Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

Servus TV HD
05:30
Das ZDF-Morgenmagazin – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informiert die heute Xpress aus Mainz. Hinzu kommen Service-Beiträge mit Verbrauchertipps. Im Moma-Café treten Musiker live vor Publikum auf.
09:00
Tagesschau
09:05
I: Madeleine Niesche (Sonja), Björn Bugri (Tilmann), Andrea Lüdke (Eva), Wolfram Grandezka (Gregor), Gerry Hungbauer (Thomas), Hermann Toelcke (Gunter), Anja Franke (Merle); S: Christiane Deledda; R: Kerstin Krause... Sonja glaubt, dass sie sich von ihren Gefühlen für Tilmann befreien konnte, und plant immer konkreter ihren Schritt in die Selbstständigkeit, wobei sie die LKM weiterhin als Auftraggeber einplant. Doch zu ihrer großen Überraschung läuft sie damit bei Gregor gegen die Wand. Theo ist zutiefst gerührt von Elianes Liebeserklärung. Beide beschließen einen Neuanfang ohne das Thema Baby. Sie schweben auf Wolke sieben und schlagen kritische Bedenken in den Wind. Torben hingegen fällt durch die Trennung von Carla immer tiefer in ein Loch. Das ruft Inken auf den Plan. Sie versucht ihn abzulenken. Moritz wundert sich zunehmend über das Arbeitspensum von Eteri, das sie trotz einer Handverletzung durchzieht. Nicos plant für das Carlas dauerhaft TV-Sportübertragungen und geht dabei sehr lax mit der rechtlichen Seite um. Erst nachdem Gunter ihn auf die juristischen Konsequenzen und die Kosten hingewiesen hat, wird Nicos nachdenklich. Tilmann ist verstimmt, als Eva unvorsichtigerweise ihr gemeinsames Pferd Barolo überanstrengt.
09:55
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Dirk Galuba (Werner Saalfeld), Lorenzo Patané (Robert Saalfeld), Uta Kargel (Eva Saalfeld); S: Richard Mackenrodt, Oliver Pankutz; R: Stefan Jonas... Christoph gibt vor Alicia zu, dass ihn die Vorstellung von ihr und Viktor wahnsinnig macht. Seine Ehrlichkeit geht nicht spurlos an Alicia vorbei. Viktor findet dagegen, dass sein Vater keinerlei Ansprüche mehr auf sie hat. Er fasst aufgrund seiner Gefühle für Alicia einen Entschluss. Als Paul aufgrund seiner Blindheit stürzt, eilt ihm Romy zur Hilfe, und er erkennt ihre Stimme. Paul ist verwirrt. Was hat Romy mit der geheimnisvollen Sängerin seines Lieblingslieds zu tun? In der Not flunkert Romy, sie sei ihre Schwester Lucy. Valentina überzeugt Robert, dass sie dringend neue Klamotten braucht. Doch schafft sie es, das von Robert festgelegte finanzielle Limit einzuhalten? Xenia will die Beziehung zwischen Jessica und Viktor stärken. Da Jessica allerdings ahnt, dass Viktor sich von ihr trennen will, bedarf es erst einiger Überzeugungskünste.
10:44
Tagesschau
10:45
Mit welchem Trick entfernt man Schoko-Eisflecken am besten? In welchen Ländern ist beim Autofahren Vorsicht geboten, weil die Promillegrenze bei 0,0 liegt? Und was bringt es, einen Strauß Blumen schräg anzuschneiden? Moderator Florian Weber stellt in dem SWR-Wissensquiz Meister des Alltags die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. Verstehen Sie Spaß?-Moderator Guido Cantz und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für einen guten Zweck. Die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt. Heute gehen die Spenden an den Tanzclub BraVo in Tuttlingen sowie an das Projekt Kompetenztraining für junge Migrantinnen und Migranten in Saarbrücken, Nernkirchen und Völklingen.
11:15
Vier Kandidaten treten gegen einen Quizchampion, den Jäger, an. In Einzelrunden müssen sie gegen die Uhr Fragen beantworten, wofür ihnen Geld gutgeschrieben wird. Dann messen sie ihr Wissen im Wettkampf mit dem Jäger. Holt dieser sie ein, ist das Duell vorbei. Gewinnen die Kandidaten jedoch, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn der Jäger ist ein Quizprofi.
12:00
Tagesschau
12:15
Risotto von grünem und weißen Spargel mit gebratener Maispoularde / lecker! Tipps und Tricks für die Zubereitung zeigt heute Frank Buchholz. Unter dem Motto leben & genießen gibt es das ganze Service-Angebot rund um das tägliche Leben: Tipps von der Redaktion und von Experten zu Ernährung und Gesundheit, Haushalt und Garten – und das Tagesrezept, nach dem am Studioherd gekocht wird.
13:00
Das ZDF-Mittagsmagazin berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.
14:00
Tagesschau
14:10
I: Madeleine Niesche (Sonja), Björn Bugri (Tilmann), Andrea Lüdke (Eva), Wolfram Grandezka (Gregor), Gerry Hungbauer (Thomas), Hermann Toelcke (Gunter), Anja Franke (Merle); S: Christiane Deledda; R: Kerstin Krause... Nicos hat die teure Gastro-Fußball-Lizenz erworben und veranstaltet einen ganz legalen Public-Viewing-Abend im Carlas. Schon am nächsten Tag hagelt es Beschwerden. Gunter fordert von Nicos, die Fußballfernsehabende einzustellen. Doch Nicos, dessen Umsatz beachtlich war, lehnt das ab. Streit liegt in der Luft. Gregor setzt Sonja unter Druck, in der LKM zu bleiben. Ansonsten will er ihr keine Aufträge geben. Sonja entscheidet sich schweren Herzens gegen die Selbstständigkeit, fordert jedoch einen Kompromiss: In ihrer Freizeit will sie auf eigene Rechnung ihre Facettenvase produzieren. Torben ist nach einem Galeriebesuch mit Inken fasziniert von einem Gemälde. Er kauft das leicht beschädigte Bild und bittet Inken, es zu restaurieren. Theo legt Torben und Thomas seine Graffiti-Entwürfe für den Kultur-Frühling vor, doch die lehnen ab: kein Budget. Mehr noch wurmt Theo jedoch die Ablehnung seiner Graffiti-Kunst. Moritz will mit einer neuen Orga-App Eteri entlasten und Zeit für ein Date schaffen. Doch Nicos löscht versehentlich Eteris ersten Eintrag.
15:00
Tagesschau
15:10
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Lorenzo Patané (Robert Saalfeld), Uta Kargel (Eva Saalfeld), Sepp Schauer (Alfons Sonnbichler); S: Gabriele Kosack, Oliver Pankutz; R: Stefan Jonas... Viktor ist von Alicias Neuigkeit geschockt. Christoph dagegen spürt, dass es ihr nicht gut geht, und kann sie zur Ablenkung zum Schlittschuhfahren überreden. Als Alicia stürzt, ist es mit der alten Vertrautheit der beiden jedoch schlagartig wieder vorbei. Romy schafft es nicht, Paul von ihrem Schwindel zu erzählen und gibt stattdessen vor, dass ihre Schwester abgereist sei. Doch Paul will Lucy nicht einfach ziehen lassen. Seine Schwärmerei verleitet Romy zu einem Entschluss – André lässt es sich im Hause Sonnbichler gut gehen. Als sich Alfons darüber lustig macht, dass Hildegard auch noch Andrés Hemden bügelt, verdonnert sie ihn prompt selbst dazu. Als Tina wegen eines Fehlers von Robert zusammengestaucht wird, nimmt Eva sie in Schutz. Doch Robert nimmt Eva das nicht übel – im Gegenteil: Seiner Meinung nach harmonieren sie auch am Fürstenhof super als Team.
16:00
Tagesschau
16:10
Sumatra-Tiger Vanni wundert sich: Da sitzt ein ungebetener Gast in seinem Revier. Ein Bussard ist abgestürzt und hat sich offenbar verletzt. Das Pflegerteam gibt sich größte Mühe, den verschüchterten Greifvogel zu bergen und zu Tierärztin Dr. Geiger zu transportieren. Die 15-köpfige Brillenpinguin-Gruppe lebt nun seit einem Jahr im Opel-Zoo in Kronberg und ist für die Zuschauer eine echte Attraktion. Die Pfleger würden sie gerne vor Publikum aus der Hand füttern – eine Schaufütterung sozusagen. Bis es soweit ist, brauchen die Pfleger allerdings viel Geduld.
17:00
Tagesschau
17:15
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
18:00
Bei Jörg Pilawa treten Prominente zu einem außergewöhnlichen Duell an. Um zu gewinnen, müssen die Stars in sechs Runden drei Quizduell-Profis schlagen. Es geht um Wissen und Nervenstärke, sowie um die Einschätzung der Gegner und die Bereitschaft zu zocken. Darüber hinaus es geht um viel Geld. Im Finale am Ende der Show heißt es für die siegreichen Kandidaten zunächst: doppelt oder halb.
18:50
Bei Jörg Pilawa treten Prominente zu einem außergewöhnlichen Duell an. Um zu gewinnen, müssen die Stars in sechs Runden drei Quizduell-Profis schlagen. Es geht um Wissen und Nervenstärke, sowie um die Einschätzung der Gegner und die Bereitschaft zu zocken. Darüber hinaus es geht um viel Geld. Im Finale am Ende der Show heißt es für die siegreichen Kandidaten zunächst: doppelt oder halb.
19:45
Es gibt einen kompakten Ausblick auf den aktuellen Spieltag der Fußball-Bundesliga und die Zuschauer werden über weitere sportliche Höhepunkte des Wochenendes informiert. Die redaktionelle Federführung für die Sportschau vor acht liegt beim WDR.
19:50
Das Wetter des Tages und die Aussichten auf die kommende Nacht und die folgenden Tage.
19:55
Die Börsensendung vom Frankfurter Parkett – immer kurz vor der Tagesschau um 20 Uhr.
20:00
Tagesschau
20:15
I: Tanja Wedhorn (Nora Kaminski), Stephan Kampwirth (Dr. Richard Freese), Patrick Heyn (Dr. Heckmann), Anne Werner (Dr. Maja Pirsich), Morgane Ferru (Schwester Mandy), Lukas Zumbrock (Kai Kaminski), Anja Antonowicz (Joanna Krupka); S: Marcus Hertneck; R: Sibylle Tafel... Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) fiebert auf ihren Prozess hin. Sie will endlich die falschen Vorwürfe aus ihrer Zeit als Schiffsärztin ausräumen, die auf Rügen sogar der Briefträger kennt und die ihren Neuanfang überschatten. Aber vor Gericht wartet eine böse Überraschung auf Nora: Durch die dreiste Falschaussage eines Zeugen (Christoph Zrenner) steht sie plötzlich mit dem Rücken zur Wand. Nora sieht sich der Anschuldigung gegenüber, Medikamente unter der Hand verkauft zu haben! Sogar ein weiteres Verfahren wegen Totschlags droht. Es bleiben nur drei Tage, um die Verteidigung neu aufzustellen. Unerwartete Hilfe bekommt Nora ausgerechnet von ihrem Exmann Peer (Dirk Borchardt). Der Anwalt, der sie einst im Stich gelassen hat, will etwas gutmachen. Um seine Hilfe anzunehmen, muss Nora jedoch über ihren Schatten springen. Auch ihre junge Liebe zu dem Kutterfischer Matthias Butenschön (Shenja Lacher) ist nicht unbelastet. Der ist nach dem Verlust seines Hofes und des Kutters in einer Krise und muss entscheiden, wie es für ihn und seinen Bruder Robin (Max Dominik) weitergehen soll. An sich arbeiten will auch Dr. Richard Freese (Stephan Kampwirth): Er versucht, seine Zwangsstörungen in den Griff zu bekommen, und scheint auch Erfolg zu haben. Noras Sohn Kai (Lukas Zumbrock) wiederum möchte sein Jurastudium abbrechen – und weiß nicht, wie er es seinem Vater beibringen soll. Vor Gericht ist man wie auf hoher See in Gottes Hand, sagt man. Das muss Tanja Wedhorn alias Nora Kaminski auf dramatische Weise am eigenen Leib erfahren: In Praxis mit Meerblick – Der Prozess geht es nicht nur um ihren Beruf, sondern sogar um ihre Freiheit. Um sich gegen falsche Vorwürfe aus ihrer Zeit als Schiffsärztin zu wehren, muss die Ärztin ohne Doktortitel jedoch ihren Stolz überwinden. Hilfe bekommt sie dabei von ihrem Exmann und Anwalt Peer (Dirk Borchardt). Um große Zukunftsfragen geht es für Lukas Zumbrock als Noras Sohn Kai, der sein Jurastudium abbrechen möchte, ebenso wie für Shenja Lacher in der Rolle des Kutterfischers Matthias Butenschön, der nach dem Verlust von Kutter und Elternhaus vor dem Nichts steht.
