vergrault, greift dessen Frau Melanie (Aglaia Szyszkowitz) zu extremen Maßnahmen... Eine schwarze Komödie, die sich gegen das Klischee der freundlichen und netten Alten richtet. Politisch unkorrekt, aber stellenweise richtig lustig..
14:45
I: Fritz Wepper, Michael Roll, Kristina Sprenger, Ruth Drexel, Gerd Silberbauer, Julia Cencig, Oskar Weiskopf, Ursula Lysser, Gunther Gillian; R: Joseph Vilsmaier... Was haben Weihnachten und die Politik gemeinsam? Beide sind verlogen. Für den Fernsehkommentator Robert Lahnstein (Fritz Wepper) sind die Feiertage ein einziges Lügenfest. Wie jedes Jahr will er dem Trubel in seiner Berghütte entkommen. Im dichten Schneegestöber steuert er seinen Wagen allerdings in den Graben – und sucht in einer Scheune Unterschlupf. Dort ist er nicht allein: Sechs Menschen, u. a. ein desillusionierter Kinderbuchautor (Gerd Silberbauer) und eine Hochschwangere, haben Schutz vor dem Sturm gefunden – und kommen mit dem Misanthropen überhaupt nicht klar. Doch im Lauf der turbulenten Nacht kratzt sich auch Lahnstein die Eisblume von der Seele... Weppers giftiger Weihnachtsamoklauf zu Beginn ähnelt Bill Murrays Auftritt in Die Geister, die ich rief... (1988) und versöhnt mit den folgenden Heimatfilmklischees. .
16:10
I: Klausjürgen Wussow, Michael Lesch, Ursula Buschhorn, Michael Roll, Wolf-Niklas Schykowski, Alexandra Kamp, Karl Merkatz, Alma Hasun; R: Karin Hercher... Architekt Robert und Gattin Katharina arbeiten rund um die Uhr. Nie haben sie Zeit für ihren Sohn. Deshalb wünscht Jacob (Wolf-Niklas Schykowski) sich zu Weihnachten nichts sehnlicher als einen echten Großvater. Dabei ist er ganz nah dran: Der Weih-nachts-mann, dem er auf dem Wiener Christkindlmarkt seinen Wunschzettel gibt, ist tatsächlich sein von der -Familie verstoßener Opa Eduard (Klausjürgen Wussow)... Bemerkenswert: 2002 gedreht, aber verstaubter als manche 50er-Schnulze... .
17:45
I: Gerhard Riedmann, Heidi Brühl, Hans Moser, Ossi Wanka, Elga Andersen, Josef Meinrad, Heinz Moog; R: Franz Antel... (A 1958) mit Hans Moser. Nachbarskinder und ein geläuterter Sensationsreporter retten einen Zirkus. Banal-Filmer Antel setzt mit Kind und Vieh auf Rührung nach Schema F. .
19:15
ORF III bringt Ihnen wieder die Klassik ins Wohnzimmer. Im Rahmen von Wir spielen für Österreich zeigen wir die große Premiere live – Don Giovanni zu Besuch im Haus am Ring! Mit dieser spannenden Neuinszenierung startet die Wiener Staatsoper einen Mozart-Da-Ponte-Zyklus unter der Leitung ihres Musikdirektors Philippe Jordan und in der Regie von Barrie Kosky. Den Mittelpunkt in W. A. Mozarts berühmter Oper bildet die faszinierende und skrupellose Gestalt des Frauenverführers aus Sevilla: Ein Liebhaber, der die geltenden Moralbegriffe seiner Zeit verletzt, aber auch zu großer Leidenschaft fähig ist. Don Giovannis Gegenspieler ist der Komtur, der Inbegriff von Sitte und Gerechtigkeit. Die Spannung zwischen ihnen beiden schafft den Plot für ein Werk, das seit seiner Uraufführung 1787 fasziniert. Musikalische Leitung Philippe Jordan, Inszenierung Barrie Kosky. Mit Kate Lindsey, Patricia Nolz, Kyle Ketelsen, Ain Anger u.v.m. Staatsoper 2021 (Senderinfo).
22:20
I: Audrey Hepburn, Fred Astaire, Kay Thompson, Michel Auclair, Robert Fleming; R: Stanley Donen... Das edle Modemagazin Quality sucht ein neues Gesicht. Hübsch und dazu halbwegs intelligent soll es aus der Luxuswäsche schauen. Aber selbst beim Fotoshooting im Buchladen vermag Topmodel Marion nicht einen Anflug von Geist zu simulieren. Dafür macht Fotograf Avery (Fred Astaire) hier die Entdeckung seines Lebens: Zufällig ist die Buchhändlerin Jo (Audrey Hepburn) ins Bild geraten. Ein zartes, kluges Kind – das aber erst einmal für Catwalk und Glamour richtig fit gemacht werden muss. Avery stellt sich der anspruchsvollen Aufgabe... Ähnliches passiert Audrey Hepburn sieben Jahre später noch einmal im Musical My Fair Lady. Reizvoller als die absehbare Story sind der Soundtrack – u. a. von Ira und George Gershwin – sowie die tolle Farbdramaturgie..
