Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 2
05:30
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
05:33
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
06:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
06:10
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
06:30
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
06:33
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
07:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
07:10
Magazin.
07:27
Wetterbericht.
07:30
Silvia Schneider ist in dieser Folge im südlichen Waldviertel unterwegs. Die erste Station der Moderatorin ist ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb in Yspertal, der Bergwelse züchtet. Danach zieht es Silvia Schneider nach Maria Taferl, wo sie einen Hofladen besucht, in dem ausschließlich regionale Produkte verkauft werden. Bevor die Moderatorin gutes Essen aus der Region genießen kann, steht noch Bewegung am Programm. Dafür ist die Ysperklamm das richtige Ziel: Man ist an der frischen Luft, man tut etwas für den Körper und hat eine Ausrede, um nachher richtig gut und viel zu essen. Nach ihrer Wanderung durch das Naturdenkmal besucht Silvia Schneider Martina und Hans Krenn in ihrem Gasthof in Yspertal und ist bei der Zubereitung von Krenschaumsuppe mit roten Rüben und Krenfleisch vom Waldviertler Weiderind behilflich. (Senderinfo).
07:55
I: Tanja Wedhorn, Patrik Fichte, Nicola Ransom, Peter Hladik, Kerstin Gäthe, Jytte-Merle Böhrnsen, Michael Rotschopf, Joana Schümer, Elisabeth Sutterlüty, Ralph Kretschmar, Christoph Mory, Uwe Zerbe, Birgit Wiedel Weidinger, Nadja Robiné, Jorres Risse, Andreas Hutzel, Eva Klemt, Annemone Haase, Franz-Joseph Dieken; R: Gerald Distl, Tanja Roitzheim... Nach Pascals Heiratsantrag ist Olivers Interesse an Bianca neu aufgeflammt. Aufgebracht steht er vor ihrer Wohnungstür und fleht sie an, seinen Bruder nicht zu heiraten. Er will Bianca vor einem schweren Fehler bewahren. Oliver weiß, wovon er spricht. Am eigenen Leib hat er erfahren müssen, wie fatal es ist, sich auf eine Beziehung mit einem Menschen einzulassen, den man zwar schätzt, aber nicht liebt. Katy schließt einen Pakt mit Pascal, der beide reich machen soll. (Senderinfo).
08:40
Aktuell, anschaulich, lehrreich – das Wissenschaftsmagazin von und mit Günther Mayr. Jede Woche zeigt es in informativen Beiträgen die neuesten Erkenntnisse der Forschung, die uns allen etwas bringen – z. B. im Kampf gegen das Coronavirus. Mythen, Gerüchte und Fake-News werden wissenschaftlich überprüft und nachvollziehbar entlarvt. Dazu gibt es spannende Reportagen von den interessantesten Forschungsschauplätzen in Österreich und weltweit. Regelmäßig werden erfolgreiche Wissenschafter-/innen, ihre persönlichen Zugänge und ihre herausfordernde Arbeit porträtiert. Ein Blick ins Archiv soll anschaulich machen, wie schnell sich Forschung und Erkenntnisse im Lauf der Geschichte verändern. Was war Utopie, was ist bis heute erfolgreich? Die Welt der Forschung – von ihren Anfängen bis zum Blick in die Zukunft. (Senderinfo).
09:00
Die Sendung präsentiert alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Technik und mehr. Darüber hinaus Kommentare, Interviews und Hintergründe zu nationalen und internationalen Themen. (Senderinfo).
09:30
Es ist eine der ältesten und besterforschten Industrieregionen der Welt: Hallstatt im oberösterreichischen Salzkammergut. Seit rund 7.000 Jahren wird hier Salz in großem Ausmaß abgebaut. Der weltbekannte archäologische Fundort Hallstatt steht seit über 100 Jahren im Fokus der Forschungsarbeit des Naturhistorischen Museums Wien. Die Fundstücke aus prähistorischen Zeiten – über Jahrtausende vom Salz konserviert – erzählen erstaunliche Geschichten. Das Salz des Hallstätter Berges hatten die Jäger der Steinzeit entdeckt, die von Tieren zu salzhaltigen Quellen geführt wurden. Dem weißen Gold verdankten die Menschen Reichtum und Wohlstand, technische Innovationen, Migration, kulturellen Austausch und frühe Globalisierung – schon vor 2.500 Jahren. Die Mischung aus Fiction und Wissenschaft in Form von aufwendigen Reenactments und Animationen lässt die Zeit des historischen Salzabbaus in Hallstatt wieder lebendig werden. Heute ist Hallstatt Weltkulturerbe und das Doku-Drama verbindet ein Stück prähistorischer Geschichte mit Spitzenforschung..
11:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
11:15
Die aktuellsten Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt. Immer auf dem neuesten Stand – mit Letzten Meldungen, Livetickern und Benachrichtigungen für die wichtigsten Ereignisse. (Senderinfo).
12:05
Kochen mit den besten Köchinnen und Köchen Österreichs und zusätzlich in die schönsten Regionen des Landes entführt werden – das verspricht Silvia Schneider. Von Montag bis Donnerstag kocht die Moderatorin mit ihren Gästen im neuen Kochstudio. Am Freitag zieht es sie hinaus in die schönsten Regionen des Landes. Dort präsentiert sie Ausflugs- und Restauranttipps sowie kulinarische Gustostückerl. Jede Woche steht ein anderes Bundesland mit seinen Produkten und regionalen Produzenten im Mittelpunkt. Eine Köchin bzw. ein Koch aus der Region bereitet in einfachen, nachvollziehbaren Schritten in den Studiosendungen zwei Gerichte. Silvia Schneider entlockt ihren Gästen dabei zahlreiche Tipps und Tricks sowie Informationen rund um die regionalen, hochwertigen Zutaten und deren Zubereitung. (Senderinfo).
12:30
I: Igor Jeftic, Dieter Fischer, Max Müller, Marisa Burger, Karin Thaler, Diana Staehly, Alexander Duda; R: Werner Siebert... Seit Generationen stellt die Firma Stuckenthaler hochwertige Instrumente her. Der Schock sitzt daher tief, als Firmeninhaber Stefan Stuckenthaler eines Morgens erschlagen im Betriebslager aufgefunden wird. Um das richtige Holz zu finden, war er in der ganzen Welt unterwegs. Auch an seinem Todestag war Stuckenthaler seiner Frau zufolge angeblich verreist. Wie sich herausstellt, waren die vielen Auslandsaufenthalte aber nur vorgetäuscht. (Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch -/ deutsch mit Bildbeschreibung) (Senderinfo).
13:15
I: Igor Jeftic, Dieter Fischer, Max Müller, Marisa Burger, Karin Thaler, Diana Staehly, Alexander Duda; R: Werner Siebert... Das Bauerntheater im Rosenheimer Gasthof Krillmeyer erfreut sich unter den Einheimischen großer Beliebtheit. Als Hauptdarsteller mit an Bord ist auch der aufbrausende Wirt Sebastian Krillmeyer. Kurz vor der Premiere des aktuellen Stücks wird er erstochen aufgefunden. Als Tatwaffe hat ein manipuliertes Theatermesser gedient. Neben dem Regisseur Georg Lentz, der mit dem Opfer im Clinch lag, weist auch die Cousine des Toten, Sandra Krillmeyer, ein starkes Mordmotiv auf. Sie erbt sein gesamtes Vermögen. (Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch -/ deutsch mit Bildbeschreibung) (Senderinfo).
14:00
Raus aus der Komfortzone und rein ins Abenteuer: So lautet das Motto all jener Menschen, für die nichts schlimmer ist als Alltag und Routine. Sie denken nicht darüber nach, in welche Gefahr sie sich begeben könnten und was die Zukunft für sie bereithält. Andere wiederum denken sehr sicherheitsorientiert und genießen es, ihr Leben in geordneten Bahnen zu wissen. (Senderinfo).
15:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
15:05
Die aktuellsten Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt. Immer auf dem neuesten Stand – mit Letzten Meldungen, Livetickern und Benachrichtigungen für die wichtigsten Ereignisse. (Senderinfo).
15:30
Karl Markovics zu Gast im Studio: Karl Markovics erzählt über das Programm Der verlogene Heurige & andere Kalamitäten, mit dem er mit den OÖ. Concert Schrammeln beim Theatersommer Haag auftritt. Jakob Herrmann zu Gast im Studio: Jakob Herrmann ist österreichischer Skibergsteig-Staatsmeister in der Disziplin Individual und Staatsmeister im Traillauf; mit seinem Team hat er außerdem mehrmals den Bewerb Dolomitenmann gewonnen. Marianne Hengstberger im Porträt: Maria Hengstberger wird heute 80 Jahre alt. Die Gynäkologin ist seit den 80er Jahren Entwicklungshelferin in Afrika und hat die NGO Aktion Regen gegründet. Eine beeindruckende Frau und Visionärin, mit der Studio 2 anlässlich ihres runden Geburtstags ein bisschen über ihr Leben philosophieren will. Angelikas Gartenwelt: Für viele Hobbygärtner-/innen ist der eigene Garten Freizeitparadies, Erholungsraum und auch Fitnesscenter, besonders wenn es sich um einen Steil- oder Terrassengarten handelt. Einen solchen stellt Gärtnerin Angelika Ertl näher vor. (Senderinfo).
16:30
Steuertipps: Bereits Ende Juni sind einige Corona-Hilfen ausgelaufen. Für manche Hilfszahlungen des Bundes läuft aber noch die Frist. Bevor man einreicht und sich anmeldet, sollte man alles noch einmal genau durchgehen und kontrollieren. Ein Steuerberater beantwortet die wichtigsten Fragen im Studio. (Senderinfo).
