Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

Servus TV HD
05:30
Wie melkt man eigentlich eine Kuh? Das und alles, was sonst noch auf einem Bauernhof passiert, will Willi herausfinden. Logisch, dass er dafür mit dem ersten Hahnenschrei aufstehen muss. Zusammen mit Bauer Andi aus Forstinning lässt er dessen Hühnerschar raus auf die Wiese, sammelt Eier ein und entlässt die Gänseschar aus dem Stall. Dann wird es spannend: Eines der Schafe hat sich mit dem Kopf im Weidezaun verheddert und muss schnell befreit werden – Willi tut sein Bestes, um das Tier zu beruhigen, bis es wieder zu den anderen Schafen zurück kann. Das Besondere an Andis Hof: Andi ist Biobauer mit eigenem Hofladen, und er betreibt eine Mühle – selbstverständlich erklärt er Willi ganz genau, wie das Mehl produziert wird. Auf dem Nachbarhof, der Andis Freund gehört, erlebt Willi, wie die Kühe in einem Milchstand gemolken werden. Anschließend hilft er Bäuerin Inge beim Käsen. Und schon ist es Zeit, auf's Feld zu fahren, um das Bio-Gemüse zu ernten, das in Andis Laden verkauft wird. Was für ein Tag! Da schmeckt das Abendessen im Freien mit Andis gesamter Familie gleich doppelt so gut. Und auf dem Tisch: Lauter selbst erzeugte Leckereien.
05:55
Pizza Meer aus Früchten. Shary und Ralph machen heute frische Pizza, die es garantiert nicht in der Pizzeria gibt. Anstatt Tomatensoße landen darauf pürierte Himbeeren, jede Menge Obst, die eine oder andere Kalorie – und dazu die Antworten auf folgende Fragen: Was ist eine Kalorie? Wo stecken die bloß? Im Essen und Trinken sollen Kalorien sein, die unseren Köper mit lebenswichtiger Energie versorgen. Zu viele davon sind ungesund, machen uns dick. Doch wie erkennt man eine Kalorie – und woran erkennt man ganz viele von ihnen? Warum wird einem im Auto hinten eher schlecht als vorne? Was sind arme Ritter (und wie heißen sie noch)? Wie kann man ins Fettnäpfchen treten? Was ist Tofu.
06:20
In Mausilia findet ein 24-Stunden-Filmwettbewerb statt. Während Benjamin und Pandora eifrig ihren Film drehen, wird im Kino der Gewinner des Vorjahrs gefesselt und geknebelt. Die eigentlich wertlose Trophäe und, in einem unbeobachteten Moment, auch Pandoras Kamera werden gestohlen. Das Rätsel, wie das alles zusammenhängt, lässt Geronimo nicht mehr los.
06:40
Effeff möchte Spion werden. Die Grundausstattung ist schnell besorgt, aber dann muss er als Spionageneuling mit den Schwierigkeiten kämpfen, die jeder hat. Geronimo möchte auf Benjamins Bitte hin den verschwundenen Prototyp eines Videospiels finden. Doktor Nosh, der Spieleentwickler, ist dabei keine große Hilfe. Er ist zerstreut und vergisst schnell. Jede Spur, der Geronimo nachgeht, scheint in eine Sackgasse zu führen.
07:05
I: Dirk Bach (Sprecher); S: Andreas Hykade; R: Andreas Hykade... Tom hat ganz viele Erdbeermarmeladebrote mit Honig. Doch am Gully trifft er den Netten Mann und all seine Verwandten. Sie kommen Tom zu Hilfe und gehen ihm zur Hand, als Nette Familie sind sie bekannt.
07:10
S: Ben Wolter, Mira Klatt; R: Christiane Streckfuß... Ihre Zähne sind super spitz, sie tragen das dichteste Fell aller heimischen Tiere, haben einen lustigen Schnurrbart und einen langen Schwanz: Paula lernt diesmal die neugierigen Otter kennen. Kurz nicht aufgepasst und schon steckt ein Fischotterweibchen seine Nase in Paulas Hosenbein. Hoffentlich beißt sie mit ihrem scharfen Zähnen nicht zu! Zusammen mit Tierpflegerin Linda darf Paula die Fischotter füttern. Und was vorne reinkommt, kommt bei Fischottern ganz schnell hinten wieder raus: Nun ist Gehege sauber machen angesagt! Paula beobachtet die geschickten Schwimmer bei ihren Tauchgängen, bei denen Luftbläschen aus ihrem Fell aufsteigen. Witzig sieht das aus, erinnert irgendwie an einen pupsenden Taucher. Zum Schluss bekommt Paula hohen Besuch. Sie traut ihren Augen nicht: Ein Kanufahrer ist doch tatsächlich mit einem Otter auf dem See unterwegs! Aber das ist doch der Zwergotter Nemo, der Botschafter der Otter. Fröhlich begrüßt der kontaktfreudige Marder die Reporterin und beißt ihr gleich mal in den Finger. Autsch! Doch dann werden Paula und Nemo schnell Freunde.
07:35
Nurey hat heute ihre Schulfreundin Lea eingeladen. Gemeinsam backen die Mädels Haman-Taschen für das jüdische Purim-Fest. Lea hat in der Schule schon viel über die jüdische Kultur erfahren und ist neugierig auf das fröhliche Fest! Aber dass sie am Ende verkleidet in der Synagoge tanzt und während der Predigt viel Lärm machen soll, hätte Lea nicht erwartet.
07:50
R: Martin Tischner... Detektive sammeln Hinweise, verfolgen Spuren, und am Schluss lösen sie hoffentlich den Fall. Der wohl berühmteste Detektiv aller Zeiten war Sherlock Holmes. Den gab es allerdings nicht wirklich, sondern nur in Büchern und Filmen. Wie echte Detektive arbeiten, findet Checker Tobi diesmal heraus, und auch, was sie von Polizisten unterscheidet. Zum Beispiel darf die Polizei Waffen und Blaulicht verwenden, Detektive dürfen das nicht. Mit dem Kaufhausdetektiv Thorsten checkt Tobi, woran man Ladendiebe erkennt. Dummerweise wird Tobi währenddessen vor dem Geschäft sein Rennrad geklaut! Mit Privatdetektiv Raoul macht er sich auf Spurensuche – ob die beiden das Fahrrad wieder finden und den Dieb schnappen.
08:15
Igitt Insekten!? – Siham probiert das Essen der Zukunft. Mund auf, Insekten rein? Siham probiert heute das Essen der Zukunft. Gemeinsam mit Chefkoch René zaubert sie ein exotisches Menü: Würmer auf Tomatensauce, Salat aus braunen Algen und als Nachtisch Heuschrecken-Snacks! Diese besonderen Zutaten sollen immerhin gesund sein und in vielen Ländern auf der Welt werden sie schon regelmäßig verspeist. Auf einer Insektenfarm in den Niederlanden schaut sich Siham an, wie die kleinen Krabbelviecher im großen Stil gezüchtet werden. Und sie erfährt, wozu es überhaupt gut sein soll, Insekten zu essen. Ob sie Siham wirklich schmecken? Und bei welcher Zutat ihr so richtig übel wird? Das zeigt diese Folge von neuneinhalb.
08:25
I: Heikko Deutschmann (Dr. Philip Hansen), Enya Elstner (Greta Hansen), Lotte Hanné (Lilie Hansen), Floriane Daniel (Annette Hansen), Fynn Henkel (Jonas Grieshaber), Sanne Schnapp (Josefine Grieshaber), Michael Sideris (Vinzenz Grieshaber); S: Sebastian Andrae; R: Maria Wiesler... Die Schäferin Katie und ihre Herde haben es Greta, Jonas und ihren Freunden angetan: Sie machen sich auf zu einer Lagerfeuernacht unter freiem Himmel: Seite an Seite mit Schafen und niedlichen Osterlämmchen. In ein Lamm hat sich Greta besonders verguckt – doch ausgerechnet ihr Liebling Fleur verschwindet über Nacht. Der gemeine Dieb scheint sich einen kostenlosen Braten für Ostern gesichert zu haben, und obendrein hat er noch Katies treuen Hirtenhund niedergeknüppelt. Greta macht sich sofort auf die Suche nach dem Schafsräuber – mit Unterstützung von Jonas, dessen älterer Bruder sich reichlich merkwürdig verhält. Der plant nämlich ein Camping mit Barbecue und hat seiner Clique angekündigt, jede Menge Grillfleisch zu besorgen. Hat er etwas mit Fleurs Verschwinden zu tun? Oder steckt etwa der jähzornige Bauer Merz dahinter, der Katie von seinem Grundstück verjagt hat.
08:55
I: Heikko Deutschmann (Dr. Philip Hansen), Enya Elstner (Greta Hansen), Fynn Henkel (Jonas Grieshaber), Lotte Hanné (Lilie Hansen), Floriane Daniel (Annette Hansen), Sanne Schnapp (Josefine Grieshaber), Michael Sideris (Vinzenz Grieshaber); S: Sebastian Andrae; R: Peter Lichtefeld... Zwergkaninchen sind zum Knuddeln, Hunde treu, und ein Pony wünscht sich wohl jedes Mädchen: Lieblingstiere gibt es viele. Gretas Mitschüler Paul aber hängt abgöttisch an seiner Schlange Greeny und steht damit in seiner Klasse ziemlich alleine da. Greta findet er auch ganz toll, doch er ist viel zu schüchtern, ihr das zu sagen. Also schaut er mal zu einem Tierarztbesuch bei ihrem Vater vorbei – mit erschreckendem Ausgang. Dr. Hansen erkennt, dass es sich bei dem Reptil keineswegs um einen harmlosen Python handelt, wie Paul dachte, sondern um eine gefährliche Grüne Mamba, deren Biss einen Menschen töten kann. Kaum erkannt, kann die schnelle Schlange auch schon entkommen, und der eifersüchtige Jonas ist nicht ganz unschuldig daran. Er ist über Gretas neuen Verehrer ganz und gar nicht erfreut, doch bei der Suche nach der grünen Gefahr müssen alle zusammenhalten ..
09:25
I: Heikko Deutschmann (Dr. Philip Hansen), Enya Elstner (Greta Hansen), Floriane Daniel (Annette Hansen), Lotte Hanné (Lilie Hansen), Zora Achtnich (Celine), Bea Albermann (Natalia), Fynn Henkel (Jonas Grieshaber); S: Sebastian Andrae; R: Peter Lichtefeld... Schon die Musik kündigt ein Mega-Ereignis an: Der Zirkus kommt nach Waldau! Lilie würde am liebsten gleich mit auftreten, ihre große Schwester interessiert sich eher für den afrikanischen Elefanten. Doch da entdeckt Dr. Hansen bei einer Routineuntersuchung eine schlimme Wunde am Elefantenrücken. Die Dickhäuter-Diagnose lässt den Zirkusdirektor verzweifeln: Zawadi ist die Attraktion der Show. Wie soll er die Elefantendame ernähren, wenn sie nicht auftreten darf? Als die Zirkusleute über Nacht die Zelte abbrechen und weiterziehen, ist die Empörung bei Greta und ihren Klassenkameradinnen groß. Das liegt auch an ihrem Interesse an dem hübschen Zirkusmitglied Toni. Doch ein großes Andenken ist auf der Zirkuswiese stehen geblieben, und das löst besonders bei Gretas Mutter Entsetzen aus.
09:55
Tagesschau
10:00
Wer wird Die beste Klasse Deutschlands 2018? Zum elften Mal präsentiert Malte Arkona das größte Schülerquiz Deutschlands. Rund 1.100 Klassen der Stufen 6 und 7 hatten sich beworben. 32 Klassen aus 15 Bundesländern hatten mit ihren Bewerbungen die Jury überzeugt und zogen in den Wettbewerb. Vom 30. April an kämpfen sie im KiKA um den Einzug ins große Superfinale. Die Gewinnerklasse reist in diesem Jahr nach Edinburgh. Aber bis dahin ist es ein langer Weg. Die Klassen müssen sich auskennen, in Gebieten wie Natur & Umwelt, Sport, Musik, Erdkunde oder Essen & Trinken. Jeannine Michaelsen ist unterwegs in Edinburgh, um von dort Fragen rund um Schottlands zweitgrößte Stadt zu stellen. Im Superfinale-Studio dabei sind Ralph Caspers, Bürger Lars Dietrich, Tischtennisstar Timo Boll, Schauspielerin Luise Befort und die YouTuberin Kim Unger. Lea singt ihren aktuellen Hit Leiser. Für ein Kind wird außerdem ein Traum wahr, denn es darf Malte im Superfinale unterstützen und den begehrten Pokal für Die beste Klasse Deutschlands ins Studio tragen. Die beste Klasse Deutschlands ist eine Produktion von Bavaria Entertainment im Auftrag von KiKA und Das Erste.
