Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

Servus TV HD
05:30
7.00 – 9.00 Dunja Hayali, Mitri Sirin.
05:55
Shary und Ralph: . Shary und Ralph sind dabei, endlich mal auszumisten. Sie entdecken in ihren Kisten und Kartons so tolle Sachen wie den magischen Gummihunde-Trick. Außerdem verraten sie, wie man verhindert, dass Seifenblasen am Boden zerplatzen – und finden Antworten auf folgende Fragen: Was ist Stress? 1000 Dinge, die alle gleichzeitig erledigt werden sollen – das macht uns Stress. Und unser Körper wirft die eingebaute Alarmanlage an. Damit wir in solch einer Ausnahmesituation auch das Richtige tun. Aber was ist das eigentlich? Und was tun, wenn der Körper-Alarm gar nicht mehr aufzuhören scheint? Warum schüttelt man bei Nein den Kopf und nicht bei Ja? Warum kann man den Badeschaum in der Wanne nicht zerteilen? Was ist der Unterschied zwischen Standard und Latein? Warum weint man Krokodilstränen.
06:20
R: Gerhard Hahn... Unsere Helden brechen an Bord des Suleimans III auf. Doch abermals veranlasst Dunyazad Sindbad den Träger dazu, den Freunden einen bösen Streich zu spielen und wieder landen sie als Schiffsbrüchige auf einer Insel. Dieses Mal begegnen sie menschenfressenden Riesen, die den Träger entführen und ihn für ihr Mahl zubereiten wollen.
06:45
R: Gerhard Hahn... Auf einem selbstgezimmerten Floß sind Sherazade und ihre Freunde auf den Weg zur Wak-Wak Insel, als sie von einem riesigen Fisch verschlungen werden. Der verlangt als Gegenwert für ihre Freiheit, dass sie seine Kinder aus den Händen von Dunyazad befreien. Karim und Sharazade steigen als Wassergeister aus der Meerestiefe auf, um im Palast der Goldenen Stadt nach ihnen zu suchen.
07:05
Thema: Die Welt des E-Sports – Zocken als Beruf: Wer als E-Sportler erfolgreich sein will, muss eine Menge Geschick, eine clevere Taktik, Durchhaltevermögen und Teamfähigkeit mitbringen – ähnlich wie bei vielen anderen Sportarten. Mittlerweile beschäftigen sogar Fußballvereine in Deutschland E-Sport-Profis. Der VfL Wolfsburg war der erste deutsche Fußballclub, der eine E-Sport-Abteilung aufgebaut hat. Und Benedikt Saltzer war der erste professionelle FIFA-Gamer, den der VfL Wolfsburg eingestellt hat. Er ist vierfacher Deutscher Meister und einer der besten internationalen FIFA-Gamer. Benedikt erzählt im Tigerenten Club, worauf es beim FIFA-Zocken ankommt. Genauso wie Marc Gassner: Er ist erfolgreicher Sim-Racing-Fahrer. Sim steht für Simulator, denn in dem fährt Marc gegen andere Spieler bei Rennturnieren. Und das so erfolgreich, dass er mittlerweile sogar als richtiger Rennfahrer unterwegs ist. Mit dabei hat er einen riesigen Hightech-Simulator. In einem Workshop zeigt er, was der so kann. Und da geht's ganz schön ab – eben wie in einem richtigen Rennwagen. Natürlich gibt es auch wieder spannende Wettkämpfe zwischen den Schulklassen. Dieses Mal treten die Tigerenten des Schulzentrums Pfalzgrafenweiler (Baden-Württemberg) gegen die Frösche vom Märkischen Gymnasium in Schwelm (Nordrhein-Westfalen) an. Es geht wie immer um den goldenen Pokal und die Spende für ein Hilfsprojekt. Tigerenten Club im Internet: www.tigerentenclub.de Info: Der Tigerenten Club ist eine Produktion des Südwestrundfunks für Das Erste und KiKA. Seit 20 Jahren steht das Format für Action, Spaß und kunterbunte Themen. Zwei Schulklassen treten in spannenden Spielen gegeneinander an, bis sich am Ende entscheidet, wer die kultige Rodeoente bezwingt und wer seinen Lehrer baden schicken darf.
08:05
I: Enya Elstner (Greta Hansen), Lotte Hanné (Lilie Hansen), Heikko Deutschmann (Dr. Philip Hansen), Floriane Daniel (Annette Hansen), Fynn Henkel (Jonas Grieshaber), Sanne Schnapp (Josefine Grieshaber), Michael Sideris (Vinzenz Grieshaber); R: Andreas Morell... Dicke Luft im Hause Grieshaber! Als Vinzenz Josefine klarmacht, dass er ihre alten Eltern nicht auf dem Hof haben will, zieht sie eben zu ihren Eltern. Es ist, als habe sie ihrem aufgeblasenen Gatten den Stöpsel rausgezogen: Die Männerwirtschaft ohne Mama, anfangs für Jonas ein großer Spaß, entpuppt sich als ausgesprochen schwergängig. Kein Wunder, dass Jonas für Gretas neueste Tier-Rettung kein Interesse aufbringt. Greta will nämlich ein getrenntes Grauganspärchen wieder zusammenführen. Aber vielleicht ist es wichtiger, erst mal bei den Grieshabers den Haussegen zu kitten.
08:35
I: Heikko Deutschmann (Dr. Philip Hansen), Floriane Daniel (Annette Hansen), Enya Elstner (Greta Hansen), Lotte Hanné (Lilie Hansen), Zora Achtnich (Celine Raichle), Nele Guderian (Emma Löffler), Bea Albermann (Natalia); S: Sebastian Andrae; R: Miko Zeuschner... Dr. Hansens neuer Assistent Bertie weiß nicht, wohin mit seinem Haustier während der Arbeitszeit. Was liegt näher, als das Frettchen mit zur Arbeit zu nehmen? Immerhin handelt es sich um eine Tierarztpraxis! Doch das vorwitzige Tier entkommt und sorgt im Haus Hansen für Chaos. Zernagte Autokabel, zerstörte Restaurationsobjekte in Annettes Werkstatt – für Philip Hansens sympathischen Praktikanten wird es immer schwieriger, sich zu seinem Frettchen zu bekennen, denn Freds Raubtierinstinkte machen ihn zu einer wirklichen Gefahr für die anderen Haustiere.
09:00
I: Enya Elstner (Greta Hansen), Lotte Hanné (Lilie Hansen), Heikko Deutschmann (Dr. Philip Hansen), Floriane Daniel (Annette Hansen), Fynn Henkel (Jonas Grieshaber), Sanne Schnapp (Josefine Grieshaber), Michael Sideris (Vinzenz Grieshaber); S: Sebastian Andrae; R: Andreas Morell... Mit einem Kampfhund macht Taugenichts Micha Moser den Spielplatz unsicher. Als Greta ihrer kleinen Schwester zu Hilfe kommt, erkennt sie in Diabolo einen einst handzahmen Patienten ihres Vaters. Sie erfährt entsetzt, dass Micha den Rottweiler für verbotene Hundekämpfe scharf macht, doch Micha entzieht sich mit seinem Hund Dr. Hansen und der Polizei. Greta und ihre Freunde wollen den illegalen Dogfight unbedingt verhindern und die bemitleidenswerte Kreatur vor ihrem Herrchen retten – wird Bertie ihnen helfen.