21:45
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
22:00
I: Charly Hübner (Alexander Bukow), Anneke Kim Sarnau (Katrin König), Uwe Preuss (Henning Röder), Andreas Guenther (Anton Pöschel), Josef Heynert (Volker Thiesler), Klaus Manchen (Veit Bukow), Elisabeth Baulitz (Jana Zander); S: Florian Oeller; R: Philipp Leinemann... Eine verdeckte Ermittlung der Kripo gemeinsam mit den Kollegen von der Zollfahndung führt nicht nur zu zwei Todesopfern während der Aktion – auch der Einsatzleiter liegt einen Tag nach der Operation tot unter den Autobahnbrücken. Alles deutet auf die Ndrangheta hin, denen der Beamte bei seinen Ermittlungen ziemlich nahe kam. Die Mafiaorganisation hat sich den Rostocker Hafen für ihre Drogentransporte nach Skandinavien ausgesucht. Das Team um Katrin König und Alexander Bukow ermittelt jedoch nicht nur in diese Richtung, sondern auch im Umfeld der eigenen Kollegen. Dort machen sich einige durch ihr Verhalten verdächtig. Und dann taucht noch ein alter Bekannter von König wieder auf und macht allen das Leben schwer..
23:30
I: Kenneth Branagh (Kurt Wallander), Sarah Smart (Anne-Britt Hoglund), Sadie Shimmin (Lisa Holgersson), Tom Beard (Svedberg), Tom Hiddleston (Martinsson), Richard McCabe (Nyberg), Jeany Spark (Linda Wallander); S: Richard McBrien, Richard Cottan; R: Niall MacCormick... Die 17-jährige Sonja Hokberg (Susannah Fielding) hat mit einer Freundin den Taxifahrer Johan Lundberg (Bo von Gegerfeldt) erschlagen. Im Verhör zeigt sie nicht die geringste Reue und gibt an, sie habe Geld gebraucht. Doch die erbeutete Summe ist lächerlich, außerdem sind Sonjas Eltern wohlhabend. Wallander (Kenneth Branagh) findet heraus, dass die junge Frau späte Rache übte: Lundbergs Sohn hatte sie vor zwei Jahren vergewaltigt, konnte aber nicht belangt werden, weil sein Vater ihm ein Alibi verschaffte. Zu allem Übel gelingt es Sonja, aus der bestens gesicherten Zelle der Untersuchungshaft auf rätselhafte Weise zu fliehen; ein Elektriker, der einen Kurzschluss in einem Umspannwerk beheben will, findet kurz darauf ihre verkohlte Leiche. Auch Sonjas Freund Jonas Landahl (Christian Roe) wird ermordet aufgefunden. Das alles ergibt keinen Sinn, bis Wallander durch Zufall auf eine Verbindung mit einem anderen ungelösten Fall stößt: Tynnes Falk (Toni Hedin), kerngesunder IT-Spezialist, stirbt aus unerklärlichen Gründen an einer Herzattacke. Für das Verschwinden seiner Leiche aus der Pathologie, deren Türen elektronisch gesichert sind, gibt es nur eine Erklärung: Der flächendeckende Stromausfall, der durch Sonjas Tod im Trafohäuschen verursacht wurde, legte unter anderem die elektronische Türsicherung des Leichenschauhauses lahm. In einem Keller, den Falk angemietet hatte, stößt Wallander indes auf ein Computernetzwerk, mit dem eine gefährliche Hacker-Attacke auf das globale Bankensystem gestartet werden soll. Der Weg zu dem Drahtzieher führt ausgerechnet über die attraktive Ella Lindfeldt (Orla Brady), die Wallander privat via Internet kennenlernte. Es scheint, als habe Henning Mankell die Rolle seines melancholischen Ermittlers Kenneth Branagh auf den Leib geschrieben: Als Meister der minimalen Gesten spielt der in Belfast geborene Wahlengländer Wallander mit britischer Zurückhaltung. Trotzdem können wir in jeder Szene miterleben, wie es in ihm arbeitet und wie er fühlt. Branaghs Wallander-Filme überzeugen nicht nur darstellerisch, sondern auch in ihrer perfekten Spannungsdramaturgie. Die ausgeklügelte Kameraführung betont geschickt den Zauber der schwedischen Originalschauplätze. Im Anschluss ist Kenneth Branagh in Robert Altmans Gingerbread Man – eine nächtliche Affäre zu sehen. Als Kommissar Wallander ermittelt er seinen nächsten Fall im Ersten am 7. September.
01:00
Zum Abschluss des Tages informiert das Nachtmagazin die Zuschauer noch einmal über die wichtigsten Ereignisse.
01:20
I: Angela Lansbury (Miss Jane Marple), Geraldine Chaplin (Ella Zielinsky), Tony Curtis (Martin N. Fenn), Edward Fox (Inspector Craddock), Rock Hudson (Jason Rudd), Elizabeth Taylor (Marina Rudd), Kim Novak (Lola Brewster); S: Jonathan Hales, Barry Sandler; R: Guy Hamilton... Eine Gruppe exzentrischer US-amerikanischer Filmleute fällt in das beschauliche englische Dorf St. Mary Mead ein, in dem auch die berühmte Amateurdetektivin Miss Marple (Angela Lansbury) lebt. Mit den einander verfeindeten Filmdiven Marina Rudd (Elizabeth Taylor) und Lola Brewster (Kim Novak) soll die Geschichte von Elisabeth I. und Maria Stuart verfilmt werden. Produzent und Geldgeber Marty N. Fenn (Tony Curtis) ist nur daran interessiert, seine Freundin Lola möglichst gut in Szene zu setzen – Regisseur Jason Rudd (Rock Hudson) dagegen am Comeback seiner Frau Marina, die ihre Leinwandkarriere vor vielen Jahren nach einer tragischen Fehlgeburt abgebrochen hatte. Schon auf dem Empfang des Bürgermeisters werden die Dreharbeiten von einem Mord überschattet. Die Sekretärin Heather Babcock (Maureen Bennett) stirbt an einem vergifteten Cocktail, der allem Anschein nach für den Filmstar Marina Rudd bestimmt war. Als auch noch Jason Rudds Assistentin Ella Zielinsky (Geraldine Chaplin) eines gewaltsamen Todes stirbt, wendet der die Ermittlungen leitende Scotland-Yard-Inspector Craddock (Edward Fox) sich an seine kriminalistisch versierte Tante, Miss Marple, die in der Nachbarschaft wohnt und den Fall mit Interesse verfolgt. James-Bond-Regisseur Guy Hamilton hat Agatha Christies Krimi-Vorlage werkgetreu und mit großem Staraufgebot verfilmt, darunter Elizabeth Taylor, Rock Hudson, Tony Curtis, Kim Novak und Geraldine Chaplin.
03:03
Tagesschau
03:05
I: Kenneth Branagh (Kurt Wallander), Sarah Smart (Anne-Britt Hoglund), Sadie Shimmin (Lisa Holgersson), Tom Beard (Svedberg), Tom Hiddleston (Martinsson), Richard McCabe (Nyberg), Jeany Spark (Linda Wallander); S: Richard McBrien, Richard Cottan; R: Niall MacCormick... Die 17-jährige Sonja Hokberg (Susannah Fielding) hat mit einer Freundin den Taxifahrer Johan Lundberg (Bo von Gegerfeldt) erschlagen. Im Verhör zeigt sie nicht die geringste Reue und gibt an, sie habe Geld gebraucht. Doch die erbeutete Summe ist lächerlich, außerdem sind Sonjas Eltern wohlhabend. Wallander (Kenneth Branagh) findet heraus, dass die junge Frau späte Rache übte: Lundbergs Sohn hatte sie vor zwei Jahren vergewaltigt, konnte aber nicht belangt werden, weil sein Vater ihm ein Alibi verschaffte. Zu allem Übel gelingt es Sonja, aus der bestens gesicherten Zelle der Untersuchungshaft auf rätselhafte Weise zu fliehen; ein Elektriker, der einen Kurzschluss in einem Umspannwerk beheben will, findet kurz darauf ihre verkohlte Leiche. Auch Sonjas Freund Jonas Landahl (Christian Roe) wird ermordet aufgefunden. Das alles ergibt keinen Sinn, bis Wallander durch Zufall auf eine Verbindung mit einem anderen ungelösten Fall stößt: Tynnes Falk (Toni Hedin), kerngesunder IT-Spezialist, stirbt aus unerklärlichen Gründen an einer Herzattacke. Für das Verschwinden seiner Leiche aus der Pathologie, deren Türen elektronisch gesichert sind, gibt es nur eine Erklärung: Der flächendeckende Stromausfall, der durch Sonjas Tod im Trafohäuschen verursacht wurde, legte unter anderem die elektronische Türsicherung des Leichenschauhauses lahm. In einem Keller, den Falk angemietet hatte, stößt Wallander indes auf ein Computernetzwerk, mit dem eine gefährliche Hacker-Attacke auf das globale Bankensystem gestartet werden soll. Der Weg zu dem Drahtzieher führt ausgerechnet über die attraktive Ella Lindfeldt (Orla Brady), die Wallander privat via Internet kennenlernte. Es scheint, als habe Henning Mankell die Rolle seines melancholischen Ermittlers Kenneth Branagh auf den Leib geschrieben: Als Meister der minimalen Gesten spielt der in Belfast geborene Wahlengländer Wallander mit britischer Zurückhaltung. Trotzdem können wir in jeder Szene miterleben, wie es in ihm arbeitet und wie er fühlt. Branaghs Wallander-Filme überzeugen nicht nur darstellerisch, sondern auch in ihrer perfekten Spannungsdramaturgie. Die ausgeklügelte Kameraführung betont geschickt den Zauber der schwedischen Originalschauplätze. Im Anschluss ist Kenneth Branagh in Robert Altmans Gingerbread Man – eine nächtliche Affäre zu sehen. Als Kommissar Wallander ermittelt er seinen nächsten Fall im Ersten am 7. September.
