Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
06:30
Patrick Zwerger mit aktuellen Kulturnachrichten aus aller Welt.
07:00
WETTER/INFO
08:45
Die Bergdienstleister - Hinter den Kulissen der Skigebiete

AUT

Über 300 Seilbahnen und Lifte sorgen in Vorarlberg jeden Winter dafür, dass zehntausende Wintersportler ihrem Freizeitvergnügen nachgehen können. Doch die wenigsten Menschen haben eine Vorstellung davon, wie viel Aufwand hinter den Kulissen nötig ist, damit sie schnell auf den Berg und sicher ins Tal kommen - und sich dazwischen auch noch stärken können. Ein Team des ORF Vorarlberg hat - noch vor der Corona-Pandemie - die Pistenraupenfahrer, Seilbahntechniker, Pistenretter und Hüttenwirte eine Saison lang begleitet.

09:15
R: Manfred Corrine... Mythos Ausseerland

AUT

Genau im geographischen Mittelpunkt Österreichs liegt eine der malerischsten und eigenwilligsten Regionen Europas: das Ausseerland. Eigenwillig sollen auch sie sein, die Bewohner des Steirischen Salzkammerguts. Das Salz und die Abgeschlossenheit der Region haben sie geprägt. An den westlichen Ausläufern des Toten Gebirges entfaltet sich eine phantastische Landschaft, die mit ihren zahlreichen Seen, Mooren und Wäldern, den massiven Bergen der nördlichen Kalkalpen und den darin verborgenen Höhlensystemen Raum für Geheimnisse bietet. Abseits von dem, wofür das Salzkammergut seit jeher so geschätzt wird: dem Salzabbau. Der Film erzählt vom malerischen Ausseerland und dessen Bewohnern. Wie keine andere Region Österreichs zieht es Künstler und Touristen in seinen Bann. Regie: Manfred Corrine.

10:00
Katholischer Gottesdienst aus St. Ursula

ORF III überträgt einen katholischen Gottesdienst aus St. Ursula. Die Übertragung des Gottesdienstes ist ein Angebot von ORF III für die Zeit der Corona-Krise, in der Gottesdienste und Zusammenkünfte nicht für alle und nur beschränkt möglich sind.

11:00
Leise rieselt der Schnee

AUT

Schnee ist Schnee ist Schnee. Ein Wort, das bei allen Menschen, die ihn je erlebt haben, eine Vielzahl an Assoziationen auslöst. Diese reichen von weich, warm, Geborgenheit am offenen Kamin, über Weihnachten, Ferien, Schifahren, bis zu Furcht erregend, kalt, tödlich. Aber was ist Schnee? Wie entsteht er? Jede Schneeflocke ist ein Unikat, keines der sechsstrahligen Gebilde gleicht dem anderen. Angeblich ist die Zahl der Varianten so groß, dass es unmöglich ist, für die Entstehung der Schneeflocken ein vollständiges mathematisches Modell zu erstellen. Neben all den wissenschaftlichen Annäherungen an das Thema Schnee, bleibt in der Dokumentation ausreichend Raum, um sich diesem weißen Stoff auch kulturphilosophisch anzunähern. Menschen und Tiere, die ihr Leben lang im Schnee verbringen, werden ebenso vorgestellt wie Menschen, in deren Wortschatz es keine Bezeichnung für diese Niederschlagsform gibt. Eine Dokumentation von Klaus T. Steindl Ko: ORF/epo-Film/WDR/BMUKK/arte.

11:50
Winteridylle in Vorarlberg: Auf Skiern über Berg und Tal

Vom Kleinwalsertal im Norden bis ins Montafon im Süden: Ein Kamerateam hat eine sportliche Gruppe bei ihrer Skitour quer durch Vorarlberg begleitet. Es geht durch Skigebiete und freies Gelände, von einer Kulturregion in die nächste. Es ist eine Kombination aus Skifahren, Tourengehen und Freeriden. Jeden Tag eine neue Herausforderung, jeden Abend eine neue Geschichte. Eine Dokumentation über eine ganz besondere Art, das Land zu bereisen.