09:30
Wie kommen die Löcher in den Käse? Wer malt die Streifen in die Zahnpasta? Wenn Kinder etwas wissen wollen und Eltern nicht weiterwissen, helfen die Sachgeschichten mit der Maus. Und daneben gibt es natürlich noch die Lachgeschichten mit den Maus-Stars: dem sympathischen Maulwurf, dem kleinen blauen Elefant und der gelben Ente. Hier gibt es immer was zu lachen.
10:00
Tagesschau
10:03
Immer wieder sonntags bietet wieder eine Mischung aus Neuem und Altbewährtem. Neu ist unter anderem das Bühnenbild, in dem Moderator Stefan Mross mit gewohnt guter Laune, viel Musik, mit Spaß und Herzblut die ARD-Unterhaltungssendung präsentiert. Mit von der Partie sind in diesem Sommer wieder Stars aus Schlager, Volksmusik & Co.medy. In dieser Saison erleben die Zuschauer 16 – statt wie bislang 14 – Live-Sendungen. Die Sommerhitparade der Nachwuchskünstler spielt eine prominente Rolle. Dabei gibt es weiterhin in jeder Ausgabe ein Duell zwischen jeweils zwei Nachwuchstalenten und am Ende der Saison wird der Sieger der gesamten Staffel von den Zuschauern zum Sommerhitkönig gekürt. Unter dem Motto Wenn der Opa mit dem Enkel können neuerdings auch Jung und Alt gemeinsam bei Immer wieder sonntags auftreten. In dieser Saison hilft Stefan Mross zudem auch Single-Senioren, einen neuen Lebenspartner bzw. eine -partnerin zu finden.
12:00
Tagesschau
12:03
Journalistinnen und Journalisten mit unterschiedlichen Standpunkten analysieren aus unterschiedlichen Blickwinkeln politische Ereignisse und Entwicklungen. Dabei wird der Hintergrund von Schlagzeilen aufgehellt, und es entsteht im Dialog ein Wettstreit um die Interpretation von politischen Vorgängen.
12:45
Tagesschau
13:00
Aktuelles aus der Welt des Sports, ob Fußball-Bundesliga, Handball, Boxen oder Motorsport. Hier erfahren Sie, wer wo wann was gewonnen hat.
19:10
Aktuelles aus der Welt des Sports, ob Fußball-Bundesliga, Handball, Boxen oder Motorsport. Hier erfahren Sie, wer wo wann was gewonnen hat.
22:45
Verglichen mit dem legendären Campo Bahia in Brasilien wirkt das deutsche WM-Quartier mit etwas russischem Prunk und Kitsch eher gewöhnlich und unspektakulär: Mehr Glamour gibt es definitiv im WM Kwartira direkt auf der Hamburger Reeperbahn. Zum Abschluss der ARD-Sendetage laden die beiden Moderatoren Micky Beisenherz und Jörg Thadeusz in den legendären Mojo Club ein. Der perfekte Platz, um Siege ausgelassen zu feiern und Niederlagen schnell zu vergessen, oder beim einen oder anderen Drink aufzuarbeiten. Von dort aus präsentieren sie ihre ganz besondere Sendung. Zusammen mit prominenten Gästen blicken sie auf das WM-Geschehen und das Gastgeberland: unterhaltsam, informativ und meinungsstark. Außerdem gibt es Auftritte und Aktionen mit bekannten deutschen Kabarettisten. In WM Kwartira bieten Beisenherz und Thadeusz spannende, humorvolle und immer wieder auch kritische Fußball-Unterhaltung. Das Show-Highlight am Ende der ARD-Sendetage im Ersten.
23:15
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
23:35
So spannend ist Kultur: ttt berichtet über aktuelle Ausstellungen, neue Musik, aufregende Aktionen, große und kleine Stars sowie Trends der internationalen Kultur-Szene.
00:05
I: Nicolas Cage (Kyle Miller), Nicole Kidman (Sarah Miller), Ben Mendelsohn (Elias), Liana Liberato (Avery Miller), Cam Gigandet (Jonah), Jordana Spiro (Petal), Dash Mihok (Ty); S: Karl Gajdusek; R: Joel Schumacher... Der Diamantenhändler Kyle Miller (Nicolas Cage) wohnt mit Frau Sarah (Nicole Kidman) und Tochter Avery (Liana Liberato) in einer mondänen Villa vor den Toren der Stadt. Aber der schöne Schein trügt: Kyle und Sarah haben sich auseinandergelebt, auch die Beziehung zwischen den Eltern und der pubertierenden Avery ist angespannt. Als eines Abends eine Gruppe maskierter, schwer bewaffneter Einbrecher in das Haus eindringt, wird für die Millers ein Albtraum zur blutigen Realität. Die Bande unter Führung des cholerischen Elias (Ben Mendelsohn) ist bestens vorbereitet. Sie kennen sich im Haus genau aus und wissen detailliert über die Alarmsysteme der Villa Bescheid. Allein Avery entgeht den Verbrechern zunächst, da sie heimlich zu einer Party ausgebüchst ist. Elias setzt Kyle und Sarah brutal unter Druck. Er droht mit dem Schlimmsten, sollte Kyle sich weigern, seinen Safe zu öffnen. Darin sollen sich Rohdiamanten von unschätzbarem Wert befinden. Aber Kyle ahnt, dass die Gangster ihn und Sarah sofort töten würden, wenn sie im Besitz der Beute sind. Mit Tricks und Ausreden gelingt es dem wortgewandten Diamantenprofi, das Öffnen des Tresors hinauszuzögern. Er hofft auf eine Chance, um Hilfe zu verständigen – oder den Spieß umzudrehen. Unterdessen versucht Sarah, Elias' psychisch labilen Bruder Jonah (Cam Gigandet) auf ihre Seite zu ziehen – ein gefährliches Spiel mit dem Feuer. Immer wieder droht die Situation zu eskalieren. Und Kyle weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Anspannung der Gangster sich in blanker Gewalt entlädt. In den eigenen vier Wänden einer Bande brutaler Verbrecher ausgeliefert zu sein – ausgehend von dieser albtraumhaften Situation inszeniert Joel Schumacher einen packenden Thriller, der bis zum Schluss mit immer neuen Wendungen und Enthüllungen überrascht. In den Hauptrollen liefern die Oscar-Preisträger Nicolas Cage und Nicole Kidman intensive Glanzleistungen. Regisseur Schumacher hat sich mit Kassenhits wie Falling Down und Nicht auflegen! einen Namen als Spezialist für gleichermaßen spannende wie intelligente Unterhaltung gemacht. Trespass – Auf Leben und Tod beendet das SommerKino im Ersten 2014.
