Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
05:50
Heimischen Mythen auf der Spur: Von der legendären Alpenfestung bis zu den Salzburger Nockerln; AUT

Der Film beleuchtet u.a., was es mit der sogenannten „Alpenfestung“ als letzten Zufluchtsort der Nationalsozialisten am Ende des Zweiten Weltkriegs auf sich hat.

06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
09:00
EU-Gipfel; Die EU-Staats- und Regierungschefs kommen zu einer informellen Tagung zusammen, um institutionelle Fragen zu erörtern. Auf der Agenda steht auch der langfristige Haushaltsrahmen der EU und was für politische Prioritäten gesetzt werden sollen. ORF III überträgt einen Zusammenschnitt der Pressekonferenzen.
10:10
Island; Island - eines der letzten noch fast unberührten Naturparadiese am Rande unseres Kontinents. Die Rundreise führt rund um die Insel und beginnt und endet in Reykjavik, der am nördlichsten gelegenen Hauptstadt der Welt. Die Rundreise führt in den Thingvellir Nationalpark, nach Glaumbaer, wo man die bäuerliche Tradition vor 150 Jahren erleben kann und nach Akureyri, eine hübsche sympathische Kleinstadt im Norden des Landes, die auch Ausgangspunkt für Walbeobachtungstouren ist. Und dann gibt's geballte Natur pur: der Godafoss, der Wasserfall der Götter, der Myvatn See, das Lavafeld von Dimmuborgir, der Dettifoss - der stärkste Wasserfall Europas und als absolutes Highlights die Gletscherlagune von Jökülsarlon. Weiter geht's über Vik zum schwarzen Lavastrand und natürlich dürfen auch die Geysire, die heißen Quellen und die Naturschwimmbäder nicht fehlen. Am Abschluss unserer Reise besuchen wir noch die berühmten Island Pferde auf einer Reiterfarm und zurück in Reykjavik gibt's noch ein interessantes Treffen mit einer bekannten isländischen Künstlerin. Island - ein überraschendes und faszinierendes Reiseland.
10:40
Atem der Wildnis: Arktis; Der Streifzug durch die nördlichen Gefilde unseres Planeten oberhalb des Polarkreises führt durch einen vom Klimawandel besonders betroffenen Teil der Erde. Die vielfach nachgewiesene Anpassungsfähigkeit der Tiere könnte sie allerdings befähigen, auch unter neuen Bedingungen gut zu überleben. Das Kamerateam hat einen Streifzug durch die Polarregion von Kanada bis Norwegen unternommen, um zu dokumentieren, was nach Meinung vieler Naturforscher in 30 bis 50 Jahren nicht mehr zu sehen sein wird.
11:25
Eisige Welten - Wettlauf gegen die Kälte (4/5); Teil vier der Dokumentarfilmreihe zeigt den Wintereinbruch in der kanadischen Arktis und das hektische Treiben der Tiere, die sich auf ihre Wanderung bzw. auf eisige Temperaturen und arktische Stürme vorbereiten.
12:10
Das Gitschtal - vom Tal der Gesetzlosen zum einzigartigen Kleinod; Wir wohnen im Tal der Gesetzlosen, beschreiben die Gitschtaler mit einem Augenzwinkern ihre Heimat in Kärnten. Dieses geflügelte Wort hat historische Wurzeln. Das ehemals abgelegene Seitental zwischen Hermagor und dem Weißensee war ein Dorado für Schmuggler und ein optimales Versteck für die jahrhundertelang verfolgte evangelische Bevölkerung. Das nur 15 km lange Tal mit seinen 1300 Bewohnern und 10 Ortschaften ist auch heute in vielerlei Hinsicht einzigartig in Kärnten, immerhin wohnen 90% evangelische Gläubige in Weißbriach. Krautfest, Kirchtagsbaum, Verein zur Erhaltung des Lebensmittelmarktes, hohe kulturelle Vereinsdichte, viele Künstler und Kunsthandwerker oder ‚Gold Sitzsteine' in freier Natur sind nur einige Schlagworte. Landschaftlich ist das Tal eine Idylle, geprägt von sanftem Tourismus, einer Kuranstalt und nachhaltiger Forst- und Landwirtschaft. Gestaltung: Barbara Altersberger.
12:35
R: Gerhard Jelinek... Heimischen Mythen auf der Spur: Vom Herrn Karl bis zur Tante Jolesch; AUT

Viele mythische Personen prägen die österreichische Kulturgeschichte, vom Herrn Karl bis zur Tante Jolesch. Aber was wissen wir wirklich von diesen Figuren - waren sie literarische Erfindungen oder gab es sie wirklich, bevor sie in der Literatur unsterblich wurden? Gerhard Jelinek begibt sich auf die Spuren dieser großen Namen und kommt zu überraschenden Ergebnissen.

13:25
Heimischen Mythen auf der Spur: Von der legendären Alpenfestung bis zu den Salzburger Nockerln; AUT

Der Film beleuchtet u.a., was es mit der sogenannten „Alpenfestung“ als letzten Zufluchtsort der Nationalsozialisten am Ende des Zweiten Weltkriegs auf sich hat.