04:35
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
04:58
Tagesschau
05:00
Sorge ums Wasser / Multiresistente Keime im Wasser / Was ein Klärwerk leisten muss / Das älteste Abwassersystem Europas / Wassermangel in Almeria. Die Themen: – Multiresistente Keime im Wasser – Was ein Klärwerk leisten muss – Das älteste Abwassersystem Europas – Wassermangel in Almeria Gut 120 Liter Wasser verbraucht jeder Einwohner in Deutschland täglich. Es kommt sauber aus der Leitung und verschwindet verschmutzt in den Abwasserrohren, die zu den Kläranlagen führen. Gelingt es in der Wasseraufbereitung, alle Keime und Medikamentenrückstände zu entfernen? Multiresistente Keime sind in Bächen, Flüssen und Seen in Niedersachsen gefunden worden. Besonders belastet waren Gewässer in der Nähe von Tiermastanlagen oder Krankenhäusern, wo viele Antibiotika eingesetzt werden. Auch wenn multiresistente Keime für gesunde Menschen in der Regel keine unmittelbare Bedrohung darstellen – was bedeutet diese Belastung unserer Gewässer? Trägt sie zur Gefährdung immungeschwächter Menschen durch multiresistente Keime bei? Kann man im Sommer noch im örtlichen Badesee schwimmen? W wie Wissen bemüht sich um Aufklärung. W wie Wissen besucht eine neue Kläranlage im bayerischen Weißenburg. Dort fließt in einer vierten Reinigungsstufe das normal vorgereinigte Abwasser in einen Ozonreaktor. Die Medikamentenrückstände werden oxidiert, die Verbindungen aufgebrochen. Über spezielle Filter werden die Rückstände dann aus dem Abwasser entfernt. Der Ozonreaktor ist auch ein Baustein, um multiresistente Keime aus dem Abwasser zu entfernen, doch die wenigsten Kläranlagen in Deutschland haben eine vierte Reinigungsstufe – eine Nachrüstung ist dringend notwendig. Was passiert mit unserem Brauchwasser? Ein Filmteam dreht im ältesten Abwassersystem des europäischen Festlandes, in Hamburg. Die ersten großen Leitungssysteme wurden 1842 nach einer Feuerkatastrophe gebaut, damit die Stadt besser mit Löschwasser versorgt werden kann. So entstand das damals modernste und beste Wasserversorgungs- und Wasserentsorgungs-System. 1000 Kilometer Kanäle aus Ziegelsteinen sind bis heute das Herz der Abwasserentsorgung Hamburgs. Doch die müssen abgelassen, untersucht und ausgebessert werden – eine Mammutaufgabe! In Deutschland gibt es ausreichend Wasser, auch für die Landwirtschaft. Doch ausgerechnet in einer Region, in der akuter Wassermangel herrscht, wird Gemüse für ganz Europa angebaut: in Andalusien, im Süden Spaniens. Ein Meer aus Gewächshäusern ist entstanden – das Plastikmeer. Jährlich wird den unterirdischen Reservoirs mehr Wasser entnommen als nachfließt. Entsalzungsanlagen an den Küsten sollen aus Meerwasser Trinkwasser machen. Jedoch verbrauchen die Anlagen enorm viel Energie aus fossilen Brennstoffen. So wird aus dem Wasserproblem ein Energieproblem. Daher forschen Wissenschaftler unweit des Plastikmeers an einer Methode, die Entsalzung umweltfreundlich zu gestalten: mit Hilfe einer Zutat, die es in Andalusien in Hülle und Fülle gibt: mit der Sonne. Mit ihrer Hilfe wird Brauchwasser aus der Stadt Almería aufbereitet und gereinigt, um Trinkwasser zu gewinnen. W wie Wissen im Internet unter: DasErste.de/wwiewissen.
05:30
Um die Frage nach dem Stein zu beantworten, ist Willi im Altmühltal unterwegs. Hier gibt es viele Steinbrüche und einen davon sieht er sich genauer an. Mit Krawumm! fällt eine riesige Felswand in sich zusammen – jeden Tag wird im Steinbruch gesprengt. Diesmal darf Willi dem Herrn mit der Lizenz zum Sprengen assistieren. Herr Kohler, der Chef des Steinbruchs, erklärt Willi, wie der Steinbruch überhaupt entstanden ist. Der Reporter staunt nicht schlecht: Vor über 160 Millionen war hier ein Meer! Und tatsächlich: Im Gestein findet man immer wieder versteinerte Urtierchen, sogenannte Ammoniten. Die riesigen herausgesprengten Gesteinsbrocken werden von einem gewaltigen Brecher zu Schottersteinchen von nur wenigen Millimetern Durchmesser weiter verarbeitet. Aber es gibt auch andere Abbau-Weisen, erfährt Willi: Steinplatten, die später zu Fliesen oder Fensterbänken verarbeitet werden sollen, werden nicht gesprengt, sondern heraus gebrochen. Tags drauf ist Willi in Regensburg unterwegs, um sich die Restaurierung des Doms anzuschauen. Stein ist nämlich keineswegs steinhart. Kohle-Abgase und saurer Regen haben der Fassade des Doms im Lauf der letzten 100 Jahre übel zugesetzt. Steinmetz Werner und seine Kollegen reinigen die Figuren und Ornamente oder bauen sie detailgenau nach. Und damit sind sie die nächsten Jahre gut beschäftigt: Der Dom ist 105 Meter hoch.
05:55
Shary und Ralph wissen: Jede Fernsehsendung hat die Zuschauer, die sie verdient. Um sich bei den besten Fernsehzuschauern der Welt zu bedanken, flechten sie ein zauberhaftes Freundschaftsbändchen, verraten, was BFFI heißt und verleihen eine Medaille. Freundschaftlich geben sie Antworten auf folgende Fragen: Was ist Seide und wer hat sie entdeckt? Echte Seide ist ein wertvolles Naturprodukt. Das wissen nicht nur Freunde von schicken Seidenhemden. Doch wer produziert eigentlich Seide – Pflanzen, Tiere oder Menschen? Wie funktioniert ein Nachtsichtgerät? Wann spielt man die erste Geige? Was ist ein Obolus? Was ist eine Medaille – und wo ist ihre Kehrseite.
06:20
R: Guy Vasilovich... In den Sümpfen von Loucheesiana verschwindet der Lokaljournalist Thibodeau Fletcher spurlos. Kurz vor seinem Verschwinden hat er mit seiner Kamera eine Nachricht hinterlassen können. Demnach hat er Beweise für die Existenz der berüchtigten Moorhexe. Geronimo will der Sache auf den Grund gehen. Dabei trifft Geronimo unverhofft auf Sally Rattmausen, die derselben Story auf der Spur ist.
06:40
Geronimo wird von seiner Familie überredet, in die Wüste zu reisen, um der mysteriösen Sichtung eines UFOs nachzugehen. Der schrullige Olaf Lundblatt hat ihn angeschrieben und behauptet steif und fest, dass er ein Alien-Raumschiff gesehen hat. Geronimo vermutet, dass Lundblatt nur Aufmerksamkeit sucht, um ins Fernsehen zu kommen. Effeff jedoch kann es kaum abwarten, von Aliens entführt und auf eine Spritztour mitgenommen zu werden.
07:00
S: Ben Wolter, Marcella Müller; R: Christiane Streckfuß... Anna kann es kaum glauben: In unseren Wäldern leben riesige Tiere – und fast niemand weiß davon: Es handelt sich um Wisente, wilde Rinder. Jedes Tier ist so schwer wie ein Auto, doch trotz einer Tonne Körpergewicht rennt der Wisent schneller als der schnellste Mensch. Muss man sich jetzt fürchten, in den Wald zu gehen? Ganz und gar nicht: Die Riesen verstecken sich, sind menschenscheu und fallen eigentlich gar nicht auf. Sie fressen den ganzen Tag, und wenn sie das mal nicht tun, käuen sie wieder, sie sind eben Wiederkäuer. Ihre amerikanischen Verwandten, die Bisons, sehen den Wisenten sehr ähnlich, sind aber noch größer. Sie leben vorwiegend in Steppen und werden deshalb auch Steppenwisent genannt. Früher gab es in ganz Europa Wisente. Doch vor 6.000 Jahren wurde ihre Zahl immer kleiner, denn der Mensch nahm ihnen mehr und mehr Lebensraum. In Deutschland starben sie Anfang des 20. Jahrhunderts aus. Dann jedoch wurde aus einigen Tieren in Zoos und Zuchten wieder eine stattliche Anzahl der Riesenrinder gezogen, die heute auch in Deutschland an manchen Stellen wieder wild leben. Tierreporterin Anna macht sich auf die Suche und wird in der Döbritzer Heide fündig. Hier hat der verstorbene Tierfilmer Heinz Sielmann das Areal eines ehemaligen Truppenübungsplatzes gekauft, um den Wisenten eine neue Heimat zu schaffen – mit Erfolg. Ranger Peter Nietsche nimmt Anna mit in eine Wisent-Zucht. Sie darf dabei sein, wenn Kälbchen gechipt werden, also mittels Mikrochip unter der Haut einen Namen bekommen. Mit einem Scanner kann man den Chip elektronisch lesen und somit das Kälbchen wiedererkennen. Die meisten Tiere haben auch einen Sender mit dem man sie wiederfinden kann. So überwacht Peter die Tiere und weiß, ob es ihnen gut geht. Besonders bewegend wird es für die Tierreporterin, als einige Wisente ausgewildert werden. Sie öffnet ihnen das Tor zur Freiheit, wo sie ungestört vom Menschen leben dürfen – in einem riesigen Gebiet mitten in Deutschland.
07:25
S: Marcella Müller; R: Müller Marcella... Labradore gelten als die Familienhunde schlechthin. Sie sind ausgesprochen freundlich zu Kindern und durch nahezu nichts aus der Ruhe zu bringen. Und trotzdem: Eine gemeinsame Erziehung in der Hundeschule ist auch für friedliche Labradore und ihre Halter ein Muss. Tierreporterin Anna besucht Ulrike und ihre Labradore Paula, Jo und Tara. Während die erwachsenen Hündinnen Paula und Jo beim Dummy-Training zeigen, was sie in Punkto Benimm alles draufhaben, muss die vier Monate alte Tara noch zu Schule gehen. Anna begleitet die junge Hündin bei ihren ersten Lernschritten. Denn der sonst so liebe Labrador kann auch Möbel zerkauen oder anderen Hunden und Menschen schon mal lästig werden.
07:40
Schayan ist elf Jahre alt und liebt Fußball. Egal ob auf dem Sportplatz, beim Tipp-Kick im Wohnzimmer oder an der Konsole zockend – der Ball muss rollen. Doch bei Schmecksplosion heißt es nicht kicken, sondern kochen. Zusammen mit seinem Freund Crispin bereitet Schayan daher ein Familienrezept aus dem Iran zu: persisches Lamm mit Mandelblättchen. Seine Gäste staunen nicht schlecht, vor allem einer ist sehr überrascht, was bei ihm auf dem Teller liegt.
07:55
Can beginnt diesmal seinen Check mit dem Rockschlagzeug und staunt: Alles andere als einfach, das aufzubauen. Turbo-Trommler Rudi von der Gruppe Power Percussion hilft: Hi-Hat, Bass-Drum, Tomtoms und Snare kommen an den richtigen Platz, und Can kann loslegen. Aber zuerst noch eine Checker-Frage klären: Was ist Rhythmus, was ist Takt? Die Jungs von Power Percussion können aber nicht nur Rockschlagzeug spielen, sondern auf so ziemlich allem trommeln, was Geräusche macht: Leitern, Kochtöpfe, Plastikschüsseln. Und sie können auf dem geheimnisvollen Rohrophon spielen. Wie das wohl klingt? Auch im großen Orchester brauchen die Musiker Schlaginstrumente. Alex von den Münchner Symphonikern haut für Can kräftig auf die Pauke und testet Cans Checker-Gehör: Welches Schlaginstrument klingt wie ein Pferd? Dass auch Mädchen Rhythmus im Blut haben, beweist Carola in der Checker-Bude: Sie ist eine der besten Schlagzeugerinnen Deutschlands und legt für Can ein Wahnsinns-Solo hin.
08:20
In neuneinhalb Minuten bringen die Reporter der Sendung Themen aus Gesellschaft und Politik auf den Punkt und suchen Antworten auf die verschiedensten Fragen.
08:30
I: Sinje Irslinger (Charlie), François Goeske (Arman), Kaan Sahan (Tarik), Matti Schmidt-Schaller (Dimitri), Amina Merai (Jenny), Svenja Jung (Milena), Gil Ofarim (Mick); S: Viktoria Assenov; R: Irina Popow... Der verzweifelte Dimitri beichtet Tarik und Jenny sein großes Geheimnis. Die beiden sind bestürzt. Mit Hilfe der Karte finden sie endlich ihr Ziel. Doch dort ist alles ganz anders, als sie es sich vorgestellt haben. Erstaunt stellen die Freunde fest, dass sich die Prophezeiung des Orakels erfüllt hat.
09:00
I: Sinje Irslinger (Charlie), François Goeske (Arman), Kaan Sahan (Tarik), Matti Schmidt-Schaller (Dimitri), Amina Merai (Jenny), Svenja Jung (Milena), Gil Ofarim (Mick); S: Viktoria Assenov; R: Irina Popow... Milena erpresst Charlie, Tarik, Jenny und Dimitri. Charlie lässt sich zum Schein auf einen Handel ein. Doch gerade als alle glauben, Milena endlich besiegt zu haben, wird klar, dass ein Unschuldiger dabei zu Schaden kam. Mick weiß nur eine Lösung: Es muss sofort ein neuer Hüter ernannt werden.
09:25
I: Sinje Irslinger (Charlie), François Goeske (Arman), Kaan Sahan (Tarik), Matti Schmidt-Schaller (Dimitri), Amina Merai (Jenny), Svenja Jung (Milena), Gil Ofarim (Mick); S: Viktoria Assenov; R: Irina Popow... Charlie, Jenny, Dimitri und Tarik versuchen, den Schattenzauber endgültig zu besiegen. Die Freunde sind am Ende einer langen Reise und Charlie muss eine schwere Entscheidung fällen.