11:30
In jedem Tetrapack Milch steckt der Grundkonflikt der modernen Landwirtschaft: Das Wohl der Tiere gegen die Kosten der Produktion. Die Diskussion über die richtige Milchwirtschaft – bio versus konventionell, Familienhof versus Industriebetrieb – wird so kontrovers wie emotional geführt. Dabei weiß kaum ein Verbraucher, wie seine Milch heute tatsächlich produziert wird: Quarks forscht nach: Woher kommt die Milch in NRW. Welche Konsequenzen hat ihre Produktion für Bauern und Milchkühe? Und wie kann es auch in Zukunft gelingen, ein hochwertiges Lebensmittel zu einem fairen Preis zu produzieren.
12:00
Tagesschau
12:05
I: Roy Peter Link (Dr. Niklas Ahrend), Sanam Afrashteh (Dr. Leyla Sherbaz), Mike Adler (Dr. Matteo Moreau), Philipp Danne (Ben Ahlbeck), Stefan Ruppe (Dr. Elias Bähr), Mirka Pigulla (Julia Berger), Jane Chirwa (Vivienne Kling); S: Patrick Lorenz; R: David Carreras... Dr. Leyla Sherbaz und Vivienne Kling sind überrascht, als Paul Schneider sich zu Fuß und mit einem blutüberströmten Arm in der Notaufnahme meldet. Auch seine Noch-Frau Solveig Schneider findet sich im JTK bei Julia Berger ein, die vertretungsweise die gynäkologische Sprechstunde übernimmt. Solveig möchte ihren Kinderwunsch auch ohne Mann in die Tat umsetzen. Im JTK trifft das ehemalige Paar erneut aufeinander und Paul bittet Solveig um ein Date. Doch die möchte, dass ihr Ex-Mann endlich die Scheidungspapiere unterzeichnet. So finden Vivi und Julia sich in einem handfesten Rosenkrieg wieder. Die übermüdete Reinigungskraft Harald Parchmann, der lediglich eine Platzwunde am Kopf vorweist, wird über Nacht aufgenommen, weil Assistenzarzt Ben Ahlbeck Dr. Moreau dazu überredet. Dafür verlangt der Oberarzt jedoch eine Reihe von Tests. Die ergeben, dass Harald Malaria hat. Das kann aber eigentlich nicht sein. Harald weißt keinerlei Symptome der Tropenkrankheit auf. Der Fall wirft für Matteo und Ben ein Rätsel auf – Dr. Lindner, der die Assistenzärzte in Niklas' Abwesenheit übernommen hat, leidet seitdem unter der angespannten Beziehung zu Theresa. Die Situation zwischen den beiden spitzt sich immer mehr zu. Marc muss sich entscheiden: Wie soll es mit ihm und Theresa weitergehen.
12:55
Tagesschau
13:00
I: Christine Neubauer (Johanna Lohmann), Francis Fulton-Smith (Laurenz Hofer), Johanna von Koczian (Marie Gruber), August Schmölzer (Leo Bergmeier), Saskia Vester (Grete Bergmeier), Judith Richter (Verena Bergmeier), Gregor Bloéb (Gerhard Straußberger); S: Ulrike Münch, Peter Sämann, Kurt Wilhelm, Felix Huby; R: Peter Sämann... Johanna Lohmann (Christine Neubauer), nach dem Unfalltod ihres Mannes Witwe, ist eine fähige Münchener Medizinerin, die in den vergangenen Jahren allerdings nur im Labor arbeitete. Als ihr Job wegrationalisiert wird, besinnt sie sich auf ihre Qualifikation als Ärztin und übernimmt die Praxis ihres verstorbenen Onkels im beschaulichen Großraming. Trotz des freundlichen Empfangs, den Tante Marie (Johanna von Koczian) ihr und ihrem kleinen Sohn Max (Stefan Knapp) bereitet, ist Johannas erster Tag als Landärztin Chaos pur. Schon bei ihrer Ankunft fährt sie dem einflussreichen Großbauern Leo Bergmeier (August Schmölzer) den Zaun kaputt. Dann gibt es in ihrem Haus einen Rohrbruch. Und schließlich macht Bergmeier ihr noch die Patienten abspenstig. Der starrköpfige Bauer hat als Nachfolger für den alten Dorfdoktor ein gestandenes Mannsbild erwartet und keine Frau, die offensichtlich nicht einmal Auto fahren kann. Was Johanna tatsächlich drauf hat, muss sie früher unter Beweis stellen, als ihr lieb ist: Ihr Sohn Max und zwei Spielkameraden aus dem Kindergarten zeigen Symptome von schwerer Vergiftung, nachdem sie Milch von Bergmeiers Hof getrunken haben. Dank ihrer profunden Laborkenntnisse stellt Johanna rasch fest, dass die Milch eine hohe Dosis Pflanzenschutzmittel enthält. Statt der geistesgegenwärtigen Ärztin zu danken, verdächtigt Bergmeier Johanna, sie habe die Milch selbst vergiftet, um sich durch die Rettung der Kinder das Vertrauen der Dorfbewohner zu erschleichen. Mit Hilfe des sympathischen Tierarztes Laurenz Hofer (Francis Fulton-Smith), der als Einziger zu ihr hält, findet die Landärztin bald heraus, wer die Milch tatsächlich verseucht hat. Dabei kommen Johanna und Laurenz sich näher – bis Bergmeiers eifersüchtige Tochter Verena (Judith Richter) in Johannas Praxis einen Schwangerschaftstest macht und dabei auch eine Bemerkung über den Vater in spe fallen lässt. Nach ihrem großen Erfolg als Geierwally prägte Christine Neubauer diese zeitgemäße Neuverfilmung des Marianne-Koch-Klassikers von 1958 in der Rolle als durchsetzungsfähige Landärztin. Darüber hinaus sind Francis Fulton-Smith, Johanna von Koczian, August Schmölzer und Saskia Vester zu bewundern. Regie führte Peter Sämann, der zusammen mit Ulrike Münch auch das Buch verfasste. Mit Die Landärztin – Diagnose Tollwut setzt Das Erste die Reihe mit Christine Neubauer unmittelbar im Anschluss fort.
14:30
I: Christine Neubauer (Dr. Johanna Lohmann), Johanna von Koczian (Marie Gruber), Martin Feifel (Dr. Laurenz Hofer), August Schmölzer (Leo Bergmeier), Saskia Vester (Grete Bergmeier), Judith Richter (Verena Bergmeier), Gregor Bloéb (Gerhard Stausberger); S: Felix Huby, Ulrike Münch; R: Peter Sämann... Nach der Überwindung anfänglicher Berührungsängste haben die Großraminger ihre neue Landärztin Dr. Johanna Lohmann (Christine Neubauer) voll und ganz akzeptiert. Sogar der dickköpfige Großbauer Leo Bergmeier (August Schmölzer), der dieser Städterin im weißen Kittel anfangs gar nichts zutraute, schwört auf Johannas Fähigkeiten. Täglich schaut Johanna nach Bergmeiers hochschwangerer Tochter Verena (Judith Richter), der er als traditionsbewusster Vater eine große Hochzeit ausrichten will. Davon ist der zukünftige Schwiegersohn (Gregor Bloéb) allerdings nicht sonderlich begeistert. Und ob das Baby so lange warten will, ist ebenfalls ziemlich unsicher. Über ihre eigenen Gefühle für den attraktiven Tierarzt Laurenz Hofer (Martin Feifel) ist Johanna sich noch im Unklaren. Laurenz hat jedoch für ihr Zögern kein Verständnis, und so eskaliert eine bloße Meinungsverschiedenheit zum handfesten Krach: Einer der Waldarbeiter zeigt auffällige Krankheitssymptome. Johanna veranlasst daraufhin sofort Tollwutalarm. Laurenz macht ihr deshalb schwere Vorwürfe, weil sie seiner Ansicht nach leichtfertig im Dorf eine Panik ausgelöst hat. Der erfahrene Tierarzt glaubt nicht an die Tollwut-Theorie und fühlt sich von Johanna übergangen – bis die Klinik die Diagnose bestätigt und plötzlich auch Johannas kleiner Sohn Max (Joël Eisenblätter) von einem Igel gebissen wird und daraufhin schwer erkrankt. Ob als verführerische Schokoladenkönigin, sehnsuchtsvolle Geierwally, oder als leidgeprüfte Frau des Heimkehrers: Christine Neubauer zieht stets ein Millionenpublikum in ihren Bann. Auch die weiteren Hauptrollen in dieser glanzvollen Fortsetzung des modernen Heimatfilms Die Landärztin sind glänzend besetzt mit Martin Feifel, Johanna von Koczian und Siegfried Rauch. August Schmölzer, Saskia Vester, Judith Richter und Gregor Bloéb runden das hochkarätige Ensemble ab. Regie führte erneut Peter Sämann, diesmal nach einem Buch, das der renommierte Krimiautor Felix Huby zusammen mit Ulrike Münch verfasste. Mit Schleichendes Gift folgt unmittelbar im Anschluss ein weiterer Film aus der Reihe Die Landärztin.
16:00
Laufende Knochen / Der Robotervogel / Kampf den Wildschweinen / Die Magie des Schwarms. Leben ist Bewegung! Am Institut für spezielle Zoologie der Uni Jena gibt es ein weltweit einzigartiges Gerät: eine Röntgenkamera, die Lebewesen in Bewegung durchleuchten kann. Vor der Kamera stehen durchweg Tiere. Das Ergebnis: ein ganzes Archiv von Filmen mit laufenden Skeletten. Damit gehen die Forscher der Frage nach der Evolution des Bewegungssystems nach. Das Ziel der Forscher ist es, biologische Lösungsprinzipien auf die Technik zu übertragen. Zum Beispiel, um Roboter endlich den sicheren aufrechten Gang beizubringen. Oder sie zum Fliegen zu bringen, etwa um sie zum Vergrämen von Plagegeistern, wie manche Vögel es sein können, einsetzen zu können. Denn Vögel können gefährlich werden: Zum Beispiel auf Flughäfen, wo sie in die Turbinen von startenden oder landenden Flugzeugen geraten, was im Extremfall zu Notlandungen oder gar Abstürzen führen kann. Wie also die Tiere auf Abstand halten? Bewährt hat sich der Einsatz von Raubvögeln. Der Anblick eines Falken reicht, um eine komplette Krähenkolonie in Aufruhr zu versetzen und zu vertreiben. Kaum ein Flughafen kommt ohne Falkner aus. Doch muss das wirklich ein echter Falke sein, fragten sich die drei Erfinder des RoBird. Ihr Ziel: eine ferngesteuerte, flugfähige Attrappe, die die unerwünschten Vögel ebenso zuverlässig vertreibt wie ein echter Falke. Funktioniert das? Kann der Roboterfalke den Flug des echten Raubvogels täuschend echt imitieren? Bewegungsanalyse kann auch vor größeren Plagegeistern schützen. In Mecklenburg-Vorpommern machen sich Wildschweine zunehmend unbeliebt: Sie untergraben den Hochwasserschutz, weil sie vielerorts die Flussdeiche beschädigen. Um den Schutz der Deiche und die Jagd auf die Tiere effektiver zu machen, muss man wissen, wo genau die Wildschweine sich bevorzugt aufhalten. Das Team um Dr. Hinrich Zoller von der Uni Rostock versieht Tiere mit Sendern, um Bewegungsprofile der Schweine erstellen und sie von sensiblen Gebieten fernhalten zu können. Es sind magische Bilder, wenn sich im Herbst die Zugvögel versammeln und in riesigen Schwärmen ihre Flugkünste zeigen. Oder wenn sich Tausende von Fischen durch das Meer bewegen wie ein einziger gigantischer Organismus. Iain Couzin, Leiter des Zentrums für Schwarmforschung an der Universität Konstanz, untersucht das Schwarmverhalten: Wie schaffen es die Tiere, nicht zusammen zu stoßen? Der Schwarm ist die Intelligenz der vielen, so nennt es der Wissenschaftler.
