Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
06:35
Patrick Zwerger mit aktuellen Meldungen aus der Kulturwelt.
07:00
WETTER/INFO
08:40
I: Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Katharina Stemberger, Nicole Beutler, Thomas Unger, Gertrud Roll, Eva Maria Gintsberg; R: Gerald Liegel... Die schönste Zeit ihres Lebens

Anna Bruckner, die Besitzerin einer exklusiven Seniorenresidenz, fällt einem Mordanschlag zum Opfer. Sie galt als herrische, streitbare Person, deren selten nachvollziehbare Entscheidungen ihre unmittelbare Umgebung gegen sie aufbrachten. Insbesondere ihre Töchter Marie und Ingrid, die sich auch beruflich nicht von der Über-Mutter befreien können. Auch der Hausarzt Dr. Gerald Rainer, ein Spezialist für Anti-Aging, hat sich bei der autoritären Alten in letzter Zeit nicht gerade beliebt gemacht. Klare Motive eigentlich, bis die SOKO Franziska Bauer kennen lernt, eine alleinstehende Erbin, die erst seit wenigen Monaten in der Residenz lebt. Koproduktion ORF/ZDF.

09:25
I: Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Brigitte Zeh, Hendrik Duryn, Sophie Wepper, Michael A. Grimm, Stephan Zinner, Janin Reinhardt; R: Gerald Liegel... Ganz in Weiß

Arnulf Christensen, ein schwerreicher Industrieller in den besten Jahren, steht kurz vor der Eheschließung mit seiner jungen Assistentin Nadine. Die Hochzeit im Schnee, mit Pomp und internationalen Gästen, droht allerdings zu platzen, als Sven Liemann, Mitarbeiter der beauftragten Event-Firma, mit Starkstrom getötet wird. Der notorische Trinker Erwin Stix hatte die Leitungen verlegt. Das Mordopfer hatte mit der Frau seines Chefs Michael Zeilinger eine Affäre gehabt und der betrogene Ehemann zieht durch merkwürdige nächtliche Fahrten vom Hotel zum Tatort den Verdacht auf sich. Da verraten die Brautjungfern einige Details aus dem Vorleben der Beteiligten und führen die SOKO auf ganz neue Spuren. Koproduktion ORF/ZDF.

10:10
Panorama
10:25
zum Coronavirus

Breit aufgestellt präsentiert die Bundesregierung am Freitagvormittag ihre Pläne für einen Schutzschirm für die österreichische Veranstaltungsbranche, mit Statements von Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Die Grünen), Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) und Kunst-Staatssekretärin Andrea Mayer. In einer weiteren Pressekonfernz informiert am späteren Vormittag außerdem Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Die Grünen) und die Sprecherin der Corona-Kommission Daniela Schmid (Leiterin der Abteilung Infektionsepidemiologie der AGES) über die aktuelle Schaltung der Coronaampel sowie über das neue COVID-19-Gesetz. ORF III AKTUELL berichtet live.

12:00
Gernstl unterwegs - Wo sind die Bayern? - Gernstl in New York

Die meisten der Auslandsbayern haben vieles gemeinsam: Sie haben ihr Leben umgekrempelt, arbeiten in einem neuen Job, haben eine neue Beziehung. Wir wollen wissen, welche Charakterzüge eine Menschen antreiben, die Heimat verlassen, etwas Unbestimmtes, Neues zu wagen. War es die Flucht aus ungeliebten, beengten Verhältnissen oder die schiere Sehnsucht, etwas zu erleben? Gelingt es, sich in der neuen Heimat zuhause zu fühlen und trotzdem seine Identität zu bewahren? D 2016.

12:45
Wildes Bayern - Geburt eines Urwaldes

Als sich in den 1980er-Jahren im Nationalpark Bayerischer Wald der Borkenkäfer außergewöhnlich stark vermehrte und die Nationalparkverwaltung eine Bekämpfung bewusst unterließ, hatte das weitreichende Folgen. Binnen weniger Jahre starben mehrere tausend Hektar alter, ehemals wirtschaftlich genutzter Fichtenbestände in den Hochlagen ab. Vom Ende des Waldes war die Rede, vom größten Waldfriedhof Mitteleuropas und vom Ruin der Tourismusregionen Bayerischer Wald. Aber aus dem Werk der Borkenkäfer wuchs ein neuer Wald heran, vielgestaltiger und bunter als es der vorherige Wirtschaftswald je war. Knapp 30 Jahre nach dem Borkenkäferbefall zeigt sich der Erfolg der Nationalpark-Idee Natur Natur sein lassen. Der katastrophenartige Zusammenbruch der alten Fichten war ein Anstoß zur Entwicklung in Richtung Urwald. Und natürlich hatte die Veränderung des Lebensraumes auch erhebliche Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt. So profitieren zahlreiche, lichthungrige und Wärme liebende Organismen von dieser Entwicklung: Zu ihnen zählen Pflanzen und Tiere, die alles verwerten können, was von den toten Bäumen übrig bleibt wie Käfer, Schmetterlinge, Flechten und Moose. Der aufwendig gedrehte Film von Jürgen Eichinger zeigt, wie es im einstigen Wirtschaftswald zur Katastrophe kam und wie daraus heute der Urwald von morgen heranwächst, wie perfekt hier Werden, Wachsen und Vergehen ineinander greifen, und warum der Borkenkäfer nicht zum Totengräber, sondern zum Geburtshelfer wurde. Ganz anders ist die Situation im Erweiterungsgebiet. Der Nationalpark wurde 1997 auf die doppelte Fläche vergrößert. Nach heftigen Bürgerprotesten hat man sich darauf geeinigt, dass der Borkenkäfer in diesem Teil des Parks weiter bekämpft wird - bis ins Jahr 2027! Mit verheerenden Folgen für die Natur: Motorsägen, Harvester, Rückezüge, Lkws und großflächige Kahlschläge bestimmen hier das Bild der Landschaft. Ein Eingriff, der die Nationalpark-Idee ad absurdum führt.