23:55
I: Bibiana Zeller, Aglaia Szyszkowitz, Karl Markovics, Nora Heschl, Matthias Stein, Eugen Stark, Ingrid Burkhard, Gerlinde Prelog, Heike Makatsch, Patrick Rapold, Thaddäus Reich; R: Xaver Schwarzenberger... Die Seebergs sind eine glückliche Familie - bis Melanies anstrengende, zuckerkranke Mutter Elfriede (Bibiana Zeller) einzieht. Durch die rücksichtslose Egomanie und Bosheit der alten Dame versinkt das einst harmonische Heim der Seebergs in Chaos und Zwietracht. Als Zuckeroma sogar ihren gutmütigen Schwiegersohn Anton (Karl Markovics, Stockinger) vergrault, greift dessen Frau Melanie (Aglaia Szyszkowitz) zu extremen Maßnahmen... Eine schwarze Komödie, die sich gegen das Klischee der freundlichen und netten Alten richtet. Politisch unkorrekt, aber stellenweise richtig lustig..
01:30
R: Kurt Palm... Kurt Palm hat sich wieder auf Spurensuche begeben und ist fündig geworden. Diesmal hat er sich auf die Fersen von einem geheftet, den alle schon zu kennen glaubten: Wolfgang Amadeus Mozart, allseits beliebtes und vereinnahmtes Kompositionsgenie aus Salzburg. Palm folgt den verwischten Spuren des Genies und findet einen begnadeten Fäkalkomiker, einen besessenen Spieler und einen Anarchisten, der sich am liebsten Edler von Sauschwanz nannte. (Senderinfo).
03:00
Japan dehnt seine Herrschaft über Südostasien und den Pazifik aus. Am 26. November 1941 nimmt ein japanisches Militärgeschwader Kurs auf die Hawaii-Insel Oahu. Der Oberbefehlshaber der kaiserlich-japanischen Flotte, Admiral Isoroku Yamamoto, will Amerika durch einen vernichtenden Erstschlag demoralisieren und den Krieg innerhalb eines halben Jahres gewinnen. Die Vereinigten Staaten müssen handeln, doch die Nation ist kriegsmüde. US-Präsident Roosevelt hatte versprochen, nicht in einen bewaffneten Konflikt einzutreten. Kein Amerikaner darf den ersten Schuss abgeben. Stunden vor dem Angriff der japanischen Bomber schickt die kaiserliche Marine bemannte Mini-U-Boote gegen die US-Flotte in Pearl Harbor. Der US-Zerstörer USS Ward entdeckt eines davon und nimmt die Verfolgung auf. Noch wäre Zeit gewesen, die Schlachtschiffe im Hafen zu warnen. Nach dem Krieg wird in über 350 Metern Tiefe ein Mini-U-Boot entdeckt. Im Turm ein Einschussloch, das zu den Geschütz-Kalibern der USS Ward passt. Anhand von Interviews mit Zeitzeugen, Historikern und Tiefsee-Experten, mit Animationen und selten gezeigten Archivaufnahmen wird das Rätsel um den ersten Schuss gelöst. (Senderinfo).
03:50
Mai 1945: Während in Europa bereits das Kriegsende gefeiert wird, tobt zwischen Japan und den USA nach wie vor ein erbitterter Krieg. Ein Krieg, der im Dezember 1941 mit dem Angriff japanischer Flugzeuge auf die amerikanische Pazifikflotte vor Pearl Harbour seinen Anfang nimmt. Die Dokumentation blickt zurück auf den Kriegsbeginn zwischen den USA und Japan und beschreibt danach vor allem die letzten Kriegsmonate des Jahres 1945. Dabei spielt die Inselgruppe Okinawa eine bedeute Rolle, die von den Amerikanern besetzt wird. Jeder Inselbewohner, der sich ergibt, wird der Kollaboration mit dem amerikanischen Feind bezichtigt. Es muss um jeden Preis weitergekämpft werden. Die Kräfteverhältnisse sind aber von vornherein klar: Japan kämpft nicht um den Sieg, sondern um die Ehre. In dieser ausweglosen Situation werden ältere und unerfahrene Piloten gezwungen, sich mit ihren Flugzeugen auf amerikanische Kriegsschiffe zu stürzen. Dies ist die Geburtsstunde der Kamikaze. Im März 1945 wird die japanische Hauptstadt bombardiert. Doch nicht einmal nach dem Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki ist der japanische Kaiser bereit, der bedingungslosen Kapitulation zuzustimmen. Erst als die Amerikaner dem Kaiser den Fortbestand des japanischen Kaiserreiches zusichern, gibt er auf. Diese Dokumentation beleuchtet mit Hilfe von originalen Farbfilmaufnahmen die Hintergründe und den Verlauf des letzten Kapitels des Zweiten Weltkrieges. (Senderinfo).