16:51
Die Sendung bietet interessante Produktvorstellungen, Gewinnspiele und hält die Zuschauer mit cleveren Tipps und Tricks zu den Themen Haushalt, Garten und Familie auf dem Laufenden. (Senderinfo).
17:00
Regionalinfos.
17:23
Mit der täglichen Wetterprognose für das Sendegebiet ist man bestens über das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage informiert. (Senderinfo).
17:30
Nachrichten.
17:51
Ob es regnet, stürmt, schneit oder die Sonne lacht – mit der täglichen Wetterprognose ist man stets bestens über das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage informiert. (Senderinfo).
17:56
Siege und Niederlagen, aktuelle Sportergebnisse, sowie Interviews und Stellungnahmen, Live-Schaltungen ins Stadion oder auf die Formel-1-Rennstrecke: Die Sportredaktion informiert sie umfassend. (Senderinfo).
18:05
Das tägliche Gesellschaftsmagazin des ORF informiert über Premieren, Kulturfestivals, Charity-Aktionen und die nationale und internationale High Society. (Senderinfo).
18:15
R: Elizabeth T. Spira... In der vierten Sendung der 25. Staffel von Liebesg'schichten und Heiratssachen am Montag, dem 2. August 2021, um 20.15 Uhr in ORF 2 begleitet Nina Horowitz wieder sechs Singles auf ihrer Suche nach dem großen Lebensglück. Die drei Damen und drei Herren kommen diesmal aus Wien, Niederösterreich, Tirol und der Steiermark. Die Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick: Dina, 51-jährige Kundenberaterin aus Niederösterreich, ist beeindruckt von der Jugendlichkeit von Dieter Bohlen. Dass er, mit über 60 Jahren, noch aussieht wie ein junger Bub, findet die Niederösterreicherin großartig. Dina hat sich für die Liebesg'schichten beworben, um ihren Prinzen auf dem weißen Schimmel zu finden: Ich bin ja auch eine Prinzessin, lacht sie. Trotzdem steht die alleinerziehende Mutter einer elfjährigen Tochter im Alltag mit beiden Beinen am Boden. Der neue Partner an ihrer Seite soll zwischen 43 und 53 Jahre alt sein und darf gerne ein kleines Baucherl haben, aber keine Wiener Bierwampe, präzisiert die Singledame ihre Vorstellungen. Der nächste Mann soll auf jeden Fall kommen, um zu bleiben, das wünscht sich Dina ganz fest: Ich bin ja kein junges Madl mehr, mit 70 gemeinsam Handerl haltend auf der Parkbank sitzen, so stell ich mir das vor. Drei wichtige Beziehungen hatte die Niederösterreicherin in ihrem Leben. Die letzte hat sie sehr viel Kraft gekostet und an ihre Grenzen gebracht: Zuerst habe ich geglaubt, er ist mein Seelenverwandter. Aber dann ging es in eine ungesunde Richtung und das Kartenhaus ist zusammengebrochen. Mittlerweile hat Dina sich von ihrem Schmerz erholt. Sie singt in ihrem Liebesg'schichten-Porträt Liebeskummer lohnt sich nicht und sehnt sich wieder nach der Liebe. Ebenfalls aus Niederösterreich kommt Horst, 54-jähriger Angestellter, der gute Düfte und schnelle Autos liebt. Er ist ein Mann, der auf seinen Körper achtet: Ein Mann, der sich pflegt und stylt, wirkt auch auf die Damen, davon ist Horst überzeugt. Die neue Partnerin an seiner Seite soll groß und schlank sein und auch gut riechen, das sind die Wünsche des 1,90 m großen Mostviertlers. Mit Schönheitsoperationen kann er nichts anfangen, da ist der Singlemann skeptisch. Lieber sind ihm natürliche Frauen. Eines möchte Horst noch gern betonen: Die Frau muss Gala-tauglich sein, bittet er die Damen, ist er doch immer wieder Gast auf diversen Bällen und Galas, um berufliche Kontakte zu pflegen. Da soll seine zukünftige Begleiterin wissen, wie man sich zu benehmen hat, findet er. Horst war lange Zeit verheiratet, hat zwei Kinder aus dieser Ehe, auf die er sehr stolz ist. Danach lernte er eine zehn Jahre jüngere, für ihn sehr attraktive Frau kennen, mit der er zwei Jahre lang eine Wochenendbeziehung führte: Jeder Mann hat ja gern eine tolle Frau. Aber: Ich habe da sicher eine Midlife-Crisis erlebt, schmunzelt er über die Zeit im Nachhinein. Das ist vorbei. Jetzt sucht Horst eine ernsthafte Beziehung. Gabriela, 58, Außendienstmitarbeiterin aus Tirol, ist bereit für die große Liebe: Ich bin ein treuer Mensch sagt sie. Sex ist ihr in einer funktionierenden Beziehung wichtig: Der soll so sein, dass es beiden Partnern damit gut geht. Aber diesbezüglich ist der Kandidatin Verschwiegenheit wichtig: Ich hätte nicht gern, dass mein neuer Mann am Stammtisch darüber redet. Sie hält es da wie die bedeutende österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann, die einmal gesagt hat: Wer die Geheimnisse des Bettes verrät, hat die Liebe nicht verdient. Gabriela trägt gerne Stöckelschuhe. Deshalb sollte der Zukünftige auch ein bisschen größer sein als sie. Und zum Lachen bringen sollte der neue Traummann die Mutter von zwei erwachsenen Kindern unbedingt auch! Die Tirolerin ist für vieles offen. Vom Burgenland bis über Kärnten oder sogar Südtirol – sie würde überall hinziehen, um mit ihrer Liebe glücklich zu werden. Sie braucht nicht unbedingt die Tiroler Berge vor ihrer Nase. Schon mit fünf Jahren hat sie von ihrer Oma das Stricken, Häkeln und Spinnen gelernt. Später hat die Außendienstmitarbeiterin für einen Großhändler für Handarbeitsartikel ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Für ein rundum perfektes Leben fehlt ihr jetzt nur noch ein neuer Mann! Claus Jürgen, 49, Maler und Anstreicher aus der Steiermark, möchte durch die Liebesg'schichten und Heiratssachen die Frau seines Lebens kennenlernen. Der musikalische Oststeirer, der nebenbei auch Alleinunterhalter und Schlagersänger ist, singt gern von der großen Liebe. Im Leben getroffen hat er sie bisher leider noch nicht: Vielleicht habe ich nicht so viel Glück wie andere, denkt Claus Jürgen im Gespräch mit Nina Horowitz darüber nach. Das ehemalige Pflegekind hat schwierige Zeiten hinter sich: Nicht in allen Pflegefamilien ist es mir so gut gegangen, gibt er Einblicke in seine Kindheit. Heute, als erwachsener Mann, sehnt er sich nach einer ehrlichen und lustigen Frau an seiner Seite: Sie muss mich mögen, wie ich bin, das ist sein Wunsch. Claus Jürgen hat Nachbarinnen und Nachbarn, die ihm wichtig sind. Er verbringt Weihnachten und andere Feiertage gern bei ihnen: Aber sie wollen, dass ich endlich unter die Haube komme, weil ich so ein ehrlicher Kerl bin, erzählt der Handwerker. Vielleicht bringt er ja zur nächsten Weihnachtsfeier schon eine liebevolle Begleitung mit, die ihm Geborgenheit und Zuneigung schenkt. Carmen, 63-jährige pensionierte Sekretärin aus Wien, ist eine emotionale Frau: Wenn ich traurig bin, leide ich wie ein Hund. Aber wenn ich liebe, dann liebe ich wie eine Göttin! Der neue Märchenprinz soll einen Sinn für Romantik, Spaß und gepflegte Konversation haben. Carmen will für den zukünftigen Partner auch gern das eine oder andere Mal kochen: Aber nicht jeden Tag. Ich möchte keine Haushälterin für einen Mann sein. Die Wienerin ist eine große Verehrerin der Schriftstellerin Isabel Allende, die mit 75 Jahren noch einen prachtvollen Herrn kennengelernt hat, mit dem es auch erotisch blendend funktioniert. Das hat Carmen jedenfalls in einer bunten Illustrierten gelesen: Das gibt Hoffnung, lacht sie. Dreimal war die Singledame verheiratet, ihren dritten Ehemann verlor sie nach einer schweren Krankheit nach 25 gemeinsamen Ehejahren. Dieser Verlust war ein schwerer Schlag für sie: Ich habe geglaubt, ich schaffe das nicht. Aber irgendwann kommt man an einen Punkt, da muss man sich zum Weiterleben entschließen. Und das habe ich getan. Jetzt ist Carmen wieder bereit und es fehlt zum Glück nur mehr ein wunderbarer Mann, den sie mit Haut und Haaren lieben kann. Marc, 46-jähriger Fitnesstrainer aus Niederösterreich, hieß früher Gabi: Ich wurde als Mädchen geboren, fühlte mich im falschen Körper, habe mich vor zehn Jahren operieren lassen und suche jetzt eine Frau für eine ernsthafte Beziehung. Diese Beziehung schwebt Marc sogar in Form einer Ehe vor – und zwar ganz klassisch bis ans Ende seines Lebens: Ich will keine andere Frau mehr küssen. Nur mehr die eine! Der in Deutschland geborenen Transsexuelle möchte endlich ankommen. Seine bessere Hälfte sollte zwischen 30 und 40 Jahre alt, schlank und so groß sein wie er, außerdem blonde Haare haben. Aber Vorsicht! Marc hat schon eine männliche, große Liebe: Aaron, seinen Mini-Chihuahua! Seine neue Frau muss also Hunde mögen. Auch in Sachen Nationalitäten weiß der Wahl-Niederösterreicher, was er will: Als spießiger Deutscher wünsche ich mir eine Frau aus Deutschland oder Österreich. Eine Argentinierin oder Italienerin hätte mir ein bisschen zu viel Temperament, lacht er. Wenn Marc nicht trainiert, liegt er auch gern auf der Couch und schaut sich Rosamunde-Pilcher-Schnulzen an. Romantischen Abenden mit ihm und Vierbeiner Aaron steht also nichts mehr im Weg! (Senderinfo).