13:35
Gernstl unterwegs - Wo sind die Bayern? - Gernstl in San Francisco

Die meisten der Auslandsbayern haben vieles gemeinsam: Sie haben ihr Leben umgekrempelt, arbeiten in einem neuen Job, haben eine neue Beziehung. Wir wollen wissen, welche Charakterzüge eine Menschen antreiben, die Heimat verlassen, etwas Unbestimmtes, Neues zu wagen. War es die Flucht aus ungeliebten, beengten Verhältnissen oder die schiere Sehnsucht, etwas zu erleben? Gelingt es, sich in der neuen Heimat zuhause zu fühlen und trotzdem seine Identität zu bewahren? D 2016.

14:20
Gernstl unterwegs - Wo sind die Bayern? - Gernstl in Irland

Was die bayerischen Auswanderer nach Irland verschlagen hat - das fragen Franz X. Gernstl, Kameramann HP Fischer und Tonmann Stevan Ravasz. Maik Arndt kam der Liebe wegen nach Irland: Beim Ironman-Wettbewerb auf Lanzarote hatte sich der Sportler in eine Irin verliebt. Das erste Jahr haben sich die beiden mit Billigtickets im Wochentakt besucht. Bald aber war das aber nicht mehr genug, einer musste seine Heimat verlassen. „Familie ist in Irland ausgeprägter als bei uns,“ meint Maik, „da musste ich in den sauren Apfel beißen.“ Das Zentrum Dublins ist heute hip, multikulti und vor allem teuer. Das liegt an den großen internationalen Konzernen, die sich hier niedergelassen haben. Und an den gut bezahlten Experten, die für sie arbeiten. Quirin Bichler, ein kerniger Oberbayer vom Schliersee ist so einer. „Wer Erfolg haben will, der muss nach Irland, denn hier haben trendige Unternehmen ihren europäischen Hauptsitz.“ Im County Donegal lebt Georgia White mit ihrer großen irischen Familie. Georgia ist vor 38 Jahren nach Irland ausgewandert. In den wilden 70er-Jahren war sie die Geliebte von Franz Gernstl und – fast zeitgleich – die Ehefrau seines Kameramanns Hans Peter Fischer. Ein prickelndes Beziehungsgeflecht, über das die drei Jugendfreunde aus Rosenheim sich noch einiges zu erzählen haben. Heute ist Georgia Dozentin an der Uni Sligo. Heimweh nach Bayern hat manch einer der Auswanderer, aber zurück will keiner, auch nicht Denise Brückl aus Straubing. Die 20-jährige Niederbayerin arbeitet als Mesnerin in der St. Fin Barres Cathedral in Cork: Ihr Freund Peter aus England arbeitet hier als Domkapellmeister und spielt die größte Orgel Irlands. Im Westen der Insel, am rauen Atlantik, begegnet man einem anderen, ungestümen Irland. Hier lebt der Lebenskünstler Thomas Klausmann in einem Cottage im County Clare. Er hat eine wechselhafte Karriere hinter sich: Werbefotograf, Restaurantbesitzer, Autor – auf der Flucht vor seinen Gläubigern ist er in Irland gelandet. Am Ende der Reise stellen Gernstl und sein Team fest, dass es nicht das Wetter, nicht die Landschaft ist, sondern, dass es die Bewohner der Insel sind, die sie zu etwas Besonderem machen. Es gibt dieses alte irische Sprichwort: „Du kommst als Fremder und gehst als Freund“.

15:00
Ein Jahr am Kirchsee

Der Kirchsee – Einheimische lieben den flachen Moorsee, der etwa einen Kilometer lang und 300 Meter breit ist. Wie eine schwarze Perle liegt er mitten in einer urtümlichen Moorlandschaft, die sich nach der letzten Eiszeit bildete. Sogar das Baden ist im Naturschutzgebiet an einigen Stellen erlaubt. Das Moor im Süden vom See ist dagegen streng geschützt, dort herrscht das ganze Jahr über Betretungsverbot mit empfindlichen Strafen. Der Naturfilmer Thomas Dammer jedoch darf sich ein Jahr lang mit Erlaubnis der Behörden nicht nur rund um den See, sondern auch in seinem Moor umsehen. Begleitet von Andrea Rüthlein und ihrem Kamerateam erlebt er die urtümliche Landschaft in allen Facetten. Denn im Moor sieht es jeden Monat anders aus, entsteht ein Farbenspiel, das weder er noch das Kamerateam vor den Dreharbeiten erwartet hätte. Zwei Kamerafallen zeichnen auf, welche Vierbeiner das Moor besuchen oder sich an einem Dachsbau blicken lassen. Am Ende empfinden alle dasselbe: Das Jahr am Kirchsee ist wie im Flug vergangen. Die Zeit im faszinierenden Moor wird keiner von ihnen vergessen. D 2017.