04:40
I: Derek Jacobi, Laura Lawfer Orr, Timothy Orr, Jonathan Parshall, Craig L. Symonds, Steve Twomey, Geoffrey Wawro, Samuel Hideo Yamashita, Phillips O'Brien, Max Hastings; R: Katie Boxer... Als Japan den sich ausbreitenden Krieg in Europa nutzt, um im Pazifik zu expandieren, stoppt Amerika alle Ölexporte. Durch das Embargo sieht sich der japanischen Admiral Yamamoto dazu gezwungen, seine gesamte Flotte knapp 6.500 Kilometer über den Pazifik zu schicken, um die amerikanische Pazifikflotte in einem Überraschungsangriff auszuschalten. Damit setzt der Oberkommandierende der Kaiserlichen Marine den Startschuss für den Krieg im Pazifik. (Senderinfo).
05:05
Alternierend aus den Formaten 16mm – Schätze aus dem Fernseharchiv und Panorama – Klassiker der Reportage präsentiert die Reihe Fernsehen wie damals 50 Jahre österreichische Fernsehgeschichte. (Senderinfo).
05:35
Das wochentägliche Kulturmagazin Kultur Heute präsentiert neben den wichtigsten Ereignissen aus den Bundesländern die Top-Themen des Tages – von Hochkultur bis Subkultur. (Senderinfo).
06:00
Sonstige.
07:25
Jede Woche gibt es eine neue Ausgabe des Regionalmagazins für die burgenländischen Kroaten. Vorgestellt werden der Alltag und das Leben der Burgenland-Kroaten in Österreich, Ungarn und der Slowakei. (Senderinfo).
07:55
Das Wochenmagazin für die Kärntner Slowenen plant folgende Themen: * Der interaktive mobile Container des Bildungsheimes Sodalitas in Tainach-/Tinje lädt zum Mitreden über die Zukunft der zweisprachigen Heimat ein. * Das kulturelle Schaffen bei den Kulturvereinen ruht wieder. Vor dem Lockdown konnten wir mit unserem Filmteam noch bei der Generalprobe der aktuellen Vorstellung Usodni klic – Der verhängnisvolle Anruf der Jugendtheatergruppe Nenavadni – die Ungewöhnlichen des slowenischen Kulturvereines KPD ?mihel-/ St.Michael dabei sein. * Biathletin Dunja Zdouc sammelt die ersten Weltcuppunkte, mit dem Verkauf von Wandkalendern mit bekannten Kärntner WintersportlerInnen sammelt sie Geld für Philipp Kuttin, der nach einem tragischen Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist. * Im Verein Kungota Spechte-/ Kungoki detli wird in Schnitz- und Bildhauerworkshops die Kreativität auf die Probe gestellt. Momentan werden Ideen zur Advent- und Weihnachtzeit umgesetzt. * Interaktivni mobilni zabojnik Doma Sodalitete vabi k izraanju mnenj o bodocnosti dvojezicne domovine. * Trenutno kulturno ustvarjanje al spet miruje. Pred zatijem pa smo z nao snemalno ekipo na generalki mladinske gledalike skupine nenavadni Katolikega prosvetnega drutva ?mihel e posneli nekaj prizorov iz najnoveje predstave – Usodni klic. * Biatlonka Dunja Zdouc nabira tocke v Svetovnem pokalu, s prodajo stenskih koledarjev z znanimi korokimi zimskimi portniki pa nabira sredstva za pomoc Philippu Kuttinu, ki je po tragicni nesreci privezan na invalidski vozicek. * Rezbarsko umetniko drutvo Kungoki detli je znano po svojih razbarskih, kiparskih in likovnih delavnicah, v katerih nastajajo prave umetnine. V predboicnem casu v cetrtkovih delavnicah med drugim nastajajo rezbarjeni adventni venci in jaslice. Gesamtleitung: Marijan Velik (Senderinfo).
08:30
ORF III überträgt alle wichtigen News vom Tag, dazu Interviews, Analysen, Live-Schaltungen, Reportagen und alle wichtigen Pressekonferenzen und Updates live! (Senderinfo).
