Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
06:35
Ani Gülgün-Mayr mit aktuellen Kulturnachrichten aus aller Welt.
07:00
WETTER/INFO
08:40
Das musste jemandem einfallen - Erfindungen aus Österreich

Im 19. Jahrhundert trieben technischer Fortschritt und der allgemeine Glaube an die Machbarkeit kreative Köpfe zu Höchstleistungen an. Zahnpasta, Postkarte, Schneekugel und Zuckerwürfel sind alles Erfindungen kluger Österreicher.

09:30
ORF III überträgt alle wichtigen News vom Tag, dazu Interviews, Analysen, Live-Schaltungen, Reportagen, und alle wichtigen Pressekonferenzen und Updates live.
13:15
R: Gernot Lercher... Vom Traum ein Skistar zu werden

Vom Traum ein Skistar zu werden - Steirische Nachwuchsrennläufer auf dem langen Weg zum großen Ziel. Ein international gefeierter Skistar wie Marcel Hirscher, Benni Raich, Marlies Schild oder Hermann Maier zu werden. Davon träumen in Österreich tausende Kinder und Jugendliche.Um diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen, nehmen die hoffnungsfrohen Nachwuchsläufer und oft auch ihre Eltern immense Entbehrungen auf sich. Die Dokumentation Vom Traum ein Skistar zu werden, blickt hinter die Kulissen der Nachwuchsarbeit im Steirischen Skiverband und begleitet Kinder, Schüler und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren in ihrem beinharten Trainings- und Rennalltag. Regisseur Gernot Lercher besucht aber auch ehrgeizige Eltern, die ihre Kinder selbst trainieren und über Jahre zehntausende Euro in eine mögliche Skikarriere des Sprösslings investieren. Der Film zeigt Glücksmomente von Siegern, aber auch Pechsträhnen von Verletzten, die schon in jungen Jahren um den Anschluss kämpfen müssen. Ein Film von Gernot Lercher.

13:40
Die geheime Welt der Termiten

AUT

Sie scheuen das Sonnenlicht und manche Arten sind sogar blind - doch die Termiten sind die genialsten Baumeister der Welt. Ohne technische Geräte bauen sie im Vergleich Hochhäuser, die 25mal so hoch sind wie das Empire State Building in New York. Ihre Nester sind architektonische Kunstwerke mit Ventilationssystemen, Bruträume für die Larven, Korridore für den Transport, Pilzgärten für die Nahrung, Wasserschächte oder Sicherheitsausgänge bei feindlichen Angriffen. Neueste makrotechnische Filmaufnahmen informieren über die Lebensgemeinschaft dieser Tiere. Eine Dokumentation von Wolfgang Thaler.

14:30
Sambesi (1/2) - Quelle des Lebens

AUT

Der Sambesi ist einer der großen Flüsse der Erde, dennoch sind - abgesehen von den spektakulären Viktoriafällen - weite Teile seiner Fließstrecke so gut wie unbekannt. Noch nie zuvor war der mächtige Strom filmisch so umfassend portraitiert worden wie in dieser Dokumentation. Fast unscheinbar, versteckt im Dickicht bewaldeter Hügel im Nordwesten Sambias, liegt der Ursprung des Sambesi. Auf seinem Weg Richtung Osten durchfließt er sechs afrikanische Staaten und verwandelt sich unzählige Male - vom schmalen Rinnsal in ein gigantisches Überschwemmungsgebiet, vom mächtigsten Wasserfall der Welt in eines der üppigsten Feuchtgebiete der Erde. Wenn sein Wasser sich schließlich an der Küste von Mosambik mit dem Indischen Ozean vereinigt, hat der Sambesi nahezu 2.600 Kilometer zurückgelegt. Der Film wurde unter der Regie von Michael Schlamberger als Koproduktion von ORF, der Grazer Filmproduktion ScienceVision, NDR Naturfilm, WDR, ARTE, National Geographic Channel US und National Geographic Channels International realisiert.

15:15
Sambesi (2/2) - Die große Flut

AUT

Der Sambesi ist einer der großen Flüsse der Erde, dennoch sind - abgesehen von den spektakulären Viktoriafällen - weite Teile seiner Fließstrecke so gut wie unbekannt. Noch nie zuvor war der mächtige Strom filmisch so umfassend portraitiert worden wie in dieser Dokumentation. Fast unscheinbar, versteckt im Dickicht bewaldeter Hügel im Nordwesten Sambias, liegt der Ursprung des Sambesi. Auf seinem Weg Richtung Osten durchfließt er sechs afrikanische Staaten und verwandelt sich unzählige Male - vom schmalen Rinnsal in ein gigantisches Überschwemmungsgebiet, vom mächtigsten Wasserfall der Welt in eines der üppigsten Feuchtgebiete der Erde. Wenn sein Wasser sich schließlich an der Küste von Mosambik mit dem Indischen Ozean vereinigt, hat der Sambesi nahezu 2.600 Kilometer zurückgelegt. Der 2. Teil entführt den Zuseher von den Victoriafällen, an denen sich die Wassermassen des Sambesi über eine Breite von fast 2 Kilometern mehr als 100 Meter tief über eine Felswand ergießen, über den Karibasee, den flächenmäßig fünftgrößten Stausee der Erde, über ausgedehnte Überschwemmungsgebiete bis an den Indischen Ozean. Film wurde unter der Regie von Michael Schlamberger als Koproduktion von ORF, der Grazer Filmproduktion ScienceVision, NDR Naturfilm, WDR, ARTE, National Geographic Channel US und National Geographic Channels International realisiert.

