Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
05:30
Panorama - Klassiker der Reportage...
06:00
WETTER/INFO
08:25
Heimat Fremde Heimat
08:55
Orientierung
09:30
ORF III AKTUELL
14:20
Panorama
14:35
Durch die Wachau... Die Wachau lädt zum Träumen ein, genau jetzt zum Sommerbeginn. Die Leute, die hier leben, veranstalten jedes Jahr um diese Zeit ein grandioses Spektakel: Zur Sommersonnenwende entzünden die Menschen spektakuläre Feuer, die die Dämmerung erhellen und wie Signalfeuer zum Himmel hin brennen. Der uralte Brauch des Sonnwendfeuers wird hier von den Menschen mit großer Hingabe gelebt. Landleben porträtiert diese Region und zeigt die Ausformungen dieser sommerlichen Tradition.
15:10
Kraftorte Tirols (1/2) - Vom Inntal ins Lechtal; Kraftorte in den Tiroler Bergen (1/2)... Land der Berge spricht diesmal auch die überirdischen Sinne an. Gewaltige Felsen, geheimnisvolle Bergtäler, heilige Orte oder einsame Winterstille: In Tirol gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Kraftplätze. Seien sie spirituell, geomantisch oder religiös motiviert. Im Wechsel der Jahreszeiten entfalten sie ihre Magie. Für einfache Naturliebhaber genauso wie für Pilger, die ihnen zusätzlich Bedeutung zuschreiben. Im Winter ist am Hahntennjoch, einem Gebirgspass, der das obere Inntal mit dem Lechtal verbindet, vor allem die Kraft der Ruhe zu spüren. Im Sommer hingegen ist diese spektakuläre Aussichtsstraße ein Eldorado für Motorradfahrer. Der Frühling mit seiner lebensspendenden Energie wird in Axams im Innsbrucker Land mit einem traditionsreichen Fastnachtsbrauch, dem sogenannte Wampelereiten, willkommen geheißen. Und zwischen blühenden Almrosen und weidenden Kühen bietet der Sommer auf der Stamser Alm einen sicheren Rückzugsort vor den großen Touristenströmen im Tal. Das dazugehörige Kirchlein ist ein Barockjuwel. Die Alm ist im Besitz des Zisterzienserkloster Stift Stams und schließt auch eine Heilquelle ein. Vom Stift Stams aus ist dieser stille Kraftplatz in rund drei Stunden zu erwandern. Im Bezirk Reutte findet sich eines der ältesten Almdörfer Tirols, das Almdorf Pfafflar, ein besonderer Kraftort, der den ewigen Kreislauf des Lebens spürbar macht. (Doku 2018).
15:55
Obstanbau im Gebirge; Bauernleben im Pongau und Pinzgau... Im Pinzgau und in Pongau findet man die Dinge noch so, wie sie einmal waren. Je höher die Lage und je schwieriger das Terrain, umso weniger hat die Modernisierung Einzug gehalten. Deswegen machen die Menschen hier vieles so, wie sie es von den vorangegangenen Generationen übernommen haben. Das gilt auch für die agrarische Arbeit. Das Pflanzen und Ziehen von Obst und Gemüse ist in dieser Seehöhe nicht einfach. Es braucht viel Vorwissen, um bei diesem Klima der Natur Fruchtertrag abzuringen. Und wer wäre hier berufener als Gärtner Josef Starkl? Er präsentiert diese Sendung mit seinem jahrzehntealten Fachwissen. Lukas Dallinger und Kathi Hochhold portraitieren in dieser ORF III Heimat Österreich-Produktion typische Bewohnerinnen und Bewohner dieser Region.
16:45
Der Rosengarten... Der Garten ist längst zum Kult herangewachsen. Gärtnern ist heute weit mehr als nur Freizeitbeschäftigung. Gärtnern ist Ausdruck des Lebensgefühls: Entspannung und Abenteuer, Lust an körperlicher Bewegung, Sammeln von Erfahrungen. In der dritten Folge der 10-teiligen Serie GartenKULT steht der Rosengarten im Mittelpunkt. Moderatorin Katharina Gritzner lässt sich von Josef Starkl zeigen, wie man Rosen richtig veredelt. Außerdem teilt mit uns Gartenprofi Josef Starkl sein jahrelanges gärtnerisches Wissen, um der Königin der Blumen die Aufmerksamkeit zu geben, die eine Königin auch braucht, um in ihrer vollen Schönheit wachsen und gedeihen zu können. Weiters lernen die ZuseherInnen, wie man einen Rosenstrauß richtig bindet und wie eine Rose von einer Rosenfarm in Ecuador zu uns gelangt.
17:10
Der Terrassengarten... Diese Folge GartenKULT widmet sich ganz dem Terrassengarten. Gartenprofi Josef Starkl zeigt gestalterische Möglichkeiten zur Begrünung und Ausstattung der eigenen Terrasse. Außerdem gibt er Tipps wie man z.B. die Pflanze überhaupt richtig in einen Topf setzt oder wie man richtig bewässert. Unterstützt wird er wie immer von der charmanten Moderatorin Katharina Gritzner. Weiters wird ein Steinmetzmeisterbetrieb besucht, um zu erfahren wie man z.B. Steinplatten auf der Terrasse richtig verlegt.
