Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
06:40
Künstlergespräch: Alice Schwarzer...
07:00
WETTER/INFO
08:45
Das Fernsehmagazin für die Volksgruppen in Österreich *) Hrvati / Tag der Offenen Tür im Zweisprachigen Gymnasium Oberwart *) Slovenci / 120 Jahre kulturelles Schaffen in Sele/Zell *) Ceši / Ausstellung Das musische Wien *) Roma / Roma-Weihnachten in der Ukraine *) Slováci / Musikalischer Advent mit Marián Jusko *) Magyarok / Ungarischer Beigli für Weihnachten Moderation: Julia Hamedinger Redaktion: Dorottya Kelemen.
09:15
Vorarlberger Weihnachtskrippen - Von der Entstehung kleiner Kunstwerke...
10:00
aus Eibesthal (NÖ)... ORF III überträgt einen Gottesdienst live aus der Pfarre Eibesthal im Weinviertel.
11:00
R: Reichhold Christian... Vergangen, nicht vergessen: Ihre Gesichter zählen zu den bekanntesten der deutschsprachigen Theater- und Filmgeschichte: Paul Hörbiger, Paula Wessely, und Attila Hörbiger. Im ersten Teil von Christian Reichholds Dokumentation erinnern sich ihre mittlerweile selbst berühmten Nachkommen an diese - aus heutiger Sicht - nicht unumstrittenen Publikumslieblinge. Bisher kaum veröffentlichte Privatfilme geben Einblicke in ihr Leben abseits der Bühne. In selten gezeigten Interviews blicken die Wessely und das ungleiche Brüderpaar Paul und Attila auf ihre Karrieren zurück.
11:50
R: Reichhold Christian... Die Hörbigers - Eine Schauspieldynastie (1/2)... Wir spielen immer …: Chance und Bürde - beides birgt der großer Name Hörbiger. Während Christiane und Maresa damit leben und arbeiten, hat Elisabeth Orth sich den Mädchennamen ihrer Großmutter als Künstlernamen gewählt. In diesem Teil von Christian Reichholds Dokumentation erinnern sich die drei Töchter von Paula Wessely und Attila Hörbiger an ihre Kindheit im Hörbigerhaus und an ihre Anfänge als Schauspielerinnen. In sehr persönlichen Gesprächen beleuchten sie nicht nur die Sonnenseiten ihrer Familiengeschichte und erzählen, wie sie - auf völlig unterschiedlichen Wegen - Leben und Karrieren meistern.
12:45
R: Reichhold Christian... Die Hörbigers - Eine Schauspieldynastie (2/2)... Die nächste Generation: In diesem Teil von Christian Reichholds Dokumentation kommt schließlich auch die mittlerweile erfolgreiche dritte Generation zu Wort: Paul Hörbigers Enkel Mavie Hörbiger und Christian Tramitz, sowie Maresa Hörbigers Sohn Manuel Witting, Christiane Hörbigers Sohn Sascha Bigler und Elisabeth Orths Sohn Cornelius Obonya, der - wie einst sein Großvater Attila - einige Jahre selbst als Jedermann bei den Salzburger Festspielen begeisterte. Sie erinnern sich an Begegnungen mit ihren Großeltern und an die Reaktionen in der Familie, als die von ihren Berufswünschen erfuhr. Bis auf Mavie müssen alle ohne den großen Namen Hörbiger auskommen. Und die vierte Generation spielt auch schon ….
13:35
The Double Clue; Die russische Gräfin... Chief Inspector Japp sieht sich mit einer Reihe von unerklärlichen Juwelendiebstählen konfrontiert, die ihn seine Stellung kosten könnten, wenn sie unaufgeklärt bleiben. Der jüngste Diebstahl geschah beim bekannten Juwelensammler Marcus Hardman, während dieser für seine erlesenen Freunde und Kunden ein Gartenkonzert veranstaltete. Am Tatort finden sich gleich zwei Hinweise auf den Dieb: ein Handschuh und ein Zigarettenetui mit den Initialen BP. Vier Gäste waren zur Tatzeit im Haus, doch Hercule Poirot hat nur Augen für die bezaubernde russische Gräfin Vera Rossakoff. Also beschließen Captain Hastings und Miss Lemon, auf eigene Faust zu ermitteln. Mit: David Suchet (Hercules Poirot), Hugh Fraser (Captain Hastings), Philip Jackson (Chief-Inspector Japp) Regie: Andrew Piddington GB 1991.
14:25
Wasps' Nest; Das Wespennest... Auf einem Gartenfest begegnet Poirot seinem Bekannten John Harrison und dessen Verlobter Molly Deane, einem bekannten Mannequin. Als er ihnen aus dem Teesatz ihre Zukunft weissagt, kann er sie nur vor Unheil warnen. Poirot fürchtet, dass Harrison, Molly Deane und deren ehemaliger Freund Claude Langton Figuren in einem Verbrechen werden könnten, das noch nicht geschehen ist. Wieso versagen die Autobremsen des Mannequins, obwohl Harrison sie kurz zuvor noch überprüft hat? Warum gelingt es Langton nicht, das Wespennest in Harrisons Garten mit Benzin zu zerstören, so dass er es beim nächsten Mal mit Zyankali versuchen will? Und wer ist der finster dreinblickende Mann, mit dem Harrison sich trifft Mit: David Suchet (Hercules Poirot), Hugh Fraser (Captain Hastings), Philip Jackson (Chief-Inspector Japp) Regie: Brian Farnham GB 1991.
