Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
05:50
Fernsehen wie damals (Panorama - Klassiker der Reportage)
06:15
Ani Gülgün-Mayr berichtet heute u.a. von der umstrittenen Direktoren-Besetzung der Spanischen Hofreitschule, der Schau „Die zerbrechlichen Schätze der Fürsten“ in Florenz und präsentiert die Ausstellung des Medienkünstlers Ed Atkins im Kunsthaus Bregenz.
07:00
WETTER/INFO
09:00
R: Hadmar Mayer... Die Dokumentation gestattet einen Blick auf und hinter die Kulissen des perfekten touristischen Uhrwerkes Lech-Zürs. Auch auf die Ergebnisse des umfassenden zeithistorischen Forschungsprojektes Schi-Kultur Arlberg gestützt, legt der Film historische Spuren frei, stellt Menschen vor, die in dieser Region ihren Alltag leben. Mit einem Abstecher nach Kampen auf Sylt werden auch Parallelen der Entwicklung dieser beiden ehemals ärmlichen Dörfer aufgezeigt, die heute Top-Tourismus-Destinationen sind.
09:25
UT

Nirgendwo sonst lässt sich der Glanz des vergangenen Zarenreiches besser bestaunen als in Russlands alter Hauptstadt St. Petersburg. Gerade in den dunklen Monaten, wenn die selbstbewussten St. Petersburger fröhlich der Kälte trotzen, entfaltet die europäisch anmutende Metropole ihren ganz eigenen Charme. Wer könnte besser darüber berichten als Kapitän Alexey Krilov, der täglich mit seinem Eisbrecher gegen die zugefrorene Newa kämpft. Oder das junge Sportlerpaar Kamilla und Iwan, das auf dem Eis für die Olympische Goldmedaille trainiert. Den Uhrmacher Mihail Gurjev begleitet die Kamera hingegen in die wohlig warmen und pompösen Innenräume der Eremitage, in denen er über 3.000 Uhren am Laufen halten muss.

10:10
DEU

Der Kreml in Moskau ist seit Jahrhunderten das Zentrum russischer Geschichte. Die meisten Gebäude und Räume bleiben für Staatsgäste und Touristen verschlossen. Für das Filmteam öffnete der Kreml seine Türen.

11:10
I: Muriel Baumeister, Michael von Au, Nadeshda Brennicke, Merab Ninidze, Jürgen Hentsch, Nadja Tiller, Pierre Besson, Walter Giller, Sue Schwerin von Krosigk; S: Wilfried Schwerin von Krosigk; R: Gabi Kubach... DEU

Sommer 1944: Die hübsche Comtesse Barbara von Ganski heiratet den Physiker Alexander Reichenbach. Als Zeichen seiner unauslöschlichen Liebe schenkt er Barbara ein Bernsteinamulett. Doch Intrigen und Alexanders Entschluss, zum Schutz seiner Familie einzurücken, zollen ihren Tribut. Beim Frontdienst wird Alexander nach Russland verschleppt. Während sein Schicksal im Ungewissen schwebt, verliebt sich Barbara in den kultivierten Offizier der Sowjetarmee, Michael Belajew.

12:45
I: Muriel Baumeister, Michael von Au, Nadeshda Brennicke, Merab Ninidze, Nadja Tiller, Jürgen Hentsch, Pierre Besson, Walter Giller, Sue Schwerin von Krosigk; S: Wilfried Schwerin von Krosigk; R: Gabi Kubach... DEU

Belajew will Barbara nach Russland mitnehmen, doch diese lehnt ab. Sie glaubt an eine Rückkehr ihres Mannes und wird für ihren Idealismus belohnt. Als Alexander aus der Kriegsgefangenschaft heimkommt, akzeptiert er still ihr Kind von Belajew. Der Alltag des Ehepaares normalisiert sich, bis eines Tages das Schicksal erneut zuschlägt. Ein Gericht verurteilt Alexander wegen Westspionage zu 20 Jahren Haft. Hilfe suchend wendet sich Barbara an Belajew. Doch der verlangt für sein Eingreifen ein wertvolles Pfand.

14:15
I: Udo Wachtveitl, Sissy Höfferer, Hans Sigl, Marion Mitterhammer, Louise Martini, Johannes Silberschneider; R: Wolfram Paulus... AUT

Im Mittelpunkt dieser berührend-humorvollen Geschichte stehen die beiden Ehekrüppel Hubert und Rosmarie. Sie sind seit 17 Jahren verheiratet und haben drei Kinder. Irgendwo zwischen all den Windeln hat Rosmarie auch die Liebe zu ihrem Mann entsorgt. Sie sucht Trost bei Bernd, einem Guru, der sein Geld mit den Sehnsüchten einsamer Frauen verdient. Hubert, der attraktive und abenteuerlustige Charmeur, ist mit Monica liiert. Eigentlich suchen die beiden Eheleute nur Anschluss an ihre Träume, die im Alltag ihrer Ehe verloren gegangen sind. Erst im letzten Moment erkennen sie, dass der Zug für eine gemeinsame Zukunft noch nicht abgefahren ist.