19:05
Wolfgang Priklopils Haus steht in der Einfamilienhaussiedlung in Strasshof wie ein Mahnmal für das, was hinter hohen Hecken und dicken Mauern unbemerkt von den Nachbarn geschehen konnte. Alle zwei Monate kommt Natascha Kampusch hierher, um nach dem Rechten zu sehen. Das Haus wurde ihr als Entschädigung für das Erlittene zugesprochen, doch es ist mehr Fluch als Segen. Vor fünfzehn Jahren, am 23. August 2006, ist Natascha Kampusch die Flucht aus diesem Gefängnis gelungen. Nach achteinhalb Jahren in den Händen eines Mannes, der sich mit der Entführung eines Kindes seine eigene Welt erschaffen wollte. Er hat Adolf Hitler bewundert und wollte, dass es mir so geht wie den Nazi-Opfern. Er hat mir wenig zu essen gegeben, wenig Kleidung, hat mich gedemütigt, schwere Arbeiten verrichten lassen und mir eine Glatze geschoren, erzählt Natascha Kampusch. Seit die 10-jährige Natascha 1998 auf dem Schulweg entführt worden ist, hat Christoph Feurstein über den Fall berichtet und 2006 das erste Fernsehinterview nach ihrer Flucht geführt. Es ging um die Welt. Doch bald war die junge Frau mit Verschwörungstheorien und Anfeindungen konfrontiert, ihr Selbstbewusstsein und ihre Eloquenz irritiert viele. Die Menschen haben wahrscheinlich gedacht, dass mir ein Auge fehlt oder sowas, dass ich den ganzen Tag nur heule und unter Medikamenteneinfluss stehe, das wäre vielen vielleicht lieber gewesen als Bild von einem Opfer, sagt die 33-Jährige heute. Wie schon in der Gefangenschaft, lässt sich Natascha Kampusch nicht unterkriegen und geht ihren Weg. Zum 15. Jahrestag ihrer Flucht blickt sie gemeinsam mit Christoph Feurstein zurück. (Senderinfo).
20:00
Die tägliche Nachrichtensendung beleuchtet in Reportagen und Hintergrundberichten kritisch die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Zeitgeschehen und Kultur. (Senderinfo).
20:30
Ab in die Provinz Das Kaiserschmarrndrama ist serviert und bittet eine riesige Fangemeinde ins Kino. Die urbayrische Eberhofer-Krimi-Reihe kehrt mit der siebenten Verfilmung rund um den beliebten Dorfpolizisten zurück. Das skurrile Ermittlerduo Sebastian Bezzel und Simon Schwarz als sein Ex-Kollege Rudi Birkenberger sehen die Idylle ihrer Gemeinde bedroht. Eine Art Renaissance erlebt das Monaco der Alpen. Bad Gastein wird durch Kunstprojekte und die Revitalisierung berühmter Häuser aus der Belle Époque aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst. Dramatiker Ferdinand Schmalz legt mit Mein Lieblingstier heißt Winter seinen makabren wie raffinierten Debütroman vor. Darin geht der Bachmann-Preisträger auf eine abgründige Tour quer durch die österreichische Gesellschaft. Ferdinand Schmalz ist live zu Gast im Studio. ca.60 (Senderinfo).
21:30
R: Ute Gebhardt... Seine Kindheit verbrachte er im oststeirischen Markt Hartmannsdorf, die Mittelschulzeit im Internat in Sankt Paul im Lavanttal, wo er mehrfach im Schülertheater auftrat. Nach der Schule sollte Peter Simonischek – wie der Vater – Dentist werden. Heimlich meldete er sich an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Graz zur Schauspielausbildung an. Heute gehört er zu den Großen des deutschsprachigen Theaterraums. Mit Peter Schneeberger begibt sich der charismatische Künstler auf Spurensuche seiner Kindheitserinnerungen: seine Zeit als Ministrant, die Wanderungen mit dem Vater und die Sommerferien bei den Großtanten in Slowenien. (Senderinfo).
22:00
I: Peter Simonischek, Jirí Menzel, Zuzana Maurery, Eva Kramerová, Anna Rakovska, Réka Derzsi, Anita Szvrcsek; R: Martin Sˇulik... Der 80-jährige, in Bratislava lebende Übersetzer Ali Ungár (Jirí Menzel) ist auf dem Weg nach Wien, um den ehemaligen SS-Offizier Kurt Graubner zur Rede zu stellen. Der Dolmetscher glaubt, dass der SS-Mann für den Tod seiner Eltern verantwortlich ist. Doch in der Wohnung des Kriegsverbrechers trifft er nur auf dessen 70-jährigen Sohn Georg (Peter Simonischek), der ihm erklärt, dass sein Vater bereits gestorben ist. Enttäuscht kehrt Ali nach Hause zurück. Wenige Tage später erhält er Besuch von Georg, der mit seiner Familiengeschichte ins Reine kommen will. Er bittet Ali, ihn auf einer Reise durch die Slowakei zu begleiten. Georg möchte die Orte sehen, an denen sein Vater im Krieg gewesen ist. Widerstrebend nimmt Ali das Angebot des Offizierssohns an. Die schwierige Annäherung zwischen dem lebenslustigen Draufgänger Georg und dem grüblerischen Ali bestimmt den Tonfall dieses außergewöhnlichen Roadmovies. Mit großem Respekt beschreibt Regisseur Martin Sulík die Gefühle des Dolmetschers – und lässt doch immer wieder Raum für leisen Humor. Selten gab es einen Film, der den Wechsel zwischen Tragik und Komik so sen­sibel gemeistert hat..
23:45
R: Elizabeth T. Spira... In der vierten Sendung der 25. Staffel von Liebesg'schichten und Heiratssachen am Montag, dem 2. August 2021, um 20.15 Uhr in ORF 2 begleitet Nina Horowitz wieder sechs Singles auf ihrer Suche nach dem großen Lebensglück. Die drei Damen und drei Herren kommen diesmal aus Wien, Niederösterreich, Tirol und der Steiermark. Die Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick: Dina, 51-jährige Kundenberaterin aus Niederösterreich, ist beeindruckt von der Jugendlichkeit von Dieter Bohlen. Dass er, mit über 60 Jahren, noch aussieht wie ein junger Bub, findet die Niederösterreicherin großartig. Dina hat sich für die Liebesg'schichten beworben, um ihren Prinzen auf dem weißen Schimmel zu finden: Ich bin ja auch eine Prinzessin, lacht sie. Trotzdem steht die alleinerziehende Mutter einer elfjährigen Tochter im Alltag mit beiden Beinen am Boden. Der neue Partner an ihrer Seite soll zwischen 43 und 53 Jahre alt sein und darf gerne ein kleines Baucherl haben, aber keine Wiener Bierwampe, präzisiert die Singledame ihre Vorstellungen. Der nächste Mann soll auf jeden Fall kommen, um zu bleiben, das wünscht sich Dina ganz fest: Ich bin ja kein junges Madl mehr, mit 70 gemeinsam Handerl haltend auf der Parkbank sitzen, so stell ich mir das vor. Drei wichtige Beziehungen hatte die Niederösterreicherin in ihrem Leben. Die letzte hat sie sehr viel Kraft gekostet und an ihre Grenzen gebracht: Zuerst habe ich geglaubt, er ist mein Seelenverwandter. Aber dann ging es in eine ungesunde Richtung und das Kartenhaus ist zusammengebrochen. Mittlerweile hat Dina sich von ihrem Schmerz erholt. Sie singt in ihrem Liebesg'schichten-Porträt Liebeskummer lohnt sich nicht und sehnt sich wieder nach der Liebe. Ebenfalls aus Niederösterreich kommt Horst, 54-jähriger Angestellter, der gute Düfte und schnelle Autos liebt. Er ist ein Mann, der auf seinen Körper achtet: Ein Mann, der sich pflegt und stylt, wirkt auch auf die Damen, davon ist Horst überzeugt. Die neue Partnerin an seiner Seite soll groß und schlank sein und auch gut riechen, das sind die Wünsche des 1,90 m großen Mostviertlers. Mit Schönheitsoperationen kann er nichts anfangen, da ist der Singlemann skeptisch. Lieber sind ihm natürliche Frauen. Eines möchte Horst noch gern betonen: Die Frau muss Gala-tauglich sein, bittet er die Damen, ist er doch immer wieder Gast auf diversen Bällen und Galas, um berufliche Kontakte zu pflegen. Da soll seine zukünftige Begleiterin wissen, wie man sich zu benehmen hat, findet er. Horst war lange Zeit verheiratet, hat zwei Kinder aus dieser Ehe, auf die er sehr stolz ist. Danach lernte er eine zehn Jahre jüngere, für ihn sehr attraktive Frau kennen, mit der er zwei Jahre lang eine Wochenendbeziehung führte: Jeder Mann hat ja gern eine tolle Frau. Aber: Ich habe da sicher eine Midlife-Crisis erlebt, schmunzelt er über die Zeit im Nachhinein. Das ist vorbei. Jetzt sucht Horst eine ernsthafte Beziehung. Gabriela, 58, Außendienstmitarbeiterin aus Tirol, ist bereit für die große Liebe: Ich bin ein treuer Mensch sagt sie. Sex ist ihr in einer funktionierenden Beziehung wichtig: Der soll so sein, dass es beiden Partnern damit gut geht. Aber diesbezüglich ist der Kandidatin Verschwiegenheit wichtig: Ich hätte nicht gern, dass mein neuer Mann am Stammtisch darüber redet. Sie hält es da wie die bedeutende österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann, die einmal gesagt hat: Wer die Geheimnisse des Bettes verrät, hat die Liebe nicht verdient. Gabriela trägt gerne Stöckelschuhe. Deshalb sollte der Zukünftige auch ein bisschen größer sein als sie. Und zum Lachen bringen sollte der neue Traummann die Mutter von zwei erwachsenen Kindern unbedingt auch! Die Tirolerin ist für vieles offen. Vom Burgenland bis über Kärnten oder sogar Südtirol – sie würde überall hinziehen, um mit ihrer Liebe glücklich zu werden. Sie braucht nicht unbedingt die Tiroler Berge vor ihrer Nase. Schon mit fünf Jahren hat sie von ihrer Oma das Stricken, Häkeln und Spinnen gelernt. Später hat die Außendienstmitarbeiterin für einen Großhändler für Handarbeitsartikel ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Für ein rundum perfektes Leben fehlt ihr jetzt nur noch ein neuer Mann! Claus Jürgen, 49, Maler und Anstreicher aus der Steiermark, möchte durch die Liebesg'schichten und Heiratssachen die Frau seines Lebens kennenlernen. Der musikalische Oststeirer, der nebenbei auch Alleinunterhalter und Schlagersänger ist, singt gern von der großen Liebe. Im Leben getroffen hat er sie bisher leider noch nicht: Vielleicht habe ich nicht so viel Glück wie andere, denkt Claus Jürgen im Gespräch mit Nina Horowitz darüber nach. Das ehemalige Pflegekind hat schwierige Zeiten hinter sich: Nicht in allen Pflegefamilien ist es mir so gut gegangen, gibt er Einblicke in seine Kindheit. Heute, als erwachsener Mann, sehnt er sich nach einer ehrlichen und lustigen Frau an seiner Seite: Sie muss mich mögen, wie ich bin, das ist sein Wunsch. Claus Jürgen hat Nachbarinnen und Nachbarn, die ihm wichtig sind. Er verbringt Weihnachten und andere Feiertage gern bei ihnen: Aber sie wollen, dass ich endlich unter die Haube komme, weil ich so ein ehrlicher Kerl bin, erzählt der Handwerker. Vielleicht bringt er ja zur nächsten Weihnachtsfeier schon eine liebevolle Begleitung mit, die ihm Geborgenheit und Zuneigung schenkt. Carmen, 63-jährige pensionierte Sekretärin aus Wien, ist eine emotionale Frau: Wenn ich traurig bin, leide ich wie ein Hund. Aber wenn ich liebe, dann liebe ich wie eine Göttin! Der neue Märchenprinz soll einen Sinn für Romantik, Spaß und gepflegte Konversation haben. Carmen will für den zukünftigen Partner auch gern das eine oder andere Mal kochen: Aber nicht jeden Tag. Ich möchte keine Haushälterin für einen Mann sein. Die Wienerin ist eine große Verehrerin der Schriftstellerin Isabel Allende, die mit 75 Jahren noch einen prachtvollen Herrn kennengelernt hat, mit dem es auch erotisch blendend funktioniert. Das hat Carmen jedenfalls in einer bunten Illustrierten gelesen: Das gibt Hoffnung, lacht sie. Dreimal war die Singledame verheiratet, ihren dritten Ehemann verlor sie nach einer schweren Krankheit nach 25 gemeinsamen Ehejahren. Dieser Verlust war ein schwerer Schlag für sie: Ich habe geglaubt, ich schaffe das nicht. Aber irgendwann kommt man an einen Punkt, da muss man sich zum Weiterleben entschließen. Und das habe ich getan. Jetzt ist Carmen wieder bereit und es fehlt zum Glück nur mehr ein wunderbarer Mann, den sie mit Haut und Haaren lieben kann. Marc, 46-jähriger Fitnesstrainer aus Niederösterreich, hieß früher Gabi: Ich wurde als Mädchen geboren, fühlte mich im falschen Körper, habe mich vor zehn Jahren operieren lassen und suche jetzt eine Frau für eine ernsthafte Beziehung. Diese Beziehung schwebt Marc sogar in Form einer Ehe vor – und zwar ganz klassisch bis ans Ende seines Lebens: Ich will keine andere Frau mehr küssen. Nur mehr die eine! Der in Deutschland geborenen Transsexuelle möchte endlich ankommen. Seine bessere Hälfte sollte zwischen 30 und 40 Jahre alt, schlank und so groß sein wie er, außerdem blonde Haare haben. Aber Vorsicht! Marc hat schon eine männliche, große Liebe: Aaron, seinen Mini-Chihuahua! Seine neue Frau muss also Hunde mögen. Auch in Sachen Nationalitäten weiß der Wahl-Niederösterreicher, was er will: Als spießiger Deutscher wünsche ich mir eine Frau aus Deutschland oder Österreich. Eine Argentinierin oder Italienerin hätte mir ein bisschen zu viel Temperament, lacht er. Wenn Marc nicht trainiert, liegt er auch gern auf der Couch und schaut sich Rosamunde-Pilcher-Schnulzen an. Romantischen Abenden mit ihm und Vierbeiner Aaron steht also nichts mehr im Weg! (Senderinfo).
01:20
Das Kaiserschmarrndrama ist serviert und bittet eine riesige Fangemeinde ins Kino. Die urbayrische Eberhofer-Krimi-Reihe kehrt mit der siebenten Verfilmung rund um den beliebten Dorfpolizisten zurück. Das skurrile Ermittlerduo Sebastian Bezzel und Simon Schwarz als sein Ex-Kollege Rudi Birkenberger sehen die Idylle ihrer Gemeinde bedroht. Eine Art Renaissance erlebt das Monaco der Alpen. Bad Gastein wird durch Kunstprojekte und die Revitalisierung berühmter Häuser aus der Belle Époque aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst. Dramatiker Ferdinand Schmalz legt mit Mein Lieblingstier heißt Winter seinen makabren wie raffinierten Debütroman vor. Darin geht der Bachmann-Preisträger auf eine abgründige Tour quer durch die österreichische Gesellschaft. Ferdinand Schmalz ist live zu Gast im Studio. ca.60 (Senderinfo).
02:20
R: Ute Gebhardt... Seine Kindheit verbrachte er im oststeirischen Markt Hartmannsdorf, später ging er ins Internat in Sankt Paul im Lavanttal, wo er mehrfach im Schülertheater auftrat. Nach der Schule sollte Peter Simonischek – wie der Vater – Zahnarzt werden. Heimlich meldete er sich an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Graz zur Schauspielausbildung an. Heute gehört er zu den Großen des deutschsprachigen Theaterraums. In Orte der Kindheit – Peter Sinonischek begibt sich Moderator Peter Schneeberger mit dem charismatischen Künstler auf Spurensuche seiner Erinnerungen: die Zeit als Ministrant, die Wanderungen mit dem Vater und die Sommerferien bei den Großtanten in Slowenien. (Senderinfo).
02:50
Das tägliche Gesellschaftsmagazin des ORF informiert über Premieren, Kulturfestivals, Charity-Aktionen und die nationale und internationale High Society. (Senderinfo).
02:55
Karl Markovics zu Gast im Studio: Karl Markovics erzählt über das Programm Der verlogene Heurige & andere Kalamitäten, mit dem er mit den OÖ. Concert Schrammeln beim Theatersommer Haag auftritt. Jakob Herrmann zu Gast im Studio: Jakob Herrmann ist österreichischer Skibergsteig-Staatsmeister in der Disziplin Individual und Staatsmeister im Traillauf; mit seinem Team hat er außerdem mehrmals den Bewerb Dolomitenmann gewonnen. Marianne Hengstberger im Porträt: Maria Hengstberger wird heute 80 Jahre alt. Die Gynäkologin ist seit den 80er Jahren Entwicklungshelferin in Afrika und hat die NGO Aktion Regen gegründet. Eine beeindruckende Frau und Visionärin, mit der Studio 2 anlässlich ihres runden Geburtstags ein bisschen über ihr Leben philosophieren will. Angelikas Gartenwelt: Für viele Hobbygärtner-/innen ist der eigene Garten Freizeitparadies, Erholungsraum und auch Fitnesscenter, besonders wenn es sich um einen Steil- oder Terrassengarten handelt. Einen solchen stellt Gärtnerin Angelika Ertl näher vor. (Senderinfo).
03:55
Neben den Verbraucherinformationen stehen Hintergründe, Fakten, Reportagen über Probleme der Zuschauerinnen und Zuschauer sowie umweltverträgliche Tipps und Ratschläge im Vordergrund des Magazins. (Senderinfo).
04:10
Ein bunter Mix aus Panoramabildern ausgewählter Destinationen, versehen mit objektiven Infos über Schnee- und Wetterlage sowie weiteren Informationen unterhält und erzeugt Urlaubsflair. (Senderinfo).
04:30
Im Tagesthema geht es um die Freiwilligen Feuerwehren – ehrenamtliche Hilfe für die Gesellschaft. ZIB-Auslandschef Andreas Pfeifer informiert über die Neo-US-Botschafterin Victoria Kennedy und den Kennedy-Clan. Maria Theiner meldet sich mit einem Bericht über Fotokunst vom Traunsee. Barkeeper Danny Hubmann gibt Tipps für sommerliche Cocktails und für musikalische Unterhaltung sorgen The Schick Sisters mit ihren Songs Stories und You Fill My Heart. (Senderinfo).
05:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
05:10
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
05:30
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
05:33
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
06:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
06:10
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
06:30
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
06:33
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
07:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
07:10
Magazin.
07:27
Wetterbericht.
07:30
Kochen mit den besten Köchinnen und Köchen Österreichs und zusätzlich in die schönsten Regionen des Landes entführt werden – das verspricht Silvia Schneider. Von Montag bis Donnerstag kocht die Moderatorin mit ihren Gästen im neuen Kochstudio. Am Freitag zieht es sie hinaus in die schönsten Regionen des Landes. Dort präsentiert sie Ausflugs- und Restauranttipps sowie kulinarische Gustostückerl. Jede Woche steht ein anderes Bundesland mit seinen Produkten und regionalen Produzenten im Mittelpunkt. Eine Köchin bzw. ein Koch aus der Region bereitet in einfachen, nachvollziehbaren Schritten in den Studiosendungen zwei Gerichte. Silvia Schneider entlockt ihren Gästen dabei zahlreiche Tipps und Tricks sowie Informationen rund um die regionalen, hochwertigen Zutaten und deren Zubereitung. (Senderinfo).
07:55
I: Tanja Wedhorn, Patrik Fichte, Nicola Ransom, Peter Hladik, Kerstin Gäthe, Jytte-Merle Böhrnsen, Michael Rotschopf, Joana Schümer, Elisabeth Sutterlüty, Ralph Kretschmar, Christoph Mory, Uwe Zerbe, Birgit Wiedel Weidinger, Nadja Robiné, Jorres Risse, Andreas Hutzel, Eva Klemt, Annemone Haase, Franz-Joseph Dieken; R: Gerald Distl, Tanja Roitzheim... Pascal wird allmählich sauer. Noch immer hat er keine Antwort auf seinen Heiratsantrag bekommen. Ein mieser Trick soll die Entscheidung bringen. Heimlich mischt er Schlafmittel in Biancas Getränk. Als sie am nächsten Morgen erwacht, brummt ihr der Schädel und die Beine sind schwer wie Blei. Vor ihrem Bett steht Pascal und bedankt sich freudestrahlend für ihre erste gemeinsame Liebesnacht. Bianca, die sich an nichts erinnern kann, fragt verunsichert bei ihrer Cousine nach. Diese bestätigt Pascals Behauptung. (Senderinfo).
08:40
In Bewusst gesund – Das Magazin geben wir Anregung und Anleitung zum gesund werden und gesund bleiben. Wichtige Erkenntnisse rund um Vorsorge, das Wiederentdecken alten Wissens über das, was Körper und Seele gut tut bis hin zu neuen Erkenntnissen aus der Welt der Medizin, sind die Eckpfeiler des Magazins. Die Sendung will nicht nur informieren und kritisch hinterfragen, sondern auch motivieren und Freude aufs Leben machen. (Senderinfo).
09:05
Maggie Entenfellner besucht österreichische Regionen und zeigt die schönsten Seiten des Landlebens. Sie sucht erfolgreiche Meisterbetriebe auf, wo altes Wissen die Basis für ein heutiges, modernes und nachhaltiges Leben ist. Sie begleitet Menschen, die ihren Traum vom natürlichen Wohnen leben. Sie gastiert in Österreichs schönsten Bauernhöfen und ist Teil des Lebens am Land. Sie kocht, pflanzt, pflegt, hegt, packt an – und präsentiert dabei die regionale und saisonale Vielfalt der Gärten und Wälder. Und sie erzählt die Geschichten der Pflanzen, Tiere und Menschen in der jeweiligen Region – von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. (Senderinfo).
09:50
Wolfgang Priklopils Haus steht in der Einfamilienhaussiedlung in Strasshof wie ein Mahnmal für das, was hinter hohen Hecken und dicken Mauern unbemerkt von den Nachbarn geschehen konnte. Alle zwei Monate kommt Natascha Kampusch hierher, um nach dem Rechten zu sehen. Das Haus wurde ihr als Entschädigung für das Erlittene zugesprochen, doch es ist mehr Fluch als Segen. Vor fünfzehn Jahren, am 23. August 2006, ist Natascha Kampusch die Flucht aus diesem Gefängnis gelungen. Nach achteinhalb Jahren in den Händen eines Mannes, der sich mit der Entführung eines Kindes seine eigene Welt erschaffen wollte. Er hat Adolf Hitler bewundert und wollte, dass es mir so geht wie den Nazi-Opfern. Er hat mir wenig zu essen gegeben, wenig Kleidung, hat mich gedemütigt, schwere Arbeiten verrichten lassen und mir eine Glatze geschoren, erzählt Natascha Kampusch. Seit die 10-jährige Natascha 1998 auf dem Schulweg entführt worden ist, hat Christoph Feurstein über den Fall berichtet und 2006 das erste Fernsehinterview nach ihrer Flucht geführt. Es ging um die Welt. Doch bald war die junge Frau mit Verschwörungstheorien und Anfeindungen konfrontiert, ihr Selbstbewusstsein und ihre Eloquenz irritiert viele. Die Menschen haben wahrscheinlich gedacht, dass mir ein Auge fehlt oder sowas, dass ich den ganzen Tag nur heule und unter Medikamenteneinfluss stehe, das wäre vielen vielleicht lieber gewesen als Bild von einem Opfer, sagt die 33-Jährige heute. Wie schon in der Gefangenschaft, lässt sich Natascha Kampusch nicht unterkriegen und geht ihren Weg. Zum 15. Jahrestag ihrer Flucht blickt sie gemeinsam mit Christoph Feurstein zurück. (Senderinfo).
10:40
Das tägliche Gesellschaftsmagazin des ORF informiert über Premieren, Kulturfestivals, Charity-Aktionen und die nationale und internationale High Society. (Senderinfo).
10:45
Wetterbericht.
11:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
11:15
Die aktuellsten Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt. Immer auf dem neuesten Stand – mit Letzten Meldungen, Livetickern und Benachrichtigungen für die wichtigsten Ereignisse. (Senderinfo).
12:00
Kochen mit den besten Köchinnen und Köchen Österreichs und zusätzlich in die schönsten Regionen des Landes entführt werden – das verspricht Silvia Schneider. Von Montag bis Donnerstag kocht die Moderatorin mit ihren Gästen im neuen Kochstudio. Am Freitag zieht es sie hinaus in die schönsten Regionen des Landes. Dort präsentiert sie Ausflugs- und Restauranttipps sowie kulinarische Gustostückerl. Jede Woche steht ein anderes Bundesland mit seinen Produkten und regionalen Produzenten im Mittelpunkt. Eine Köchin bzw. ein Koch aus der Region bereitet in einfachen, nachvollziehbaren Schritten in den Studiosendungen zwei Gerichte. Silvia Schneider entlockt ihren Gästen dabei zahlreiche Tipps und Tricks sowie Informationen rund um die regionalen, hochwertigen Zutaten und deren Zubereitung. (Senderinfo).
12:25
I: Christina Arends, Arne Löber, Dirk Galuba, Lorenzo Patané, Antje Hagen, Viola Wedekind, Joachim Lätsch, Erich Altenkopf, Natalie Alison, Deborah Müller; R: Alexander Wiedl, Lutz von Sicherer... Aus purer Sentimentalität hat Maja mit dem Feuer gespielt. Obwohl sie Florians Nähe überaus genießt, holt sie schnell das schlechte Gewissen ein. Maja will Hannes nicht verletzen. Doch ihr Freund ahnt bereits, dass Maja ihm etwas verheimlicht. Unterdessen bemühen sich Werner, Hildegard und André nach Kräften darum, dass es Hoteltesterin Ilona an nichts fehlt. Die drei hoffen auf eine gute Bewertung. Geschmeichelt lässt Ilona vor Werner die Maske fallen und macht ihm ein überraschendes Angebot. (Senderinfo).
13:15
I: Igor Jeftic, Dieter Fischer, Max Müller, Marisa Burger, Karin Thaler, Diana Staehly, Alexander Duda; R: Werner Siebert... Als Wilfried Haselbeck den Ausblick vom Balkon genießen will, lässt dieser plötzlich nach und reißt ihn mit in die Tiefe. Die Spurensicherung stellt fest, dass sämtliche Schrauben gelockert waren. Haselbeck hat einen Führer über die Handwerksbetriebe in der Umgebung veröffentlicht. Die Negativ-Bewertungen darin haben einige in den Ruin getrieben. Rollladenbauer Siegmund Reuter gehört ebenso zu den Geschädigten wie die Inhaberin einer Firma für Balkonbautechnik, Stefanie Gundel. Als sich die Kommissare in der Handwerkskammer umhören, stoßen sie aber noch auf einen weiteren Verdächtigen. (Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch -/ deutsch mit Bildbeschreibung) (Senderinfo).
14:00
Morgens Sport betreiben, mittags gesund essen, abends qualitativ hochwertige Zeit mit Familie und Freunden verbringen und zwischendurch die Karriere vorantreiben. Der Wunsch, an uns zu arbeiten um noch besser, schöner, produktiver und erfolgreicher zu werden ist scheinbar in vielen von uns verankert. Doch wohin führt der Drang nach Selbstoptimierung? (Senderinfo).
15:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
15:05
Die aktuellsten Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt. Immer auf dem neuesten Stand – mit Letzten Meldungen, Livetickern und Benachrichtigungen für die wichtigsten Ereignisse. (Senderinfo).
15:30
Der werktägliche Fixpunkt im ORF-2-Vorabendprogramm bietet tagesaktuelle Informationen, Unterhaltung, Kultur, prominente Live-Gäste, sowie wiederkehrende Rubriken und einen Live-Außenmoderator. (Senderinfo).