16:00
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Max Tidof, Gusti Wolf, Jenny Deimling; R: Hans Werner... Ein Toter kehrt zurück

Ein Mann bricht in der Nacht in eine Kirche ein und steigt in die Katakomben hinunter. Zunächst bemerkt er nicht, dass er dabei von einem anderen beobachtet und verfolgt wird. Als ihn der Verfolger stellt, kann der Einbrecher zunächst flüchten und seinen Gegner aus dem Hinterhalt erschießen. Die Tatwaffe führt Kommissar Brandtner auf die Spur eines Mannes, der angeblich in Brasilien ertrunken ist. Warum ist der scheinbar Tote nach Wien zurückgekehrt? Was hat er vor? Koproduktion Taurus Film/ORF 1999.

16:50
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Konstanze Breitebner, Nils Nelleßen, Kurt Weinzierl, Dennis Grabosch, Gerhard Tötschinger, Peter Moser; R: Bodo Fürneisen... Jagd nach dem ewigen Leben

In der Österreichischen Nationalbibliothek wird der wiederentdeckte wissenschaftliche Nachlass eines weltreisenden Botanikers ausgestellt. Es gibt Hinweise darauf, dass der Mann, der nachweislich mit über 150 Jahren während des Ersten Weltkrieges eines gewaltsamen Todes starb, aus dem Tibet ein Mittel zur Erhaltung der Jugend mitgebracht haben könnte. Die nun einsetzende Jagd nach dem Rezept bezahlen zwei Menschen mit dem Leben. Und auch Rex gerät in Lebensgefahr, als er und Brandtner dem Geheimnis auf die Spur kommen. Koproduktion Taurus Film/ORF.

17:35
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Anna Luise Kish, Henry Meyer, Gunnar Kolb, Richard Sammel, Alexandra Sommerfeld, Stefan Puntigam; R: Bodo Fürneisen... Das Millionenpferd

Beim Training mit verbotenen Methoden stürzt ein hoch versichertes Springpferd und verletzt sich so sehr, dass es der Trainer töten muss. Ein Stallbursche, der Augenzeuge wurde, muss ebenfalls sterben, weil er einem raffinierten Versicherungsbetrug im Wege stehen könnte, den der Trainer plant. Und auch zwei Tierschützer, die das Gestüt seit einiger Zeit wegen des Verdachtes verbotener Trainingsmethoden beobachten, geraten in den Strudel der Ereignisse, ehe Brandtner und Rex den Fall klären können. Koproduktion Taurus Film/ORF.

18:25
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Bernd Birkhahn, Merab Ninidze, Andrea Händler, Willi Resetarits, Peter Moser; R: Gerald Liegel... In letzter Sekunde

In einem Wiener Spital stirbt ein Sachbuchautor, der sich mit dem internationalen Waffenhandel beschäftigt. Bald stellt sich heraus, dass er ermordet wurde und auch der Mörder stirbt kurz darauf eines nicht ganz natürlichen Todes. Allerdings hat er bei einer Bekannten Unterlagen deponiert, die auf seinen Mörder verweisen und zur Aufklärung des Falles beitragen können. Fortan wird die Bekannte verfolgt. Brandtner und Rex versuchen, sie zu schützen, wobei Brandtner angeschossen wird. Koproduktion Taurus Film/ORF.

19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Das unbekannte Schladming

AUT

Der Film erzählt von Blüte und Niedergang der Silberbergbaustadt Schladming, von den Zeiten, als das Ennstal noch Bollwerk der Reformation war und der Entwicklung zur Kultur- und Tourismuslandschaft von heute.

21:05
Schladminger Bergwelten - Von Gipfeln und Gämsen (1/2)

AUT

Die zweiteilige Dokumentation zeigt die bunte Tierwelt zwischen Dachstein und Niederen Tauern, erzählt von Blüte und Niedergang der Silberbergbaustadt Schladming, den Zeiten, als das Ennstal noch Bollwerk der Reformation war und der Entwicklung zur Kultur- und Tourismuslandschaft von heute.

21:50
Schladminger Bergwelten - Zwischen Jahrhunderten und Hundertstelsekunden (2/2)

AUT

Die zweiteilige Dokumentation zeigt die bunte Tierwelt zwischen Dachstein und Niederen Tauern, erzählt von Blüte und Niedergang der Silberbergbaustadt Schladming, den Zeiten, als das Ennstal noch Bollwerk der Reformation war und der Entwicklung zur Kultur- und Tourismuslandschaft von heute.