15:45
Der ORF III Quantensprung-Moderator Andreas Jäger erkundet bei den Berggesprächen Österreichs Regionen und Landschaften gemeinsam mit prominenten Gästen aus Sport und Kultur. Zu Gast bei Andreas Jäger ist in dieser Ausgabe das Austropop-Urgestein Boris Bukowski am Präbichl. Nahe des Erzbergs und unweit von Leoben kann Andreas Jäger den Musiker zum ersten Mal seit vielen Jahren dazu überreden, auf die Bretter, die die Skiwelt bedeuten, zu steigen. Und es zeigt sich: Wer einmal Skifahren kann, der verlernt es nicht. Auf der Piste erzählt Boris Bukowski von der Liebe, die man wie einen Mantel trägt, dass es gut ist manchmal Fehler zu machen und warum aus der Laufbahn als Jurist schlussendlich doch nichts geworden ist.
16:30
In früheren Zeiten noch voller Schrecken, gewannen die Gletscher im letzten Jahrhundert an Anziehung. Die Gletscher haben für die Alpenbewohner etwas Mythisches, aber auch etwas Identität stiftendes. Sie sind wie ein Lebewesen - ständig in Bewegung. Sie verbergen Geheimnisse und laden ein zum Entdecken. Faszination Gletscherwelten, ein Erlebnis Österreich aus dem ORF Landesstudio Tirol gestaltet von Christiane Sprachmann.
17:00
Es gibt Orte, an denen man jeden Tag den Klimawandel und seine Folgen spüren und auch messen kann: die Gletscher. Sie gehen rapide zurück - in letzter Zeit schneller, als die Experten gedacht hatten. Wie gefährlich können diese Veränderungen für uns werden.
17:45
Unser Österreich (Kein Winter ohne Schnee - Zukunft des Wintertourismus)
18:20
R: Elisabeth Eisner... Er ist wirklich schön, der Umweg, den Sepp Forcher für diese 187. Sendung Klingendes Österreich ausgesucht hat. Von der Burgruine Prandegg im unteren Mühlviertel geht es hinüber in das Waldviertel und das Yspertal und dann weiter hinunter zur Donau nach Persenbeug. Nicht die großen Sensationen sind es, die den Umweg begleiten, sondern die ungewöhnlichen Besonderheiten, wie Heilquellen, Kirchengewölbe, Pechölsteine, Erdställe, Teiche, Moore, wohlgepflegtes Bauernland, die stillen Täler, die alten Gehöfte, sowie die schönen Dörfer und die Marktflecken - und immer wieder der große Wald. Regie führt Elisabeth Eisner.
19:25
Der Filmemacher Lutz Maurer erzählt die berührende Geschichte der wunderbaren Rettung eines Mannes, der 19 Tage in einer Gletscherspalte festsaß. Der amerikanischen GI Kenneth Thomas Cichowicz stürzte im Herbst 1985 bei der Überquerung des Dachsteingletschers in eine Spalte und überlebte dort 19 Tage und 18 Nächte. Schriftsteller Peter Gruber, der aufgrund der Tagebücher von Kenneth Cichowicz einen Roman geschrieben hat, wird durch die Sendung führen und noch einmal die Geschichte des Wunders vom Dachstein, der Rettung von Kenneth Cichowicz, lebendig werden lassen. LDB spezial hat Kenneth Cichowicz, seine Frau und seinen Sohn, sowie seine Retter, im Sommer 2017 noch einmal getroffen.
20:15
Zur Einstimmung auf Österreichs größtes Sportevent des Jahres, das 79. Hahnenkammrennen, beschäftigt sich die ORF-III-zeit.geschichte mit den Skilegenden des Landes.
21:00
Zwei Dokumentationen über den Dreifach-Weltmeister Karl Schranz und den heute stark umstrittenen Star der österreichischen Skigeschichte Toni Sailer.
21:50
Zwei Dokumentationen über den Dreifach-Weltmeister Karl Schranz und den heute stark umstrittenen Star der österreichischen Skigeschichte Toni Sailer.
22:40
Unter heftigen Attacken auf die Lachmuskulatur bittet Ermi-Oma im Programm Ansichtssache das Publikum in ihr 13 Quadratmeter kleines Altenheimzimmer - und in ihre Seele. Die Schwiegertochter mutiert dabei zur Schwierigtochter und das höchste Ziel ist es, nicht zur resistenten Pflegestufe 7 zu werden. Mit viel Humor gelingt dem preisgekrönten Kabarettist Markus Hirtler, die Pflegedebatte aus dem Blickwinkel einer Betroffenen zu schildern. Die Kunstfigur Ermi-Oma stellt der ehemalige Krankenpfleger und Heimleiter liebevoll, facettenreich und mit viel Einfühlungsvermögen nach. Und wer hätte gedacht, dass das Leben im Altenheim so lustig sein kann.
23:35
Satirisches Gag-Feuerwerk rund um Andrea Händler, Sigrid Hauser und Elke Winkens. Mit: Bettina Soriat, Reinhard Novak, Thomas Maurer, Werner Sobotka, Viktor Gernot, Florian Scheuba, Christoph Fälbl, Sigrid Hauser, Andrea Händler, Sigrid Hauser, Elke Winkens, uva. Österreich 1997.
00:05
Fernsehen wie damals (16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv)
00:50
Fernsehen wie damals (Panorama - Klassiker der Reportage)
01:15
Unter heftigen Attacken auf die Lachmuskulatur bittet Ermi-Oma im Programm Ansichtssache das Publikum in ihr 13 Quadratmeter kleines Altenheimzimmer - und in ihre Seele. Die Schwiegertochter mutiert dabei zur Schwierigtochter und das höchste Ziel ist es, nicht zur resistenten Pflegestufe 7 zu werden. Mit viel Humor gelingt dem preisgekrönten Kabarettist Markus Hirtler, die Pflegedebatte aus dem Blickwinkel einer Betroffenen zu schildern. Die Kunstfigur Ermi-Oma stellt der ehemalige Krankenpfleger und Heimleiter liebevoll, facettenreich und mit viel Einfühlungsvermögen nach. Und wer hätte gedacht, dass das Leben im Altenheim so lustig sein kann.
02:10
Satirisches Gag-Feuerwerk rund um Andrea Händler, Sigrid Hauser und Elke Winkens. Mit: Bettina Soriat, Reinhard Novak, Thomas Maurer, Werner Sobotka, Viktor Gernot, Florian Scheuba, Christoph Fälbl, Sigrid Hauser, Andrea Händler, Sigrid Hauser, Elke Winkens, uva. Österreich 1997.
02:35
Vive lart! Österreichs einzige Hauptabend-Kunstsendung reist nach Paris und widmet sich einem Herzstück der französischen Malerei.
03:25
DEU