09:50
Tagesschau
09:55
Cheftierpfleger Walter Wolters und der Eismeer-Revierpfleger Dirk Stutzki sind dienstlich auf Helgoland. Den Vogelfreund Walter Wolters zieht es dabei vor allem zur Langen Anna, dem Wahrzeichen von Helgoland, das gleichzeitig Brutplatz der Basstölpel und Trottellummen ist, und Vorbild bei der Gestaltung der Vogelvoliere im Eismeer war. Außerdem steht ein Besuch bei Dr. Isabel Schmalenbach in der Hummerzuchtstation der Biologischen Anstalt Helgoland an. Hier forschen und züchten die Meeresbiologen des Alfred-Wegener-Instituts Hummer, um ein Aussterben des Edelkrebses in der Nordsee zu verhindern. Walter möchte prüfen, ob die seltenen Tiere sich für das Becken der Vogelvoliere eignen. Wie gerne würde er auch den Tierparkbesuchern die Edelkrebse zeigen und sie für den Schutz dieser heimischen Tierart sensibilisieren! Die Tag für Tag im Tierpark benötigten Futtermengen sind enorm: Tonnenweise verfüttern die Tierpfleger Gras, Obst und Gemüse sowie zentnerschwere Fisch- und Fleischportionen. In dieser Woche hat Thomas Behnke Fahrdienst. Früh morgens bepackt er den Lieferwagen auf dem Wirtschaftshof und klappert die einzelnen Reviere ab. Trotz des Zeitdrucks gilt für Thomas: Schritttempo – freilaufende Tiere! Auch ein kurzer Plausch mit den anderen Tierpflegern muss möglich sein. Seit einigen Tagen kann das Tapir-Weibchen Carmina kaum noch laufen – die starken Schmerzen erschweren ihr das Gehen. Zusammen mit dem Tierpfleger Thomas Günther möchte Tierärztin Dr. Adriane Prahl dem Tapir-Weibchen ein Antibiotikum verabreichen. Doch Carmina verschmäht die in Feigen versteckte Medizin und ist heute nicht bestechlich. Sebastian Behrens kennt sich mit der Schur von Schafen sehr gut aus, aber Alpakas hat er noch nie geschoren. Deshalb beginnt der Tierpfleger, der privat auf einem Bauernhof lebt, zunächst einmal im Haustierrevier bei den kleinen Ouessant-Schafen. Danach geht es schließlich mit Hilfe von zwei Auszubildenden den Alpakas an die Wolle. Volker Friedrich wird per Handy zugeschaltet, um das Ergebnis, den neuen Look seiner Schützlinge zu begutachten. Sebastian jedenfalls ist mit der neuen Trendfrisur der Alpakas zufrieden. Die gerade mal zwei Wochen alten Ferkel der Angler Sattelschweinsau Emma dürfen heute das erste Mal raus an die frische Luft. Bisher gab es nur zwei Ziele in ihrem Leben: Trinken und Schlafen. Thomas Feierabend hat seine liebe Mühe, die Neugierde der Kleinen für neue Ziele zu wecken.
10:40
Endlich ist das von Philipp Detzner selbst entworfene neue Denksportspiel für die Orang-Utans da. Hier müssen seine Orang-Utans um die Ecke denken und neue Hilfsmittel kombinieren, um als Belohnung an eine Nuss zu kommen. Die Leckereien können die Affen nur dann greifen, wenn sie die Rohre der Kiste mit Wasser füllen. Menschenaffen gelten als äußerst intelligent. Aber knacken die Orang-Utans auch diese Nuss? Tierpfleger Dirk Stutzki betreut seine Eisbärin Victoria bereits seit 13 Jahren. Die beiden haben ein besonderes Verhältnis zueinander, denn Dirk kennt die in Hamburg geborene Eisbärin seit ihrer Geburt. Heute will der Pfleger sie mit einer Wundertüte überraschen. Während seines Streifzuges durch die Reviere erzählt er von seinen schönsten Erlebnissen mit Victoria. Großeinsatz für kleines Federvieh: Vogel-Revierpfleger Sebastian Behrens hat alle Hände voll zu tun. Ein Stelzenläufer-Pärchen hat Nachwuchs bekommen. Nun versorgt Sebastian die beiden Küken in der Brutstation. Die zwei sind noch sehr wackelig auf den Beinen und Sebastian macht sich am Giraffen-Teich auf die Jagd nach artgerechter Nahrung. Die Küken bekommen heute Wasserflöhe. Im Tropen-Aquarium wollen Dr. Guido Westhoff und Marian Merckens die vom Zoll beschlagnahmten und bei Hagenbeck abgegebenen Steinkorallen in die Becken einsetzen. Zusammen überlegen sie, wo man die Korallen im Riff am besten platzieren könnte. Korallenriffe zählen zu den ältesten Ökosystemen der Welt. Es gibt sie seit mehr als 220 Millionen Jahren. Dr. Guido Westhoff, der Leiter des Tropen-Aquariums, weiß wie wichtig der Erhalt und Schutz von Korallen für die Unterwasserwelt ist. Ein junges, afrikanisches Kudu Weibchen kommt heute aus einem dänischen Zoo an. Weil die Ergebnisse der Gesundheitstests noch ausstehen, soll die scheue Antilope vorübergehend bei den Zebras unterkommen. Wenn sie gesund und Wurm-frei ist, zieht die Antilopenkuh in fünf bis sieben Tagen zur Kudu-Herde. Am Abend haben Thomas Feierabend, Sebastian Behrens und Dave Nelde Abendwache im Tierpark. Erfreut und völlig überrascht entdecken die drei Tierpfleger frischgeborene Babys des Ausreißer-Kaninchens Hoppla: Star-Karnickel Hoppla entpuppt sich also als Hopplarine und hat ganz still und heimlich ein paar süße Babys auf die Welt gebracht.
11:30
Hilfe! Die Wölfe kommen – müssen wir uns fürchten? / Der Wolf und sein Wesen / Mythos Wolf – Inkarnation des Bösen und Sehnsuchtssymbol für die wilde Natur / Der Wolf hat in NRW nichts zu suchen! / Wie ist NRW auf den Wolf vorbereitet. Seit 20 Jahren leben wieder Wölfe in Deutschland. Sehr bald werden sich die ersten von ihnen wieder in NRW ansiedeln. Zuerst eroberten die aus Osteuropa kommenden Jäger ihre Lebensräume in den östlichen Bundesländern. 2011 kamen sie nach Niedersachsen und jetzt leben dort schon 14 Wolfsrudel. Da ein Rudel ein Territorium von 250 bis 300 Quadratkilometern benötigt und sich junge Wölfe auf der Suche nach einem neuen Territorium nur mehr nach Westen ausbreiten können, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich das erste Wolfsrudel im Sauerland oder in Ostwestfalen ansiedelt. Quarks will wissen, wie das Land und die Menschen in NRW auf den zukünftigen Mitbewohner vorbereitet sind? Der Wolf und sein Wesen Wölfe sind soziale Wesen. Sie leben in Gemeinschaft. Der einsame Wolf ist die Ausnahme. Ihn trifft man nur, wenn ein Wolf auf Wanderschaft ist, um mit einem Partner andernorts ein neues Rudel zu begründen. Der Wolf ist der Vorfahre des Hundes. Ihn zähmte der Mensch vor 30.000 Jahren, um ihn zu seinem Gefährten zu machen. Wie jagt der Wolf? Wie zieht er seine Welpen auf? Wie begegnet er dem Menschen? Quarks zeichnet den Charakter des Wolfes nach. Mythos Wolf – Inkarnation des Bösen und Sehnsuchtssymbol für die wilde Natur Seit Jahrhunderten stand der Wolf für das Böse in der Natur. Er galt als gerissen, blutrünstig und hinterlistig. Die Menschen im Mittelalter brachten ihn mit dem Satan, mit Hexen und Dämonen in Verbindung und sie verfolgten den Wolf mit Leidenschaft und Hass. Nachdem 150 Jahre lang kein Wolf mehr in Deutschland lebte, kehrt er nun zu Menschen zurück, die ein anderes Bild vom Wolf haben. Plötzlich steht er für die wilde Natur, für die Sehnsüchte der Menschen nach einer gesunden Welt. Quarks über die Projektionen des Menschen auf den Wolf. Der Wolf hat in NRW nichts zu suchen! Der Wolf ist ein Raubtier. Er frisst Nutztiere, überfällt Schaf- und Rinderherden. Der Wolf schädigt Schäfer und Rinderhalter, die darum gute Argumente dafür haben, den Wolf nicht in ihrer Nähe dulden zu wollen. Und neben diesen wirtschaftlichen Argumenten gibt es nach wie vor Ängste vor der Rückkehr des Wolfes nach NRW. Quarks spricht mit Wolfsgegnern. Wie ist NRW auf den Wolf vorbereitet? Der Wolf ist eine vom europäischen Recht geschützte Tierart. Auch deshalb wird er ganz sicher nach NRW kommen. Jagen und Vertreiben wie vor 150 Jahren geht nicht mehr. Wie bereitet sich NRW auf den Wolf vor? Wie entschädigt das Land Schäfer und Bauern? Sind unsere Kinder noch sicher, wenn sie im Wald spielen? Wo darf der Wolf leben, wo nicht? Und wie muss man sich verhalten, wenn er plötzlich vor einem steht.
12:00
Tagesschau
12:05
I: Roy Peter Link (Dr. Niklas Ahrend), Sanam Afrashteh (Dr. Leyla Sherbaz), Mike Adler (Dr. Matteo Moreau), Philipp Danne (Ben Ahlbeck), Stefan Ruppe (Dr. Elias Bähr), Mirka Pigulla (Julia Berger), Jane Chirwa (Vivienne Kling); S: Georg Malcovati, Bülent Aladag; R: Herwig Fischer... Camilla Mehring wird schwer verletzt ins Klinikum eingeliefert, eine Niere muss im OP entfernt werden. Während des Eingriffs stellen die Oberärzte Niklas Ahrend und Matteo Moreau fest, dass auch Camillas zweite Niere in Mitleidenschaft gezogen wurde, eine Erbkrankheit setzt dem Organ zu. Deswegen bitten die Ärzte Hannes, Camillas Vater, ins Krankenhaus zu kommen. Doch Camilla ist alles andere als glücklich über den vermeintlichen Besuch. Eva Ludwig erfährt auch bald, was zwischen Vater und Tochter vorgefallen ist. Können die Mediziner den beiden helfen? Und werden Camilla und Hannes sich nach all den Jahren wieder versöhnen? Nicht nur Eva hat an diesem Tag alle Hände voll zu tun, auch Assistenzarzt Dr. Elias Bähr befindet sich im Ausnahmezustand. Seine Schwester Suse soll heute operiert werden und Elias, der sich bis dahin keine Pause gegönnt hat, ist bereits am Rande der Erschöpfung. Überredet von seinen Kollegen, geht er schließlich nach Hause – für ein paar Stunden Schlaf. Prompt verschlechtert sich Suses Zustand und eine Not-OP scheint unumgänglich. Doch ohne Elias will Suse sich auf keinen Fall operieren lassen. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt.