17:40
I: Kristina Sprenger (Karin Kofler), Andreas Kiendl (Klaus Lechner), Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg), Heinz Marecek (Hannes Kofler), Ferry Öllinger (Kroisleitner), Christine Klein (Dr. Haller), Michael Zens, Lucia Gailova (Silvia Hagen), Leander Lichti (Roland Hagen), Hans Heller (Hans Schweiger), Miriam Morgenstern (Nadine Herzog), Ralph Werner; R: Michael Zens... Kitz-Extrem... Bei einem Qualifikationsbewerb für den Triathlon um die Kitz-X-Treme-Trophy verunglückt eine junge Sportlerin tödlich. Für die SOKO Kitzbühel stellt sich bald heraus, dass es kein Unfall, sondern Mord war. In ihrer Trinkflasche wird eine besonders hohe Konzentration eines Muskelrelaxans festgestellt. Während die Qualifikation auf ausdrücklichen Wunsch des Hauptsponsors weitergeführt wird, ermittelt die SOKO im inneren Kreis der Triathleten. Dazu gehören Konrad Schweiger, der Betreuer, der Extremsportler Roland Hagen, seine Schwester Silvia, Hagens Hauptkonkurrent Georg Merle und Nadine Herzog, eine frühere Freundin von Hagen. Ist Doping im Spiel oder gibt es doch ein ganz anderes Mordmotiv? Koproduktion ORF/ZDF.
18:30
I: Kristina Sprenger (Karin Kofler), Andreas Kiendl (Klaus Lechner), Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg), Heinz Marecek (Hannes Kofler), Ferry Öllinger (Kroisleitner), Christine Klein (Dr. Haller), Gerald Liegel, Ercan Durmaz (Enver Nikolla), Michael Lesch (Herbert Fischer), Luca Maric (Besian Frasheri), Tamara Simunovic (Xhevi Fischer), Stjepan Markovic (Ilir), Karl Benedikter; R: Gerald Liegel... Amnesie... Am Training zu einem Benefiz-Curlingspiel, das der Baumeister Herbert Fischer veranstaltet, nimmt auch der albanische Bauherr Besian Frasheri, ein enger Geschäftspartner Fischers, teil. Das Benefiz-Catering wird der ebenfalls aus Albanien stammende Enver Nikolla übernehmen, der seit zwei Jahren in St. Johann ein Restaurant betreibt. Nach einem heftigen Streit zwischen Besian und Enver wird der Restaurantbesitzer mit einer schweren Kopfverletzung von der Polizei aufgegriffen. Schnell stellt sich heraus, dass der Schlag auf den Kopf eine Amnesie verursacht hat. Da ein weiterer Krankenhausaufenthalt nicht zwingend notwendig ist, übernimmt es Fischers Frau, die Neurologin Dr.Xhevi Fischer, Enver zu betreuen und lässt ihn - geheim - in der Villa ihres Mannes wohnen, in der Hoffnung, dass der Gedächtnisverlust nur kurzfristig anhalten wird. Auch die SOKO ist auf die Aussage Envers angewiesen, beschäftigt sich aber zwischenzeitlich intensiv mit der Vergangenheit des Opfers und jener von Fischer, seiner Frau, Frasheri und seines Bodyguards Ilir - und entdeckt erstaunliche Zusammenhänge. Koproduktion ORF/ZDF.
19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in Einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Habsburgs Süden (2/2) - Istrien...
21:05
Die geheimen Gärten von Lucca...
21:55
Englands Gärten; Die Gärten der Queen...
22:45
Büchermagazin, 2022...
23:50
Mit seinem dritten Soloprogramm nähert sich Alex Kristan dem Kabarett-Olymp. Seine Pointen sind noch präziser, noch lustiger noch frecher. Daher auch der Untertitel Rotzpip'n forever. Wobei er sein berühmten Parodiefähigkeiten auch nicht ganz auslässt. Volle Häuser bestätigen den Weg des brillanten Wuchtlschiebers.
01:00
Habsburgs Süden (2/2) - Istrien...
01:45
Die geheimen Gärten von Lucca...
02:35
Büchermagazin, 2022...
03:35
Kapitalmärkte im Wandel... ORF III zeigt die wichtigsten Diskussionen vom heurigen 4GAMECHANGERS Festival in der Wiener Marx Halle. Was bedeuten Unicorns für die Wiener Börse? Welche generellen wirtschaftlichen Folgen haben sie? Welche Auswirkungen hat der Ukraine Krieg und die ausbleibenden russischen Investoren auf die Börse Wien? Derzeit scheint es so, als ob die Ukraine das europäische China wäre – alle Rohstoffe scheinen von dort importiert zu werden. Muss und kann es durch diese Erfahrungen aus den letzten Krisen zu einer Neu- bzw. Umpositionierung des Wirtschaftsortes kommen? Kommt nach den Jahrzehnten der stetig zunehmenden Globalisierung nun die Gegenbewegung und was würde das für die heimische Wirtschaft und dem Börsenstandort bedeuten? Welcher wirtschaftliche Ausblick bietet sich uns, welche Segmente werden die Gewinner/ Verlierer sein? Diese und viele weitere spannende Fragen sind Diskussionsgrundlage auf diesem Panel.