Der Kreml in Moskau ist seit Jahrhunderten das Zentrum russischer Geschichte. Die meisten Gebäude und Räume bleiben für Staatsgäste und Touristen verschlossen. Für das Filmteam öffnete der Kreml seine Türen.

04:25
Fernsehen wie damals (16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv)
05:15
Fernsehen wie damals (Panorama - Klassiker der Reportage)
05:40
Unter heftigen Attacken auf die Lachmuskulatur bittet Ermi-Oma im Programm Ansichtssache das Publikum in ihr 13 Quadratmeter kleines Altenheimzimmer - und in ihre Seele. Die Schwiegertochter mutiert dabei zur Schwierigtochter und das höchste Ziel ist es, nicht zur resistenten Pflegestufe 7 zu werden. Mit viel Humor gelingt dem preisgekrönten Kabarettist Markus Hirtler, die Pflegedebatte aus dem Blickwinkel einer Betroffenen zu schildern. Die Kunstfigur Ermi-Oma stellt der ehemalige Krankenpfleger und Heimleiter liebevoll, facettenreich und mit viel Einfühlungsvermögen nach. Und wer hätte gedacht, dass das Leben im Altenheim so lustig sein kann.
06:30
Ani Gülgün-Mayr berichtet heute u.a. von der umstrittenen Direktoren-Besetzung der Spanischen Hofreitschule, der Schau „Die zerbrechlichen Schätze der Fürsten“ in Florenz und präsentiert die Ausstellung des Medienkünstlers Ed Atkins im Kunsthaus Bregenz.
07:00
WETTER/INFO
09:00
Zur Einstimmung auf Österreichs größtes Sportevent des Jahres, das 79. Hahnenkammrennen, beschäftigt sich die ORF-III-zeit.geschichte mit den Skilegenden des Landes.
09:45
Zwei Dokumentationen über den Dreifach-Weltmeister Karl Schranz und den heute stark umstrittenen Star der österreichischen Skigeschichte Toni Sailer.
10:35
Zwei Dokumentationen über den Dreifach-Weltmeister Karl Schranz und den heute stark umstrittenen Star der österreichischen Skigeschichte Toni Sailer.
11:25
R: Elisabeth Eisner... Er ist wirklich schön, der Umweg, den Sepp Forcher für diese 187. Sendung Klingendes Österreich ausgesucht hat. Von der Burgruine Prandegg im unteren Mühlviertel geht es hinüber in das Waldviertel und das Yspertal und dann weiter hinunter zur Donau nach Persenbeug. Nicht die großen Sensationen sind es, die den Umweg begleiten, sondern die ungewöhnlichen Besonderheiten, wie Heilquellen, Kirchengewölbe, Pechölsteine, Erdställe, Teiche, Moore, wohlgepflegtes Bauernland, die stillen Täler, die alten Gehöfte, sowie die schönen Dörfer und die Marktflecken - und immer wieder der große Wald. Regie führt Elisabeth Eisner.
12:25
I: Muriel Baumeister, Michael von Au, Nadeshda Brennicke, Merab Ninidze, Jürgen Hentsch, Nadja Tiller, Pierre Besson, Walter Giller, Sue Schwerin von Krosigk; S: Wilfried Schwerin von Krosigk; R: Gabi Kubach... DEU

Sommer 1944: Die hübsche Comtesse Barbara von Ganski heiratet den Physiker Alexander Reichenbach. Als Zeichen seiner unauslöschlichen Liebe schenkt er Barbara ein Bernsteinamulett. Doch Intrigen und Alexanders Entschluss, zum Schutz seiner Familie einzurücken, zollen ihren Tribut. Beim Frontdienst wird Alexander nach Russland verschleppt. Während sein Schicksal im Ungewissen schwebt, verliebt sich Barbara in den kultivierten Offizier der Sowjetarmee, Michael Belajew.