22:40
Viren in uns - Grippe oder Corona

Wie geht es dem österreichischen Gesundheitssystem nach einem Jahr Pandemie? Siegfried Meryn hat dazu zwei Experten zum Gespräch eingeladen.

23:30
Das Imperium der Viren: Lautlose Killer

UT

Das ist erst der Anfang, sagen Wissenschafter und meinen damit Virus-Epidemien wie Ebola oder SARS. Im 20. Jahrhundert starben mehr Menschen durch Viren als in allen Kriegen weltweit getötet wurden.

00:15
Habsburgs verkaufte Töchter

AUT

Die habsburgische Heiratspolitik hatte viel im Sinn, nur eines bestimmt nicht: das Glück der Töchter, die verheiratet wurden.

01:05
Sisi - Allüren und Zwänge einer Kaiserin

AUT

Kaiserin Elisabeth wurde zur Ikone der Emanzipation verklärt, doch ihr lebenslanger Selbstverwirklichungstrip hatte einen handfesten finanziellen Hintergrund. Ohne die unerschöpfliche Kassa ihres kaiserlichen Gemahls hätte sie sich nichts von den Dingen leisten können.

01:50
Das unbekannte Schladming

AUT

Der Film erzählt von Blüte und Niedergang der Silberbergbaustadt Schladming, von den Zeiten, als das Ennstal noch Bollwerk der Reformation war und der Entwicklung zur Kultur- und Tourismuslandschaft von heute.

02:40
Schladminger Bergwelten - Von Gipfeln und Gämsen (1/2)

AUT

Die zweiteilige Dokumentation zeigt die bunte Tierwelt zwischen Dachstein und Niederen Tauern, erzählt von Blüte und Niedergang der Silberbergbaustadt Schladming, den Zeiten, als das Ennstal noch Bollwerk der Reformation war und der Entwicklung zur Kultur- und Tourismuslandschaft von heute.

03:25
Schladminger Bergwelten - Zwischen Jahrhunderten und Hundertstelsekunden (2/2)

AUT

Die zweiteilige Dokumentation zeigt die bunte Tierwelt zwischen Dachstein und Niederen Tauern, erzählt von Blüte und Niedergang der Silberbergbaustadt Schladming, den Zeiten, als das Ennstal noch Bollwerk der Reformation war und der Entwicklung zur Kultur- und Tourismuslandschaft von heute.

04:10
Viren in uns - Grippe oder Corona

Wie geht es dem österreichischen Gesundheitssystem nach einem Jahr Pandemie? Siegfried Meryn hat dazu zwei Experten zum Gespräch eingeladen.

05:00
Das Imperium der Viren: Lautlose Killer

UT

Das ist erst der Anfang, sagen Wissenschafter und meinen damit Virus-Epidemien wie Ebola oder SARS. Im 20. Jahrhundert starben mehr Menschen durch Viren als in allen Kriegen weltweit getötet wurden.

05:45
Diesmal sind Markus Hengstschläger, Mercedes Spannagel und Leo Lukas zu Gast bei Heinz Sichrovsky in der ORF-III-Bücherwelt.
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
09:00
Bundesratssitzung

ORF III zeigt die Sitzung des Bundesrates live und kommentiert.

16:45
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Bernd Birkhahn, Merab Ninidze, Andrea Händler, Willi Resetarits, Peter Moser; R: Gerald Liegel... In letzter Sekunde

In einem Wiener Spital stirbt ein Sachbuchautor, der sich mit dem internationalen Waffenhandel beschäftigt. Bald stellt sich heraus, dass er ermordet wurde und auch der Mörder stirbt kurz darauf eines nicht ganz natürlichen Todes. Allerdings hat er bei einer Bekannten Unterlagen deponiert, die auf seinen Mörder verweisen und zur Aufklärung des Falles beitragen können. Fortan wird die Bekannte verfolgt. Brandtner und Rex versuchen, sie zu schützen, wobei Brandtner angeschossen wird. Koproduktion Taurus Film/ORF.

17:35
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Anna Thalbach, Hilde Berger, Albert Rueprecht, Julian Weigend; R: Michi Riebl... Die Babydealer

In einer Kirche wird ein totes Baby aufgefunden. Bei der Obduktion findet Dr. Graf in dessen Luftröhre eine Feder, die von einem exotischen Vogel stammt. Durch komplizierte Recherchen stoßen Brandtner und sein Team auf einen Verbrecherring, der in Italien Babys stiehlt und in Österreich um hohe Summen verkauft. Während der Ermittlungen kommt eine junge Italienerin nach Wien, die ihr gestohlenes Baby auf eigene Faust sucht und sich dadurch in Lebensgefahr bringt. Die Ereignisse überstürzen sich: Für Brandtner und Rex gilt es, die Verbrecher zu stellen, die raffiniert versteckten geraubten Babys zu finden und die junge Italienerin zu retten, die von der Bande verfolgt wird. Koproduktion Taurus Film/ORF.