04:25
Heimat großer Forscher:innen... ORF III zeigt die wichtigsten Diskussionen vom heurigen 4GAMECHANGERS Festival in der Wiener Marx Halle. Ein ausgeprägtes Maß an Forschung und Entwicklung ist im nationalen als auch internationalen Kontext ein unerlässlicher Treiber um anerkannt, gefragt und wettbewerbsfähig zu sein. Gleichermaßen stärkt es auch das Selbstbewusstsein der Wirtschaft des eigenen Landes. Österreich darf aufgrund einer hervorragenden Forschungsquote mit Stolz von sich behaupten, im internationalen Vergleich einen fantastischen Ruf hinsichtlich Forschung und Entwicklung genießen zu können. Auch in diesem Jahr soll dies verstärkt und rund 14 Milliarden Euro in Forschung investiert werden. Die Position als partieller Weltmarktführer ist für Österreich also definitiv nichts Neues, umso mehr verwundert es, dass bahnbrechende Erfolge und neue Erkenntnisse der nationalen Öffentlichkeit oftmals unerkannt bleiben. Diese und viele weitere spannende Fragen sind Diskussionsgrundlage auf diesem Panel.
05:00
Austrian Success Cases... ORF III zeigt die wichtigsten Diskussionen vom heurigen 4GAMECHANGERS Festival in der Wiener Marx Halle. Österreich beziffert bereits im Februar dieses Jahres die viertmeisten Unicorns in Europa und das Potential scheint noch lange nicht ausgeschöpft. Welche Möglichkeiten des österreichischen Startup-Ökosystems haben Österreich zu einem Nährplatz für Unicorns werden lassen? Welche Vorteile gibt es, in Österreich zu gründen und was wird in Zukunft Unicorns und Soonicorns geboten? Woran muss gearbeitet werden, damit sich Österreichs Einhorn-Vielfalt nicht verringert? Braucht es einen vereinfachten Zugang zum Arbeitsmarkt und Maßnahmen gegen die Abwanderung von Fachkräften? Sind Unicorns wichtige Treiber und Machtmittel für Politik und Wirtschaft und was verbessert sich durch sie? Diese und viele weitere spannende Fragen sind Diskussionsgrundlage auf diesem Panel.
06:00
WETTER/INFO
09:00
Bundesratssitzung... Der Bundesrat befasst sich mit den jüngsten Beschlüssen des Nationalrats. Dabei geht es unter anderem um das letzte Woche beschlossene Teuerungs-Entlastungspaket im Umfang von fünf Milliarden Euro, Maßnahmen zur Sicherung der Gasversorgung in Österreich, die Förderung des Ausstiegs aus russischem Erdgas, eine Novellierung des COVID-19-Maßnahmengesetzes und spezielle Kurzarbeitsbeihilfen. Auch mit dem Schulautonomie-Paket, der Änderung des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes und der Verlängerung verschiedener Corona-Sonderregelungen werden sich die Bundesrätinnen und Bundesräte befassen. Außerdem wollen sie über die Ergebnisse der EU-Zukunftskonferenz diskutieren. Beginnen wird die Sitzung mit einer Aktuellen Stunde mit Innenminister Gerhard Karner. Und: Bundesratspräsidentin Christine Schwarz-Fuchs hält ihre Abschiedsrede, im Juli geht der Vorsitz an Wien und damit an die SPÖ über. ORF III überträgt live von 9 bis 14.30 Uhr, es kommentieren Vera Schmidt und Astrid Wibmer.
14:35
ORF III zeigt zwei Programmpunkte vom heurigen 4 Game Changers Festival in der Wiener Marx Halle. Zunächst geht es um das Thema Arbeitswelt Neu - Von den Visionen zukünftiger Berufsleben. Es diskutieren dabei u.a. Harald Kräuter (Direktor für Technik und Digitalisierung, ORF) und Silvia Hofbauer (stv. Leiterin Abteilung Arbeitsmarkt und Integration, Arbeiterkammer Wien) über folgende Fragen: Welche Jobs & Berufe haben eine Zukunft? Und welche Skills sind künftig Voraussetzung? Danach dreht sich alles um die junge, digitale Generation, die sogenannten 'Digital Natives'. Günther Ogris (SORA), Harald Katzmair (Gründer & CEO, FASresearch) sowie Werner Boote (Filmschaffender, Aktivist) sprechen darüber, wie morderne Technologien das Leben junger Menschen beeinflusst.
16:10
Durch die Wachau... Die Wachau lädt zum Träumen ein, genau jetzt zum Sommerbeginn. Die Leute, die hier leben, veranstalten jedes Jahr um diese Zeit ein grandioses Spektakel: Zur Sommersonnenwende entzünden die Menschen spektakuläre Feuer, die die Dämmerung erhellen und wie Signalfeuer zum Himmel hin brennen. Der uralte Brauch des Sonnwendfeuers wird hier von den Menschen mit großer Hingabe gelebt. Landleben porträtiert diese Region und zeigt die Ausformungen dieser sommerlichen Tradition.
16:45
Der Rasengarten... Was wäre ein Garten ohne Rasen? Katharina Gritzner und Gartenprofi Josef Starkl erläutern in dieser Sendung wichtige Fragen wie z.B. welche Rasentypen gibt es? Wie pflanze ich den Rasen überhaupt und wie pflege ich ihn? Mit wunderschönen Bildern werden die einzelnen Handgriffe dem Hobbygärtner näher gebracht. Ein Rollrasenhersteller und ein Besuch im Fußballstadion zeigen Interessantes zum Thema Fertigrasen.
17:10
Der Naturgarten... Diesmal legen Katharina Gritzner und Gartenprofi Josef Starkl den Zuschauern den Naturgarten ans Herz: biologischer Pflanzenschutz ist hier hoch im Kurs. Das Ansetzen von Jauchen, Bio- und Hausmittel gegen Schädlingsbekämpfung und die Anleitung zum selbsthergestellten Kompost werden in dieser Folge genau erklärt. Auch der Rasen kommt hier nicht zu kurz und man erfährt den Vorteil von organischen Düngern. Viele Gestaltungstipps, die im Naturgarten zum Spielen und Entspannen einladen, werden verraten. Außerdem wird dem Natur- und Gartenliebhaber gezeigt, welchen Teil er dazu beitragen kann, um Bienen zu unterstützen. Der jüngste Imker Österreichs verrät dazu seine Tricks und Tipps.