13:55
I: Muriel Baumeister, Michael von Au, Nadeshda Brennicke, Merab Ninidze, Nadja Tiller, Jürgen Hentsch, Pierre Besson, Walter Giller, Sue Schwerin von Krosigk; S: Wilfried Schwerin von Krosigk; R: Gabi Kubach... DEU

Belajew will Barbara nach Russland mitnehmen, doch diese lehnt ab. Sie glaubt an eine Rückkehr ihres Mannes und wird für ihren Idealismus belohnt. Als Alexander aus der Kriegsgefangenschaft heimkommt, akzeptiert er still ihr Kind von Belajew. Der Alltag des Ehepaares normalisiert sich, bis eines Tages das Schicksal erneut zuschlägt. Ein Gericht verurteilt Alexander wegen Westspionage zu 20 Jahren Haft. Hilfe suchend wendet sich Barbara an Belajew. Doch der verlangt für sein Eingreifen ein wertvolles Pfand.

15:30
I: Udo Wachtveitl, Sissy Höfferer, Hans Sigl, Marion Mitterhammer, Louise Martini, Johannes Silberschneider; R: Wolfram Paulus... AUT

Im Mittelpunkt dieser berührend-humorvollen Geschichte stehen die beiden Ehekrüppel Hubert und Rosmarie. Sie sind seit 17 Jahren verheiratet und haben drei Kinder. Irgendwo zwischen all den Windeln hat Rosmarie auch die Liebe zu ihrem Mann entsorgt. Sie sucht Trost bei Bernd, einem Guru, der sein Geld mit den Sehnsüchten einsamer Frauen verdient. Hubert, der attraktive und abenteuerlustige Charmeur, ist mit Monica liiert. Eigentlich suchen die beiden Eheleute nur Anschluss an ihre Träume, die im Alltag ihrer Ehe verloren gegangen sind. Erst im letzten Moment erkennen sie, dass der Zug für eine gemeinsame Zukunft noch nicht abgefahren ist.

17:05
In der Filmkomödie von Manfred Stelzer gerät Adele Neuhauser in einer Nebenrolle in die Fänge eines Heiratsschwindlers. Herbert (Armin Rohde) versucht durch die Beziehung zu vermögenden Frauen für den Lebensunterhalt seiner Familie aufzukommen.
18:40
I: Richard Romanovsky, Hannelore Schroth, Hans Moser, Herta Mayen, Curd Jürgens, Walter Müller, Peter Wehle, Theodor Danegger, Susi Nicoletti, Franz Antel; S: Aldo von Pinelli; R: Franz Antel... AUT

Die für die Oper ausgebildete Sängerin Melanie verliebt sich in Freddy, den Schlagzeuger einer im gleichen Haus beheimateten Jazzkapelle. Für ihren Vater, den angesehenen Musikprofessor Cattori, eine höchst unerfreuliche Verbindung, zumal es der Band noch an lukrativen Engagements fehlt. Der Greißler Franz Huber will den jungen Musikern helfen, die Karriere ordentlich in Schwung zu bringen.

20:15
Barbara Rett begleitet in „Erlebnis Bühne“ die Salzburger Mozartwoche 2019 u.a. mit dem neuen ORF-III-Format „Ein Tag im Leben von ...“. Diesmal mit Mozartwochen-Intendant Rolando Villazón.
21:25
DEU

Rolando Villazón führt in einem ironisch-witzigen Roadmovie auf musikalischen Wegen durch sein Heimatland.

22:30
Zur Einstimmung auf Österreichs größtes Sportevent des Jahres, das 79. Hahnenkammrennen, beschäftigt sich die ORF-III-zeit.geschichte mit den Skilegenden des Landes.
23:20
Zwei Dokumentationen über den Dreifach-Weltmeister Karl Schranz und den heute stark umstrittenen Star der österreichischen Skigeschichte Toni Sailer.
00:10
Zwei Dokumentationen über den Dreifach-Weltmeister Karl Schranz und den heute stark umstrittenen Star der österreichischen Skigeschichte Toni Sailer.
00:55
Unter heftigen Attacken auf die Lachmuskulatur bittet Ermi-Oma im Programm Ansichtssache das Publikum in ihr 13 Quadratmeter kleines Altenheimzimmer - und in ihre Seele. Die Schwiegertochter mutiert dabei zur Schwierigtochter und das höchste Ziel ist es, nicht zur resistenten Pflegestufe 7 zu werden. Mit viel Humor gelingt dem preisgekrönten Kabarettist Markus Hirtler, die Pflegedebatte aus dem Blickwinkel einer Betroffenen zu schildern. Die Kunstfigur Ermi-Oma stellt der ehemalige Krankenpfleger und Heimleiter liebevoll, facettenreich und mit viel Einfühlungsvermögen nach. Und wer hätte gedacht, dass das Leben im Altenheim so lustig sein kann.
01:50
Satirisches Gag-Feuerwerk rund um Andrea Händler, Sigrid Hauser und Elke Winkens. Mit: Bettina Soriat, Reinhard Novak, Thomas Maurer, Werner Sobotka, Viktor Gernot, Florian Scheuba, Christoph Fälbl, Sigrid Hauser, Andrea Händler, Sigrid Hauser, Elke Winkens, uva. Österreich 1997.
02:20
Fernsehen wie damals (16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv)
03:05
Fernsehen wie damals (Panorama - Klassiker der Reportage)
03:35
UT