12:15
Theater & Fernsehlegenden
13:15
Theater & Fernsehlegenden
14:15
Theater & Fernsehlegenden
15:20
Theater & Fernsehlegenden
16:20
Theater & Fernsehlegenden
17:30
Theater & Fernsehlegenden
18:30
Operette sich wer kann
20:15
Die Plácido-Domingo-Gala aus der Arena di Verona

Feliz cumpleanos, Plácido Domingo! Am 21. Jänner 2021 feiert der spanische Opernsänger, Dirigent und Intendant Plácido Domingo seinen 80. Geburtstag. Zu Ehren des Opernstars zeigt ORF III das Galakonzert aus der Arena di Verona mit den schönsten Arien von Verdi und Giordano.

21:45
Der Tag, an dem Kennedy starb

GBR

Anlässlich der bevorstehenden Angelobung des 46. US-Präsidenten Joe Biden zeigt ORF III sechs Dokumentation über einige der bedeutendsten Präsidenten der US-Geschichte.

22:30
JFK - Das private Leben eines Präsidenten

Anlässlich der bevorstehenden Angelobung des 46. US-Präsidenten Joe Biden zeigt ORF III sechs Dokumentation über einige der bedeutendsten Präsidenten der US-Geschichte.

23:25
Täuschung - Die Methode Reagan

Mit Reagans Präsidentschaft ändert sich die Strategie der USA im Kalten Krieg grundlegend: sie lautet jetzt „Angriff statt Verteidigung“ - und brachte die Welt an den Rand des Atomkrieges.

00:20
Richard Nixon: Hintergründe einer Präsidentschaft (1/2)

Er beschrieb seine Karriere als Reise auf die höchsten Gipfel und durch die tiefsten Täler der Verzweiflung.

01:10
Richard Nixon: Hintergründe einer Präsidentschaft (2/2)

Er beschrieb seine Karriere als Reise auf die höchsten Gipfel und durch die tiefsten Täler der Verzweiflung.

01:55
Duell ums Weiße Haus - Die US-Wahlkampfschlachten

Der Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen entscheidender Präsidentschaftswahlkämpfe, die Amerika und die Art Wahlkampf zu führen, grundlegend verändert haben.

02:50
kult.reloaded
03:35
Andreas Vitásek und Ingrid Thurnher

Das musikalische ORF III Late-Night-Format meldet sich mit einer neuen Staffel, neuer Location, neuem Sendeplatz und neuen Gästen zurück.

04:25
Gery Seidl & Gerald Fleischhacker

ORF III lässt die ORF-Marke „Donnerstag Nacht“ wiederaufleben. „Dinner für Zwei“ macht am 14. Jänner mit Gery Seidl und Gerald Fleischhacker, zeitgeschichtlichen Erotikfilmen und amourösen Geständnissen den Anfang.

05:00
Die Alpen im Winter - Zwischen Dreikönig und Fasnacht

Land der Berge zeigt in dieser Produktion in atemberaubenden Luftaufnahmen die faszinierende Winterlandschaft der Südtiroler Dolomiten und Bergregionen Osttirols. In den verschneiten Felswänden kämpfen Steinbock und Gämse ums Überleben im harten Winter. Und im Tal steht am Beginn jeden neuen Jahres der Wechsel vom Weihnachtsbrauchtum in die Fasnachtszeit an. Zu den prominenten Tiroler Fasnachtsbräuchen gehört alle vier bis fünf Jahre der sogenannte Mullerlauf in Thaur, eine Art Perchtenlauf. In den MARTHA-Dörfern (Mühlau, Arzl, Rum, Thaur, Absam), die auch als Ursprung für diesen Brauch gelten, ist da Mullen oder Matschgern ein früher Höhepunkt im Jahreskreis. Im Jänner und Februar spricht das ganze Dorf nur mehr von Fasnacht. Seien es die Peitschenschneller, die jungen Muller oder irgendeine andere Gruppe, es ist immer was los.

05:45
Die Bergdienstleister - Hinter den Kulissen der Skigebiete

AUT

Über 300 Seilbahnen und Lifte sorgen in Vorarlberg jeden Winter dafür, dass zehntausende Wintersportler ihrem Freizeitvergnügen nachgehen können. Doch die wenigsten Menschen haben eine Vorstellung davon, wie viel Aufwand hinter den Kulissen nötig ist, damit sie schnell auf den Berg und sicher ins Tal kommen - und sich dazwischen auch noch stärken können. Ein Team des ORF Vorarlberg hat - noch vor der Corona-Pandemie - die Pistenraupenfahrer, Seilbahntechniker, Pistenretter und Hüttenwirte eine Saison lang begleitet.