01:28
Tagesschau
01:30
I: Louis Koo (Ho Kwok-fai), Richie Ren (Chan Fong-chow), Shui-Fan Fung (Onkel), Michelle Ye (Frau), Suet Lam (Fatty), Alexander Chan (Wong), Frank Michael Liu (Detektiv); S: Kam-Yuen Szeto, Lik-Kei Tang; R: Pou-Soi Cheang... Die vermischten Meldungen berichten immer wieder von absurd-tragischen Unfällen. So mancher Spaziergänger wird von einem Ast erschlagen, schon ein herabfallender Blumentopf kann tödlich sein. Niemand denkt sich dabei etwas Böses, und genau das ist der Trick von Ho Kwok-fai (Louis Koo), genannt Das Gehirn. Der raffinierte Auftragskiller hilft dem Zufall auf die Sprünge und verrichtet seine Arbeit völlig unbemerkt. Komplexe Kettenreaktionen, mit Akribie und Hingabe konstruiert, führen scheinbar ohne äußere Einwirkung zu tragischen Unfällen: Die Zielpersonen sterben jeweils durch eine groteske Aneinanderreihung unglücklicher Begebenheiten. Ho und seine Komplizen sind Meister dieses kreativen Mordens, doch in letzter Zeit haben sich Nachlässigkeiten eingeschlichen. Besonders Hos Onkel (Shui-Fan Fung), ältestes Mitglied der Gang, leidet an Gedächtnisstörungen, wird zerstreuter und begeht leichtsinnige Fehler. Es kommt, wie es kommen muss: Während das Team einen schwierigen Auftrag ausführt, bei dem ein Rollstuhlfahrer unter Strom gesetzt wird, tötet ein Linienbus das Gang-Mitglied Fatty (Suet Lam). Anscheinend verlor der Fahrer die Kontrolle – doch an solche Zufälle mag Ho nicht glauben, zumal an diesem Tag auch noch in seine Wohnung eingebrochen wird. Misstrauisch observiert er seinen letzten Auftraggeber und kommt dem Versicherungsvertreter Chan (Richie Ren) auf die Spur. Ist der etwa der Drahtzieher eines gegen ihn gerichteten Komplotts? Ho wird immer nervöser, und auch die Teammitglieder verhalten sich zunehmend verdächtig. Selten wurde die Tücke des Objekts so liebevoll und grausam zugleich in Szene gesetzt wie in diesem stimmungsvollen Thriller. Nach Dog Bite Dog – Wie räudige Hunde gelingt dem Stilisten Pou-Soi Cheang ein weiteres Meisterwerk: Hongkong-Kino vom Feinsten.
02:53
Tagesschau
02:55
I: Nicolas Cage (Kyle Miller), Nicole Kidman (Sarah Miller), Ben Mendelsohn (Elias), Liana Liberato (Avery Miller), Cam Gigandet (Jonah), Jordana Spiro (Petal), Dash Mihok (Ty); S: Karl Gajdusek; R: Joel Schumacher... Der Diamantenhändler Kyle Miller (Nicolas Cage) wohnt mit Frau Sarah (Nicole Kidman) und Tochter Avery (Liana Liberato) in einer mondänen Villa vor den Toren der Stadt. Aber der schöne Schein trügt: Kyle und Sarah haben sich auseinandergelebt, auch die Beziehung zwischen den Eltern und der pubertierenden Avery ist angespannt. Als eines Abends eine Gruppe maskierter, schwer bewaffneter Einbrecher in das Haus eindringt, wird für die Millers ein Albtraum zur blutigen Realität. Die Bande unter Führung des cholerischen Elias (Ben Mendelsohn) ist bestens vorbereitet. Sie kennen sich im Haus genau aus und wissen detailliert über die Alarmsysteme der Villa Bescheid. Allein Avery entgeht den Verbrechern zunächst, da sie heimlich zu einer Party ausgebüchst ist. Elias setzt Kyle und Sarah brutal unter Druck. Er droht mit dem Schlimmsten, sollte Kyle sich weigern, seinen Safe zu öffnen. Darin sollen sich Rohdiamanten von unschätzbarem Wert befinden. Aber Kyle ahnt, dass die Gangster ihn und Sarah sofort töten würden, wenn sie im Besitz der Beute sind. Mit Tricks und Ausreden gelingt es dem wortgewandten Diamantenprofi, das Öffnen des Tresors hinauszuzögern. Er hofft auf eine Chance, um Hilfe zu verständigen – oder den Spieß umzudrehen. Unterdessen versucht Sarah, Elias' psychisch labilen Bruder Jonah (Cam Gigandet) auf ihre Seite zu ziehen – ein gefährliches Spiel mit dem Feuer. Immer wieder droht die Situation zu eskalieren. Und Kyle weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Anspannung der Gangster sich in blanker Gewalt entlädt. In den eigenen vier Wänden einer Bande brutaler Verbrecher ausgeliefert zu sein – ausgehend von dieser albtraumhaften Situation inszeniert Joel Schumacher einen packenden Thriller, der bis zum Schluss mit immer neuen Wendungen und Enthüllungen überrascht. In den Hauptrollen liefern die Oscar-Preisträger Nicolas Cage und Nicole Kidman intensive Glanzleistungen. Regisseur Schumacher hat sich mit Kassenhits wie Falling Down und Nicht auflegen! einen Namen als Spezialist für gleichermaßen spannende wie intelligente Unterhaltung gemacht. Trespass – Auf Leben und Tod beendet das SommerKino im Ersten 2014.
04:18
Tagesschau
04:20
Journalistinnen und Journalisten mit unterschiedlichen Standpunkten analysieren aus unterschiedlichen Blickwinkeln politische Ereignisse und Entwicklungen. Dabei wird der Hintergrund von Schlagzeilen aufgehellt, und es entsteht im Dialog ein Wettstreit um die Interpretation von politischen Vorgängen.
05:05
Das Füllprogramm zeigt im Nachtprogramm Landschaftsaufnahmen aus deutschen Landen.
05:30
7.00 – 9.00 Dunja Hayali, Mitri Sirin.
09:00
Tagesschau
09:05
Live nach Neun (Raus ins Leben)
09:55
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Lorenzo Patané (Robert Saalfeld), Uta Kargel (Eva Saalfeld), Sepp Schauer (Alfons Sonnbichler); S: Gabriele Kosack, Hanne Weyh; R: Felix Bärwald... Unwissentlich trifft Natascha bei ihrem Mann einen wunden Punkt, als sie ihn mit Xenia zusammenführt. Prompt träumt dieser von der Freundin seiner Frau und schafft es kaum noch, Xenias Charme zu entfliehen. Valentina veranlasst eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, ernsthaft über eine Auszeit in Paris nachzudenken. Unterdessen tut Alicia ihr Training mit Viktor sichtlich sehr gut. Langsam beginnt sie sich von den Langzeitfolgen ihres Unfalls zu erholen. Der Erfolg hat allerdings auch Schattenseiten.
10:44
Tagesschau
10:45
Kann man Kokosöl zum Fenster reinigen benutzen? Müssen auch zerknüllte (Plastik-)Pfandflaschen zurückgenommen werden? Und gibt es tatsächlich eine Gedächtnisschaumstoffmatratze? Diese und viele weitere spannende und kuriose Fragen rund um den ganz normalen Alltag gibt es im SWR-Wissensquiz. Moderator Florian Weber stellt in Meister des Alltags die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. Komiker Wigald Boning und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für Projekte der Kinderhilfsaktion Herzenssache – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt. Der Erlös geht heute an das Projekt Soforthilfe für Familien in finanzieller Not in Mainz sowie an die Jugendhilfe in der Lackierwerkstatt in Kehl.
11:15
Vier Kandidaten treten gegen einen Quizchampion, den Jäger, an. In Einzelrunden müssen sie gegen die Uhr Fragen beantworten, wofür ihnen Geld gutgeschrieben wird. Dann messen sie ihr Wissen im Wettkampf mit dem Jäger. Holt dieser sie ein, ist das Duell vorbei. Gewinnen die Kandidaten jedoch, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn der Jäger ist ein Quizprofi.