Jeden Tag sind wir tausenden Krankheitserregern ausgesetzt - dank unseres Immunsystems ohne es merken.

04:20
Dr. Siegfried Meryn hat Experten zum Thema Impfen zum Gespräch eingeladen.
05:10
Unter heftigen Attacken auf die Lachmuskulatur bittet Ermi-Oma im Programm Ansichtssache das Publikum in ihr 13 Quadratmeter kleines Altenheimzimmer - und in ihre Seele. Die Schwiegertochter mutiert dabei zur Schwierigtochter und das höchste Ziel ist es, nicht zur resistenten Pflegestufe 7 zu werden. Mit viel Humor gelingt dem preisgekrönten Kabarettist Markus Hirtler, die Pflegedebatte aus dem Blickwinkel einer Betroffenen zu schildern. Die Kunstfigur Ermi-Oma stellt der ehemalige Krankenpfleger und Heimleiter liebevoll, facettenreich und mit viel Einfühlungsvermögen nach. Und wer hätte gedacht, dass das Leben im Altenheim so lustig sein kann.
05:55
Fernsehen wie damals (Panorama - Klassiker der Reportage)
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
09:00
Der ORF III Quantensprung-Moderator Andreas Jäger erkundet bei den Berggesprächen Österreichs Regionen und Landschaften gemeinsam mit prominenten Gästen aus Sport und Kultur. Zu Gast bei Andreas Jäger ist in dieser Ausgabe das Austropo-Urgestein Boris Bukowski am Präbichl. Nahe des Erzbergs und unweit von Leoben kann Andreas Jäger den Musiker zum ersten Mal seit vielen Jahren dazu überreden, auf die Bretter, die die Skiwelt bedeuten, zu steigen. Und es zeigt sich: Wer einmal Skifahren kann, der verlernt es nicht. Auf der Piste erzählt Boris Bukowski von der Liebe, die man wie einen Mantel trägt, das es gut ist manchmal Fehler zu machen und warum aus der Laufbahn als Jurist schlussendlich doch nichts geworden ist.
09:45
Es gibt Orte, an denen man jeden Tag den Klimawandel und seine Folgen spüren und auch messen kann: die Gletscher. Sie gehen rapide zurück - in letzter Zeit schneller, als die Experten gedacht hatten. Wie gefährlich können diese Veränderungen für uns werden.
10:35
In früheren Zeiten noch voller Schrecken, gewannen die Gletscher im letzten Jahrhundert an Anziehung. Die Gletscher haben für die Alpenbewohner etwas Mythisches, aber auch etwas Identität stiftendes. Sie sind wie ein Lebewesen - ständig in Bewegung. Sie verbergen Geheimnisse und laden ein zum Entdecken. Faszination Gletscherwelten, ein Erlebnis Österreich aus dem ORF Landesstudio Tirol gestaltet von Christiane Sprachmann.
11:00
R: Elisabeth Eisner... Er ist wirklich schön, der Umweg, den Sepp Forcher für diese 187. Sendung Klingendes Österreich ausgesucht hat. Von der Burgruine Prandegg im unteren Mühlviertel geht es hinüber in das Waldviertel und das Yspertal und dann weiter hinunter zur Donau nach Persenbeug. Nicht die großen Sensationen sind es, die den Umweg begleiten, sondern die ungewöhnlichen Besonderheiten, wie Heilquellen, Kirchengewölbe, Pechölsteine, Erdställe, Teiche, Moore, wohlgepflegtes Bauernland, die stillen Täler, die alten Gehöfte, sowie die schönen Dörfer und die Marktflecken - und immer wieder der große Wald. Regie führt Elisabeth Eisner.
12:00
Panorama
12:15
Die Südsee gilt als ein Paradies wie aus dem Bilderbuch. Doch der erste Eindruck täuscht. Auch hier kämpft die Tierwelt tagtäglich ums Überleben – sei es an Land oder unter Wasser. „Ein Tag in der Wildnis“ dokumentiert das Leben in dieser Region und zeigt, was hier innerhalb von 24 Stunden alles passiert. Zu den Protagonisten dieser Folge gehören unter anderem eine frisch geschlüpfte Schildkröte auf ihrer gefährlichen Wanderschaft ins Meer sowie ein Seehundbaby, das hungrig auf seine Mutter wartet.
13:05
Die Dokumentation nimmt die Zuseher auf eine Entdeckungsreise durch die spannende Unterwasserwelt Südafrikas mit.
13:35
Wieso kommen Blauwale, die größten Tiere, die jemals auf der Erde gelebt haben, ausgerechnet ins Korallendreieck? Der Biologe Dr. Benjamin Kahn folgt den Wanderungen der Meeressäuger und zeigt, warum der Aufenthalt in diesem Gebiet für die Wale nicht ungefährlich ist. Derweil begleitet sein Kollege Dr. Mark Meekan gigantische Walhaie von der australischen Küste ins Dreieck. Sein Ziel: die bislang unentdeckten Brutplätze der sanften Riesen, die sich nur von Plankton und kleinen Fischen ernähren.
14:20
Das Korallendreieck ist mehr als ein gigantisches Naturparadies, das mit seinen vier Millionen Quadratkilometern 15-mal so groß ist wie Deutschland. Es ist auch die Heimat von über 150 Millionen Menschen. Der Anthropologe und Filmemacher Dr. Lawrence Blair hat sich intensiv mit den Kulturen der Region beschäftigt. Von den Waljägern von Lamalera bis zu den Krokodilmenschen von Weta – gemeinsam mit der Unterwasserpionierin Valerie Taylor erforscht er das Zusammenleben von Mensch und Meer.
15:10
Sie sahen die Dinosaurier kommen und gehen: Quastenflosser gehören zu den ältesten Wirbeltieren überhaupt. Eigentlich müssten sie längst ausgestorben sein, doch einige Arten haben überlebt. „The Coral Triangle“ nähert sich in dieser Folge den Urfischen. Aber warum findet man sie ausgerechnet im Korallendreieck? Auf der Suche nach Antworten tauchen die Forscher hinab in ein von Vulkanen und Erdbeben geschaffenes blaues Universum – und begegnen dabei u.a. bizarren, tonnenschweren Mondfischen.
16:00
Quallen erscheinen uns völlig fremd: Sie haben keinen Kopf, kein Herz, kein Gehirn. Sie lebten schon lange in den Tiefen der Ozeane - lange bevor die Tiere das Land beschritten. Die faszinierenden Tiere haben Fähigkeiten, die die Forschung gerne entschlüsseln möchte - wer weiß, welche Geheimnisse sie vor uns verbergen.
16:45
ZIB 100
16:50
GBR

