Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
05:30
16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv...
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:25
Dobar dan, Hrvati
08:55
Dober dan, Koroška
09:30
ORF III überträgt alle wichtigen News vom Tag, dazu Interviews, Analysen, Live-Schaltungen, Reportagen und alle wichtigen Pressekonferenzen und Updates live!
13:00
Panorama
13:20
Amazon River Islands: The Floating Forest; Wilde Inseln: Amazonas - Schwimmender Wald... Anavilhanas und Mariuá sind die größten Flussarchipele der Welt. Sie liegen im Rio Negro, dem zweitstärksten Nebenfluss des Amazonas, und bestehen zusammen aus mehr als 1.000 Inseln. Was diesen Lebensraum weltweit so einzigartig macht, ist die Dynamik des Flusses. Sechs Monate im Jahr überschwemmt er die Inseln völlig. Dann ragen nur noch die höchsten Baumkronen aus dem Wasser, und der Waldboden wird zum Flussbett. Fische schwimmen zwischen Baumstämmen, und Landtiere wie das Faultier müssen sich vor räuberischen Wasserbewohnern in Sicherheit bringen. Durch neue Sandbänke verändern die Inseln Jahr für Jahr ihre Uferlinien. Sie bilden ein Labyrinth aus Wasserwegen und überfluteten Wäldern, das sich stets verändert und viele Gefahren birgt – aber auch große Schönheit.
14:05
Galapagos: Darwins Eden; Wilde Inseln: Galapagos - Darwins Eden... Der Galapagos-Archipel liegt 1.000 Kilometer westlich von Ecuador in Südamerika. Es umfasst 13 Hauptinseln und Hunderte größere und kleinere Berge und Riffe. Die Wildnis dieser Region ist so unberührt und voller Leben, dass dieser winzige Teil unserer Erde die Naturforschung des 19. Jahrhunderts revolutioniert hat. Riesige Schildkröten, schwimmende Eidechsen und Kormorane, die ihre Flugfähigkeit verloren haben, sind nur einige der bizarren und einzigartigen Galapagos-Bewohner. Unberührt von menschlichen Einflüssen konnte Charles Darwin auf diesen Inseln die Naturgesetze studieren. Die Finken und Drosseln der Galapagos-Inseln untermauerten Darwins Evolutionstheorie und trugen so ihren Teil zu einer der spektakulärsten wissenschaftlichen Entdeckungen der Menschheit bei.
14:50
The Caribbean: The Wild Side Of Paradise; Wilde Inseln: Die Karibik - Die wilde Seite des Paradieses... Zwischen dem nord- und südamerikanischen Kontinent liegt ein tropisches Paradies: die Karibik. Über 7.000 Inseln und Riffe ankern im kristallklaren Wasser des Karibischen Meers. Einige Inseln sind nur wenige Quadratmeter groß, andere sind Hunderte von Kilometern lang. Doch sie alle verfügen über eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. So legen im Schutz der Dunkelheit Lederrückenschildkröten ihre Eier in den Sand von Trinidads Stränden. Und die fruchtbaren Böden der Insel Dominica, ein Erbe ihres vulkanischen Ursprungs, schenken dem Eiland einen überwältigenden Blumenreichtum. Dieses Blütenmeer liefert die Nahrung für den schnellsten Bewohner der Karibik: den Kolibri. Der größte Schatz der Karibik liegt jedoch unter der Wasseroberfläche. Im Korallenriff vor den Inseln suchen Lebewesen Schutz, die an keinem anderen Ort der Erde zu finden sind. Das warme Wasser bietet auch Ozeangiganten einen sicheren Zufluchtsort. Buckelwale schwimmen Tausende Kilometer durch das Meer, um ihre Jungen in der Karibischen See aufzuziehen. Wenn der Sommer sich nähert, wird dieser von der Sonne verwöhnte Fleck Erde ein unruhiger Ort. Die Karibik befindet sich auf der Route der heftigsten Stürme der Welt. Hurrikans treiben über 20 Meter hohe Wellen gegen die Inseln und können dabei auch das vorgelagerte Riff zerstören. Das bedeutet eine große Gefahr für die Tierwelt der Inseln. Einige müssen einen kräftezehrenden Nachtmarsch unternehmen, um sich in Sicherheit zu bringen. Bis vor 12.000 Jahren war Trinidad noch Teil des südamerikanischen Kontinents und zeigt noch heute Spuren des Festlands. Leuchtende, scharlachrote Schwärme von Ibissen versenken ihre Schnäbel im Schlamm auf der Suche nach Krabben. Die lebhaften Kapuzineräffchen flitzen bei Ebbe über den Strand und sammeln Muscheln. Und mitten im Tropenwald versucht ein Pipra oder Schnurrvogel mit seinem Tanz ein Weibchen zu betören. Im Juli verlassen die jungen Lederschildkröten ihre sicheren Nester. Eines Tages werden die Weibchen an die Buchten der Karibik zurückkehren, um hier ihre Eier zu legen.