06:30
Patrick Zwerger mit aktuellen Kulturnachrichten aus aller Welt.
07:00
WETTER/INFO
08:25
Dobar dan, Hrvati
08:55
Dober dan, Koroška
09:30
ORF III überträgt alle wichtigen News vom Tag, dazu Interviews, Analysen, Live-Schaltungen, Reportagen, und alle wichtigen Pressekonferenzen und Updates live.
13:00
Die letzten Paradiese: Ostafrika - Vom Jadesee zu den Berggorillas

Quer durch Kenia und Uganda, über wilde Bergmassive und staubige Savannen, führt die Reise zu einem der letzten Paradiese Afrikas – dem Bwindi-Regenwald mit seinen scheuen Berggorillas. Nach stundenlangem Marsch durch den feuchtheißen Urwald ist es Hans Jöchler und Frank Wirth gelungen, seltene Bilder einer Familie dieser imposanten Pflanzen fressenden Riesen aus nächster Nähe einzufangen. Es sind Bilder aus einem der letzten Paradiese.

13:55
Wildes Nairobi - Wo Leoparden durch Gärten schleichen

AUT

Die Parkanlagen Nairobis werden von Affenbanden kontrolliert, die Becken der Kläranlage von Krokodilen und Nilpferden, und die Marabus sind die Herren der städtischen Müllhalde. Mit rund drei Millionen Einwohnern ist Nairobi eine der größten Städte am afrikanischen Kontinent, doch die Metropole breitet sich mitten in der Savanne aus - und die Wildnis reicht weit in die bunte Hauptstadt Kenias hinein: Nur wenige Meter neben der Landebahn des Flughafens betritt man den Nairobi Nationalpark. Entlang der Autobahn, nur getrennt durch einen Maschendrahtzaun, spazieren Löwen, Hyänen, Giraffen und Nashörner durchs Gras, während auf den Alleebäumen im Zentrum der Stadt hunderte Marabus ihre Brutplätze gefunden haben. Doch die extreme Nähe der Wildtiere zum Leben in der Stadt birgt auch Konflikte - und immer öfter bleiben dabei die Tiere auf der Strecke. Ein Film von Harald Pokieser und Udo Maurer.

14:40
Wildes Afrika: Namibia - Wüstenträume

Afrika. Wiege der Menschheit und Heimat zahlloser Naturwunder. Der Vierteiler gewährt tiefe Einblicke in das Herz dieses faszinierenden Erdteils. Bilder von monumentalen Landschaften, abenteuerlichen Expeditionen ins Tierreich und bewegenden Zeugnissen uralter Kulturen bezeugen Afrikas unglaubliche Vielfalt. Von der wildreichen Savanne des Ngorongoro-Kraters bis in die scheinbar lebensfeindliche Wüste Namib - Wildes Afrika zeichnet das eindrucksvolle Porträt eines Kontinents.

15:25
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Marianne Sägebrecht, Franz Buchrieser, Peter Faerber, Herbert Föttinger, Martha Butbul, Peter Moser; R: Bodo Fürneisen... Das Testament

In einem Antiquitätenladen entdeckt der Händler Franz Zehrer unter dem Rahmen eines Bildes eine Art Testament. Zehrer erpresst den vermeintlichen Alleinerben Walter Stift und wird von diesem ermordet. Die eigentliche Begünstigte Tanja Kraus ist völlig ahnungslos und bemüht sich nur das Bild zu bekommen, weil sie damit ein Andenken bewahren will. Als ein weiterer Mord passiert, erkennt Brandtner die Zusammenhänge. Koproduktion Taurus Film/ORF.

16:15
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Claudia Messner, Ludwig Hirsch, Jacques Breuer; R: Bodo Fürneisen... Mörderisches Spielzeug

Ein Modellhubschrauber, der mit einer Sprengladung bestückt ist, fliegt durch ein offenes Fenster und explodiert. Dabei kommt der bekannte Krimiautor Jochen Horn ums Leben. Brandtner konzentriert seine Ermittlungen auf Horns Ehefrau und dessen Verleger. Der Täter schlägt erneut - nun mit einem Modellauto - zu. Ein Manuskript führt Brandtner schließlich auf die richtige Spur. Mittlerweile bereitet der Täter einen weiteren Anschlag vor. Koproduktion Taurus Film/ORF.