12:00
Im Sommer wird das Bergheu gemäht und zu einem Heustock, einer Drischte, aufgetürmt. Bis zum ersten Schnee darrt das Heu hoch oben am Berg. Dann wird es kunstvoll verpackt und auf Schlittenkufen ins Tal gezogen. Mit beginnender Dunkelheit schwärmt in den Dörfern die Wilde Jagd aus, gruselige Gestalten, die mit dem heiligen Nikolaus von Haus zu Haus ziehen. Zwei Termine sind in der stillen Zeit vor Weihnachten im Osttiroler Bauernkalender dick unterstrichen: das Einbringen des Bergheus aus 2000 Metern Höhe und das Klaubaufgehen. Ludwig Ott zeigt in seinem Film die Bräuche und ihre Hintergründe. (Senderinfo).
12:45
Der Heilige Nikolaus kommt in Tirol selten alleine. Über die Berge und zu den vielen Dörfern ist es ein langer Weg, den der Heilige Nikolaus und sein Tuif (Teufel, Krampus) zurücklegen muss. Früher zu Fuß und mit dem Schlitten – heute manchmal auch auf dem Snowboard und mit Skiern – besucht er jedes Dorf und jede Gemeinde, damit sich die Berge schneller überwinden lassen. Denn die Nikolausarbeit ist nicht weniger geworden, noch immer warten überall die Kinder auf seine Geschenke. (Senderinfo).
13:10
I: Ursula Strauss, Wolf Bachofner, Andreas Lust, Katharina Straßer, David Miesmer, Alexander Strobele, Barbara Horvath, Christoph Grissemann, Pippa Galli, Julia Cencig; R: Andreas Kopriva... Klaus Karner haucht sein Leben während des Wiener Life Balls am Herrenklo aus. Maja, die sich unter den Gästen befindet, verteidigt den Tatort so lange, bis Angelika eingetroffen ist. Als sich herausstellt, dass Karner ein Polizist und homosexuell war, scheint alles auf einen Mord im Schwulenmilieu hinzudeuten. Doch es geht um nichts Geringeres als um die Macht der Liebe. Mit: Ursula Strauss (Angelika Schnell), Wolf Bachofner (Harald Frantischek), Andreas Lust (Stefan Schnell), Katharina Straßer (Maja Landauer), Fiona Hauser (Kathrin Schnell) (Senderinfo).
14:00
I: Ursula Strauss, Wolf Bachofner, Andreas Lust, Katharina Straßer, Maresa Hörbiger, Michael Schönborn, Heidelinde Theresina, Fiona Hauser, Simon Morzé, Morteza Tavakoli; R: Andreas Kopriva... Der verurteilte Mörder Karl Esch, den Angelika in den letzten Monaten oft im Gefängnis besucht hat, wird tot aufgefunden. Und ausgerechnet Oberst Schuster, der noch immer nicht gut auf Angelika zu sprechen ist, kümmert sich auch um den Fall. Für Angelika wird es allerdings richtig eng, denn sehr schnell wird ihr klar, dass sie die Hauptverdächtige im Fall Esch ist. Mit: Ursula Strauss (Angelika Schnell), Wolf Bachofner (Harald Frantischek), Andreas Lust (Stefan Schnell), Katharina Straßer (Maja Landauer), Fiona Hauser (Kathrin Schnell) (Senderinfo).
14:45
I: Ursula Strauss, Wolf Bachofner, Andreas Lust, Katharina Straßer, Markus Hering, Kathrin Resetarits, Victoria Trauttmansdorff, Simon Morzé, Morteza Tavakoli, Philipp Moog; R: Andreas Kopriva... Ist Angelika Schnell wirklich die Mörderin von Karl Esch? Hat sie an ihm vollendet, was ihr bei Peter Feiler nicht geglückt ist? Haben sich alle, außer Sonderermittler Schuster in ihr geirrt? Ist sie nicht einfach renitent, sondern in Wahrheit gefährlich? Ihr eigener Fall wird für Angelika zu einer Zerreißprobe, bei der das Vertrauen und die Loyalität ihrer Mitarbeiter und ihrer Familie auf dem Spiel stehen. Und letztendlich ihr ganzes Leben. Mit: Ursula Strauss (Angelika Schnell), Wolf Bachofner (Harald Franitschek), Andreas Lust (Stefan Schnell), Katharina Straßer (Maja Landauer), Fiona Hauser (Kathrin Schnell) (Senderinfo).