17:40
I: Kristina Sprenger (Karin Kofler), Andreas Kiendl (Klaus Lechner), Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg), Heinz Marecek (Hannes Kofler), Ferry Öllinger (Kroisleitner), Christine Klein (Dr. Haller), Gerald Liegel, Katharina Müller-Elmau (Dr. Christa Wildner), Bojana Golenac (Eva Wildner), Beate Maes (Dr. Cornelia Wildner), Thomas Clemens (Dr. Clemens Wildner), Silvia Wohlmuth (Dr. Monika Willmann), Martin Ambrosch; R: Gerald Liegel... Diamantenmord... Eduard Wildner, der mit der Produktion von Kunstdünger ein Vermögen gemacht hat, ist an Krebs gestorben. Das Testament ist für drei seiner vier Kinder ein Schock: Die Töchter Christa, bisherige Vorsitzende der väterlichen Firma, Cornelia, Ärztin und Biochemikerin und Eva gehen leer aus. Alleinerbe ist Wildners Sohn Clemens, ein Internist, der den Alten bis zuletzt medizinisch betreut und aufopfernd gepflegt hatte. Als Clemens sich unmittelbar nach der Testamentsverlesung einer Meniskusoperation unterziehen muss, wird er in seinem Krankenzimmer tot aufgefunden. Ermordet. Die Ermittlungen der SOKO Kitzbühel konzentrieren sich zwangsläufig auf Clemens Wildners Schwestern, die jetzt die Firma und Millionenbesitztümer erben würden. Dabei müssen sich die Ermittler nicht nur mit dem seltsamen Verhältnis der Schwestern zueinander auseinandersetzen, sondern auch mit synthetischen Diamanten. Koproduktion ORF/ZDF.
18:30
I: Kristina Sprenger (Karin Kofler), Andreas Kiendl (Klaus Lechner), Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg), Heinz Marecek (Hannes Kofler), Ferry Öllinger (Kroisleitner), Christine Klein (Dr. Haller), Regina Huber, Michael Brandner (Josef Fexer), Sissi Wolf (Marina Fexer), Sylvia Haider (Maria Schmidt), Stefan Murr (Christoph Weiss), Steffen Schroeder (Jo Wallisch), Eva Rossmann; R: Regina Huber... Der Alpenkönig... Franz Wallisch, ein in Kanada erfolgreich gewordener Untrnehmer, ist nach Kitzbühel zurückgekehrt und lässt seine Umgebung deutlich spüren, dass er sich nun für etwas Besseres hält. Sein spezieller Feind ist Josef Fexer, der Galloway-Rinder züchtet und neben seinem Grund einen Verkaufsstand errichten will - wogegen Wallisch intrigiert. Als Wallisch in der Box eines von Fexers Zuchtbullen tot aufgefunden wird, verdächtigt die SOKO zunächst den Züchter. Sie ermittelt aber auch gegen den Sohn des Toten, Joe Wallisch, der eine Bioladen-Kette besitzt, bei deren Aufbau ihm ausgerechnet Fexers Tochter geholfen hat. Und auch der Tierarzt Dr. Christoph Weiss und Maria Schmidt, Speditionsbesitzerin und Ex-Freundin von Franz Wallisch, scheinen mit dem Mord in Verbindung zu stehen. Denn letztendlich geht es um ein nicht unbeträchtliches Erbe. Koproduktion ORF/ZDF.
19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in Einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Aus der Sommerarena Baden...
20:15
Rauf auf die Alm - Am Tappenkarsee...
21:05
Rosental... Fast lieblich und ausnehmend grün schmiegt sich das Kärntner Rosental an den Gebirgszug der Karawanken. Entlang der Drau leben hier noch viele Einheimische, die das Bauerntum noch vor der maschinellen Zeit kennen gelernt haben. Gerade in gebirgigeren Regionen wie dieser bedeuteten bergbäuerliche oder forstliche Arbeit schweren körperlichen Einsatz oft bis zur völligen Erschöpfung und zum Verschleiß. Heute ist vieles davon nur mehr eine ferne Erinnerung, wenn auch die Werte, nach denen damals gelebt wurde, bei vielen noch immer Bestand haben. Eine Neuproduktion für ORF III Landleben von Christian Papke.
21:55
Im Kaunertal... Wild und romantisch zieht sich das Kaunertal durch die Ötztaler Alpen. Das einst entrückte und verschlossene Tal ist heute längst zu allen Jahreszeiten vom Tourismus erobert. Doch man kann hier noch Sommer erleben, die so sind, wie wir uns den klassischen Almsommer ausmalen: flirrende Hitze, strahlend blauer Himmel, Zirpen rund um einen im Gras. Regisseur Christian Papke zeigt, wie die angestammten Menschen hier neben der vielen harten Arbeit, die die Bergbauern nach wie vor verrichten, die warme Jahreszeit genießen. Wer nach getaner Arbeit vom Bankerl aus ins Tal blicken und der Sonne beim Untergehen zuschauen kann, der hat das Gefühl, den Tag wirklich genützt zu haben.