14:15
Heimischen Mythen auf der Spur: Vom Kaiserschmarrn bis zum legendären Schatz im Toplitzsee; In dieser ORF-III-Dokumentation durchleuchten Gerhard Jelinek und Wolfgang Winkler das historische Gemeinwissen unseres Landes - und finden manches Fragezeichen.
14:55
Kottan ermittelt: Der Geburtstag; AUT

Bibiana Zeller wird 90! ORF III zeigt deshalb die Kammerschauspielerin in der Rolle der „Frau Kottan“, mit der sie Anfang der 1980er Jahre große Popularität erlangte.

16:20
Berggespräche: Christoph Fälbl in Innerkrems; Der ORF III Quantensprung-Moderator Andreas Jäger erkundet Österreichs Regionen und Landschaften gemeinsam mit einem prominenten Gast aus Sport und Kultur. Der Gast dieser Ausgabe ist gelernter Koch und Kellner, aber normalerweise serviert er eine ordentliche Prise Humor: Christoph Fälbl. Andreas Jäger ist mit dem Wahl-Kärntner unterwegs in Innerkrems in den Nockbergen. Naturgenuss im Sommer, Pistenzauber im Winter - die Region Innerkrems im Süden Kärntens hält zu allen Jahreszeiten eine unverfälschte Naturlandschaft bereit.
17:10
Aufg'horcht! Junge Volksmusik im Alpenraum; Sie spielen Harfe, Harmonika oder Geige, sie singen, tanzen, lachen: 1.000 junge Menschen aus dem Alpenraum, aus der Schweiz, Bayern, Südtirol, aus allen österreichischen Bundesländern, musizieren im Congress Innsbruck. Am Schluss dieses einzigartigen Treffens steht eine prächtige Gala der besten Musikantinnen und Musikanten. Ein Auftritt vor großem Publikum ist der Anerkennungspreis für alle, die vor den Juroren ausgezeichnet bestehen konnten.
17:35
Die letzten Paradiese: Südtirol - Auf den Spuren des Steinbocks; Südtirol liegt auf der Südseite der Alpen im Norden Italiens. Neben Schneehuhn, Hirsch und Auerhuhn hat auch der Steinbock hier seinen Lebensraum. Über der atemberaubenden Landschaft kreiste seine Majestät, der Steinadler und teilt sich den Luftraum zunehmend mit dem wieder angesiedelten Bartgeier. Der Steinbock galt vor noch gar nicht langer Zeit als beinahe ausgestorben. Doch dank intensiver Bemühungen der Südtiroler Naturschutzbehörden und vieler Naturschutzorganisationen, ist er heute wieder der König der Bergtiere. Die Bestände haben sich gut erholt. Während der Paarungszeit vollführt der Steinbock im Werben um die Auserwählte artistische Tänze. Dabei scheinen die Gesetze der Schwerkraft im steilen Fels aufgehoben zu sein. Die agilen Tiere im schwer zugänglichen Hochgebirge zu filmen, hat das Kamerateam vor außergewöhnliche Herausforderungen gestellt.
18:25
R: Kurt Liewehr... Klingendes Österreich: Die Pala - Dolomitenberge im Alten Österreich; Die großartigen Berggestalten der Palagruppe in den Dolomiten sind wohl der Höhepunkt dieser Sendung. Aber auch der Weg dorthin hat viele Schönheiten und Besonderheiten zu bieten. Von Auer im Südtiroler Unterland führt unsere Route an Castelefeder vorbei nach Montan und San Lugano in der Gemeinde Truden. Im Fleimstal besuchen wir natürlich den Hauptort der Generalgemeinde Fleims, CAVALESE mit dem Banco della Reson, einem uralten Thingplatz und selbstverständlich Predazzo mit dem sehenswerten geologischen Museum. Rollepass, Cimone della Pala, Rosetta, Pala di San Martino, Sass Maor und Cima della Madonna sind die dolomitischen Fixpunkte dieses Klingenden Österreichs.
19:30
Schätze der Natur - Südtirol; Südtirol ist ein kleines Land - aber es ist einer der schönsten Flecken, den unsere Welt zu bieten hat. Neben den einmaligen Dolomiten gibt es eine Vielzahl von Naturparks am südlichen Rand der mächtigen Alpen. Beeinflusst durch das mediterrane Klima der Adria, bietet die Landschaft eine einmalige Flora. Der Film zeigt einen Streifzug durch die schönsten Landschaften Südtirols.
20:15
R: Kathrin Beck... Böse Bauten: Hitlers Architektur im Schatten der Alpen; Es gibt sie immer noch: Bauten aus der Zeit des Nationalsozialismus. Gebäude mit dunklen Geheimnissen vor der idyllischen Kulisse der Alpen. Von Berchtesgaden bis Linz, bis in die Tiefen unter den Felsen. Hitlers Planungen von Linz finden ihre Schattenseite in dem unweit entfernten ehemaligen KZ Mauthausen. In dem benachbarten Steinbruch wurden die Häftlinge unter härtesten Bedingungen zu Tode geschunden. Die dort abgebauten Granitsteine waren auch für den Ausbau der Führerstadt Linz gedacht. Der Steinbruch und einige Bauten des Konzentrationslagers bestehen nach wie vor. Wie wichtig es ist, sie zu erhalten, darüber spricht die Leiterin der KZ-Gedenkstätte Barbara Glück. Böse Bauten: Hitlers Architektur im Schatten der Alpen ist Teil einer Dokumentationsreihe, die sich mit dem baulichen Erbe aus der NS-Zeit beschäftigt. Die sperrigen, die verstörenden Baudenkmäler: sie sind ein Teil unserer Geschichte, die nicht zu verdrängen ist und die an einigen Stellen auch nicht so einfach abgeräumt werden kann.
21:00
Führerkult und Größenwahn - Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg; In den 1920er Jahren war Nürnberg die antisemitischste Stadt in Europa. Schon im Mittelalter galt sie als Symbol der Größe des deutschen Kaiserreichs. Das nutzten die Nationalsozialisten für ihre Propaganda und setzten sich in der geschichtsträchtigen Stadt in Szene.
21:55
Wien - Hitlers Stadt der Träume; Die Dokumentation beschreibt die gewaltigen Ausbaupläne, die Adolf Hitler in Wien vorhatte - jener Stadt, mit der ihn aus seiner Zeit als Künstler eine starke Hassliebe verband.
22:50
Martin Oberhauser - My Fall;
23:50
So und net anders;
00:35
ORF-Legenden: Kurt Sowinetz - Bei Regen und Wind; UT