16:30
Pflanzliche Wirkstoffe gegen das Virus: Ein Wiener Forscherteam sucht in Pflanzen nach neuen Wirkstoffen gegen Virusinfektionen wie das Coronavirus, die die Lunge angreifen. Die Wissenschafter durchforsten dabei Jahrtausende altes Heilwissen. Ein aussichtsreicher Kandidat wurde kürzlich entdeckt – der Maulbeerbaum. konkret zeigt, was ihn so besonders macht. Gestaltung: Elke Weiss. (Senderinfo).
16:51
Die Sendung bietet interessante Produktvorstellungen, Gewinnspiele und hält die Zuschauer mit cleveren Tipps und Tricks zu den Themen Haushalt, Garten und Familie auf dem Laufenden. (Senderinfo).
17:00
Regionalinfos.
17:23
Mit der täglichen Wetterprognose für das Sendegebiet ist man bestens über das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage informiert. (Senderinfo).
17:30
Nachrichten.
17:51
Ob es regnet, stürmt, schneit oder die Sonne lacht – mit der täglichen Wetterprognose ist man stets bestens über das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage informiert. (Senderinfo).
17:56
Siege und Niederlagen, aktuelle Sportergebnisse, sowie Interviews und Stellungnahmen, Live-Schaltungen ins Stadion oder auf die Formel-1-Rennstrecke: Die Sportredaktion informiert sie umfassend. (Senderinfo).
18:05
Das tägliche Gesellschaftsmagazin des ORF informiert über Premieren, Kulturfestivals, Charity-Aktionen und die nationale und internationale High Society. (Senderinfo).
18:15
R: Barbara Puskás... Einmal mehr schnürt Hermann Maier für Universum die Wanderschuhe. Diesmal für einen spektakulären Ausflug vor der eigenen Haustür. Denn in Salzburg findet der gebürtige Flachauer und Naturliebhaber alles, was das Herz begehrt: vom ewigen Eis bedeckte Gletscherregionen, schroffe Felsformationen, endlose weiche Almmatten, klare Bergseen sowie artenreiche Flüsse und Auengebiete. Der Film zeigt in prachtvollen Bildern die Vielfalt des Landes und stellt unbekannte Kleinode vor so berühmten Kulissen wie Großvenediger oder Hochkönig vor. Es werden charakteristische Verhaltensweisen einzelner Tierarten gezeigt und auf humorvolle Weise auch das Konfliktpotenzial angedeutet, das sich im Zusammenleben mit Wildtieren ergeben kann. Von 103 in Österreich vorkommenden Säugetieren gibt es 80 Arten in Salzburg. Diese hohe Zahl beruht auf der landschaftlichen und ökologischen Vielfalt Salzburgs: Vom Alpenvorland mit seinem relativ milden, vom Atlantik her beeinflussten Klima bis zum Hochgebirge und dem kontinental geprägten, nach Osten offenen Lungau findet man in Salzburg ein buntes Mosaik an Lebensräumen. Von den 80 Arten pflanzen sich 59 nachweislich im Land Salzburg fort, die restlichen sind Durchzieher, Wintergäste und Neueinwanderer. Eine Dokumentation von Barbara Puskás. (Senderinfo).
19:05
Johann-Philipp Spiegelfeld besucht Österreichische Adelsfamilien in ihren Stammsitzen und zeigt, wie heutzutage in den Schlössern und Burgen gelebt wird. Er nimmt die ZuseherInnen mit ins Innere der imposanten Anwesen – zu verborgenen Schätzen, spannenden Familiengeschichten, hinter verschlossene Türen und zu historischen Kuriositäten. Der 40jährige Berufspilot, Familienvater und Rettungssanitäter stammt selbst aus einem alten Österreichischen Adelsgeschlecht und begibt sich erstmals mit ORF-Kameras auf Spurensuche nach den unterhaltsamsten Schlossgeschichten im Lande. (Senderinfo).
19:50
Von tänzerischen Improvisationen Silke Grabingers, Leopoldine Aichingers Entwicklung zur Gastgeberin sowie der Faszination des Unterwasser-Archäologen Henrik Pohls für die UNESCO-Welterbestätte am Attersee. (Senderinfo).
20:00
Die tägliche Nachrichtensendung beleuchtet in Reportagen und Hintergrundberichten kritisch die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Zeitgeschehen und Kultur. (Senderinfo).
20:35
(4. und letzter Teil am 10.8., ORF2) (Senderinfo).
21:20
I: Sandra Hüller, Peter Simonischek, Michael Wittenborn, Thomas Loibl, Trystan Pütter, Hadewych Minis, Lucy Russell, Ingrid Bisu, Vlad Ivanov, Victoria Cocias, Viktoria Malektorovych; R: Maren Ade... Die kühle Unternehmensberaterin Ines (Hüller) treibt in Bukarest für eine Ölfirma ein Outsourcing-Projekt voran. Ines verwitweter Papa Winfried (Simonischek), Musiklehrer im Ruhestand, fremdelt mit der karrierefixierten Tochter. Als Winfrieds Hund stirbt, reist der Alt-68er Ines spontan nach Rumänien hinterher. Doch der zauselige Melancholiker ist ihr spürbar lästig, und seine Schelmenstreiche nerven. Nach drei Tagen verschwindet Winfried – und kehrt als Toni Erdmann zurück: als schräge Karikatur eines Unternehmensberaters, mit groteskem Gebiss und wilder Perücke drängelt er sich in Ines Leben hinein. Die Tochter ist konsterniert, aber sie wird ihren Quälgeist so schnell nicht los... Maren Ades Film wurde ein großer Erfolg bei Kritikern und Filmpreisjurys weltweit, weil er metaphorisch Themen verhandelt, die uns alle bewegen: das brüchige Verhältnis von Eltern und erwachsenen Kindern, unser Selbstverständnis als Rädchen im kapitalistischen Getriebe, weibliche Identität in männlichen Domänen, Humor als subversive Attacke auf gesellschaftliche Ordnungen. Viele Szenen sind gleichzeitig traurig und absurd komisch – hinter dieser, vielschichtigen Geschichte steckt eine herausfordernde Wahrheit..
23:50
I: Nadja Uhl, Heio von Stetten, Peter Simonischek, Katharina Müller-Elmau, Andreas Buntscheck, Sofie Eifertinger, Ferdinand Dörfler, Susanne Brückner; R: Franziska Buch... Wie es sich für echte Freunde gehört, kondoliert Heinrich (Peter Simonischek) am Grab des Toten. Dabei weiß der alternde Hallodri gar nicht, wer dort liegt. Ihn interessieren wieder einmal nur gratis Kost und Logis bei der trauernden Familie. Diesmal hat er sich die Cronpichls ausgespäht: Thea (Nadja Uhl) und ihr prolliger Rainer (Heio von Stetten), Sohn Patrick und die pubertierende Tochter Janina. Während Thea bald ahnt, dass sie einem charmanten Betrüger aufgesessen sind, merken die Cronpichls gar nicht, wie Heinrich ihre Familie wieder auf Kurs bringt – wenn auch nicht ganz schwindelfrei... Mit leisem Humor inszeniert Franziska Buch die subtil-tragische Geschichte. Die Besetzung ist stimmig, und besonders von Stetten als Rocker mit Testosteron-Ohrring, Tattoos und bayrischem Akzent amüsiert..
01:20
Kochen mit den besten Köchinnen und Köchen Österreichs und zusätzlich in die schönsten Regionen des Landes entführt werden – das verspricht Silvia Schneider. Von Montag bis Donnerstag kocht die Moderatorin mit ihren Gästen im neuen Kochstudio. Am Freitag zieht es sie hinaus in die schönsten Regionen des Landes. Dort präsentiert sie Ausflugs- und Restauranttipps sowie kulinarische Gustostückerl. Jede Woche steht ein anderes Bundesland mit seinen Produkten und regionalen Produzenten im Mittelpunkt. Eine Köchin bzw. ein Koch aus der Region bereitet in einfachen, nachvollziehbaren Schritten in den Studiosendungen zwei Gerichte. Silvia Schneider entlockt ihren Gästen dabei zahlreiche Tipps und Tricks sowie Informationen rund um die regionalen, hochwertigen Zutaten und deren Zubereitung. (Senderinfo).
01:45
Das tägliche Gesellschaftsmagazin des ORF informiert über Premieren, Kulturfestivals, Charity-Aktionen und die nationale und internationale High Society. (Senderinfo).
01:50
Seit 1999 moderiert Barbara Karlich die Talkshow. Dabei geht es Themen, die aus dem Leben gegriffen sind – Beziehungsfragen, aber auch berufliche Themen. Außer den Talkgästen sind auch Experten dabei. (Senderinfo).
02:45
Der werktägliche Fixpunkt im ORF-2-Vorabendprogramm bietet tagesaktuelle Informationen, Unterhaltung, Kultur, prominente Live-Gäste, sowie wiederkehrende Rubriken und einen Live-Außenmoderator. (Senderinfo).
03:40
Neben den Verbraucherinformationen stehen Hintergründe, Fakten, Reportagen über Probleme der Zuschauerinnen und Zuschauer sowie umweltverträgliche Tipps und Ratschläge im Vordergrund des Magazins. (Senderinfo).
04:00
Ein bunter Mix aus Panoramabildern ausgewählter Destinationen, versehen mit objektiven Infos über Schnee- und Wetterlage sowie weiteren Informationen unterhält und erzeugt Urlaubsflair. (Senderinfo).
