Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
05:35
Kleinkunst
06:05
Fernsehen wie damals
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:50
Nikolo und Krampus - auf den Spuren eines Brauches

Nikolo und Krampus ziehen heute durch das Land, der eine teilt Geschenke aus, der andere Hiebe. Gerade auf dem Land ist diese Tradition ungebrochen und wird mit langem Vorlauf liebevoll vorbereitet. Die Dokumentation zeigt beispielhaft, wie die Menschen in Kärnten mit diesem uralten christlichen Brauch umgehen, in dem sich seit jeher die Hoffnungen und Ängste der Gläubigen personalisiert haben.

09:35
Wilsberg - Minus 196°

Wilsberg plagt ein schlechtes Gewissen: Seine neue Mandantin Britta Mantzke wird tot in der Nähe des Aasees gefunden. Kommissarin Springer und Overbeck gehen von Suizid aus. Trotzdem beschließt Wilsberg, dem Auftrag posthum Folge zu leisten. Er erfährt von Frauke Weiß, der Schwester der Toten, dass Britta sich nach einer Krebserkrankung zurück ins Leben gekämpft hat. Mithilfe einer hochmodernen Fertilisationsklinik konnte sie sogar ihren langgehegten Kinderwunsch verwirklichen. Für Britta drehte sich fortan alles um ihre inzwischen fünfjährige Tochter Amrei. Klingt das nach einer Frau, die ihr Leben beenden will? Als sei das noch nicht genug, stolpert Ekki zufällig über dubiose Machenschaften eines gemeinnützigen Vereins und bringt sich dadurch selbst in Gefahr. Alex verliebt sich ausgerechnet in ihren Klienten: Dr. Thorsten Friedrichs, den Klinikleiter des Kinderwunschzentrums Beste Hoffnung GmbH. Familienplanung stand bisher nicht auf ihrer Agenda - auch für Overbeck wird das Thema Familie plötzlich lebendig. Mit: Leonard Lansink (Georg Wilsberg), Oliver Korittke (Ekki Talkötter), Ina Paule Klink (Alex Holtkamp), Rita Russek (Kommissarin Anna Springer), Roland Jankowsky (Overbeck), Ann-Kristin Leo (Britta Manzke) u.v.a. Regie: Martin Enlen. Deutschland 2019.

11:05
I: Karl Merkatz, Hanno Pöschl, Otmar Schrott, Max Krückl, Michaela Kuklova, Kurt Weinzierl, Felicitas Ruhm, Josefine Merkatz; R: Rüdiger Nüchtern... Der Spritzen Karli - Katastrophen-Alarm (1/5)

Karl, genannt Spritzen-Karli, von Beruf Masseur und Betreiber eines Fitness-Studios, ist mit Leib und Seele bei der Freiwilligen Feuerwehr Wr.Neustadt. Bei einem Katastropheneinsatz - ein Tankwagen ist verunglückt - rettet er unter Einsatz seines Lebens den eingeklemmten Fahrer aus dem Führerhaus, was ihm eine schwere Benzinvergiftung einbringt. Das hindert ihn aber nicht, bereits zwei Tage später einen aus dem Zwinger des Stadtparks entflohenen Bären einzufangen.

12:00
I: Karl Merkatz, Hanno Pöschl, Otmar Schrott, Max Krückl, Michaela Kuklova, Kurt Weinzierl, Felicitas Ruhm, Josefine Merkatz; R: Rüdiger Nüchtern... Der Spritzen Karli - Brandlegung (2/5)

Karl richtet für seine Tochter Vera in Wr.Neustadt das gepachtete Gasthaus Rosa Inn ein. Er kann den Tod des Nachtwächters bei einem offenbar gelegten Großbrand nicht verwinden. Mit einem Fliegeroffizier macht er einen Rundflug, der wegen Treibstoffmangels auf dem Dach eines fahrenden Autobusses endet. Karl rettet sich selbst.

12:45
I: Karl Merkatz, Hanno Pöschl, Otmar Schrott, Max Krückl, Michaela Kuklova, Kurt Weinzierl, Felicitas Ruhm, Josefine Merkatz; R: Rüdiger Nüchtern... Der Spritzen Karli Neugier (3/5)

Karl flirtet heftig mit der feschen Frau Magister vom Stadtmuseum. Er ertappt Ing. Rademann als Brandstifter, kann ihn aber nicht überführen. Er rettet den Buben Rudi aus einer Zisterne.

13:35
I: Karl Merkatz, Hanno Pöschl, Otmar Schrott, Max Krückl, Michaela Kuklova, Kurt Weinzierl, Felicitas Ruhm, Josefine Merkatz; R: Rüdiger Nüchtern... Der Spritzen Karli - Gefühle (4/5)

Karl hält den höchst verdächtigen Ing. Rademann unter Kontrolle. Nach einem Autounfall mit zwei Todesopfern macht er sich abermals Vorwürfe. Er nimmt den überlebenden Hund zu sich. Dann endlich ertappt er Rademann bei einer Brandstiftung und der Verbrecher wird verhaftet. Karls Flirt mit der Mag. Schober wird immer deutlicher.