Der höchste Berg der Erde ist - Hawaii. Vom Meeresgrund bis zum Gipfel des Vulkans Mauna Kea sind es etwa zehn Kilometer - deutlich mehr als beim Mount Everest. Aber damit nicht genug: Auf der Erde verbergen sich unbekannte Regionen, die gewaltiger sind als alles, was in den Weltkarten verzeichnet ist. Diese Dokumentation führt in die spektakulärsten Landschaften unseres Planeten: Der Grund der irdischen Meere ist eine eigene Welt voller gigantischer Gebirge, abgrundtiefer Canyons und Wesen wie von einem anderen Stern. Spezielle Computeranimationen legen ganze Ozeane trocken - und damit Landschaften frei, die noch kein Mensch je gesehen hat. Ein Film von Steve Nicholls Deutsche Bearbeitung: Ivo Filatsch.

18:25
Kein anderer Meeresbewohner wird mehr gefürchtet als er: der Weiße Hai. Aber ist er wirklich die blutrünstige Kreatur, für die die meisten ihn halten? Zerfleischt er ohne Sinn und Verstand alles, was in seinen kräftigen Kiefer kommt? Diese Frage beschäftigt auch eine Tauchexkursion vor der Küste Mexikos. Den Männern ist klar: Wenn sie das Wesen des Weißen Hais verstehen wollen, müssen sie mit ihm auf Tuchfühlung gehen und ihren sicheren Stahlkäfig verlassen – ein äußerst riskantes Experiment.
19:18
Österreich Heute
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
R: Isabel Gebhardt... AUT

Einmal im Jahr bricht der Skizirkus über Kitzbühel herein. Die Geister, die der Kultskiort gerufen hat, möchte manch einer bald wieder loswerden. Doch das alljährliche Kitzbühel-Wochenende ist ein Fixstern auf dem internationalen Wintersporthimmel. Entsprechend groß ist der Promiauftrieb und entsprechend bunt geht es her. Der Österreich-Check hat sich in Kitzbühel umgeschaut und zeigt die Blüten, die diese Massenveranstaltung treibt. Die Preise für alles explodieren, es dominiert ein schriller Schicki-Micki-Markt, an dem die Kaufleute und Hoteliers eine Stange Geld verdienen. Der Skisport selbst scheint da gar nicht mehr die Hauptrolle zu spielen.