15:20
The Theft of the Royal Ruby; Der Diebstahl des königlichen Rubins... Poirot verbringt Weihnachten bei dem Ägyptologen Lacey und seiner Familie, allerdings in dienstlichem Auftrag. Denn unter den Feiernden wird der Drahtzieher eines dreisten Diebstahls vermutet: Dem ägyptischen Thronfolger Farouq ist von einer schönen Frau ein wertvoller Rubin gestohlen worden, dessen Verlust große Instabilität in seinem Land zur Folge haben könnte. Poirot kann sich mit den englischen Weihnachtstraditionen schnell anfreunden – nicht zuletzt, da das vermisste Juwel im traditionellen Plumpudding auftaucht. Nun stellt sich allerdings die Frage, wie es dort hingekommen ist. Mit: David Suchet (Hercules Poirot), Frederick Treves (Colonel Lacey) Regie: Andrew Grieve GB 1991.
16:15
The Affair at the Victory Ball; Maskenball... Als Poirot von Hastings dazu überredet wird, ihn auf einen Maskenball zur Feier des Jahrestags des englischen Siegs im Ersten Weltkrieg zu begleiten, ist er zunächst wenig begeistert. Aber wider Erwarten ist an diesem Abend Poirots kriminalistischer Spürsinn gefragt, denn einer der Ballgäste, der schwerreiche Lord Cronshaw, wird kurz nach Mitternacht mit einem Tafelmesser im Rücken ermordet aufgefunden. Am Tag darauf findet man seine Geliebte, die extrovertierte Schauspielerin Coco Courtney, tot in ihrer Wohnung – gestorben an einer Überdosis Kokain. Die Lösung scheint mit den Porzellanfiguren einer Commedia-dellArte-Truppe zusammenzuhängen, denen die Kostümierung der Opfer nachempfunden war. Mit: David Suchet (Hercule Poirot), Hugh Fraser (Captain Hastings), Philip Jackson (Chief-Inspector Japp) Regie: Renny Rye GB 1991.
17:05
I: Christiane Hörbiger (Henriette Frey), Erwin Steinhauer (Ferdinand Sternheim), Harald Schrott (Siegfried Anzengruber), Alexander Held (Hartmut Ille), Manuel Witting (Jonas Kugler), Rüdiger Vogler (Karl Zickler), Lilian Klebow (Yvonne Zickler), Nikolaus Leytner, Jens Urban, Katarina Bali, Hermann Dunzendorfer, Matthias Weber; S: Jens Urban; R: Nikolaus Leytner... Schon wieder Henriette... Gewohnt willensstark zieht Schauspiellegende Christiane Hörbiger (13.10.1938-30.11.2022) alle Register, als in der beschaulichen Donaumetropole Krems ein Mord geschieht. Unterstützt von Filmpartner Erwin Steinhauer und Neffe Manuel Witting liefert die Hobby-Kriminologin ein Glanzstück messerscharfer Kombinatorik ab. Wunderbar launige Krimikomödie mit der Grande Dame des heimischen Fernsehfilms. Wien war lange Zeit der Lebensmittelpunkt von Restauratorin Henriette, doch die Liebe zum Musiker Ferdinand Sternheim ändert alles. Kurzerhand kündigt Henriette ihre Innenstadtwohnung und zieht zu Ferdinand ins idyllische Krems. Dort weckt ein mysteriöser Todesfall ihre kriminalistische Neugier: In einer Galerie findet Henriette den Superstar der einheimischen Kunstszene tot auf. War es ein Unfall oder Mord? Gemeinsam mit ihrem jungen Assistenten Jonas begibt sich Henriette auf Spurensuche. Koproduktion Mona Film/ORF (In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung).
18:40
I: Josef Meinrad (Fortunatus Wurzel), Käthe Gold (Lacrimosa), Paula Wessely (Die Zufriedenheit), Hans Moser (Das hohe Alter), Renate Holm (Die Jugend), Rudolf Steinböck (Salzburger Festspiel-Inszenierung 1961), Sepp Ketterer, Paul Angerer, Ferdinand Raimund (Stück); R: Rudolf Steinböck (Salzburger Festspiel-Inszenierung 1961)... Der Bauer als Millionär... Die Feenwelt greift in das Leben der Erdenbürger ein. Der Neid spielt dem Bauer Fortunatus Wurzel großen Reichtum in die Hände, um die Liebeshochzeit von dessen Adoptivtochter Lottchen mit dem armen Fischer Karl zu verhindern. Lottchen ist die Tochter der Fee Lacrimosa, die ihre Freunde in der Feenwelt bittet, Fortunatus' Wunsch nach einem reichen Schwiegersohn zu bekämpfen. Kaum ist Fortunatus bekehrt, da ersinnt der Hass einen neuen Plan um Karl zu verderben.