12:55
Tagesschau
13:00
I: Gaby Dohm (Maria Wagner), Günther Maria Halmer (Steffen Berger), Simone Hanselmann (Jovana Palinski), Jens Atzorn (Finn Huber), Wolf Roth (Kurt), Natalie Alison (Anna), Dirk Galuba (Chefarzt Kauder); S: Marcus Hertneck; R: John Delbridge... Für die fähige Chirurgin Maria Wagner (Gaby Dohm) bedeutet die überraschende Kündigung einen herben Schlag. Während sie sogar in Erwägung zieht, wieder bei ihrem Exmann als Schönheitschirurgin zu arbeiten, stellt ihre Freundin Jovana (Simone Hanselmann) ihr den neuen Freund vor. Steffen Berger (Günther Maria Halmer) könnte nicht nur Jovanas Vater sein, der Bilderbuch-Macho bestätigt auch Marias schlimmste Vorurteile gegenüber Männern. Um ihrer Freundin willen beißt Maria sich aber lieber auf die Zunge. Sie gestattet dem alternden Musiker sogar die Benutzung ihres Seegrundstücks, auf dem er eine Überraschungsparty zu Jovanas 30. Geburtstag organisiert. Höhepunkt ist Steffens Auftritt als Elvis, bei dem er die junge Freundin mit seiner unverwüstlichen Jugendlichkeit beeindrucken will. Beim Hüftschwung des King zieht Steffen sich jedoch einen Hexenschuss zu und liegt fortan bewegungsunfähig in Marias Bett. An den zweitägigen Ausritt in die Berge, den Steffen als Geburtstagsgeschenk organisiert hat, ist nicht zu denken. Um Jovana nicht den Spaß zu verderben, organisiert er kurzerhand einen Ersatzbegleiter – nicht ahnend, dass der Tierarzt Finn Huber (Jens Atzorn) Jovanas Exfreund ist. Während die beiden ihre alte Liebe wiederentdecken, muss Maria wider Willen den angeschlagenen Liebhaber ihrer Freundin pflegen. Dabei erweist der eingebildete Pascha sich als charmant und witzig. Obwohl das Thema Männer bei Maria längst durch ist, beginnt es zwischen beiden heftig zu knistern. Alter schützt vor Liebe nicht – diese prickelnde Erfahrung machen Gaby Dohm als entlassene Chirurgin in den besten Jahren und Günther Maria Halmer als unwiderstehlicher Macho mit Hexenschuss. In den weiteren Hauptrollen dieser romantischen Komödie nach Motiven des Utta-Danella-Romans Jovana müssen Simone Hanselmann und Jens Atzorn lernen, warum man sich nicht vor Pferden streitet. Mit viel Humor inszenierte John Delbridge am wunderschönen Walchensee.
14:30
I: Florian David Fitz (Max Lessing), Stefanie Dvorak (Anna Kofler), Johann von Bülow (Tillmann Hirz), Aglaia Szyszkowitz (Clarissa Freyberg), Maresa Hörbiger (Shirley), Philippe Brenninkmeyer (Charles Hamilton), Ursula Strauss (Judith Spielmacher); S: Stefan Rogall; R: Xaver Schwarzenberger... In der Unibibliothek lernen Anna und Max sich kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick, doch die beiden sind wie Hund und Katz: Anna will frei sein, Max sucht die Bindung. Sie liebt das Chaos, er die Ordnung. Während ihre besten Freunde Tillmann und Clarissa heiraten und Kinder bekommen, gehen Anna und Max ihre eigenen Wege. Doch über die Jahre hinweg begegnen sie sich immer wieder – und stellen jedes Mal schmerzlich fest, dass sie sich noch lieben wie am ersten Tag. Schließlich erhält Max die Einladung zu Annas Hochzeit. Anna will den smarten Geschäftsmann Charles heiraten und hat keine Ahnung, dass auch Max erscheint ... – Die Liebe ein Traum erzählt die bewegende Geschichte eines verhinderten Liebespaares, das es bis zur letzten Sekunde spannend macht. In den Hauptrollen sind Stefanie Dvorak, Florian David Fitz, Johann von Bülow und Aglaia Szyszkowitz zu sehen.
16:00
Männliche und weibliche Gehirne im Vergleich / Leben im falschen Körper / Die pinke Mädchenwelt / Frauen werden anders krank. Beim überwiegenden Teil der kognitiven Leistungen und bei der Intelligenz gibt es keinen Unterschied, so Neurowissenschaftler. Nur bei der mentalen Rotation, also wenn man eine dreidimensionale Form gedanklich im Raum drehen soll, schneiden Männer etwas besser ab, und die Frauen sind in Sprachtests etwas besser. Aber diese Unterschiede sind gering, die Leistungen variieren innerhalb der Geschlechter stärker als zwischen ihnen. Männliche und weibliche Gehirne sind nicht zu unterscheiden, die Geschlechterunterschiede sind winzig klein! Die Grenzen zwischen den Geschlechtern verschwimmen – ob auf der Bühne mit Kunstfiguren wie bei Conchita Wurst oder in einer androgynen Modewelt. Und dennoch ist das Geschlecht wichtig für das Selbstbild. Was passiert, wenn man sich schon als Kind und Jugendlicher im falschen Körper gefangen fühlt? Die Diagnose Geschlechtsdysphorie, also Störung der Geschlechtsidentität, ist für die Betroffenen und deren Umwelt schwierig und gesundheitlich folgenschwer. Transsexuelle Jugendliche sind stärker als ihre Altersgenossen gefährdet, an Depressionen oder Angststörungen zu erkranken. Sie brauchen Hilfe, doch ab wann ist es ärztlich vertretbar, in die körperliche Entwicklung einzugreifen? W wie Wissen begleitet einen Jugendlichen auf diesem Weg. Wie entwickelt sich überhaupt eine Geschlechteridentität? Kaum ein Säugling, der nicht in Rosa oder Hellblau im Kinderwagen liegt. Und die Spielzeugindustrie zieht nach mit Spielzeug, das immer stärker gegendert ist: rosa Einhörner für die Mädchen, Techniksets für die Jungen. Werden die Kinder wieder vermehrt in alte Stereotpyen gepresst? W wie Wissen besucht die Genderforscherin Dr. Stevie Schmiedel, die die Organisation pink stinks gegründet hat und sich gegen die Verniedlichung der Mädchenwelt stark macht. Bei Mann und Frau sind 99 Prozent der Gene gleich. Der kleine Unterschied ist für die Steuerung unseres Hormonhaushaltes und unserer Sexualorgane zuständig und hat damit Einfluss auf unsere Gesundheit. Frauen sind, medizinisch gesehen, benachteiligt. Denn Medikamente werden überwiegend an Männern getestet. Frauenherzen sind kleiner, dadurch sind auch die Herzkrankgefäße dünner. Kommt es zu einem Verschluss im Gefäß, muss dieser mit einem Kunststoffschlauch dem sogenannten Herzkatheter erweitert werden. Zwar gibt es mittlerweile feinere Schläuche, die bei Frauen zum Einsatz kommen, dennoch werden Herzinfarkte bei Frauen zu oft verspätet diagnostiziert. Es müsste an einer neuen allgemeinen Behandlungsstrategie für Frauen geforscht werden.
16:30
R: Thomas Denzel... Rendani Nethengwe hält eine blutige Patrone in seiner Hand, der Ranger hat sie eben aus dem leblosen Elefantenkörper herausgeschnitten. Es ist traurig, sagt er. Wilderer zerstören die Zukunft unseres Landes – die Tiere sind unser Kapital, sie bringen Touristen und damit Geld ins Land. Nethengwe ist einer der erfahrensten Ranger im südafrikanischen Krüger Nationalpark und für den Schutz der Tiere in jeder Hinsicht verantwortlich: Mal ist er im Kampf gegen die Wilderer im Einsatz – mal mit dem Tierarzt Peter Buss unterwegs. Und der ist zurzeit sehr besorgt um die Elefanten im Park. Denn vor kurzem hat er ein totes Tier untersucht und in den Blutproben den menschlichen Tuberkulose-Erreger entdeckt. Das könnte eine große Bedrohung unserer Elefanten sein, sagt er. Regelmäßig nimmt er nun Blutproben der Tiere. Zu den seltensten Tieren im Krügerpark aber gehören die Wildhunde. Und hier gibt es eine gute Nachricht. Wir haben jetzt wieder eine richtig große Gruppe hier im Park, sagt Antoine Marchal. Antoine Marchal ist Zoologe, aus vielen Einzeltieren hat er eine neue Gruppe zusammengestellt. Normalerweise funktioniert das nicht. Es könnte in einem blutigen Gemetzel enden – oder eben doch als glückliche Familie. Überleben jedenfalls können Wildhunde nur in großen Jagdgemeinschaften. Es ist ein Experiment um die selten gewordenen Tiere vor dem Aussterben zur retten. Die Reportage begleitet Ranger Nethengwe, Tierarzt Peter Buss und den Zoologen Antoine Marchal auf ihren Streifzügen – bei der Betäubung eines Elefanten für den Tuberkulose-Check, bei der Jagd nach Wilderern und bei der Beobachtung des Familienlebens der Wildhunde.
17:00
Tagesschau
17:10
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
17:47
Muss ich morgen den Regenschirm einpacken? Oder darf die Sonnenbrille nicht fehlen? Das Wetter im Ersten verrät es.
17:50
Tagesschau
18:00
Aktuelles aus der Welt des Sports, ob Fußball-Bundesliga, Handball, Boxen oder Motorsport. Hier erfahren Sie, wer wo wann was gewonnen hat.
18:30
Aktuelles aus der Welt des Sports, ob Fußball-Bundesliga, Handball, Boxen oder Motorsport. Hier erfahren Sie, wer wo wann was gewonnen hat.
19:57
Lotto am Samstag (Gewinnzahlen der 16. Ausspielung)
20:00
Tagesschau
20:15
Im Frühlingsmonat April gibt es eine neue Ausgabe der erfolgreichen Familienshow.Moderator und Gastgeber Kai Pflaume präsentiert wieder beste Unterhaltung mit spektakulären Duellen und tollen Gästen.Mit dabei sind Schauspielerin Nora Tschirner, Tatort-Kommissar Dietmar Bär, Handball-Legende Stefan Kretzschmar, der deutsche Olympia-Torschützenkönig Serge Gnabry, Jurist und TV-Richter Alexander Hold, Moderator Alexander Bommes, der österreichische Kopfrechner Erich Prem sowie erstmals gleich 3 Kids aus Österreich: Der 6-jährige Dominik aus Scharnstein in Oberösterreich, der 12-jährige Simon aus Gänserndorf in Niederösterreich und der 11-jährige Paul aus Wien.Wer wird bei diesen spannenden Duellen am Ende die Nase vorn haben? Die großen Könner oder die kleinen Herausforderer.
23:30
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
23:50
Das Wort zum Sonntag bietet ein paar Minuten Zeit für die innere Einkehr und betrachtet Aktuelles aus einem ganz besonderen Blickwinkel.
23:55
I: Eva Röse (Maria Wern), Allan Svensson (Thomas Hartmann), Peter Perski (Arvidsson), Ulf Friberg (Ek), Reuben Sallmander (Patrik), Tanja Lorentzon (Erika), Oscar Pettersson (Emil Wern); S: Fredrik T. Olsson, Theres Bringholm; R: Charlotte Berlin... Während die alleinerziehende Mutter Charlotta (Tintin Anderzon) mit Nachbarn einen ausgelassenen Abend verbringt, verschwindet ihr zehnjähriger Sohn Andreas (Noa Samernius). Maria Wern (Eva Röse) fühlt mit der Frau, die schon einmal einen Sohn verlor. Kurz darauf wird ein zweiter zehnjähriger Junge, der weißrussische Sasha (Saveli Westin), als vermisst gemeldet. Während die Polizei in einem Großeinsatz nach den beiden sucht, stirbt der vorbestrafte Kleinkriminelle Krister Kicke Lundin (Bert Gradin) bei der Detonation einer Autobombe. Ein Zinnsoldat unter dem Beifahrersitz führt die Kriminalinspektorin in Andreas' Kinderzimmer, wo sich neben jeder Menge Kriegsspielzeug auch eine scharfe Handgranate befindet. Es handelt sich um das gleiche russische Modell, mit dem auch Lundin in die Luft gesprengt wurde. Der Verdacht fällt auf Andreas' Vater Tommy Nilsson (Benny Haag), der mit Lundin in krumme Geschäfte verwickelt war. Als sie Nilsson in seinem Haus ermordet auffindet, zerschlagen sich Marias Hoffnungen auf eine rasche Klärung des Falls. Die schwer misshandelte Russin Nadja (Helena Nizic) bringt die Inspektorin auf die Spur des russischen Zuhälters Kossack (David Dencik), der auf einem im Hafen vor Anker liegenden Frachter ein illegales Bordell betreibt. In diesem Etablissement hat sich auch der aufstrebende Lokalpolitiker Martin Ahl (Anders Ekborg) vergnügt – der seither von Kossack erpresst wird. Doch was haben die beiden verschwundenen Jungen mit Ahls Machenschaften zu tun? In diesem nordischen Krimi nach einem Anna-Jansson-Roman bewahrheitet sich für Maria Wern eine Binsenweisheit: Kriegsspielzeug ist für Kinder ungeeignet. Eva Röse überzeugt in der Rolle der warmherzigen Inspektorin, die trotz harter kriminalistischer Arbeit ihre Pflichten als fürsorgliche Mutter nicht vergisst. Während die Polizistin männerspezifische Verbrechen wie Waffenhandel und Prostitution aufklärt, wird die spannende Geschichte aus der Perspektive von Frauen erzählt. Dass es auch unter alten Freundinnen nicht immer ganz ungefährlich zugeht, muss die Kriminalinspektorin im nächsten Fall am eigenen Leib erfahren: Maria Wern, Kripo Gotland – Die Insel der Puppen zeigt Das Erste am 10. Januar 2014.