17:05
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Ulrike Beimpold, Simon Schwarz, Vera Borek; R: Hans Werner... Hetzjagd

Eine Supermarktkassiererin, die mit der Tageslosung zu einem Nachttresor unterwegs ist, wird überfallen und dabei erschossen. Viele Verdachtsmomente sprechen gegen einen Mann, der kurz zuvor aus der Haft entlassen wurde und in der Nähe wohnt. Brandtner vernimmt den Verdächtigen, lässt ihn jedoch wieder frei, was dazu führt, dass sich einige Hausbewohner gegen den Mann verbünden. Brandtner und Rex müssen den wahren Täter finden und einen weiteren Mord verhindern. Koproduktion Taurus Film/ORF.

17:55
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Marion Mitterhammer, Ulla Weigerstorfer, Peter Moser; R: Hans Werner... Sisi

In einem Fiaker, der durch das nächtliche Wien fährt, sitzt eine junge Frau, deren Aussehen und Kleidung frappant an Kaiserin Elisabeth erinnert. Als kurz darauf der Kutscher ermordet aufgefunden wird, beginnt für Brandtner und sein Team ein Kriminalrätsel. Rex findet einen Hinweis, durch den sich eine erste Spur ergibt. Rätselhaft bleibt wer die junge Frau ist und welches Motiv hinter dem Mord steht. Koproduktion Taurus Film/ORF.

18:45
Unser Herz - Ihre Fragen

Prof. Siegfried Meryn, ORF-III-Gesundheitsexperte, rückt in Meryn am Montag Gesundheitsthemen in den gesellschaftlichen Fokus. Gemeinsam mit einem Experten oder einer Expertin zum aktuellen Thema beantwortet Prof. Meryn wöchentlich und live konkrete Publikumsfragen. Die Themenpalette reicht dabei von A wie Alzheimer bis Z wie Zappelphilipp. Volkskrankheiten wie Diabetes oder Rheuma werden ebenso behandelt, wie saisonale Krankheiten, Kinderkrankheiten oder neueste Forschungsansätze in der Krebsmedizin. Das heutige Thema lautet: Unser Herz - Ihre Fragen! Mit Univ.-Prof. Kurt Huber, Kardiologe, Wilhelminenspital Wien. Ihre Fragen werden vor der Sendung unter medizin@orf.at oder telefonisch unter +43/1/87878-25614 entgegengenommen.

19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Kitzbühel und die Deutschen

Zum Start in die 81. Hahnenkamm-Rennwoche beleuchtet ein vierteiliger Themenmontag am 18. Jänner 2021 den Massenskitourismus aus kritischer Perspektive.

21:05
Kitzbühel und die Reichen

AUT

Zum Start in die 81. Hahnenkamm-Rennwoche beleuchtet ein vierteiliger Themenmontag am 18. Jänner 2021 den Massenskitourismus aus kritischer Perspektive.

21:55
Das große Schweigen - Wie Ischgl versucht Image und Wintersaison zu retten

Reporter Ed Moschitz berichtet aus Ischgl, wo man sich nicht gerne an den März 2020 erinnert, sondern vielmehr den Neustart vorbereitet.

22:50
Skifahren um jeden Preis: Sollen Österreichs Pisten gesperrt werden

Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer haben hochkarätige Gäste zum Gespräch über die Situation des Wintertourismus in Österreich eingeladen.

23:40
Kitzbühel und die Deutschen

Zum Start in die 81. Hahnenkamm-Rennwoche beleuchtet ein vierteiliger Themenmontag am 18. Jänner 2021 den Massenskitourismus aus kritischer Perspektive.

00:25
Kitzbühel und die Reichen

AUT

Zum Start in die 81. Hahnenkamm-Rennwoche beleuchtet ein vierteiliger Themenmontag am 18. Jänner 2021 den Massenskitourismus aus kritischer Perspektive.

01:15
Das große Schweigen - Wie Ischgl versucht Image und Wintersaison zu retten

Reporter Ed Moschitz berichtet aus Ischgl, wo man sich nicht gerne an den März 2020 erinnert, sondern vielmehr den Neustart vorbereitet.