20:15
Weihnachten mit den Wiener Sängerknaben...
21:40
Christiane Hörbiger ist eine der renommiertesten Schauspielpersönlichkeiten des deutschen Sprachraums. Sie vereint Eleganz, Witz und Uneitelkeit mit höchster Schauspielkunst. Am 13. Oktober feiert sie ihren 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass lädt Christiane Hörbiger am 22. September zu einem einzigarten Abend ins Radiokulturhaus ein: Gemeinsam mit Freunden, Weggefährten und ihrer Familie wird sie auf ihre beeindruckende Karriere zurückblicken. Ausschnitte aus ihren großen Leinwand- und TV-Erfolgen stehen ebenso am Programm wie Anekdoten, Erinnerungen und Geschichten aus einer über 60-jährigen Schauspielkarriere. Durch den Abend führt ORF-III-Moderator Peter Fässlacher.
22:55
In seinem 25. Programm packt uns Lukas Resetarits mit dem Schmäh in all seinen Bedeutungen und Ausformungen. Werbung und Marketing, Medien und Politik; alle halten uns am Schmäh. Aber es wäre nicht Resetarits, wenn er uns diese Dinge nicht in höchst witziger Weise vor Augen führen würde.
23:55
Für den Altmeister des Austro-Kabaretts ist Schmäh eine Sprach- und Denkhaltung, eine Lebensphilosophie und Weltsicht. Geschichten spannend zu erzählen, das Schmähführen, also das Abhandeln von Inhalten bis zum Absurden ist weiterhin seine große Stärke.
00:55
Die Hörbigers: Eine Schauspielerdynastie 1/2... Die Sendung Aus dem Archiv: die Hörbigers aufgezeichnet im Radiokulturhaus widmet sich in zwei Teilen der berühmten Schauspielerdynastie Hörbiger, mit Christiane Hörbiger, Elisabeth Orth und Cornelius Obonya auf der Bühne und mit Maresa, Attila und Paul Hörbiger und Paula Wessely auf der Leinwand. Im ersten Teil dreht sich alles um Christiane Hörbiger und Elisabeth Orth. Die beiden Schwestern sind den Spuren ihrer berühmten Eltern, Paula Wessely und Attila Hörbiger gefolgt, und ebenfalls Schauspielerinnen geworden. Christiane begann im Alter von 17 Jahren beim Film. Elisabeth Orth absolvierte in den 50er Jahren das Max Reinhardt-Seminar. Schätze des ORF-Archivs bieten Einblick in ihr vielseitiges Schaffen im Film und auf der Bühne. Mit Fach- und Familienkenntnis dabei ist Regisseur und Drehbuchautor Wolfgang Glück. Der Talk über Theater- Film- und Fernsehgeschichte wird von Gerhard Tötschinger moderiert.
02:00
Die Hörbigers: Eine Schauspielerdynastie 2/2... Im zweiten Teil der Sendung Aus dem Archiv: die Hörbigers stehen Christiane Hörbiger und Jedermann Cornelius Obonya im Mittelpunkt. Gezeigt werden Highlights des ORF-Archivs, eingebettet in einen Abend mit Rück- und Seitenblicken auf die berühmte österreichische Schauspielerdynastie. Zu Gast ist auch Michael Heltau, Doyen des Burgtheaters und Freund der Familie, der gemeinsam mit Maresa Hörbiger, aber auch mit den Schauspiellegenden Paula Wessely und Paul Hörbiger auf der Bühne stand. Die nächste Generation der Familie Hörbiger zog es genauso wie ihre berühmten Vorfahren zu Film und Theater. Christianes Sohn Sascha Bigler ist Drehbuchautor und Regisseur. 2011 hat er es geschafft, Maresa und Christiane Hörbiger erstmals gemeinsam vor die Kamera zu bringen. Cornelius Obonya, Sohn von Elisabeth Orth und Burgschauspieler Hanns Obonya ist als Nachfolger seines Großvaters Attila Hörbiger der Salzburger Jedermann. Der Abend im Radiokulturhaus wird moderiert von Gerhard Tötschinger.
03:00
R: Helmut Zenker... Tohuwabohu - Folge 48... TV-Chaotikum von Helmut Zenker.
03:50
zeit.geschichte
04:40
zeit.geschichte
05:25
treffpunkt medizin
06:10
Übers Wohnen; Panorama - Klassiker der Reportage...
06:40
Künstlergespräch: Alice Schwarzer...
07:00
WETTER/INFO
08:25
Dobar dan, Hrvati
08:55
Dober dan, Koroška
09:30
ORF III AKTUELL
13:00
Advent im Hoamatland...
13:35
How does your Garden grow?; Edle Düfte... Poirot begegnet auf einer Gartenausstellung der alten Dame Amelia Barrowby. Die beiden unterhalten sich kurz und sie schenkt ihm ein Samentütchen. Sie erwähnt jedoch nicht, dass sie Poirot einen Brief geschrieben hat, in dem sie ihn um seine Hilfe bittet. Als er den Brief später liest und Amelia Barrowby besuchen will, ist diese bereits tot. Er findet im Haus nur ihre Nichte Mary Delafontaine mit ihrem Mann und die junge Russin Katrina Reiger vor. Schnell ist Poirot einem Verbrechen auf der Spur, und das leere Samentütchen erweist sich als wichtiger Hinweis zur Lösung. Mit: David Suchet (Hercules Poirot), Hugh Fraser (Captain Hastings), Philip Jackson (Chief-Inspector Japp) Regie: Brian Farnham GB 1991.