18:25
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Julia Cencig, Lotte Ledl, Sandra Cervik, Christoph Fälbl, Hilde Sochor, Peter Moser; R: Michi Riebl... Der schöne Tod

Der junge Werbefotograf Felix Rieder lädt attraktive Frauen in sein Studio, ermordet sie und fertigt künstlerische geheimnisvolle Bilder an, die er auch öffentlich ausstellt. Die Fotos sind so verfremdet, dass die Frauen nicht zu erkennen sind. Brandtner und sein Team kommen durch mehrere Vermisstenanzeigen auf die Spur des Fotografen. Lange fällt es ihnen schwer, ihm Verbrechen nachzuweisen. Schließlich gelingt es Rex trotz der Anwesenheit von Rieder, heimlich einen Schlüssel aus dem Studio zu stehlen, der wesentlich zur Klärung des Falles beiträgt. Auf dem Zehnmeter-Sprungturm einer Jugendstilschwimmhalle kommt es zur entscheidenden Auseinandersetzung zwischen Rieder, Brandtner und Rex. Koproduktion Taurus Film/ORF.

19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Der Arlberg - Das verborgene Paradies

AUT

Mächtig türmen sich die Schneemassen auf den tief verschneiten Hängen. Auf steilen Graten hat der Wind bizarre Schneewechten geformt, und weiter unten tragen Zirben schwer an der glitzernden Pracht. Der Arlberg ist der Inbegriff winterlicher Idylle - und zudem die Wiege des alpinen Skilaufs. Doch das berühmte Skigebiet, das Tirol und Vorarlberg verbindet, ist noch viel mehr. In den schwer zugänglichen Tälern und an den zerklüfteten Gebirgsstöcken ist ein Stück unberührte Natur erhalten geblieben. Wenn im Frühling der Winter das Land aus seinem eisigen Griff entlässt, kommen geologische Juwelen ans Tageslicht, die Berghänge erstrahlen in den bunten Farben der Orchideenwiesen und in den steilen Felsrinnen toben junge Gämsen und Steinböcke. Ein Film von Heinz Leger.

21:05
Ingrid Thurnher diskutiert mit ihren Gästen über aktuelle, politische und brisante Themen.
21:55
Neues Jahr, neues Glück: Die Tafelrunde von Gerald Fleischhacker meldet sich wieder in Bestbesetzung aus dem ORF RadioKulturhaus, um die Ereignisse des vergangenen Monats Revue passieren zu lassen. Frisch promoviert von der Universität Bratislava dozieren diesmal die Doktoren Florian Scheuba, Gebrüder Moped, Leo Lukas und Caroline Athanasiadis. Daheim ist es doch am schönsten, für diesen Spruch kann man sich spätestens im Lockdown Nummer 3 verfluchen, meint Gerald Fleischhacker. Es war aber doch nicht alles schlecht im ersten Monat des neuen Jahres: Donald Trump ist zum Beispiel nicht mehr US-Präsident. Warum die Impfungen hierzulande so langsam umgesetzt werden (Die 80-Jährigen mit Turbo-Rollatoren sind natürlich schwer einzufangen), warum der Babyelefant jetzt in der Pubertät ist und das Aufkommen englischer Schilehrer beschäftigt Fleischhacker ebenso. Florian Scheuba wirft einen Blick nach Russland auf Vladimir Putin und Alexei Nawalny. Zu einer Premiere kommt es, wenn der Preisträger des Salzburger Stier 2020 erstmals als Musiker auftritt und Auszüge aus seiner Doktorarbeit, die er in Wiener Neustadt geschrieben hat, singend präsentiert. Die Gebrüder Moped haben die Dissertation von Christine Aschbacher gelesen und verraten den Schlüssel zum Glück im Homeoffice. Leo Lukas bittet seine Kolleginnen und Kollegen inständig darum, keine Corona-Lieder mehr zu schreiben und gibt einen Einblick in die österreichische Personalbesetzung (Kennen Sie wen, und wenn, wen kennen Sie denn?). Caroline Athanasiadis lässt schließlich ihrem Frust über Home Schooling freien Lauf (Wie komme ich dazu, nochmal die Schule zu machen?). Und dazwischen werden die restlichen Ereignisse im Jänner humorvoll analysiert - und natürlich viel gelacht.
22:50
Barbara Karlich und Gert Steinbäcker