15:55
ZIB 100
16:05
I: Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Iréna Flury, Tobias Hoesl, Wolfgang Hübsch; R: Martin Kinkel... Mordsgewinn

Christine Reich wird in der Nähe ihres Hauses tot aufgefunden. Es sieht so aus, als wäre sie aufgrund eines Schwindelanfalls gegen einen Felsen gefallen und hätte sich dabei tödlich verletzt. Für die SOKO ist es aber bald klar, dass jemand einen Mord vertuschen wollte. Die Ermittler hoffen, dass Christine Reichs Tochter Jasmin Licht ins Dunkel bringen kann. Tatsächlich erzählt sie vom Immobilienhai Veit Bachmann, der schon lange das Grundstück des Opfers kaufen will, um dort Luxus-Appartements zu errichten. Und dann taucht auch noch der Hinweis auf einen Lottoschein auf, mit dem Reich offenbar eine hohe Summe gewonnen hat. Doch die wahren Hintergründe für die Tat liegen in der Vergangenheit der Verstorbenen, an die sich der pensionierte Inspektor Grabner noch gut erinnern kann. Damals hat nämlich ein spektakulärer Autounfall die Behörden sehr beschäftigt. Koproduktion ORF/ZDF.

16:50
I: Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Jürgen Tonkel, Guntram Brattia, Anna Schäfer, Nick Dong-Sik; R: Martin Kinkel... Die Dolmetscherin

Die verweste Leiche von Gerd Lembach, Prokurist einer Seilbahn- und Cable-Liner-Firma, wird in einem Waldstück gefunden. Lembach wurde mit einem Genickschuss geradezu hingerichtet. Dieses Detail führt die SOKO zu Ludwig Nindl, Geschäftsführer des Konzerns, der in diesen Tagen damit beschäftigt ist, mit einer chinesischen Interessengruppe aus Hongkong ein Riesengeschäft abzuschließen. Als Vermittlerin fungiert hier die Dolmetscherin Nancy Liu, die für den toten Lembach einspringen musste. Zu seiner Überraschung trifft Lukas im Firmengebäude auf einen ehemaligen Kollegen: Fred Weiser, der jetzt als Sicherheitschef der Seilbahnfirma beschäftigt ist. Durch ihn finden Karin und Lukas heraus, dass Lembach offensichtlich ein pikantes Doppelleben geführt hat. Wurde der Prokurist Opfer eines privaten Konflikts oder war er die Schlüsselfigur in einem Fall von Industriespionage? Koproduktion ORF/ZDF.

17:40
I: Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Wolfgang Pregler, Stephanie Kellner, Dorothee Hartinger, Paul Matic, Manfred Beierl, Dagmar Schwarz; R: Martin Kinkel... Jedermanns Tod

Nach einer seiner preisgünstigen Naturbestattungen, bei denen die Asche der Verstorbenen auf einer Wiese verstreut wird, bricht Franz Kubek am Steuer seines Wagens zusammen. Wie sich herausstellt, ist er vergiftet worden. Man möchte es kaum glauben, aber es sieht alles so aus, als wäre Kubek Opfer eines Konkurrenzkampfes im Bestattungsmilieu geworden. Werner Baumgartner, der Besitzer eines traditionsreichen Beerdigungsinstitutes, fühlte sich von Kubeks Diskontangeboten angegriffen und hat ihm sogar mehrmals gedroht. Von Brigitte Artner, die ein privates Krematorium führt und Kubeks Geschäftspartnerin war, erfahren Karin und Lukas von der zweiten Seite in Kubeks Leben: Er war leidenschaftlicher Hobby-Schauspieler. In seiner Laientruppe finden sich so illustre Mitglieder wie der Notar Joachim Neuhofer und der Ex-TV-Star Gerhard Moser. Letzterer verdient sich sein Geld mit Grabreden beim Institut Baumgartner. Seinen Popularitätsverlust hat er jedoch nie verkraftet - und man fragt sich schon, ob Kubek nicht damit zu tun haben könnte. Koproduktion ORF/ZDF.

18:30
I: Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Laura Osswald, Michael Brandner, Aaron Karl, Thomas Lackner; R: Olaf Kreinsen... Süchtig

Hannes und die Gräfin werden Zeugen einer heftigen Explosion in einem Ferienhaus. Am Tatort entdeckt die SOKO die Reste eines Drogenlabors - und eine männliche Leiche. Allerdings ist der Mann, der als Simon Krautzer identifiziert wird, nicht durch die Explosion ums Leben gekommen, sondern Stunden vorher erschlagen worden. Karin und Lukas versuchen herauszufinden, wer mit Krautzer und dem Drogenlabor zu tun hatte. Über das Ferienhaus kommen sie an die Immobilienkauffrau Marina Schmidt, die tief in die Machenschaften des wendigen Geschäftsmannes Hans Seebacher verstrickt ist, der wiederum als Fixstern der ansässigen Drogenszene gilt. Das jedenfalls erzählt die Apothekerin und Drogengegnerin Susanne Berger, die sich um ihren suchtkranken Bruder Benni kümmert. Und der ist ein guter Freund von Simon Krautzer gewesen - und hat ihn am Abend seines Todes noch besucht. Koproduktion ORF/ZDF.

19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Das lebenslängliche Kind

AUT

ORF III lässt Heinz Marecek anlässlich seines 75. Geburtstags mit einem kurzweiligen dreitägigen Programmschwerpunkt hochleben.

22:20
Ein Abend im Schmäh

ORF III lässt Heinz Marecek anlässlich seines 75. Geburtstags mit einem kurzweiligen dreitägigen Programmschwerpunkt hochleben.

23:15
Die spanische Fliege

AUT

ORF III lässt Heinz Marecek anlässlich seines 75. Geburtstags mit einem kurzweiligen dreitägigen Programmschwerpunkt hochleben.

00:50
I: Elfi Eschke, Andreas Steppan, Bibiana Zeller, Philip Leenders, Maria Köstlinger, Nora Heschl, Ernst Konarek, Haydar Zorlu, Johannes Silberschneider, Martina Schwab, Manfred Dungl, Fritz Hammel, Branko Samarovski; S: Reinhard Schwabenitzky; R: Reinhard Schwabenitzky... Familienbande

Ein unerwarteter Besuch bringt Licht in Sarahs Vergangenheit. Nicht, dass die so dunkel wäre aber Sarahs Verhältnis zu ihrer Mutter ist nicht unbelastet und da weiß sie nicht, ob sie ihren Stiefvater wirklich empfangen möchte.