14:30
The Double Clue; Die russische Gräfin... Chief Inspector Japp sieht sich mit einer Reihe von unerklärlichen Juwelendiebstählen konfrontiert, die ihn seine Stellung kosten könnten, wenn sie unaufgeklärt bleiben. Der jüngste Diebstahl geschah beim bekannten Juwelensammler Marcus Hardman, während dieser für seine erlesenen Freunde und Kunden ein Gartenkonzert veranstaltete. Am Tatort finden sich gleich zwei Hinweise auf den Dieb: ein Handschuh und ein Zigarettenetui mit den Initialen BP. Vier Gäste waren zur Tatzeit im Haus, doch Hercule Poirot hat nur Augen für die bezaubernde russische Gräfin Vera Rossakoff. Also beschließen Captain Hastings und Miss Lemon, auf eigene Faust zu ermitteln. Mit: David Suchet (Hercules Poirot), Hugh Fraser (Captain Hastings), Philip Jackson (Chief-Inspector Japp) Regie: Andrew Piddington GB 1991.
15:25
The Mystery of the Spanish Chest; Das Geheimnis der spanischen Truhe... Poirot wird von Lady Chatterton gebeten, ein Auge auf ihre Freundin Marguerite Clayton zu haben, die sich von ihrem Mann bedroht fühlt. Kurz darauf wird dessen Leiche in einer spanischen Truhe in der Wohnung von Major Rich entdeckt, der sich sehr um Marguerite bemüht. Pikanterweise muss die Leiche bereits in der Truhe gelegen haben, während Major Rich im gleichen Raum eine Party ausgerichtet hat. Nach vielen Mühen gelingt es Poirot, den Mörder unter Einsatz seines eigenen Lebens zu überführen. Mit: David Suchet (Hercules Poirot), Hugh Fraser (Captain Hastings), Philip Jackson (Chief-Inspector Japp) Regie: Andrew Grieve GB 1991.
16:20
The Mystery of Hunter's Lodge; Geheimnisvoller Mord im Jagdhaus... Poirot hätte Hastings wahrscheinlich nicht auf den winterlichen Jagdausflug begleitet, wenn ihm nicht delikate Moorschneehühner zur Belohnung gewunken hätten. Aber leider erkältet sich Poirot stark, wird bettlägerig und – am allerschlimmsten – verliert seinen Appetit. Der Mord am ebenso reichen wie unleidlichen Gastgeber der Jagdpartie weckt in Poirot allerdings langsam die Lebensgeister. Gleich drei Verwandte des Toten haben ein Motiv und scheinbar auch Gelegenheit gehabt, die Tat zu begehen. Der dringendste Verdacht von Hastings und Chief Inspector Japp richtet sich aber gegen die Haushälterin Mrs. Middleton, die den Mörder hereingelassen hat und selbst am nächsten Morgen spurlos verschwunden ist. Mit: David Suchet (Hercules Poirot), Hugh Fraser (Captain Hastings), Philip Jackson (Chief-Inspector Japp) Regie: Renny Rye GB 1991.
17:10
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Dietrich Siegl (Oberst Otto Dirnberger), Maria Happel (Dr. Franziska Beck), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Holger Gimpel, Christopher Schärf (Sebastian Knapp), Markus Brandl (Niko Reiterer), Tanja Raunig (Steffi Lipinski), Felix Römer (Hermann Knapp), Hilde Dalik (Kitty Kirsch), Mirko Roggenbock (Pfleger), Stefan Brunner; R: Holger Gimpel... Am Limit... Carl Ribarskis und Helmuth Nowaks gemütliche Inspektionsfahrt auf der Donau wird durch ein illegales Jetski-Rennen zwischen Ron Federmayer und seinem schärfsten Konkurrenten Nico Reiterer jäh unterbrochen. Trotz ihres sofortigen Einsatzes können sie Federmayer nur noch tot bergen. Reiterer treibt ohnmächtig auf seinem Jet in der Donau. Bei beiden werden K.O.-Tropfen im Blut festgestellt. Reiterer erholt sich relativ schnell und gibt bei der Befragung an, vor dem Start einen heftigen Streit zwischen Federmayer und dessen Freundin Kitty Kirsch, einer bekannten TV-Moderatorin, beobachtet zu haben. Aber nicht nur sie hätte ein Rachemotiv. Im Rahmen der Ermittlungen trifft die SOKO auf Sebastian Knapp, der nach einem schweren Unfall mit einem von Reiterer geliehenen Jetz-Ski im Rollstuhl sitzt. Und welche Rolle spielt Sebastians Ex-Freundin Steffi Lipinski in diesem Fall? Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
18:00
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Dietrich Siegl (Oberst Otto Dirnberger), Maria Happel (Dr. Franziska Beck), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Christine E. Wiegand, Paula Schramm (Nadja Clemens), Harald Schrott (Manfred Neidhart), Arben Murseli (Kolja), Rolf Kanies (Dragan Tarmac), Astrit Alihajdaraj (Milan Tarmac), Alina Fritsch (Prositutierte), Sascha Bigler, Axel Götz; R: Christine E. Wiegand... Blutsverwandte... Carl Ribarskis Nichte Nadia kommt zu Besuch. Schnell bemerkt Carl, dass der Besuch weniger ihm als Nadias Freund Kolja gilt, den sie während eines Aufenthalts in Barcelona kennen gelernt hat. Während die SOKO gemeinsam mit Manni Neidhart, Major der Sitte, an einem Fall von illegaler Prostitution arbeitet, erreicht Carl nachts ein beunruhigender Anruf: Nadia, offenbar völlig verstört, fleht ihn um Hilfe an - überall sei Blut. Er findet Nadia alleine, schwer geschockt und mit Blutspritzern im Gesicht in einer offensichtlich unbewohnten Villa. Und er findet dort auch einen von drei Schüssen tödlich getroffenen Mann. Bei dem Toten handelt es sich um Milan Tarmac, Mafiabos und Bordellbesitzer. Carl hat den Verdacht, dass Nadia ihren Freund Kolja deckt. Doch dann findet Wohlfahrt Nadias Fingerabdrücke auf der Tatwaffe und sie gerät selbst unter Mordverdacht. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
18:45
Histaminintoleranz - Ihre Fragen...