12:00
Tagesschau
12:15
Heute gibt es im ARD-Buffet Zitronenhähnchenfilets auf sommerlichem Ofengemüse, am Herd steht Christina Richon. Unter dem Motto leben & genießen gibt es das ganze Service-Angebot rund um das tägliche Leben: Tipps von der Redaktion und von Experten zu Ernährung und Gesundheit, Haushalt und Garten – und das Tagesrezept, nach dem am Studioherd gekocht wird.
13:00
Das ZDF-Mittagsmagazin berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.
14:00
Tagesschau
14:10
I: Madeleine Niesche (Sonja), Björn Bugri (Tilmann), Andrea Lüdke (Eva), Wolfram Grandezka (Gregor), Gerry Hungbauer (Thomas), Hermann Toelcke (Gunter), Anja Franke (Merle); S: Frank-Michael Helmke; R: Sabine Landgraeber... Sonja und Tilmann kommen überein, dass der Kuss im Bunker der Ausnahmesituation geschuldet war. Und doch fühlen beide, es war mehr. Eine flapsige Bemerkung von Gregor über das enge Verhältnis von Sonja und Tilmann irritiert und ärgert Eva. Als sie Sonja davon erzählt und dabei ihrem Mann und ihrer Schwester absolutes Vertrauen schenkt, steht Sonja das schlechte Gewissen ins Gesicht geschrieben. Carla entscheidet sich spontan, auf der LKM-Betriebsfeier Flamenco zu tanzen, statt zu singen. Mit diesem Auftritt nimmt sie erst recht alle Gäste für sich ein. Auch Eva. Gunter gelingt es, eine Hüpfburg für den Kindergeburtstag zu organisieren. Durch Elianes und Erikas gleichzeitigen Einsatz gibt es aber nun zwei davon. Die Kids sind vom Überangebot überfordert. Bis Merle anfängt, Fangen zu spielen. Sind es die einfachen Dinge, die Kinder begeistern? Anna hat einen verheerenden ersten PJ-Tag in der Klinik. Eliane vermutet, dass das mit Annas schlechten Träumen in der ersten WG-Nacht zusammenhängt und fällt kurzerhand Entscheidungen, die Anna sehr berühren.
15:00
Tagesschau
15:10
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Lorenzo Patané (Robert Saalfeld), Uta Kargel (Eva Saalfeld), Sepp Schauer (Alfons Sonnbichler); S: Günter Overmann, Hanne Weyh; R: Felix Bärwald... Die Präsentation einer neuen Biersorte im ‚Bräustüberl' hat ungeahnte Folgen. Etlichen Gästen wird nach der Verkostung übel und bald erscheint das Gesundheitsamt. Aufgeschreckt von Michaels Geständnis unterstellt unterdessen Natascha jeder Frau in seiner Umgebung eine Affäre mit ihm. Als sich Michael dann auch noch bei einem wichtigen gemeinsamen Termin verspätet, ist das Maß für Natascha endgültig voll. Derweil droht die Rivalität zwischen Paul und Romys aktueller Flamme bedenklich zu eskalieren.
16:00
Tagesschau
16:10
Ob das Krokodil wieder den richtigen Durchblick hat? Die Tierärzte machen beim Stumpfkrokodil eine Nachkontrolle und sind gespannt, wie sich das verletzte Auge entwickelt hat. Aus dem Afrikarevier gibt es gute Nachrichten: Bei den Elen-Antilopen wurde das erste Kitz geboren. Die Geburt war anstrengend und jetzt ist Erholung nötig, bei Mama und Kind ist Stallruhe angesagt. Celina weiß, warum die Schildkröten total sauer sind: Die Kraftprotze schieben sich schon wieder gegenseitig durchs Gehege. Auf der Südamerika-Anlage entpuppt sich der weiße Nandu-Hahn als sehr stürmischer Liebhaber – seine Frau sieht schon ganz schön mitgenommen aus. Warum die Hellabrunner Wölfe den Rasenmäher da haben, ob Aras bei ihren Nachbarn einen schlechten Ruf haben und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn sehen die Zuschauer in dieser neuen Folge von Nashorn, Zebra & Co..
17:00
Tagesschau
17:15
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
18:00
Vier Kandidaten treten gegen einen Quizchampion, den Jäger, an. In Einzelrunden müssen sie gegen die Uhr Fragen beantworten, wofür ihnen Geld gutgeschrieben wird. Dann messen sie ihr Wissen im Wettkampf mit dem Jäger. Holt dieser sie ein, ist das Duell vorbei. Gewinnen die Kandidaten jedoch, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn der Jäger ist ein Quizprofi.
18:50
I: Sven Martinek (Finn Kiesewetter), Ingo Naujoks (Lars Englen), Proschat Madani (Dr. Hilke Zobel), Tessa Mittelstaedt (Elke Rasmussen), Marie-Luise Schramm (Sandra Schwartenbeck), Julia Schäfle (Nina Weiss), Veit Stübner (Heinz Schroeter); S: Wolf Jakoby; R: Holger Schmidt... Die 18-jährige Geigerin Paula wird an einem Bahnhof brutal überfallen und auf die Gleise gestoßen. Schwerverletzt liegt sie im Krankenhaus. Über ein Überwachungsvideo können Finn Kiesewetter und Lars Englen den Täter Marco ausmachen, der jedoch nur im Auftrag gehandelt hat. Was nur wenige Personen wissen: Paula hatte eine wertvolle Albiati-Geige bei sich. Das Schließfach, in das Marco das wertvolle Instrument bringen sollte, ist leer. Anna, Paulas Kontrahentin aus der Musikakademie, die mit Marco ein Verhältnis hat, gerät unter Verdacht. Doch reicht ihre Motivation für einen Überfall aus und wusste sie von der wertvollen Geige? Welche Rolle spielen die beiden Banker, Gero und Burkhard Meininger, die Anna die Geige zur Verfügung gestellt haben? Die Zahl der Verdächtigen wird immer größer.
19:45
Eine Müllabfuhr für die Weltmeere. Geplantes Thema: – Eine Müllabfuhr für die Weltmeere Im Pazifik hat sich so etwas wie ein siebter Kontinent gebildet – aus Plastikmüll. Meeresbewohner sterben qualvoll, weil sie Plastik für Nahrung halten. Anja Reschke stellt die Methode eines jungen Holländers vor, die die Weltmeere vom Plastikmüll befreien könnte – heute in Wissen vor acht – Zukunft.
19:50
Das Wetter des Tages und die Aussichten auf die kommende Nacht und die folgenden Tage.
19:55
Die Börsensendung vom Frankfurter Parkett – immer kurz vor der Tagesschau um 20 Uhr.