15:40
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Matthias Steurer, Otto Götz (Sascha Gorki), Johannes Silberschneider (Erich Bichler), Pjotr Olev (Sergej Raketa Kasajew), Fjodor Olev (Alexej Gorki), Alexander Riff (Leutnant), Sascha Bigler; R: Matthias Steurer... Eiszeit... Eine Aktion des Heeresabwehramtes gegen eine russische Waffenschieber-Bande geht schief. Der Undercover-Ermittler Major Bichler wird vor den Augen von Nowak und Ribarski erschossen. Die beiden Soko-Ermittler fallen auf einenplumen Trick der Russen heren, werden niedergeschlagen und kommen eingesperrt in einem Kühlraum wieder zu sich, wo die Kühlgeräte auf Hochtouren laufen und die Temperatur extrem sinkt. Ribarski und Nowak sehen dem Erfrierungstod ins Auge. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
16:25
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Matthias Steurer, Klaus Ofczarek (Walther Wolff), Johann Adam Oest (Sebastian Marthaler), Michael Thomas (Strickkappe), Titus Vadon (Ungar), Balasz Schallenberg (PR Mann), Wolf Galler (Dietrich Heller), Asli Bayram (Tanja), Sascha Bigler; R: Matthias Steurer... Zündstoff... Großalarm bei der Schleuse Freudenau. Ein Lastwagen voll hochbrisantem Sprengstoff mit Zeitzünder steht am Parkplatz. Der Entschärfungsdienst mit dem alten Spezialisten Wolff trifft ein. Rund um die Schleuse wird alles evakuiert. So auch ein ungarisches Frachtschiff. Bei einem Rundgang findet Ermittler Nowak in dessen Kajüte die Leiche eines Mannes, der eben erschossen worden sein muss. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
17:10
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Matthias Steurer, Adele Neuhauser (Susanne Rosenbauer), Georges Kern (Dr. Gerd Rosenbauer), Ernst Konarek (Alfons Bergleitner), Eisi Gulp (Paul Hauser), Katharina Gerlich (Sophie), Dieter Hermann (Robert Bäumler), Ronald Seboth (Spurensicherer), Mario Monti, Rolf Romberger; R: Matthias Steurer... Ein mörderischer Preis... Sommerfest am Campingplatz eines Donau-Strandbades. Eine Idylle mit scheinbar friedfertigen Sonnenanbetern. Doch am Morgen darauf treibt eine Leiche im Bootshafen. Der Journalist Bäumler, der gerade unter den neidvollen Augen anderer Camper mit seinem Wohnwagen in die erste Reihe am Donauufer übersiedelte, wurde erschlagen. Die Ermittler der SOKO können aber feststellen, dass es ganz unterschiedliche, aber durchaus tödliche Spnannungen zwischen einigen Platzbewohnern gibt. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
18:00
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Sandra Cervik (Dr. Julia Traumannsdorff), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Erwin Keusch, Bernhard Schir (Jochen Miklau), Peter Faerber (Josef Kohlmayr), Ludwig Blochberger (Ben Steiner), Nadja Vogel (Lili Winkelmoos), Jevgenij Sitochin (Tarassow), Kerstin-Luise Neumann; R: Erwin Keusch... Mordgesellen... Der erste Blick auf den Toten, der aus der Donau gefischt wurde, zeigt der Pathologin, dass der Mann stranguliert wurde. Der Blick der Ermittler bleibt auf der eigenartigen Kostümierung des Mordopfers hängen. Es handelt sich um einen deutsche Zimmermann-Gesellen auf der Walz in der traditionellen Tracht. Das führt Oberst Dirnberger und sein Team zu Bauunternehmen, die mit höchst unsauberen Methoden illegalen Profit machen. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
18:45
Impfpflicht: Ihre Fragen... Österreich ist eines der ersten EU-Länder, das die allgemeine Impfpflicht ab Februar 2022 einführt. Das Gesetz verpflichtet demnach (fast) alle Menschen ab 18 Jahren, die in Österreich wohnhaft sind, zur Schutzimpfung gegen COVID-19. Derzeit sieht der Gesetzestext drei Vakzinationen vor, sofern man keine bestätigte Infektion hatte oder von Ausnahmeregelungen betroffen ist. Technische Schwierigkeiten, Kritik von DatenschützerInnen sowie die neue Virusvariante Omikron bergen nicht nur für Gegner einer Impfpflicht starke Argumente. Trotzdem ist unbestritten: Die Impfung bewahrt vor schweren Krankheitsverläufen und Hospitalisierungen. Obgleich schwere Impfnebenwirkungen äußerst selten auftreten, sind die Menschen verunsichert. Sorgen und Ängste sind ernst zu nehmen. Wird zukünftig eine jährliche Schutzimpfung gegen Corona notwendig sein und weshalb werden Faktoren wie Risiko oder Alter nicht bei der Impfpflicht berücksichtigt? Teilen Sie uns Ihre Fragen zum Thema schon jetzt mit! Prof. Siegfried Meryn und Prof. Christiane Druml, Vorsitzende der Bioethikkommission werden Ihre Fragen bestmöglich beantworten. Übermitteln Sie uns Ihr Anliegen per Mail unter medizin@orf.at oder telefonisch per Anruf oder WhatsApp unter +43/1/87878-25614.
19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in Einfacher Sprache- das ist das Wichtigste vom Tag in kurzen Sätzen, mit einfachen Wörtern, ohne Fremdwörter und mit Untertitel.
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
R: Lisa Barnéoud... Impfgegner - Wer profitiert von der Angst?... Während die größte Impfkampagne der Geschichte im Gange ist, begehren Kritiker dagegen auf. Ihren Einfluss verdankt die Bewegung finanzieller Unterstützung und einigen Wortführern. Eine dieser Galionsfiguren ist der in Großbritannien mit einem Berufsverbot belegte Arzt Andrew Wakefield. Er löste mit seiner gefälschten Studie den Irrglauben aus, dass die Triple-Impfung MMR bei Kindern Autismus auslösen würde. In den USA fand er prominente Unterstützer aus Hollywood. Dabei ist längst erwiesen, dass sich Wakefield bei seinen Studien von persönlichen finanziellen Motiven leiten hat lassen. Er verschwand jedoch nicht von der Bildfläche, sondern ist bis heute ein Promotor der wachsenden Anti-Impf-Szene weltweit. Ein Filmteam traf Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, die sich für oder gegen eine Impfung ausgesprochen haben.
21:50
Ein Land, zwei Welten - Eine Reportage zwischen Intensivstation und Anti-Corona-Partei...
22:40
Gespaltene Gesellschaft - Wie finden wir in der Pandemie wieder zueinander?... Corona hat uns vor viele Herausforderungen gestellt: gesundheitlich, wirtschaftlich - aber auch sozial. Immer wieder ist die Rede von einer Spaltung der Gesellschaft: Die Mehrheit ist geimpft. Eine kleinere, aber sehr laute Gruppe protestiert regelmäßig gegen die Einschränkungen durch die Regierung und die Impfung. Und die Impfpflicht erhitzt die Gemüter weiter. Österreich scheint in zwei Lager zu zerfallen. Aber wie groß sind die Gräben wirklich? Wo verlaufen die Bruchlinien? Und wie schaffen wir es, trotz aller Meinungsverschiedenheiten im Kampf gegen die Pandemie an einem Strang zu ziehen? Darüber diskutiert Reiner Reitsamer diesmal in Themenmontag: Der Talk mit u.a. Ingrid Brodnig (Journalistin und Autorin) sowie Daniel Landau (Initiator Lichtermeer Wien).
23:30
R: Lisa Barnéoud... Impfgegner - Wer profitiert von der Angst?... Während die größte Impfkampagne der Geschichte im Gange ist, begehren Kritiker dagegen auf. Ihren Einfluss verdankt die Bewegung finanzieller Unterstützung und einigen Wortführern. Eine dieser Galionsfiguren ist der in Großbritannien mit einem Berufsverbot belegte Arzt Andrew Wakefield. Er löste mit seiner gefälschten Studie den Irrglauben aus, dass die Triple-Impfung MMR bei Kindern Autismus auslösen würde. In den USA fand er prominente Unterstützer aus Hollywood. Dabei ist längst erwiesen, dass sich Wakefield bei seinen Studien von persönlichen finanziellen Motiven leiten hat lassen. Er verschwand jedoch nicht von der Bildfläche, sondern ist bis heute ein Promotor der wachsenden Anti-Impf-Szene weltweit. Ein Filmteam traf Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, die sich für oder gegen eine Impfung ausgesprochen haben.
01:05
Ein Land, zwei Welten - Eine Reportage zwischen Intensivstation und Anti-Corona-Partei...
01:55
Gespaltene Gesellschaft - Wie finden wir in der Pandemie wieder zueinander?... Corona hat uns vor viele Herausforderungen gestellt: gesundheitlich, wirtschaftlich - aber auch sozial. Immer wieder ist die Rede von einer Spaltung der Gesellschaft: Die Mehrheit ist geimpft. Eine kleinere, aber sehr laute Gruppe protestiert regelmäßig gegen die Einschränkungen durch die Regierung und die Impfung. Und die Impfpflicht erhitzt die Gemüter weiter. Österreich scheint in zwei Lager zu zerfallen. Aber wie groß sind die Gräben wirklich? Wo verlaufen die Bruchlinien? Und wie schaffen wir es, trotz aller Meinungsverschiedenheiten im Kampf gegen die Pandemie an einem Strang zu ziehen? Darüber diskutiert Reiner Reitsamer diesmal in Themenmontag: Der Talk mit u.a. Ingrid Brodnig (Journalistin und Autorin) sowie Daniel Landau (Initiator Lichtermeer Wien).
02:45
R: Lisa Barnéoud... Impfgegner - Wer profitiert von der Angst?... Während die größte Impfkampagne der Geschichte im Gange ist, begehren Kritiker dagegen auf. Ihren Einfluss verdankt die Bewegung finanzieller Unterstützung und einigen Wortführern. Eine dieser Galionsfiguren ist der in Großbritannien mit einem Berufsverbot belegte Arzt Andrew Wakefield. Er löste mit seiner gefälschten Studie den Irrglauben aus, dass die Triple-Impfung MMR bei Kindern Autismus auslösen würde. In den USA fand er prominente Unterstützer aus Hollywood. Dabei ist längst erwiesen, dass sich Wakefield bei seinen Studien von persönlichen finanziellen Motiven leiten hat lassen. Er verschwand jedoch nicht von der Bildfläche, sondern ist bis heute ein Promotor der wachsenden Anti-Impf-Szene weltweit. Ein Filmteam traf Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, die sich für oder gegen eine Impfung ausgesprochen haben.
04:20
Ein Land, zwei Welten - Eine Reportage zwischen Intensivstation und Anti-Corona-Partei...
05:10
Gespaltene Gesellschaft - Wie finden wir in der Pandemie wieder zueinander?... Corona hat uns vor viele Herausforderungen gestellt: gesundheitlich, wirtschaftlich - aber auch sozial. Immer wieder ist die Rede von einer Spaltung der Gesellschaft: Die Mehrheit ist geimpft. Eine kleinere, aber sehr laute Gruppe protestiert regelmäßig gegen die Einschränkungen durch die Regierung und die Impfung. Und die Impfpflicht erhitzt die Gemüter weiter. Österreich scheint in zwei Lager zu zerfallen. Aber wie groß sind die Gräben wirklich? Wo verlaufen die Bruchlinien? Und wie schaffen wir es, trotz aller Meinungsverschiedenheiten im Kampf gegen die Pandemie an einem Strang zu ziehen? Darüber diskutiert Reiner Reitsamer diesmal in Themenmontag: Der Talk mit u.a. Ingrid Brodnig (Journalistin und Autorin) sowie Daniel Landau (Initiator Lichtermeer Wien).
06:00
Panorama - Klassiker der Reportage...
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:25
Heimat Fremde Heimat
08:55
Vorwürfe gegen Benedikt XVI....
09:30
ORF III überträgt alle wichtigen News vom Tag, dazu Interviews, Analysen, Live-Schaltungen, Reportagen und alle wichtigen Pressekonferenzen und Updates live!
13:00
Zanzibar: Land Of Giants; Wilde Inseln: Sansibar - Land der Giganten... Westlich von Tansania, 40 Kilometer vom afrikanischen Festland entfernt, liegt eine der exotischsten Inselgruppen der Welt: der Sansibar-Archipel. Sansibar ist die Insel der ungezähmten Wildnis. Unberührte Buchten und azurblaues Wasser machen Sansibar zu einem perfekten Ferienparadies. Doch wenn die Sonne langsam im Meer versinkt, bevölkern bizarre Kreaturen die Traumstrände. Die größte Krabbe der Welt erklimmt Palmen auf der Suche nach Kokosnüssen und Schwärme von riesigen Fledermäusen verdunkeln den Himmel. Jahrhundertelang lockten Elfenbein, Gewürze und Gold Entdecker aus der ganzen Welt an. So ist Sansibar seit Jahrhunderten Kreuzungspunkt verschiedener Kulturen und eines der historischen Handelszentren Ostafrikas. Wälder und Korallengärten rund um den Archipel bieten einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt eine Heimat. Jahrhundertelang lockten Elfenbein, Gewürze und Gold Entdecker aus der ganzen Welt an. So ist Sansibar seit Jahrhunderten Kreuzungspunkt verschiedener Kulturen und eines der historischen Handelszentren Ostafrikas. Wälder und Korallengärten rund um den Archipel bieten einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt Heimat.
13:45
Amazon: One Forest, Many Worlds; Wildes Lateinamerika: Amazonien - Ein Wald, viele Welten... Auf dem südamerikanischen Kontinent leben etwa ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten der Erde. Die fünfteilige Dokumentationsreihe stellt die faszinierenden Regionen Lateinamerikas in spektakulären Aufnahmen vor. Neben der exotischen Flora und Fauna zeigen die Filmemacher aber auch den Alltag der hier lebenden indigenen Völker, die versuchen, sich ihre traditionelle Lebensweise zu bewahren. Zwei Drittel des insgesamt rund sieben Millionen Quadratkilometer umfassenden Amazonas-Regenwaldes bedecken 40 Prozent des brasilianischen Staatsgebietes. Das restliche Drittel verteilt sich auf insgesamt neun weitere Staaten. Die Fläche des Regenwaldes im Amazonasbecken entspricht fast 50 Prozent aller Regenwälder weltweit und liefert 20 Prozent des Sauerstoffs und hält 20 Prozent der Süßwasserreserven der Erde bereit. Etwa 300 unterschiedliche Baumarten wachsen hier.
14:30
Venezuela - The Treasures of El Dorado; Wildes Lateinamerika: Venezuela - Die Schätze von El Dorado... Auf dem südamerikanischen Kontinent leben etwa ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten der Erde. Die fünfteilige Dokumentationsreihe stellt die faszinierenden Regionen Lateinamerikas in spektakulären Aufnahmen vor. Neben der exotischen Flora und Fauna zeigen die Filmemacher aber auch den Alltag der hier lebenden indigenen Völker, die versuchen, sich ihre traditionelle Lebensweise zu bewahren. Über die gesamte Hochebene der Gran Sabana im Süden Venezuelas gibt es die „Tepuis“ genannten riesigen Tafelberge. Der Name des 2.810 Meter hohen „Roraima“ bedeutet zum Beispiel übersetzt „Die Mutter allen Wassers“, da alle dort entspringenden Flüsse entweder in den Orinoco oder den Amazonas münden. Diese fast unberührte Landschaft Venezuelas soll den Schriftsteller Arthur Conan Doyle zu seinem Roman „Die vergessene Welt“ inspiriert haben, nachdem er entsprechende Vorträge des britischen Botanikers Everard im Thurn und Colonel P. H. Fawcett gehört hatte. In dieser abgeschiedenen Region lebt eine einzigartige endemische Tierwelt, die sich seit mehreren Millionen Jahren von der Außenwelt isoliert entwickeln konnte. Die Pemón sind die Ureinwohner der Tepuis-Ebenen. Sie leben in tiefer Verehrung für die Natur und in enger Verbindung mit ihrer Umwelt. Die Namen der Felsformationen, Wasserfälle, Stromschnellen, Seen und Flüsse sind alle in ihren Mythen verwurzelt. Ihr Glaube verbietet ihnen das Betreten der Tepuis, denn dort befindet sich für sie das Königreich der Geisterwesen „Mawari“, die die Seelen der Lebenden rauben.
15:15
The Andes: World in the Clouds; Wildes Lateinamerika: Die Anden - Welt in den Wolken... Auf dem südamerikanischen Kontinent leben etwa ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten der Erde. Die fünfteilige Dokumentationsreihe stellt die faszinierenden Regionen Lateinamerikas in spektakulären Aufnahmen vor. Neben der exotischen Flora und Fauna zeigen die Filmemacher aber auch den Alltag der hier lebenden indigenen Völker, die versuchen, sich ihre traditionelle Lebensweise zu bewahren. Auf einer Länge von 7.500 Kilometern ziehen sich die Anden entlang der Westküste Südamerikas von Feuerland bis Venezuela. Damit bilden sie die längste Bergkette der Welt. Das erdgeschichtlich eher junge Gebirge wartet mit den höchsten Gipfeln der Welt nach dem Himalaya auf. Es ist gekennzeichnet durch mehrere Vulkangebiete und bildet einen Teil des Pazifischen Feuergürtels. Die Anden bestehen aus mehreren parallelen Bergketten, Cordilleras genannt. Ihre einzigartige klimatische Vielfalt reicht von Regenwäldern bis hin zu ewigen Gletschern und beherbergt eine regional stark differenzierte Tier- und Pflanzenwelt. In den Tälern der Kordilleren befinden sich menschliche Siedlungen. Das bekannteste indigene Volk der Gebirgsregion sind die legendären Inkas.
16:05
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Matthias Steurer, Adele Neuhauser (Susanne Rosenbauer), Georges Kern (Dr. Gerd Rosenbauer), Ernst Konarek (Alfons Bergleitner), Eisi Gulp (Paul Hauser), Katharina Gerlich (Sophie), Dieter Hermann (Robert Bäumler), Ronald Seboth (Spurensicherer), Mario Monti, Rolf Romberger; R: Matthias Steurer... Ein mörderischer Preis... Sommerfest am Campingplatz eines Donau-Strandbades. Eine Idylle mit scheinbar friedfertigen Sonnenanbetern. Doch am Morgen darauf treibt eine Leiche im Bootshafen. Der Journalist Bäumler, der gerade unter den neidvollen Augen anderer Camper mit seinem Wohnwagen in die erste Reihe am Donauufer übersiedelte, wurde erschlagen. Die Ermittler der SOKO können aber feststellen, dass es ganz unterschiedliche, aber durchaus tödliche Spnannungen zwischen einigen Platzbewohnern gibt. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
16:55
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Sandra Cervik (Dr. Julia Traumannsdorff), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Erwin Keusch, Bernhard Schir (Jochen Miklau), Peter Faerber (Josef Kohlmayr), Ludwig Blochberger (Ben Steiner), Nadja Vogel (Lili Winkelmoos), Jevgenij Sitochin (Tarassow), Kerstin-Luise Neumann; R: Erwin Keusch... Mordgesellen... Der erste Blick auf den Toten, der aus der Donau gefischt wurde, zeigt der Pathologin, dass der Mann stranguliert wurde. Der Blick der Ermittler bleibt auf der eigenartigen Kostümierung des Mordopfers hängen. Es handelt sich um einen deutsche Zimmermann-Gesellen auf der Walz in der traditionellen Tracht. Das führt Oberst Dirnberger und sein Team zu Bauunternehmen, die mit höchst unsauberen Methoden illegalen Profit machen. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
17:45
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Sandra Cervik (Dr. Julia Traumannsdorff), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Erwin Keusch, Tonio Arango (Josef Plattner), Tamara Simunovic (Dr. Regina Casny), Horst Heiss (Cornelius Rossmann), Irena Flury (Laura Naderer), Dieter Moor (Dr. Ewald Schantl), Simon Dietersdorfer (Franz Fichtner), Mario Monti, Rolf Romberger; R: Erwin Keusch... Tödlicher Irrtum... Die nackte Leiche eines Mädchens wird am Ufer des Wien-Flusses gefunden, erdrosselt und mit dem Markenzeichen, einem in die Haut geritzten Symbol, eines seit etlichen Jahren eingesperrten perversen Serienmörders versehen. Die Suche nach dem vermeintlichen Nachahmungstäter beginnt und führt die Ermittler der SOKO ins Milieu der Psychologie-Studenten und weiter in die geschlossene Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher zu dem Serienmörder Josef Plattner. Dass Penny genau in das Opferprofil des Mörders passt, könnte ihr zum Verhängnis werden. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
18:30
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Sandra Cervik (Dr. Julia Traumannsdorff), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Erwin Keusch, Harald Krassnitzer (Dr. Schmiderer), Matthias Stein (Sascha Rehberger), Michael Menzel (Oliver Fuchs), Erwin Ebenbauer (Prof.DDr. Thomas Fuchs), Barbara Kaudelka (Andrea), Kerstin-Luise Neumann; R: Erwin Keusch... Falsche Meister... Zwischen den Booten einer Segelschule treibt ein Toter. Der junge Mann, ein Student der Kunsthochschule, scheint auf den ersten Blick einem Unfall zum Opfer gefallen zu sein. Doch die Ermittlungen führen die SOKO in die Hochschul- und Museum-Szene, wo der Student offenbar auf äußerst brisante Angelegenheiten gestoßen ist. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in Einfacher Sprache- das ist das Wichtigste vom Tag in kurzen Sätzen, mit einfachen Wörtern, ohne Fremdwörter und mit Untertitel.
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
R: Christian Papke... Habsburgs Allüren – Was die Öffentlichkeit nicht erfahren sollte...
21:05
Elisabeth - Kaiserin auf der Flucht...
21:55
R: Franz Riess... Vieler Herren Häuser: Der Glanz des alten Adels... Drei Palais – drei Geschichten: die Häuser Kinsky, Ferstel und Batthyány an der Wiener Freyung erzählen vom hochadeligen Leben in Wien quer durch drei Jahrhunderte. Das Kinsky, ein Hildebrandt-Bau, zählt zu den bedeutendsten Barockbauten der Stadt. Philipp Graf Daun war Sieger über die Osmanen und verteidigte Maria Theresias Macht im Spanischen Erbfolgekrieg – sein Palais, das spätere Kinsky, ist eindeutig das Haus eines Siegers. Im noch älteren Palais Batthyány residierte die „schöne Lori“, wie Eleonore Batthyány-Strattmann in Wien damals hieß. Sie verband eine Freundschaft mit dem alten Prinzen Eugen – eine Beziehung, die den Prinzen vor einer Hofintrige rettete. Und das Ferstel, das dritte im Bunde, ist ein Prachtbau von Ring-Stararchitekt Heinrich von Ferstel. Bekannt wurde „das Ferstel“ vor allem durch das Wiener Traditionscafé schlechthin, das Café Central, das später auch Schauplatz der gleichnamigen ORF-Sendereihe wurde. Regie: Franz Riess.
22:45
Was schätzen Sie..?
23:35
R: Christian Papke... Habsburgs Allüren – Was die Öffentlichkeit nicht erfahren sollte...
00:20
Elisabeth - Kaiserin auf der Flucht...
01:10
R: Franz Riess... Vieler Herren Häuser: Der Glanz des alten Adels... Drei Palais – drei Geschichten: die Häuser Kinsky, Ferstel und Batthyány an der Wiener Freyung erzählen vom hochadeligen Leben in Wien quer durch drei Jahrhunderte. Das Kinsky, ein Hildebrandt-Bau, zählt zu den bedeutendsten Barockbauten der Stadt. Philipp Graf Daun war Sieger über die Osmanen und verteidigte Maria Theresias Macht im Spanischen Erbfolgekrieg – sein Palais, das spätere Kinsky, ist eindeutig das Haus eines Siegers. Im noch älteren Palais Batthyány residierte die „schöne Lori“, wie Eleonore Batthyány-Strattmann in Wien damals hieß. Sie verband eine Freundschaft mit dem alten Prinzen Eugen – eine Beziehung, die den Prinzen vor einer Hofintrige rettete. Und das Ferstel, das dritte im Bunde, ist ein Prachtbau von Ring-Stararchitekt Heinrich von Ferstel. Bekannt wurde „das Ferstel“ vor allem durch das Wiener Traditionscafé schlechthin, das Café Central, das später auch Schauplatz der gleichnamigen ORF-Sendereihe wurde. Regie: Franz Riess.
01:55
Was schätzen Sie..?
02:45
R: Christian Papke... Habsburgs Allüren – Was die Öffentlichkeit nicht erfahren sollte...
03:30
Elisabeth - Kaiserin auf der Flucht...
04:20
R: Franz Riess... Vieler Herren Häuser: Der Glanz des alten Adels... Drei Palais – drei Geschichten: die Häuser Kinsky, Ferstel und Batthyány an der Wiener Freyung erzählen vom hochadeligen Leben in Wien quer durch drei Jahrhunderte. Das Kinsky, ein Hildebrandt-Bau, zählt zu den bedeutendsten Barockbauten der Stadt. Philipp Graf Daun war Sieger über die Osmanen und verteidigte Maria Theresias Macht im Spanischen Erbfolgekrieg – sein Palais, das spätere Kinsky, ist eindeutig das Haus eines Siegers. Im noch älteren Palais Batthyány residierte die „schöne Lori“, wie Eleonore Batthyány-Strattmann in Wien damals hieß. Sie verband eine Freundschaft mit dem alten Prinzen Eugen – eine Beziehung, die den Prinzen vor einer Hofintrige rettete. Und das Ferstel, das dritte im Bunde, ist ein Prachtbau von Ring-Stararchitekt Heinrich von Ferstel. Bekannt wurde „das Ferstel“ vor allem durch das Wiener Traditionscafé schlechthin, das Café Central, das später auch Schauplatz der gleichnamigen ORF-Sendereihe wurde. Regie: Franz Riess.
05:05
Was schätzen Sie..?
05:55
Panorama - Klassiker der Reportage...
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:45
Pistenzauber... Eine amüsante Winterreise quer durch Österreich, von Mariazell bis St. Anton am Arlberg. Vom Geheimtipp über Traditionsreiches, vom einst Angesagten bis zum heute Gefragten. Etwas gilt für alle Regionen, durch die sich dieser Film bewegt: Der großartige Aufschwung kam innerhalb der vergangenen hundert Jahre mit den ersten Seilbahnen und Liftanlagen. Aber auch abseits der Pisten tummeln sich bemerkenswerte Figuren, wie der steirische Barfußwanderer, der auch im Tiefschnee ohne Schuhwerk unterwegs ist, oder der Tiroler Eismann, der seine Tage im Inneren einer Gletscherhöhle verbringt. Ausgezeichnetes historisches Archivmaterial dokumentiert diesen alpinen Wirtschaftsboom und Zeitzeugen erzählen, wie es damals war, als die Seilbahn auf den Berg gekommen ist. Eine Dokumentation von Nikolaus Podgorski.
09:30
ORF III überträgt alle wichtigen News vom Tag, dazu Interviews, Analysen, Live-Schaltungen, Reportagen und alle wichtigen Pressekonferenzen und Updates live!
13:00
Pantanal: Brazils Wild Heart; Wildes Lateinamerika: Das Pantanal - Basiliens wildes Herz... Auf dem südamerikanischen Kontinent leben etwa ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten der Erde. Die fünfteilige Dokumentationsreihe stellt die faszinierenden Regionen Lateinamerikas in spektakulären Aufnahmen vor. Neben der exotischen Flora und Fauna zeigen die Filmemacher aber auch den Alltag der hier lebenden indigenen Völker, die versuchen, sich ihre traditionelle Lebensweise zu bewahren. Die europäischen Entdecker hielten das etwa 180.000 Quadratkilometer große im Dreiländereck zwischen Brasilien, Bolivien und Paraguay gelegene Pantanal für einen riesigen Binnensee. In seinen ausgedehnten Sümpfen leben unter anderem Alligatoren, Jaguare, Anakondas und Hyazinth-Aras. In der Regensaison werden 80 Prozent der Ebenen des Pantanals überflutet. Die Vielfalt der dort vorkommenden Tiere und Pflanzen ist überwältigend. Hier leben mehr als 1.000 Vogelarten, circa 400 Fischarten, 300 Säugetierarten, 480 Reptilienarten und 9.000 Unterarten wirbelloser Tiere.
13:45
Patagonia: The Ends of the Earth; Wildes Lateinamerika: Patagonien - Das Ende der Welt...
14:30
Die Farben der Wüsten: Gelb (2/5); Die Farben der Wüsten - Die Gelbe Sahara... Keine andere Landschaft birgt so viele Geheimnisse wie die Wüste. In dieser preisgekrönten filmischen Reise konzentrieren wir uns auf die Farbenvielfalt der Wüsten dieser Welt: pink, rot, grau, schwarz, weiß... Ob im Geländewagen, auf dem Kamel oder per Flugzeug, unser Filmteam bereist fünf Wüsten in Ägypten, Jordanien, Bolivien und dem Südwesten der Vereinigten Staaten. Dabei fängt es die Schönheit und Zerbrechlichkeit der Landschaft ein und stellt uns die Menschen vor, die dieses karge Land ihre Heimat nennen. Die gelbe Sahara ist die Bilderbuchwüste. Sandmeere wogen. Dünen ziehen vorbei. Dattelpalmoasen unterbrechen die beschwerliche Reise. Eine Fata Morgana erscheint in der Ferne. Die Sahara verkörpert wie keine andere Wüste die romantische Vorstellung von traumverlorener Unendlichkeit. Der gleichmäßige Rhythmus der Kamele verleiht der langsamen Reise eine gewisse Monotonie. Nicht so die Landschaft. Die alte Karawanenstraße überrascht mit ungeahnten Kalksteinformationen, Gebirge und –endlosem Sand.
15:15
Die Farben der Wüsten: Weiß (3/5); Die Farben der Wüsten - Die Weisse Uyuni... Keine andere Landschaft birgt so viele Geheimnisse wie die Wüste. In dieser preisgekrönten filmischen Reise konzentrieren wir uns auf die Farbenvielfalt der Wüsten dieser Welt: pink, rot, grau, schwarz, weiß... Ob im Geländewagen, auf dem Kamel oder per Flugzeug, unser Filmteam bereist fünf Wüsten in Ägypten, Jordanien, Bolivien und dem Südwesten der Vereinigten Staaten. Dabei fängt es die Schönheit und Zerbrechlichkeit der Landschaft ein und stellt uns die Menschen vor, die dieses karge Land ihre Heimat nennen. Die Salar de Uyuni in Bolivien ist eine ungewöhnliche, auf der Welt einzigartige Wüste, in der Himmel und Erde auf phantastische Art zusammenfließen und verschmelzen. Sie überrascht durch ihre surreale Fremdheit – besonders am Ende der Regenzeit, wenn eine leichte Schicht Wasser die Fläche bedeckt und alles Sichtbare verdoppelt. Weiß und Blau sind die einzigen Farben und der unsichtbare Horizont und die fehlende Tiefe lassen Objekte wie Spielzeuge oder optische Täuschungen erscheinen.
16:05
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Sandra Cervik (Dr. Julia Traumannsdorff), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Erwin Keusch, Tonio Arango (Josef Plattner), Tamara Simunovic (Dr. Regina Casny), Horst Heiss (Cornelius Rossmann), Irena Flury (Laura Naderer), Dieter Moor (Dr. Ewald Schantl), Simon Dietersdorfer (Franz Fichtner), Mario Monti, Rolf Romberger; R: Erwin Keusch... Tödlicher Irrtum... Die nackte Leiche eines Mädchens wird am Ufer des Wien-Flusses gefunden, erdrosselt und mit dem Markenzeichen, einem in die Haut geritzten Symbol, eines seit etlichen Jahren eingesperrten perversen Serienmörders versehen. Die Suche nach dem vermeintlichen Nachahmungstäter beginnt und führt die Ermittler der SOKO ins Milieu der Psychologie-Studenten und weiter in die geschlossene Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher zu dem Serienmörder Josef Plattner. Dass Penny genau in das Opferprofil des Mörders passt, könnte ihr zum Verhängnis werden. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
16:55
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Sandra Cervik (Dr. Julia Traumannsdorff), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Erwin Keusch, Harald Krassnitzer (Dr. Schmiderer), Matthias Stein (Sascha Rehberger), Michael Menzel (Oliver Fuchs), Erwin Ebenbauer (Prof.DDr. Thomas Fuchs), Barbara Kaudelka (Andrea), Kerstin-Luise Neumann; R: Erwin Keusch... Falsche Meister... Zwischen den Booten einer Segelschule treibt ein Toter. Der junge Mann, ein Student der Kunsthochschule, scheint auf den ersten Blick einem Unfall zum Opfer gefallen zu sein. Doch die Ermittlungen führen die SOKO in die Hochschul- und Museum-Szene, wo der Student offenbar auf äußerst brisante Angelegenheiten gestoßen ist. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
17:45
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Sandra Cervik (Dr. Julia Traumannsdorff), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Erwin Keusch, Marita Marschall (Senta Wagner), Simon Verhoeven (Max Zugmann), Katharina Winkler (Verena Zugmann), Miguel Herz-Kestranek (Dr. Heinz Wagner), Christian Strasser (Rudolf Loschek), Arthur Denberg (Ivo Kirchlechner), Thomas Eifler, Susanne Beck; R: Erwin Keusch... Gestrandet... Eine Sandbank an der Donau. Zuerst die Leiche einer Frau, tags darauf ebendort eine andere Frau, die von der Polizei aufgefunden, sich keineswegs erinnern kann, wie und warum sie auf diese Sandbank gekommen war. Die Ermittler der SOKO stellen fest, dass sowohl von der Toten als auch von der geistig verwirrten Frau die teuren Cabrios verschwunden sind. Als Grund für die Verwirrtheit der einen und die Todesursache der anderen Frau stellt sich eine Droge heraus. Beide Frauen, wie wohl verheiratet, haben Dates per Internet gesucht und sind offenbar einer Bande von Autodealern in die Hände geraten. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
18:30
I: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Mona Seefried (Ernie Kremser), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger), Sandra Cervik (Dr. Julia Traumannsdorff), Helmut Bohatsch (Franz Wohlfahrt), Erwin Keusch, Reinold Tischler (Hubert Murauer), Erika Deutinger (Helga Murauer), Peter Pertusini (Andi Murauer), Sarah Jung (Isabel Kock), Alexander Pschill (Ingo Kock), Edmund Jäger (Bürgermeister), Michael Weger (Bauer), Thomas Eifler, Susanne Beck; R: Erwin Keusch... In Vino Veritas... Der wohlverdiente Urlaub von Erni Kremser auf einem Weingut in der Wachau fängt schon gut an. In der Nacht belauscht sie einen heftigen Streit unter ihrem Balkon und am Morgen wird die Leiche des Weinbauern aus einem Fass geborgen. Kremser verständigt ihre Kollegen, die mit den Ermittlungen in ein Nest bösartigster Familienfehden stechen, und bleibt selbst incognito, um so an intime private Informationen zu kommen, die zur Lösung des Falles beitragen. Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF.
19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in Einfacher Sprache- das ist das Wichtigste vom Tag in kurzen Sätzen, mit einfachen Wörtern, ohne Fremdwörter und mit Untertitel.
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Winter im Mürztal... Wenn sich das winterliche Weiß über das Mürztal legt, kehrt ein wenig Ruhe in das Leben der Einheimischen ein. Wolfgang Winkler porträtiert in dieser Heimat Österreich Neuproduktion mehrere Menschen dieser Alpenregion und erzählt, wie sie die kalte Jahreszeit erleben: Matthias und Ursula Perner vom Gaisschlager Hof, in deren Mühle am Wochenende noch gemahlen wird, Hüttenwirt Johannes Wegenstein vom Roseggerhaus auf 1.600 Meter Höhe, Hubert und Maria vom Bergbauernhof Kamsker, Ochnerbauer Fritz Illmaier mit seinen Hochlandrindern sowie Familie Feichtenhof vom Bergbauernhof Hohenberg. Außerdem gibt der Film einen Einblick in die alten Sägetechniken, im alten Sägewerk im Kindtalgraben und in die Almsennerei der Familie Bayer auf der Lurgbauerhütte.
21:05
R: Fritz Aigner... Zwischen Dachstein und Grimming... Schladming, Dachstein, Totes Gebirge – kaum eine Region umschließt so viele alpine Kultorte wie das Ennstal. Alfred Ninaus portraitiert in dieser ORF III Landleben-Produktion dieses ikonische Tal und seine bergbäuerliche Bevölkerung. Die harten, kargen Winter hier machen den Menschen hier das Leben schwer, aber die Natur entschädigt sie mit einem herrlichen Panoramablick auf über zweitausend Meter, mit klarer Luft und mit dem Gefühl, im Einklang mit der Schöpfung zu leben. Der Film zeigt, was diese Region einmal war, bevor hier mit großen Schritten der Skitourismus Einzug gehalten hat.
21:55
R: Karin Schiller... Das Mürztal - Forstarbeit an der Baumgrenze; Mürztaler Waldgeschichten... An der Baumgrenze, wo die Natur steil, karg und felsig ist, wird die Forstarbeit beschwerlich und gefährlich. Karin Schiller begleitet in der Region Mürzsteg mehrere Steirer, die in der Grünen Mark hoch oben in den Bergen den Wald betreuen. Maschinen kommen hier meistens nicht in Frage, außer der Handmotorsäge. Fast alles muss von Hand geschnitten und die steilen Wege hinunter transportiert werden. Schon immer waren die Transportwege sehr einfallsreich angelegt, etwa Wasserwege. So sieht die Forstarbeit hier jener von vor Generationen noch sehr ähnlich. Nur der Beruf des Holzknechtes ist im Aussterben. Entsprechend traditionell ist hier auch der Zusammenhalt unter den Menschen.
22:30
Impfen: Nutzen ohne Nebenwirkungen?... Schutzimpfungen gegen lebensbedrohliche Krankheiten zählen zu den größten Errungenschaften der Medizingeschichte, die Debatte ums Impfen aber ist so alt wie ihre Entdeckung selbst, als der englische Landarzt Edward Jenner Ende des 18. Jhdts erstmals gegen Pocken impfte. 2022 befinden wir uns im Jahr 3 der Corona-Pandemie und die Impfung soll die Rückkehr in den Alltag für Alle ermöglichen: Mit 1. Feber wird in Österreich für (fast) alle Menschen ab 18 Jahren die Impfpflicht eingeführt. Für die einen ein Schritt zur Normalität, für die anderen ein Eingriff in die persönliche Freiheit. Klar ist, eine Impfung trainiert das menschliche Immunsystem gegen ernsthafte Krankheiten und kann Menschenleben retten. Klar ist aber auch, Impfungen können in seltenen Fällen Nebenwirkungen auslösen. Die Corona-Statistik zeigt zu Letzterem folgende Zahlen: Bei den insgesamt mehr als 17 Millionen in Österreich verabreichten Impfdosen wurden bis Ende 2021 über 38.000 vermutete Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Impfung in Österreich lt. Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen gemeldet - überwiegend leichte Reaktionen wie Kopfweh und Fieber - doch knapp 270 waren lebensbedrohlich. Obgleich es aufgrund neuer Virusvarianten häufiger zu Impfdurchbrüchen kommt, zeigen Untersuchungen deutlich, dass die Vakzine sehr gut vor schweren Krankheitsverläufen schützen. Letztlich bleibt auch die Frage, welche Langzeitfolgen eine potentielle Corona-Erkrankung ohne Impfung im Einzelfall haben kann. Welche Risiko-Nutzen-Rechnung die Wissenschaft aufstellt und was das für den Einzelnen bedeutet, das erörtert Prof. Siegfried Meryn im Sprechzimmer mit Dr. Sigrid Pilz, Wiener Patientenanwältin und Univ.-Prof. Gerald Gartlehner, Leiter des Departments für Evidenzbasierte Medizin und Evaluation an der Donau-Universität Krems - im Anschluss sehen Sie die treffpunkt medizin-Neuproduktion Omikron, Impfpflicht, Gesellschaft: Die Reportage mit IHREN Fragen. (Gesundes Gespräch 2022).
23:20
Omikron, Impfpflicht,Gesellschaft: Die Reportage mit Ihren Fragen; Omikron, Impfung, Medikamente: Ihre Fragen, ExpertInnen antworten... Corona - und kein Ende? Um ehrlich zu sein, vielleicht. Jedenfalls werden wir lernen (müssen), mit dem Virus zu leben und bestenfalls wird CoVid-19 ein jährlicher Schnupfen. Zunächst aber gilt es, die hochansteckende Virusvariante Omikron und ihre Folgen in den Griff zu bekommen. Die Redaktion von treffpunkt medizin ist auf die Straße gegangen und bringt die Wissenschaft zu den Menschen, um die brennendsten Fragen bestmöglich zu beantworten. Eines ist vorweg schon klar: Ob Virusvarianten, Impfung oder Medikamente, Abstandsregeln oder Hygienekonzepte, den Ausweg aus der Pandemie schaffen wir als Gesellschaft nur gemeinsam. (Doku 2022).
00:05
Was kommt 2022?... Pandemie und Klimakatastrophe, Korruptionsskandale und Regierungskrisen: 2021 stand im Zeichen dystopischer Szenarien und disruptiver Veränderungen. Die Frage ist: Was wird 2022 anders? Im ORF DialogForum diskutieren Expert/innen und Journalist/innen die Zukunft. Müssen wir uns weiter vor der Pandemie fürchten? Können wir auf zukunftsfähige Klimapoiltik hoffen? Was können wir in Kultur, Politik, Gesellschaft und Medien erwarten? Runde 1: Peter Filzmaier (Donau-Universität Krems), Maria Katharina Moser (Diakonie) Elke Ziegler (Journalismuspreisträgerin, Ö1 Wissenschaft) Runde 2: Ingrid Brodnig (profil), Silvia Lahner (Ö1 Kultur), Reinhard Steurer (Institut für Wald-, Umwelt- und Ressourcenpolitik).
01:10
R: Fritz Aigner... Zwischen Dachstein und Grimming... Schladming, Dachstein, Totes Gebirge – kaum eine Region umschließt so viele alpine Kultorte wie das Ennstal. Alfred Ninaus portraitiert in dieser ORF III Landleben-Produktion dieses ikonische Tal und seine bergbäuerliche Bevölkerung. Die harten, kargen Winter hier machen den Menschen hier das Leben schwer, aber die Natur entschädigt sie mit einem herrlichen Panoramablick auf über zweitausend Meter, mit klarer Luft und mit dem Gefühl, im Einklang mit der Schöpfung zu leben. Der Film zeigt, was diese Region einmal war, bevor hier mit großen Schritten der Skitourismus Einzug gehalten hat.
01:55
R: Karin Schiller... Das Mürztal - Forstarbeit an der Baumgrenze; Mürztaler Waldgeschichten... An der Baumgrenze, wo die Natur steil, karg und felsig ist, wird die Forstarbeit beschwerlich und gefährlich. Karin Schiller begleitet in der Region Mürzsteg mehrere Steirer, die in der Grünen Mark hoch oben in den Bergen den Wald betreuen. Maschinen kommen hier meistens nicht in Frage, außer der Handmotorsäge. Fast alles muss von Hand geschnitten und die steilen Wege hinunter transportiert werden. Schon immer waren die Transportwege sehr einfallsreich angelegt, etwa Wasserwege. So sieht die Forstarbeit hier jener von vor Generationen noch sehr ähnlich. Nur der Beruf des Holzknechtes ist im Aussterben. Entsprechend traditionell ist hier auch der Zusammenhalt unter den Menschen.
02:30
Impfen: Nutzen ohne Nebenwirkungen?... Schutzimpfungen gegen lebensbedrohliche Krankheiten zählen zu den größten Errungenschaften der Medizingeschichte, die Debatte ums Impfen aber ist so alt wie ihre Entdeckung selbst, als der englische Landarzt Edward Jenner Ende des 18. Jhdts erstmals gegen Pocken impfte. 2022 befinden wir uns im Jahr 3 der Corona-Pandemie und die Impfung soll die Rückkehr in den Alltag für Alle ermöglichen: Mit 1. Feber wird in Österreich für (fast) alle Menschen ab 18 Jahren die Impfpflicht eingeführt. Für die einen ein Schritt zur Normalität, für die anderen ein Eingriff in die persönliche Freiheit. Klar ist, eine Impfung trainiert das menschliche Immunsystem gegen ernsthafte Krankheiten und kann Menschenleben retten. Klar ist aber auch, Impfungen können in seltenen Fällen Nebenwirkungen auslösen. Die Corona-Statistik zeigt zu Letzterem folgende Zahlen: Bei den insgesamt mehr als 17 Millionen in Österreich verabreichten Impfdosen wurden bis Ende 2021 über 38.000 vermutete Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Impfung in Österreich lt. Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen gemeldet - überwiegend leichte Reaktionen wie Kopfweh und Fieber - doch knapp 270 waren lebensbedrohlich. Obgleich es aufgrund neuer Virusvarianten häufiger zu Impfdurchbrüchen kommt, zeigen Untersuchungen deutlich, dass die Vakzine sehr gut vor schweren Krankheitsverläufen schützen. Letztlich bleibt auch die Frage, welche Langzeitfolgen eine potentielle Corona-Erkrankung ohne Impfung im Einzelfall haben kann. Welche Risiko-Nutzen-Rechnung die Wissenschaft aufstellt und was das für den Einzelnen bedeutet, das erörtert Prof. Siegfried Meryn im Sprechzimmer mit Dr. Sigrid Pilz, Wiener Patientenanwältin und Univ.-Prof. Gerald Gartlehner, Leiter des Departments für Evidenzbasierte Medizin und Evaluation an der Donau-Universität Krems - im Anschluss sehen Sie die treffpunkt medizin-Neuproduktion Omikron, Impfpflicht, Gesellschaft: Die Reportage mit IHREN Fragen. (Gesundes Gespräch 2022).
03:15
Omikron, Impfpflicht,Gesellschaft: Die Reportage mit Ihren Fragen; Omikron, Impfung, Medikamente: Ihre Fragen, ExpertInnen antworten... Corona - und kein Ende? Um ehrlich zu sein, vielleicht. Jedenfalls werden wir lernen (müssen), mit dem Virus zu leben und bestenfalls wird CoVid-19 ein jährlicher Schnupfen. Zunächst aber gilt es, die hochansteckende Virusvariante Omikron und ihre Folgen in den Griff zu bekommen. Die Redaktion von treffpunkt medizin ist auf die Straße gegangen und bringt die Wissenschaft zu den Menschen, um die brennendsten Fragen bestmöglich zu beantworten. Eines ist vorweg schon klar: Ob Virusvarianten, Impfung oder Medikamente, Abstandsregeln oder Hygienekonzepte, den Ausweg aus der Pandemie schaffen wir als Gesellschaft nur gemeinsam. (Doku 2022).
04:05
R: Christian Papke... Habsburgs Allüren – Was die Öffentlichkeit nicht erfahren sollte...
04:50
Elisabeth - Kaiserin auf der Flucht...