22:30
Gesund durch die Urlaubszeit... Sommer, für viele die schönste Zeit des Jahres, verbunden mit Sonne, Baden und Reisen. Viele Infektionen und Beschwerden treten jedoch bevorzugt in der warmen Jahreszeit auf – Sommergrippe, Sonnenallergie, Durchfall und Insektenstiche gehören ebenso dazu wie Erkältungen aufgrund zu kalter Klimaanlagenluft. Auch das Auftreten von sogenannten Tropentagen kann besonders ältere Menschen mit Herz,-Kreislauf-Beschwerden stark belasten. Ist das Immunsystem einmal geschwächt, haben Viren und Keime leichtes Spiel. Wie Sie gesund durch den Sommer kommen, das bespricht Internist Siegfried Meryn mit folgenden Gästen: Mag. pharm. Claudia Dungl-Hochleitner, Pharmazeutin, Heilpflanzen- und Ernährungsexpertin, Dr. Stephanie Poggenburg, Fachärztin für Allgemein- und Familienmedizin, sowie Dr. Sebastian Baumgartner, Leiter Reisemedizinisches Impfservice, Klinik Favoriten. . (Gesundes Gespräch 2022).
23:20
Unsere Haut: Die Schattenseiten des Sonnenlichts... Wir Menschen sind hungrig nach Licht. Ebenso wie die Natur brauchen wir Sonnenlicht zum Leben. Und das nehmen wir über die Haut auf. Sonnenbräune gilt heute als Symbol für Vitalität und einen modernen Lifestyle. Die unmittelbare Kausalität des Hautkrebsrisikos bei einem Zuviel an Sonne wird gerne ignoriert, frühzeitige Alterung auch. Ein Vergleich mit dem Rauchen und Lungenkrebs drängt sich auf. Vor allem die Überbelastung durch künstliche Bräunung (Solarium) wird oft unterschätzt. Denn auch ohne Sonnenbrand können regelmäßige Bräunungen, das Hautkrebsrisiko massiv ansteigen lassen. Unser größtes Organ ist der Spiegel unseres Lebensstils. Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, wie stark physische und psychische Faktoren sie beeinflussen können. Auch Redewendungen, wie das geht einem unter die Haut, das juckt mich nicht oder das ist zum aus der Haut fahren, weisen auf die enge Verbindung von Haut und Psyche hin. Die Haut ist das größte Sinnesorgan und Teil unseres Immunsystems. Wir können mit ihr fühlen, wie sie auch Ausdruck über unsere Gefühlslage gibt, wenn uns die Gänsehaut aufsteigt. Durch unseren Lebenswandel nehmen wir unmittelbar Einfluss auf ihr Erscheinungsbild. Wie umgekehrt, Veränderungen der Haut Einfluss auf unsere Psyche nehmen. treffpunkt medizin zeigt auf, woraus das komplexe System Haut besteht, wieviel Belastung wir ihm zumuten dürfen und wie wir es schützen können. Ein Überblick über die häufigsten Krankheitsbilder, sowohl aus dermatologischer Sicht - wie beispielsweise der schwarze Hautkrebs (Melanome) - als auch in Verbindung mit psychosomatischen Gesichtspunkten - wie Neurodermitis oder Psoriasis - soll Möglichkeiten der Diagnose, Prävention und Therapie veranschaulichen. Praxisnahe Tipps geben zudem Orientierung, wie wir unsere äußere Visitenkarte, die Haut, lange gesund und damit auch schöner, erhalten können. (Doku 2017).
00:05
Dem Leben auf die Spur kommen: Leben - was heißt das, wie geht das?...
01:10
Rauf auf die Alm - Am Tappenkarsee...
01:55
Rosental... Fast lieblich und ausnehmend grün schmiegt sich das Kärntner Rosental an den Gebirgszug der Karawanken. Entlang der Drau leben hier noch viele Einheimische, die das Bauerntum noch vor der maschinellen Zeit kennen gelernt haben. Gerade in gebirgigeren Regionen wie dieser bedeuteten bergbäuerliche oder forstliche Arbeit schweren körperlichen Einsatz oft bis zur völligen Erschöpfung und zum Verschleiß. Heute ist vieles davon nur mehr eine ferne Erinnerung, wenn auch die Werte, nach denen damals gelebt wurde, bei vielen noch immer Bestand haben. Eine Neuproduktion für ORF III Landleben von Christian Papke.
02:45
Im Kaunertal... Wild und romantisch zieht sich das Kaunertal durch die Ötztaler Alpen. Das einst entrückte und verschlossene Tal ist heute längst zu allen Jahreszeiten vom Tourismus erobert. Doch man kann hier noch Sommer erleben, die so sind, wie wir uns den klassischen Almsommer ausmalen: flirrende Hitze, strahlend blauer Himmel, Zirpen rund um einen im Gras. Regisseur Christian Papke zeigt, wie die angestammten Menschen hier neben der vielen harten Arbeit, die die Bergbauern nach wie vor verrichten, die warme Jahreszeit genießen. Wer nach getaner Arbeit vom Bankerl aus ins Tal blicken und der Sonne beim Untergehen zuschauen kann, der hat das Gefühl, den Tag wirklich genützt zu haben.