14:25
I: Karl Merkatz, Hanno Pöschl, Otmar Schrott, Max Krückl, Michaela Kuklova, Kurt Weinzierl, Felicitas Ruhm, Josefine Merkatz; R: Rüdiger Nüchtern... Der Spritzen Karli - Besuch aus Bayern (5/5)

Ganz Wr. Neustadt steht auf dem Kopf, denn der Karneval im Sommer ist ausgebrochen. Als Karl mit der aus Bayern angereisten Mutter von Franz, Franziska, auf der Bank Geld umtauscht, wird die Bank überfallen.

15:15
I: Christiane Hörbiger, Peter Weck, Marianne Mendt, Elisabeth Lanz, Luna Baptiste Schaller, Mathias Herrmann, Andrea Eckert, Stefan Matousch; S: Erich Tomek; R: Sigi Rothemund... Oma wider Willen

AUT

Charmante Familienkomödie mit Publikumsliebling Peter Weck und einer herrlich unentspannten Christiane Hörbiger in der Titelrolle. Unverhofft sieht Businesslady Henriette (Christiane Hörbiger) sich mit der Aufgabe konfrontiert, ihre plötzlich aufgetauchte Enkelin Evita zu versorgen. Zum Glück steht der knallharten Firmenchefin mit Anwalt Richard (Peter Weck) ein loyaler Freund stets treu zur Seite. Seit dem frühen Tod ihres Mannes dreht sich alles im Leben von Firmenchefin Henriette um ihr Unternehmen - sehr zum Verdruss von Tochter Luise. Schon vor Jahren ist Luise enttäuscht nach Brasilien ausgewandert und hat seither jeden Kontakt zu ihrer Mutter vermieden. Umso überraschter ist Henriette, als ihr von der Seele des Betriebs, Firmenanwalt Richard, eröffnet wird, dass Luise tödlich verunglückt ist und es nun an Henriette liegt, sich um Luises temperamentvolle Tochter Evita zu kümmern. Schneller als gedacht, lernt Henriette den kleinen Wirbelwind persönlich kennen. Koproduktion Lisa Film/ORF.

16:40
Unser Österreich
17:20
Gemeinsam den Nikolausabend feiern

Traditionellerweise wird mit Nikolausfeiern und Hausbesuchen am Abend des 5. Dezember des Heiligen Nikolaus gedacht. Aufgrund des Lockdown sind Nikolausfeiern in Kirchen, Kindergärten und Schulen in diesem Jahr nicht möglich. Alternativen dazu sind Feiern im engsten Familienkreis. Um möglichst vielen Österreicherinnen und Österreichern die Möglichkeit zu geben, auch im Lockdown bei einer adventliche Nikolausfeier dabei sein zu können, überträgt ORF III eine Feier aus dem Wohnzimmer der Familie Pock-Schrei aus dem steirischen Zettling. Der Besuch des Heiligen Nikolaus soll nicht nur Kindern Freude und besinnliche Momente ermöglichen. Regie: Veronika Hofer-Stein Redaktion: Barbara Krenn.

17:45
Krippenzeit im Salzkammergut

Beim Lippenbauer im Rettenbachtal bei Bad Ischl hat sich vor Weihnachten alle Arbeit ins Haus verlegt. In der Küche backen die Frauen Platzerl und Kleaznbrot. In der Stube hat der Bauer fast das gesamte Mobiliar ausgeräumt. Jetzt stehen Johann Linortner, sein Sohn Hannes und seine drei Enkel inmitten von Kisten, Latten, Brettern und Figuren. Der Lippenbauer wird eine Krippe in der Stube aufbauen, die die Hälfte des Raums einnehmen wird. Die Krippe hat sein Urgroßvater geschnitzt. Alle Figuren der Krippe haben Namen und beziehen sich auf Geschehnisse aus dem kleinen Ort Perneck, in dem die Gratzer seit jeher leben.

18:30
Almleben rund ums Hochkar

AUT

Regisseur Martin Vogg besucht die Bewohnerinnen und Bewohner der Dörfer am Fuße des Hochkars und die Bäuerinnen und Bauern, die mit ihren Tieren die Hänge der Berge bewirtschaften. Von ihnen erfährt er, wie das Leben in dieser Region früher war und wie es sich heute hier lebt.

19:25
Die gipfelstürmende Schweiz - Das Berner Oberland

„Land der Berge“ ist dieses Mal im Herzen der Schweiz unterwegs, dem Berner Oberland. Neben dem obligatorischen Besuch des berühmten Thuner- und Brienzersees mit dazugehöriger Schifffahrt und einem Streifzug durch die Stadt Thun geht es in den Berner Alpen hoch hinaus.

20:15
ORF-Legenden: Heinz Conrads

Die ORF-III-Dokureihe „ORF-Legenden“ zeigt Porträts von Persönlichkeiten, die das künstlerische, kulturelle und gesellschaftliche Leben der zweiten Republik in einzigartiger Weise gestaltet und geprägt haben.

21:05
ORF-Legenden: Heinz Fischer-Karwin

Seine Initialen HFK wurden zur Fernseh-Marke, wer von ihm zum Interview eingeladen wurde, hatte es geschafft.

21:55
ORF-Legenden: Arminio Rothstein, das bunte Leben des Clown Habakuk

AUT

Als Clown Habakuk prägte er das österreichische Kinderfernsehen wie kein anderer. Christian Hager erzählt in dieser Dokumentation, wer Arminio Rothstein hinter seiner Clown-Maske noch war.