01:35
Fernsehen wie damals
02:30
Fernsehen wie damals
03:00
Habsburgs Hoflieferanten - Einkaufstour mit Sisi und Franz Josef (1/3)

AUT

Was braucht ein Kaiser, der eigentlich alles hat? Der erste Teil der Doku-Trilogie „Habsburgs Hoflieferanten“ unternimmt eine kaiserliche Einkaufstour.

03:45
Habsburgs Hoflieferanten - Der kaiserliche Haushalt von Maria Theresia bis Katharina Schratt (2/3)

AUT

Der zweite Teil der Doku-Trilogie geht zurück zu den Anfängen der Wiener Hoflieferanten und erklärt die Gründe für ihren Höhenflug in den letzten 100 Jahren der Monarchie.

04:35
Habsburgs Hoflieferanten - Untergang und Wiedergeburt (3/3)

AUT

Die dritte Folge der ORF III / Arte-Doku-Reihe erzählt aus der Sicht der ehemaligen Hoflieferanten.

05:20
Hubert Achleitner, besser bekannt als Hubert von Goisern, Manuel Rubey und Eva Rossmann sind diesmal zu Gast bei Heinz Sichrovsky.
06:05
Fernsehen wie damals
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:55
Kals am Großglockner

AUT

Text noch nicht verfüg.

09:20
Almleben auf der Gerlitzen

AUT

Hoch über dem Ossiachersee liegt auf rund zweitausend Meter Seehöhe die Gerlitzen Alpe. Ein erhabener Blick über das Südkärntner Panorama eröffnet sich hier. Die Natur ist im Sommer wie im Winter ein Paradies. Leopold Fuchs begleitet mehrere Gerlitzen Originale wie etwa den alteingesessenen Bauern Johann Maier oder das Ehepaar Erwin und Isabella Berger, die in vierter Generation das Bergeralm-Hotel führen, das es seit über hundert Jahren gibt. Mit historischem Bauern- und Sportgerät kennt sich Ernst Rabitsch aus, der einen alten Hof in ein Handwerksmuseum umfunktioniert hat. Das alte bergbäuerliche Leben ist hier noch an vielen Orten lebendig, weil es hier noch Menschen gibt, die in diesen Traditionen bis heute einen tieferen Sinn sehen.

10:05
I: Monika Theresia Reithofer, Matthias Schloo, Atischeh Hannah Braun, Monika Baumgartner, Ferry Öllinger, Sissi Perlinger, Raimund Wallisch, Susanne Freund... Molly & Mops

AUT

Molly ist eindeutig dicker als es Modezaren, Ernährungsjunkies und jene, die immer schon gewusst haben wollen, was schön und gut und richtig ist, erlaubt. Molly hat ihnen allen aber vor allem drei Dinge voraus. Sie weiß, wer sie sein will, sie weiß was sie sein will und sie hat Kraft genug, es zu erreichen. Darüber hinaus hat sie, nicht zu vergessen, Mops, den Hund, der mit ihr spricht. Und dass sie eine begnadete Mehlspeisköchin ist, hilft ihr sogar darüber hinweg, dass ihr geliebter Florian eine andere heiratet, dass sie aus ihrem Dorf wegzieht und allein und ohne Geld, das ihr auf der Reise gestohlen wurde, in Salzburg strandet. Koproduktion ORF/ZDF.

11:35
I: Monika Reithofer, Monika Baumgartner, Atischeh Hannah Braun, Martin Brambach, Adele Neuhauser, Heinz Marecek, Michael Menzel, Iréna Flury, Andreas Kiendl, Hella von Sinnen; R: Michael Karen... Molly & Mops: Das Leben ist kein Guglhupf

Molly, Zuckerbäckerin aus Leidenschaft, hat Schulden und nimmt an einem großen Wettbewerb für Konditoren in Wien teil. Was sie nicht weiß: Der Wettbewerb wird als Live-Show im Fernsehen gesendet! Doch schon am ersten Tag geht alles schief, ihr Einreichexponat wird mutwillig zerstört. Sie muss mit Hilfe ihrer Hündin Mops, Oma und Azra improvisieren, um im Rennen zu bleiben. Ein attraktiver Mitbewerber macht ihr Leben nicht leichter. Koproduktion Mungo-Film/ORF/ZDF.

13:05
I: Monika Reithofer, Monika Baumgartner, Atischeh Hannah Braun, Andrea Eckert, Susanne Wuest, Ercan Özcelik, Emily Cox, Hella von Sinnen; R: Michael Karen... Molly & Mops: Ein Mops kommt selten allein

Mit dem Geld, das sie beim Konditoren-Wettbewerb verdient hat, eröffnet Molly ein Café mit ihren ganz persönlichen Spezialitäten. Unterstützt von Oma Klara und Azra hat Molly auch noch ein kleines Catering-Service aufgebaut - und dann verliebt sie sich auch noch in den jungen, gutaussehenden Fotografen Paul. Alles läuft gut, bis die Geschäftsführerin des trendigen Cafés Neon & Blau von gegenüber versucht, die lästige Konkurrenz loszuwerden. Koproduktion Mungo-Film/ORF/ZDF.