Kurt Sowinetz sollte eigentlich in der allerersten Reihe der österreichischen Schauspieler stehen. Vom Volkstheater, über die Josefstadt bis zum Burgtheater - er hat stets bedeutende Rollen gespielt und hervorragende Kritiken bekommen. Begonnen hat seine Karriere in diversen Kellertheatern in Wien bis sich sein Talent herumgesprochen hat und größere Engagements folgten. Mit seinen vielseitigen Fähigkeiten als Sänger und Kabarettist unterhielt er sein Publikum auch abseits der Theaterbühne und zeigt durch seine Lieder seine gesellschaftskritische Seite. Warum also ist er dem großen Publikum nicht so bekannt wie etwa sein Freund und Weggefährte Helmut Qualtinger? Die Dokumentation von Robert Tauber geht genau dieser Frage auf den Grund und beschreibt das Multitalent Sowinetz als Maler, Dampfmaschinenbauer und auch Bildhauer. Erzählt wird Sowinetz' Leben von seiner Frau Inge, Tochter Dunja und einigen Schauspielkollegen, die ihn aus professioneller Sicht aber auch anhand von privaten Anekdoten als Ehemann und Familienvater beschreiben. Zahlreiche Aufnahmen aus dem ORF-Archiv untermalen die Erzählungen und zeigen seine Talente.