22:45
Ermi Oma - Ansichtssache

Unter heftigen Attacken auf die Lachmuskulatur bittet Ermi-Oma im Programm Ansichtssache das Publikum in ihr 13 Quadratmeter kleines Altenheimzimmer - und in ihre Seele. Die Schwiegertochter mutiert dabei zur Schwierigtochter und das höchste Ziel ist es, nicht zur resistenten Pflegestufe 7 zu werden. Mit viel Humor gelingt dem preisgekrönten Kabarettist Markus Hirtler, die Pflegedebatte aus dem Blickwinkel einer Betroffenen zu schildern. Die Kunstfigur Ermi-Oma stellt der ehemalige Krankenpfleger und Heimleiter liebevoll, facettenreich und mit viel Einfühlungsvermögen nach. Und wer hätte gedacht, dass das Leben im Altenheim so lustig sein kann.

23:35
Trio Lepschi (Live@RadioKulturhaus)

Eine Aufzeichnung aus dem ORF RadioKulturhaus. In der bösschwarzen Wienerliedtradition eines H. C. Artmann, Kurt Sowinetz oder Helmut Qualtinger steht das fabelhafte Trio Lepschi. Da werden politisch unkorrekte Schüttelreime in Wienerlieder, Tango, Blues, Country, Chanson oder Jazz verpackt. Bitterböse, saubrutal, saukomisch und hundsordinär! Ein Abend mit Stefan Slupetzky, Martin Zrost und Michael Kunz, der musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau verschafft.

00:35
kult.reloaded
01:35
Ralph und Carol - noch einmal verliebt

AUT

Die Liebe kennt kein Alter - das beweisen Otto Schenk, Christine Ostermayer und Ingrid Burkhard in einer neuen, bittersüßen Liebeskomödie in den Wiener Kammerspielen. Der Witwer Ralph lernt im Park Carol kennen und findet sie einfach hinreißend. Trotz Ralphs direkter, etwas mürrischer Art zeigt sich auch Carol sehr interessiert. Bald schon lernt man sich näher kennen. Ralphs Schwester Rose, die ihm den Haushalt führt, beobachtet argwöhnisch das junge Glück und verteidigt ihr Zusammenleben mit Ralph. Die deutsche Erstaufführung des amerikanischen Stückes von Joe di Pietro inszeniert Dieter Berner.

03:05
Fernsehen wie damals
03:55
Fernsehen wie damals
04:20
I: Liselotte Pulver, Klaus Wildbolz, Michaela Rosen, Andrea Spatzek, Herwig Seeböck... Boeing-Boeing

Der Innenarchitekt Bernhard hat sich auf raffinierte Weise einen kleinen Harem angelegt, bestehend aus drei Stewardessen, die dank ihrer Flugpläne nie zur selben Zeit bei ihm sein können. Doch für die Haushälterin Berta stellen die amourösen Eskapaden ihres Dienstgebers eine arge Belastung dar. Aufführung aus dem TV-Theater, 1983.

05:55
Fernsehen wie damals
07:00
WETTER/INFO
08:55
Sepp Brudermann 'DaNachHier

DaNachHier ist ein Projekt des österreichischen Künstlers und Filmemachers Sepp R. Brudermann. In neun elfminütigen Clips (einer pro Bundesland) erzählen österreichische SchauspielerInnen im regionalen Dialekt und in erster Person die Geschichte je einer Flucht eines in Österreich Zufucht gefunden habenden Flüchtlings. Die ersten drei dieser Filme werden im Rahmen von Pixel, Bytes und Film und mit Unterstützung des Bundeskanzleramts auf ORF III zu sehen sein.

09:05
Superstar in Rot - Das Geheimnis des Nikolaus

Kaum ein Mensch im Westen, der ihm noch nicht begegnet wäre, nicht von ihm gehört hätte: Sankt Nikolaus, Santa Claus, St. Nicolas. Der Bischof aus Kleinasien, der im 4. Jahrhundert gelebt haben soll, wurde bereits 200 Jahre nach seinem Tod zu einer überragenden Heiligensgestalt eines Wundertäters, die seither in ganz Europa verehrt wird. Die Dokumentation versucht das wahre Gesicht des Heiligen Nikolaus nachzuzeichnen, beleuchtet die wundersamen Geschichten seiner Reliquien und die religionspolitischen Auseinandersetzungen darüber und zeigt schließlich, wie aus dem Heiligen Nikolaus die Figur des Santa Claus entstand.

10:00
Katholischer Adventgottesdienst aus der Pfarre Hartberg

ORF III überträgt einen katholischen Gottesdienst aus der Pfarre Hartberg live. Die Übertragung des Gottesdienstes ist ein Angebot von ORF III für die Zeit der Corona-Krise, in der Gottesdienste und Zusammenkünfte nicht für alle und nur beschränkt möglich sind.

11:00
2. Advent

Ein geheimnisvoller Zauberpater, Adventsmarkt zum Mitmachen und die Verbindung von Mission und dem 2. Advent. Was hat die Ankündigung des Herren durch Johannes den Täufer mit den Steyler Missionaren zu tun? Was feiern wir am 2. Advent? In St. Gabriel wird dieser Feiertag jedenfalls besonders fröhlich und lebendig zelebriert.