15:35
I: Ursula Strauss, Wolf Bachofner, Andreas Lust, Kathie Strasser, Morteza Tavakoli, Therese Affolter, Raimund Wallisch, Philipp Hochmair, Monica Reyes, Stefano Bernardin; R: Andreas Kopriva... Angelika hat sich kaum von ihrem Bauchschuss erholt, schon liegt ihr die erste Leiche zu Füßen. Eine junge Frau wird aus der Donau gefischt. Sie war alleinerziehender Single, aber verzweifelt auf der Suche nach einem Partner, den sie bei Speed-Datings zu finden hoffte. Nun hofft Angelika dort Hinweise auf ihren Mörder zu finden – und vielleicht einen kleinen Flirt abzustauben. Mit: Ursula Strauss (Angelika Schnell), Wolf Bachofner (Harald Franitschek), Andreas Lust (Stefan Schnell), Katharina Straßer (Maja Landauer), Fiona Hauser (Kathrin Schnell) (Senderinfo).
16:25
Kaum ein Mensch im Westen, der ihm noch nicht begegnet wäre, nicht von ihm gehört hätte: Sankt Nikolaus, Santa Claus, St. Nicolas. Der Bischof aus Kleinasien, der im 4. Jahrhundert gelebt haben soll, wurde bereits 200 Jahre nach seinem Tod zu einer überragenden Heiligensgestalt eines Wundertäters, die seither in ganz Europa verehrt wird. Die Dokumentation versucht das wahre Gesicht des Heiligen Nikolaus nachzuzeichnen, beleuchtet die wundersamen Geschichten seiner Reliquien und die religionspolitischen Auseinandersetzungen darüber und zeigt schließlich, wie aus dem Heiligen Nikolaus die Figur des Santa Claus entstand. (Senderinfo).
17:20
R: Veronika Hofer-Stein... Traditionellerweise wird mit Nikolausfeiern und Hausbesuchen am Abend des 5. Dezember des Heiligen Nikolaus gedacht. Aufgrund des Lockdown sind Nikolausfeiern in Kirchen, Kindergärten und Schulen in diesem Jahr nicht möglich. Alternativen dazu sind Feiern im engsten Familienkreis. Um möglichst vielen Österreicherinnen und Österreichern die Möglichkeit zu geben, auch im Lockdown bei einer adventliche Nikolausfeier dabei sein zu können, überträgt ORF III eine Feier aus dem Wohnzimmer der Familie Pock-Schrei aus dem steirischen Zettling. Der Besuch des Heiligen Nikolaus soll nicht nur Kindern Freude und besinnliche Momente ermöglichen. Redaktion: Barbara Krenn (Senderinfo).
17:45
Eine neue Virusvariante sorgt seit Ende November weltweit für Aufsehen. Omikron wurde von der WHO als besorgniserregend klassifiziert und konnte mittlerweile in zahlreichen europäischen Ländern nachgewiesen werden; auch in Österreich. Bezüglich der Folgen von Omikron herrscht große Unsicherheit, da es für eine zuverlässige Risikoeinschätzung bislang an Daten mangelt. ExpertInnen scheinen sich jedoch einig zu sein, dass Omikron deutlich ansteckender sein könnte, als die momentan grassierende Delta-Variante. Zudem äußert sich die Krankheit, zumindest laut den bislang untersuchten Fällen, anders als zuvor: PatientInnen leiden insbesondere unter extremer Müdigkeit und körperlichen Schmerzen. Führt Omikron zu schwereren Krankheitsverläufen? Schützt die Impfung genauso gut vor der neuen Variante, und welche aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es über die Auswirkungen des Virus? In MERYN am Montag stehen Ihre Fragen im Vordergrund! Prof. Siegfried Meryn und Prof. Christoph Steininger, Virologe, MedUni Wien, beraten Sie gerne und freuen sich darauf, Ihnen behilflich zu sein. Übermitteln Sie uns Ihr Anliegen schon jetzt: per Mail unter medizin@orf.at oder telefonisch per Anruf oder WhatsApp unter +43-/1-/87878-25614. (Senderinfo).
18:18
Österreich Heute – Die Informationssendung im ORF-III-Vorabend. Die aktuellsten Berichte aus den Bundesländern. Montag bis Freitag um 19.18 Uhr. (Senderinfo).
18:25
Nachrichten in Einfacher Sprache- das ist das Wichtigste vom Tag in kurzen Sätzen, mit einfachen Wörtern, ohne Fremdwörter und mit Untertitel. (Senderinfo).
18:30
Österreich Heute – Das Magazin präsentiert Menschen und ihre Geschichten in allen neun Bundesländern. Regionales Leben und Arbeiten in den schönsten Ecken Österreichs – Montag bis Freitag im ORF-III-Vorabend. (Senderinfo).
18:45
Das wochentägliche Kulturmagazin Kultur Heute präsentiert neben den wichtigsten Ereignissen aus den Bundesländern die Top-Themen des Tages – von Hochkultur bis Subkultur. (Senderinfo).