01:20
R: Kathrin Beck... Böse Bauten: Hitlers Architektur im Schatten der Alpen; Es gibt sie immer noch: Bauten aus der Zeit des Nationalsozialismus. Gebäude mit dunklen Geheimnissen vor der idyllischen Kulisse der Alpen. Von Berchtesgaden bis Linz, bis in die Tiefen unter den Felsen. Hitlers Planungen von Linz finden ihre Schattenseite in dem unweit entfernten ehemaligen KZ Mauthausen. In dem benachbarten Steinbruch wurden die Häftlinge unter härtesten Bedingungen zu Tode geschunden. Die dort abgebauten Granitsteine waren auch für den Ausbau der Führerstadt Linz gedacht. Der Steinbruch und einige Bauten des Konzentrationslagers bestehen nach wie vor. Wie wichtig es ist, sie zu erhalten, darüber spricht die Leiterin der KZ-Gedenkstätte Barbara Glück. Böse Bauten: Hitlers Architektur im Schatten der Alpen ist Teil einer Dokumentationsreihe, die sich mit dem baulichen Erbe aus der NS-Zeit beschäftigt. Die sperrigen, die verstörenden Baudenkmäler: sie sind ein Teil unserer Geschichte, die nicht zu verdrängen ist und die an einigen Stellen auch nicht so einfach abgeräumt werden kann.
02:10
R: Michael Kloft... Führerkult und Größenwahn - Das Reichsparteitagseglände in Nürnberg; Auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg erinnert die Ruine von Hitlers Tribüne an die bombastischen Aufmärsche, die hier während der nationalsozialistischen Reichsparteitage inszeniert wurden. Es ist eines der wenigen Relikte der Ära von Hitlers Lieblingsarchitekt Albert Speer. Nur 65 Jahre nach dem Ende des „Tausendjährigen Reichs“ sind Teile der Anlage baufällig. Wind und Wetter, aber auch Rockkonzerte und Autorennen haben vor allem die Hitler-Tribüne auf dem Zeppelinfeld in Mitleidenschaft gezogen. Weil herabfallende Steine neugierige Touristen gefährden, wurden dort inzwischen Absperrungen errichtet. 70 Millionen Euro würde die Instandsetzung kosten. Soll den nachfolgenden Generationen das „braune Erbe“ so viel wert sein, fragen sich viele? Dagegen fordern namhafte Experten ausdrücklich den Erhalt des Geländes als Mahnmal für die Verbrechen in deutschem Namen.
03:05
Wien - Hitlers Stadt der Träume; Die Dokumentation beschreibt die gewaltigen Ausbaupläne, die Adolf Hitler in Wien vorhatte - jener Stadt, mit der ihn aus seiner Zeit als Künstler eine starke Hassliebe verband.
03:55
Martin Oberhauser - My Fall;
04:55
Die Geschichte des Skifahrens; Karl Hohenlohe erkundet im Skimuseum Werfenweng die Ursprünge des Skifahrens in Österreich und entdeckt Geschichten von Holzbrettern, Weltmeistern und verschneiten Landschaften.
05:40
In dieser Folge des Magazins QUANTENSPRUNG will Andreas Jäger wissen, wie die Wissenschafter die Intelligenz und Kommunikation von Tieren erforschen. Danach beleuchtet die Dokumentation „Jagdkumpane“ die lange gemeinsame Geschichte von Mensch und Hund.
06:30
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:30
Die schnelle Gerdi: Heldin des Tages;
09:25
Die schnelle Gerdi: Muttertag;
10:15
Die schnelle Gerdi: Oktoberfest;
11:20
Die schnelle Gerdi: Gerdi gründet eine Familie;
12:15
Die schnelle Gerdi: Gutes neues Jahr;
13:05
Die schnelle Gerdi: Miss Miramare;
14:00
I: Sven Martinek, Ingo Naujoks, Veit Stübner, Marie-Luise Schramm, Tessa Mittelstaedt, Christoph Tomanek, Jürgen Uter... Der Kommissar und das Meer - Der Tod kam am Nachmittag; .....IMDb ocena: 6.3/10
15:30
I: Sven Martinek, Ingo Naujoks, Veit Stübner, Marie-Luise Schramm, Tessa Mittelstaedt, Christoph Tomanek, Jürgen Uter... Der Kommissar und das Meer - Ein Leben ohne Lügen; .....IMDb ocena: 6.3/10
17:05
Der Kommissar und das Meer - Laila;
18:40
Der Kommissar und das Meer - Eiserne Hochzeit;
20:15
Erwin Schrott: Mefistofele; Zum 150. Jubiläum der Uraufführung in Mailand: Arrigo Boitos Mefistofele aus Baden Baden! Ein verzweifelter Gelehrter auf der Suche nach dem Sein, das personifizierte Böse dargestellt von Erwin Schrott und eine Bühne die von einem riesigen Totenschädel bewacht wird - die perfekten Zutaten für eine spannende Inszenierung von Arrigo Boitos Mefistofele. Boitos Oper basiert auf Johann Wolfgang von Goethes Faust-Dichtungen die sich rund um Jugend-Wahn, Liebe und der Suche nach dem Glück ranken! Dirigent Stefan Soltesz, Regie Philipp Himmelmann Mit Erwin Schrott, Angel Joy Blue, Charles Castronovo, Alex Penda u.a. Münchner Philharmoniker, Philharmonia Chor Wien Festspiele Baden Baden 2016.
22:45
Böse Bauten: Hitlers Architektur im Schatten der Alpen; Die Dokumentation beschäftigt sich mit dem baulichen Erbe aus der Zeit des Nationalsozialismus. Die verstörenden Bauten sind ein Teil unserer Geschichte.
23:30
Führerkult und Größenwahn - Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg; In den 1920er Jahren war Nürnberg die antisemitischste Stadt in Europa. Schon im Mittelalter galt sie als Symbol der Größe des deutschen Kaiserreichs. Das nutzten die Nationalsozialisten für ihre Propaganda und setzten sich in der geschichtsträchtigen Stadt in Szene.
00:25
Wien - Hitlers Stadt der Träume; Die Dokumentation beschreibt die gewaltigen Ausbaupläne, die Adolf Hitler in Wien vorhatte - jener Stadt, mit der ihn aus seiner Zeit als Künstler eine starke Hassliebe verband.
01:15
So und net anders;
02:05
Martin Oberhauser - My Fall;
03:00
16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv;
03:50
Panorama - Klassiker der Reportage;
04:15
In dieser Folge des Magazins QUANTENSPRUNG will Andreas Jäger wissen, wie die Wissenschafter die Intelligenz und Kommunikation von Tieren erforschen. Danach beleuchtet die Dokumentation „Jagdkumpane“ die lange gemeinsame Geschichte von Mensch und Hund.
05:05
Martin Oberhauser - My Fall;
06:10
Panorama - Klassiker der Reportage;
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
09:00
Titel folgt;
09:25
Die letzten Paradiese: Südtirol - Auf den Spuren des Steinbocks; Südtirol liegt auf der Südseite der Alpen im Norden Italiens. Neben Schneehuhn, Hirsch und Auerhuhn hat auch der Steinbock hier seinen Lebensraum. Über der atemberaubenden Landschaft kreiste seine Majestät, der Steinadler und teilt sich den Luftraum zunehmend mit dem wieder angesiedelten Bartgeier. Der Steinbock galt vor noch gar nicht langer Zeit als beinahe ausgestorben. Doch dank intensiver Bemühungen der Südtiroler Naturschutzbehörden und vieler Naturschutzorganisationen, ist er heute wieder der König der Bergtiere. Die Bestände haben sich gut erholt. Während der Paarungszeit vollführt der Steinbock im Werben um die Auserwählte artistische Tänze. Dabei scheinen die Gesetze der Schwerkraft im steilen Fels aufgehoben zu sein. Die agilen Tiere im schwer zugänglichen Hochgebirge zu filmen, hat das Kamerateam vor außergewöhnliche Herausforderungen gestellt.
10:10
Schätze der Natur - Südtirol; Südtirol ist ein kleines Land - aber es ist einer der schönsten Flecken, den unsere Welt zu bieten hat. Neben den einmaligen Dolomiten gibt es eine Vielzahl von Naturparks am südlichen Rand der mächtigen Alpen. Beeinflusst durch das mediterrane Klima der Adria, bietet die Landschaft eine einmalige Flora. Der Film zeigt einen Streifzug durch die schönsten Landschaften Südtirols.
10:55
Aufg'horcht! Junge Volksmusik im Alpenraum; Sie spielen Harfe, Harmonika oder Geige, sie singen, tanzen, lachen: 1.000 junge Menschen aus dem Alpenraum, aus der Schweiz, Bayern, Südtirol, aus allen österreichischen Bundesländern, musizieren im Congress Innsbruck. Am Schluss dieses einzigartigen Treffens steht eine prächtige Gala der besten Musikantinnen und Musikanten. Ein Auftritt vor großem Publikum ist der Anerkennungspreis für alle, die vor den Juroren ausgezeichnet bestehen konnten.
11:25
Panorama
11:40
Heimischen Mythen auf der Spur: Vom Kaiserschmarrn bis zum legendären Schatz im Toplitzsee; Vom Kaiserschmarrn bis zum legendären Schatz im Toplitzsee, vom Einsturz der Reichsbrücke bis zum Lieben Augustin – eine Reihe von mythischen Ereignissen und Persönlichkeiten durchzieht die österreichische Geschichte. Doch war wirklich alles so, wie wir es zu wissen glauben? In dieser neuen Ausgabe der Reihe „Österreichische Mythen“ durchleuchten Gerhard Jelinek und Wolfgang Winkler für ORFIII wieder das historische Gemeinwissen unseres Landes und finden manches Fragezeichen.
12:25
R: Gerhard Jelinek... Heimischen Mythen auf der Spur: Von der legendären Alpenfestung bis zu den Salzburger Nockerln; AUT