11:15
R: Wolfgang Winkler... Gedenken, Toleranz und Demokratie - 15 Jahre Zukunftsfonds

Am 20. Dezember 2005 trat jenes Bundesgesetz in Kraft, mit dem der Zukunftsfonds der Republik Österreich geschaffen wurde. Ziel war es, die Erinnerung an die Opfer des nationalsozialistischen Regimes und an die Bedrohung durch totalitäre Systeme wachzuhalten sowie die Achtung der Menschenrechte und der gegenseitigen Toleranz zu stärken. Seither sind 15 Jahre vergangen, in denen einen Vielzahl an Projekten und Initiativen gefördert wurden, die dem Geist dieser selbstgesteckten Zielsetzung entsprachen. Der Weg dorthin war jedoch kein leichter. Nur wenige Tage nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges beschließt die neu errichtete Republik Österreich das NSDAP-Verbotsgesetz. Die Alliierten, die zehn Jahre als Besatzungsmächte im Land bleiben sollten, forcieren eine juristische Aufarbeitung und eine weitgehende Entnazifizierung. Doch das offizielle Österreich präsentiert sich als erstes Opfer der Nationalsozialisten und erlässt bereits 1948 eine weitreichende Amnestie - der Wunsch nach einem Schlussstrich nur drei Jahre nach dem Ende der NS-Schreckensherrschaft bringt die Aufarbeitung der eigenen Mitverantwortung an ein erstes und abruptes Ende. Erst eine Reihe von Skandalen, wie die Borodajkewcz-Affäre, die Auseinandersetzung zwischen Simon Wiesenthal und Bruno Kreisky und insbesondere die Waldheim-Affäre 1986, schaffen es, das Tabu um die Vergangenheit zu brechen. Mit einer Rede des damaligen Bundeskanzlers Franz Vranitzky im Jahr 1991 wird die österreichische Opferthese endgültig ad acta gelegt. Die Republik stellt sich seiner Geschichte. Innerhalb kürzester Zeit entsteht eine Vielzahl an Initiativen, welche die Vergangenheit wissenschaftlich aufarbeiten, symbolische Wiedergutmachung leisten und für Prävention sorgen sollen. Eine davon ist der Zukunftsfonds, der am 1. Jänner 2006 seine Arbeit aufnehmen konnte und seitdem rund 3.000 Projekte förderte. Die neue TV-Dokumentation blickt zurück auf die Entstehung des Zukunftsfonds und beschreibt die Rahmenbedingungen, unter denen die Initiative zustande kam. Sie gibt einen Überblick über das Schaffen und Wirken des Fonds sowie zu den unzähligen vom Zukunftsfonds ermöglichten Projekten. Und sie zeigt, warum die Arbeit des Zukunftsfonds auch 75 Jahre nach dem Zerfall der nationalsozialistischen Herrschaft nicht am Ende ist, sondern auch zukünftig von großer Bedeutung für die Republik Österreich ist.

12:10
Alles auf einen Schlag

AUT

Claude Magnier war einer der bekanntesten Vertreter der französischen Salonkomödie. Mit „Alles auf einen Schlag“ schrieb er ein Verwirr- und Verwechslungsspiel voller Überraschungen.

13:40
Rücksichtslos dankbar

AUT

ORF III zeigt die turbulente Komödie um einen weltfremden Naturheiler von Wolfgang Boesch aus dem Jahr 1978.

15:20
I: Martina Gedeck, Sergio Castellitto, Maxime Foerste, Sibylle Canonica, Katja Studt, Idil Üner, Oliver Broumis, August Zirner; R: Sandra Nettelbeck... Bella Martha

Für Martha hat das Leben nur einen Inhalt: Kochen. In einem französischen Restaurant hat sie sich zur Chefköchin hochgearbeitet und führt dort ein strenges Regiment. Sie ist perfekt in ihrem Beruf - und das weiß sie. Ihr Privatleben ist dagegen eine einzige Katastrophe. Ausgehen tut sie nie, Freunde hat sie auch nicht, nur mit ihrer Schwester hat Martha gelegentlich Kontakt. Als diese bei einem Autounfall ums Leben kommt, ändert sich alles. Marthas Nichte Lina überlebt das Unglück, steht aber ganz allein da. Lina zieht zu Martha, doch sie will unbedingt zu ihrem Vater nach Italien und nervt die überforderte Martha wo es geht. Ausgerechnet in dieser Phase wird ihr im Restaurant auch noch ein zweiter Koch vor die Nase gesetzt. Doch hinter der exzentrischen Fassade von Mario steckt viel Charme und Witz. Koproduktion ÖFI/ORF.

17:05
I: Bibiana Zeller, Aglaia Szyszkowitz, Karl Markovics, Nora Heschl, Matthias Stein, Ingrid Burkhard, Wolfgang Gasser, Nina Blum, Stephanie Taussig, Linde Prelog, Dagmar Schwarz; R: Xaver Schwarzenberger... Zuckeroma

AUT

Bibiana Zeller in einer Glanzrolle im Komödien-Klassiker von Ulli und Xaver Schwarzenberger. Die Seebergs sind eine glückliche Familie - bis Melanies Mutter einzieht. Die Bosheit der alten Dame stürzt das ehemals traute Heim in Chaos und Zwietracht. Als die Zuckeroma sogar ihren duldsamen Schwiegersohn in die Flucht schlägt, greift Melanie zu extremen Maßnahmen, um ihre heile Welt zurück zu bekommen.