01:20
Tagesschau
01:25
I: Jean Reno (Charly Mattei), Kad Merad (Tony Zacchia), Jean-Pierre Darroussin (Martin Beaudinard), Marina Fois (Marie Goldman), Richard Berry (Aurelio Rampoli), Philippe Magnan (Pothey), Carlo Brandt (Fontarosa); S: Richard Berry, Mathieu Delaporte, Alexandre de La Patelliere, Eric Assous; R: Richard Berry... Geschäfte, Mord und Totschlag – das war einmal. Seit drei Jahren führt er ein beschauliches Leben und widmet sich liebevoll seiner Frau und seinen beiden Kindern. Daran wird sich so bald auch nichts ändern. Glaubt er. Doch eines Wintermorgens holt ihn sein früheres Leben auf brutale Weise ein: In einem Parkhaus am alten Hafen von Marseille wird Charly von einem achtköpfigen Mordkommando überfallen und mit 22 Kugeln niedergestreckt. Als die maskierten Angreifer vom Tatort verschwinden, gehen sie davon aus, dass Charly tot ist. Tatsächlich überlebt er schwer verletzt. Der Polizei gegenüber schweigt sich der Ex-Pate über die Täter und möglichen Hintergründe aus. Doch er hat einen Verdacht. Kaum genesen, beschließt Charly, die Verantwortlichen des hinterhältigen Anschlags auf sein Leben zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen. Observiert von einer zähen Kommissarin, die ein persönliches Interesse an dem Fall hat, belächelt von der Unterwelt, die dem einstigen Komplizen nicht mehr viel zutraut, beginnt Charly sich umzuhören. Doch mit Gewaltlosigkeit kommt er nicht weit und ist schon bald gezwungen, unter seinen Feinden aufzuräumen.
03:18
Tagesschau
03:20
I: Eva Röse (Maria Wern), Allan Svensson (Thomas Hartmann), Peter Perski (Arvidsson), Ulf Friberg (Ek), Reuben Sallmander (Patrik), Tanja Lorentzon (Erika), Oscar Pettersson (Emil Wern); S: Fredrik T. Olsson, Theres Bringholm; R: Charlotte Berlin... Während die alleinerziehende Mutter Charlotta (Tintin Anderzon) mit Nachbarn einen ausgelassenen Abend verbringt, verschwindet ihr zehnjähriger Sohn Andreas (Noa Samernius). Maria Wern (Eva Röse) fühlt mit der Frau, die schon einmal einen Sohn verlor. Kurz darauf wird ein zweiter zehnjähriger Junge, der weißrussische Sasha (Saveli Westin), als vermisst gemeldet. Während die Polizei in einem Großeinsatz nach den beiden sucht, stirbt der vorbestrafte Kleinkriminelle Krister Kicke Lundin (Bert Gradin) bei der Detonation einer Autobombe. Ein Zinnsoldat unter dem Beifahrersitz führt die Kriminalinspektorin in Andreas' Kinderzimmer, wo sich neben jeder Menge Kriegsspielzeug auch eine scharfe Handgranate befindet. Es handelt sich um das gleiche russische Modell, mit dem auch Lundin in die Luft gesprengt wurde. Der Verdacht fällt auf Andreas' Vater Tommy Nilsson (Benny Haag), der mit Lundin in krumme Geschäfte verwickelt war. Als sie Nilsson in seinem Haus ermordet auffindet, zerschlagen sich Marias Hoffnungen auf eine rasche Klärung des Falls. Die schwer misshandelte Russin Nadja (Helena Nizic) bringt die Inspektorin auf die Spur des russischen Zuhälters Kossack (David Dencik), der auf einem im Hafen vor Anker liegenden Frachter ein illegales Bordell betreibt. In diesem Etablissement hat sich auch der aufstrebende Lokalpolitiker Martin Ahl (Anders Ekborg) vergnügt – der seither von Kossack erpresst wird. Doch was haben die beiden verschwundenen Jungen mit Ahls Machenschaften zu tun? In diesem nordischen Krimi nach einem Anna-Jansson-Roman bewahrheitet sich für Maria Wern eine Binsenweisheit: Kriegsspielzeug ist für Kinder ungeeignet. Eva Röse überzeugt in der Rolle der warmherzigen Inspektorin, die trotz harter kriminalistischer Arbeit ihre Pflichten als fürsorgliche Mutter nicht vergisst. Während die Polizistin männerspezifische Verbrechen wie Waffenhandel und Prostitution aufklärt, wird die spannende Geschichte aus der Perspektive von Frauen erzählt. Dass es auch unter alten Freundinnen nicht immer ganz ungefährlich zugeht, muss die Kriminalinspektorin im nächsten Fall am eigenen Leib erfahren: Maria Wern, Kripo Gotland – Die Insel der Puppen zeigt Das Erste am 10. Januar 2014.
04:40
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
04:58
Tagesschau
05:00
R: Sandra Ratzow... Auf Leben und Tod. Neuseelands fliegende Retter.
05:30
Lage in Syrien: Die Menschen in der Hauptstadt Damaskus sorgen sich vor einem möglichen Angriff / Fahrradstadt Karlsruhe: Ein Gespräch mit Winfried Hermann, Bündnis 90/Die Grünen, Minister für Verkehr und Infrastruktur in Baden-Württemberg / MOMA-Reporter: Wer ist der stärkste Mann der Welt? Dennis Biesenbach möchte der Strongman 2018 werden. Start in den Tag mit Nachrichten, Informationen und Unterhaltung.
05:55
Shary und Ralph sorgen heute für die richtige Motivation in allen Lebenslagen auf ihrer neuen Motivationscouch! Dazu gehören schräge Ideen, feurige Experimente – und die Antworten auf folgende Fragen: Was macht einen Freund/eine Freundin zum besten Freund/zur besten Freundin? Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste, was es gibt auf der Welt sagt schon ein bekanntes, altes Lied. Nur wo findet man ihn, den besten Freund? Warum isst man im Kino gerne Popcorn? Egal ob süß oder salzig: Popcorn ist immer lecker. Man könnte es eigentlich zu jeder Gelegenheit essen. Aber warum tut man es dann ausgerechnet im Kino so gerne? Was sind Emoticons, und seit wann gibt es sie? Was ist Mut und wie wird man mutig? Warum zeigt man mit dem Daumen nach oben, wenn einem etwas gefällt.
06:20
Thea trainiert für die Karateweltmeisterschaften, die in Miau-Chi-Gong stattfinden. Eine gute Gelegenheit für Geronimo und seine Familie, den Kaiser zu besuchen, mit dem sie befreundet sind. Kaiser Lui-Chi-Miau freut sich über den Besuch, denn so kann sich Geronimo gleich um eine mysteriöse Erscheinung kümmern. Die alten Tonstatuen des Kaiserreichs erwachen nämlich nach und nach zum Leben und erschrecken die Touristen.
06:45
Auf der Marzipan-Insel versetzt ein Meeresmonster die Bevölkerung in Angst und Schrecken. Geronimo ist überzeugt, dass es sich um einen Schwindel handelt. Auch Professor Whippet schließt sich Geronimos Meinung an. Bislang gibt es keinerlei Anzeichen, dass sich vor der Insel ein Monster befindet. Dennoch macht das Verhalten des Professors Geronimo misstrauisch. Wenn er nicht an die Existenz glaubt, warum reist der dann nicht ab.
07:05
Kann es Johannes? Das große Duell! Auf die Plätze, fertig, los: Im Tigerenten Club wird es sportlich. TV-Reporter und Moderator Johannes Büchs hat schon fast 40 Sportarten getestet und präsentiert die brandneuen Folgen seiner Action-Show Kann es Johannes?. Dazu kämpfen wieder zwei Schulklassen um den goldenen Tigerenten-Pokal und um Spendengelder für einen guten Zweck. In 48 Stunden eine neue Sportart erlernen: Das ist die Mission von Johannes Büchs in der Kindersendung Kann es Johannes?. Ob beim Lacrosse, Rudern oder Westernreiten – Kinder und Jugendliche mit herausragendem Können versuchen, Johannes ihre Sportart beizubringen. Dabei muss Johannes alles geben, denn er hat nur 48 Stunden Zeit bis zur großen Abschlussprüfung. Im Tigerenten Club präsentiert Johannes Büchs Ausschnitte aus den neuen Folgen, hat wertvolle Tipps für Sportmuffel und tritt gegen Tigerenten Club-Moderator Johannes Zenglein an. Wer kann schneller rudern? Wer hat mehr drauf beim Basketball und welcher der Cowboys kann besser Lassowerfen? Johannes und Johannes liefern sich ein unterhaltsames Duell. Auch auf die Teams der Tigerenten und Frösche wartet Action pur: In vielen spannenden Spielen müssen sie sich mächtig ins Zeug legen, um möglichst viele Notbremsen für das Finale auf der wilden Rodeo-Ente zu ergattern. Die Tigerenten von der Gemeinschaftsschule Wehr (Baden-Württemberg) treffen auf die Frösche vom Immanuel-Kant-Gymnasium Tuttlingen (Baden-Württemberg). Die beiden Teams kämpfen um den goldenen Tigerenten-Pokal und um Spendengelder für ein Hilfsprojekt.
08:05
I: Ava Sophie Richter (Jale Dschami), Piet Jann (Ramin Dschami), Sina Michel (Pinja Friese), Zoe Malia Moon (Stella Friese), Otto von Grevenmoor (Till Petersen), Neil Malik Abdullah (Navid Dschami), Neda Rahmanian (Dr. Leyla Dschami); S: Anja Jabs; R: Andrea Katzenberger... Stella, Ramin und Till besuchen den Schmetterlingsgarten und werden prompt Zeugen eines Raubüberfalls: 500 Schmetterlingsraupen von unschätzbarem Wert sind gestohlen worden. Ramin verfolgt den Dieb, landet aber mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus. Und Till gerät durch unglückliche Umstände selbst in Verdacht. Kurz: Stella ist mit den Ermittlungen auf sich alleine gestellt. Da taucht die alte, neugierige Marte Pappel auf, auch bekannt als Miss Marple des Nordens. Kann Stella ihr vertrauen oder ist sie selbst in den Fall verwickelt? Und was ist mit dem Praktikanten Ben? Hat er Komplizen? Die Pfefferkörner setzen alles daran, die Schmetterlinge zu retten.
08:35
I: Ava Sophie Richter (Jale Dschami), Piet Jann (Ramin Dschami), Sina Michel (Pinja Friese), Zoe Malia Moon (Stella Friese), Otto von Grevenmoor (Till Petersen), Neil Malik Abdullah (Navid Dschami), Neda Rahmanian (Dr. Leyla Dschami); S: Jörg Reiter; R: Andrea Katzenberger... Pinja muss zur Beobachtung ein paar Tage in die Augenklinik – und verpasst dadurch ein wichtiges Fotoprojekt in der Schule. Da ihre Augen in letzter Zeit immer schlechter geworden sind, macht sie sich große Sorgen und fängt sogar an, ihre eigenen Beobachtungen in Frage zu stellen. Hat sie wirklich im gegenüberliegenden Gebäude eine Krankenschwester gesehen, die hektisch Papiere kopiert und sich dann unter einem Tisch versteckt hat? Die anderen Pfefferkörner sind ebenfalls skeptisch – bis Pinjas Fotos erste Beweise liefern. Stella und Ramin finden heraus, dass im Krankenhaus an einem bahnbrechenden Medikament gegen Allergien geforscht wird – und die Ergebnisse höchst wertvoll sind. Gemeinsam ermitteln die Pfefferkörner auf Hochtouren, bis Stella eine Abfuhr von Ramin und Till bekommt, die ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellt.