20:00
Tagesschau
20:15
I: Nina Kunzendorf (Rommy Kirchhoff), Anke Engelke (Karin Berger), Katja Riemann (Lilian Norgren), Oliver Masucci (Paul Holthaus), Paula Beer (Tessa Norgren), Leonard Scheicher (Max Holthaus), Hary Prinz (Ole Heynert); S: Florian Oeller; R: Sherry Hormann... Um einen Whistleblower zu interviewen, reist Journalistin Rommy Kirchhoff (Nina Kunzendorf) nach Brüssel. Paul Holthaus (Oliver Masucci), Lobbyist im Auftrag des Agrarkonzerns Norgreen Life Inc., ist bereit, über die Hintergrundverhandlungen zu TTIP zu berichten, die er selbst maßgeblich beeinflusst hat. Kaum geht das brisante Interview los, wird Rommy unter einem Vorwand aus dem Hotelzimmer gelockt und bei ihrer Rückkehr überwältigt. Als sie wieder zu sich kommt, fehlt von dem Informanten und dessen Kontaktmann Arne Gentner (Johann Jürgens) jede Spur. Bei der rastlosen Suche nach Holthaus begegnet Rommy auch dessen Sohn Max (Leonard Scheicher), der in tiefer Trauer ist: Denn er musste soeben das Begräbnis seiner Mutter ganz alleine durchstehen. Von der Journalistin erfährt der junge Mann, warum sein Vater am Sterbebett der Krebskranken fehlte. Jetzt erst wird Rommy klar, in eine Geschichte ungeahnten Ausmaßes geraten zu sein – was auch erklärt, dass sie inzwischen offensichtlich abgehört und überwacht wird. Für ihre Chefredakteurin und engste Vertraute Karin Berger (Anke Engelke) gibt es keinen Zweifel, dass hinter all dem Lilian Norgren (Katja Riemann) steckt, CEO von Norgreen Life Inc. Denn die hat kein Interesse daran, dass Holthaus' Enthüllungen publik werden, also mehr als genug Gründe, den für sie gefährlich gewordenen Anwalt verschwinden zu lassen. Überraschend lädt die Konzernchefin jedoch höchstpersönlich zu einem vertraulichen Gespräch auf ihr Landgut. Und das nur, um Rommy wissen zu lassen, was Holthaus für sie bedeutet, und dass auch sie um sein Leben fürchtet. Während Rommy weiter fieberhaft nach dem Verschwundenen sucht, ist aber offensichtlich noch jemand hinter dem belastenden Material her, das Holthaus irgendwo versteckt hat. Mit einer Starbesetzung macht der brisante Thriller Tödliche Geheimnisse die Ängste um das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP greifbar: Nina Kunzendorf und Anke Engelke nehmen als mutige Journalistinnen den Kampf mit einem übermächtigen Konzern auf; Katja Riemann brilliert in der Rolle einer ebenso schillernden wie eiskalten Unternehmerin, die meisterhaft die Kunst der Täuschung beherrscht. Unter der Regie von Sherry Hormann gelingt es, dank der grandiosen Darstellerleistungen und dem auf detailreichen Recherchen basierenden Drehbuch von Florian Oeller, aktuelle Themen auf den Punkt zu bringen: welche Gefahren für Demokratie, Verbraucherschutz und viele Lebensbereiche von TTIP ausgehen und wie schwer es ist, sich dagegen aufzulehnen.
22:00
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
22:30
R: Stefan Ludwig... Mit dem Prager Fenstersturz im Mai 1618 beginnt der Dreißigjährige Krieg und damit der letzte große Religionskrieg in Europa. Er weitet sich zu einem Flächenbrand aus, in den nahezu alle europäischen Mächte des damaligen Europa verwickelt sind. Erst als Millionen Menschen gestorben sind und der halbe Kontinent verwüstet ist, können sich Europas Katholiken und Protestanten im Westfälischen Frieden auf eine neue Ordnung des Zusammenlebens einigen. Warum das Ringen um die richtige Konfession zu einem solchen Gemetzel führen konnte, ist heute kaum mehr nachzuvollziehen. Schwer vorstellbar auch die Not und das Elend, die der Krieg über das Land brachte. Der Film lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebt und erlitten haben. Alle haben wirklich gelebt, Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Der Söldner Peter Hagendorf aus Zerbst, der sich mal in dem einen und mal in dem anderen Heer verdingt, die Nonne Klara Staiger, die versucht, ihr Kloster zu retten, die Bäuerin Marta Küzinger, die ihren lutherischen Glauben heimlich lebt, der Bankier Hans de Witte, der als Calvinist die Katholischen finanziert, und der Jesuitenprediger Jeremias Drexel, den der Krieg am Ende anekelt. Kontrastiert werden diese Augenzeugenberichte aus der Vergangenheit mit Eindrücken einer Reise durch das heutige deutschsprachige Europa. Gibt es noch Spuren von dem Konflikt von einst? Wie steht es um den Glauben heute? Renommierte Experten wie der Politikwissenschaftler Herfried Münkler oder die Historiker Georg Schmidt und Christoph Kampmann analysieren den Antagonismus von damals und fragen, ob der Dreißigjährige Krieg uns etwas über die Kriege unserer Zeit lehren kann. Das Dokudrama zum Dreißigjährigen Krieg von Stefan Ludwig ist also nicht nur einem historischen Datum geschuldet, sondern schlägt den Bogen von der europäischen Tragödie von vor 400 Jahren zu den Konflikten und Krisen heute.
00:00
Zum Abschluss des Tages informiert das Nachtmagazin die Zuschauer noch einmal über die wichtigsten Ereignisse.
00:20
I: Nina Kunzendorf (Rommy Kirchhoff), Anke Engelke (Karin Berger), Katja Riemann (Lilian Norgren), Oliver Masucci (Paul Holthaus), Paula Beer (Tessa Norgren), Leonard Scheicher (Max Holthaus), Hary Prinz (Ole Heynert); S: Florian Oeller; R: Sherry Hormann... Um einen Whistleblower zu interviewen, reist Journalistin Rommy Kirchhoff (Nina Kunzendorf) nach Brüssel. Paul Holthaus (Oliver Masucci), Lobbyist im Auftrag des Agrarkonzerns Norgreen Life Inc., ist bereit, über die Hintergrundverhandlungen zu TTIP zu berichten, die er selbst maßgeblich beeinflusst hat. Kaum geht das brisante Interview los, wird Rommy unter einem Vorwand aus dem Hotelzimmer gelockt und bei ihrer Rückkehr überwältigt. Als sie wieder zu sich kommt, fehlt von dem Informanten und dessen Kontaktmann Arne Gentner (Johann Jürgens) jede Spur. Bei der rastlosen Suche nach Holthaus begegnet Rommy auch dessen Sohn Max (Leonard Scheicher), der in tiefer Trauer ist: Denn er musste soeben das Begräbnis seiner Mutter ganz alleine durchstehen. Von der Journalistin erfährt der junge Mann, warum sein Vater am Sterbebett der Krebskranken fehlte. Jetzt erst wird Rommy klar, in eine Geschichte ungeahnten Ausmaßes geraten zu sein – was auch erklärt, dass sie inzwischen offensichtlich abgehört und überwacht wird. Für ihre Chefredakteurin und engste Vertraute Karin Berger (Anke Engelke) gibt es keinen Zweifel, dass hinter all dem Lilian Norgren (Katja Riemann) steckt, CEO von Norgreen Life Inc. Denn die hat kein Interesse daran, dass Holthaus' Enthüllungen publik werden, also mehr als genug Gründe, den für sie gefährlich gewordenen Anwalt verschwinden zu lassen. Überraschend lädt die Konzernchefin jedoch höchstpersönlich zu einem vertraulichen Gespräch auf ihr Landgut. Und das nur, um Rommy wissen zu lassen, was Holthaus für sie bedeutet, und dass auch sie um sein Leben fürchtet. Während Rommy weiter fieberhaft nach dem Verschwundenen sucht, ist aber offensichtlich noch jemand hinter dem belastenden Material her, das Holthaus irgendwo versteckt hat. Mit einer Starbesetzung macht der brisante Thriller Tödliche Geheimnisse die Ängste um das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP greifbar: Nina Kunzendorf und Anke Engelke nehmen als mutige Journalistinnen den Kampf mit einem übermächtigen Konzern auf; Katja Riemann brilliert in der Rolle einer ebenso schillernden wie eiskalten Unternehmerin, die meisterhaft die Kunst der Täuschung beherrscht. Unter der Regie von Sherry Hormann gelingt es, dank der grandiosen Darstellerleistungen und dem auf detailreichen Recherchen basierenden Drehbuch von Florian Oeller, aktuelle Themen auf den Punkt zu bringen: welche Gefahren für Demokratie, Verbraucherschutz und viele Lebensbereiche von TTIP ausgehen und wie schwer es ist, sich dagegen aufzulehnen.