18:40
I: Christiane Hörbiger, Peter Weck, Marianne Mendt, Elisabeth Lanz, Luna Baptiste Schaller, Mathias Herrmann, Andrea Eckert, Stefan Matousch; S: Erich Tomek; R: Sigi Rothemund... Oma wider Willen

AUT

Charmante Familienkomödie mit Publikumsliebling Peter Weck und einer herrlich unentspannten Christiane Hörbiger in der Titelrolle. Unverhofft sieht Businesslady Henriette (Christiane Hörbiger) sich mit der Aufgabe konfrontiert, ihre plötzlich aufgetauchte Enkelin Evita zu versorgen. Zum Glück steht der knallharten Firmenchefin mit Anwalt Richard (Peter Weck) ein loyaler Freund stets treu zur Seite. Seit dem frühen Tod ihres Mannes dreht sich alles im Leben von Firmenchefin Henriette um ihr Unternehmen - sehr zum Verdruss von Tochter Luise. Schon vor Jahren ist Luise enttäuscht nach Brasilien ausgewandert und hat seither jeden Kontakt zu ihrer Mutter vermieden. Umso überraschter ist Henriette, als ihr von der Seele des Betriebs, Firmenanwalt Richard, eröffnet wird, dass Luise tödlich verunglückt ist und es nun an Henriette liegt, sich um Luises temperamentvolle Tochter Evita zu kümmern. Schneller als gedacht, lernt Henriette den kleinen Wirbelwind persönlich kennen. Koproduktion Lisa Film/ORF.

20:15
Beethovens Wien - Die Welt wollte ich umspannen

Ludwig van Beethoven - mit 22 Jahren kam das junge Genie aus Bonn nach Wien, wo er den Rest seines Lebens verbringen sollte. Als großer Unruhiger - seine Umzüge von Wohnung zu Wohnung sind legendär! Gemeinsam mit dem Pianisten Rudolf Buchbinder, einem der besten Beethoven-Kenner weltweit, begibt Barbara Rett sich auf die Spuren des Komponisten in Wien. Gemeinsam blicken Sie auf die unterschiedlichen Stationen Beethovens in Wien zurück - wie das Pasqualati-Haus auf der Mölkerbastei, den gemütlichen Heurigen am Pfarrplatz und das Sterbehaus in der Schwarzspanierstraße. Und die Stätten seiner Uraufführungen, ob Niederlage - wie im Theater an der Wien, wo seine einzige Oper Fidelio floppte - oder Triumph - wie in der heutigen Akademie der Wissenschaften, in deren Festsaal er seine 7.Symphonie dirigierte. Von & mit Barbara Rett ORF-III-Neuproduktion 2020.

21:30
Goldene Note-Initiatorin Leona König blickt musikalisch hochbegabten jungen Talenten über die Schulter und zeigt so manche Parallele zu den Karrieren internationeler Musikstars. Anlässlich des ORF-III-Beethoven-Schwerpunktes geben die Nachwuchshoffnungen dabei auch das ein oder andere Stück des Meisterkomponisten zum Besten.
21:50
Das ORF Radio-Symphonieorchester Wien spielt auf! Beethoven & Schwertsik im ORF RadioKulturhaus

Erlebnis Bühne erklärt den 29. November zum Beethoven-Tag! Alle neun Symphonien, dirigiert von den bedeutendsten Maestros unserer Zeit, die Dokupremiere Beethovens Wien von und mit Barbara Rett sowie glanzvolle Konzerthöhepunkte und Filme lassen den Jahresregenten Ludwig van Beethoven anlässlich seines 250. Geburtstags hochleben. Ein Konzert der Rückkehr, des Aufbruchs, der Wiedersehensfreude, kurzfristig geplant wie so vieles, was in den Monaten nach den ersten Lockerungen stattfand. Marin Alsop, Chefdirigentin des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien, stand am Pult im ORF RadioKulturhaus, der Heimstatt des Orchesters. Auf dem Programm steht mit Beethovens Fünfter Symphonie ein Werk, das wie wenige andere zum Synonym für Klassische Musik geworden ist. Schließlich litt auch Beethoven, bzw. sein Jubiläums-Konzertjahr unter der Corona-Pandemie. Seinen 85. Geburtstag feiern konnte hingegen der unnachahmliche Kurt Schwertsik. Das RSO Wien bedankt sich für viele hintergründige und verschmitzte Partituren mit einer Aufführung der „Sinfonia-Sinfonietta“ op. 73.

22:55
ORF-Legenden: Heinz Conrads

Die ORF-III-Dokureihe „ORF-Legenden“ zeigt Porträts von Persönlichkeiten, die das künstlerische, kulturelle und gesellschaftliche Leben der zweiten Republik in einzigartiger Weise gestaltet und geprägt haben.

23:40
ORF-Legenden: Heinz Fischer-Karwin

Seine Initialen HFK wurden zur Fernseh-Marke, wer von ihm zum Interview eingeladen wurde, hatte es geschafft.

00:30
ORF-Legenden: Arminio Rothstein, das bunte Leben des Clown Habakuk

AUT

Als Clown Habakuk prägte er das österreichische Kinderfernsehen wie kein anderer. Christian Hager erzählt in dieser Dokumentation, wer Arminio Rothstein hinter seiner Clown-Maske noch war.