09:00
I: Ava Sophie Richter (Jale Dschami), Piet Jann (Ramin Dschami), Sina Michel (Pinja Friese), Zoe Malia Moon (Stella Friese), Otto von Grevenmoor (Till Petersen), Neil Malik Abdullah (Navid Dschami), Neda Rahmanian (Dr. Leyla Dschami); S: Katja Kittendorf; R: Franziska Hörisch... Ein Kiosk wird überfallen und zwei kostümierte Superhelden geraten unter Verdacht. Immer noch sauer auf Ramin und Till versucht Stella, die beiden auf eigene Faust zu entlasten, merkt aber schnell, dass sie allein nicht weiterkommt. Inspiriert durch die Superhelden und ihren Wunsch, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, lernt Stella zu vergeben. Bald ziehen die Pfefferkörner wieder am selben Strang – und finden heraus, dass der Kioskbesitzer selbst ziemlich krumme Geschäfte macht. Die Beweislage ist dünn, und erst als die Pfefferkörner selbst zu Superhelden in Kostümen werden, können sie den Fall lückenlos aufklären.
09:30
Wie kommen die Löcher in den Käse? Wer malt die Streifen in die Zahnpasta? Wenn Kinder etwas wissen wollen und Eltern nicht weiterwissen, helfen die Sachgeschichten mit der Maus. Und daneben gibt es natürlich noch die Lachgeschichten mit den Maus-Stars: dem sympathischen Maulwurf, dem kleinen blauen Elefant und der gelben Ente. Hier gibt es immer was zu lachen.
10:00
Tagesschau
10:03
I: Sidonie von Krosigk (Prinzessin), Friedrich von Thun (König), Richy Müller (Heinrich), Alexander Merbeth (Prinz Floris), Moritz Schulze (Prinz Friedrich), Marie Luise Stahl (Anna), Susanne Weckerle (Helene); S: Uschi Reich, Friederike Köpf, Robin Getrost; R: Franziska Buch... Prinzessin Sophie wird 18 Jahre alt. Salutschüsse, jubelnde Prinzen und Prinzessinnen, ein strahlend schönes Geburtstagskind, Geschenke – ein Rokoko-Idyll. Doch ein Schatten liegt über diesem Tag. Prinzessin Sophie soll den reichen Prinzen Friedrich heiraten, um das marode Königreich ihres Vaters zu retten. Ausgerechnet das Vermächtnis ihrer geheimnisumwitterten verstorbenen Mutter – eine goldene Kugel – bringt Bewegung in die Lebenspläne, die der gestrenge König für seine jüngste Tochter gemacht hat. Denn die Kugel soll Sophie helfen, der Stimme ihres Herzen zu folgen. Das Geschenk fällt – wie es sich für das Märchen der Brüder Grimm gehört – ins Wasser. Der Froschkönig rettet die Kugel und verschafft sich frech Zugang zu Tisch und Zimmer der schönen Prinzessin. Doch spätestens als der Frosch in ihr Himmelbett springt, entfaltet die Kugel ihre Wirkung: Sophie erlöst den Froschkönig, widersetzt sich ihrem Vater. Und aus der kindlichen Prinzessin wird eine selbstbewusste junge Frau, die ihren Weg in der Welt finden will. Dieser Film ist die erste Verfilmung des Märchens Der Froschkönig, in der die Figur des Frosches realistisch erscheint. Mit Hilfe der Computeranimation ist eine Zeichentrickfigur entstanden, die sich perfekt den realen Bildern anpasst. Mit Friedrich von Thun als König, Sidonie von Krosigk als Prinzessin, Richy Müller als Eisernem Heinrich wurde von Franziska Buch (Regie), Andreas Fischer-Koesen (Kamera) und Uschi Reich (Produktion) ein Märchenfilm geschaffen, der das Originalmärchen opulent umsetzt und gleichzeitig moderne Themen anspricht.
11:00
I: Zoe Moore (Meerjungfrau Undine), Philipp Danne (Prinz Nikolas), Meret Becker (Meerhexe Mydra), Ben Becker (Meerkönig), Maria Ehrich (Prinzessin Anneline), Christian Steyer (König Sigismund); S: Bettine von Borries; R: Irina Popow... Die kleine Meerjungfrau Undine lebt mit ihren beiden Schwestern und ihrem Vater, dem Meerkönig, auf dem Meeresgrund. Während es Aquarella und Melusine gefällt, den lieben langen Tag ihre goldenen Haare zu kämmen und die silbernen Schuppen zu putzen, zieht es Undine in die Ferne. Die Welt über Wasser übt eine besondere Faszination auf sie aus. Das Leben der Menschen erscheint ihr aufregend und voller Abenteuer. Eines Tages rettet Undine einen schönen Prinzen vor dem Ertrinken und verliebt sich unsterblich in ihn. Doch um bei ihm sein zu können, muss sie ihr altes Leben im Meer aufgeben, den besorgten Vater und die geliebten Schwestern verlassen. Sie sucht die dunkle Grotte der geheimnisvollen, mächtigen Meerhexe Mydra auf, die einen hohen Preis für die Verwandlung des Nixenschwanzes in Beine verlangt: Einmal an Land wird Undine stumm sein wie ein Fisch, jeder Schritt wird ihr Schmerzen bereiten und sollte der Prinz eine andere wählen, wird sie zu Schaum auf den Wellen des Meeres. Undine ist bereit, der Liebe wegen alles zu wagen. Sie folgt ihrer großen Sehnsucht nach der unbekannten Welt über dem Meeresspiegel. Prinz Nikolas findet die schöne Stumme auf einem Felsen und nimmt sie als Gast im Schloss auf. Hier sind Hochzeitsvorbereitungen in vollem Gange. Der alte König Sigismund, des Regierens müde, will Thron und Amt an seinen Sohn abtreten und ihn mit der unbekannten Prinzessin Anneline vom Lande in den Bergen vermählen. Nur wenige Tage bleiben der kleinen, wilden Meerjungfrau, das Herz des Prinzen zu erobern. Doch Nikolas trifft seine Wahl: In Prinzessin Anneline erkennt er die Unbekannte, von der er seit seiner wundersamen Rettung geträumt hat. Der kleinen Meerjungfrau bricht es das Herz. Doch mit einer Entscheidung über Leben und Tod reift sie schließlich zur Frau, die die romantische Verliebtheit hinter sich lässt und deren wahre Reise erst beginnt und andere.
12:00
Tagesschau
12:03
Journalistinnen und Journalisten mit unterschiedlichen Standpunkten analysieren aus unterschiedlichen Blickwinkeln politische Ereignisse und Entwicklungen. Dabei wird der Hintergrund von Schlagzeilen aufgehellt, und es entsteht im Dialog ein Wettstreit um die Interpretation von politischen Vorgängen.
12:45
Das wöchentliche Magazin will schwierige politische Prozesse und komplexe Probleme Europas erklären, aber auch fremde Mentalitäten und Perspektiven zeigen.
13:15
Tagesschau
13:30
I: Hilde Berger (Frau Holl), Nicole Heesters (Dorothee Auer), Martin Lüttge (Pater Tobias Hund), Christian Kohlund (Tillmann Hund), Walter Hess (Ludwig Thannhäuser), Sabine Kapfinger (Dirigentin), Arthur Klemt (Timo Auer); S: Felix Huby, Ulrike Münch; R: Dieter Berner... Die energische Dorothee Auer (Nicole Heesters) ist am Ziel ihrer Wünsche. Mit hauchdünner Mehrheit hat die ambitionierte Leiterin der hiesigen Volkshochschule den populären Ludwig Thannhäuser (Walter Hess) geschlagen und tritt nun ihr Amt als Bürgermeisterin an. Kein leichter Job für eine Frau im erzkonservativen Umfeld. Denn Thannhäuser ist seit jeher der verlängerte Arm des erzkatholischen Pfaffen Tobias Hund (Martin Lüttge). Mit seinen guten Beziehungen zum Rathaus und einschlägigen Predigten hat der bärbeißige Geistliche das malerische Bodensee-Städtchen Pfullendorf im Linzgau über Jahrzehnte hinweg quasi allein regiert. Umso schwerer findet der Prediger sich mit der demokratischen Abwahl seiner Marionette Thannhäuser zurecht. Aber noch immer sitzen Hunds Anhänger im Stadtrat und blockieren dort auf sein Kommando alle Versuche der neuen Bürgermeisterin, frischen Wind in die verkrusteten Gemeindestrukturen zu bringen. Durch die Anschaffung einer Pfullendorf-Website und die Abschaffung kostspieliger Dienstautos kann Dorothee dennoch einige Sympathiepunkte verbuchen. Aber erst als sie zur Überraschung aller den Stuttgarter Medienunternehmer Dr. Lodemann (Vitus Zeplichal) dazu bringt, in Pfullendorf ein Call-Center und eine Diskothek zu eröffnen, bekommt die neue Bürgermeisterin allmählich Oberwasser: Geld stinkt nicht, und Gewerbesteuer wird immer gerne genommen. Pfarrer Hund kocht vor Wut und bittet seinen Bruder Tillmann (Christian Kohlund), einen Journalisten, dem ominösen Lodemann auf den Zahn zu fühlen. Als sich herausstellt, dass Lodemann ein Pornoproduzent und zudem insolvent ist, beginnt der Pfarrer zu frohlocken: Der politisch erledigten Dorothee bleibt nur noch der Rücktritt. Doch inzwischen hat Tillmann sich in die Kommunalpolitikerin verliebt und redet seinem selbstgerechten Pharisäer-Bruder ordentlich ins Gewissen. Als Dorothee durch einen Glücksgriff das renommierte Festival der Volksmusik in die Stadt holt, sieht auch Pfarrer Hund zähneknirschend ein, dass es besser ist, an einem Strang zu ziehen. Katz und Hund ist eine vergnügliche Komödie mit Nicole Heesters als forscher Neu-Bürgermeisterin, die sich in einem Bodensee-Städtchen gegen den katholischen Ortsgeistlichen Martin Lüttge behaupten muss. Auch die weiteren Rollen sind hervorragend besetzt mit Christian Kohlund, Lisa Kreuzer, Sepp Schauer und Doris Kunstmann. In einem Gastauftritt singt die österreichische Musikerin Zabine, auch bekannt als Sabine Kapfinger ein exklusiv für Hund und Katz geschriebenes Lied. Regie führte Dieter Berner, das Drehbuch stammt aus der bewährten Feder von Ulrike Münch und Felix Huby.
15:00
I: Markus Knüfken (Erik Krapp), Muriel Baumeister (Sofie Meisner), Dominique Horwitz (Leo Gruber), Henriette Heinze (Tina Winter), Ekaterina Medvedeva (Natascha Gruschenkowa), Josef Heynert (Ludwig Stamm), Franziska Schlattner (Melissa); S: Andreas Föhr, Thomas Letocha; R: Dominikus Probst... Auf diesen Moment hat Sofie (Muriel Baumeister) lange gewartet: Endlich fasst sich ihr Traummann Erik (Markus Knüfken) ein Herz und macht der attraktiven Floristin einen Heiratsantrag. Doch ausgerechnet in diesem sensiblen Moment platzt – unverhofft kommt oft – seine längst verdrängte Bekannte Melissa (Franziska Schlattner) dazwischen und macht deutlich, wie ausgesprochen nett die Faschingsnacht mit Erik war. Sofie ist wie vom Donner gerührt: Der One-Night-Stand fand zu einer Zeit statt, als Erik schon bei ihr wohnte. Erik ist zwar ein erfahrener Feuerwehrmann, aber diesen Flächenbrand bekommt er nicht so rasch unter Kontrolle. In der Not macht er Sofie ein unmoralisches Angebot: Sofie hat, sozusagen als Revanche, auch einen Seitensprung gut. Sie wird dann schon sehen, dass eine solche Lappalie eine Beziehung nicht notwendigerweise zerstören muss. Außerdem glaubt Erik sowieso nicht so recht daran, dass Sofie dieses Angebot nutzen wird. Aber Mann kann ja nie wissen: Als Erik zur Weiterbildung Gefahrgut-Transport auf Dienstreise muss, engagiert er zur Sicherheit seinen besten Freund und Kollegen Leo (Dominique Horwitz) als Aufpasser. Es kommt, wie es kommen muss: Der Feuerwehrmann Leo erweist sich in dieser Situation als Brandstifter. Er verliebt sich unsterblich, und als auch Sofie sich zu Leo hingezogen fühlt, entsteht für alle Beteiligten akuter Handlungsbedarf..