19:00
Wie gelingt es, in herausfordernden Zeiten Kraft zu schöpfen, Ermutigung zu finden und einen positiven Blick in die Zukunft zu bewahren? Darüber sprechen abwechselnd Psychotherapeut und Theologe Arnold Mettnitzer, Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser sowie Pfarrerin Julia Schnizlein. Sie beantworten Fragen zu den Sorgen und Ängsten der Zuseherinnen und Zuseher und begleiten sie gemeinsam durch diese schwierige Phase. (Senderinfo).
19:15
Lästige Erkältungen rasch wieder los zu werden – eine ganze Reihe von Medikamenten verspricht das. Das Geschäft mit dem Schnupfen ist jeden Herbst wieder ein einträgliches für Pharmahersteller und Apotheken. Doch was taugen diese Mittel wirklich? Diese ORF III Neuproduktion testet mehrere Medikamente und sieht sich auch die neuen Kombipräparate an. Experten sehen diese skeptisch, weil sie mehrere Medikationen gleichzeitig enthalten und damit, egal ob ein Patient sie braucht oder nicht, auch die Nebenwirkungen erhöht. Und wenn noch ein Schuss Askorbinsäure, also Vitamin C, drinnen ist, kostet es gleich noch einmal mehr. Dabei ist Vitamin C ein billiger Bestandteil, und auch über die geringe ad hoc Wirkung von Vitaminen auf laufende Erkrankungen ist sich die Wissenschaft mittlerweile einig. R: Marlene Alber (Senderinfo).
20:05
Wohlbefinden und Fitness sind für uns alle wichtig. Gesundheitsprodukte sind darum ein Milliardengeschäft. Sie versprechen Abhilfe für sämtliche Alltagsbeschwerden. Eva Brenner checkt, ob sie tatsächlich funktionieren. Vor allem im Internet gibt es ein riesiges Angebot rezeptfreier Hilfsmittel. Manche davon sind offensichtlich untauglich. Bei so exotischen Produkten wie Laser-Haarwuchshelmen oder bunt leuchtenden LED-Gesichtsmasken, die angeblich die Haut verjüngen sollen, kann man schnell erkennen, dass davon wenig zu halten ist. Aber es gibt viele andere Produkte, bei denen man nicht sofort erkennen kann, wie seriös der Verpackungsinhalt wirklich ist. Von Anti-Schnarchmitteln über Abnehmtabletten bis hin zu Tests für Lebensmittelunverträglichkeiten: Mittels Stichproben will Eva Brenner herausfinden, welche Produkte ihre Versprechen auch tatsächlich einlösen. (Senderinfo).
20:55
R: Johannes von Kalckreuth... Erkältung, Schmerzen oder kleine Blessuren: Gegen vieles gibt es frei verkäufliche Hilfsmittel. Doch wie wirken sie? Und worauf sollte man beim Kauf in der Apotheke oder Drogerie achten? In der Dokumentation über Die Tricks der Gesundheitsbranche gewähren die resolute Ärztin Sandra Niggemann und der streitbare Apotheker Gregor Huesmann Einblicke in die Welt der Arzneimittel. Wie funktionieren Wärmepflaster? Wie lässt sich mit dem guten Image der Apotheke oder dem Kultstatus einer Traditionsmarke ordentlich Profit machen? Wie wird aus einem apothekenpflichtigen Medikament plötzlich ein frei verkäufliches Drogerieprodukt, und das ganz legal? Welche Produkte beheben einen Mangel, den wir überhaupt nicht haben – und verkaufen sich trotzdem? (Senderinfo).
21:45
R: Christine Voges... Bewegung ist gesund – das leuchtet vielen ein. Aber welche Rolle ein regelmäßiger Körpereinsatz für unser Wohlbefinden und für unsere Lebenserwartung hat, zeigt sich im Wandel der Medizin: Immer häufiger verordnen Ärzte statt Pillen und Operationen einfach. Bewegung. Wer krank ist, soll sich schonen – so lautet oft die Devise der Ärzte. Doch inzwischen zeichnet sich ab, dass nicht die Schonung, sondern die Stärkung des Körpers bei der Heilung im Vordergrund stehen sollte. Von einem Onkologen ins Leben gerufen, finden sich im Verein Über den Berg Menschen zusammen, die mit einer Krebserkrankung zu kämpfen haben oder hatten – und die nun gemeinsam trainieren, um den Jakobsweg zu meistern. Bewegung fördert die Reparatur von Defekten in der Erbsubstanz – und die gelten als Auslöser für Krebs. Zudem verbrennen wir beim Sport Zucker. Wenn der Blutzuckerspiegel sinkt, fällt es den Krebszellen schwerer, sich zu vermehren und auszubreiten. Doch gerade bei Krankheiten wie Krebs kann Bewegung noch mehr: Sie schenkt den Patienten das nötige Selbstbewusstsein, um die Krankheit zu besiegen. (Senderinfo).