UT

Die neue Staffel von DENK mit KULTUR! Neue Location, neue Stargäste, neue Songs. Diesmal lädt Birgit Denk zwei hochkarätige Prominente ins Verkehrsmuseum Remise der Wiener Linien: STS-Legende und Austropop-Star Gert Steinbäcker sowie Fernsehmoderatorin Barbara Karlich nehmen an der Bar Platz, um spannende Erlebnisse aus ihrem Leben zu erzählen. Er ist ein S von STS und hat österreichische Musikgeschichte geschrieben: Gert Steinbäcker. Lieder wie Großvater oder Irgendwann bleib i dann dort sind längst Kult. Bei Birgit Denk spricht der Popstar über die frühen Anfänge bei EAV und STS, warum er in München Vorhänge aufgehängt hat und er in seiner zweiten Heimat Griechenland mittlerweile schon von Reiseführern als Einheimischer bezeichnet wird (Hier sehen Sie einen typischen Griechen bei seiner Lieblingsbeschäftigung: dem Nichtstun) . Barbara Karlich ist die längstdienende Talkshow-Moderatorin im deutschsprachigen Raum. Dass sie einst andere Pläne gehabt hat, verrät sie Birgit Denk (Ich war sehr gut im Sezieren). Warum sie doch nicht Chirurgin geworden ist, als was sie wiedergeboren werden möchte und zu welchem Thema sie sich in ihre eigene Show als Gast einladen würde, erzählt sie in der Sendung. Und am Ende wird natürlich gesungen: Gert Steinbäcker nimmt seine Gitarre und spielt den Beatles-Hit Nowhere Man, der auf Deutsch zu Irgendwo wird. Barbara Karlich geht auf einen Schnaps in Sankt Kathrein und singt das Kultlied Keine Sterne in Athen von Stephan Remmler.

23:40
AUT

Dass es in einem kleinen Dorf Gerüchte gibt, liegt auf der Hand. Am Stinatzerberg kreisen die meisten um das Haus des Schachgroßmeisters Rachimov. Dort geschehen seltsame Dinge. Man sagt, er habe gegen den Teufel höchstpersönlich gespielt. Genau dieses Haus kauft der nichts ahnende Kabarettist Thomas Stipsits. Er findet ein verstaubtes Schachbrett und spielt die Partie seines Lebens! Wie Stipsits verschiedene Charaktere spielt und gleichzeitig spannende und witzige Situationen kreiert ist ebenso meisterlich wie preisgekrönt.

01:00
Fernsehen wie damals
01:50
Fernsehen wie damals
02:15
Neues Jahr, neues Glück: Die Tafelrunde von Gerald Fleischhacker meldet sich wieder in Bestbesetzung aus dem ORF RadioKulturhaus, um die Ereignisse des vergangenen Monats Revue passieren zu lassen. Frisch promoviert von der Universität Bratislava dozieren diesmal die Doktoren Florian Scheuba, Gebrüder Moped, Leo Lukas und Caroline Athanasiadis. Daheim ist es doch am schönsten, für diesen Spruch kann man sich spätestens im Lockdown Nummer 3 verfluchen, meint Gerald Fleischhacker. Es war aber doch nicht alles schlecht im ersten Monat des neuen Jahres: Donald Trump ist zum Beispiel nicht mehr US-Präsident. Warum die Impfungen hierzulande so langsam umgesetzt werden (Die 80-Jährigen mit Turbo-Rollatoren sind natürlich schwer einzufangen), warum der Babyelefant jetzt in der Pubertät ist und das Aufkommen englischer Schilehrer beschäftigt Fleischhacker ebenso. Florian Scheuba wirft einen Blick nach Russland auf Vladimir Putin und Alexei Nawalny. Zu einer Premiere kommt es, wenn der Preisträger des Salzburger Stier 2020 erstmals als Musiker auftritt und Auszüge aus seiner Doktorarbeit, die er in Wiener Neustadt geschrieben hat, singend präsentiert. Die Gebrüder Moped haben die Dissertation von Christine Aschbacher gelesen und verraten den Schlüssel zum Glück im Homeoffice. Leo Lukas bittet seine Kolleginnen und Kollegen inständig darum, keine Corona-Lieder mehr zu schreiben und gibt einen Einblick in die österreichische Personalbesetzung (Kennen Sie wen, und wenn, wen kennen Sie denn?). Caroline Athanasiadis lässt schließlich ihrem Frust über Home Schooling freien Lauf (Wie komme ich dazu, nochmal die Schule zu machen?). Und dazwischen werden die restlichen Ereignisse im Jänner humorvoll analysiert - und natürlich viel gelacht.
03:10
Barbara Karlich und Gert Steinbäcker

UT

Die neue Staffel von DENK mit KULTUR! Neue Location, neue Stargäste, neue Songs. Diesmal lädt Birgit Denk zwei hochkarätige Prominente ins Verkehrsmuseum Remise der Wiener Linien: STS-Legende und Austropop-Star Gert Steinbäcker sowie Fernsehmoderatorin Barbara Karlich nehmen an der Bar Platz, um spannende Erlebnisse aus ihrem Leben zu erzählen. Er ist ein S von STS und hat österreichische Musikgeschichte geschrieben: Gert Steinbäcker. Lieder wie Großvater oder Irgendwann bleib i dann dort sind längst Kult. Bei Birgit Denk spricht der Popstar über die frühen Anfänge bei EAV und STS, warum er in München Vorhänge aufgehängt hat und er in seiner zweiten Heimat Griechenland mittlerweile schon von Reiseführern als Einheimischer bezeichnet wird (Hier sehen Sie einen typischen Griechen bei seiner Lieblingsbeschäftigung: dem Nichtstun) . Barbara Karlich ist die längstdienende Talkshow-Moderatorin im deutschsprachigen Raum. Dass sie einst andere Pläne gehabt hat, verrät sie Birgit Denk (Ich war sehr gut im Sezieren). Warum sie doch nicht Chirurgin geworden ist, als was sie wiedergeboren werden möchte und zu welchem Thema sie sich in ihre eigene Show als Gast einladen würde, erzählt sie in der Sendung. Und am Ende wird natürlich gesungen: Gert Steinbäcker nimmt seine Gitarre und spielt den Beatles-Hit Nowhere Man, der auf Deutsch zu Irgendwo wird. Barbara Karlich geht auf einen Schnaps in Sankt Kathrein und singt das Kultlied Keine Sterne in Athen von Stephan Remmler.

03:55
Fernsehen wie damals
04:40
Fernsehen wie damals
05:10
Das unbekannte Schladming

AUT

Der Film erzählt von Blüte und Niedergang der Silberbergbaustadt Schladming, von den Zeiten, als das Ennstal noch Bollwerk der Reformation war und der Entwicklung zur Kultur- und Tourismuslandschaft von heute.

05:55
Diesmal sind Markus Hengstschläger, Mercedes Spannagel und Leo Lukas zu Gast bei Heinz Sichrovsky in der ORF-III-Bücherwelt.
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:45
Das unbekannte Schladming

AUT

Der Film erzählt von Blüte und Niedergang der Silberbergbaustadt Schladming, von den Zeiten, als das Ennstal noch Bollwerk der Reformation war und der Entwicklung zur Kultur- und Tourismuslandschaft von heute.

09:30
ORF III überträgt alle wichtigen News vom Tag, dazu Interviews, Analysen, Live-Schaltungen, Reportagen, und alle wichtigen Pressekonferenzen und Updates live.
13:00
Panorama
13:10
Iguazú - Die schönsten Wasserfälle der Welt

DEU

Auf einer Gesamtbreite von etwa 2.700 Meter donnern die Iguazú-Fälle an der argentinisch-brasilianischen Grenze in zwei Stufen bis zu 75 Meter hinab. Durchschnittlich 1.700, in niederschlagsreichen Saisonen sogar 7.000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde stürzen dabei in die Tiefe. Mit ihren 300 Kaskaden sind die Iguazú-Fälle fünf Mal so groß wie die Niagara-Fälle. Die Iguazú-Fälle sind aber nicht nur ein atemberaubendes Naturwunder, das jährlich vier bis fünf Millionen Besucher anlockt. Die Nationalparks beiderseits der Wasserfälle, die 1984 in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurden, sind die Heimat einer vielfältigen Tierwelt. Hauptdarsteller in dieser Produktion sind eine Familie von Nasenbären, die 20 Meter über dem Waldboden durchs Geäst turnt, und eine Kolonie von Rußseglern, die ihre Zelte direkt hinter dem Wasservorhang der Iguazú-Fälle aufgeschlagen hat. Eine Dokumentation von Christian Baumeister Bearbeitung: Sabine Holzer.

14:00
Wunderwelten des Wassers

Wassermangel führt zu Völkerwanderungen und Kriegen. Dieter Moor besucht in dieser Spezialsendung der Reihe Schätze der Welt - Erbe der Menschheit einige Orte, an denen der Mensch mit seinem Erfindungsgeist, seiner Neugier und seinem Lebenswillen versucht hat, sich das Wasser untertan zu machen, es für sich zu nützen.

14:50
Die letzten Paradiese: Von Ecuador bis Galapagos

Ecuador ist aus gleich mehreren Gründen eine Reise wert: Da wäre zum Beispiel die Geschichte der Inka-Mauer Ingapirca oder der noch überall lebendige Schamanismus. Aber natürlich sind auch überall im Land die Spuren der ehemaligen Kolonialherren aus Spanien zu sehen und zu spüren. Die Mitte der Welt, der Äquator verläuft durchs Land und wurde mit einer viel besuchten Erdkugel markiert. Besonders interessant ist Ecuador aber für die Naturfreunde, denn der Westen des Landes ist noch immer zu weiten Teilen mit einem Teil des gigantischen Amazonas Regenwaldes bedeckt. Für den Menschen ist er lebensfeindlich, für die Tiere dagegen ein idealer Lebensraum. Die Kamera Crew hat einige Strapazen auf sich genommen, um einige Tiere aus nächster Nähe beobachten zu können: Vom Alligator bis zur Riesenschlange und vom Schmetterling bis zum Totenkopfäffchen sind alle niedlichen und Furcht einflößenden Tiere in dieser Dokumentation vertreten. Dazu passt es gut, wenn ein Schamane das Filmteam einlädt, ihn in den Urwald zu begleiten, um nach nützlichen Kräutern zu suchen, mit denen man in der Schamanen Zeremonie die bösen Geister friedlich stimmen kann. Dieser ursprünglichen Kultur steht das städtische Leben des modernen Ecuador entgegen. Menschen mit ganz ursprünglicher Herkunft von Indianern bis hin zu ehemaligen Sklaven leben nach schweren Auseinandersetzungen nun weitgehend friedlich miteinander. Auf engem Raum ist alles geboten, von karibischer Küstenlandschaft bis zu gefährlichen Zeitbomben der Natur, den Vulkanen. Höhepunkt des Films ist der Besuch der Galapagos Inseln weit vor der pazifischen Küste Ecuadors. Hier erforschte Charles Darwin die Schildkröten und die Meerechsen. Vor allem aber konzentrierte er sich auf die Finken. Sie waren für die Beweisführung seiner Evolutionstheorie von größter Bedeutung.

15:55
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Anna Thalbach, Hilde Berger, Albert Rueprecht, Julian Weigend; R: Michi Riebl... Die Babydealer

In einer Kirche wird ein totes Baby aufgefunden. Bei der Obduktion findet Dr. Graf in dessen Luftröhre eine Feder, die von einem exotischen Vogel stammt. Durch komplizierte Recherchen stoßen Brandtner und sein Team auf einen Verbrecherring, der in Italien Babys stiehlt und in Österreich um hohe Summen verkauft. Während der Ermittlungen kommt eine junge Italienerin nach Wien, die ihr gestohlenes Baby auf eigene Faust sucht und sich dadurch in Lebensgefahr bringt. Die Ereignisse überstürzen sich: Für Brandtner und Rex gilt es, die Verbrecher zu stellen, die raffiniert versteckten geraubten Babys zu finden und die junge Italienerin zu retten, die von der Bande verfolgt wird. Koproduktion Taurus Film/ORF.

16:45
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Julia Cencig, Lotte Ledl, Sandra Cervik, Christoph Fälbl, Hilde Sochor, Peter Moser; R: Michi Riebl... Der schöne Tod

Der junge Werbefotograf Felix Rieder lädt attraktive Frauen in sein Studio, ermordet sie und fertigt künstlerische geheimnisvolle Bilder an, die er auch öffentlich ausstellt. Die Fotos sind so verfremdet, dass die Frauen nicht zu erkennen sind. Brandtner und sein Team kommen durch mehrere Vermisstenanzeigen auf die Spur des Fotografen. Lange fällt es ihnen schwer, ihm Verbrechen nachzuweisen. Schließlich gelingt es Rex trotz der Anwesenheit von Rieder, heimlich einen Schlüssel aus dem Studio zu stehlen, der wesentlich zur Klärung des Falles beiträgt. Auf dem Zehnmeter-Sprungturm einer Jugendstilschwimmhalle kommt es zur entscheidenden Auseinandersetzung zwischen Rieder, Brandtner und Rex. Koproduktion Taurus Film/ORF.

17:35
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Maria Köstlinger, Nicki von Tempelhoff, Martin Zauner, Thomas Strasser; R: Pete Ariel... Der Bluff

Bei einem Banküberfall wird eine junge Frau erschossen und der Bankier Paul Stollberg gezwungen, mit dem Täter zu flüchten. Am nächsten Morgen findet die Polizei Spuren von Stollbergs eiskalter Ermordung. Die Ermittlungen führen auch zur Ehefrau des Bankiers und deren Liebhaber, die nicht nur wegen der Beutesumme ein triftiges Mordmotiv hätten. Doch dann wird der Prokurist der Bank tot in seiner Dusche aufgefunden; Rex bringt Brandtner auf die Spur einer heimtückischen Stromfalle. Ein Überwachungsvideo gibt Brandtner schließlich den Hinweis auf eine überraschende Wendung in diesem Fall. Der Täter nimmt die Fahrgäste eines Touristenbusses, der durch Wien fährt, als Geiseln.... Koproduktion Taurus Film/ORF.

18:25
I: Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Thomas Clemens, Monika Finotti, Gertrud Roll, André Pohl, Christoph von Friedl, Peter Moser; R: Helmut Christian Görlitz... Ein todsicherer Tipp

Durch eine Indiskretion eines Insiders erfährt eine Studentin, die nebenbei als Prostituierte in einem Nobelbordell arbeitet, von einem geheimen Geschäft. Dieses Geschäft wird bestimmte Aktien stark steigen lassen. Als die Studentin beschließt, diese noch billigen Aktien zu kaufen, ist ihr Schicksal besiegelt. Der Chef des Mannes, der sich im Bordell verplaudert hat, befiehlt ihre Ermordung. Aber auch die Betreiberin des Nobelbordells hat von dem Geschäft erfahren. Als einer der Täter mit einem Sportflugzeug fliehen will, gelingt es Rex, sich vorher in der Maschine zu verstecken. Beim Angriff auf den Piloten springt dieser aus der Maschine, Rex rast allein mit dem führerlosen Flugzeug auf das Ende der Rollbahn zu. Koproduktion Taurus Film/ORF.

19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
I: Franz Robert Wagner, Thaddäus Podgorski, Gideon Singer, Petra von Morzé, Hansi Lang, Andre Pohl, Alexander Strobele... Außer Kontrolle

AUT

Ein Minister auf Abwegen, eine Sekretärin der Oppositionspartei ein aufrechter Ministerialsekretär, ein strenger Hotelmanager, ein eifersüchtiger Ehemann und eine ahnungslose Gattin in einer Hotelsuite mit einem unberechenbaren Kippfenster ... Aufführung aus den Wiener Kammerspielen, 1992.