01:15
kult.reloaded
02:05
Trio Lepschi (Live@RadioKulturhaus)

Eine Aufzeichnung aus dem ORF RadioKulturhaus. In der bösschwarzen Wienerliedtradition eines H. C. Artmann, Kurt Sowinetz oder Helmut Qualtinger steht das fabelhafte Trio Lepschi. Da werden politisch unkorrekte Schüttelreime in Wienerlieder, Tango, Blues, Country, Chanson oder Jazz verpackt. Bitterböse, saubrutal, saukomisch und hundsordinär! Ein Abend mit Stefan Slupetzky, Martin Zrost und Michael Kunz, der musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau verschafft.

02:50
Österreichs Adel unter sich (3/4): Die Familiensitze

Unzählige Schlösser sind in Österreich bis heute von adeligem Leben erfüllt. Regisseur Gebhard Hölzl haben sie ihre Türen geöffnet und Einblicke in ihr Leben als Schloss- und Burgherren gewährt.

03:40
Heimat Österreich
04:25
Aus dem Stadttheater Berndorf: Katzenzungen

ORF III zeigt Kristina Sprengers Debüt als Intendantin am Stadttheater Berndorf: Der ewige Junggeselle Vinzenz von Leschanz, ein schüchterner Katzenzungenfabrikant, lernt in Wien die aufgeweckte Straßennymphe Stupsi kennen. In seiner blinden Begeisterung bemerkt er nicht, dass seine herzerfrischende Angebetete einen Beruf ausübt, der in bürgerlichen Kreisen meist schief beäugt wird. Und so kommt es, dass er seiner Mutter und seiner schrulligen Tante Fini das Strichkatzerl Stupsi als zukünftige Ehefrau vorstellt. In weiterer Folge sind allerdings noch einige Hürden zu überwinden, da Vinzenz aus einem bestimmten Grund die Zeit drängt und Stupsi daran zweifelt, ob sie sich in dieser Umgebung wohl fühlen wird, da einige Familiengeheimnisse sie in Unruhe versetzen... DarstellerInnen: Lotte Ledl, Erika Mottl, Veronika Polly, Bettina Reifschneider, Kristina Sprenger, Sophia Grabner, Hubert Wolf, Jörg Stelling, Robert Kolar. Regie: Alexander Kuchinka. Stadttheater Berndorf 2014.

06:05
Fernsehen wie damals
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:20
Dobar dan, Hrvati
08:50
Dober dan, Koroška
09:30
ORF III überträgt alle wichtigen News vom Tag, dazu Interviews, Analysen, Live-Schaltungen, Reportagen, und alle wichtigen Pressekonferenzen und Updates live.
13:00
Pippi zieht in die Villa Kunterbunt

In die alte, halb verfallene Villa Kunterbunt draußen am Stadtrand ist ein kleines Mädchen mit ihrem Pferd und ihrem Affen eingezogen - sonst ist es ganz allein. Die Nachbarskinder Tommy und Annika freuen sich auf die neue Freundin. Tante Prüsselius ist entrüstet. Ihrer Meinung nach müsste das Kind in ein Heim. Pippilotta Viktualia Rollgardina Schokominza Efraimstochter Langstrumpf aber, lässt sich keine Vorschriften machen. Sie kann für sich selber sorgen - Geld hat sie ja auch genug. Tante Prüsselius schickt die Polizei zu der Villa Kunterbunt, um Pippi aus dem Haus zu holen. Doch die zwei Polizisten scheitern.

13:30
Pippis neue Freunde

Pippi, Annika und Tommy beschließen einen Einkaufsbummel zu machen. In einem Tuchladen reißt Pippi aus Versehen einer Schaufensterpuppe den Arm ab. In einem Süßwarengeschäft kauft sie 18 Pfund Bonbons, 60 Lutscher, 102 Pakete Schokoladen-Zigaretten, 104 Cola-Rollen, 100 Päckchen Kaugummi und und und... Diese Herrlichkeiten verschenkt sie an die Kinder in der ganzen Stadt. Zwei Gauner bemerken, dass Pippi reich ist.

14:00
Pippi auf Sachen-Suche

Annikas und Tommys Mutter, Frau Settergren, lässt Pippi zum Kaffeekränzchen einladen. Aber wie benimmt man sich da? Tommy und Annika spielen Sachensuchen und finden so einiges: Tote Ratten, alte Holzbeine, Blechbüchsen. Zum Kaffeekränzchen erscheint Pippi dann als feine Dame. Mit ihrem Benehmen schockiert sie wieder alle. Sie schaufelt den Kuchen massenweise in sich hinein und gibt vorlaute Antworten. Sie zwickt Tante Prüsselius mit der Zuckerzange in die Nase, schüttet den Damen den Kaffee aufs Kleid, fällt mit dem Gesicht in die Torte und das ist immer noch nicht alles. Am Ende zweifelt Pippi mit Recht, ob aus ihr jemals eine feine Dame werden kann.

14:30
Pippi macht einen Ausflug

Pippi, Annika und Tommy lassen Drachen steigen. Sie stellen fest, dass Fliegen wunderbar ist. Pippi will es gleich selbst ausprobieren und springt von einem Felsen aus in eine tiefe Schlucht. Auf der Suche nach Pippi geraten Annika und Tommy in eine finstere Höhle, in der ein feuerspeiender Drache hausen soll. Er haust auch - nur heißt er Pippi - und erschreckt Annika ganz furchtbar.