14:45
R: Kurt Mayer... Geschichten rund ums Riesenrad - Mit Heinz Marecek

AUT

Das Wiener Riesenrad zählt zu den Top-3 der Wiener Wahrzeichen, für viele steht es sogar an erster Stelle, so wie der Eiffelturm für Paris. Doch was wissen wir wirklich über dieses am 3. Juli 1897 feierlich in Betrieb genommene Bauwerk? Etwa, dass es vom englischen Konstrukteur und Erfinder Walter B. Basset of Watermouth für Engländer erbaut worden war? Oder wie es angetrieben wird? Publikumsliebling Heinz Marecek schlüpft in die Rolle des Faktotums Johann Radinger und erklärt das Wiener Wahrzeichen, wie es noch nie zuvor erklärt wurde.

15:30
Genussland Österreich - Kulinarische Rundreise

Die moderne heimische Küche mit ihren regionalen Ansprüchen bringt es mit sich, dass Lebensmittelhersteller oft in engem Kontakt mit den Köchen und Wirten stehen. Nicht selten bringt beispielsweise der Weideganszüchter aus dem Südburgenland sein Fleisch direkt ins Gasthaus, ein Plauscherl mit dem Küchenchef eines Haubenrestaurants geht sich da immer aus. Ähnlich geht es mit dem Wein. Der Sauwalderdapfel aus Oberösterreich wird gerne zum Cultbeef angeboten und mit dem Schneeberg Landschwein aus Niederösterreich werden die Gasthäuser einer gesamten Region beliefert. Regionalität ist auch das Credo von Kulinarik-Experte Hannes Royer, der eine Lanze für österreichische Produkte bricht. R: Florian Prögler.

16:15
Berggespräche: Martin Puntigam im Pöllauer Tal

Andreas Jäger erkundet in der Sendung Berggespräche Österreichs Regionen und Landschaften gemeinsam mit prominenten Gästen aus Sport und Kultur. Dieses Mal bei ihm zu Gast: der Kabarettist Martin Puntigam im Pöllauer Tal.

17:00
Das Görtschitztal - Wo Schätze wachsen

Das Görtschitztal bietet einen Reichtum an kulturhistorischem Erbe und eine schöne und interessante Naturlandschaft. Es ist ein Tal voller Geschichte und Geschichten. Mystische Kraftorte dieses Kärntner Landstriches waren bereits in der Antike bekannt. Historisch äußerst bedeutend für diese Region waren die Gewinnung und die Verarbeitung von Eisenerz. Das Ferrum Noricum, das Norische Eisen, war aufgrund seiner Qualität bereits vor 2000 Jahren im Römischen Reich gefragt. Unter dem Schwerpunkt Geheimnisvolles Görtschitztal sollen die Schätze des Tales wieder gehoben werden: Kraftorte, Naturwunder, Themenwanderwege, Bikestrecken, sowie besondere Orte und Menschen prägen das Tal. Hüttenberg/Knappenberg sucht nach der Schließung des Bergwerkes 1978 nach neuen Wirtschaftsformen. Unter anderem auf den Spuren des bekannten Hüttenberger Tibet-Forschers Heinrich Harrer und dessen Freundschaft zu seiner Heiligkeit, dem Dalai Lama. Barbara Altersberger besucht mit einem Kamerateam das Tal zwischen wirtschaftlich historischen Glanzzeiten, dem kulturellen Erbe und neuen wirtschaftlichen Wegen.

17:30
R: Elisabeth Eisner... Klingendes Österreich: Land des einsamen Riesen - Im Gail- und Gitschtal in Kärnten

Von den Almen des oberen Gailtales aus imponiert der Reißkofel als mächtige Einzelgestalt. Mit fast 2400 Metern ist er der höchste Berg der Gailtaler Alpen. Seine prallen Felswände bilden einen schönen Gegensatz zu den dichten Wäldern mit satten Almfluren zu seinen Füßen. Beginnend am Vorhegg über Kötschach geht es nach Mauthen, dem alten Passort, weiter nach Dellach mit dem Besucherzentrum des GEOParks Karnische Alpen und dem jahrtausendealten Siedlungsboden der Gurina, auf deren Kuppe man die Rekonstruktion eines römischen Herkulestempels bestaunen kann und danach zur kleinen Kirche St. Helena mit Wandmalereien aus dem 13. Jahrhundert. Ein Film von Elisabeth Eisner.

18:35
Almleben auf der Gerlitzen

AUT

Hoch über dem Ossiachersee liegt auf rund zweitausend Meter Seehöhe die Gerlitzen Alpe. Ein erhabener Blick über das Südkärntner Panorama eröffnet sich hier. Die Natur ist im Sommer wie im Winter ein Paradies. Leopold Fuchs begleitet mehrere Gerlitzen Originale wie etwa den alteingesessenen Bauern Johann Maier oder das Ehepaar Erwin und Isabella Berger, die in vierter Generation das Bergeralm-Hotel führen, das es seit über hundert Jahren gibt. Mit historischem Bauern- und Sportgerät kennt sich Ernst Rabitsch aus, der einen alten Hof in ein Handwerksmuseum umfunktioniert hat. Das alte bergbäuerliche Leben ist hier noch an vielen Orten lebendig, weil es hier noch Menschen gibt, die in diesen Traditionen bis heute einen tieferen Sinn sehen.

19:25
Das Paznaun mit Peter Habeler

Extrembergsteiger Peter Habeler führt durch das Paznaun im äußersten Westen Tirols, das mit vielen Gegensätzen überrascht.

20:15
Getrennt, verbunden: 100 Jahre Teilung Wien - Niederösterreich

Vor 100 Jahren wurden Wien und Niederösterreich zwei eigenständige Bundesländer. Der Film von Wolfgang Winkler begibt sich auf die Suche nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden der beiden Bundesländer.