22:35
Lästige Erkältungen rasch wieder los zu werden – eine ganze Reihe von Medikamenten verspricht das. Das Geschäft mit dem Schnupfen ist jeden Herbst wieder ein einträgliches für Pharmahersteller und Apotheken. Doch was taugen diese Mittel wirklich? Diese ORF III Neuproduktion testet mehrere Medikamente und sieht sich auch die neuen Kombipräparate an. Experten sehen diese skeptisch, weil sie mehrere Medikationen gleichzeitig enthalten und damit, egal ob ein Patient sie braucht oder nicht, auch die Nebenwirkungen erhöht. Und wenn noch ein Schuss Askorbinsäure, also Vitamin C, drinnen ist, kostet es gleich noch einmal mehr. Dabei ist Vitamin C ein billiger Bestandteil, und auch über die geringe ad hoc Wirkung von Vitaminen auf laufende Erkrankungen ist sich die Wissenschaft mittlerweile einig. R: Marlene Alber (Senderinfo).
23:20
Wohlbefinden und Fitness sind für uns alle wichtig. Gesundheitsprodukte sind darum ein Milliardengeschäft. Sie versprechen Abhilfe für sämtliche Alltagsbeschwerden. Eva Brenner checkt, ob sie tatsächlich funktionieren. Vor allem im Internet gibt es ein riesiges Angebot rezeptfreier Hilfsmittel. Manche davon sind offensichtlich untauglich. Bei so exotischen Produkten wie Laser-Haarwuchshelmen oder bunt leuchtenden LED-Gesichtsmasken, die angeblich die Haut verjüngen sollen, kann man schnell erkennen, dass davon wenig zu halten ist. Aber es gibt viele andere Produkte, bei denen man nicht sofort erkennen kann, wie seriös der Verpackungsinhalt wirklich ist. Von Anti-Schnarchmitteln über Abnehmtabletten bis hin zu Tests für Lebensmittelunverträglichkeiten: Mittels Stichproben will Eva Brenner herausfinden, welche Produkte ihre Versprechen auch tatsächlich einlösen. (Senderinfo).
00:10
R: Johannes von Kalckreuth... Erkältung, Schmerzen oder kleine Blessuren: Gegen vieles gibt es frei verkäufliche Hilfsmittel. Doch wie wirken sie? Und worauf sollte man beim Kauf in der Apotheke oder Drogerie achten? In der Dokumentation über Die Tricks der Gesundheitsbranche gewähren die resolute Ärztin Sandra Niggemann und der streitbare Apotheker Gregor Huesmann Einblicke in die Welt der Arzneimittel. Wie funktionieren Wärmepflaster? Wie lässt sich mit dem guten Image der Apotheke oder dem Kultstatus einer Traditionsmarke ordentlich Profit machen? Wie wird aus einem apothekenpflichtigen Medikament plötzlich ein frei verkäufliches Drogerieprodukt, und das ganz legal? Welche Produkte beheben einen Mangel, den wir überhaupt nicht haben – und verkaufen sich trotzdem? (Senderinfo).
00:55
R: Christine Voges... Bewegung ist gesund – das leuchtet vielen ein. Aber welche Rolle ein regelmäßiger Körpereinsatz für unser Wohlbefinden und für unsere Lebenserwartung hat, zeigt sich im Wandel der Medizin: Immer häufiger verordnen Ärzte statt Pillen und Operationen einfach. Bewegung. Wer krank ist, soll sich schonen – so lautet oft die Devise der Ärzte. Doch inzwischen zeichnet sich ab, dass nicht die Schonung, sondern die Stärkung des Körpers bei der Heilung im Vordergrund stehen sollte. Von einem Onkologen ins Leben gerufen, finden sich im Verein Über den Berg Menschen zusammen, die mit einer Krebserkrankung zu kämpfen haben oder hatten – und die nun gemeinsam trainieren, um den Jakobsweg zu meistern. Bewegung fördert die Reparatur von Defekten in der Erbsubstanz – und die gelten als Auslöser für Krebs. Zudem verbrennen wir beim Sport Zucker. Wenn der Blutzuckerspiegel sinkt, fällt es den Krebszellen schwerer, sich zu vermehren und auszubreiten. Doch gerade bei Krankheiten wie Krebs kann Bewegung noch mehr: Sie schenkt den Patienten das nötige Selbstbewusstsein, um die Krankheit zu besiegen. (Senderinfo).