19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in Einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute Spezial
20:15
I: Karl Merkatz (Blunzenkönig Senior), Andreas Lust (Franzl), Inge Maux (Rösli), Jaschka Lämmert (Charlotte), Justus Neumann (Große Karl), Leopold Bauer, Christoph Frühwirth, Wolfgang Liemberger (Koautor), Birgit Stauber (Koautor), Karl Merkatz (Koautor); S: Christoph Frühwirth; R: Leopold Bauer... Der Blunzenkönig... Der Blunzenkönig, ein alt eingesessener Fleischermeister in ländlichem Idyll, sieht alt bewährte Traditionen und die von ihm vorgesehene Zukunft seines Sohnes Franzl je in Gefahr, als Charlotte, die Vegetarierin aus der Stadt, in Franzls Leben tritt. Werte werden auf den Kopf gestellt, es wird gestritten und wieder zusammengerauft - denn schließlich wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit! Hergestellt in Zusammenarbeit mit dem ORF Film/Fernseh-Abkommen.
21:50
Karl Merkatz - Ein echter Wiener feiert seinen 90. Geburtstag; Als Mundl und Bockerer hat Karl Merkatz österreichische Film- und Fernsehgeschichte geschrieben. Dabei sollte der 1930 in Wiener Neustadt geborene Sohn eines Werkzeugmachers und einer Weberin keinesfalls Künstler werden, sondern einen soliden Beruf erlernen. Zu seinem 90. Geburtstag traf er sich im legendären Café Bazar in Salzburg mit dem Regisseur Tommy Schmidle zu einem ausführlichen Gespräch mit dokumentarischen Elementen. Dabei kommentiert Karl Merkatz - teils kaum gezeigte - Archiv-Ausschnitte aus seinen unzähligen Rollen und gibt heitere wie auch nachdenkliche Einblicke in sein privates und berufliches Leben. Karl Merkatz, der sich am Anfang seiner Schauspielkarriere entschieden hat, ein Mensch zu werden, ist einer der beliebtesten und facettenreichsten Charakterdarsteller des Landes geworden und hat seinen eigentlichen Beruf zum Hobby gemacht. In seiner Freizeit arbeitet er nämlich am Liebsten in seiner Werkstatt in Irrsdorf mit Holz. Deshalb erwartet den gelernten Tischler bei Reden übers Leben auch eine kleine Besonderheit.
22:40
Lukas Resetarits wirft auf der Bühne einen Blick zurück auf sein Schaffen der letzten Jahrzehnte. Er hat nämlich bei der Durchsicht der DVD-Gesamtausgabe seiner Programme einiges für sich wieder entdeckt. Und so kommentiert er Nummern, die immer noch Gültigkeit haben und verbindet aktuelle Moderationen mit den Videoaufnahmen von einst.
23:45
I: Lukas Resetarits (Kottan), Walter Davy (Schremser), Curt A. Tichy (Schrammel), Bibiana Zeller (Frau Kottan), Kurt Weinzierl (Pilch), Peter Patzak, Helmut Zenker; R: Peter Patzak... Fühlt wie du... Ein unbekannter 'Tierfreund' bestraft Tierquäler, indem er ihnen die gleiche 'Behandlung' zukommen lässt. Hundebesitzer werden an die Kette gelegt, Buben mit Schrott beschossen und Leute ausgesetzt. Für Kottan wird der Mann erst zum Mittelpunkt eines Falls, als der erste Tierfeind mit dem Tod bestraft wird.
00:50
Lukas Resetarits: Schmäh (1/2)...
01:55
Lukas Resetarits: Schmäh (2/2)...
03:40
zeit.geschichte
04:25
16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv...
05:15
Übers Wohnen; Panorama - Klassiker der Reportage...