Von der legendären „Alpenfestung“ bis zu den Salzburger Nockerln – Wolfgang Winkler und Gerhard Jelinek spüren in dieser ORF-III-Neuproduktion österreichischen Mythen nach, die sich in unsere historische Identität gegraben haben – und das, obwohl bei näherem Hinsehen einiges ganz anders war. So blieb die „Alpenfestung“ ebenso eine reine Legende, die den Kriegsausgang nicht beeinflusste, wie der angebliche Schatz im Toplitzsee, der nach zahlreichen Tauchfahrten ebenfalls ins Reich der Mythen zu verweisen ist. Warum die Salzburger Nockerl es bis zur kulinarischen Unsterblichkeit geschafft haben, mag auch mehr als ihrem Geschmack geschuldet zu sein. Und ist der Mythos Porsche jetzt in Österreich oder in Deutschland entstanden.

13:10
R: Gerhard Jelinek... Heimischen Mythen auf der Spur: Vom Herrn Karl bis zur Tante Jolesch; AUT

Viele mythische Personen prägen die österreichische Kulturgeschichte, vom Herrn Karl bis zur Tante Jolesch. Aber was wissen wir wirklich von diesen Figuren - waren sie literarische Erfindungen oder gab es sie wirklich, bevor sie in der Literatur unsterblich wurden? Gerhard Jelinek begibt sich auf die Spuren dieser großen Namen und kommt zu überraschenden Ergebnissen.