21:05
Kitzbühel ist ein Mekka für prominente Urlauber und Pauschaltouristen. Innerhalb der vergangenen Jahrzehnte hat es sich vom Dorf zu einer der teuersten Städte in ganz Österreich entwickelt. Almabtrieb? Das machen die in Reit im Winkl oder Sankt Johann. In Kitzbühel ist das ganze Jahr lang nur 'Auftrieb', sagt Josef Gruber schmunzelnd. Er muss es wissen: Der Bauer hat von Kitzbühels höchstem Almhof einen perfekten Überblick über das Tiroler Tal. In der Saison wird rund um die Uhr gefeiert. Kitzbühel, von seinen VIPs kurz Kitz genannt, gilt als mondän und als ein wenig verrucht. Gunter Sachs war da, ebenso wie Romy Schneider oder Arnold Schwarzenegger. Heute sind es Prominente wie Franz Beckenbauer oder Uschi Glas. Milliardenschwere Russen lassen dort die Fünf-Sterne-Hotels hochziehen.
21:55
R: Rita Stingl... DEU

Mayrhofen im Zillertal - einer der Hotspots jeden Winter für Skifans aus Österreich und aus Deutschland. Die Reportage von Rita Stingl und Christian Wilk zeigt zwei Wege, hier Skiurlaub zu genießen: einmal im 5-Sterneresort, die Suite für knapp 280 € pro Person und Tag, und auf dem winterlichen Campingplatz, mit Heizventilator und Würstelgrill. Außerdem begleitet der Film eine Gruppe deutscher Jugendlicher nach Ischgl, die Pauschaltour für 39 € inklusive Abtanzen in einer Kneipe am Abend. Skifahren ist auch in Luxusorten wie hier leistbar, wenn man bereit ist, Kompromisse zu schließen.

22:30
Etwa 60 Prozent aller Top-Athleten haben im Laufe ihrer Karriere einen Unfall, nicht wenige tragen bleibende Schäden davon. Für Profi-Sportler können solche Verletzungen existenzgefährdend sein: Ein Kreuzbandriss und die Karriere ist dahin. Trotzdem nehmen viele Athleten keine Rücksicht auf Leib und Leben. Zu groß ist der Erfolgsdruck, zu hoch die Erwartung an sich selbst. Wie gefährlich ist der Spitzensport? Müssen Sportler vor sich selbst geschützt werden? Oder gilt: no risk no fun? Über diese Fragen diskutieren Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer in Themenmontag: Der Talk mit ihren Gästen: Felix Gottwald (Ex-Nordischer-Kombinierer, mehrfacher Olympia-Sieger), Hubert Neuper (Ex-Skispringer, Sieger Vierschanzentournee & Skisprung-Weltcup), Bernhard Kohl (Ex-Radrennfahrer) u.a.
23:20
R: Isabel Gebhardt... AUT

Einmal im Jahr bricht der Skizirkus über Kitzbühel herein. Die Geister, die der Kultskiort gerufen hat, möchte manch einer bald wieder loswerden. Doch das alljährliche Kitzbühel-Wochenende ist ein Fixstern auf dem internationalen Wintersporthimmel. Entsprechend groß ist der Promiauftrieb und entsprechend bunt geht es her. Der Österreich-Check hat sich in Kitzbühel umgeschaut und zeigt die Blüten, die diese Massenveranstaltung treibt. Die Preise für alles explodieren, es dominiert ein schriller Schicki-Micki-Markt, an dem die Kaufleute und Hoteliers eine Stange Geld verdienen. Der Skisport selbst scheint da gar nicht mehr die Hauptrolle zu spielen.

00:05
Kitzbühel ist ein Mekka für prominente Urlauber und Pauschaltouristen. Innerhalb der vergangenen Jahrzehnte hat es sich vom Dorf zu einer der teuersten Städte in ganz Österreich entwickelt. Almabtrieb? Das machen die in Reit im Winkl oder Sankt Johann. In Kitzbühel ist das ganze Jahr lang nur 'Auftrieb', sagt Josef Gruber schmunzelnd. Er muss es wissen: Der Bauer hat von Kitzbühels höchstem Almhof einen perfekten Überblick über das Tiroler Tal. In der Saison wird rund um die Uhr gefeiert. Kitzbühel, von seinen VIPs kurz Kitz genannt, gilt als mondän und als ein wenig verrucht. Gunter Sachs war da, ebenso wie Romy Schneider oder Arnold Schwarzenegger. Heute sind es Prominente wie Franz Beckenbauer oder Uschi Glas. Milliardenschwere Russen lassen dort die Fünf-Sterne-Hotels hochziehen.
00:50
R: Rita Stingl... DEU

Mayrhofen im Zillertal - einer der Hotspots jeden Winter für Skifans aus Österreich und aus Deutschland. Die Reportage von Rita Stingl und Christian Wilk zeigt zwei Wege, hier Skiurlaub zu genießen: einmal im 5-Sterneresort, die Suite für knapp 280 € pro Person und Tag, und auf dem winterlichen Campingplatz, mit Heizventilator und Würstelgrill. Außerdem begleitet der Film eine Gruppe deutscher Jugendlicher nach Ischgl, die Pauschaltour für 39 € inklusive Abtanzen in einer Kneipe am Abend. Skifahren ist auch in Luxusorten wie hier leistbar, wenn man bereit ist, Kompromisse zu schließen.