05:40
R: Helmut Zenker... Tohuwabohu - Folge 48... TV-Chaotikum von Helmut Zenker.
06:35
Kultur Heute Spezial
07:00
WETTER/INFO
08:25
Heimat Fremde Heimat
08:55
Füreinander: Schauplätze der Solidarität. Ein jugoslawienerischer Rapper, der an den Grenzen Bosniens für geflüchtete Menschen im Einsatz ist, ein gelbes Elektroauto, das in Maria Anzbach eine ganze Marktgemeinde mobilisiert und Gemüse, das in Hall in Tirol aus der Suchtspirale hilft: Diese Spezialausgabe der Orientierung versucht, das Potenzial von Solidarität in der Praxis und ihr Wesen mithilfe von Experten und Wissenschafterinnen aus Politik- und Sozialwissenschaft, Ethik und Meinungsforschung auszuloten. Eine Reportage von Marcus Marschalek und Sandra Szabo, Mitarbeit: Nikolaus Hofer und Jutta Steiner.
09:30
ORF III AKTUELL
13:00
Ein Nikolaustag in Osttirol... Im Sommer wird das Bergheu gemäht und zu einem Heustock, einer Drischte, aufgetürmt. Bis zum ersten Schnee darrt das Heu hoch oben am Berg. Dann wird es kunstvoll verpackt und auf Schlittenkufen ins Tal gezogen. Mit beginnender Dunkelheit schwärmt in den Dörfern die Wilde Jagd aus, gruselige Gestalten, die mit dem heiligen Nikolaus von Haus zu Haus ziehen. Zwei Termine sind in der stillen Zeit vor Weihnachten im Osttiroler Bauernkalender dick unterstrichen: das Einbringen des Bergheus aus 2000 Metern Höhe und das Klaubaufgehen. Ludwig Ott zeigt in seinem Film die Bräuche und ihre Hintergründe.
13:40
Der Nikolaus in Tirol... Der Heilige Nikolaus kommt in Tirol selten alleine. Über die Berge und zu den vielen Dörfern ist es ein langer Weg, den der Heilige Nikolaus und sein Tuif (Teufel, Krampus) zurücklegen muss. Früher zu Fuß und mit dem Schlitten - heute manchmal auch auf dem Snowboard und mit Skiern - besucht er jedes Dorf und jede Gemeinde, damit sich die Berge schneller überwinden lassen. Denn die Nikolausarbeit ist nicht weniger geworden, noch immer warten überall die Kinder auf seine Geschenke.
14:05
The Mystery of Hunter's Lodge; Geheimnisvoller Mord im Jagdhaus... Poirot hätte Hastings wahrscheinlich nicht auf den winterlichen Jagdausflug begleitet, wenn ihm nicht delikate Moorschneehühner zur Belohnung gewunken hätten. Aber leider erkältet sich Poirot stark, wird bettlägerig und – am allerschlimmsten – verliert seinen Appetit. Der Mord am ebenso reichen wie unleidlichen Gastgeber der Jagdpartie weckt in Poirot allerdings langsam die Lebensgeister. Gleich drei Verwandte des Toten haben ein Motiv und scheinbar auch Gelegenheit gehabt, die Tat zu begehen. Der dringendste Verdacht von Hastings und Chief Inspector Japp richtet sich aber gegen die Haushälterin Mrs. Middleton, die den Mörder hereingelassen hat und selbst am nächsten Morgen spurlos verschwunden ist. Mit: David Suchet (Hercules Poirot), Hugh Fraser (Captain Hastings), Philip Jackson (Chief-Inspector Japp) Regie: Renny Rye GB 1991.
15:00
The Theft of the Royal Ruby; Der Diebstahl des königlichen Rubins... Poirot verbringt Weihnachten bei dem Ägyptologen Lacey und seiner Familie, allerdings in dienstlichem Auftrag. Denn unter den Feiernden wird der Drahtzieher eines dreisten Diebstahls vermutet: Dem ägyptischen Thronfolger Farouq ist von einer schönen Frau ein wertvoller Rubin gestohlen worden, dessen Verlust große Instabilität in seinem Land zur Folge haben könnte. Poirot kann sich mit den englischen Weihnachtstraditionen schnell anfreunden – nicht zuletzt, da das vermisste Juwel im traditionellen Plumpudding auftaucht. Nun stellt sich allerdings die Frage, wie es dort hingekommen ist. Mit: David Suchet (Hercules Poirot), Frederick Treves (Colonel Lacey) Regie: Andrew Grieve GB 1991.
15:50
The Double Clue; Die russische Gräfin... Chief Inspector Japp sieht sich mit einer Reihe von unerklärlichen Juwelendiebstählen konfrontiert, die ihn seine Stellung kosten könnten, wenn sie unaufgeklärt bleiben. Der jüngste Diebstahl geschah beim bekannten Juwelensammler Marcus Hardman, während dieser für seine erlesenen Freunde und Kunden ein Gartenkonzert veranstaltete. Am Tatort finden sich gleich zwei Hinweise auf den Dieb: ein Handschuh und ein Zigarettenetui mit den Initialen BP. Vier Gäste waren zur Tatzeit im Haus, doch Hercule Poirot hat nur Augen für die bezaubernde russische Gräfin Vera Rossakoff. Also beschließen Captain Hastings und Miss Lemon, auf eigene Faust zu ermitteln. Mit: David Suchet (Hercules Poirot), Hugh Fraser (Captain Hastings), Philip Jackson (Chief-Inspector Japp) Regie: Andrew Piddington GB 1991.