14:00
Leben am Ötscher; AUT

Als „Vaterberg“, altslawisch „Oscha“, bezeichneten ihn unsere Vorfahren. Als „Ötscher“ kennen wir ihn heute, einen Berg, der die Phantasie der Menschen stets beflügelt hat. Viele Sagen ranken sich um diesen Ort, der auch deshalb den inoffiziellen Namen „Zauberberg“ trägt. Majestätisch und imposant liegt der Ötscher im Alpenvorland, sein Gipfel prägt weithin das Landschaftsbild. Dank seiner isolierten Stellung in den Ybbstaler Kalkalpen ist der Ötscher schon aus hundert Kilometern Entfernung sichtbar. ORF III Heimat Österreich zeigt die Traditionen rund um diesen Berg und wie sich das Leben der Menschen hier gestaltet.

14:45
Rituale der Menschheit; Traditionelle Bräuche beeinflussen das Leben der Menschen überall auf der Welt. Die Film-Weltreise führt zu Orten rund um die Welt, die beispielhaft für ganz unterschiedliche gesellschaftliche Traditionen stehen.
15:35
Die letzten Paradiese: Norwegen; Grünlich schimmernde Polarlichter, mächtige Wasserfälle, zahlreiche tief eingeschnittene Fjorde. Dazu mittelalterliche Städte wie Bergen oder Trondheim, die mit ihren bunten Holzbauten jedes Jahr unzählige Touristen faszinieren. Das Königreich Norwegen ist ein Land der Vielfalt. Im Süden und den vorgelagerten Inseln sorgt der Golfstrom für mildes Klima an den Küsten. Im Landesinneren und im Norden zeugen riesige Gletscher und große Gletscherseen von der eisigen Kälte von einst.
16:30
Atem der Wildnis: Arktis; Der Streifzug durch die nördlichen Gefilde unseres Planeten oberhalb des Polarkreises führt durch einen vom Klimawandel besonders betroffenen Teil der Erde. Die vielfach nachgewiesene Anpassungsfähigkeit der Tiere könnte sie allerdings befähigen, auch unter neuen Bedingungen gut zu überleben. Das Kamerateam hat einen Streifzug durch die Polarregion von Kanada bis Norwegen unternommen, um zu dokumentieren, was nach Meinung vieler Naturforscher in 30 bis 50 Jahren nicht mehr zu sehen sein wird.
17:15
ZIB 100
17:20
Wildes Skandinavien: Grönland - Das Reich der Eisbären; DEU

Grönland - Naturgewalten schufen und prägten die größte Insel der Erde, auf der Schnee und Eis alles Leben bestimmen. Im Nordosten der Insel liegt der größte Nationalpark der Erde, seine Fläche ist größer als die von Frankreich und Großbritannien zusammen. Der Park ist das Reich der Eisbären - bis heute ein sicheres Refugium. In den menschenleeren Weiten kaum zu entdecken, leben auch Moschusochsen, Polarfüchse Walrosse und einige wenige Weiße Wölfe. Unzählige Seevögel brüten jedes Jahr an Grönlands Küsten - ein einzigartiges Naturschauspiel. Der Film Wildes Skandinavien - Grönland zeigt, wie die arktische Tierwelt im Schatten der gigantischen Eiskappe ihr Leben meistert. Atemberaubende Landschaftsaufnahmen und spannende Tiergeschichten machen den Film so besonders. Ein Film von Uwe Anders.

18:10
Die Spur des Bären: Nordwärts - In Kanadas schmelzender Arktis; Filmemacher Thomas Roth begibt sich auf eine Kanadareise, die von Cape Race aus durch die raue Schönheit Neufundlands immer weiter in Richtung Norden führt. Roth ist beeindruckt vom Anblick der Arktis, die ihn daran erinnert, wie klein und zerbrechlich der Mensch angesichts dieser eisigen Naturgewalt ist. Doch die Arktis ist in Gefahr: Gletscherforscher berichten, dass die Gletscher durch die globale Erwärmung immer rascher schmelzen. Jäger der Inuits, so heißen die Eskimos heute offiziell in Kanada, bestätigen das aus eigener Beobachtung. Im ersten Teil der zweiteiligen Dokumentation Die Spur des Bären lernt Filmemacher Thomas Roth eine Deutsche kennen, die auf Neufundland vor fast 30 Jahren ihren Ökotraum wahr machte, und trifft auf einen Fischer, der um seinen Sohn trauert, den die gefährliche Brandung des Atlantik verschlungen hat. In der Nähe des Nordpols bringt eine sturmerprobte Propellermaschine Roth schließlich hinaus auf ein Eiscamp kanadischer Wissenschaftler. Dort wird die Meerestiefe unter dem Eis vermessen. Das Ziel ist klar - es geht um Bodenschätze und um die Frage, wem sie gehören. Roth trifft auch auf die Könige der Arktis - die Eisbären.
19:00
Die Spur des Bären: Totems - Gold & Kanadas Wildnis; Filmemacher Thomas Roth durchreist die Nordwestpassage an Bord eines alten russischen Schiffes. Mit Schlauchbooten fahren sie immer wieder ans Ufer, an Stellen, die womöglich noch nie ein Mensch betreten hat. Möglich ist dieses Abenteuer, weil die Nordwestpassage inzwischen weitgehend eisfrei ist - eine beunruhigende Folge der Klimaerwärmung. Die Reise führt weiter ins wilde Herz Kanadas. Das Ufer entlang des Yukons ist ein Paradies für Aussteiger: Ranger Dorian beispielsweise hat sich und seiner Familie in der Wildnis ein Blockhaus gebaut - ohne Strom und fließend Wasser. Bis heute zieht der Yukon Goldgräber an, Typen mit wilden Bärten, blauen Augen und dem Traum von ungebändigter Freiheit. Die letzte Station der Reise führt zu den Haida Gwaii Islands, den pazifischen Inseln ganz im Westen Kanadas. Ihre Bewohner vom Stamm der Haida heißen in Kanada nach langen Auseinandersetzungen inzwischen nicht mehr Indianer sondern First Nations. Sie kämpfen bis heute um ihre Tradition und um ihre Wälder, die sie vor dem Abholzen zu schützen versuchen.
19:50
Kultur Heute
20:15
R: Antje Bühl... Mythos Aspirin; DEU