01:45
Lästige Erkältungen rasch wieder los zu werden – eine ganze Reihe von Medikamenten verspricht das. Das Geschäft mit dem Schnupfen ist jeden Herbst wieder ein einträgliches für Pharmahersteller und Apotheken. Doch was taugen diese Mittel wirklich? Diese ORF III Neuproduktion testet mehrere Medikamente und sieht sich auch die neuen Kombipräparate an. Experten sehen diese skeptisch, weil sie mehrere Medikationen gleichzeitig enthalten und damit, egal ob ein Patient sie braucht oder nicht, auch die Nebenwirkungen erhöht. Und wenn noch ein Schuss Askorbinsäure, also Vitamin C, drinnen ist, kostet es gleich noch einmal mehr. Dabei ist Vitamin C ein billiger Bestandteil, und auch über die geringe ad hoc Wirkung von Vitaminen auf laufende Erkrankungen ist sich die Wissenschaft mittlerweile einig. R: Marlene Alber (Senderinfo).
02:30
Wohlbefinden und Fitness sind für uns alle wichtig. Gesundheitsprodukte sind darum ein Milliardengeschäft. Sie versprechen Abhilfe für sämtliche Alltagsbeschwerden. Eva Brenner checkt, ob sie tatsächlich funktionieren. Vor allem im Internet gibt es ein riesiges Angebot rezeptfreier Hilfsmittel. Manche davon sind offensichtlich untauglich. Bei so exotischen Produkten wie Laser-Haarwuchshelmen oder bunt leuchtenden LED-Gesichtsmasken, die angeblich die Haut verjüngen sollen, kann man schnell erkennen, dass davon wenig zu halten ist. Aber es gibt viele andere Produkte, bei denen man nicht sofort erkennen kann, wie seriös der Verpackungsinhalt wirklich ist. Von Anti-Schnarchmitteln über Abnehmtabletten bis hin zu Tests für Lebensmittelunverträglichkeiten: Mittels Stichproben will Eva Brenner herausfinden, welche Produkte ihre Versprechen auch tatsächlich einlösen. (Senderinfo).
03:20
R: Johannes von Kalckreuth... Erkältung, Schmerzen oder kleine Blessuren: Gegen vieles gibt es frei verkäufliche Hilfsmittel. Doch wie wirken sie? Und worauf sollte man beim Kauf in der Apotheke oder Drogerie achten? In der Dokumentation über Die Tricks der Gesundheitsbranche gewähren die resolute Ärztin Sandra Niggemann und der streitbare Apotheker Gregor Huesmann Einblicke in die Welt der Arzneimittel. Wie funktionieren Wärmepflaster? Wie lässt sich mit dem guten Image der Apotheke oder dem Kultstatus einer Traditionsmarke ordentlich Profit machen? Wie wird aus einem apothekenpflichtigen Medikament plötzlich ein frei verkäufliches Drogerieprodukt, und das ganz legal? Welche Produkte beheben einen Mangel, den wir überhaupt nicht haben – und verkaufen sich trotzdem? (Senderinfo).
04:05
R: Christine Voges... Bewegung ist gesund – das leuchtet vielen ein. Aber welche Rolle ein regelmäßiger Körpereinsatz für unser Wohlbefinden und für unsere Lebenserwartung hat, zeigt sich im Wandel der Medizin: Immer häufiger verordnen Ärzte statt Pillen und Operationen einfach. Bewegung. Wer krank ist, soll sich schonen – so lautet oft die Devise der Ärzte. Doch inzwischen zeichnet sich ab, dass nicht die Schonung, sondern die Stärkung des Körpers bei der Heilung im Vordergrund stehen sollte. Von einem Onkologen ins Leben gerufen, finden sich im Verein Über den Berg Menschen zusammen, die mit einer Krebserkrankung zu kämpfen haben oder hatten – und die nun gemeinsam trainieren, um den Jakobsweg zu meistern. Bewegung fördert die Reparatur von Defekten in der Erbsubstanz – und die gelten als Auslöser für Krebs. Zudem verbrennen wir beim Sport Zucker. Wenn der Blutzuckerspiegel sinkt, fällt es den Krebszellen schwerer, sich zu vermehren und auszubreiten. Doch gerade bei Krankheiten wie Krebs kann Bewegung noch mehr: Sie schenkt den Patienten das nötige Selbstbewusstsein, um die Krankheit zu besiegen. (Senderinfo).
04:50
Alternierend aus den Formaten 16mm – Schätze aus dem Fernseharchiv und Panorama – Klassiker der Reportage präsentiert die Reihe Fernsehen wie damals 50 Jahre österreichische Fernsehgeschichte. (Senderinfo).