01:25
Etwa 60 Prozent aller Top-Athleten haben im Laufe ihrer Karriere einen Unfall, nicht wenige tragen bleibende Schäden davon. Für Profi-Sportler können solche Verletzungen existenzgefährdend sein: Ein Kreuzbandriss und die Karriere ist dahin. Trotzdem nehmen viele Athleten keine Rücksicht auf Leib und Leben. Zu groß ist der Erfolgsdruck, zu hoch die Erwartung an sich selbst. Wie gefährlich ist der Spitzensport? Müssen Sportler vor sich selbst geschützt werden? Oder gilt: no risk no fun? Über diese Fragen diskutieren Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer in Themenmontag: Der Talk mit ihren Gästen: Felix Gottwald (Ex-Nordischer-Kombinierer, mehrfacher Olympia-Sieger), Hubert Neuper (Ex-Skispringer, Sieger Vierschanzentournee & Skisprung-Weltcup), Bernhard Kohl (Ex-Radrennfahrer) u.a.
02:10
R: Isabel Gebhardt... AUT

Einmal im Jahr bricht der Skizirkus über Kitzbühel herein. Die Geister, die der Kultskiort gerufen hat, möchte manch einer bald wieder loswerden. Doch das alljährliche Kitzbühel-Wochenende ist ein Fixstern auf dem internationalen Wintersporthimmel. Entsprechend groß ist der Promiauftrieb und entsprechend bunt geht es her. Der Österreich-Check hat sich in Kitzbühel umgeschaut und zeigt die Blüten, die diese Massenveranstaltung treibt. Die Preise für alles explodieren, es dominiert ein schriller Schicki-Micki-Markt, an dem die Kaufleute und Hoteliers eine Stange Geld verdienen. Der Skisport selbst scheint da gar nicht mehr die Hauptrolle zu spielen.

03:00
Kitzbühel ist ein Mekka für prominente Urlauber und Pauschaltouristen. Innerhalb der vergangenen Jahrzehnte hat es sich vom Dorf zu einer der teuersten Städte in ganz Österreich entwickelt. Almabtrieb? Das machen die in Reit im Winkl oder Sankt Johann. In Kitzbühel ist das ganze Jahr lang nur 'Auftrieb', sagt Josef Gruber schmunzelnd. Er muss es wissen: Der Bauer hat von Kitzbühels höchstem Almhof einen perfekten Überblick über das Tiroler Tal. In der Saison wird rund um die Uhr gefeiert. Kitzbühel, von seinen VIPs kurz Kitz genannt, gilt als mondän und als ein wenig verrucht. Gunter Sachs war da, ebenso wie Romy Schneider oder Arnold Schwarzenegger. Heute sind es Prominente wie Franz Beckenbauer oder Uschi Glas. Milliardenschwere Russen lassen dort die Fünf-Sterne-Hotels hochziehen.
03:45
UT

Jeden Tag sind wir tausenden von Krankheitserregern ausgesetzt, ohne dies überhaupt zu bemerken - dank unseres Immunsystems. Ohne unseren Wächter des Körpers würden Dinge, die unser Körper locker wegsteckt, innerhalb kurzer Zeit zu tödlichen Bedrohungen werden. Die Mechanismen dahinter sind komplex und faszinierend und noch immer nicht vollständig erforscht. Vor allem die Autoimmunerkrankungen, bei denen sich der Abwehrmechanismus gegen den eigenen Körper richtet, geben der Wissenschaft Rätsel auf. Unser Immunsystem ist ein fein abgestimmtes Zusammenspiel aus vielen Komponenten, die sich nicht nur ständig an unsere aktuelle Situation anpassen, sondern sich auch im Laufe unseres Lebens ändern. So sind viele Experten der Meinung dass das Immunsystem im Kleinkindalter trainiert werden muss, um uns unser Leben lang vor Infektionen zu schützen. . Viele Organe, angefangen bei der Haut und den Schleimhäuten sind Teil der Immunantwort. Sie verhindern, dass Krankheitserreger überhaupt in unseren Körper eindringen können. Geschieht das doch, so stellt das Immunsystem ein System aus Spezialisten bereit - ein Arsenal an verschiedenen Zellen, die den Mechanismus des Krankheitserregers erkennen und ihn in einem gezielten Gegenschlag auslöschen. Wie wichtig das für uns ist, erkennt man am Beispiel HIV: Der Virus, der das Immunsystem befällt und außer Kraft setzt, führt nicht selbst zum Tod, sondern das Fehlen einer Immunantwort lässt an sich gut behandelbare Erkrankungen wie eine Lungenentzündung zum Todeskampf werden. Die Kraft, mit der das Immunsystem Tag und Nacht über unseren Körper wacht, kann allerdings in seltenen Fällen zum Verhängnis werden. Bei den sogenannten Auto- Immunerkrankungen kann das Immunsystem nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden und zerstört dabei wichtige Teile des Körpers. Warum das so ist, welche Mechanismen den Wächter unseres Körpers so effektiv mache, wie man sich selbst gegen Krankheitserreger stark machen kann und welche Möglichkeiten neueste Forschungen auch in der Immun-Krebstherapie sehen, wird in diesem treffpunkt medizin gezeigt.

04:30
MERYNS sprechzimmer (Impfskepsis mit Folgen - kommt die Masern-Epidemie)
05:20
André Hellers Menschenkinder (Adele Neuhauser)