02:05
Skifahren um jeden Preis: Sollen Österreichs Pisten gesperrt werden

Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer haben hochkarätige Gäste zum Gespräch über die Situation des Wintertourismus in Österreich eingeladen.

02:50
Kitzbühel und die Deutschen

Zum Start in die 81. Hahnenkamm-Rennwoche beleuchtet ein vierteiliger Themenmontag am 18. Jänner 2021 den Massenskitourismus aus kritischer Perspektive.

03:40
Kitzbühel und die Reichen

AUT

Zum Start in die 81. Hahnenkamm-Rennwoche beleuchtet ein vierteiliger Themenmontag am 18. Jänner 2021 den Massenskitourismus aus kritischer Perspektive.

04:25
Das große Schweigen - Wie Ischgl versucht Image und Wintersaison zu retten

Reporter Ed Moschitz berichtet aus Ischgl, wo man sich nicht gerne an den März 2020 erinnert, sondern vielmehr den Neustart vorbereitet.

05:20
Skifahren um jeden Preis: Sollen Österreichs Pisten gesperrt werden

Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer haben hochkarätige Gäste zum Gespräch über die Situation des Wintertourismus in Österreich eingeladen.

06:30
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:30
Austro-chinesische Filmemacherin Weina Zhao *** Soldat Paul Feng – in den Fußstapfen seines Vaters *** TCM – eine jahrtausendealte Heillehre aus China.
09:00
Orientierung
09:30
ORF III überträgt alle wichtigen News vom Tag, dazu Interviews, Analysen, Live-Schaltungen, Reportagen, und alle wichtigen Pressekonferenzen und Updates live.
13:00
Panorama
13:15
Die letzten Paradiese: Südafrika - Die Pinguine vom Kap der guten Hoffnung

Die Region um den Tafelberg in Südafrika gehört zu den vielfältigsten, was die Pflanzenwelt betrifft. Fynboos wächst nur hier und nirgends sonst auf der Welt. Doch auch die Tierwelt braucht sich nicht zu verstecken. Bärenpaviane suchen an den Stränden nach Nahrung, und Brillenpinguine jagen nach Fischen. Das Kap der Guten Hoffnung hat vielen Schiffen trügerische Sicherheit vorgegaukelt. Nun ruhen manche von ihnen auf dem Grund des Meeres.

14:10
Namaqualand - Der Blumengarten Afrikas

AUT

Namaqualand in Südafrika ist alljährlich Schauplatz eines einzigartigen Spektakels: Eine unwirtliche Wüstenlandschaft verwandelt sich zu einem der größten Blumenbeete der Welt. Doch das Paradies währt nur für wenige Wochen. Bis der Regen wiederkehrt, entspinnt sich für Erdmännchen und Strauße, Menschen und Pflanzen ein Wettlauf gegen die Umbarmherzigkeit des Jahreslaufs. Eine Dokumentation von Lynne und Philip Richardson.

15:00
Wildes Afrika: Okavango - Perle der Kalahari

Afrika. Wiege der Menschheit und Heimat zahlloser Naturwunder. Der Vierteiler gewährt tiefe Einblicke in das Herz dieses faszinierenden Erdteils. Bilder von monumentalen Landschaften, abenteuerlichen Expeditionen ins Tierreich und bewegenden Zeugnissen uralter Kulturen bezeugen Afrikas unglaubliche Vielfalt. Von der wildreichen Savanne des Ngorongoro-Kraters bis in die scheinbar lebensfeindliche Wüste Namib - Wildes Afrika zeichnet das eindrucksvolle Porträt eines Kontinents.

15:50
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Ulrike Beimpold, Simon Schwarz, Vera Borek; R: Hans Werner... Hetzjagd

Eine Supermarktkassiererin, die mit der Tageslosung zu einem Nachttresor unterwegs ist, wird überfallen und dabei erschossen. Viele Verdachtsmomente sprechen gegen einen Mann, der kurz zuvor aus der Haft entlassen wurde und in der Nähe wohnt. Brandtner vernimmt den Verdächtigen, lässt ihn jedoch wieder frei, was dazu führt, dass sich einige Hausbewohner gegen den Mann verbünden. Brandtner und Rex müssen den wahren Täter finden und einen weiteren Mord verhindern. Koproduktion Taurus Film/ORF.