16:45
The Affair at the Victory Ball; Maskenball... Als Poirot von Hastings dazu überredet wird, ihn auf einen Maskenball zur Feier des Jahrestags des englischen Siegs im Ersten Weltkrieg zu begleiten, ist er zunächst wenig begeistert. Aber wider Erwarten ist an diesem Abend Poirots kriminalistischer Spürsinn gefragt, denn einer der Ballgäste, der schwerreiche Lord Cronshaw, wird kurz nach Mitternacht mit einem Tafelmesser im Rücken ermordet aufgefunden. Am Tag darauf findet man seine Geliebte, die extrovertierte Schauspielerin Coco Courtney, tot in ihrer Wohnung – gestorben an einer Überdosis Kokain. Die Lösung scheint mit den Porzellanfiguren einer Commedia-dellArte-Truppe zusammenzuhängen, denen die Kostümierung der Opfer nachempfunden war. Mit: David Suchet (Hercule Poirot), Hugh Fraser (Captain Hastings), Philip Jackson (Chief-Inspector Japp) Regie: Renny Rye GB 1991.
17:40
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Dietrich Siegl (Oberst Otto Dirnberger), Maria Happel (Dr. Franziska Beck), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Erhard Riedlsperger, Beatrix Brunschko (Vera Hoffmann), Nina Petri (Klara Maschke), Ernst Konarek (Ulrich Winter), Vicky Nikolaevskaja (Nicole Hoffmann), Ivanka Brekalo (Milena Rada), Alexander Strömer (Horst Hoffmann), Gerda Drabek (Leiterin), Stefan Brunner; R: Erhard Riedlsperger... Schutzlos... In der Donau wird eine männliche Leiche geborgen. Die Spur führt zu einem Frauenhaus, zu einer Familie, die keine mehr ist, zu einer Frau, die flüchten musste vor ihrem gewalttätigen Mann, der sie und ihre Tochter immer und immer wieder verprügelt hat. Zu einem Großvater, der seine Tochter und Enkeltochter schützen will. Die SOKO taucht in eine beklemmende Welt der Angst ein, in der Opfer und Täter schwer zu unterscheiden sind. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
18:30
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Dietrich Siegl (Oberst Otto Dirnberger), Maria Happel (Dr. Franziska Beck), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Erhard Riedlsperger, Barbara Wussow (Isolde Langeder), Michael Roll (Tom Baier), Paul Matic (Dr. Seiler), Andreas Schlager (Rudolf Oberauer), Fanny Stavjanik (Barbara Dirnberger), Peter Seisenbacher (Dominik Langeder), Nathalie Köbli (Johanna Stanzig), Joe Ellersdorfer (Oliver Schwarz), Axel Götz, Sascha Bigler; R: Erhard Riedlsperger... Chefsache... Der Held des österreichischen Sports, ein Ex-Judo-Olympiasieger ist tot, offenbar handelt es sich um Selbstmord. Und dann muss auch noch Dirnberger ins Spital und Helmuth soll ihn vertreten! Gar nicht so toll, wie er findet, muss er doch zusehen wie sich seine Kollegen Carl und Penny darum kümmern, die Verhältnisse rund um den Verstorbenen aufzuklären. War dieser nun Opfer eines abgestürzten Journalisten, der Stories über angebliche Liebschaften mit Minderjährigen einhergehend mit Alkoholmissbrauch genüsslich im Internet verbreitet? Gibt es einen Unterschlagungsfall von Sponsorgeldern, welche Rolle spielt die Ehefrau? Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in Einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Der Schmuck der Monarchen - Die Macht des Hofjuweliers...
21:05
Fabergé - Meisterhafte Schmuckstücke... Der russische Goldschmied und Juwelier Peter Carl Fabergé übernahm 1872 in Sankt Petersburg das prosperierende Juweliergeschäft seines Vaters Gustav und machte es weltberühmt. Mit seinen herausragenden Kreationen erfüllte Fabergé die Luxusbedürfnisse der völlig vom hungernden Volk abgehobenen Eliten. Nachdem Alexander III. 1882 auf Fabergé aufmerksam geworden war, wurde er zum Hofjuwelier des Zaren und später auch von dessen Sohn Nikolaus II. Die Leidenschaft der Romanows für seine Schmuckstücke und Dekorationsgegenstände sicherte ihm einen Wohlstand und eine künstlerische Freiheit ohnegleichen. Auslöser war sein legendäres Überraschungsei aus Emaille, Gold und Rubin, mit dem Alexander III. seine Gattin Maria Fjodorowna zu Ostern 1885 entzückte. Bis zur Revolution folgten fast jedes Jahr weitere kaiserliche Ostereier, eines wertvoller und origineller als das andere. Doch diese Eier bilden nur einen winzigen Teil von Fabergés Gesamtwerk. Tatsächlich begründete er eine Industrie der wertvollen Schmuckobjekte, die auf Anhieb die Leidenschaft der Sammler erregte. Diese erlesen geschmackvollen, leuchtend bunten, manchmal stilistisch gewagten Schmuckgegenstände dienten der Zarenfamilie bei ihren Reisen als Gastgeschenke an ausländische Würdenträger. Fabergé belieferte die Queen und andere gekrönte Häupter Europas ebenso wie die Könige von Siam. Für die Familien der Aristokratie und des aufstrebenden Industriebürgertums in Russland waren Fabergés Talismane, Fetische und Kleinode wahre Objekte der Begierde, mit denen sie sich wie kleine Zaren fühlen konnten. Kraft seiner Überzeugung, dass der Wert eines Gemäldes sich nicht nach dessen Preis bemesse, erhob Fabergé das Juwelierhandwerk zur Kunst und den Handwerker zum Künstler.