04:30
Zu Gast im Studio sind Opernsänger Herbert Lippert und Prof. Christian Köberl, der über den jährlichen Sternschnuppenstrom der Perseiden informiert. Society-Reporterin Marion Nachtwey berichtet über Meghan Markles bevorstehenden 40. Geburtstag; Style-Expertin Martina Reuter präsentiert u. a. die perfekten Jeans für Mann und Frau. (Senderinfo).
05:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
05:10
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
05:30
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
05:33
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
06:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
06:10
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
06:30
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
06:33
Das Team des Morgenmagazins ist ständig unterwegs. Jeden Morgen wird aus einer anderen Gemeinde gesendet und über die jeweiligen Gemeinden sowie Neuigkeiten aus Österreich und der Welt informiert. (Senderinfo).
07:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
07:10
Magazin.
07:27
Wetterbericht.
07:30
Kochen mit den besten Köchinnen und Köchen Österreichs und zusätzlich in die schönsten Regionen des Landes entführt werden – das verspricht Silvia Schneider. Von Montag bis Donnerstag kocht die Moderatorin mit ihren Gästen im neuen Kochstudio. Am Freitag zieht es sie hinaus in die schönsten Regionen des Landes. Dort präsentiert sie Ausflugs- und Restauranttipps sowie kulinarische Gustostückerl. Jede Woche steht ein anderes Bundesland mit seinen Produkten und regionalen Produzenten im Mittelpunkt. Eine Köchin bzw. ein Koch aus der Region bereitet in einfachen, nachvollziehbaren Schritten in den Studiosendungen zwei Gerichte. Silvia Schneider entlockt ihren Gästen dabei zahlreiche Tipps und Tricks sowie Informationen rund um die regionalen, hochwertigen Zutaten und deren Zubereitung. (Senderinfo).
07:55
I: Tanja Wedhorn, Patrik Fichte, Nicola Ransom, Peter Hladik, Kerstin Gäthe, Jytte-Merle Böhrnsen, Michael Rotschopf, Joana Schümer, Elisabeth Sutterlüty, Ralph Kretschmar, Christoph Mory, Uwe Zerbe, Birgit Wiedel Weidinger, Nadja Robiné, Jorres Risse, Andreas Hutzel, Eva Klemt, Annemone Haase, Franz-Joseph Dieken; R: Gerald Distl, Tanja Roitzheim... Anlässlich der Eröffnung seines Geschäfts veranstaltet Heiko eine Salsa-Party. Bianca versucht Bärbel zu überreden, sie zu dem Fest zu begleiten. Die Köchin ist zurzeit schrecklich deprimiert. Ihr Freund hat sie verlassen. Zur gleichen Zeit stellt Oliver fest, wie wohl ihm die Flitterwochen mit Judith tun. Gemeinsam hat sich das frischgebackene Ehepaar in eine abgeschiedene Waldhütte zurückgezogen. Verträumt hängen sie dort der Vorstellung nach, nie wieder in die Zivilisation zurückkehren zu müssen. (Senderinfo).
08:40
Neue Hochhäuser prägen die Skyline an der Donau, das Bild des Stadtteils Kaisermühlen in der Wiener Donaustadt ändert sich rasant. Zwischen Alter und Neuer Donau wächst neue Architektur, das alte Kaisermühlen hingegen hält seinen beschaulichen Dorfcharakter. Skaterpark und Bootverleih, Action und Idylle – der Film zeigt die Kontraste, die den Stadtteil in seiner Wandlung ausmachen. Eine Dokumentation von Judith Weissenböck und Wilfried Wagner für das Landesstudio Wien (Senderinfo).
09:05
R: Barbara Puskás... Naturliebhaber finden in Salzburg alles, was das Herz begehrt: vom ewigen Eis bedeckte Gletscherregionen, schroffe Felsformationen, endlose weiche Almmatten, klare Bergseen sowie artenreiche Flüsse und Auengebiete. Der Film zeigt in prachtvollen Bildern die Vielfalt des Landes und stellt unbekannte Kleinode vor so berühmten Kulissen wie Großvenediger oder Hochkönig vor. Es werden charakteristische Verhaltensweisen einzelner Tierarten gezeigt und auf humorvolle Weise auch das Konfliktpotenzial angedeutet, das sich im Zusammenleben mit Wildtieren ergeben kann. Von 103 in Österreich vorkommenden Säugetieren gibt es 80 Arten in Salzburg. Diese hohe Zahl beruht auf der landschaftlichen und ökologischen Vielfalt Salzburgs: Vom Alpenvorland mit seinem relativ milden, vom Atlantik her beeinflussten Klima bis zum Hochgebirge und dem kontinental geprägten, nach Osten offenen Lungau findet man in Salzburg ein buntes Mosaik an Lebensräumen. Von den 80 Arten pflanzen sich 59 nachweislich im Land Salzburg fort, die restlichen sind Durchzieher, Wintergäste und Neueinwanderer. (Senderinfo).
09:50
Johann-Philipp Spiegelfeld besucht Österreichische Adelsfamilien in ihren Stammsitzen und zeigt, wie heutzutage in den Schlössern und Burgen gelebt wird. Er nimmt die ZuseherInnen mit ins Innere der imposanten Anwesen – zu verborgenen Schätzen, spannenden Familiengeschichten, hinter verschlossene Türen und zu historischen Kuriositäten. Der 40jährige Berufspilot, Familienvater und Rettungssanitäter stammt selbst aus einem alten Österreichischen Adelsgeschlecht und begibt sich erstmals mit ORF-Kameras auf Spurensuche nach den unterhaltsamsten Schlossgeschichten im Lande. (Senderinfo).
10:35
Das tägliche Gesellschaftsmagazin des ORF informiert über Premieren, Kulturfestivals, Charity-Aktionen und die nationale und internationale High Society. (Senderinfo).
10:40
Wetterbericht.
11:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
11:15
Die aktuellsten Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt. Immer auf dem neuesten Stand – mit Letzten Meldungen, Livetickern und Benachrichtigungen für die wichtigsten Ereignisse. (Senderinfo).
12:05
Kochen mit den besten Köchinnen und Köchen Österreichs und zusätzlich in die schönsten Regionen des Landes entführt werden – das verspricht Silvia Schneider. Von Montag bis Donnerstag kocht die Moderatorin mit ihren Gästen im neuen Kochstudio. Am Freitag zieht es sie hinaus in die schönsten Regionen des Landes. Dort präsentiert sie Ausflugs- und Restauranttipps sowie kulinarische Gustostückerl. Jede Woche steht ein anderes Bundesland mit seinen Produkten und regionalen Produzenten im Mittelpunkt. Eine Köchin bzw. ein Koch aus der Region bereitet in einfachen, nachvollziehbaren Schritten in den Studiosendungen zwei Gerichte. Silvia Schneider entlockt ihren Gästen dabei zahlreiche Tipps und Tricks sowie Informationen rund um die regionalen, hochwertigen Zutaten und deren Zubereitung. (Senderinfo).
12:30
I: Dieter Fischer, Mark-Alexander Solf, Max Müller, Marisa Burger, Karin Thaler, Diana Staehly, Alexander Duda; R: Gunter Krää... Auf dem Hof der Familie Hofer erscheint unerwarteter Besuch: Ermittler König ist zurück in Rosenheim! Niemand auf dem Revier weiß so recht, was ihn in die bayerische Kreisstadt getrieben hat. Indes ruft die Pflicht. Rechtsanwältin Lydia Kühn wurde Opfer eines Autounfalls. Die Art, wie sie ums Leben kam, lässt keinen Zweifel an Mord aufkommen. Da ein Zeuge das Nummernschild des Unfallwagens notiert hat, ist ein erster Verdächtiger schnell ausgeforscht. Doch diesmal ging der Täter äußerst heimtückisch vor! (Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch -/ deutsch mit Bildbeschreibung) (Senderinfo).
13:15
I: Dieter Fischer, Mark-Alexander Solf, Max Müller, Marisa Burger, Karin Thaler, Diana Staehly, Daniela Ziegler, Alexander Duda; R: Gunter Krää... Als Immobilienmakler Gerhard Hanslein einer bayerischen Forscherberühmtheit ein Haus zeigen will, findet Hanslein den Professor erschlagen in der Immobilie auf. Von der Anzahlung, die der Klient bei sich gehabt haben soll, fehlt jede Spur. Erste Ermittlungen ergeben allerdings, dass das Mordopfer eine falsche Identität benutzt hat. Statt um einen honorigen Historiker handelt es sich bei dem Toten um Heiratsschwindler Roland Kerner, dem offenbar auch die Mutter von Controllerin Patrizia Ortmann auf den Leim gegangen ist. (Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch -/ deutsch mit Bildbeschreibung) (Senderinfo).
14:00
Den Arbeitsplatz zu verlieren stürzt viele Menschen meist nicht nur in eine finanzielle Not sondern auch in eine persönliche Krise. Je länger die Arbeitslosigkeit dauert, desto größer wird der Druck, einen neuen Job zu finden. Was viele nicht wissen – und von den heutigen Gästen erfahren können: Es gibt deutlich mehr Wege als Jobportale und Stellenanzeigen, um eine Stelle zu finden. (Senderinfo).
15:00
Es wird vom aktuellen Geschehen in Österreich und weltweit berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleiben das Publikum stets auf dem Laufenden. (Senderinfo).
15:05
Die aktuellsten Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt. Immer auf dem neuesten Stand – mit Letzten Meldungen, Livetickern und Benachrichtigungen für die wichtigsten Ereignisse. (Senderinfo).
15:30
Der werktägliche Fixpunkt im ORF-2-Vorabendprogramm bietet tagesaktuelle Informationen, Unterhaltung, Kultur, prominente Live-Gäste, sowie wiederkehrende Rubriken und einen Live-Außenmoderator. (Senderinfo).