22:05
In memoriam Arik Brauer:
23:10
Künstler, Mensch, Wiener - Arik Brauer im Gespräch

Anlässlich des Todes des Universalkünstlers Arik Brauer zeigt ORFIII ein Gespräch, das seine Tochter Timna Brauer zu seinem 90.Geburtstag mit ihm geführt hat. Sie spricht mit ihrem Vater über wenig bekannte Seiten und Aspekte seines Lebens und geht dabei zurück in die Kindheit Arik Brauers im Wien der 1930er Jahre. Es sind zeitgeschichtlich relevante Themen wie die Nachkriegszeit in Österreich, die Jahre der 68er-Revolte oder die Kriege in Israel Ende der 1960er/Anfang der 1970er Jahre, die Arik Brauer selbst miterlebte. Brauer, der begnadete Erzähler, teilt große Themen und kleine Geschichten seines Lebens mit seiner Tochter und den Zusehern. Am Schluss spricht er über seine Kunst, in der er prägende Erlebnisse verarbeitet hat. So zeichnet dieses Vater-Tochter Gespräch ein privates Porträt des Ausnahmekünstlers, in der vertrauten Umgebung von Brauers Privatmuseum im 18. Bezirk in Wien, inmitten seiner eigenen Kunstwerke. Aufgenommen zu seinem 90. Geburtstag im Jänner 2019.

23:55
Arik Brauer. Eine Jugend in Wien

AUT

In Memoriam Arik Brauer zeigt kreuz und quer ein Portrait des österreichischen Universalkünstlers von Regisseurin Helene Maimann: Aufgewachsen im Arbeiterbezirk Ottakring, wo das Leben sein wahres Gesicht zeigt, überlebte Arik Brauer als jüdisches Kind in Wien die NS-Zeit, wurde nach Kriegsende leidenschaftlicher Kommunist, Bergsteiger und Sänger und unternahm als Kunststudent weite Reisen mit dem Rad durch Europa und Afrika. Ein Film, in dem Arik Brauer sein Leben erzählt. Zu Wort kommen zudem seine Frau Naomi, seine Töchter Timna und Ruth, seine Enkelin Jasmin und seine Freunde Otto Schenk und Ernst Steinkellner.

00:50
Arik Brauer - Ich will nur Geschichten erzählen

AUT

Er war phantastischer Realist, Hausbauer, Bildhauer und Geburtshelfer des Austropop. Arik Brauer war einer der populärsten Künstler des Landes. Wenige Tage nach seinem 92. Geburtstag ist er in Wien gestorben. In der Doku Ich will nur Geschichten erzählen blickt er unsentimental auf sein Leben zurück. Der Bub aus dem Wiener Arbeiterbezirk Ottakring überlebte trotz seiner jüdischen Herkunft den Nazi-Terror und entwickelte sich zu einem der bedeutendsten und originellsten Künstler Österreichs. Der Film begleitet Brauer an seine zwei Wohnorte - Wien und Ein-Hod, ein Dorf im Norden Israels. Er zeigt den Künstler bei der Arbeit, aber auch im Kreis seiner Familie. Brauer resümiert mit spitzbübischem Scharfblick sein Werk und sein Leben, und schafft es gleichzeitig selbstironisch und versöhnlich zu sein.

01:25
AUT

Dass es in einem kleinen Dorf Gerüchte gibt, liegt auf der Hand. Am Stinatzerberg kreisen die meisten um das Haus des Schachgroßmeisters Rachimov. Dort geschehen seltsame Dinge. Man sagt, er habe gegen den Teufel höchstpersönlich gespielt. Genau dieses Haus kauft der nichts ahnende Kabarettist Thomas Stipsits. Er findet ein verstaubtes Schachbrett und spielt die Partie seines Lebens! Wie Stipsits verschiedene Charaktere spielt und gleichzeitig spannende und witzige Situationen kreiert ist ebenso meisterlich wie preisgekrönt.

02:45
Fernsehen wie damals
03:35
Diesmal sind Markus Hengstschläger, Mercedes Spannagel und Leo Lukas zu Gast bei Heinz Sichrovsky in der ORF-III-Bücherwelt.
04:20
Sisi - Allüren und Zwänge einer Kaiserin

AUT

Kaiserin Elisabeth wurde zur Ikone der Emanzipation verklärt, doch ihr lebenslanger Selbstverwirklichungstrip hatte einen handfesten finanziellen Hintergrund. Ohne die unerschöpfliche Kassa ihres kaiserlichen Gemahls hätte sie sich nichts von den Dingen leisten können.

05:10
Habsburgs verkaufte Töchter

AUT

Die habsburgische Heiratspolitik hatte viel im Sinn, nur eines bestimmt nicht: das Glück der Töchter, die verheiratet wurden.