16:40
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Marion Mitterhammer, Ulla Weigerstorfer, Peter Moser; R: Hans Werner... Sisi

In einem Fiaker, der durch das nächtliche Wien fährt, sitzt eine junge Frau, deren Aussehen und Kleidung frappant an Kaiserin Elisabeth erinnert. Als kurz darauf der Kutscher ermordet aufgefunden wird, beginnt für Brandtner und sein Team ein Kriminalrätsel. Rex findet einen Hinweis, durch den sich eine erste Spur ergibt. Rätselhaft bleibt wer die junge Frau ist und welches Motiv hinter dem Mord steht. Koproduktion Taurus Film/ORF.

17:35
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Xaver Hutter, Mavie Hörbiger, Johannes Krisch, Peter Moser; R: Michi Riebl... Vollgas

Auf Grund seiner Leidenschaft für Go Kart-Rennen hat der junge Automechaniker Martin Fritsch Schulden bei einem Kredithai gemacht. Als der dubiose Geschäftsmann ermordet wird, tauchen Brandtner und Rex an seinem Arbeitsplatz auf. Koproduktion Taurus Film/ORF.

18:25
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Harald Posch, Simone Heher, Nikolaus Blum, Nicola Etzelsdorfer; R: Peter Carpentier... Kinder auf der Flucht

Horst Bacher, Angestellter eines Wachdienstes, gerät seines Alkoholproblems wegen in berufliche Schwierigkeiten. Bei einem Ehestreit tötet er seine Frau, seine beiden Kinder können fliehen und irren allein durch die Stadt. Ein Wettlauf zwischen Brandtner und dem amoklaufenden Vater beginnt. Koproduktion Taurus Film/ORF.

19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Kitzbühel - Aufstieg eines Kultortes

Kitzbühel war nicht immer in erster Linie ein Skisport-Ort. Die Geschichte der Gemeinde reicht tief in die österreichische Geschichte zurück – heuer feiert sie ihr 750-jähriges Bestehen. Der Aufstieg der Bergbaugemeinde zu ihrem historischen Höhenflug setzte zeitgleich zu jenem der Habsburgerdynastie an. Die Wege der beiden – Kitzbühel und Habsburg – sollten sich noch öfter kreuzen. Die große Zeit Tirols und Kitzbühels begann mit Kaiser Maximilian, nicht nur wegen seiner persönlichen Liebe zu den Bergen, sondern vor allem wegen der reichen Bodenschätze, mit denen die Casa dAustria ihren Machtausbau in Europa finanzierte. Zwischen dem Ende des Bergbaus und dem Beginn des Skitourismus klafft eine zeitliche Lücke von über einem Jahrhundert – eine schwere Zeit für Kitzbühel, in der der Ort seine neue Bestimmung suchte. Der Maler Alfons Walde machte Kitzbühel mit seinen ikonischen Ansichten berühmt und stieß damit das Tor zur neuen Identität des Ortes aus. R: Alexander Frohner.

21:05
R: Christian Papke... Habsburg und die Alpen (1/2)

AUT

Die Habsburger zog es in die Natur, und ab dem 19. Jahrhundert auch in die Alpen. Franz Joseph, Erzherzog Johann und auch Kaiserin Elisabeth strebten zu den Gipfeln und wurden damit ungewollt zu Trendsettern der neu entdeckten Leidenschaft der Menschen für die Berge. In diesem neuen ORF III Zweiteiler geht Regisseur Christian Papke den alpinen Wegen prominenter Habsburger nach und zeigt, wie sie auf größerer Seehöhe innere Ruhe und Abstand zum Herrscheralltag gewinnen wollten. Er beleuchtet dabei auch den Imagewandel der Berge innerhalb weniger Jahre: Früher hatte man sich als Kaiser in den Prater zur Jagd kutschieren lassen und hielt das Gebirge für Teufelszeug. Mit einem Mal waren Felswände und Sturzbäche en vogue und galten als Orte der inneren Erneuerung.