Aspirin gilt als das erfolgreichste Medikament weltweit. Seit über 100 Jahren ist es der Erfolgsschlager in den Apotheken. Rezeptfrei erhältlich, ist es für viele vom Medikament schon zum ständigen Lifestyle-Begleiter nach durchzechten Nächten oder bei leichtem Unwohlsein geworden. Hunderte Millionen Euro setzt der Bayer-Konzern jährlich allein mit Aspirin um. Doch die Nebenwirkungen können so heftig ausfallen, dass manche Ärzte schon ein Verbot dieses Medikaments fordern.

21:05
R: Alexander Czogalla... Sucht auf Rezept; DEU

Immer mehr Menschen nehmen Tabletten, um alltägliche Probleme in den Griff zu bekommen: Schlafmittel, um besser ein- oder durchzuschlafen, Wachmacher, um leistungsfähiger zu sein. Doch schon nach ein paar Wochen regelmäßiger Einnahme kann eine Abhängigkeit drohen. Viele lassen sich diese Medikamente von ihrem Arzt verschreiben, häufig auf Privatrezept, sodass ein großer Teil der Verschreibungen nicht einmal in der Statistik der Krankenkassen auftaucht. Schlafmittel wie Benzodiazepine und Wachmacher wie Modafinil oder Methylphenidat (besser bekannt als Ritalin) sind schon lange auf dem Markt. Doch viele Patienten und offenbar auch viele Ärzte unterschätzen das Suchtpotenzial.

21:55
R: Bernhard Hain... Götter in Weiß - Die Ärzte und die Vertrauenskrise; AUT

Ärzte galten immer als Götter in Weiß – niemand hätte über Integrität etwas kommen lassen. Doch dieses Image hat Risse bekommen, seitdem bekannt ist, dass sich einige von ihnen von Medikamentenherstellern bezahlen lassen. Wie sicher können der Patient und die Patientin noch sein, dass es wirklich der reinen Lehre entspricht, was ein ihnen Arzt empfiehlt? Die Titel, unter denen Gelder fließen, sind vielfältig. Von Beraterhonoraren über Autorentätigkeit bis zur geförderten Fortbildung bieten sich eine Menge Möglichkeiten, die nach außen den Schein der Unverfänglichkeit wahren. In Österreich gibt es auch prominente Stimmen gegen solche Praktiken. Für die Ärzteschaft steht ihre Glaubwürdigkeit auf dem Spiel.

22:30
Homöopathie - Heilung oder Humbug; Kopfweh, Zahnschmerzen, Erkältung: Mehr als die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher greift bei solchen Beschwerden zu homöopathischen Mitteln - und schwört auf ihre heilende Wirkung. Wissenschaftlich belegen lässt sie sich aber nicht, sagen Kritiker. Warum also setzen so viele Menschen auf Alternativmedizin? Kann sie helfen, wo die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt? Und welche Gefahren birgt das Vertrauen in eine mysteriöse Heilmethode.
23:20
R: Antje Bühl... Mythos Aspirin; DEU

Aspirin gilt als das erfolgreichste Medikament weltweit. Seit über 100 Jahren ist es der Erfolgsschlager in den Apotheken. Rezeptfrei erhältlich, ist es für viele vom Medikament schon zum ständigen Lifestyle-Begleiter nach durchzechten Nächten oder bei leichtem Unwohlsein geworden. Hunderte Millionen Euro setzt der Bayer-Konzern jährlich allein mit Aspirin um. Doch die Nebenwirkungen können so heftig ausfallen, dass manche Ärzte schon ein Verbot dieses Medikaments fordern.