16:30
R: Verena Bünten... Sechs Tote, 23 Verletzte – die Bilanz eines ganz normalen Februar-Wochenendes in Chicago. Amerikas drittgrößte Stadt hat in den letzten zwei Jahren eine Gewaltexplosion erlebt – und mit 650 Schusswaffenopfern mehr Tote als L.A. und das deutlich größere New York zusammen. Es sind vor allem junge schwarze Männer, die sterben in diesem Sumpf aus Gangkriminalität, illegalen Waffen und sozialen Problemen. Aber immer wieder kommen auch Unbeteiligte wie Kinder oder Teenager zwischen die Fronten. Es ist eine dunkle Parallelwelt zur sonst glänzenden Stadt Chicago. Die Reportage berichtet aus dem Innersten der Problem-Stadtteile Southside und Englewood. Hier leben die überwiegend afro-amerikanischen Bewohner mit der täglichen Gewalt – und sind doch nicht bereit, sich damit abzufinden: Die Streetworker von BUILT etwa patrouillieren mit einem schnellen Eingreifteam und werden bei Konflikten gerufen. Die sorgsam ausgewählten elf Teammitglieder haben alle eine Gang-Vergangenheit und gemeinsam mehr als 100 Jahre im Gefängnis verbracht. Genau das verschafft ihnen auf der Straße ihre Glaubwürdigkeit. Wir begleiten die Schlichter eine Woche lang auf der Straße und auf Hausbesuchen bei Schützlingen, die sie vom Sog der Gangs wegbringen wollen. Chicago ist Obamas Heimatstadt. Auf der Schattenseite nennen sie ihn alle Barrak und sehen in ihm einen, der es geschafft hat. Ausgerechnet in der verrufenen Southside hat Obama seinen Repräsentationsbau, die Presidential Library geplant – bislang nur eine Baustelle, aber eine, von der ein Signal für eine bessere Zukunft ausgehen soll. Eine Weltspiegel-Reportage über Menschen, die täglich mit Gewalt konfrontiert werden und sich doch nicht davon unterkriegen lassen.
17:00
Tagesschau
17:10
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
17:50
Tagesschau
18:00
Aktuelles aus der Welt des Sports, ob Fußball-Bundesliga, Handball, Boxen oder Motorsport. Hier erfahren Sie, wer wo wann was gewonnen hat.
19:00
Pressetext zu: FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018 Unser Russland (1+2) Eine Städtereise mit Udo Lielischkies und Palina Rojinski Film von Nick Golücke und Michael Müller 30.000 Kilometer über Wasser, Schienen und durch die Luft: Die mehrteilige Reportage Unser Russland – Eine Städtereise zur Fußball-WM mit Palina Rojinski und Udo Lielischkies führt durch die Austragungsorte der Weltmeisterschaft 2018. Sie schlägt eine Brücke zwischen Fußball- und Reisereportage. Und vor allem zeigt sie: Fußball in Russland, das ist Fußball in einem riesigen und gewaltigen, manchmal gewalttätigen, manchmal sentimentalen Land. Einem Land mit einer immensen Vielfalt und einer riesigen Fülle an historischen, architektonischen, literarischen, künstlerischen und landschaftlichen Schätzen. Einem Land mit Menschen, die sich auf den Fußball freuen und auf die Millionen Zuschauer, die in den Wochen der Weltmeisterschaft mit anderen Augen auf ihre Heimat blicken. Im Mittelpunkt der Reportage steht das Erleben, die persönliche Begegnung der beiden Protagonisten mit den Menschen, denen sie auf ihrer Reise begegnen – verfolgte Menschenrechtler, eine berühmte Ballett-Tänzerin, Künstler, Schüler, Politiker, Studentinnen, junge Wachsoldaten, einen homosexuellen Nachtclub-Besitzer aber auch Taxifahrer, Markverkäuferinnen, Kellner, Rentner sowie andere Landsleute, und porträtieren sie in ihrem Lebensumfeld. Menschen und Geschichten am Wegesrand einer Reise entlang der Spielorte des größten Sportereignisses der Welt im größten Land der Welt.
19:55
Das Wetter des Tages und die Aussichten auf die kommende Nacht und die folgenden Tage.
19:57
Lotto am Samstag (Gewinnzahlen der 21. Ausspielung)
20:00
Tagesschau
20:15
I: Jule Ronstedt (Caro Waldheim), Friedrich von Thun (Wolfgang Waldheim), Günther Maria Halmer (Martin Waldheim), Alexander Beyer (Dr. Florian Mayring), Suzanne von Borsody (Maxi), Julia Niegel (Mia Waldheim), Gerd Lohmeyer (Herr Schmelzer); S: Astrid Ruppert; R: Thomas Kronthaler... Caro (Jule Ronstedt) betreibt einen Kiosk im bayerischen Traunstein. Das Geschäft könnte glänzend laufen, hätte sie nicht dieses Problem mit Zahlen: Sie kann einfach nicht rechnen, weder im Kopf noch auf dem Papier. Um ihre Schwäche vor den Kunden zu verbergen, gibt sie Wechselgeld nach Gefühl heraus. Mit diesen kleinen Tricks hat die alleinerziehende Mutter der 13-jährigen Mia (Julia Niegel) sich geschickt durchs Leben gemogelt. Nur ihrem Vater Wolfgang (Friedrich von Thun), der stets an ihr herumnörgelt, kann sie es nie recht machen. So verschweigt sie ihm auch, wie schlecht es finanziell um den Kiosk bestellt ist, und besucht heimlich einen Rechenkurs, mit dem der geniale, aber etwas weltfremde Astrophysiker Florian (Alexander Beyer) sich ein Zubrot verdient. Die Welt der Zahlen kann auch er ihr nicht begreiflich machen, doch dank ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Sterne finden beide heraus, dass ihre Schwächen und Stärken sich ergänzen wie die linke und die rechte Seite einer Gleichung. Unterdessen hat auch Caros Vater eine aufwühlende Begegnung: Die Aussöhnung mit seinem jüngerer Bruder Martin (Günther Maria Halmer), mit dem er sich vor 40 Jahren zerstritten hat, lässt ihn die Tochter mit anderen Augen sehen. Als die ehemalige Lehrerin Maxi (Suzanne von Borsody) ihm erklärt, warum Caro sich mit Zahlen so schwer tut, kann auch Wolfgang endlich einmal fünf gerade sein lassen. Das gefühlvolle Melodram nach Motiven von Utta Danella erzählt von einer kaum bekannten Störung, die erstaunlich vielen Menschen das Leben erschwert: Dyskalkulie, einer besonderen Art der Rechenschwäche. Jule Ronstedt glänzt als lebenskluge Kioskbesitzerin, die Zahlen und Rechenoperationen buchstäblich nicht auf die Reihe bekommt. Als zerstreutes Genie lebt Alexander Beyer in der Welt der Zahlen, doch ohne Caro als rettenden Anker ist auch er verloren. Thomas Kronthaler packt die originelle Geschichte um Mathematik und Liebe in atmosphärische Bilder. Dank der ansprechenden Musik von Helmut Zerlett kann man sinnlich miterleben, wie es ins Caros Kopf beim Rechnen rattert. Unmittelbar im Anschluss zeigt Das Erste einen weiteren Film der Utta Danella-Reihe: Der schwarze Spiegel.
21:40
I: Sonja Kirchberger (Cora Talheim), Peter Bongartz (Karl Ravinski), Marita Marschall (Irene Ravinski), Julia Haacke (Hella Ravinski), Florian Fitz (Felix Ravinski), Eckhard Preuß (Jochen), Mira Gittner (Elsa); S: Rainer Boldt; R: Rainer Boldt... Der verwitwete Unternehmer Karl Ravinski (Peter Bongartz) will die Zukunft seiner Küchenmöbelfabrik durch die Fusion mit einer mallorquinischen Firma sichern. Auf der Insel wird er von dem Makler Freiberg (Nicolas Lansky) hingehalten, während ihn die attraktive Assistentin Cora Talheim (Sonja Kirchberger) sehr zuvorkommend umsorgt. Ravinskis ungutes Gefühl bestätigt sich, als sie ihm gesteht, dass sie für den Betrüger Freiberg nur den Lockvogel gespielt habe. Der Unternehmer ist jedoch von Coras Courage und ihrem Charme so angetan, dass er sich Hals über Kopf in sie verliebt. Es stört ihn auch nicht, dass sie sich als Callgirl entpuppt. Zurück in München, lässt er nichts unversucht, um sie zu einem Wiedersehen zu überreden. Cora reagiert darauf sehr kühl, denn ihr Job hat sie sehr misstrauisch gegenüber den Männern und der Liebe gemacht. Erst als sie spürt, dass Ravinski es wirklich ernst meint, nimmt sie seinen spontanen Heiratsantrag an. Damit stößt Ravinski seine Kinder vor den Kopf. Beim Familientreffen bekommt die nicht standesgemäße Cora die eisige Verachtung seiner Tochter Hella (Julia Haacke) und ihres Mannes Jochen (Eckhard Preuß), Ravinskis Prokuristen, zu spüren. Auch Felix (Florian Fitz), der noch unter einem Drogenentzug leidet, und dessen Frau Elsa (Mira Gittner) sowie die beiden Hausangestellten Rosine (Heidy Forster) und Paul (Toni Berger) lehnen Cora ab. Nur Ravinskis Lieblingstochter, die burschikose Irene (Marita Marschall), schätzt Coras Wagemut und freundet sich mit ihr an. Noch bevor Cora die Gelegenheit hat, sich mit der feindlichen Umgebung zu arrangieren, stirbt ihr geliebter Karl plötzlich an Herzversagen. Nun brechen die Konflikte hinter der heilen Fassade der erfolgreichen Familie offen aus. Hella und Jochen sorgen sich nur um ihren Erbteil. Der todkranke Felix bedroht Cora. Er weiß nicht, wohin er mit der schwangeren Elsa gehen soll, wenn Cora das ererbte Herrenhaus verkauft, um alles hinter sich zu lassen. Auch Rosine und Paul blicken in eine unsichere Zukunft. Während eines Ausritts mit Irene entgeht Cora nur knapp einem Mordanschlag. Kommissar Graf (Michele Oliveri) stößt bei den Ermittlungen auf düstere Geheimnisse und erhält unverhofft gleich zwei Mordgeständnisse – aber auch einen guten Grund, um trotzdem niemanden festzunehmen. Mit über 50 Millionen Romanexemplaren schrieb die in München lebende Autorin Utta Danella das auflagenstärkste Oeuvre der deutschen Gegenwartsliteratur. Seit ihrem Debüt Alle Sterne vom Himmel (1956) sind es vor allem Familiendramen aus gehobenen Kreisen, mit denen sie sich ihren Ruf als präzise Beobachterin und spannende Erzählerin erwarb. 1999 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz erster Klasse. Dem Drehbuchautor Rainer Boldt gelang eine sorgfältige und spannende Adaption von Der schwarze Spiegel.
23:10
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
23:30
Liebesträume. Über 400.000 Ehen werden in Deutschland jährlich geschlossen. Doch über 30% der Ehen scheitern. Trotzdem ist die Sehnsucht nach dem gemeinsamen Leben und dem Aufgehobensein so stark, dass Menschen dieses Risiko eingehen. Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen spricht in ihrem aktuellen Wort zum Sonntag über die Himmelsmacht Liebe.
23:35
Die Late-Night-Show mit der Kabarettistin, Sängerin und Moderatorin Ina Müller nach Müllerin Art: Talk, Comedy und viel, viel Musik in der winzig kleinen Hamburger Hafenkneipe Zum Schellfischposten. Zu Beginn begrüßt Ina Müller die Schauspielerin Iris Berben, die man in einer für die Grand Dame des deutschen Films ganz ungewohnten Umgebung, nämlich am Kneipentresen erleben kann. Zum Gespräch hinzu kommt Entertainerin Barbara Schöneberger, die natürlich gemeinsam mit Ina Müller singt. Für Musik sorgt ferner das Duo Lumpenpack, das für seine spitzzüngigen Texte schon mit dem Publikumspreis des Prix Pantheon ausgezeichnet wurde. Wie immer mit dabei sind auch die 20 Herren des Wilhelmsburger Shantychors De Tampentrekker, die vor den Kneipenfenstern die Stellung halten und für musikalische Intermezzi sorgen. 14 Personen bestreiten das Publikum, mehr passen nicht rein bei Inas Nacht, aber dürfen dafür mit Bierdeckel-Fragen ein bisschen mithelfen dürfen. Und alle werden wieder bestens versorgt von der Kneipenwirtin Frau Müller, nicht verwandt und verschwägert mit Ina. Klingt leicht chaotisch? Soll es auch.
00:35
I: Tobey Maguire (Spider-Man / Peter Parker), Willem Dafoe (Grüner Kobold / Norman Osborn), Kirsten Dunst (Mary Jane Watson), James Franco (Harry Osborn), Cliff Robertson (Ben Parker), Rosemary Harris (May Parker), J.K. Simmons (J. Jonah Jameson); S: David Koepp; R: Sam Raimi... Der rasante Auftakt der Spider-Man-Trilogie von Sam Raimi mit Tobey Maguire als schüchterner Superheld. – Der Biss einer genmanipulierten Spinne macht aus dem schüchternen Schüler Peter Parker (Tobey Maguire) den Superhelden Spider-Man. Endlich kann er bei seiner Angebeteten (Kirsten Dunst) landen, doch als der Vater seines Schulfreundes zum bösartigen Grünen Kobold (Willem Dafoe) mutiert, bekommt Spider-Man einen gefährlichen Widersacher.
02:28
Tagesschau
02:30
I: Louis Koo (Fai), Simon Yam (Lee Bo Sam), Sun Hong Lei (Mok Chung Yuan), Lam Ka Tung (Wen), Kelly Lin (Ling), Lam Suet (Fat Bo), Li Hai Tao (Lung); S: Sharon Chung, Kenny Kan, Yau Nai Hoi, Au Kin Yee, Yip Tin Shing; R: Ringo Lam... Im Leben der drei Saufkumpane Fai (Louis Koo), Mok (Hong Lei Sun) und Sam (Simon Yam) stehen alle Zeichen auf Sturm: Jeder von ihnen braucht aus unterschiedlichen Gründen eine Menge Geld – und das verdammt schnell. Dann nimmt das Schicksal des Trios eine unerwartete Wendung. In einer Bar lernen sie einen geheimnisvollen alten Mann kennen, der ihnen von einem historischen Goldschatz erzählt, der unter einem streng bewachten Regierungsgebäude versteckt sein soll. Als Beweis gibt er ihnen eine alte Goldmünze. Fai, Mok und Sam wittern das schnelle Geld und machen sich auf den Weg, den Schatz zu heben. Obwohl der Einbruch in einem heillosen Chaos endet, gelingt es den Freunden, mit der Schatzkiste zu fliehen. Beim Öffnen der Truhe stellt sich heraus, dass der alte Mann nicht übertrieben hatte. Mok, von Beruf Antiquitätenhändler, erkennt in dem goldenen Gewand, das sich darin befindet, ein antikes Kleidungsstück von unschätzbarem Wert. Dummerweise gehen die Probleme nun aber erst richtig los. Denn außer einer Bande Mafia-Schergen ist auch der korrupte Polizist Wen (Ka Tung Lam) hinter dem Trio her. Wen hat eine Affäre mit Sams Frau Ling (Kelly Lin), die fest behauptet, ihr Ehegatte wolle sie umbringen. In einer verlassenen Lagerhalle treffen die drei Freunde, Ling und Wen aufeinander – und plötzlich weiß niemand mehr, wer auf wessen Seite steht. Geheimnisse kommen ans Licht, Loyalitäten werden auf die Probe gestellt und neue Allianzen gebildet. Schließlich kann Wen mit dem Goldschatz entkommen. Eine wilde Verfolgungsjagd endet in einem abgelegenen Restaurant vor den Toren der Stadt – und wie das Schicksal es will, kehren dort zufällig auch die Triaden-Killer ein, um ein Waffengeschäft abzuwickeln. Das Konzept von Triangle – Die Jagd nach dem Goldschatz dürfte in der Geschichte des Kinos ziemlich einmalig sein: Drei Regisseure konzipieren und inszenieren jeweils ein Drittel der Geschichte, allerdings ohne zu wissen, welche Richtung die anderen beiden davor oder danach einschlagen. Das klingt kompliziert, aber die Beteiligten sind ein Garant für Originalität: Johnnie To, Ringo Lam, Hark Tsui – drei Namen, die bei vielen Fans des Hongkong-Kinos die Herzen höher schlagen lassen. Harks Tsuis Peking Opera Blues, Lams City on Fire und Johnnie Tos Fulltime Killer zählen längst zu den großen Klassikern des asiatischen Genre-Kinos. So unterschiedlich die drei Regisseure mit ihrem Teil der Geschichte umgehen, so stimmig ergänzen sich ihre Erzählstile zwischen Drama, Komödie und furioser Action zu einer Actionkomödie, die ihresgleichen sucht.
03:55
R: Verena Bünten... Chicago. Sechs Tote, 23 Verletzte – die Bilanz eines ganz normalen Februar-Wochenendes in Chicago. Amerikas drittgrößte Stadt hat in den letzten zwei Jahren eine Gewaltexplosion erlebt – und mit 650 Schusswaffenopfern mehr Tote als L.A. und das deutlich größere New York zusammen. Es sind vor allem junge schwarze Männer, die sterben in diesem Sumpf aus Gangkriminalität, illegalen Waffen und sozialen Problemen. Aber immer wieder kommen auch Unbeteiligte wie Kinder oder Teenager zwischen die Fronten. Es ist eine dunkle Parallelwelt zur sonst glänzenden Stadt Chicago. Die Reportage berichtet aus dem Innersten der Problem-Stadtteile Southside und Englewood. Hier leben die überwiegend afro-amerikanischen Bewohner mit der täglichen Gewalt – und sind doch nicht bereit, sich damit abzufinden: Die Streetworker von BUILT etwa patrouillieren mit einem schnellen Eingreifteam und werden bei Konflikten gerufen. Die sorgsam ausgewählten elf Teammitglieder haben alle eine Gang-Vergangenheit und gemeinsam mehr als 100 Jahre im Gefängnis verbracht. Genau das verschafft ihnen auf der Straße ihre Glaubwürdigkeit. Wir begleiten die Schlichter eine Woche lang auf der Straße und auf Hausbesuchen bei Schützlingen, die sie vom Sog der Gangs wegbringen wollen. Chicago ist Obamas Heimatstadt. Auf der Schattenseite nennen sie ihn alle Barrak und sehen in ihm einen, der es geschafft hat. Ausgerechnet in der verrufenen Southside hat Obama seinen Repräsentationsbau, die Presidential Library geplant – bislang nur eine Baustelle, aber eine, von der ein Signal für eine bessere Zukunft ausgehen soll. Eine Weltspiegel-Reportage über Menschen, die täglich mit Gewalt konfrontiert werden und sich doch nicht davon unterkriegen lassen.
04:25
Das Füllprogramm zeigt im Nachtprogramm Landschaftsaufnahmen aus deutschen Landen.
04:48
Tagesschau
04:50
(im Ersten: 26.05.2018 / 17.10.
05:30
R: Katja Wallenfels... Ein sonniger Sommertag, einfach perfektes Badewetter: Willi ist am Langwieder See bei München. Hier ist ganz schön viel los, am Ufer genauso wie im Wasser. Der Kinderreporter ist aber gar nicht zum Baden hier, sondern er will herausfinden, wer über das Wasser wacht – nämlich die Wasserwacht! Manfred nimmt ihn mit auf Kontroll-Tour in einem superschnellen Motorboot. Weil die Wasserwacht so eine Art Feuerwehr auf See ist, gibt's natürlich auch Blaulicht. Manfred und seine Kollegen sind aber nicht nur auf dem Wasser unterwegs, sondern auch am Ufer. Willi begleitet sie bei ihrer Fahrradstreife um den See herum, wo sie sich um kleine Verletzungen von Badegästen kümmern und die Notrufsäulen kontrollieren. Wie wichtig das Eincremen beim Sonnenbaden ist und warum es eigentlich unterschiedliche Sonnenschutzfaktoren gibt, erfährt Willi von Hautarzt Max. Außerdem soll Willi mithelfen, Rudi zu finden. Dieser Taucher versteckt sich nämlich als Opfer am Grund des Sees und die Wasserwachtler trainieren nun den Ernstfall: Was ist zu tun, wenn jemand zu ertrinken droht? Vor allem muss es schnell gehen, es bleibt wenig Zeit, Rudi so schnell wie möglich wieder aus dem Wasser zu fischen. Die Wasserwacht-Boote sind zwar ziemlich flott, doch noch schneller geht es aus der Luft – nämlich mit einem Hubschrauber! Von oben suchen Willi und die beiden Feuerwehr-Taucher Michael und Stefan damit den See ab. Plötzlich entdecken sie einen dunklen Schatten unter der Wasseroberfläche. Das könnte Rudi sein: Rasch raus aus dem Helikopter und rein in den See! Am Ufer versammeln sich schon Wasserwacht-Fahrzeuge, Polizei und natürlich die Badegäste, und alle sind gespannt, wie lange die Drei brauchen, um Rudi sicher aus dem Wasser zu ziehen.
05:55
Shary und Ralph stapfen heute stark verkleinert durch hohes, hohes Gras und verraten die Bauanleitung für eine Unterwasserlupe. Außerdem verschaffen sie Durchblick bei diesen Fragen: Wie fliegen Marienkäfer? Je älter ein Marienkäfer ist, desto mehr Punkte zieren seinen Körper. Falsch! Denn das ist ein weit verbreitetes Gerücht. Die Zahl der Punkte nimmt auch im Laufe der Jahre nicht zu. Dafür verbirgt sich unter der bunt geschmückten Oberfläche ein anderes Geheimnis. Wohin flüchten Insekten bei Regen? Was sind Urzeitkrebse? Wie zieht man jemandem die Würmer aus der Nase? Warum ist etwas schäbig.
06:20
R: Gerhard Hahn... Der Sultan der Goldenen Stadt ist tot und sein jüngster Sohn Karim wird der neue Sultan. Karims älterer Bruder Shazaman und dessen Frau Dunyazad sehen sich um die Herrschaft betrogen und brauen einen magischen Trunk, der Karim in ein riesiges blaues Ungeheuer verwandelt.
06:45
R: Gerhard Hahn... Halil, der Dschinn führt Sherazade und Karim zum alten Verlorenen Tempel in der Wüste, wo sie sich vor den Truppen Shazamans verbergen können. Sherazade schleicht sich in den Palast zurück, weil sie hofft, im Nachlass ihres Vaters ein Heilmittel für Karim zu finden. Sie wird von Dunyazad entdeckt. Der einzige Hinweis, den Sherazade finden kann, ist der Name Dr. Duban – und der lebt in der Kristallstadt.
07:05
Er ist der Wakeboard-Star: Deutscher Meister, dreifacher Europa- und Weltmeister – Frédéric von Osten! Freddy gehört zu den erfolgreichsten Wakeboardern aller Zeiten und lebt für diesen Sport. Mit seinem Wakeboard war er schon überall – vom Ozean vor Florida bis zu halbversunkenen Gebäuden in der Türkei. Freddy von Osten hat nicht nur seine eigenen Tricks entwickelt, er coacht auch junge Nachwuchs-Wakeboarder. Im Tigerenten Club zeigt er den Tigerenten und Fröschen seine Ausrüstung und macht ein paar Trockenübungen. Auch Tigerenten-Reporter Felix hat sein Können auf dem Wakeboard getestet. Er hat Freddy an der Ostsee besucht, und von ihm ein exclusives Wakeboard-Coaching erhalten. Wieder an Land geht es musikalisch zu – die Jungs von Marquess heizen mit ihrem spanischen Sommerhit Suavecito den Studiogästen ein. Muschda Sherzada und Johannes Zenglein feuern als Moderatoren die zwei Schulklassen bei den Spielen an und sind gespannt, welche von ihnen den goldenen Pokal und die Spende für das Hilfsprojekt gewinnt. Dieses Mal treten die Frösche des Immanuel-Kant-Gymnasiums aus Pirmasens in Rheinland-Pfalz und die Tigerenten der Marienschule Saarbrücken im Saarland gegeneinander an.
08:05
I: Heikko Deutschmann (Dr. Philip Hansen), Enya Elstner (Greta Hansen), Fynn Henkel (Jonas Grieshaber), Lotte Hanné (Lilie Hansen), Floriane Daniel (Annette Hansen), Sanne Schnapp (Josefine Grieshaber), Michael Sideris (Vinzenz Grieshaber); S: Sebastian Andrae; R: Brigitte Dresewski... Mädchen haben mehr Mut als Jungs? – Diese Behauptung kann nicht stimmen! Jonas, Cem und seine Freunde treten gegen Greta, Celine und ihre Freundinnen an. Doch die Mädchen haben einen fast unüberwindlichen Vorsprung: Greta hat vor den Augen der ganzen Klasse einen lebenden Regenwurm verschluckt! Scheinbar ... Doch die Jungs müssen beweisen, dass sie mindestens genauso viel Mumm haben wie die weiblichen Konkurrentinnen. Mit einer Feder aus dem Rabennest und dem Sprung vom Heuschober können Jonas und seine Freunde nicht mit den Mädchen gleichziehen. Doch dann entdecken die Jungen Rufus, den gefürchteten Ziegenbock, der jeden auf die Hörner nimmt, der ihm zu nahe kommt ..
08:35
I: Enya Elstner (Greta Hansen), Fynn Henkel (Jonas Grieshaber), Lotte Hanné (Lilie Hansen), Floriane Daniel (Annette Hansen), Heikko Deutschmann (Dr. Philip Hansen), Sanne Schnapp (Josefine Grieshaber), Michael Sideris (Vinzenz Grieshaber); S: Sebastian Andrae; R: Brigitte Dresewski... Gruselnächte im Haus Hansen. Wer treibt sich auf dem Dachboden herum? Ein Poltergeist? Ein unbekanntes Tier? Ein Einbrecher? Greta und Lilie können nicht schlafen, aber ihre Eltern schicken sie zurück ins Bett. Mit Hilfe von Jonas basteln die beiden Schwestern eine komplizierte Warnanlage und entdecken einen seltsamen Waldbewohner. Doch damit fangen die Probleme erst an ..
09:00
I: Enya Elstner (Greta Hansen), Fynn Henkel (Jonas Grieshaber), Lotte Hanné (Lilie Hansen), Floriane Daniel (Annette Hansen), Heikko Deutschmann (Dr. Philip Hansen), Sanne Schnapp (Josefine Grieshaber), Michael Sideris (Vinzenz Grieshaber); S: Bele Nord, Sebastian Andrae; R: Brigitte Dresewski... Rehe fressen am liebsten junge Setzlinge. Ungeziefer, sagt Bauer Grieshaber, denn jetzt bedrohen sie seine neue Weihnachtsbaumschonung. Im Wald unterwegs, treffen Jonas und seine Freunde scheinbar auf seltsame Fabelwesen. Sie gehen mit ihren Zwillen auf die Jagd und dabei erwischt ein Stein von Jonas ein krankes Reh am Kopf. Als Greta und Jonas das verletzte Tier im Wald finden, wird ihre Freundschaft auf eine Zerreißprobe gestellt. Denn verletzte Wildtiere müssen eigentlich erschossen werden. Doch Jonas fühlt sich schuldig ..
09:30
Lach- und Sachgeschichten, heute mit dem Geheimnis der Zugvögel, einer Party am Wasserloch, mit der Suche nach einem ganz besonderen Kranich, einem neuen Mitbewohner auf der Farm – und natürlich mit der Maus, dem Elefanten und der Ente. Wohin ziehen Kraniche? Und woher kommen sie? Im Frühjahr beobachten wir, wie die Kranichschwärme am Himmel vorüberziehen. Mit einem Tier an der Spitze fliegen sie in V-Form Richtung Norden, wo es langsam auch wärmer wird. Das Maus-Team folgt den Kranichen nach Norddeutschland. Dort legen die Tiere ihre Eier und brüten sie aus. Auch der Kranichjunge Grusini schlüpft dort. Kranichschützer markieren den jungen Vogel mit Ringen an seinen langen Beinen und versehen ihn mit einem Peilsender. Nun können sie seine Flugwege am Computer beobachten. Nach ersten kürzeren Flügen mit seinen Eltern geht es auch für Grusini auf lange Reisen. Über Südfrankreich und die Pyrenäen nach Spanien und wieder zurück: Immer der Sonne hinterher – Party am Wasserloch Wenn das Krokodil zur Party im Mondschein einlädt, schwingen alle Gäste am Wasserloch begeistert das Tanzbein. Denn sie brauchen keine Noten, der Rhythmus steckt in ihren Pfoten. Den schönsten Schieber tanzt jedoch der Affe mit seiner Freundin, der Giraffe – Ohrwurmpotenzial bespielt mit Tierdesigns von Nadia Budde. Shaun: Ein neuer Freund Auf dem Sperrmüll findet Timmy einen Dudelsack, der aus dem letzten Loch pfeift. So einen seltsamen Vogel haben Bitzer und die Schafe noch nie gesehen! Sie bringen das verletzte Tier zur Notoperation ins Bauernhaus.
10:00
Tagesschau
10:03
Immer wieder sonntags bietet wieder eine Mischung aus Neuem und Altbewährtem. Neu ist unter anderem das Bühnenbild, in dem Moderator Stefan Mross mit gewohnt guter Laune, viel Musik, mit Spaß und Herzblut die ARD-Unterhaltungssendung präsentiert. Mit von der Partie sind in diesem Sommer wieder Stars aus Schlager, Volksmusik und Comedy. In dieser Saison erleben die Zuschauer 16 – statt wie bislang 14 – Live-Sendungen. Die Sommerhitparade der Nachwuchskünstler spielt eine prominente Rolle. Dabei gibt es weiterhin in jeder Ausgabe ein Duell zwischen jeweils zwei Nachwuchstalenten und am Ende der Saison wird der Sieger der gesamten Staffel von den Zuschauern zum Sommerhitkönig gekürt. Unter dem Motto Wenn der Opa mit dem Enkel können neuerdings auch Jung und Alt gemeinsam bei Immer wieder sonntags auftreten. In dieser Saison hilft Stefan Mross zudem auch Single-Senioren, einen neuen Lebenspartner bzw. eine -partnerin zu finden.
12:00
Tagesschau
12:03
Journalistinnen und Journalisten mit unterschiedlichen Standpunkten analysieren aus unterschiedlichen Blickwinkeln politische Ereignisse und Entwicklungen. Dabei wird der Hintergrund von Schlagzeilen aufgehellt, und es entsteht im Dialog ein Wettstreit um die Interpretation von politischen Vorgängen.
12:45
Das wöchentliche Magazin will schwierige politische Prozesse und komplexe Probleme Europas erklären, aber auch fremde Mentalitäten und Perspektiven zeigen.
13:15
Tagesschau
13:30
I: Tanja Wedhorn (Katharina Reiff), Tim Bergmann (Sebastian), Jan-Gregor Kremp (Thies Quedens), Eva Kryll (Marianne Reiff), Lotte Flack (Nele Reiff), Dietrich Hollinderbäumer (Helge Quedens), Birge Schade (Berit Petersen); S: Marcus Hertneck, Martin Pristl; R: Anno Saul... Nachdem sie ihren Chef und Lebensgefährten mit einer anderen Frau in flagranti erwischt hat, platzt der gutmütigen Rechtsanwaltsgehilfin Katharina (Tanja Wedhorn) endgültig der Kragen. Sie macht Schluss, kündigt ihren Job und startet mit ihrer 16-jährigen Tochter Nele (Lotte Flack) von Berlin in Richtung Küste. Auf einer kleinen Nordseeinsel, wo ihre Mutter (Eva Kryll) eine Pension betreibt, will sie wieder einen klaren Kopf bekommen. Dabei musste sie Nele versprechen, endlich einmal nur an sich selbst zu denken. Denn Katharina ist viel zu gut für diese Welt: Sobald sie einen hilfsbedürftigen Menschen sieht, kann sie einfach nicht anders, als ihm zur Seite zu springen. Leider vergisst sie darüber allzu oft ihre eigenen Bedürfnisse. So schmelzen ihre guten Vorsätze denn auch sofort dahin, als sie an einer Raststätte einen geschwächt wirkenden Mann beobachtet, der von zwei merkwürdig aussehenden Typen verfolgt wird. Gegen Neles Protest liest sie den Flüchtigen kurz darauf am Straßenrand auf und bietet ihm eine Mitfahrgelegenheit auf die Insel. Und da Sebastian (Tim Bergmann) dort keine Bleibe hat, nimmt sie ihn kurzerhand mit zu ihrer Mutter. Zwar sucht er bei der nächsten Gelegenheit dankend das Weite, aber Katharina spürt, dass ihr Zufallsbekannter in ernsten Problemen steckt. Der leicht linkisch wirkende Sebastian weckt allerdings nicht nur ihren Helferinstinkt. Auch in anderer Hinsicht fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Zugleich erregt Sebastian das Misstrauen des sympathischen Inselpolizisten Thies (Jan-Gregor Kremp), der in die nichts ahnende Katharina verliebt ist. Er hat Meldung über eine Schießerei an einer Raststätte bekommen und vermutet mit sicherem Instinkt, der mysteriöse Inselbesucher sei in die Sache verwickelt. Zugleich gelingt es Katharina, Sebastian nach und nach die Gründe seiner Flucht zu entlocken. Als dann die beiden zwielichtigen Verfolger auftauchen, führen Thies und die anderen Inselbewohner sie gehörig an der Nase herum – und finden am Ende die verblüffende Wahrheit über das Versteckspiel heraus. Liebe Deinen Nächsten: In der Krimikomödie Reiff für die Insel – Neubeginn nimmt die patente Katharina Reiff dieses Gebot wörtlich und wird dadurch in einen kuriosen Kriminalfall hineingezogen. Zum Glück kann sie am Ende auf die tatkräftige Unterstützung der eigenwilligen Bewohner einer kleinen Nordseeinsel zählen. Der preisgekrönte Regisseur Anno Saul, bekannt durch Kinofilme wie Wo ist Fred? und Die Tür, inszeniert die originelle Geschichte mit feinem Humor und einer guten Portion norddeutschem Lokalkolorit. Die Hauptrollen spielen Tanja Wedhorn, Jan-Gregor Kremp und Tim Bergmann. Mit Katharina und der ganz große Fisch zeigt Das Erste unmittelbar im Anschluss einen weiteren Film der Reihe mit Tanja Wedhorn.
15:00
I: Tanja Wedhorn (Katharina Reiff), Stephan Kampwirth (Alexander Larsen), Jan-Gregor Kremp (Thies Quedens), Eva Kryll (Marianne Reiff), Lotte Flack (Nele Reiff), Andreas Schmidt (Fiete Finnsen), Dietrich Hollinderbäumer (Helge Quedens); S: Marcus Hertneck; R: Anno Saul... Auf der Nordseeinsel Föhr scheint die Welt noch in Ordnung. Die idyllische Atmosphäre wirkt sich auch auf das Lebensgefühl von Katharina Reiff (Tanja Wedhorn) aus, die aus der Großstadt auf das Eiland geflüchtet war. In der Ferienpension ihrer resoluten Mutter Marianne (Eva Kryll) konzentriert sie sich ganz auf ihr juristisches Fernstudium und ist zur Freude ihrer Tochter Nele (Lotte Flack) fest entschlossen, ihr Helfersyndrom in den Griff zu bekommen: Die Menschen sollen ihre Probleme gefälligst selbst lösen. In der Theorie funktioniert dieser gute Vorsatz zwar prächtig, aber ausgerechnet als Katharina in letzter Minute ihre Examensarbeit zur Post bringen will, kommt ihr der skurrile Autounfall des neuen Inselpfarrers Alexander Larsen (Stephan Kampwirth) in die Quere. Der Mann braucht Hilfe, keine Frage: Eigentlich auf die Insel geschickt, um die Kirchengemeinde mangels Mitglieder aufzulösen, verbringt der leicht verwirrt wirkende Geistliche seine Zeit vor allem mit apokalyptischen Prophezeiungen und der Suche nach göttlichen Hinweisen auf den bevorstehenden Untergang. Kann es ein Zufall sein, dass es zur gleichen Zeit auf der Insel zu einer Serie von Bränden kommt, die der ehemalige Inselpolizist Thies Quedens (Jan-Gregor Kremp) als Chef der freiwilligen Feuerwehr löschen muss? Als dann auch noch Katharinas selbstgefälliger Ex-Freund, der Anwalt Clemens Flöter (Ingo Hülsmann), auf der Insel auftaucht, ahnt die angehende Juristin, dass zwar keine göttliche Apokalypse droht, dafür aber ein mächtiger Gegner mit sehr viel weltlicheren Interessen: Clemens' vermögender Mandant will die gesamte Insel aufkaufen und als Ferienziel für die Schickeria vermarkten. Die alteingesessenen Bewohner sind dabei natürlich im Weg. Trotz weiterer Brandstiftungen will zunächst niemand Katharinas Warnungen Glauben schenken. Erst als es schon fast zu spät ist, greift sie mit Hilfe von Thies und Pfarrer Larsen zu einer waghalsigen Finte, um den skrupellosen Bauspekulanten doch noch einen Strich durch die Rechnung zu machen. Zweiter Film der Reihe in deren Mittelpunkt die beherzte Neu-Insulanerin Katharina Reiff steht. Auch diesmal wird die angehende Juristin in einen kuriosen Kriminalfall verwickelt, bei dem sie sich ganz auf ihren Instinkt verlassen muss, um dem Täter das Handwerk zu legen. Drehbuchautor Marcus Hertneck unterfüttert die Krimigeschichte mit skurrilem Humor und einer guten Portion norddeutschen Lokalkolorits. Regie führt erneut der preisgekrönte Regisseur Anno Saul, bekannt durch eigenwillige Kinokomödien wie Kebab Connection und Wo ist Fred?.
16:30
R: Hans-Peter Kuttler... Von den schneebedeckten Dolomiten zum türkisblauen Mittelmeer: Italiens spektakuläre Landschaften sind vielen Menschen bekannt. Dabei hat Bella Italia noch viel mehr zu bieten, nämlich eine wilde, unbekannte Seite! Abseits von Touristenströmen und heiß begehrten Reisezielen leben seltene Tiere wie Abruzzengämsen, Rosaflamingos und sogar Riesenhaie. Der Zweiteiler Wildes Italien porträtiert die Natur zwischen Stiefelspitze und Alpengipfeln mit bezaubernden Aufnahmen. In der Folge Von den Alpen zur Toskana steht der Norden Italiens im Mittelpunkt. Winter im Norden Italiens: Eis und Schnee beherrschen die Dolomiten, viele Monate lang. Nur Spezialisten können hier im Hochgebirge überleben, so wie der Steinbock. Kaum ein anderes Tier klettert so trittsicher, erklimmt so elegant die steilsten Hänge. Doch selbst Steinböcke zieht es bei Eis und Schnee in etwas tiefere Lagen, das Risiko abzustürzen ist im Winter einfach zu groß. Wenn es doch einmal ein Tier erwischt, profitiert der Steinadler. Der König der Lüfte wird im Winter zum Aasfresser, wenn er nicht selber Beute machen kann. Und er muss sie wohl oder übel teilen, denn auch Raben und Krähen sind schnell zur Stelle, wo ein Tier verendet ist. Sobald es Frühling wird, beginnen riesige Schmelzwassermassen aus den Dolomiten ins Tal zu stürzen, nähren Bäche und Flüsse in ganz Norditalien, auch den Po. An der Adriaküste mündet der längste Fluss Italiens ins Mittelmeer und bildet ein ausgedehntes Delta. Wo noch bis in die 1980er-Jahre Salinen betrieben wurden, liegt heute ein Vogelparadies: Das geschützte Delta zieht seltene Wasservögel wie Purpurreiher und sogar Rosaflamingos magisch an. Südlich der italienischen Alpen erstreckt sich eine der bekanntesten Kulturlandschaften der Welt, die Toskana. Mildes Klima, Olivenhaine, Weinberge und kleine Wälder prägen die Region. Wer genau hinschaut, entdeckt auch die wilde Seite der Toskana: In der Krone einer alten Eiche kämpfen zwei Hirschkäfer um die Gunst des Weibchens und auf einer blühenden Wiese vernascht eine Landschildkröte frische Blüten. Zwei Jahre lang dauerten die Dreharbeiten zu Wildes Italien. Die Naturfilmer Hans-Peter Kuttler und Ernst Sasse flogen Heißluftballon, setzten Kameraschienen, Unterwasser- und Zeitlupenkameras ein, um die Natur und die Tiere von den Alpen bis zur Toskana hautnah zu porträtieren. Teil 2 der Dokumentation folgt voraussichtlich am 3. Juni 2018 im Ersten.
17:15
Tagesschau
17:30
R: Christine Rütten... Lange Zeit schien es, als wäre das Dauerkonfliktthema Abtreibung in Deutschland gesellschaftspolitisch einigermaßen befriedet. Dank eines mühsam ausgehandelten juristischen Kompromisses. Plötzlich aber scheint die Debatte der 70er Jahre wieder topaktuell. Lebensschützer positionieren sich vor Beratungsstellen. Ärzte und Ärztinnen, die Abtreibungen durchführen, werden angezeigt und nicht selten massiv beschimpft und bedroht. Die Stimmung ist mehr als frostig. Die Fronten sind wieder verhärtet – Abtreibungsgegner fordern, die Gesetze zu verschärfen. Menschen, die auf die Selbstbestimmung der Frau pochen, wollen sie lockern. Für die Sendung Echtes Leben geht Philipp Engel der Frage nach, warum dieses Thema plötzlich wieder auf der Tagesordnung steht? Worum geht es in diesem Konflikt? Welche Positionen gibt es? Und mit welchen Begründungen? Wann fängt Leben an? Und wo hört die Selbstbestimmung der Frau auf? Und wer darf und soll darüber entscheiden.
18:00
Aktuelles aus der Welt des Sports, ob Fußball-Bundesliga, Handball, Boxen oder Motorsport. Hier erfahren Sie, wer wo wann was gewonnen hat.
18:30
Mit Themen rund um die Bundespolitik werden die Folgen und Konsequenzen politischer Entscheidungen für den Zuschauer herausgestellt: Welche Vorschläge hat die Regierung, welche die Opposition? Welche politischen Forderungen sind durchsetzbar, und was für Konsequenzen folgen daraus für die Bürger.
18:49
Welche Zahlen haben Glück gebracht? Die Ziehung der Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie verrät es.
18:50
I: Axel Holst (Roland Landmann), Rebecca Siemoneit-Barum (Iffi Zenker), Dunja Dogmani (Neyla Beimer), Moritz A. Sachs (Klaus Beimer), Andrea Spatzek (Gabi Zenker), Martin Walde (Sunny Zöllig), Jacqueline Svilarov (Nina Zöllig); S: Tina Müller; R: Herwig Fischer... Neyla ist glücklich. Mit jedem Tag spürt sie aufs Neue, wie richtig ihre kurzfristige Entscheidung war, bei Klaus in Deutschland zu bleiben. Doch ganz einfach ist die neue Situation nicht. Jamal geht ihr aus dem Weg. Sunny hat ein neues Hobby entdeckt: Sie ist unter die Bierbrauerinnen gegangen. Darüber vergisst sie einen Ausflug, den sie mit Tanja und Simon geplant hatte. Tanja ist enttäuscht, und Sunny weiß nicht so recht, wie sie damit umgehen soll. Für Antonia ist ein großer Tag gekommen, endlich wird sie konfirmiert! Gabi allerdings ist gestresst, denn Iffi hat Roland eingeladen, obwohl Konstantin kommen wird. Werden sich die Streithähne auf dem Fest zusammenreißen? Zusatzinformation: 2017 wurden die Zuschauerinnen und Zuschauer dazu aufgerufen, auf lindenstrasse.de darüber zu entscheiden, ob sich Antonia konfirmieren lassen sollte oder nicht. Denn Antonias Eltern Iffi und Momo zögerten, ob sie den Wunsch ihrer Tochter respektieren sollten. Das Abstimmungsergebnis war ein Ja. In dieser Folge Lindenstraße wird nun Antonias Konfirmation gefeiert.
19:20
Ob von aktuellen politischen Entwicklungen, neuen oder schon lange andauernden kriegerischen Konflikten, gesellschaftlichen Veränderungen oder Gewalttaten, Flüchtlingsdramen oder Hungersnöten, Natur- und Umweltkatastrophen oder gravierenden Folgen des Klimawandels, die Korrespondenten der ARD-Studios berichten zu ganz unterschiedlichen Themen aktuell und umfassend aus allen Regionen der Welt.
20:00
Tagesschau
20:15
I: Axel Prahl (Frank Thiel), Jan Josef Liefers (Prof. Karl-Friedrich Boerne), Friederike Kempter (Nadeshda Krusenstern), Christine Urspruch (Silke Haller Alberich), Mechthild Großmann (Staatsanwältin Klemm), Claus D. Clausnitzer (Herbert Thiel), Robert Hunger-Bühler (Dr. Richard Stockmann); S: Stefan Cantz, Jan Hinter; R: Samira Radsi... Mit ihrer Nachbarin Wilhelmine Klemm lag das Todesopfer im Dauerclinch. Doch könnte die renommierte Staatsanwältin tatsächlich etwas mit dem Tod der schwer kranken Patrizia Merkens zu tun haben? Wilhelmine Klemms Widersacherin im Amt, die Staatsanwältin Ungewitter, mag das nicht ausschließen. Und so ermitteln die Kommissare Frank Thiel und Nadeshda Krusenstern in alle Richtungen. Ihre Spurensuche führt sie unter anderem in den Zoo. Hier war die, dem Vernehmen nach, menschenscheue Patrizia Merkens offensichtlich Dauergast. Den Rechtsmediziner Prof. Boerne hat derweil das Kochfieber befallen, denn kein geringerer als der Gourmet und Medienproduzent Dr. Stockmann gibt dem Rechtsmediziner die Chance zu einer Zweitkarriere als Fernsehkoch. Buch: Stefan Cantz und Jan Hinter ca.90.
21:45
In der Talkrunde geht es neben Politik auch um wirtschaftliche Zusammenhänge und gesellschaftliche Trends. Dazu werden Politiker und Experten sowie von den jeweiligen Themen betroffene Nicht-Prominente eingeladen, um emotional miteinander zu diskutieren.
22:45
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
23:05
So spannend ist Kultur: ttt berichtet über aktuelle Ausstellungen, neue Musik, aufregende Aktionen, große und kleine Stars sowie Trends der internationalen Kultur-Szene.
23:35
Druckfrisch müssen die Bücher sein, die Literaturkritiker Denis Scheck vorstellt. An exotischen Orten spricht er mit deutschen und internationalen Autorinnen und Autoren über deren neueste Werke, führt die Zuschauer durch den Bücherdschungel und empfiehlt ihnen seine persönlichen Highlights. Außerdem unternimmt er einen kritischen Parforce-Ritt durch die jeweils aktuelle Bestsellerliste.
00:15
I: Franz Rogowski (Tubbie), Maresi Riegner (Marie), Jonas Dassler (Tim), Emanuel Schiller (Jojo), Jordan Elliot Dwyer (Birdie), Angela Winkler (Ärztin), Denis Moschitto (Hüseyin); S: Alan Smithee; R: Henri Steinmetz... An einem heißen Augustmittag in einer Großstadt empfängt der Gelegenheitsdealer Tubbie seine Clique. Doch da er sein Geld für alles andere ausgab als den versprochenen Brunch, stürmt seine Freundin, das Mädchen Marie, in einen Supermarkt, wird beim hungrigen Stehlen einer Tafel Schokolade erwischt und von ihrer Clique nur knapp vor der Verhaftung bewahrt. Tubbie zwingt darauf einen bei ihm verschuldeten Jungen zur Prostitution und lädt mit dessen Lohn alle zu Champagner ein, womit das Geld aber schon wieder ausgegeben ist. Nächste Station ist eine Fabriketage, in der Tubbies engster Freund Hüseyin seine Sammlung schrägen Designs verkaufen will und dabei Tubbies Bitten um Geld konsequent überhört. Tubbie wird zunehmend besessen in seiner Jagd nach Essen für das Mädchen und führt die Gruppe in das Haus eines abwesenden Freundes, in dem es aber nur Alkohol und einen Pool gibt. Alle erleben noch einmal flüchtige Momente des Glücks, bis bei dem Mädchen die Menstruation einsetzt und sie bestürzt das Wasser verlässt. Am Abend spürt Tubbie Hüseyin in einem Club auf, wo dieser sich weigert, ihm Geld zu leihen und ihm eröffnet, dass er seine Zukunft in legalen Geschäften sieht. Tubbie bemerkt Maries Enttäuschung über ihre Menstruation und erkennt, dass sie ihn heimlich dazu benutzen wollte, schwanger zu werden. Als er obendrein sieht, dass Tim den ganzen Tag lang Geld bei sich hatte, bricht Tubbies schwelender Furor endgültig aus ihm heraus. Den Weg dahin verfolgen die Zuschauer in einer unkommentierten Handlung allein aus den unterschiedlichen Perspektiven der Figuren. Man darf sich ein eigenes Urteil darüber bilden, wie das Minderwertigkeitsgefühl eines Menschen, der seiner Freundin am Morgen kein Frühstück kaufen kann, am Abend zu einem exzessiven Gewaltakt führt.