21:55
Habsburg und die Alpen (2/2)

AUT

Habsburg und die Alpen – das wurde eine große Leidenschaft, in die die Herrscherfamilie nach Audienzen, Arbeitsessen und Kabinettsitzungen floh. Der Alpinismus war eigentlich eine bürgerliche Erfindung gewesen, aber der neue Trend war zu verführerisch, als dass das Kaiserhaus ihn an sich vorbei gehen hätte lassen wollen. Erzherzog Johann durchstreifte die steirischen Alpen, traf an stillen Bergseen seine Anna Plochl und baute um seine Liebe zu dieser Gegend die infrastrukturelle Erneuerung der Steiermark. Kaiser Franz Joseph zog es wann immer es ging in die Ischler Berge. Auch wenn er dort vor allem Jagdtrophäen sammelte, war er nicht minder ein Freund dieser Region. Mit der Gründung des Alpenvereins begann die systematische Erschließung der heimischen Berge, die die Tür zum alpinen Massentourismus späterer Jahrzehnte aufstieß.

22:45
Das Gartenpalais Liechtenstein

Mitten in Wien steht ein herrschaftlichen Gartenpalais, das nur für wenige Touristen von herausragendem Interesse ist. Dabei kann das Anwesen mit ausladender Parkanlage auf eine lange Geschichte zurückblicken und beherbergt den Bestandteil einer der größten Privatsammlungen der Welt. Die Familie Liechtenstein stellte den Museumsbetrieb vor einigen Jahren aber ein, da die erwarteten Besuchermassen ausblieben. Karl Hohenlohe besucht in dieser Folge von Aus dem Rahmen das barocke Gartenpalais im 9. Bezirk, das seinen berechtigten Platz als Top-Sehenswürdigkeit der Stadt nie wirklich einnehmen konnte.

23:40
Kitzbühel - Aufstieg eines Kultortes

Kitzbühel war nicht immer in erster Linie ein Skisport-Ort. Die Geschichte der Gemeinde reicht tief in die österreichische Geschichte zurück – heuer feiert sie ihr 750-jähriges Bestehen. Der Aufstieg der Bergbaugemeinde zu ihrem historischen Höhenflug setzte zeitgleich zu jenem der Habsburgerdynastie an. Die Wege der beiden – Kitzbühel und Habsburg – sollten sich noch öfter kreuzen. Die große Zeit Tirols und Kitzbühels begann mit Kaiser Maximilian, nicht nur wegen seiner persönlichen Liebe zu den Bergen, sondern vor allem wegen der reichen Bodenschätze, mit denen die Casa dAustria ihren Machtausbau in Europa finanzierte. Zwischen dem Ende des Bergbaus und dem Beginn des Skitourismus klafft eine zeitliche Lücke von über einem Jahrhundert – eine schwere Zeit für Kitzbühel, in der der Ort seine neue Bestimmung suchte. Der Maler Alfons Walde machte Kitzbühel mit seinen ikonischen Ansichten berühmt und stieß damit das Tor zur neuen Identität des Ortes aus. R: Alexander Frohner.

00:30
R: Christian Papke... Habsburg und die Alpen (1/2)

AUT

Die Habsburger zog es in die Natur, und ab dem 19. Jahrhundert auch in die Alpen. Franz Joseph, Erzherzog Johann und auch Kaiserin Elisabeth strebten zu den Gipfeln und wurden damit ungewollt zu Trendsettern der neu entdeckten Leidenschaft der Menschen für die Berge. In diesem neuen ORF III Zweiteiler geht Regisseur Christian Papke den alpinen Wegen prominenter Habsburger nach und zeigt, wie sie auf größerer Seehöhe innere Ruhe und Abstand zum Herrscheralltag gewinnen wollten. Er beleuchtet dabei auch den Imagewandel der Berge innerhalb weniger Jahre: Früher hatte man sich als Kaiser in den Prater zur Jagd kutschieren lassen und hielt das Gebirge für Teufelszeug. Mit einem Mal waren Felswände und Sturzbäche en vogue und galten als Orte der inneren Erneuerung.

01:15
Habsburg und die Alpen (2/2)

AUT

Habsburg und die Alpen – das wurde eine große Leidenschaft, in die die Herrscherfamilie nach Audienzen, Arbeitsessen und Kabinettsitzungen floh. Der Alpinismus war eigentlich eine bürgerliche Erfindung gewesen, aber der neue Trend war zu verführerisch, als dass das Kaiserhaus ihn an sich vorbei gehen hätte lassen wollen. Erzherzog Johann durchstreifte die steirischen Alpen, traf an stillen Bergseen seine Anna Plochl und baute um seine Liebe zu dieser Gegend die infrastrukturelle Erneuerung der Steiermark. Kaiser Franz Joseph zog es wann immer es ging in die Ischler Berge. Auch wenn er dort vor allem Jagdtrophäen sammelte, war er nicht minder ein Freund dieser Region. Mit der Gründung des Alpenvereins begann die systematische Erschließung der heimischen Berge, die die Tür zum alpinen Massentourismus späterer Jahrzehnte aufstieß.