16:30
R: Thomas Willers... Was kann mehr verführen, als nach langen grauen Monaten mit dem Frühling einen ganzen Kontinent zu durchqueren? Über 5000 km erstreckt sich Europa von Süd nach Nord und so verschieden die Landschaften auf diesem Weg sind, so unterschiedlich zeigt sich auch der Frühling. Im ersten Teil führt die Frühlingsreise vom Binnenland Spaniens mit seinen Blumenlandschaften an den rauen Atlantik und ans Mittelmeer, von der Provence im Süden Frankreichs bis in die Hochlagen der Alpen. Hier zeigt sich der Frühling mit all seinen herben Launen, aber auch mit lichten, sonnendurchfluteten Tagen. In Spanien finden sich Weißstörche, die direkt über dem Meer brüten, riesige Geierkolonien, bunte Wiedehopfe mit anmutigem Balzritual und Tiere, die man eher aus Afrika kennt. In Frankreich begrüßen die Camargue-Pferde, hunderttausende rastende Watvögel und über 50.000 pinkfarbene Flamingos den Frühling. In den Alpen liegt im Frühling noch Schnee, aber auch dieser Umstand kann das Frühlingserwachen nicht bremsen. Millionen von Krokussen bedecken die Südhänge und die Sonne lockt auch die ersten Murmeltiere aus dem Bau. So entsteht ein Frühlingsportrait, in dem sich Europa in all seiner Vielfalt und von seinen schönsten Seiten zeigt. Mit Bildern, die erstaunen, sehnsüchtig machen und Reiselust wecken. 4 Jahre Drehzeit, 20 Drehreisen und 120.000 Kilometer, schönste Frühlingstage, aber auch wochenlanges graues, nasskaltes Wetter mussten die Filmemacher überstehen. Nicht immer war es leicht, die charakteristischen Tiere der einzelnen Regionen mit ihrem Verhalten vor die Kamera zu bekommen, doch die große Tugend der Tierfilmer heißt Geduld – und so sind viele neue Aufnahmen gelungen, immer mit dem Ziel, den Frühling mit seinen vielen Facetten eindrucksvoll festzuhalten.
17:15
Tagesschau
17:30
R: Linda-Schiwa Klinkhammer... Drei Nationen unter einem Dach.
18:00
Aktuelles aus der Welt des Sports, ob Fußball-Bundesliga, Handball, Boxen oder Motorsport. Hier erfahren Sie, wer wo wann was gewonnen hat.
18:30
Mit Themen rund um die Bundespolitik werden die Folgen und Konsequenzen politischer Entscheidungen für den Zuschauer herausgestellt: Welche Vorschläge hat die Regierung, welche die Opposition? Welche politischen Forderungen sind durchsetzbar, und was für Konsequenzen folgen daraus für die Bürger.
18:49
Welche Zahlen haben Glück gebracht? Die Ziehung der Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie verrät es.
18:50
I: Ludwig Haas (Dr. Ludwig Dressler), Michael Baral (Timo Zenker), Jo Bolling (Andy Zenker), Joris Gratwohl (Alex Behrend), Daniela Bette (Angelina Dressler), Cosima Viola (Jack Aichinger), Andrea Spatzek (Gabi Zenker); S: Ruth Rehmet; R: Herwig Fischer... als Gast: Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt aus In aller Freundschaft) u. a. Dr. Dressler findet heraus, dass ihn Sarah Marquardt, die charmante Verwaltungsdirektorin der Leipziger Sachsenklinik, angelogen hat. Am Tag der Jurysitzung bestellt er sie zu sich ein und konfrontiert sie mit seiner Recherche. Diese versucht ihn unter Druck zu setzen. Jack beschließt, nicht mehr nach ihrer Vergangenheit zu suchen, sondern nach vorne zu schauen. Ausgerechnet jetzt erfährt Andy, dass sein Sohn Timo der Vater ihres Kindes ist. Als Helga das auch noch mitbekommt, gerät Jack wieder in ein Chaos aus Emotionen und Erwartungshaltungen. Angelina hat die Nase voll vom Start Up und möchte ihre Anteile endlich loswerden. Dafür muss sie aber einen der anderen Teilhaber auf ihre Seite ziehen. Mit wem könnte ihr dies gelingen? Mit Alex, Sunny oder Philipp? Hintergrundinformation: Nach ihrem ersten Auftritt in der vorangegangenen Lindenstraße-Folge 1670 ist Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), Verwaltungsdirektorin der Sachsenklinik aus der ARD-Serie In aller Freundschaft, nun das zweite Mal in der Lindenstraße zu sehen.
19:20
Ob von aktuellen politischen Entwicklungen, neuen oder schon lange andauernden kriegerischen Konflikten, gesellschaftlichen Veränderungen oder Gewalttaten, Flüchtlingsdramen oder Hungersnöten, Natur- und Umweltkatastrophen oder gravierenden Folgen des Klimawandels, die Korrespondenten der ARD-Studios berichten zu ganz unterschiedlichen Themen aktuell und umfassend aus allen Regionen der Welt.
20:00
Tagesschau
20:15
I: Wotan Wilke Möhring (Thorsten Falke), Franziska Weisz (Julia Grosz), Youssef Maghrebi (Abbas Khaled), Jörn Knebel (Joachim Rehberg), Marc Rissmann (Olaf Spieß), Gerdy Zint (Junker), Sabrina Amali (Alima Khaled); S: Arne Nolting, Jan Martin Scharf; R: Özgür Yildirim... Die Kommissare Thorsten Falke und Julia Grosz überprüfen in Lüneburg die Identität eines Mannes, der verdächtigt wird, Angehöriger einer Miliz gewesen zu sein, die Kriegsverbrechen begangen hat. Im Rahmen der Ermittlungen wird bei einem Zugriff eine Zeugin tödlich verletzt. Aus Falkes Waffe wurden zwei Schüsse abgefeuert. Er und seine Kollegin Grosz geraten unter Verdacht und müssen sich internen Ermittlungen stellen. Doch es gibt auch andere, die ein Interesse am Tod der jungen Frau gehabt haben. Wurden Falke und Grosz benutzt und sollen sie nun zu Sündenböcken gemacht werden oder ist ihr Einsatz tatsächlich aus dem Ruder gelaufen? Buch: Arne Nolting und Jan Martin Scharf ca.90.
21:45
Politisch denken, persönlich fragen ist das Motto der politischen Talksendung von Anne Will. Jede Woche lädt sie interessante Gäste zu einem aktuellen Thema ein. Ob Innenpolitik wie Pegida, Gesundheitsreformen oder Mindestlohndebatte, ob Außenpolitik wie die Ukrainekrise, Nahostkonflikt oder Finanzkrise – Anne Will fragt nach.
22:45
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
23:05
So spannend ist Kultur: ttt berichtet über aktuelle Ausstellungen, neue Musik, aufregende Aktionen, große und kleine Stars sowie Trends der internationalen Kultur-Szene.
23:35
Bericht vom Parteitag der SPD
00:05
I: Nina Hoss (Emily Meyer), Marko Mandic (Carl Böhmer), Peter Kurth (Wilhelm Laser), Uwe Bohm (Gustav Müller), Lars Rudolph (Joseph Rossmann), Rosa Enskat (Maria Dietz), Wolfgang Packhäuser (Otto Dietz); S: Thomas Arslan; R: Thomas Arslan... Sommer 1898. Kanada zur Zeit des Klondike-Goldrausches. Emily Meyer schließt sich einer Gruppe von deutschen Amerika-Einwanderern an. Zusammen machen sie sich auf den langen Weg nach Dawson zu den kürzlich entdeckten Goldfeldern. Die Teilnehmer der sieben-köpfigen Gruppe, die über eine Anzeige des windigen Geschäftsmanns Wilhelm Laser zusammengekommen ist, setzten alles auf eine Karte, um ihrem ärmlichen Leben eine Wende zum Guten zu geben. Doch der Trek scheint nicht ausreichend vorbereitet zu sein und die kanadische Wildnis ist gnadenlos. Angetrieben von ihrem Traum und der damit verbundenen Hoffnung auf ein besseres Leben arbeitet sich die dezimierte Gruppe durch das raue Territorium auf ihr Ziel zu, das sich mit jedem Schritt weiter zu entfernen scheint. Zu allem Überfluss scheint der Trek auch noch verfolgt zu werden.
01:43
Tagesschau
01:45
I: Peter Lohmeyer (Kriminalhauptkommissar Jan Fabel), Lisa Maria Potthoff (Kriminaloberkommissarin Maria Klee), Hinnerk Schönemann (Kriminalkommissar Henk Hermann), Lars Rudolph (Aki Lührs), Marie-Lou Sellem (Dr. Susanne Eckhardt), Lutz Blochberger (Werner Meyer), Bruno Cathomas (Holger Brauner); S: Daniel Martin Eckhart; R: Urs Egger... Bei einem riskanten Polizeieinsatz verschuldet Hauptkommissar Jan Fabel (Peter Lohmeyer) den Tod eines Kollegen. Drei Monate nach seiner Suspendierung setzt sich die Polizeipsychologin Susanne Eckhardt (Marie-Lou Sellem) für Fabels Rehabilitierung ein. Ein Routinefall soll den psychisch angeschlagenen Top-Ermittler zurück in die Normalität des Berufsalltags führen. Doch das tote Mädchen am Elbstrand, zu dem Fabel und seine Kollegen Werner Meyer (Lutz Blochberger) und Maria Klee (Lisa Maria Potthoff) gerufen werden, bleibt nicht das einzige Mordopfer. Markus Schiller (Fritz Hammel), ausgehaltener Gatte einer reichen Bäckereibesitzerin, wird zusammen mit seiner jungen Geliebten Hanna Grünn (Anne Sarah Hartung) in einem Waldstück massakriert. Und auch das Topmodel Laura von Klosterstedt (Birgit Köhn) stirbt keines natürlichen Todes. Seine Opfer wählt der Mörder scheinbar wahllos aus, aber bei allen finden sich Verbindungen zu Grimmschen Märchenmotiven. Verdächtig sind ein pädophiler Lehrer und ein Rocker, der während der Vernehmung flüchten kann. Während die Kollegen diesen Spuren nachgehen, kreisen Fabels Gedanken um den mysteriösen Schriftsteller Gerhard Weiss (Markus Boysen). In seinem neuen Thriller vertritt dieser die These, einer der Gebrüder Grimm sei ein Serienmörder gewesen. Die Lösung dieses mysteriösen Falls übertrifft jedoch Fabels schlimmste Vermutungen. Charakterkopf Peter Lohmeyer verkörpert den geradlinigen, hartnäckigen Ermittler Jan Fabel, der zwischen Mythen, Sagen, Visionen und Fakten recherchieren muss: Der atmosphärische Krimi entstand nach einer Vorlage des Bestseller-Autors Craig Russell. Der Schotte war selbst Polizist, danach in der Werbung tätig, bevor er seine Erfahrungen in Kriminalromane mit temporeichem Spannungsaufbau umsetzte. Regisseur Urs Egger, mit der viel beachteten Mankell-Adaption Kennedys Hirn erfolgreich, verfilmte den zweiten Roman aus Russells populärer Reihe um den Hamburger Polizeiermittler. Geprägt wird der Thriller, der auch die düsteren Seiten der Hansestadt betont, durch die ausdrucksstarken Marie-Lou Sellem, Lutz Blochberger, Lisa Maria Potthoff, Markus Boysen sowie Lars Rudolph als Literaturspezialist.
03:18
Tagesschau
03:20
Politisch denken, persönlich fragen ist das Motto der politischen Talksendung von Anne Will. Jede Woche lädt sie interessante Gäste zu einem aktuellen Thema ein. Ob Innenpolitik wie Pegida, Gesundheitsreformen oder Mindestlohndebatte, ob Außenpolitik wie die Ukrainekrise, Nahostkonflikt oder Finanzkrise – Anne Will fragt nach.
04:48
Tagesschau
04:50
Ob von aktuellen politischen Entwicklungen, neuen oder schon lange andauernden kriegerischen Konflikten, gesellschaftlichen Veränderungen oder Gewalttaten, Flüchtlingsdramen oder Hungersnöten, Natur- und Umweltkatastrophen oder gravierenden Folgen des Klimawandels, die Korrespondenten der ARD-Studios berichten zu ganz unterschiedlichen Themen aktuell und umfassend aus allen Regionen der Welt.