03:15
Gesund durch die Urlaubszeit... Sommer, für viele die schönste Zeit des Jahres, verbunden mit Sonne, Baden und Reisen. Viele Infektionen und Beschwerden treten jedoch bevorzugt in der warmen Jahreszeit auf – Sommergrippe, Sonnenallergie, Durchfall und Insektenstiche gehören ebenso dazu wie Erkältungen aufgrund zu kalter Klimaanlagenluft. Auch das Auftreten von sogenannten Tropentagen kann besonders ältere Menschen mit Herz,-Kreislauf-Beschwerden stark belasten. Ist das Immunsystem einmal geschwächt, haben Viren und Keime leichtes Spiel. Wie Sie gesund durch den Sommer kommen, das bespricht Internist Siegfried Meryn mit folgenden Gästen: Mag. pharm. Claudia Dungl-Hochleitner, Pharmazeutin, Heilpflanzen- und Ernährungsexpertin, Dr. Stephanie Poggenburg, Fachärztin für Allgemein- und Familienmedizin, sowie Dr. Sebastian Baumgartner, Leiter Reisemedizinisches Impfservice, Klinik Favoriten. . (Gesundes Gespräch 2022).
04:05
Unsere Haut: Die Schattenseiten des Sonnenlichts... Wir Menschen sind hungrig nach Licht. Ebenso wie die Natur brauchen wir Sonnenlicht zum Leben. Und das nehmen wir über die Haut auf. Sonnenbräune gilt heute als Symbol für Vitalität und einen modernen Lifestyle. Die unmittelbare Kausalität des Hautkrebsrisikos bei einem Zuviel an Sonne wird gerne ignoriert, frühzeitige Alterung auch. Ein Vergleich mit dem Rauchen und Lungenkrebs drängt sich auf. Vor allem die Überbelastung durch künstliche Bräunung (Solarium) wird oft unterschätzt. Denn auch ohne Sonnenbrand können regelmäßige Bräunungen, das Hautkrebsrisiko massiv ansteigen lassen. Unser größtes Organ ist der Spiegel unseres Lebensstils. Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, wie stark physische und psychische Faktoren sie beeinflussen können. Auch Redewendungen, wie das geht einem unter die Haut, das juckt mich nicht oder das ist zum aus der Haut fahren, weisen auf die enge Verbindung von Haut und Psyche hin. Die Haut ist das größte Sinnesorgan und Teil unseres Immunsystems. Wir können mit ihr fühlen, wie sie auch Ausdruck über unsere Gefühlslage gibt, wenn uns die Gänsehaut aufsteigt. Durch unseren Lebenswandel nehmen wir unmittelbar Einfluss auf ihr Erscheinungsbild. Wie umgekehrt, Veränderungen der Haut Einfluss auf unsere Psyche nehmen. treffpunkt medizin zeigt auf, woraus das komplexe System Haut besteht, wieviel Belastung wir ihm zumuten dürfen und wie wir es schützen können. Ein Überblick über die häufigsten Krankheitsbilder, sowohl aus dermatologischer Sicht - wie beispielsweise der schwarze Hautkrebs (Melanome) - als auch in Verbindung mit psychosomatischen Gesichtspunkten - wie Neurodermitis oder Psoriasis - soll Möglichkeiten der Diagnose, Prävention und Therapie veranschaulichen. Praxisnahe Tipps geben zudem Orientierung, wie wir unsere äußere Visitenkarte, die Haut, lange gesund und damit auch schöner, erhalten können. (Doku 2017).
04:50
Rosental... Fast lieblich und ausnehmend grün schmiegt sich das Kärntner Rosental an den Gebirgszug der Karawanken. Entlang der Drau leben hier noch viele Einheimische, die das Bauerntum noch vor der maschinellen Zeit kennen gelernt haben. Gerade in gebirgigeren Regionen wie dieser bedeuteten bergbäuerliche oder forstliche Arbeit schweren körperlichen Einsatz oft bis zur völligen Erschöpfung und zum Verschleiß. Heute ist vieles davon nur mehr eine ferne Erinnerung, wenn auch die Werte, nach denen damals gelebt wurde, bei vielen noch immer Bestand haben. Eine Neuproduktion für ORF III Landleben von Christian Papke.
05:35
Aus der Sommerarena Baden...
06:00
WETTER/INFO
08:40
Obstanbau im Gebirge; Bauernleben im Pongau und Pinzgau... Im Pinzgau und in Pongau findet man die Dinge noch so, wie sie einmal waren. Je höher die Lage und je schwieriger das Terrain, umso weniger hat die Modernisierung Einzug gehalten. Deswegen machen die Menschen hier vieles so, wie sie es von den vorangegangenen Generationen übernommen haben. Das gilt auch für die agrarische Arbeit. Das Pflanzen und Ziehen von Obst und Gemüse ist in dieser Seehöhe nicht einfach. Es braucht viel Vorwissen, um bei diesem Klima der Natur Fruchtertrag abzuringen. Und wer wäre hier berufener als Gärtner Josef Starkl? Er präsentiert diese Sendung mit seinem jahrzehntealten Fachwissen. Lukas Dallinger und Kathi Hochhold portraitieren in dieser ORF III Heimat Österreich-Produktion typische Bewohnerinnen und Bewohner dieser Region.