02:05
Das Gartenpalais Liechtenstein

Mitten in Wien steht ein herrschaftlichen Gartenpalais, das nur für wenige Touristen von herausragendem Interesse ist. Dabei kann das Anwesen mit ausladender Parkanlage auf eine lange Geschichte zurückblicken und beherbergt den Bestandteil einer der größten Privatsammlungen der Welt. Die Familie Liechtenstein stellte den Museumsbetrieb vor einigen Jahren aber ein, da die erwarteten Besuchermassen ausblieben. Karl Hohenlohe besucht in dieser Folge von Aus dem Rahmen das barocke Gartenpalais im 9. Bezirk, das seinen berechtigten Platz als Top-Sehenswürdigkeit der Stadt nie wirklich einnehmen konnte.

02:50
Fernsehen wie damals
03:40
Kitzbühel und die Deutschen

Kitzbühel und die Deutschen – man möchte sagen: eine komplizierte Beziehung. Von München aus ist man in einer Autostunde hier, und deshalb hat sich die bayerische Nobelwelt den Tiroler Kultskiort sozusagen zu ihrem alpinen Vorgarten auserkoren. Chalets der Superklasse prägen heute das Kitzbühler Ortsbild, Häuser, an denen neunundvierzig Wochen im Jahr allerdings die Rollläden heruntergelassen sind. Viele der deutschen Gäste kommen nur um das Renn-Wochenende und zur absoluten Hochsaison her. Der Gemeinde scheint dieser Boom nur recht zu sein und sie verteidigt die Baugenehmigungen, selbst wenn bei den Immobilienpreisen Alteingesessene weichen müssen. Doch manche Einheimische fremdeln mit den Teilzeit-Zuzüglern und sehen den Ort raumplanerisch auf dem Holzweg. Nina Nierscher hat sich in dieser ORF III Neuproduktion in Kitzbühel umgehört, wie es so läuft, mit den Deutschen.

04:25
Kitzbühel - Aufstieg eines Kultortes

Kitzbühel war nicht immer in erster Linie ein Skisport-Ort. Die Geschichte der Gemeinde reicht tief in die österreichische Geschichte zurück – heuer feiert sie ihr 750-jähriges Bestehen. Der Aufstieg der Bergbaugemeinde zu ihrem historischen Höhenflug setzte zeitgleich zu jenem der Habsburgerdynastie an. Die Wege der beiden – Kitzbühel und Habsburg – sollten sich noch öfter kreuzen. Die große Zeit Tirols und Kitzbühels begann mit Kaiser Maximilian, nicht nur wegen seiner persönlichen Liebe zu den Bergen, sondern vor allem wegen der reichen Bodenschätze, mit denen die Casa dAustria ihren Machtausbau in Europa finanzierte. Zwischen dem Ende des Bergbaus und dem Beginn des Skitourismus klafft eine zeitliche Lücke von über einem Jahrhundert – eine schwere Zeit für Kitzbühel, in der der Ort seine neue Bestimmung suchte. Der Maler Alfons Walde machte Kitzbühel mit seinen ikonischen Ansichten berühmt und stieß damit das Tor zur neuen Identität des Ortes aus. R: Alexander Frohner.

05:15
Das Gartenpalais Liechtenstein

Mitten in Wien steht ein herrschaftlichen Gartenpalais, das nur für wenige Touristen von herausragendem Interesse ist. Dabei kann das Anwesen mit ausladender Parkanlage auf eine lange Geschichte zurückblicken und beherbergt den Bestandteil einer der größten Privatsammlungen der Welt. Die Familie Liechtenstein stellte den Museumsbetrieb vor einigen Jahren aber ein, da die erwarteten Besuchermassen ausblieben. Karl Hohenlohe besucht in dieser Folge von Aus dem Rahmen das barocke Gartenpalais im 9. Bezirk, das seinen berechtigten Platz als Top-Sehenswürdigkeit der Stadt nie wirklich einnehmen konnte.