21:05
Im Dreieck der Macht

Bundespräsident Thomas Klestil wollte aus seinem Amtsverständnis heraus als Staatsoberhaupt Österreichs den EU-Beitrittsvertrag 1994 auf Korfu unterschreiben. Unterzeichnet hat den Vertrag dann trotzdem der damalige Bundeskanzler Franz Vranitzky. Und warum hat 1987 der Wiener Bürgermeister Helmut Zilk eine Festrede in exakt denselben Worten gehalten, die ursprünglich für diesen Anlass für den dort danach sprechenden Bundespräsidenten Kurt Waldheim verfasst worden war? Die ORF-III-Dokumentation Im Dreieck der Macht untersucht die Beziehungen und das Mächteverhältnis zwischen den Repräsentanten dieser drei Häuser: Wiener Rathaus, Bundeskanzleramt und Leopoldinischer Trakt der Wiener Hofburg, in dem sich der Sitz des Österreichischen Bundespräsidenten befindet. Die Dokumentation beleuchtet mit Originalzitaten, Zeitzeugenberichten und einer Fülle historischen Archivmaterials ein ganz spezielles Beziehungsdreieck der österreichischen Zeitgeschichte - eines, das bis heute entscheidend unser Land mitbestimmt.

21:55
Baumeister der Republik - Andreas Maurer

Wolfgang Winklers Portrait des langjährigen niederösterreichischen Landeshauptmanns beleuchtet sowohl die berufliche Karriere und das nachhaltige Wirken des Ausnahmepolitikers als auch dessen Privatleben.

22:45
Helmut Zilk - Ein öffentliches Leben

AUT

Im Rahmen des Zeitgeschichte-Schwerpunkts zur österreichischen Regionalgeschichte erinnert ORF III auch an das Wirken des ehemaligen Wiener Bürgermeisters, ORF-Fernsehdirektors und Journalisten.

23:35
Kabarett im Turm
00:40
DENK mit KULTUR
01:30
Die Nachbarn (5/5)

Ehepaar Hausman ist mit seinem neuen Haus im Grünen zufrieden. Vor allem Herr Hausman freut sich über das unbebaute benachbarte Grundstück. Doch da kommt ein seltsamer Kauz mit Gartenzwerg und Maßband und macht sich auf der Grünfläche breit. Zu Hausmans Entsetzen entpuppt sich der kuriose Mensch als neuer Nachbar, der auch gleich die Pläne seines zukünftigen Hauses ausbreitet und beide zur Besichtigung einlädt. Eine komplizierte Nachbarschaftsbeziehung beginnt… ORF III zeigt jeweils vier Folgen der Kultserie Die Nachbarn mit Otto Schenk und Erwin Steinhauer. Dieses Mal: Mülltrennung, Das Abonnement, Das Losungswort und Der Zaun. Mit: Otto Schenk, Erwin Steinhauer, Adelheid Picha u.a.. Buch: Silke Schwinger und Teddy Podgorsk. Regie: Heinz Marecek. Österreich, 1996.

01:55
Fernsehen wie damals
02:50
Fernsehen wie damals
03:15
Die Nachbarn (5/5)

Ehepaar Hausman ist mit seinem neuen Haus im Grünen zufrieden. Vor allem Herr Hausman freut sich über das unbebaute benachbarte Grundstück. Doch da kommt ein seltsamer Kauz mit Gartenzwerg und Maßband und macht sich auf der Grünfläche breit. Zu Hausmans Entsetzen entpuppt sich der kuriose Mensch als neuer Nachbar, der auch gleich die Pläne seines zukünftigen Hauses ausbreitet und beide zur Besichtigung einlädt. Eine komplizierte Nachbarschaftsbeziehung beginnt… ORF III zeigt jeweils vier Folgen der Kultserie Die Nachbarn mit Otto Schenk und Erwin Steinhauer. Dieses Mal: Mülltrennung, Das Abonnement, Das Losungswort und Der Zaun. Mit: Otto Schenk, Erwin Steinhauer, Adelheid Picha u.a.. Buch: Silke Schwinger und Teddy Podgorsk. Regie: Heinz Marecek. Österreich, 1996.

03:45
Habsburgs Hoflieferanten - Einkaufstour mit Sisi und Franz Josef (1/3)

AUT

Was braucht ein Kaiser, der eigentlich alles hat? Der erste Teil der Doku-Trilogie „Habsburgs Hoflieferanten“ unternimmt eine kaiserliche Einkaufstour.

04:30
Habsburgs Hoflieferanten - Der kaiserliche Haushalt von Maria Theresia bis Katharina Schratt (2/3)

AUT

Der zweite Teil der Doku-Trilogie geht zurück zu den Anfängen der Wiener Hoflieferanten und erklärt die Gründe für ihren Höhenflug in den letzten 100 Jahren der Monarchie.

05:15
Fernsehen wie damals
05:45
Fernsehen wie damals
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:55
R: Elisabeth Eisner... Klingendes Österreich: Land des einsamen Riesen - Im Gail- und Gitschtal in Kärnten

Von den Almen des oberen Gailtales aus imponiert der Reißkofel als mächtige Einzelgestalt. Mit fast 2400 Metern ist er der höchste Berg der Gailtaler Alpen. Seine prallen Felswände bilden einen schönen Gegensatz zu den dichten Wäldern mit satten Almfluren zu seinen Füßen. Beginnend am Vorhegg über Kötschach geht es nach Mauthen, dem alten Passort, weiter nach Dellach mit dem Besucherzentrum des GEOParks Karnische Alpen und dem jahrtausendealten Siedlungsboden der Gurina, auf deren Kuppe man die Rekonstruktion eines römischen Herkulestempels bestaunen kann und danach zur kleinen Kirche St. Helena mit Wandmalereien aus dem 13. Jahrhundert. Ein Film von Elisabeth Eisner.