02:08
Tagesschau
02:10
I: Louis Koo (Ho Kwok-fai), Richie Ren (Chan Fong-chow), Shui-Fan Fung (Onkel), Michelle Ye (Frau), Suet Lam (Fatty), Alexander Chan (Wong), Frank Michael Liu (Detektiv); S: Kam-Yuen Szeto, Lik-Kei Tang; R: Pou-Soi Cheang... Die vermischten Meldungen berichten immer wieder von absurd-tragischen Unfällen. So mancher Spaziergänger wird von einem Ast erschlagen, schon ein herabfallender Blumentopf kann tödlich sein. Niemand denkt sich dabei etwas Böses, und genau das ist der Trick von Ho Kwok-fai (Louis Koo), genannt Das Gehirn. Der raffinierte Auftragskiller hilft dem Zufall auf die Sprünge und verrichtet seine Arbeit völlig unbemerkt. Komplexe Kettenreaktionen, mit Akribie und Hingabe konstruiert, führen scheinbar ohne äußere Einwirkung zu tragischen Unfällen: Die Zielpersonen sterben jeweils durch eine groteske Aneinanderreihung unglücklicher Begebenheiten. Ho und seine Komplizen sind Meister dieses kreativen Mordens, doch in letzter Zeit haben sich Nachlässigkeiten eingeschlichen. Besonders Hos Onkel (Shui-Fan Fung), ältestes Mitglied der Gang, leidet an Gedächtnisstörungen, wird zerstreuter und begeht leichtsinnige Fehler. Es kommt, wie es kommen muss: Während das Team einen schwierigen Auftrag ausführt, bei dem ein Rollstuhlfahrer unter Strom gesetzt wird, tötet ein Linienbus das Gang-Mitglied Fatty (Suet Lam). Anscheinend verlor der Fahrer die Kontrolle – doch an solche Zufälle mag Ho nicht glauben, zumal an diesem Tag auch noch in seine Wohnung eingebrochen wird. Misstrauisch observiert er seinen letzten Auftraggeber und kommt dem Versicherungsvertreter Chan (Richie Ren) auf die Spur. Ist der etwa der Drahtzieher eines gegen ihn gerichteten Komplotts? Ho wird immer nervöser, und auch die Teammitglieder verhalten sich zunehmend verdächtig. Selten wurde die Tücke des Objekts so liebevoll und grausam zugleich in Szene gesetzt wie in diesem stimmungsvollen Thriller. Nach Dog Bite Dog – Wie räudige Hunde gelingt dem Stilisten Pou-Soi Cheang ein weiteres Meisterwerk: Hongkong-Kino vom Feinsten.
03:30
R: Stefan Ludwig... Mit dem Prager Fenstersturz im Mai 1618 beginnt der Dreißigjährige Krieg und damit der letzte große Religionskrieg in Europa. Er weitet sich zu einem Flächenbrand aus, in den nahezu alle europäischen Mächte des damaligen Europa verwickelt sind. Erst als Millionen Menschen gestorben sind und der halbe Kontinent verwüstet ist, können sich Europas Katholiken und Protestanten im Westfälischen Frieden auf eine neue Ordnung des Zusammenlebens einigen. Warum das Ringen um die richtige Konfession zu einem solchen Gemetzel führen konnte, ist heute kaum mehr nachzuvollziehen. Schwer vorstellbar auch die Not und das Elend, die der Krieg über das Land brachte. Der Film lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebt und erlitten haben. Alle haben wirklich gelebt, Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Der Söldner Peter Hagendorf aus Zerbst, der sich mal in dem einen und mal in dem anderen Heer verdingt, die Nonne Klara Staiger, die versucht, ihr Kloster zu retten, die Bäuerin Marta Küzinger, die ihren lutherischen Glauben heimlich lebt, der Bankier Hans de Witte, der als Calvinist die Katholischen finanziert, und der Jesuitenprediger Jeremias Drexel, den der Krieg am Ende anekelt. Kontrastiert werden diese Augenzeugenberichte aus der Vergangenheit mit Eindrücken einer Reise durch das heutige deutschsprachige Europa. Gibt es noch Spuren von dem Konflikt von einst? Wie steht es um den Glauben heute? Renommierte Experten wie der Politikwissenschaftler Herfried Münkler oder die Historiker Georg Schmidt und Christoph Kampmann analysieren den Antagonismus von damals und fragen, ob der Dreißigjährige Krieg uns etwas über die Kriege unserer Zeit lehren kann. Das Dokudrama zum Dreißigjährigen Krieg von Stefan Ludwig ist also nicht nur einem historischen Datum geschuldet, sondern schlägt den Bogen von der europäischen Tragödie von vor 400 Jahren zu den Konflikten und Krisen heute.
04:43
Tagesschau
04:45
R: Johannes Bünger... Sommerzeit ist Grillzeit: In keinem Land der EU wird mehr Holzkohle verbraucht als in Deutschland. Doch das Sommervergnügen hat seine Schattenseiten. Dass sich dahinter ein milliardenschweres Geschäft verbirgt, das unter anderem Urwälder zerstört und Terror finanziert – das ist den meisten Verbrauchern nicht bewusst. Die Story im Ersten folgt der Kohle vom Grill zurück zu ihrem Ursprung in Afrika und Osteuropa. Experten von Interpol, Earthsight, The Forest Trust und dem WWF machen klar: Die Handelswege der Kohle sind verschlungen, und nicht selten verbergen sich mafiöse Strukturen hinter den Produzenten. Korruption und kriminelle Netzwerke sind fester Bestandteil des Handels mit dem schwarzen Gold. Schon in den vergangenen Jahren haben Tests immer wieder gezeigt, dass in den Grillkohlesäcken oft nicht drin ist, was die gängigen Gütesiegel versprechen. Tropenholzkohle oder Kohle aus illegal geschlagenem Holz aus geschützten Urwäldern wird gerne als heimische Kohle deklariert. Gemeinsam mit dem WWF testet Die Story im Ersten auch zur Grillsaison 2018 die im Handel befindlichen Säcke. Was verbirgt sich hinter den Ökolabels? Woher kommt die Holzkohle wirklich? Welche Wege nimmt sie? Wer verdient daran? Welchen Schaden richtet unser Grillvergnügen in den Herkunftsländern an? Und: Wie kann das schmutzige Geschäft mit der Grillkohle wirksam gestoppt werden.