22:00
I: Lukas Resetarits (Kottan), Walter Davy (Schremser), Curt A. Tichy (Schrammel), Bibiana Zeller (Frau Kottan), Kurt Weinzierl (Pilch), Peter Patzak, Helmut Zenker; R: Peter Patzak... Genie und Zufall... Hubert penz, Platzwart eines Tennisvereins, wird Opfer eines Mordanschlags. Die Hinweise für Major Kottan und sein Team sind zunächst mager. Doch dann stellt sich heraus, dass Penz vor zwanzig Jahren unter anderem Namen einer Waffenschieberbande angehörte. Im Zuge der Ermittlungen taucht auch der Name Rudolf Wasservogel auf: ein Wiener Unterweltkaiser, dem nie etwas nachzuweisen ist.
23:05
I: Lukas Resetarits (Kottan), Walter Davy (Schremser), Curt A. Tichy (Schrammel), Bibiana Zeller (Frau Kottan), Kurt Weinzierl (Pilch), Peter Patzak, Helmut Zenker; R: Peter Patzak... Die Enten des Präsidenten... Zwei Männer geraten im Straßenverkehr aneinander. Als beide Autos zu Schrott gefahren sind, wird der Konflikt mit Handgreiflichkeiten ausgetragen. Zurück bleibt eine Leiche. Kottan, im Straßenverkehr selbst kein Engel, übernimmt den Fall.
00:05
Rückspiegel... Lukas Resetarits wirft auf der Bühne einen Blick zurück auf sein Schaffen der letzten Jahrzehnte. Er hat nämlich bei der Durchsicht der DVD-Gesamtausgabe seiner Programme einiges für sich wieder entdeckt. Und so kommentiert er Nummern, die immer noch Gültigkeit haben und verbindet aktuelle Moderationen mit den Videoaufnahmen von einst.
01:15
Der Schmuck der Monarchen - Die Macht des Hofjuweliers...
02:00
Fabergé - Meisterhafte Schmuckstücke... Der russische Goldschmied und Juwelier Peter Carl Fabergé übernahm 1872 in Sankt Petersburg das prosperierende Juweliergeschäft seines Vaters Gustav und machte es weltberühmt. Mit seinen herausragenden Kreationen erfüllte Fabergé die Luxusbedürfnisse der völlig vom hungernden Volk abgehobenen Eliten. Nachdem Alexander III. 1882 auf Fabergé aufmerksam geworden war, wurde er zum Hofjuwelier des Zaren und später auch von dessen Sohn Nikolaus II. Die Leidenschaft der Romanows für seine Schmuckstücke und Dekorationsgegenstände sicherte ihm einen Wohlstand und eine künstlerische Freiheit ohnegleichen. Auslöser war sein legendäres Überraschungsei aus Emaille, Gold und Rubin, mit dem Alexander III. seine Gattin Maria Fjodorowna zu Ostern 1885 entzückte. Bis zur Revolution folgten fast jedes Jahr weitere kaiserliche Ostereier, eines wertvoller und origineller als das andere. Doch diese Eier bilden nur einen winzigen Teil von Fabergés Gesamtwerk. Tatsächlich begründete er eine Industrie der wertvollen Schmuckobjekte, die auf Anhieb die Leidenschaft der Sammler erregte. Diese erlesen geschmackvollen, leuchtend bunten, manchmal stilistisch gewagten Schmuckgegenstände dienten der Zarenfamilie bei ihren Reisen als Gastgeschenke an ausländische Würdenträger. Fabergé belieferte die Queen und andere gekrönte Häupter Europas ebenso wie die Könige von Siam. Für die Familien der Aristokratie und des aufstrebenden Industriebürgertums in Russland waren Fabergés Talismane, Fetische und Kleinode wahre Objekte der Begierde, mit denen sie sich wie kleine Zaren fühlen konnten. Kraft seiner Überzeugung, dass der Wert eines Gemäldes sich nicht nach dessen Preis bemesse, erhob Fabergé das Juwelierhandwerk zur Kunst und den Handwerker zum Künstler.
02:55
Übers Wohnen; Panorama - Klassiker der Reportage...
03:15
16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv...
04:05
Heimat Österreich
04:50
Land der Berge