09:30
ORF III AKTUELL
13:00
In Slowenien... An der äußersten Nordostspitze Slowenien, angrenzend zu Österreich, Ungarn und Kroatien, liegt das sogenannte Übermurgebiet. Prekmurje, wie die Region in slowenischer Sprache heißt, ist benannt nach dem Fluss Mur, der entlang der Grenze zu Österreich verläuft. Zahlreiche Flüsse, Bäche und Thermalquellen machen das sanfte Hügelland zu einer der fruchtbarsten Regionen Sloweniens.Prekmurje ist auch für seinen aromatischen Buchweizen bekannt. Buchweizen, auf Slowenisch „ajda“, ist so eng mit slowenischen Traditionen verbunden, dass er in Gedichten, Sagen und Liedern erwähnt wird und sogar Frauen den Vornamen Ajda tragen. In Osteuropa gehört Buchweizen seit Jahrhunderten zu den Grundnahrungsmitteln. Im Westen dagegen ist er erst seit einigen Jahren wieder populär. Anders als der Name vermuten lässt, ist Buchweizen kein Getreide und hat nichts mit Weizen zu tun. Verwandt ist er hingegen mit Sauerampfer und Rhabarber. Diese nahrhafte und vitaminreiche Pflanze stammt ursprünglich aus dem östlichen Zentralasien und gelangte durch die Wanderungen der Mongolen im 14. Jahrhundert nach Europa.In der slowenischen Küche wird Buchweizen in all seinen Formen verarbeitet: als Korn oder als Mehl. Danijela und Bostjan Gjergjek bauen ökologischen Buchweizen an und benutzen ihn auch selbst sehr viel in der Küche. Zum Frühstück gibt es oft Smorn, eine Art Pfannkuchen aus Buchweizenmehl. Mit gekochten Buchweizenkörnern reichern sie Salate und Suppen an oder nutzen sie statt Reis für diverse Risottos.
13:30
In Kärnten... „Zu Tisch in Kärnten“ führt in das größte Naturschutzgebiet der Alpen, die Hohen Tauern – ein Nationalpark mit alpiner Urlandschaft und mühevoll gepflegten Almlandschaften, kleinen Bergdörfern und vielen Gipfeln, in dem schon Kaiserin Sisi gerne wanderte. Im Mölltal am Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, züchtet Bergbauer Sepp Zlöbl eine Kärntner Spezialität: die Glockner Lämmer. Auf der Suche nach frischen Bergkräutern überwinden die Tiere enorme Höhen, um an die alpinen Kräuter zu gelangen. Das macht ihr Fleisch besonders zart und würzig. Der fest in der Almlandschaft verwurzelte Sepp Zlöbl ist nicht nur Züchter, er verarbeitet das Lammfleisch auch direkt an seinem Hof. Ohne Transport-Stress behält das Fleisch seine kompakte Konsistenz und seine hohe Qualität. Währenddessen kümmern sich seine Frau Theresia und Schwiegertochter Patricia um Haus, Hof und die traditionelle Bergbauernküche. Bei Familie Zlöbl steht Lamm häufig auf dem Speiseplan. Jeden Freitag kommt die Kärntner Kasnudel auf den Tisch – mit Quark und Minze gefüllte Teigtaschen. Weitere typische Gerichte des Mölltals sind die Kirchtagsuppe mit Lammfleischkrapferln, das Carpaccio vom Glockner Lamm, mit frischen Bergkräutern gefüllte Lammkeule und Kärntner Reindling, ein Napfkuchen mit Zimt, Honig und Rosinen. Er ist eine Art Nationalspeise in Kärnten und wird sowohl als Süßspeise als auch zu Fleisch genossen. „Ohne Berge lebe ich keine 14 Tage“, sagt Sepp Zlöbl – kaum verwunderlich bei all den landschaftlichen Eindrücken und kulinarischen Genüssen, die seine Kärntner Heimat zu bieten hat.
14:00
Wörthersee - Bühne für Tier und Mensch... Der Wörthersee ist nicht nur einer der schönsten Seen Österreichs, sondern auch ein international bekanntes Gewässer. Er ist Bühne für weltbekannte Komponisten, Architekten oder Hollywoodstars. Jenseits des Trubels ist das landschaftlich reizvolle Gewässer, mit seinen Inseln und Halbinseln, ein Naturjuwel, das zum Teil zum natura 2000 Gebiet erklärt wurde. Die Dokumentation blickt hinter die geheimen Kulissen des Wörthersees. Eine Dokumentation von Kurt Mündl.
14:50
Kärnten - Leben am Wasser... In den Bergdörfern der Karawanken, an der Drau, am Wörther-, Weißen- und Millstättersee - in Kärnten leben viele Bauern, Handwerker und Fischer am und vom Wasser. Curt Faudon porträtiert den Alltag dieser Menschen inmitten großartiger Naturlandschaften, die sich trotz Tourismus kaum verändert haben. Noch immer gehen die Flößer am Weißensee ihrer Arbeit am Wasser nach, gibt es Berufsfischer am Millstättersee, werden die steilen Berghänge in den Karawanken bewirtschaftet. Der Autor setzt damit seinen Österreich-Zyklus nach der Steiermark und Tirol mit Kärntens grandioser Wasserwelt fort. Ein Film von Curt Faudon Koproduktion ORF, Faudon Movies und Cine Carinthia.
15:40
Alpenseen - Stille Schönheit... Am Ursprung des Wassers Berge und Wasser sind die größten Reichtümer Österreichs. Quellen, Bäche, Teiche, Seen und Flüsse haben über Tausende von Jahren unsere Landschaft geformt. Der Film ALPENSEEN zeichnet die Wege des Wassers nach - vom Gletscher ins Tal und durch die Berge zur Quelle, und beschreibt die Schönheit der naturbelassenen, kleineren Seen mit ihrer faszinierenden Pflanzen- und Tierwelt. Eine Dokumentation von Waltraud Paschinger Ko ORF/Erich Pröll Film/Österreichische Bundesforste/BMLFUW.