16:30
Neben den Verbraucherinformationen stehen Hintergründe, Fakten, Reportagen über Probleme der Zuschauerinnen und Zuschauer sowie umweltverträgliche Tipps und Ratschläge im Vordergrund des Magazins. (Senderinfo).
16:44
Die Sendung bietet interessante Produktvorstellungen, Gewinnspiele und hält die Zuschauer mit cleveren Tipps und Tricks zu den Themen Haushalt, Garten und Familie auf dem Laufenden. (Senderinfo).
16:48
Der Sender präsentiert die Übertragung der Lottoziehung in Österreich. Die Ziehung der Gewinnzahlen findet jeden Mittwoch um 18.47 Uhr und am Sonntag um 19.17 Uhr statt. (Senderinfo).
17:00
Regionalinfos.
17:23
Mit der täglichen Wetterprognose für das Sendegebiet ist man bestens über das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage informiert. (Senderinfo).
17:30
Nachrichten.
17:51
Ob es regnet, stürmt, schneit oder die Sonne lacht – mit der täglichen Wetterprognose ist man stets bestens über das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage informiert. (Senderinfo).
17:56
Siege und Niederlagen, aktuelle Sportergebnisse, sowie Interviews und Stellungnahmen, Live-Schaltungen ins Stadion oder auf die Formel-1-Rennstrecke: Die Sportredaktion informiert sie umfassend. (Senderinfo).
18:05
Das tägliche Gesellschaftsmagazin des ORF informiert über Premieren, Kulturfestivals, Charity-Aktionen und die nationale und internationale High Society. (Senderinfo).
18:15
I: Anja Antonowicz, Heio von Stetten, Sabine Bach, Liza Tzschirner, Thomas Limpinsel, Maurizio Magno, Remo Schulze; R: Helmut Metzger... Luxusprobleme: Seit Dan Tate (Heio von Stetten) seine Firma verkauft hat, langweilt sich der Millionär. Sein Weinkeller platzt aus allen Nähten, ein eigenes Gut in Südafrika, das wäre vielleicht noch mal was. Was er dabei vergisst, sind die Bedürfnisse seiner 30 Jahre jüngeren Frau Kate (Anja Antonowicz). Die hat die Zeit in den letzten zehn Jahren mit Dan genossen, auch ihr 15-jähriger Sohn Pete kommt mit dem Stiefvater bestens aus. Dennoch nagt der Altersunterschied an der Beziehung, Dan ist ständig schlecht drauf – und Kate zieht schließlich aus dem Herrenhaus aus. Die Freunde sind irritiert – und Pete hält zu Dan! Pseudoenglisches Wohlfühl-TV ohne Realitätsbezug, seicht, aber schick wie immer – diesmal im Fokus: männliche Egozentrik und Alzheimer. Oh dear!
19:50
Bunte Fantasiewesen, die sich in alles verwandeln konnten, was sie wollten – wie in den 70ern die Barbapapas haben sich moderne Nutzfahrzeuge immer stärker spezialisiert. Autofocus fragt nach den Anforderungen und der Zufriedenheit bei einer Gebäudereinigung, einem Installateur und der Freiwilligen Feuerwehr und holt sich Tipps, wie schwere Ladung im PKW wie im gewerblichen Fahrzeug gut gesichert wird. (Senderinfo).
20:00
Die tägliche Nachrichtensendung beleuchtet in Reportagen und Hintergrundberichten kritisch die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Zeitgeschehen und Kultur. (Senderinfo).
20:30
Die libanesische Hauptstadt Beirut galt einst als die schönste Stadt im Nahen Osten, ebenso westlich wie orientalisch geprägt, berühmt für die palmengesäumte Prachtpromenade Corniche an der Mittelmeerküste ebenso wie für ihre Nachtclubs. Durch ihre geopolitische Lage im Nahen Osten ist sie Instabilität und Krisen gewohnt. Die Beirutis werden gerne als belastbar beschrieben, als Menschen, die der ungewissen Zukunft feiernd trotzen. Doch ein Jahr nach der katastrophalen Explosion im Beiruter Hafen steckt der Libanon in der schwersten Polit- und Wirtschaftskrise seit dem Ende des Bürgerkriegs vor 30 Jahren: die libanesische Währung hat 90 Prozent ihres Wertes verloren, Lebensmittel und Benzin sind knapp. Die Thawra, die Revolution der Menschen auf den Straßen gegen das korrupte Regime, wurde durch Corona erstickt. ORF-Reporterin Sophie Roupetz hat für das WELTjournal ein Porträt der libanesischen Hauptstadt gestaltet, die sie als ihre zweite Heimat betrachtet. Sie hat lange in Beirut gelebt, ihr Großvater führte dort einen Friseur-Salon. Roupetz zeigt die schönen wie die schwierigen Seiten der Stadt und geht der Frage nach, ob vom Glanz der goldenen Zeit Beiruts noch etwas übrig geblieben ist. Dabei trifft sie Menschen, die sich der Stadt besonders verbunden fühlen: darunter eine Künstlerin, die der Revolution ein ästhetisches Symbol gegeben hat; die Witwe eines von der Hisbollah ermordeten Aktivisten und Querdenkers; und den Besitzer des berühmten Saint-Georges-Hotels, in dem ihr Großvater einst Spionen und Diven die Haare geschnitten hat. (Mein St. Petersburg am 4.8.-/ORF2) (Senderinfo).
21:05
In der Küche ist kein Platz für Politik, sagt Nof Atamna-Ismaeel. Die ambitionierte Hobbyköchin hat 2014 als erste Araberin Israels beliebteste TV-Kochshow gewonnen. Seither verfolgt sie ein Ziel: Menschen durch gemeinsames Kochen und Essen einander näherbringen. Das WELTjournal+ zeigt den beeindruckenden Film über das A-Sham Food Festival in Haifa, das Nof Atamna-Ismaeel nach ihrem Sieg in der TV-Show ins Leben gerufen hat: arabische und jüdische Köche und Köchinnen – zu Teams zusammengespannt – kochen gemeinsam traditionelle Gerichte und gewähren einen Einblick in ihr Leben, das geprägt ist von der konfliktreichen Geschichte ihrer Heimat. A-Sham, das ist die arabische Bezeichnung für die Region der Levante. Die kulinarische Reise führt neben Israel and Palästina auch durch den Libanon, Syrien und Jordanien und spiegelt dabei die schwierige politische Situation des Nahen Ostens wider. Aber es geht auch um Hoffnung, Zuversicht und um die Gewissheit, dass gemeinsam Essen die Menschen verbindet. (Senderinfo).
21:50
I: Antonia Campbell-Hughes, Thure Lindhardt, Amelia Pidgeon, Trine Dyrholm, Vlasto Peyitch, Angelina Noa; R: Sherry Hormann... Ihr Kidnapper fordert kein Lösegeld, er will das Mädchen besitzen. Erst acht Jahre später kann sie fliehen. 3096 Tage basiert auf einem Drehbuchentwurf des 2011 verstorbenen Bernd Eichinger, Sherry Hormann (Wüstenblume) hat daraus einen Film gemacht, der dem Zuschauer alles abverlangt: Gehorche, gehorche! Mit diesen Worten, denen grausame Taten folgten, macht sich Wolfgang Priklopil seine Gefangene gefügig. Tag für Tag, Jahr für Jahr. Auf dem Weg zur Schule entführt der Biedermann Natascha Kampusch. Acht Jahre lang wird er sie in seinem Kellerverlies gefangen halten, bis sie den Mut fasst, zu fliehen. Weltweit sorgte der Fall des 1998 verschleppten Mädchens für Schlagzeilen. Wie konnte ein Mann ein Kind 3096 Tage lang wegsperren, ohne dass jemand etwas bemerkte? Und wie konnte es diese Tortur überleben? Die Antworten auf diese Fragen bleibt die Verfilmung von Kampuschs Biografie zwar schuldig, ihre Leiden aber übertragen sich auf den Zuschauer. Nur möchte man sich diesen aussetzen?
23:30
I: Sandra Hüller, Peter Simonischek, Michael Wittenborn, Thomas Loibl, Trystan Pütter, Hadewych Minis, Lucy Russell, Ingrid Bisu, Vlad Ivanov, Victoria Cocias, Viktoria Malektorovych; R: Maren Ade... Die kühle Unternehmensberaterin Ines (Hüller) treibt in Bukarest für eine Ölfirma ein Outsourcing-Projekt voran. Ines verwitweter Papa Winfried (Simonischek), Musiklehrer im Ruhestand, fremdelt mit der karrierefixierten Tochter. Als Winfrieds Hund stirbt, reist der Alt-68er Ines spontan nach Rumänien hinterher. Doch der zauselige Melancholiker ist ihr spürbar lästig, und seine Schelmenstreiche nerven. Nach drei Tagen verschwindet Winfried – und kehrt als Toni Erdmann zurück: als schräge Karikatur eines Unternehmensberaters, mit groteskem Gebiss und wilder Perücke drängelt er sich in Ines Leben hinein. Die Tochter ist konsterniert, aber sie wird ihren Quälgeist so schnell nicht los... Maren Ades Film wurde ein großer Erfolg bei Kritikern und Filmpreisjurys weltweit, weil er metaphorisch Themen verhandelt, die uns alle bewegen: das brüchige Verhältnis von Eltern und erwachsenen Kindern, unser Selbstverständnis als Rädchen im kapitalistischen Getriebe, weibliche Identität in männlichen Domänen, Humor als subversive Attacke auf gesellschaftliche Ordnungen. Viele Szenen sind gleichzeitig traurig und absurd komisch – hinter dieser, vielschichtigen Geschichte steckt eine herausfordernde Wahrheit..