10:00
Evangelischer Gottesdienst aus der Pfarrkirche Oberwart

ORF III überträgt den evangelischen Gottesdienst. Die Übertragung des Gottesdienstes ist ein Angebot von ORF III für die Zeit der Corona-Krise, in der Gottesdienste und Zusammenkünfte nicht für alle und nur beschränkt möglich sind.

11:00
Admont - ein Stift in den steirischen Alpen

Österreich ist das Land der Klöster - wie sogenannte landmarks sind sie in die Landschaft gesetzt. Heute präsentieren sie sich als Juwele des Barock oder der Gotik, viele von ihnen aufwändig restauriert und in altem Glanz erstrahlend. Sie sind Angelpunkte des Glaubens für die Menschen in der Region und geben ihnen eine geistige Heimat und Halt im Jahresrhythmus. Die ORFIII-Serie über Klöster und Stifte in Österreich zeigt zum Auftakt das steirische Admont, das vor allem durch seine wunderbare barocke Bibliothek besticht. Das Benediktinerhaus ist eines der ältesten Stifte des Landes. Zu den christlichen Hochfesten im heurigen Frühjahr findet es besonders hohen Zulauf von den Gläubigen.

11:50
Das Görtschitztal - Wo Schätze wachsen

Das Görtschitztal bietet einen Reichtum an kulturhistorischem Erbe und eine schöne und interessante Naturlandschaft. Es ist ein Tal voller Geschichte und Geschichten. Mystische Kraftorte dieses Kärntner Landstriches waren bereits in der Antike bekannt. Historisch äußerst bedeutend für diese Region waren die Gewinnung und die Verarbeitung von Eisenerz. Das Ferrum Noricum, das Norische Eisen, war aufgrund seiner Qualität bereits vor 2000 Jahren im Römischen Reich gefragt. Unter dem Schwerpunkt Geheimnisvolles Görtschitztal sollen die Schätze des Tales wieder gehoben werden: Kraftorte, Naturwunder, Themenwanderwege, Bikestrecken, sowie besondere Orte und Menschen prägen das Tal. Hüttenberg/Knappenberg sucht nach der Schließung des Bergwerkes 1978 nach neuen Wirtschaftsformen. Unter anderem auf den Spuren des bekannten Hüttenberger Tibet-Forschers Heinrich Harrer und dessen Freundschaft zu seiner Heiligkeit, dem Dalai Lama. Barbara Altersberger besucht mit einem Kamerateam das Tal zwischen wirtschaftlich historischen Glanzzeiten, dem kulturellen Erbe und neuen wirtschaftlichen Wegen.

12:15
Theater & Fernsehlegenden
13:30
I: Monika Reithofer, Monika Baumgartner, Atischeh Hannah Braun, Martin Brambach, Adele Neuhauser, Heinz Marecek, Michael Menzel, Iréna Flury, Andreas Kiendl, Hella von Sinnen; R: Michael Karen... Molly & Mops: Das Leben ist kein Guglhupf

Molly, Zuckerbäckerin aus Leidenschaft, hat Schulden und nimmt an einem großen Wettbewerb für Konditoren in Wien teil. Was sie nicht weiß: Der Wettbewerb wird als Live-Show im Fernsehen gesendet! Doch schon am ersten Tag geht alles schief, ihr Einreichexponat wird mutwillig zerstört. Sie muss mit Hilfe ihrer Hündin Mops, Oma und Azra improvisieren, um im Rennen zu bleiben. Ein attraktiver Mitbewerber macht ihr Leben nicht leichter. Koproduktion Mungo-Film/ORF/ZDF.

15:00
Ein Abend im Schmäh

ORF III lässt Heinz Marecek anlässlich seines 75. Geburtstags mit einem kurzweiligen dreitägigen Programmschwerpunkt hochleben.

15:55
Das lebenslängliche Kind

AUT

ORF III lässt Heinz Marecek anlässlich seines 75. Geburtstags mit einem kurzweiligen dreitägigen Programmschwerpunkt hochleben.

18:00
Die spanische Fliege

AUT

ORF III lässt Heinz Marecek anlässlich seines 75. Geburtstags mit einem kurzweiligen dreitägigen Programmschwerpunkt hochleben.

19:40
I: Heinz Marecek; R: Ute Gebhardt... Orte der Kindheit - Heinz Marecek

AUT

In der Reihe Orte der Kindheit begleitet Kultur-Moderator Peter Schneeberger Künstlerinnen und Künstler an deren Heimatorte. Diesmal ist er mit dem Schauspieler und Regisseur Heinz Marecek, der am 17. September seinen 75. Geburtstag feiert, unterwegs. Aufgewachsen ist Marecek im Wien der Nachkriegszeit. Er beschreibt sich selbst als unternehmungslustiges, aktives Kind, das immer zu spät nach Hause gekommen ist. Von klein auf bis zu seinem 14. Lebensjahr trainierte er fast täglich im Turnverein, der sich im Keller des Wohnhauses der Familie im 7. Bezirk befand. Der Wunsch Schauspieler zu werden, manifestierte sich schon im zarten Alter von 7 Jahren, als er bei einer Schulaufführung den Spiel-Ansager gab und merkte, dass er Leute zum Lachen bringen konnte.