16:30
Der Heckengarten... In dieser Folge wird ein für Gartenbesitzer durchaus wichtiges Thema behandelt: der Heckengarten. Der grüne, lebende Zaun dient meist als Sichtschutz. Die Vielfalt der Heckengehölze lassen Gartenprofi Josef Starkl wieder aus dem gärtnerischen Nähkästchen plaudern: Naschhecken, Wildgehölze, Nadelgehölze, blühende Hecken - welche ist geeigent? Wie wird die Hecke richtig gesetzt? Und vor allem: wie wird die hecke anschließend gepflegt?
16:55
Der Staudengarten... Diesmal steht der Staudengarten im Mittelpunkt. Wer einen bunten und blühenden Garten haben möchte, wird in dieser Folge bestens beraten. Katharina Gritzner kann dem Gartenprofi Josef Starkl so manche Tipps entlocken, von der Planung bis zur Pflege. Farbe, Blütezeit, Lage, Boden, Schnitt - viele Faktoren sind wichtig und werden von Josef Starkl detailverliebt und verständlich erklärt.
18:30
I: Kristina Sprenger (Karin Kofler), Andreas Kiendl (Klaus Lechner), Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg), Heinz Marecek (Hannes Kofler), Ferry Öllinger (Kroisleitner), Christine Klein (Dr. Haller), Regina Huber, Roland Koch (Gerald Hübner), Simon Morzé (Florian Hübner), Ulrike Tscharre (Andrea Kaiser), Wilfried Hochholdinger (Stefan Kaiser), Mark Kuhn (Xaver Götz), Kristina Bangert (Lisbeth Hübner), Bernhard Schärfl; R: Regina Huber... Schreckliche Wahrheit... Vor einem Streit seiner Eltern Gerald und Lisbeth Hübner flüchtet sich der siebenjährige Florian in sein Baumhaus. Bald danach wird Frau Hübner erstochen aufgefunden - und von Florian fehlt jede Spur. Für die SOKO gilt es, den Buben so rasch wie möglich zu finden, denn wenn er den Täter gesehen hat, ist er in großer Gefahr. Koproduktion ORF/ZDF.
19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in Einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Aus dem Schloss Schönbrunn...
20:15
Schön, romantisch, tragisch - das Bild von Kaiserin Elisabeth war bereits zu Lebzeiten von mythischen Attributen geprägt. Ihre seltenen öffentlichen Auftritte, ihre geheimnisvolle Aura, ihre Abwesenheit als Kaiserin machten Elisabeth zur idealen Projektionsfläche von Fantasien. Heute ist sie längst Kult- und Kunstfigur. Dabei zeigen neueste Forschungen: Fie historische Wirklichkeit ist spannender als Klischees und Mythen. Eine Dokumentation von Tom Matzek.
21:10
I: Maya Hakvoort (Elisabeth), Mark Seibert (Der Tod), Abla Alaoui (Junge Elisabeth), David Jakobs (Luigi Lucheni), André Bauer (Kaiser Franz Joseph), Lukas Perman (Erzherzog Rudolf), Daniela Ziegler (Erzherzogin Sophie), Gil Mehmert (Regie), Simon Eichenberger (Musical Staging), Ernst Neumayer, Sylvester Levay, Orchester der Vereinigten Bühnen Wien, Michael Kunze, Theresa Selzer, Susanne Luef, Michael Römer... Elisabeth - Das Musical aus dem Schloss Schönbrunn...
23:15
30 Jahre Elisabeth - Die Geschichte eines Musical-Welterfolgs... „Elisabeth“, das österreichische Erfolgsmusical, wird 30 Jahre alt. Am 3. September 1992 erlebte es seine Uraufführung und hielt sich mit Unterbrechungen bis 2014 auf dem Wiener Spielplan, zunächst im Theater an der Wien, später im Raimund Theater. Dazwischen führte eine Welttournee das Werk um die Welt, von Schweden bis Japan. Anlässlich des heurigen Jubiläums zeigt ORF III die besten Ausschnitte aus den verschiedenen Inszenierungen und lässt zentrale Mitwirkende wie Pia Douwes, Maya Hakvoort, Uwe Kröger, Viktor Gernot und Regisseur Harry Kupfer sowie natürlich das Kompositions- und Libretto-Duo Sylvester Levay und Michael Kunze zu Wort kommen. Der Erfolg dieses Stückes ist seither von keinem anderen österreichischen Musical erreicht worden.
00:05
Rauf auf die Alm - Am Tappenkarsee...
00:55
Rosental... Fast lieblich und ausnehmend grün schmiegt sich das Kärntner Rosental an den Gebirgszug der Karawanken. Entlang der Drau leben hier noch viele Einheimische, die das Bauerntum noch vor der maschinellen Zeit kennen gelernt haben. Gerade in gebirgigeren Regionen wie dieser bedeuteten bergbäuerliche oder forstliche Arbeit schweren körperlichen Einsatz oft bis zur völligen Erschöpfung und zum Verschleiß. Heute ist vieles davon nur mehr eine ferne Erinnerung, wenn auch die Werte, nach denen damals gelebt wurde, bei vielen noch immer Bestand haben. Eine Neuproduktion für ORF III Landleben von Christian Papke.
01:40
Dem Leben auf die Spur kommen: Leben - was heißt das, wie geht das?...
02:45
16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv...
03:30
Panorama - Klassiker der Reportage...
04:00
Habsburgs Süden (2/2) - Istrien...
04:45
Die geheimen Gärten von Lucca...