15:05
I: Martina Gedeck, Sergio Castellitto, Maxime Foerste, Sibylle Canonica, Katja Studt, Idil Üner, Oliver Broumis, August Zirner; R: Sandra Nettelbeck... Bella Martha

Für Martha hat das Leben nur einen Inhalt: Kochen. In einem französischen Restaurant hat sie sich zur Chefköchin hochgearbeitet und führt dort ein strenges Regiment. Sie ist perfekt in ihrem Beruf - und das weiß sie. Ihr Privatleben ist dagegen eine einzige Katastrophe. Ausgehen tut sie nie, Freunde hat sie auch nicht, nur mit ihrer Schwester hat Martha gelegentlich Kontakt. Als diese bei einem Autounfall ums Leben kommt, ändert sich alles. Marthas Nichte Lina überlebt das Unglück, steht aber ganz allein da. Lina zieht zu Martha, doch sie will unbedingt zu ihrem Vater nach Italien und nervt die überforderte Martha wo es geht. Ausgerechnet in dieser Phase wird ihr im Restaurant auch noch ein zweiter Koch vor die Nase gesetzt. Doch hinter der exzentrischen Fassade von Mario steckt viel Charme und Witz. Koproduktion ÖFI/ORF.

16:45
ZIB 100
16:50
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Wolf Bachofner, Gerhard Zemann, Ursula Andermatt, Marlon Rosenthal, Ingrid Burkhard, Petra von Morzé, Hannes Thanheiser, Peter Moser; R: Bodo Fürneisen... Geraubtes Glück

Eine junge Frau wird am Stadtrand von Wien sterbend aufgefunden. Die Ermordete arbeitete als Babysitterin und war zum Zeitpunkt des Anschlages mit einem drei Wochen alten Baby unterwegs. Doch von dem Kind fehlt jede Spur. Im Zuge der Ermittlungen kristallisiert sich ein ungewöhnliches Verbrechen heraus. Koproduktion Taurus Film/ORF.

17:40
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Wolf Bachofner, Gerhard Zemann, Jochen Nickel, Teresa Harder, William Mang, Herbert Pendl, Peter Moser; R: Peter Carpentier... Rache

Nach fünf Jahren Gefängnis wird Peter Rogner aus der Haft entlassen. Er ist nur von einem einzigen Gedanken getrieben: Rache zu nehmen an Kommissar Brandtner, dem er seinen Gefängnisaufenthalt zu verdanken hat. Rogner entführt Rex und will den Hund töten. Doch Rex kann sich in letzter Sekunde befreien. Unterdessen sucht Brandtner nach Rex und gerät dabei in eine lebensgefährliche Lage. Co-Produktion Taurus Film/ORF.

18:30
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Wolf Bachofner, Gerhard Zemann, Robert Hoffmann, Fritz Karl; R: Hans Werner... Der Voyeur

Durch Zufall beobachtet der Voyeur Albin Mahler den Mord an einer Frau. Mahler kann das Geschehen fotografieren und versucht nun den Mörder zu erpressen. Doch schon kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Während Kommissar Brandtner und Rex fieberhaft nach dem Täter suchen, gerät Albin Mahler zunehmend in Lebensgefahr. Co-Produktion Taurus Film/ORF.

19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in einfacher Sprache
19:30
Wie gelingt es, in herausfordernden Zeiten Kraft zu schöpfen, Ermutigung zu finden und einen positiven Blick in die Zukunft zu bewahren? Darüber sprechen abwechselnd Psychotherapeut und Theologe Arnold Mettnitzer, Bischof Michael Chalupka, Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser und Dompfarrer Toni Faber. Sie beantworten Fragen zu den Sorgen und Ängsten der Zuseherinnen und Zuseher und begleiten sie gemeinsam durch diese schwierige Phase.
19:45
Kultur Heute
20:15
Die Tote in der Bibliothek

Arthur Bantry findet um sieben Uhr morgens den Leichnam einer jungen Frau in seiner Bibliothek. Sie trägt ein Abendkleid und viel Make-up. Wer ist sie und wie kam sie dorthin? Die angesehene Familie Bantry lädt ihre Freundin Miss Marple ein, damit sie die Wahrheit ans Licht bringt … Josie Turner, eine professionelle Eintänzerin, identifiziert die Tote als ihre Verwandte Ruby Keene. Da Josie sich den Fuß verstaucht hatte, hatte Ruby ihren Job im Ballsaal des Hotels übernommen. Während Superintendent Harper ermittelt, fällt der erste Verdacht von Miss Marple auf den zwielichtigen Filmproduzenten Basil Blake, der mehrmals mit Ruby gesehen wurde. Miss Marple und Dolly Bantry quartieren sich in dem Hotel ein, um Rubys Verehrer und potenzielle Mörder aus der Nähe zu beobachten. Kurz darauf wird ein weiterer Leichnam eines Mädchens in einem ausgebrannten Auto in einem verlassenen Steinbruch gefunden. Während Miss Marple nach einer Verbindung zwischen den beiden toten Mädchen sucht, fällt ihr Augenmerk auf Conway Jefferson. Er verbringt mit seiner Schwiegertochter Adelaide, seinem Schwiegersohn und seinem Enkel den Sommer an der Küste. Ganz offensichtlich hatte Jefferson einen Narren an Ruby gefressen und wollte ihr einen Teil seines Vermögens vererben Mit: Geraldine McEwan (Miss Jane Marple), Ian Richardson (Conway Jefferson), Tara Fitzgerald (Adelaide), Jamie Theakston (Gaskell), Giles Oldershaw (Edwards) Regie: Andy Wilson GB 2004.