01:48
Tagesschau
01:50
I: Alex Etel (Tolly Oldknow), Eliza Hope Bennett (Susan), Timothy Spall (Boggis), Pauline Collins (Mrs. Tweedle), Maggie Smith (Mrs. Oldknow), Rachel Bell (Perkins), Dominic West (Caxton); S: Julian Fellowes; R: Julian Fellowes... England, Ende 1944. Der 13-jährige Tolly (Alex Etel) verbringt die Sommerferien bei seiner Großmutter, Mrs. Oldknow (Maggie Smith), auf dem Land. Der Vater des Jungen ist als Soldat im Krieg verschollen. Bei der gütigen Oma soll Tolly auf andere Gedanken kommen. Das traditionsreiche Anwesen namens Green Knowe gibt ihm jede Menge zu entdecken, und schließlich beginnt seine Großmutter ihm von dramatischen Ereignissen zu erzählen, die sich dort einst abspielten. In der kommenden Zeit wird Tolly auf magische Weise immer wieder in diese Vergangenheit hineingezogen: So lernt er die blinde Susan (Eliza Bennett) kennen, die Anfang des 19. Jahrhunderts auf Green Knowe gelebt hat. Während deren selbstverliebte Mutter (Carice van Houten) das Mädchen vor allem als Last empfindet, tut der Vater (Hugh Bonneville) – ein strenger, aber gerechter Captain der britischen Marine – alles für sie. Eines Tages bringt er von einer seiner langen Seereisen einen entflohenen Sklavenjungen namens Jacob (Kwayedza Kureya) mit. Dieser soll der vernachlässigten Susan als Gefährte und Helfer zur Seite stehen. Doch ihr bösartiger älterer Bruder Sefton (Douglas Booth) setzt aus Eifersucht alles daran, Jacob wieder loszuwerden. Gemeinsam mit seinem treuen Diener Caxton (Dominic West) lässt Sefton keine Gelegenheit aus, um den kleinen Jungen zu demütigen. Als die Situation sich immer weiter zuspitzt, bitten Susan und Jacob ihren neuen Freund aus der Zukunft um Hilfe. Julian Fellowes hat sich nicht nur als Schauspieler einen Namen gemacht, er schrieb unter anderem das mit dem Oscar ausgezeichnete Drehbuch zu Robert Altmans Gosford Park. Mit dem Drama Geliebte Lügen gelang ihm 2005 ein preisgekröntes Regiedebüt. Für Die Kamine von Green Knowe adaptierte er den atmosphärischen Jugendbuchklassiker von Lucy M. Boston. Trotz der fantastischen Geschichte setzt Fellowes nicht auf Spezialeffekte oder Actionszenen, sondern auf interessante Charaktere. Zugleich zeichnet er ein pointiertes Bild der britischen Klassengesellschaft des 19. Jahrhunderts. Hauptdarsteller Alex Etel wurde durch die Hauptrolle in Danny Boyles Millions bekannt, die zweifache Oscar-Preisträgerin Maggie Smith spielt die kluge Großmutter. Beim Internationalen Kinderfilmfestival in Chicago gewann Die Kamine von Green Knowe zwei Preise.
03:23
Tagesschau
03:25
In der Talkrunde geht es neben Politik auch um wirtschaftliche Zusammenhänge und gesellschaftliche Trends. Dazu werden Politiker und Experten sowie von den jeweiligen Themen betroffene Nicht-Prominente eingeladen, um emotional miteinander zu diskutieren.
04:25
Das Füllprogramm zeigt im Nachtprogramm Landschaftsaufnahmen aus deutschen Landen.
04:48
Tagesschau
04:50
Ob von aktuellen politischen Entwicklungen, neuen oder schon lange andauernden kriegerischen Konflikten, gesellschaftlichen Veränderungen oder Gewalttaten, Flüchtlingsdramen oder Hungersnöten, Natur- und Umweltkatastrophen oder gravierenden Folgen des Klimawandels, die Korrespondenten der ARD-Studios berichten zu ganz unterschiedlichen Themen aktuell und umfassend aus allen Regionen der Welt.
05:30
Das ZDF-Morgenmagazin – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informiert die heute Xpress aus Mainz. Hinzu kommen Service-Beiträge mit Verbrauchertipps. Im Moma-Café treten Musiker live vor Publikum auf.
09:00
Tagesschau
09:05
Live nach Neun (Raus ins Leben)
09:55
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Sepp Schauer (Alfons Sonnbichler), Antje Hagen (Hildegard Sonnbichler), Joachim Lätsch (André Konopka); S: Lieselotte Kinskofer, Thomas Kubisch; R: Lutz von Sicherer... Auf der Suche nach Erholung lässt sich Alicia von Nils eine Massage geben. Die Behandlung ist so wohltuend, dass Alicia einnickt und deshalb nicht bemerkt, wie sich jemand an ihren Wertsachen zu schaffen macht. Ausgerechnet Nils gerät unter Diebstahl-Verdacht. Von Goran herausgefordert, sieht unterdessen Paul die Zeit gekommen, Romy endlich seine Liebe zu erklären. Beim Dartspielen hofft er auf die perfekte Gelegenheit für ein derartiges Geständnis. Doch Paul hat die Rechnung ohne Goran gemacht.
10:44
Tagesschau
10:45
Mit prominenten Kandidaten Erstaunliches über den Alltag erfahren Zuschauerinnen und Zuschauer erfahren in der 30-minütigen Quiz-Sendung Wissenswertes und Skurriles zum Alltagsleben. Moderator Florian Weber bereichert die richtigen Antworten mit Service-Informationen für das Publikum.
11:15
Vier Kandidaten treten gegen einen Quizchampion, den Jäger, an. In Einzelrunden müssen sie gegen die Uhr Fragen beantworten, wofür ihnen Geld gutgeschrieben wird. Dann messen sie ihr Wissen im Wettkampf mit dem Jäger. Holt dieser sie ein, ist das Duell vorbei. Gewinnen die Kandidaten jedoch, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn der Jäger ist ein Quizprofi.
12:00
Tagesschau
12:15
Am Montag gibt es Spinat-Radieschensalat mit Schnittlauchkrokant und Eiern, am Herd steht Christina Richon. Unter dem Motto leben & genießen gibt es das ganze Service-Angebot rund um das tägliche Leben: Tipps von der Redaktion und von Experten zu Ernährung und Gesundheit, Haushalt und Garten – und das Tagesrezept, nach dem am Studioherd gekocht wird.
13:00
Das ZDF-Mittagsmagazin berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.
14:00
Tagesschau
14:10
I: Madeleine Niesche (Sonja), Björn Bugri (Tilmann), Andrea Lüdke (Eva), Wolfram Grandezka (Gregor), Gerry Hungbauer (Thomas), Hermann Toelcke (Gunter), Anja Franke (Merle); S: Chris Schwotzer; R: Janis Rattenni... Theo muss früher als gedacht in die USA abreisen, weil Rabbit einen TV-Auftritt hat. Eliane akzeptiert das. Aber als Theo sie bittet, ihn danach auf eine weitere Tour durch Asien zu begleiten, stellt sie ihn zornig zur Rede: Kann es sein, dass er gar nicht nach Lüneburg zurück will? Sonja ist dankbar, dass Tilmann ihr so geduldig bei ihren Kindheitserinnerungen zugehört hat. Am Grab ihrer Mutter, das sie zusammen mit Eva besucht, beschließt Sonja, das Grab nicht aufzulösen. Sie bittet Merle um Hilfe bei der Grabpflege. Gregor verdonnert den Materialprüfer zu Stillschweigen darüber, dass es die vermeintliche Wunderglasur gar nicht gibt. Als Sonja drängt, die Glasur ausprobieren, lässt Gregor die Standardglasur einfach umetikettieren. Sonja schöpft keinen Verdacht. Eteri bereut ihre Lüge schnell und versucht Moritz zu erklären, warum sie den Flirt mit Rabbit erfunden hat. Aber Moritz glaubt ihr nicht mehr. Thomas möchte für Theos Abschiedsfest, das er zusammen mit Gunter ausrichten will, ein Paleo-Buffet anbieten.
15:00
Tagesschau
15:10
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Dirk Galuba (Werner Saalfeld), Lorenzo Patané (Robert Saalfeld), Uta Kargel (Eva Saalfeld); S: Silke Nikowski, Thomas Kubisch; R: Lutz von Sicherer... Nach dem Verlust ihrer wertvollen Kette ist Alicia untröstlich. Nils' Schuldlosigkeit ist mittlerweile zwar erwiesen. Um über jeden Verdacht erhaben zu sein, versucht er den Übeltäter aber auf eigene Faust zu überführen. Während Nils' Verdacht sich gegen Boris richtet, glaubt Christoph, dass seine Ex-Frau Xenia hinter dem Diebstahl steckt. Derweil arbeitet Paul an einer neuen Strategie, um endlich bei Romy zu punkten. Rat suchend wendet er sich an Boris, der Paul prompt auf eine geniale Idee bringt.
16:00
Tagesschau
16:10
Warum trainiert Mähnenrobbe Dudu fürs Altersheim? Dudu wird umziehen, und weil eine ausgewachsene Mähnenrobbe kein Hamster ist, den man kurz mal in ein Kistchen steckt, ist ein Kistentraining angesagt – auch für Frank. Braunbärin Olga hat 40 Kilo abgenommen, und das ganz bequem im Schlaf. Jetzt hat sie eine Figur wie ein Top-Modell, Sandra erklärt, wie es so weit kam. Bei den Luchsen gibt es bald wieder Nachwuchs und dafür richten Annette und Celina eine gemütliche Wurfbox ein. Jeder Handgriff der Mädels wird scharf beobachtet. Nashorn Rapti steht wie angewurzelt da: Puri hat gerade Mamas Milchbar angezapft, da lässt man sich nicht aus der Ruhe bringen. Warum die Tierpfleger die Kitze der Mhorrgazellen rasieren, warum Herr Emu Superdad ist und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn sehen die Zuschauer in dieser neuen Folge von Nashorn, Zebra & Co..
17:00
Tagesschau
17:15
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
18:00
Vier Kandidaten treten gegen einen Quizchampion, den Jäger, an. In Einzelrunden müssen sie gegen die Uhr Fragen beantworten, wofür ihnen Geld gutgeschrieben wird. Dann messen sie ihr Wissen im Wettkampf mit dem Jäger. Holt dieser sie ein, ist das Duell vorbei. Gewinnen die Kandidaten jedoch, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn der Jäger ist ein Quizprofi.
18:50
I: Sven Martinek (Finn Kiesewetter), Ingo Naujoks (Lars Englen), Proschat Madani (Dr. Hilke Zobel), Veit Stübner (Heinz Schroeter), Julia Schäfle (Nina Weiss), Christoph Tomanek (Dr. Henning Strahl), Jürgen Uter (E. Ernst); S: Anna Dokoupilova; R: Miko Zeuschner... Mit letzter Kraft ruft die Seniorin Elli Wenzel noch die Polizei, doch als diese eintrifft, ist sie bereits tot. Erstochen findet man sie im Haus ihres Sohnes Klaus. Als der Pathologe Dr. Strahl in ihrer Schürze einen mysteriösen Zettel findet, untersuchen die Kommissare Finn Kiesewetter und Lars Englen den Tatort nochmals genauer und machen eine fürchterliche Entdeckung. In einem Kellerverlies finden sie eine verstörte junge Frau. Stella Berthold wurde vor 19 Monaten als vermisst gemeldet. In ihrer Gefangenschaft hat sie eine Tochter zur Welt gebracht, doch die kleine Mimi ist mit ihrem Peiniger, Klaus Wenzel, verschwunden. Wenzel hat offenbar seine Mutter im Affekt getötet, als sie von seinem düsteren Geheimnis erfuhr. Finn, Lars und ihre Kollegen vom Lübecker Kommissariat setzen alles daran, Mimi und ihren Entführer zu finden. Doch der verfolgt einen bösen Plan.
19:45
Die Frischhaltefolie für Menschen. Geplantes Thema: – Die Frischhaltefolie für Menschen Forscher der Universität Stanford greifen bei der Entwicklung von atmungsaktiver Kleidung auf eine spezielle Plastikfolie zurück. Damit ließen sich im Sommer bis zu vier Grad mehr aushalten und sogar der Energieverbrauch von Klimaanlagen reduzieren. Was hinter der Frischhaltefolie für Menschen steckt, weiß Anja Reschke in Wissen vor acht – Zukunft.