20:15
Die Heinz-Marecek-Gala

Heinz Marecek wird 75! Der Schauspieler, Regisseur und Kabarettist prägt seit Jahrzehnten die österreichische und deutschsprachige Kulturlandschaft, mit seinem unverwechselbaren Charme und Humor. Zu einem wahren Publikumsliebling avanciert er mit seinen Rollen in Wenn der Vater mit dem Sohne, Ringstraßenpalais, Lindenstraße, Bergretter und nicht zuletzt Soko Kitzbühel. Doch nicht nur auf dem Fernsehschirm, sondern auch auf den großen Bühnen des Landes kann Marecek große Erfolge verbuchen. Als Schüler von Otto Schenk am Max-Reinhardt-Seminar beginnt seine Schauspielkarriere. Früh zeigt sich sein außerordentliches Talent für das komödiantische Fach, das er später in Kabarettprogrammen an der Seite von Karlheinz Hackl unter Beweis stellte. Gemeinsam holten sie mit Texten von Hugo Wiener, Karl Farkas, oder Fritz Grünbaum die legendärsten Nummern des österreichischen Kabaretts und des Wienerlieds zurück ins Rampenlicht. Zusammen mit ORF III begeht Heinz Marecek sein rundes Jubiläum im ORF Radiokulturhaus mit prominenten Gästen wie Viktor Gernot, Kristina Sprenger, Dagmar Koller und Michael Schottenberg. Auch die Zutaten seines jahrzehntelangen Erfolgs werden dabei nicht zu kurz kommen. Gefeiert wird mit sprühendem Humor, unvergesslichen Wienerliedern und den komischsten Doppelconférencen der österreichischen Kabarettgeschichte. Eine Veranstaltung von ORF III.

21:15
Marecek & Hackl: Was lachen Sie

Schwimmlehrer unter sich oder Levkojen. Seit Generationen Glanznummern mit Lachgarantie. Alte Bekannte, denen man immer wieder gerne begegnet. Ein Pointenfeuerwerk: Ein G'scheiter versucht einem anderen, dem Blöden, die Welt zu erklären. Karlheinz Hackl als der G'scheite und Heinz Marecek als der Blöde in einer Doppelconférence von Karl Farkas & Fritz Grünbaum. Verbales Schattenboxen auf hohem schauspielerischen Niveau.

22:50
Heinz Marecek

Heinz Marecek und Maria Bill erinnern sich bei Moderatorin Chris Lohner mittels Zuspielungen und in Gesprächen an Highlights aus Mareceks bisherigem Schaffen. Heinz Marecek hat viele ernste, sozialkritische Rollen gespielt – u.a. in Kasimir und Karoline, Liliom oder Tod eines Handlungsreisenden, als Rosenblatt im Bockerer oder als Großvater in Maikäfer flieg –, zum Publikumsliebling wurde er aber vor allem durch seine komischen Rollen. Marecek versteht es, zu unterhalten und zu genießen – was ihn nicht davon abhält, respektvoll aber bestimmt seine Meinung zu sagen, wenn es um soziale und politische Ungerechtigkeit geht. Vor allem aber ist er begeisterter Spieler, einer, der im Spiel, im Spielen sein will. Zu Gast bei Chris Lohner sind neben Heinz Marecek dessen künstlerische Wegbegleiterin Maria Bill. Die Schätze aus dem Archiv präsentiert Regina Nassiri.

23:45
I: Nikolaus Vogel, Julia Stemberger, Adolf Lukan, Barbara Focke, Peter Jost, Gudrun Velisek; R: Walter Bannert... Herzklopfen

Der 16-jährige Werkzeugmechaniker-Lehrling David verliebt sich in die gleichaltrige Politiker-Tochter Susanne. Das Glück der beiden bleibt nicht lange ungetrübt: Susanne wird schwanger und David muss einen Boxkampf gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner bestehen. Co-Produktion ÖFF./ORF.

01:15
Getrennt, verbunden: 100 Jahre Teilung Wien - Niederösterreich

Vor 100 Jahren wurden Wien und Niederösterreich zwei eigenständige Bundesländer. Der Film von Wolfgang Winkler begibt sich auf die Suche nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden der beiden Bundesländer.

02:05
Kabarett im Turm
03:05
Die Nachbarn (5/5)

Ehepaar Hausman ist mit seinem neuen Haus im Grünen zufrieden. Vor allem Herr Hausman freut sich über das unbebaute benachbarte Grundstück. Doch da kommt ein seltsamer Kauz mit Gartenzwerg und Maßband und macht sich auf der Grünfläche breit. Zu Hausmans Entsetzen entpuppt sich der kuriose Mensch als neuer Nachbar, der auch gleich die Pläne seines zukünftigen Hauses ausbreitet und beide zur Besichtigung einlädt. Eine komplizierte Nachbarschaftsbeziehung beginnt… ORF III zeigt jeweils vier Folgen der Kultserie Die Nachbarn mit Otto Schenk und Erwin Steinhauer. Dieses Mal: Mülltrennung, Das Abonnement, Das Losungswort und Der Zaun. Mit: Otto Schenk, Erwin Steinhauer, Adelheid Picha u.a.. Buch: Silke Schwinger und Teddy Podgorsk. Regie: Heinz Marecek. Österreich, 1996.

03:35
Getrennt, verbunden: 100 Jahre Teilung Wien - Niederösterreich

Vor 100 Jahren wurden Wien und Niederösterreich zwei eigenständige Bundesländer. Der Film von Wolfgang Winkler begibt sich auf die Suche nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden der beiden Bundesländer.

04:20
Baumeister der Republik - Andreas Maurer

Wolfgang Winklers Portrait des langjährigen niederösterreichischen Landeshauptmanns beleuchtet sowohl die berufliche Karriere und das nachhaltige Wirken des Ausnahmepolitikers als auch dessen Privatleben.

05:10
Helmut Zilk - Ein öffentliches Leben

AUT

Im Rahmen des Zeitgeschichte-Schwerpunkts zur österreichischen Regionalgeschichte erinnert ORF III auch an das Wirken des ehemaligen Wiener Bürgermeisters, ORF-Fernsehdirektors und Journalisten.