21:50
Mord im Pfarrhaus

Miss Marple ist zu Besuch im Pfarrhaus ihres Heimatdorfs St. Mary Mead und zum Dinner bei Reverend Leonhard Clement und seiner Gattin Griselda eingeladen. Ebenfalls zu Gast sind der Maler Lawrence Redding und der Hilfsgeistliche, Currate Ronald Hawes. Das Gespräch der kleinen Gesellschaft dreht sich um ein Thema: Jeder möchte am liebsten den verhassten Colonel Protheroe umbringen. Angesichts dieser makabren Konservation ist Miss Marple der Meinung, man solle das Schicksal nicht beschreien. Und tatsächlich: Am nächsten Tag wird der Colonel tot im Arbeitszimmer des Reverends aufgefunden. Detective Inspector Slack nimmt die Ermittlungen auf. Doch die Aufklärung des Falles ist schwieriger, als es zunächst aussieht, denn es gibt eine ganze Reihe von Verdächtigen: Zum Beispiel den Künstler Lawrence Redding, der eine leidenschaftliche Affäre mit der Ehefrau des Colonels, Anne Protheroe, unterhält. Die Tochter Lettice Protheroe ist auf ihre Mutter eifersüchtig. Es stellt sich zudem heraus, dass Colonel Protheroe alles andere als beliebt bei den Dörflern war. Eher gegen seinen Willen versorgt Miss Marple den ermittelnden Detective Inspector Slack mit guten Tipps - bis sie schließlich am Ende schlauer ist, als es der Polizei lieb ist. Mit ihrem messerscharfen Verstand bringt sie den Fall zur Aufklärung. Mit: Geraldine McEwan (Miss Jane Marple), Tim McInnery (Rev. Leonard Clement), Rachael Stirling (Griselda Clement), Janet McTeer (Ann Protheroe), Derek Jacobi (Colonel Protheroe Regie: Charles Palmer GB 2004.

23:25
ORF III Spezial
01:00
Trio Lepschi (Live@RadioKulturhaus)

Eine Aufzeichnung aus dem ORF RadioKulturhaus. In der bösschwarzen Wienerliedtradition eines H. C. Artmann, Kurt Sowinetz oder Helmut Qualtinger steht das fabelhafte Trio Lepschi. Da werden politisch unkorrekte Schüttelreime in Wienerlieder, Tango, Blues, Country, Chanson oder Jazz verpackt. Bitterböse, saubrutal, saukomisch und hundsordinär! Ein Abend mit Stefan Slupetzky, Martin Zrost und Michael Kunz, der musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau verschafft.

01:45
Kult.reloaded
02:35
Wilde Pyrenäen: Im Reich der Geier

Die rund 430 km langen Pyrenäen entstanden zur gleichen Zeit wie die Alpen und folgen im Wesentlichen der Staatsgrenze zwischen Frankreich und Spanien. Das Herz dieser Gebirgskette ist der bereits vor über 100 Jahren gegründete Nationalpark Ordesa y Monte Perdido. Er umfasst eine Fläche von 15.600 Hektar und durch seine einzigartige Flora und Fauna, die geprägt von atlantischen und mediterranen Einflüssen ist, bildet der Nationalpark ein regelrechtes Paradies für Geier, die im restlichen Europa fast ausgestorben sind. Bartgeier, Schmutzgeier, Gänsegeier - sie alle sind hier noch zahlreich anzutreffen. Land der Berge erkundet die steilen Felswände und die schneebedeckten Berggipfel der Pyrenäen und taucht ein in die glasklaren Bergbäche, in eine abwechslungsreiche Pflanzen- und Tierwelt, sowie in die Wasserfälle und Schluchten des Nationalparks Ordesa.

03:30
Österreichs Adel unter sich (3/4): Die Familiensitze

Schlossbesitzer - Für manche ein lang gehegter Traum, für andere eine Bürde und Verantwortung. Der Adelstitel wurde vor über hundert Jahren abgeschafft, Schlösser, Burgen, Palais und Ländereien aber behalten und weitergegeben. Konnte die Familie sie durch die Geschehnisse des 20. Jahrhunderts hinweg manövrieren, nennen die Nachfahren nun Anwesen ihr Eigen, die aus der Zeit gefallen scheinen. Nach wie vor gehören die Namen Esterházy, Mayr-Melnhof-Saurau, Liechtenstein oder Schwarzenberg zu den größten Grundbesitzern Österreichs. Wer nicht über derartige Ländereien und die Einkünfte daraus verfügt, hat es aber immer schwerer, die hohen Kosten für Betrieb und Instandhaltung aufzubringen. Regisseur Gebhard Hölzl hat den beeindruckenden Familiensitzen österreichischer Adelsfamilien einen Besuch abgestattet.

04:15
Unser Österreich
05:00
Land der Berge