05:30
7.00 – 9.00 Dunja Hayali, Mitri Sirin.
09:00
Tagesschau
09:05
Live nach Neun (Raus ins Leben)
09:55
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Lorenzo Patané (Robert Saalfeld), Uta Kargel (Eva Saalfeld), Sepp Schauer (Alfons Sonnbichler); S: Günter Overmann, Hanne Weyh; R: Felix Bärwald... Die Präsentation einer neuen Biersorte im ‚Bräustüberl' hat ungeahnte Folgen. Etlichen Gästen wird nach der Verkostung übel und bald erscheint das Gesundheitsamt. Aufgeschreckt von Michaels Geständnis unterstellt unterdessen Natascha jeder Frau in seiner Umgebung eine Affäre mit ihm. Als sich Michael dann auch noch bei einem wichtigen gemeinsamen Termin verspätet, ist das Maß für Natascha endgültig voll. Derweil droht die Rivalität zwischen Paul und Romys aktueller Flamme bedenklich zu eskalieren.
10:44
Tagesschau
10:45
Kann man hartgekochte Eier mit einer Strumpfhose schälen? Riskiert man ein Bußgeld, wenn man zu viele Pilze sammelt? Und gibt es in Baden-Württemberg ein Bauspar-Museum? Unser Quiz steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden: denn mit den Antworten bei Meister des Alltags lernt man fürs tägliche Leben! Moderator Florian Weber stellt in seinem SWR-Wissensquiz die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. Komiker Wigald Boning und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für Projekte der Kinderhilfsaktion Herzenssache – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt. Unterstützt wird das Projekt Eine Farm für die Kleinen in Ingelheim sowie das Projekt Anlaufstelle für lernbehinderte Kinder in Ensdorf.
11:15
Vier Kandidaten treten gegen einen Quizchampion, den Jäger, an. In Einzelrunden müssen sie gegen die Uhr Fragen beantworten, wofür ihnen Geld gutgeschrieben wird. Dann messen sie ihr Wissen im Wettkampf mit dem Jäger. Holt dieser sie ein, ist das Duell vorbei. Gewinnen die Kandidaten jedoch, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn der Jäger ist ein Quizprofi.
12:00
Tagesschau
12:15
Heute zeigt Jörg Sackmann, wie man Strammen Max auf Gemüse-Rösti zubereitet. Unter dem Motto leben & genießen gibt es das ganze Service-Angebot rund um das tägliche Leben: Tipps von der Redaktion und von Experten zu Ernährung und Gesundheit, Haushalt und Garten – und das Tagesrezept, nach dem am Studioherd gekocht wird.
13:00
Das ZDF-Mittagsmagazin berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.
14:00
Tagesschau
14:10
I: Madeleine Niesche (Sonja), Björn Bugri (Tilmann), Andrea Lüdke (Eva), Wolfram Grandezka (Gregor), Gerry Hungbauer (Thomas), Hermann Toelcke (Gunter), Anja Franke (Merle); S: Annick Klug; R: Gerald Distl... Obwohl das Spanien-Geschäft gut anläuft, droht Ärger für die LKM durch eine drohende Klage gegen Gregor. Auch Thomas macht sich Sorgen über dieses Risiko und lässt Gregor vorläufig beurlauben, um Schaden von der LKM abzuwenden. Eva hat ohne offenen Konflikt ihr Ziel erreicht. Sie sitzt auf Gregors Platz. Sonja ist erleichtert, dass offenbar weder Eva noch Gregor etwas über ihre Gefühle für Tilmann oder gar den Kuss im Bunker wissen. Inkens Sohn Christian, Zimmermann auf der Walz, kommt nach Lüneburg. Britta freut sich sehr, ihn kennenzulernen. Und Inken kann ihre Muttergefühle nicht verbergen. Auch Anna hat eine kurze Begegnung mit dem attraktiven Mann, sodass Eliane diagnostiziert, dass Anna sich heftig in den Unbekannten verguckt hat. Gunter und Merle geraten in einen heiteren Konflikt über Geschlechterrollen, weil Kaspar sich eine Puppe zum Geburtstag gewünscht hat.
15:00
Tagesschau
15:05
Les Bleus qualifizierten sich als Tabellenführer in der Gruppe A vor Schweden und den Niederlanden für die WM. Beste Torschützen der Mannschaft von Nationaltrainer Didier Deschamps waren Olivier Giroud und Antoine Griezmann. Die Dänische Auswahl um Mittelfeldregisseur Christian Eriksen von Tottenham Hotspur qualifizierte sich in zwei Play-off-Spielen gegen Irland für das Turnier.
18:25
Tagesschau
18:30
Quiz
19:15
Bereits in der WM-Qualifikation trafen Island und Kroatien aufeinander. Im ersten Spiel gewannen die Karierten ihr Heimspiel in Zagreb mit 2:0. Marcelo Brozovic von Inter Mailand erzielte beide Treffer. Auf Island setzte sich das Team von Trainer Heimir Hallgrímsson durch einen Treffer von Hördur Magnusson in der 90. Minute mit 1:0 durch. Island holte sich anschließend auch den Gruppensieg.
22:45
Verglichen mit dem legendären Campo Bahia in Brasilien wirkt das deutsche WM-Quartier mit etwas russischem Prunk und Kitsch eher gewöhnlich und unspektakulär: Mehr Glamour gibt es definitiv im WM Kwartira direkt auf der Hamburger Reeperbahn. Zum Abschluss der ARD-Sendetage laden die beiden Moderatoren Micky Beisenherz und Jörg Thadeusz in den legendären Mojo Club ein. Der perfekte Platz, um Siege ausgelassen zu feiern und Niederlagen schnell zu vergessen, oder beim einen oder anderen Drink aufzuarbeiten. Von dort aus präsentieren sie ihre ganz besondere Sendung. Zusammen mit prominenten Gästen blicken sie auf das WM-Geschehen und das Gastgeberland: unterhaltsam, informativ und meinungsstark. Außerdem gibt es Auftritte und Aktionen mit bekannten deutschen Kabarettisten. In WM Kwartira bieten Beisenherz und Thadeusz spannende, humorvolle und immer wieder auch kritische Fußball-Unterhaltung. Das Show-Highlight am Ende der ARD-Sendetage im Ersten.
23:15
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
23:45
I: Sebastian Blomberg (Jakob), Kai Schumann (Dominik), Jan Messutat (Oliver), Sandra Borgmann (Vera Rubin), Valerie Koch (Susanne Weihe), Rade Radovic (Anton), Hartmut Becker (Kardinal Schoeller); S: Gerd Schneider; R: Gerd Schneider... Da schmeißt einer mit Dreck, und es ist nur eine Frage der Menge, ob was hängen bleibt... Das möchte der katholische Gefängnisseelsorger Jakob Völz gern glauben, als sein bester Freund und Kollege Dominik Bertram wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch in Untersuchungshaft genommen wird. Doch was Jakob ahnt, aber nicht wissen will, wird zur Zerreißprobe für seinen Glauben und sein Selbstverständnis. Der Missbrauch von Kindern lässt uns fassungslos zurück. Noch fassungsloser macht uns nur das Schweigen darüber. Das der Kinder selbst, die durch Familie oder Erziehungsanstalten eingeschüchtert sind, und das der Institutionen, in denen so etwas passiert und die dafür keine Verantwortung übernehmen. Der Film wagt es, seine Geschichte aus der Perspektive eines Erwachsenen zu erzählen, der zwar nicht der Täter ist, der aber als Mitwisser die Verantwortung übernehmen muss, dies jenseits von Weisungen anzuzeigen. So sehr die Geschichte hier eine Innensicht der katholischen Kirche zeigt, so sehr geht sie über den kirchlichen Kontext hinaus, wenn sie für jeden von uns die Frage nach Verantwortung im Gegensatz zu beruflichen oder persönlichen Loyalitäten stellt.
01:15
Tagesschau
01:25
I: Katrin Röver (Frida), Till Firit (Tobias), Ulrike Willenbacher (Brigitte), Michael Wittenborn (Hartmut), Götz Schulte (Michael), Franciska Rako (Laura), Katarina Hauter (Josefin); S: Mareille Klein; R: Mareille Klein... Frida wünscht sich ein Kind. Seit zwei Jahren unterliegt die Beziehung zu ihrem Freund Tobias einem strikten Zeugungsprogramm. In ihrer Familie, dem Freundeskreis und unter Kollegen ist ein regelrechter Babyboom ausgebrochen. Frida ist mir ihren 36 Jahren bereits dreifache Tante und vierfache Patin. Aber was sie auch versucht, ihr eigener Kinderwunsch erfüllt sich nicht. Gerade als sie den nächsten Schritt gehen will und eine künstliche Befruchtung in Erwägung zieht, beendet Tobias die Beziehung. Fridas ganzer Lebensentwurf gerät aus den Fugen. Sie sehnt sich nach Heim und Familie, und nun soll sie mit Mitte 30 von vorne beginnen? Das war nicht der Plan. Während ihre Freunde in die nächste Lebensphase übertreten, verläuft ihr eigenes Leben vermeintlich rückwärts. Frida sucht Hilfe bei ihrer Mutter. Doch auch die Mutter erkundet neue Lebensphasen. Ihr einsames Witwendasein erlebt eine unverhoffte Wendung, als sie im Internet einen Mann kennenlernt. Frida ist nicht bereit aufzugeben. Sie will Kind und Familie und das möglichst schnell, denn der biologische Zeitdruck nimmt zu. Ohne die Trennung zu verarbeiten macht sie sich auf die Suche nach einem neuen potenziellen Kindsvater. Plötzlich ist jeder Mann eine Option, die in Betracht gezogen werden muss, ebenso wie andere Wege zum Kind – ohne Mann. Während sie verbissen ihrem Wunsch hinterher jagt, muss Frida schließlich lernen loszulassen, ohne zu wissen was dann passiert.
02:58
Tagesschau
03:00
I: Sebastian Blomberg (Jakob), Kai Schumann (Dominik), Jan Messutat (Oliver), Sandra Borgmann (Vera Rubin), Valerie Koch (Susanne Weihe), Rade Radovic (Anton), Hartmut Becker (Kardinal Schoeller); S: Gerd Schneider; R: Gerd Schneider... Da schmeißt einer mit Dreck, und es ist nur eine Frage der Menge, ob was hängen bleibt... Das möchte der katholische Gefängnisseelsorger Jakob Völz gern glauben, als sein bester Freund und Kollege Dominik Bertram wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch in Untersuchungshaft genommen wird. Doch was Jakob ahnt, aber nicht wissen will, wird zur Zerreißprobe für seinen Glauben und sein Selbstverständnis. Der Missbrauch von Kindern lässt uns fassungslos zurück. Noch fassungsloser macht uns nur das Schweigen darüber. Das der Kinder selbst, die durch Familie oder Erziehungsanstalten eingeschüchtert sind, und das der Institutionen, in denen so etwas passiert und die dafür keine Verantwortung übernehmen. Der Film wagt es, seine Geschichte aus der Perspektive eines Erwachsenen zu erzählen, der zwar nicht der Täter ist, der aber als Mitwisser die Verantwortung übernehmen muss, dies jenseits von Weisungen anzuzeigen. So sehr die Geschichte hier eine Innensicht der katholischen Kirche zeigt, so sehr geht sie über den kirchlichen Kontext hinaus, wenn sie für jeden von uns die Frage nach Verantwortung im Gegensatz zu beruflichen oder persönlichen Loyalitäten stellt.
04:05
I: Martin Reik (Dr. Steven Mannick), Susanne Wolff (Natalie Dupont); S: Christian Mahlow, Joe Paul Kienast; R: Joe Paul Kienas... Natalie Dupont kommt aufgrund starker Schlafstörungen zu dem Psychoanalytiker Dr. Mannick. Die getrieben wirkende Frau verspricht sich Besserung durch eine Psychoanalyse. Auf Nachforschen Dr. Mannicks, worin die Schlafstörungen ihren Ursprung nehmen, behauptet Natalie, ein Verbrechen begangen zu haben. Dr. Mannick ist überrumpelt, fängt sich aber gleich wieder und lässt sich von Natalie erzählen, wie es dazu gekommen ist. Er beobachtet sie genau und versucht herauszufinden, ob sie die Wahrheit sagt. Ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen den beiden beginnt. Doch alle Fragen, die auf ein Motiv abzielen, quittiert Natalie mit Schweigen. Da sie ihm keine Antworten auf seine Fragen liefert, versucht Dr. Mannick durch einen alten Kniff seines Fachs, mehr über die mysteriöse Frau zu erfahren. Stellt sie eine Gefahr dar oder spielt sie ein Spiel mit ihm? Er entschließt sich, zu einem drastischen Mittel zu greifen, um Natalie die erwartete Hilfe zu bieten.
04:20
I: Patrick Finger (Peter Bock), Lilly Forgách (Sekretärin), Sebastian Fritz (B.Good Mitarbeiter), Julia Heinze (Moderatorin), Ercan Karacayli (Sebastians Vater), Laura Paulina Kulks (Schülerin), Omid Memar (Sebastian); S: Alex Schaad, Dimitrij Schaad; R: Alex Schaad... Der junge Lehrer Michael Gewa bekommt eine rätselhafte Nachricht: Das Unternehmen b.good hat seine Internet- und Handydaten gekauft und stellt ihm aufgrund seines digitalen Fußabdrucks ein Rating aus – über seine persönlichen und beruflichen Fähigkeiten, über seine Beziehung. Als er das Angebot ausschlägt, das Rating gegen einen monatlichen Beitrag privat zu halten, entsteht schnell ein Flächenbrand. Er findet sich in der Situation wieder, bei Freunden, Kollegen und Schülern um seinen Ruf und das beschädigte Vertrauen zu kämpfen. Regisseur Alex Schaad inszenierte mit Invention of Trust seinen zweiten Übungsfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München. Seine Uraufführung feierte der Kurzfilm auf dem 37. Filmfestival Max Ophüls Preis, wo er in der Kategorie Bester mittellanger Film ausgezeichnet wurde. 2016 gewann Invention of Trust bei den Studenten-Oscars in Los Angeles den Oscar in Gold für den besten nicht-amerikanischen Studentenfilm.
04:53
Tagesschau
04:55
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.