19:50
Das Wetter des Tages und die Aussichten auf die kommende Nacht und die folgenden Tage.
19:52
WM-Fieber (Neues von der Nationalmannschaft)
19:55
Die Börsensendung vom Frankfurter Parkett – immer kurz vor der Tagesschau um 20 Uhr.
20:00
Tagesschau
20:15
R: Nicole Rosenbach... Wie die Kampagne #metoo zeigt, sind es erschreckend viele Frauen, die sexuelle Gewalt erfahren haben. Die bisherige Debatte über Abhängigkeit und Macht reicht aber nicht aus. Es fehlen Strukturen, die es Frauen nach einem solchen Verbrechen leichter machen, Anzeige zu erstatten. Denn: Nur 15 Prozent der Opfer von sexueller Gewalt gehen zur Polizei, so eine EU-Studie von 2014. Viele Frauen haben Angst vor dem, was ihnen bei Behörden und vor Gericht widerfahren kann, wenn sie die Täter anzeigen. Die Dokumentation Vergewaltigt. Wir zeigen an! erzählt die Geschichten von vier mutigen Frauen und dem, was sie nach der Anzeige erlebt haben. Der Film stellt die Frage, was sich in Deutschland für Opfer von sexueller Gewalt ändern muss. Hilfsangebote nach sexueller Gewalt fehlen Die Soldatin Nora (30) kämpft nach einem sexuellen Übergriff innerhalb der Bundeswehr darum, von ihrem Vorgesetzten überhaupt ernst genommen zu werden. Dabei weisen Spuren und eine Videoaufzeichnung schnell auf Noras Täter hin – ebenfalls ein Soldat. Dennoch werden Nora wenig Hilfsangebote innerhalb der Bundeswehr gemacht. Schlimmer noch: Das angezeigte Verbrechen soll totgeschwiegen werden. Wissen Sie eigentlich, was Sie ihrem Kollegen mit einer Anzeige antun?, habe ein Oberstleutnant der Bundeswehr sie unter vier Augen gefragt. Immer wieder fühlte sich Nora in den Wochen nach dem sexuellen Missbrauch so, als werde sie vom Opfer zur Täterin gemacht. Aber Nora bleibt bei ihrer Anzeige und der Täter wurde 2017 zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Schlimmer als die Tat selbst Die 22-jährige Anna wurde von zwei Männern sexuell missbraucht. Die Täter filmten die Tat und konnten so überführt werden. Doch erst im Gerichtssaal des Landgerichts Münster passierte 2015 das, was Anna heute als Horror und schlimmer als die Tat selbst bezeichnet. Die junge Frau musste – nach einem Antrag der Verteidigung – Film- und Tonaufnahmen von dem sexuellen Übergriff im Gerichtssaal anschauen, in Anwesenheit der zwei später verurteilten Täter. Diese Bilder verfolgen sie jetzt Nacht für Nacht. Sie hatte vorher kaum Erinnerungen an das Verbrechen. Der mutmaßliche Vergewaltiger läuft frei herum Lisa erstattete wegen sexuellen Übergriffs durch einen Bekannten Anzeige. Die Polizei ermittelte schnell den mutmaßlichen Täter. Die Staatsanwaltschaft erhob im September 2014 Anklage wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung. Lisas Aussagen wertete sie als glaubhaft. Doch auch dreieinhalb Jahre danach ist der Angeklagte noch frei und kann ihr täglich auf der Straße begegnen. Für das traumatisierte Opfer ist nicht zu begreifen, dass es noch immer nicht zum Prozess gekommen ist, weil es laut Gericht vorrangige Fälle gibt. Die Protagonistinnen gehören zu vermutlich Hunderttausenden Frauen in Deutschland, die sexuelle Gewalt erfahren haben. Autorin Nicole Rosenbach zeigt in diesem Film, was sich ändern muss, damit mehr Frauen den Mut haben, die Täter anzuzeigen.
21:00
Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen ein aktuelles politisches, wirtschaftliches oder gesellschaftspolitisches Thema. Filme und Reportagen liefern Hintergründe und bereichern die Diskussion mit Fakten. Auch die Zuschauer können sich beteiligen. Meinungen, Fragen, Ängste und Sorgen bekommen in der Sendung einen breiten Raum.
22:15
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
22:45
R: Gülseren Ölcüm... Rabiat-Reporterin Gülseren Ölcüm nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit in die Welt von viereinhalb Millionen Deutsch-Türken, die den meisten im Land wenig vertraut ist. Eine zerrissene Welt, voller Verunsicherung, seit die Türkei sich mehr und mehr von demokratischen Werten und von Europa entfernt. Welche Rolle Erdogan spielt? Eine sehr große. Es gibt einen Bekenntniszwang: Deutsche Verfassung oder Erdogan? Türkischer Pass oder der deutsche? Liebe Deutsch-Türken: Entscheidet Euch.
23:30
R: Mathias Haentjes... Der Eiserne Vorhang teilt die Welt. Im Frühjahr '48 wird in Prag ein Putsch gegen das Regime gewaltsam niedergeschlagen. Stalin festigt so seine Macht im Osten Europas. In Jugoslawien bricht Tito mit Stalin und so auch mit der Sowjetunion. Die Berlinkrise wird zur Machtprobe zwischen den beiden Weltmächten und schürt die Angst vor einem neuen Weltkrieg. Juden aus ganz Europa gehen in ihr gelobtes Land Israel. Das Frühjahr '48 ist für viele Menschen ein Aufbruch. Zeitzeugen wie der Franzose Marc Ferro, der Deutsche Günter Lamprecht oder die Russin Maya Turovskaya erzählen von ihren Erlebnissen im krisengeschüttelten Nachkriegsfrankreich, von der Hoffnung auf einen demokratischen Aufbruch in der Tschechoslowakei, vom Stalinismus in Moskau. Der Film erzählt von der Euphorie in Jugoslawien über einen eigenen politischen Weg ohne die Sowjetmacht und er zeigt die Angst der Berliner, die gerade erst ihre Trümmer beiseite geschafft haben, vor den Drohgebärden der Großmächte. Texte von Anna Seghers und Simone de Beauvoir beleuchten diese Entwicklungen, die von Unsicherheit und Orientierungssuche geprägt sind. Selten gezeigtes Archivmaterial lässt den Zuschauer in die Zeit blicken, in der entscheidende Weichen für die Zukunft des Kontinents gestellt werden.
01:00
Zum Abschluss des Tages informiert das Nachtmagazin die Zuschauer noch einmal über die wichtigsten Ereignisse.
01:20
I: Axel Prahl (Frank Thiel), Jan Josef Liefers (Prof. Karl-Friedrich Boerne), Friederike Kempter (Nadeshda Krusenstern), Christine Urspruch (Silke Haller Alberich), Mechthild Großmann (Staatsanwältin Klemm), Claus D. Clausnitzer (Herbert Thiel), Robert Hunger-Bühler (Dr. Richard Stockmann); S: Stefan Cantz, Jan Hinter; R: Samira Radsi... Mit ihrer Nachbarin Wilhelmine Klemm lag das Todesopfer im Dauerclinch. Doch könnte die renommierte Staatsanwältin tatsächlich etwas mit dem Tod der schwer kranken Patrizia Merkens zu tun haben? Wilhelmine Klemms Widersacherin im Amt, die Staatsanwältin Ungewitter, mag das nicht ausschließen. Und so ermitteln die Kommissare Frank Thiel und Nadeshda Krusenstern in alle Richtungen. Ihre Spurensuche führt sie unter anderem in den Zoo. Hier war die, dem Vernehmen nach, menschenscheue Patrizia Merkens offensichtlich Dauergast. Den Rechtsmediziner Prof. Boerne hat derweil das Kochfieber befallen, denn kein geringerer als der Gourmet und Medienproduzent Dr. Stockmann gibt dem Rechtsmediziner die Chance zu einer Zweitkarriere als Fernsehkoch. Buch: Stefan Cantz und Jan Hinter ca.90.
02:53
Tagesschau
02:55
Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen ein aktuelles politisches, wirtschaftliches oder gesellschaftspolitisches Thema. Filme und Reportagen liefern Hintergründe und bereichern die Diskussion mit Fakten. Auch die Zuschauer können sich beteiligen. Meinungen, Fragen, Ängste und Sorgen bekommen in der Sendung einen breiten Raum.
04:10
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
04:43
Tagesschau
04:45
R: Christian Gropper... Es ist der 22. Dezember 2017: In einer ruhigen Wohnstraße im hessischen Darmstadt stellt sich ein 16-jähriger afghanischer Flüchtling einem 17-jährigen Mädchen in den Weg. Die beiden kennen sich aus der Schule, sie war seine Deutsch-Patin. Und er glaubte, sie wären ein Paar. Dann geht alles ganz schnell. Das Springmesser hatte er mitgebracht, damit sticht er zu, immer wieder. Eine brutale Attacke, die das Mädchen nur knapp überlebt. Noch am selben Abend wird der Junge in seiner Wohngruppe für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge festgenommen. Nur fünf Tage später im südpfälzischen Kandel: Mit zahlreichen Messerstichen tötet ein afghanischer Flüchtling seine ehemalige Freundin in einem Drogeriemarkt. Ein paar Wochen zuvor hatte das Mädchen die Beziehung beendet. Eine grausige Tat, deren Brutalität ganz Deutschland schockiert. Bereits wenige Stunden nach der Tat überschlagen sich Meldungen und Kommentare in den sozialen Medien. In Trauer und Entsetzen über den Tod des jungen Mädchens mischen sich Wut und Hass: auf den Täter; auf Flüchtlinge und die, die sie unterstützen. Und auf die Politiker, die die Sicherheit der Bevölkerung, wie es heißt, aufs Spiel setzten. Kandel ist gleich mehrfach zum Symbol geworden: für eine sträflich naive Flüchtlingspolitik – sagen die einen. Für die politische Instrumentalisierung eines schrecklichen Einzelfalles – sagen die anderen. Die hr/SWR-Koproduktion Das Mädchen und der Flüchtling geht auf Spurensuche in Kandel und in Darmstadt. Die Autoren wollen wissen: Wie begegneten sich Opfer und Täter? Wer hat versucht, den jugendlichen Geflüchteten die Werte einer freien und gleichberechtigten Gesellschaft nahezubringen? Ist es fahrlässig, junge Mädchen zu Deutsch-Patinnen junger Männer zu machen, die mit einem völlig anderen Frauenbild groß wurden? Welche Spuren haben die schrecklichen Messerattacken in den beiden Städten hinterlassen? In Kandel – wo inzwischen regelmäßig Tausende Menschen aus ganz Deutschland anreisen, um für oder gegen Zuwanderung zu demonstrieren. Und in Darmstadt, wo inzwischen fast 4.000 Flüchtlinge leben. Wie gefährlich ist es in einer Stadt, die 216 unbegleitete Minderjährige aufnahm, von denen viele aus Afghanistan stammen? Väter erlauben ihren Töchtern nicht mehr, am Abend in die Innenstadt zu fahren.Es gelingt den Autoren, tiefer einzutauchen in die tägliche Begegnung, in das aufgeladene Spannungsfeld von Flüchtlingen und Deutschen. Schülerinnen und Lehrerinnen der Darmstädter Berufsschule, in der sich das Mädchen und der Flüchtling in einer Integrationsklasse begegneten, sprechen offen über ihre Erfahrungen, ebenso die junge Lehrerin, die hier Ansprechpartnerin für alle Mädchen ist, die sich seit der Einschulung der Flüchtlinge sexuell belästigt fühlen. Schließlich bekommt das Team des Hessischen Rundfunks auch Zutritt zu der Wohngruppe, in welcher der afghanische Junge gelebt hat und wo er noch am Tatabend festgenommen wurde. Vor der Kamera steht eine Gruppe Jugendlicher, die Hälfte von ihnen aus Afghanistan, sportlich gekleidet, mit aktuellen Frisuren und dem obligatorischen Smartphone in der Hand. Einer aus ihrer Mitte hat versucht, ein Mädchen zu töten, das er meinte zu lieben. Über dem Eingang zur Wohnunterkunft mahnt ein Transparent: Respekt. Respekt vor jungen Frauen und Andersdenkenden müssen viele erst lernen. Wer bringt es ihnen bei.