00:05
R: Alexander Czogalla... Sucht auf Rezept; DEU

Immer mehr Menschen nehmen Tabletten, um alltägliche Probleme in den Griff zu bekommen: Schlafmittel, um besser ein- oder durchzuschlafen, Wachmacher, um leistungsfähiger zu sein. Doch schon nach ein paar Wochen regelmäßiger Einnahme kann eine Abhängigkeit drohen. Viele lassen sich diese Medikamente von ihrem Arzt verschreiben, häufig auf Privatrezept, sodass ein großer Teil der Verschreibungen nicht einmal in der Statistik der Krankenkassen auftaucht. Schlafmittel wie Benzodiazepine und Wachmacher wie Modafinil oder Methylphenidat (besser bekannt als Ritalin) sind schon lange auf dem Markt. Doch viele Patienten und offenbar auch viele Ärzte unterschätzen das Suchtpotenzial.

00:50
R: Bernhard Hain... Götter in Weiß - Die Ärzte und die Vertrauenskrise; AUT

Ärzte galten immer als Götter in Weiß – niemand hätte über Integrität etwas kommen lassen. Doch dieses Image hat Risse bekommen, seitdem bekannt ist, dass sich einige von ihnen von Medikamentenherstellern bezahlen lassen. Wie sicher können der Patient und die Patientin noch sein, dass es wirklich der reinen Lehre entspricht, was ein ihnen Arzt empfiehlt? Die Titel, unter denen Gelder fließen, sind vielfältig. Von Beraterhonoraren über Autorentätigkeit bis zur geförderten Fortbildung bieten sich eine Menge Möglichkeiten, die nach außen den Schein der Unverfänglichkeit wahren. In Österreich gibt es auch prominente Stimmen gegen solche Praktiken. Für die Ärzteschaft steht ihre Glaubwürdigkeit auf dem Spiel.

01:25
Homöopathie - Heilung oder Humbug; Kopfweh, Zahnschmerzen, Erkältung: Mehr als die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher greift bei solchen Beschwerden zu homöopathischen Mitteln - und schwört auf ihre heilende Wirkung. Wissenschaftlich belegen lässt sie sich aber nicht, sagen Kritiker. Warum also setzen so viele Menschen auf Alternativmedizin? Kann sie helfen, wo die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt? Und welche Gefahren birgt das Vertrauen in eine mysteriöse Heilmethode.
02:10
R: Antje Bühl... Mythos Aspirin; DEU

Aspirin gilt als das erfolgreichste Medikament weltweit. Seit über 100 Jahren ist es der Erfolgsschlager in den Apotheken. Rezeptfrei erhältlich, ist es für viele vom Medikament schon zum ständigen Lifestyle-Begleiter nach durchzechten Nächten oder bei leichtem Unwohlsein geworden. Hunderte Millionen Euro setzt der Bayer-Konzern jährlich allein mit Aspirin um. Doch die Nebenwirkungen können so heftig ausfallen, dass manche Ärzte schon ein Verbot dieses Medikaments fordern.

02:55
R: Alexander Czogalla... Sucht auf Rezept; DEU

Immer mehr Menschen nehmen Tabletten, um alltägliche Probleme in den Griff zu bekommen: Schlafmittel, um besser ein- oder durchzuschlafen, Wachmacher, um leistungsfähiger zu sein. Doch schon nach ein paar Wochen regelmäßiger Einnahme kann eine Abhängigkeit drohen. Viele lassen sich diese Medikamente von ihrem Arzt verschreiben, häufig auf Privatrezept, sodass ein großer Teil der Verschreibungen nicht einmal in der Statistik der Krankenkassen auftaucht. Schlafmittel wie Benzodiazepine und Wachmacher wie Modafinil oder Methylphenidat (besser bekannt als Ritalin) sind schon lange auf dem Markt. Doch viele Patienten und offenbar auch viele Ärzte unterschätzen das Suchtpotenzial.

03:45
R: Bernhard Hain... Götter in Weiß - Die Ärzte und die Vertrauenskrise; AUT

Ärzte galten immer als Götter in Weiß – niemand hätte über Integrität etwas kommen lassen. Doch dieses Image hat Risse bekommen, seitdem bekannt ist, dass sich einige von ihnen von Medikamentenherstellern bezahlen lassen. Wie sicher können der Patient und die Patientin noch sein, dass es wirklich der reinen Lehre entspricht, was ein ihnen Arzt empfiehlt? Die Titel, unter denen Gelder fließen, sind vielfältig. Von Beraterhonoraren über Autorentätigkeit bis zur geförderten Fortbildung bieten sich eine Menge Möglichkeiten, die nach außen den Schein der Unverfänglichkeit wahren. In Österreich gibt es auch prominente Stimmen gegen solche Praktiken. Für die Ärzteschaft steht ihre Glaubwürdigkeit auf dem Spiel.

04:20
Homöopathie - Heilung oder Humbug; Kopfweh, Zahnschmerzen, Erkältung: Mehr als die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher greift bei solchen Beschwerden zu homöopathischen Mitteln - und schwört auf ihre heilende Wirkung. Wissenschaftlich belegen lässt sie sich aber nicht, sagen Kritiker. Warum also setzen so viele Menschen auf Alternativmedizin? Kann sie helfen, wo die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt? Und welche Gefahren birgt das Vertrauen in eine mysteriöse Heilmethode.
05:10
16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv;