Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
05:50
Fernsehen wie damals
06:35
ORF III zeigt heute mit dem Monumentalwerk „Die zehn Gebote“ aus dem Jahr 1956 eine der aufwendigsten, teuersten und erfolgreichsten Hollywoodproduktionen ihrer Zeit. Patrick Zwerger hat dazu den Filmhistoriker Frank Stern von der Universität Wien zum Gespräch eingeladen.
07:00
WETTER/INFO
08:05
Ostern

Auf den Osterhasen warten, Eier pecken, Nester und Süßigkeiten finden - was hat all das mit der Auferstehung von Jesus zu tun, die am Ostersonntag gefeiert wird? Woher kommen Traditionen wie das Eierfärben und das Osterfeuer - und warum wird bei der Feier am Abend die Kirche verdunkelt? In Stift Altenburg im Waldviertel finden wir Antworten - hier wird die Osternacht mit besonders mystischem Zauber zelebriert.

08:20
Paul Hörbiger Spezial
09:25
Paul Hörbiger Spezial
10:25
Paul Hörbiger Spezial
11:30
Paul Hörbiger Spezial
12:30
Paul Hörbiger Spezial
13:35
Paul Hörbiger Spezial
14:35
Paul Hörbiger Spezial
15:40
Paul Hörbiger Spezial
16:45
I: Herta Staal, Gunnar Möller, Peer Schmidt, Susi Nicoletti, Paul Hörbiger, Janne Furch, Wolf Neuber, Johannes Kay; S: Werner Eplinius; R: Hans H. König... Die Winzerin von Langenlois

AUT

Die junge Elisabeth Teky hat nach dem Tod ihres Mannes große Mühe, das schuldenbelastete Weingut in Langenlois zu halten. Ihr Verwalter Grammelshuber möchte ihr daher mit einer kleinen List eine reiche Heirat vermitteln. Gleichzeitig bittet die reiche Weinhändlerin Steffie Köster ihren Neffen Richard, bei Elisabeth Wein zu kaufen. Dieser schickt jedoch seinen Freund Jörg nach Langenlois, der sich sogleich in Elisabeth verliebt.

18:15
I: Paul Hörbiger, Sonja Ziemann, Rudolf Prack, Gretl Schörg, Fritz Kampers, Hans Richter, Lucie Englisch, Leon Jessel  (Operette (Musik)); S: Bobby E. Lüthge; R: Hans Deppe... Schwarzwaldmädel

DEU

Der Maler Hans Hauser verliebt sich bei einem Bühnenball Hals über Kopf in das Schwarzwaldmädel Bärbele. Da aber die kokette Eisrevuetänzerin Malwine demonstrativ ältere Rechte geltend macht, reist das Mädchen enttäuscht in ihr Heimatdorf zurück. Dort begegnet sie Hauser überraschend wieder. Aber die Tänzerin lässt nicht locker.

20:00
Gedanken zum Stephansdom 2019

AUT

Der 5. Teil der ORF-III-Dokureihe widmet sich den frühen Anfängen des gotischen Gotteshauses in den Jahren, in denen Österreichs Herrscher das Heilige Land zurückerobern wollten.

20:15
Der Dom, der Halbmond und die Kreuzritter - Babenbergs Visionen für St. Stephan

AUT

Der 5. Teil der ORF-III-Dokureihe widmet sich den frühen Anfängen des gotischen Gotteshauses in den Jahren, in denen Österreichs Herrscher das Heilige Land zurückerobern wollten.

21:05
Die Wiener Karlskirche - Mit Karl Hohenlohe

Die Karlskirche ist eines der großen Wahrzeichen Wiens. Der mächtige und prachtvolle Barockbau ist das Gravitationszentrum des Karlsplatzes. Anfang des 18. Jahrhunderts gelobte Kaiser Karl VI. während der letzten großen Pestepidemie in Wien seinem Namenspatron Karl Borromäus zum Dank eine Kirche zu errichten, sollte die Pest von der Stadt abgewendet werden können. Ihr heutiges Erscheinungsbild verdankt die Karlskirche ihrem Architekten, dem Erbauer Schloss Schönbrunns, Johann Fischer von Erlach, der mit dem Sakralbau eine Verbindung zwischen Rom und Byzanz verdeutlichen wollte und sich darum an Elementen der Hagia Sophia, sowie der Trajansäule des römischen Forums bediente.

21:50
Heiligenkreuz - Ein Stift im Wienerwald

Das Zisterzienserhaus Heiligenkreuz gehört zu den bedeutendsten Stiften im Wiener Umland. Die Dokumentation folgt behutsam dem Tagesablauf der Mönche von Chorgebet zu Chorgebet und fragt, was die Mönche tun, wenn sie nicht singen.

22:40
Klosterneuburg - Ein Stift an der Donau

Malerisch an der Donau und vor den Toren Wiens gelegen, ist das Stift Klosterneuburg seit jeher ein Anziehungspunkt und beliebtes Ausflugsziel. Hier, wo die Schulklassen zu Leopoldi zum Fasslrutschen herkommen, liegt auch ein geistiges Zentrum, das die Menschen aus dem Umland prägt.

23:30
Der Dom, der Halbmond und die Kreuzritter - Babenbergs Visionen für St. Stephan

AUT

Der 5. Teil der ORF-III-Dokureihe widmet sich den frühen Anfängen des gotischen Gotteshauses in den Jahren, in denen Österreichs Herrscher das Heilige Land zurückerobern wollten.

00:15
Die Wiener Karlskirche - Mit Karl Hohenlohe

Die Karlskirche ist eines der großen Wahrzeichen Wiens. Der mächtige und prachtvolle Barockbau ist das Gravitationszentrum des Karlsplatzes. Anfang des 18. Jahrhunderts gelobte Kaiser Karl VI. während der letzten großen Pestepidemie in Wien seinem Namenspatron Karl Borromäus zum Dank eine Kirche zu errichten, sollte die Pest von der Stadt abgewendet werden können. Ihr heutiges Erscheinungsbild verdankt die Karlskirche ihrem Architekten, dem Erbauer Schloss Schönbrunns, Johann Fischer von Erlach, der mit dem Sakralbau eine Verbindung zwischen Rom und Byzanz verdeutlichen wollte und sich darum an Elementen der Hagia Sophia, sowie der Trajansäule des römischen Forums bediente.

01:05
Heiligenkreuz - Ein Stift im Wienerwald

Das Zisterzienserhaus Heiligenkreuz gehört zu den bedeutendsten Stiften im Wiener Umland. Die Dokumentation folgt behutsam dem Tagesablauf der Mönche von Chorgebet zu Chorgebet und fragt, was die Mönche tun, wenn sie nicht singen.

01:50
Klosterneuburg - Ein Stift an der Donau

Malerisch an der Donau und vor den Toren Wiens gelegen, ist das Stift Klosterneuburg seit jeher ein Anziehungspunkt und beliebtes Ausflugsziel. Hier, wo die Schulklassen zu Leopoldi zum Fasslrutschen herkommen, liegt auch ein geistiges Zentrum, das die Menschen aus dem Umland prägt.

02:40
Der Dom, der Halbmond und die Kreuzritter - Babenbergs Visionen für St. Stephan

AUT

Der 5. Teil der ORF-III-Dokureihe widmet sich den frühen Anfängen des gotischen Gotteshauses in den Jahren, in denen Österreichs Herrscher das Heilige Land zurückerobern wollten.

03:25
Diözesanbischof Benno Elbs und Heike Eder

In einem starken und berührenden Gesprächs-Dialog präsentiert die ORF-Moderatorin Barbara Stöckl zwei Menschen, die auf unterschiedlichste Weise schwere und ehrgeizige Lebensabschnitte zu ihrem persönlichen Gipfel-Sieg gemacht haben. Dieses Mal mit Diözesanbischof Benno Elbs und Heike Eder aus Zürs am Arlberg.

04:10
Heiligenkreuz - Ein Stift im Wienerwald

Das Zisterzienserhaus Heiligenkreuz gehört zu den bedeutendsten Stiften im Wiener Umland. Die Dokumentation folgt behutsam dem Tagesablauf der Mönche von Chorgebet zu Chorgebet und fragt, was die Mönche tun, wenn sie nicht singen.

05:00
Klosterneuburg - Ein Stift an der Donau

Malerisch an der Donau und vor den Toren Wiens gelegen, ist das Stift Klosterneuburg seit jeher ein Anziehungspunkt und beliebtes Ausflugsziel. Hier, wo die Schulklassen zu Leopoldi zum Fasslrutschen herkommen, liegt auch ein geistiges Zentrum, das die Menschen aus dem Umland prägt.

05:45
Fernsehen wie damals
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
09:15
Dobar dan, Hrvati
09:50
Dober dan, Koroška
10:20
Orientierung
10:55
Der Indoorgarten

Zimmerpflanzen versorgen Räume mit Sauerstoff und Wohlbefinden, sie erfreuen aber auch das Auge - ob als Raumteiler, dekorative Wand oder Zierde. Manche von ihnen sind pflegeleicht, andere brauchen wieder mehr Fürsorge. Gartenprofi Josef Starkl und Moderatorin Katharina Gritzner zeigen in einer neuen Folge von GartenKULT mit einfachen Tipps und Tricks, wie man sein Zuhause ohne viel Mühe in ein Pflanzenparadies verwandeln kann.

11:20
Panorama
11:40
Mein Haus ist ein Boot: Die Aussteiger

Faszination Hausboot: Rund um den Globus zieht es immer mehr Menschen auf das Wasser. Viele geben das Leben auf dem Land auf und probieren einen neuen Lebensstil aus: mit dem eigenen Haus jederzeit zu einem neuen Ort zu fahren. Egal ob Kopenhagen, Paris, Hamburg, Berlin, London oder Amsterdam. Hausboote liegen voll im Trend. Nicht nur Individualisten, Aussteiger oder Nomaden haben Interesse an dieser neuen Art zu leben, sondern auch immer mehr Touristen finden daran Gefallen.

12:30
Mein Haus ist ein Boot: Die Touristen

Faszination Hausboot: Rund um den Globus zieht es immer mehr Menschen auf das Wasser. Viele geben das Leben auf dem Land auf und probieren einen neuen Lebensstil aus: mit dem eigenen Haus jederzeit zu einem neuen Ort zu fahren. Egal ob Kopenhagen, Paris, Hamburg, Berlin, London oder Amsterdam. Hausboote liegen voll im Trend. Nicht nur Individualisten, Aussteiger oder Nomaden haben Interesse an dieser neuen Art zu leben, sondern auch immer mehr Touristen finden daran Gefallen.

13:25
Mein Haus ist ein Boot: Die Nomaden

Faszination Hausboot: Rund um den Globus zieht es immer mehr Menschen auf das Wasser. Viele geben das Leben auf dem Land auf und probieren einen neuen Lebensstil aus: mit dem eigenen Haus jederzeit zu einem neuen Ort zu fahren. Egal ob Kopenhagen, Paris, Hamburg, Berlin, London oder Amsterdam. Hausboote liegen voll im Trend. Nicht nur Individualisten, Aussteiger oder Nomaden haben Interesse an dieser neuen Art zu leben, sondern auch immer mehr Touristen finden daran Gefallen.

14:15
Mein Haus ist ein Boot: Die Architekten

Faszination Hausboot: Rund um den Globus zieht es immer mehr Menschen auf das Wasser. Viele geben das Leben auf dem Land auf und probieren einen neuen Lebensstil aus: mit dem eigenen Haus jederzeit zu einem neuen Ort zu fahren. Egal ob Kopenhagen, Paris, Hamburg, Berlin, London oder Amsterdam. Hausboote liegen voll im Trend. Nicht nur Individualisten, Aussteiger oder Nomaden haben Interesse an dieser neuen Art zu leben, sondern auch immer mehr Touristen finden daran Gefallen.

15:05
Mein Haus ist ein Boot: Die Individualisten

Faszination Hausboot: Rund um den Globus zieht es immer mehr Menschen auf das Wasser. Viele geben das Leben auf dem Land auf und probieren einen neuen Lebensstil aus: mit dem eigenen Haus jederzeit zu einem neuen Ort zu fahren. Egal ob Kopenhagen, Paris, Hamburg, Berlin, London oder Amsterdam. Hausboote liegen voll im Trend. Nicht nur Individualisten, Aussteiger oder Nomaden haben Interesse an dieser neuen Art zu leben, sondern auch immer mehr Touristen finden daran Gefallen.

15:55
Deutschlands wilder Amazonas: Die Wupper

Sie ist kein Fließgewässer wie jedes andere. Die Wupper ist ein Fluss der Rekorde. Sie galt einmal als der fleißigste Fluss Deutschlands. Unzählige Handwerks- und Industriebetriebe versorgte sie mit der Energie ihrer Strömung. Bald stand sie auch im Ruf, der schmutzigste Fluss Deutschlands zu sein. Haushalts- und Industrieabwässer ließen sie zur Kloake der Region verkommen. Noch vor wenigen Jahrzehnten hieß die Diagnose: biologisch tot. Heute ist sie auferstanden und zählt zu den erfolgreichsten, hoffnungsvollsten Renaturierungsprojekten bundesweit.

16:40
ZIB 100
16:45
Zauberhafte Mosel

Die Mosel: Was Länge, Breite oder Tiefe betrifft, spielt sie unter den Flüssen Europas meist eine untergeordnete Rolle. Verstecken muss sich der zweitlängste Nebenfluss des Rheins trotzdem nicht. Denn wenngleich die Mosel eine der am stärksten befahrenen Wasserstraßen Europas ist, hat sie sich an vielen Orten ihre ursprüngliche, wilde Schönheit bewahrt. Die Reportage besucht im Moseltal einen der steilsten Weinberge der Welt, den Calmont, und trifft den Winzer Kilian Franzen. Im Anschluss daran treffen die Reporter den Frachtkahnfahrer Franck Pihens und besuchen im kleinen Städtchen Bussang Europas letztes Holztheater.

17:45
Die Elbe von oben (1/2)

Die zweiteilige Dokumentation zeigt opulente Bilder aus der Luft vom zweitlängsten Fluss Deutschlands.. Über 250 Kilometer von Tschechien bis nach Wittenberge gehen die Luftaufnahmen fließend über in Geschichten der Menschen am Boden, die an und mit ‚ihrer Elbe leben.

18:30
Die Elbe von oben (2/2)

Die zweiteilige Dokumentation zeigt opulente Bilder aus der Luft vom zweitlängsten Fluss Deutschlands.. Über 250 Kilometer von Tschechien bis nach Wittenberge gehen die Luftaufnahmen fließend über in Geschichten der Menschen am Boden, die an und mit ‚ihrer Elbe leben.

19:18
Österreich Heute
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Im k.u.k. Luxuszug an die Adria

Die Adria als Sehnsuchtsort entdeckten die Habsburger, als die Eisenbahn erstmals schnelle Reisen bis zum Mittelmeer erlaubte. Orte wie Abazzia (Opatia) entwickelten sich zum Mekka für Sommerurlauber. Viele Spuren der damaligen Lebenskultur haben sich entlang der Südbahn-Route erhalten.

21:05
UT

In der Jubiläumsfolge hat Heinz Sichrovsky Judith Taschler, David Safier und Marc Elsberg in die ORF III-Bücherwelt eingeladen.

21:55
Die Blutspur der Medici (1/2)

DEU

Fürsten, Kunstmäzene und Helden oder Giftmischer, Intriganten und Mörder - welche Bezeichnung auch immer den Medici gerecht wird, eines ist sicher: über 300 Jahre lang beherrschte die Familie die Geschicke der westlichen Welt.

22:45
Die Blutspur der Medici (2/2)

DEU

Fürsten, Kunstmäzene und Helden oder Giftmischer, Intriganten und Mörder - welche Bezeichnung auch immer den Medici gerecht wird, eines ist sicher: über 300 Jahre lang beherrschte die Familie die Geschicke der westlichen Welt.

23:30
Im k.u.k. Luxuszug an die Adria

Die Adria als Sehnsuchtsort entdeckten die Habsburger, als die Eisenbahn erstmals schnelle Reisen bis zum Mittelmeer erlaubte. Orte wie Abazzia (Opatia) entwickelten sich zum Mekka für Sommerurlauber. Viele Spuren der damaligen Lebenskultur haben sich entlang der Südbahn-Route erhalten.

00:15
Die Blutspur der Medici (1/2)

DEU

Fürsten, Kunstmäzene und Helden oder Giftmischer, Intriganten und Mörder - welche Bezeichnung auch immer den Medici gerecht wird, eines ist sicher: über 300 Jahre lang beherrschte die Familie die Geschicke der westlichen Welt.

01:05
Die Blutspur der Medici (2/2)

DEU

Fürsten, Kunstmäzene und Helden oder Giftmischer, Intriganten und Mörder - welche Bezeichnung auch immer den Medici gerecht wird, eines ist sicher: über 300 Jahre lang beherrschte die Familie die Geschicke der westlichen Welt.

01:50
UT

In der Jubiläumsfolge hat Heinz Sichrovsky Judith Taschler, David Safier und Marc Elsberg in die ORF III-Bücherwelt eingeladen.

02:40
Im k.u.k. Luxuszug an die Adria

Die Adria als Sehnsuchtsort entdeckten die Habsburger, als die Eisenbahn erstmals schnelle Reisen bis zum Mittelmeer erlaubte. Orte wie Abazzia (Opatia) entwickelten sich zum Mekka für Sommerurlauber. Viele Spuren der damaligen Lebenskultur haben sich entlang der Südbahn-Route erhalten.

03:25
Die Blutspur der Medici (1/2)

DEU

Fürsten, Kunstmäzene und Helden oder Giftmischer, Intriganten und Mörder - welche Bezeichnung auch immer den Medici gerecht wird, eines ist sicher: über 300 Jahre lang beherrschte die Familie die Geschicke der westlichen Welt.

04:15
Die Blutspur der Medici (2/2)

DEU

Fürsten, Kunstmäzene und Helden oder Giftmischer, Intriganten und Mörder - welche Bezeichnung auch immer den Medici gerecht wird, eines ist sicher: über 300 Jahre lang beherrschte die Familie die Geschicke der westlichen Welt.

05:00
UT

In der Jubiläumsfolge hat Heinz Sichrovsky Judith Taschler, David Safier und Marc Elsberg in die ORF III-Bücherwelt eingeladen.

05:50
Diözesanbischof Benno Elbs und Heike Eder

In einem starken und berührenden Gesprächs-Dialog präsentiert die ORF-Moderatorin Barbara Stöckl zwei Menschen, die auf unterschiedlichste Weise schwere und ehrgeizige Lebensabschnitte zu ihrem persönlichen Gipfel-Sieg gemacht haben. Dieses Mal mit Diözesanbischof Benno Elbs und Heike Eder aus Zürs am Arlberg.

06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
09:00
Der Indoorgarten

Zimmerpflanzen versorgen Räume mit Sauerstoff und Wohlbefinden, sie erfreuen aber auch das Auge - ob als Raumteiler, dekorative Wand oder Zierde. Manche von ihnen sind pflegeleicht, andere brauchen wieder mehr Fürsorge. Gartenprofi Josef Starkl und Moderatorin Katharina Gritzner zeigen in einer neuen Folge von GartenKULT mit einfachen Tipps und Tricks, wie man sein Zuhause ohne viel Mühe in ein Pflanzenparadies verwandeln kann.

09:27
Zauberhafte Mosel

Die Mosel: Was Länge, Breite oder Tiefe betrifft, spielt sie unter den Flüssen Europas meist eine untergeordnete Rolle. Verstecken muss sich der zweitlängste Nebenfluss des Rheins trotzdem nicht. Denn wenngleich die Mosel eine der am stärksten befahrenen Wasserstraßen Europas ist, hat sie sich an vielen Orten ihre ursprüngliche, wilde Schönheit bewahrt. Die Reportage besucht im Moseltal einen der steilsten Weinberge der Welt, den Calmont, und trifft den Winzer Kilian Franzen. Im Anschluss daran treffen die Reporter den Frachtkahnfahrer Franck Pihens und besuchen im kleinen Städtchen Bussang Europas letztes Holztheater.

10:25
Die Elbe von oben (1/2)

Die zweiteilige Dokumentation zeigt opulente Bilder aus der Luft vom zweitlängsten Fluss Deutschlands.. Über 250 Kilometer von Tschechien bis nach Wittenberge gehen die Luftaufnahmen fließend über in Geschichten der Menschen am Boden, die an und mit ‚ihrer Elbe leben.

11:15
Die Elbe von oben (2/2)

Die zweiteilige Dokumentation zeigt opulente Bilder aus der Luft vom zweitlängsten Fluss Deutschlands.. Über 250 Kilometer von Tschechien bis nach Wittenberge gehen die Luftaufnahmen fließend über in Geschichten der Menschen am Boden, die an und mit ‚ihrer Elbe leben.

12:00
Nationalratssitzung

ORF III zeigt die Nationalrattsitzung live und in voller Länge.

17:00
ZIB 100
19:18
Österreich Heute
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Tiroler Lieblingsplätze

UT

Tirol hat viele faszinierende Landschaften zu bieten und Menschen, die mit diesen Landschaften eng verbunden sind. Wir haben uns im ganzen Land auf die Suche gemacht. Drei landschaftliche Kostbarkeiten und drei ganz besondere Menschen haben wir dabei gefunden. Tauchen Sie im Gaistal ein in die Welt des Schriftstellers und Jägers Ludwig Ganghofer. Am atemberaubenden Seebensee haben sich die Liebenden seines Romans Das Schweigen im Walde zum ersten Mal getroffen. In der Kaiserklamm bei Brandenberg im Tiroler Unterland zeigen wir Ihnen Bilder der lebensgefährlichen Holzdrift, die ein ehemaliger Holzarbeiter noch selbst miterlebt hat. Und schauen Sie sich das ursprüngliche, das einfache Leben auf der Oberstaller Alm im hintersten Villgratental in Osttirol an. Regie: Katharina Kramer.

21:05
Das Zillertal mit Peter Habeler

Die Reise durch die Jahreszeiten beginnt im spätsommerlichen Zillertal. Wenn es im Tal noch ruhig ist, erstrahlen die Berge in einem besonderen Glanz, in ganz eigenen Farben. Wir starten unseren Streifzug oberhalb von Mayrhofen, im hinteren Zillertal. Im Herzen des Hintertuxer Gletschers, in 35 Metern Tiefe verbirgt sich ein wahres Juwel, ein unterirdischer Gletscher See mit einer Länge von knapp 100 Metern. Vor genau 11 Jahren entdeckt Roman Erler diesen besonderen Ort, eine riesige begehbare Gletscherspalte, ein System von Hohlräumen im innersten des Gletschereises. Es sind die Ziele die uns auf den richtigen Weg führen. Den Gipfel vor Augen. Den Blick nach oben gerichtet, um irgendwann anzukommen. Der Olperer - mit 3476 Metern ist freilich nicht der höchste, aber einer der bekanntesten Berge des Zillertals. Für Peter Habeler bedeutet er Heimat. Hier hat der Alpinist seine Liebe zu den Bergen entdeckt, hierher kehrt er immer wieder zurück. Habeler trifft hier auch auf Ski-Olympiasieger Leonhard Stock. Ebenfalls ein Zillertaler.

21:55
R: Kurt Langbein... Heilen ohne Pillen und Skalpell

Wenn Patienten ohne schulmedizinische Behandlung vollkommen genesen, stehen Ärzte vor einem Rätsel: Der Körper selbst lässt eine Erkrankung verschwinden. Solche Spontanheilungen gibt es immer wieder, verfügt doch unser Körper über eigene Organismen, um Krankheit und Verletzung zu überstehen. Alternative Heilmethoden können diese Selbstheilungskräfte unterstützen. Filmemacher Kurt Langbein ist erfahrener Wissenschaftsjournalist und selbst Krebspatient. Er besucht Heiler aus verschiedenen Kulturen und ihre Patienten, beobachtet erstaunliche Heilerfolge. Und er fragt bei den Forschern nach, die nach seriösen Erklärungen für solche Erfolge suchen. Die preisgekrönte Reihe treffpunkt medizin rückt immer Mittwochs im Doppelschlag mit dem Gesundheitsgespräch in MERYNS sprechzimmer Praxis, medizinische Forschung und gesellschaftliche Fragen ins Bild. Themenabend diesmal: Alternativ heilen.

22:45
MERYNS sprechzimmer
23:35
Energetiker Martin Weber

Ausnahmepersönlichkeiten erzählen André Heller aus ihrem Leben und ihrer Gedankenwelt. André Heller portraitiert einzigartige Menschen unterschiedlicher Herkunft und Profession, mit unterschiedlichen Leidenschaften, Begabungen, Weltsichten und Schicksalhaftigkeiten. Menschen, die in ihrem Leben - auch jenseits herkömmlicher Erfolgskriterien - Einzigartiges geleistet haben. Menschen, deren Glanz nicht an der Oberfläche erscheint, sondern erst im Sprechen und Erinnern, im Erzählen und Reflektieren zu Tage tritt. Martin Weber ist vieles, nur nicht gewöhnlich. Nach einer von Flucht und Entbehrungen geprägten Kindheit, arbeitete er unter anderem als Brillendesigner für Udo Proksch und Carrera. Durch die Pleite von Carrera und den Verlust seines Arbeitsplatzes absolvierte er in den 90igern eine Umschulung zum Heilmasseur und entdeckte erstmals die Fähigkeit an sich, energetische Blockaden in den Körpern seiner Patienten zu fühlen und zu lösen. Unter seinen Klienten befanden sich im Lauf der Jahre auch viele österreichische Spitzensportler, wie zum Beispiel Felix Gottwald. Was folgte, bezeichnen viele als Wunderheilungen, Gegner und Skeptiker aus der Schulmedizin sehen dies natürlich anders. Über seine Erfahrungen, energetischen Heilungen und das Verhältnis zur Schulmedizin spricht Martin Weber sehr offen mit André Heller in seiner Episode der Menschenkinder.

00:25
Die Blutspur der Medici (1/2)

DEU

Fürsten, Kunstmäzene und Helden oder Giftmischer, Intriganten und Mörder - welche Bezeichnung auch immer den Medici gerecht wird, eines ist sicher: Über 300 Jahre lang beherrschte jene Familie die Geschicke der gesamten westlichen Welt. Als eine der einflussreichsten Dynastien des 15., 16. und 17. Jahrhunderts stellte der Medici-Clan zwei Päpste, zwei Königinnen und zahlreiche Fürsten und Prinzen. Wer dem unaufhaltsamen Aufstieg im Wege stand, wurde beiseite geschafft - durch vortrefflich ausgefeilte Ränkespiele oder durch kaltblütigen Mord. Viele Gerüchte umranken ihre Geschichte. Die Wahrheit darüber haben die letzten Großherzöge von Florenz mit ins Grab genommen. Zusammen mit führenden internationalen Wissenschaftlern, Familienmitgliedern und modernstem High-Tech-Equipment begeben wir uns auf die Blutspur der Medici. Regie: Judith Völker Deutsche Bearbeitung: Gregor Stuhlpfarrer.

01:15
Die Blutspur der Medici (2/2)

DEU

Über dreihundert Jahre lang beherrschten die Medici die Geschicke der westlichen Welt. Wer dem unaufhaltsamen Aufstieg im Wege stand, wurde Beiseite geschafft - durch Ränkespiele oder durch kaltblütigen Mord. Um Mord, Macht und Verschwörung geht es auch in Teil 2. Im Mittelpunkt stehen Francesco und Ferdinando, zwei Brüder aus dem Hause Medici, Johanna von Österreich, Francescos Frau, und Bianca Capello, seine Mätresse. Die Heirat zwischen Francesco und Johanna, der Schwester des Habsburger Kaisers Maximilian II. hatte den Zweck, das Ansehen und die Macht der Medici zu vergrößern, den Habsburgern brachte sie Geld. Ungeniert betrog Francesco Johanna mit Bianca Capello, dies führte zum Zwist zwischen ihm und seinem Bruder. Getrieben von Liebe, Leidenschaft und Kalkül schreckten die Brüder vor nichts zurück - auch nicht vor Mord. Mit Graböffnungen, forensischer Spurensuche und High-Tech-Methoden werden die dunkelsten Gerüchte belegt: bei den Medici stand Mord an der Tagesordnung. Regie: Judith Völker Deutsche Bearbeitung: Josef Peter Glanz.

01:40
Tiroler Lieblingsplätze

UT

Tirol hat viele faszinierende Landschaften zu bieten und Menschen, die mit diesen Landschaften eng verbunden sind. Wir haben uns im ganzen Land auf die Suche gemacht. Drei landschaftliche Kostbarkeiten und drei ganz besondere Menschen haben wir dabei gefunden. Tauchen Sie im Gaistal ein in die Welt des Schriftstellers und Jägers Ludwig Ganghofer. Am atemberaubenden Seebensee haben sich die Liebenden seines Romans Das Schweigen im Walde zum ersten Mal getroffen. In der Kaiserklamm bei Brandenberg im Tiroler Unterland zeigen wir Ihnen Bilder der lebensgefährlichen Holzdrift, die ein ehemaliger Holzarbeiter noch selbst miterlebt hat. Und schauen Sie sich das ursprüngliche, das einfache Leben auf der Oberstaller Alm im hintersten Villgratental in Osttirol an. Regie: Katharina Kramer.

02:30
Das Zillertal mit Peter Habeler

Die Reise durch die Jahreszeiten beginnt im spätsommerlichen Zillertal. Wenn es im Tal noch ruhig ist, erstrahlen die Berge in einem besonderen Glanz, in ganz eigenen Farben. Wir starten unseren Streifzug oberhalb von Mayrhofen, im hinteren Zillertal. Im Herzen des Hintertuxer Gletschers, in 35 Metern Tiefe verbirgt sich ein wahres Juwel, ein unterirdischer Gletscher See mit einer Länge von knapp 100 Metern. Vor genau 11 Jahren entdeckt Roman Erler diesen besonderen Ort, eine riesige begehbare Gletscherspalte, ein System von Hohlräumen im innersten des Gletschereises. Es sind die Ziele die uns auf den richtigen Weg führen. Den Gipfel vor Augen. Den Blick nach oben gerichtet, um irgendwann anzukommen. Der Olperer - mit 3476 Metern ist freilich nicht der höchste, aber einer der bekanntesten Berge des Zillertals. Für Peter Habeler bedeutet er Heimat. Hier hat der Alpinist seine Liebe zu den Bergen entdeckt, hierher kehrt er immer wieder zurück. Habeler trifft hier auch auf Ski-Olympiasieger Leonhard Stock. Ebenfalls ein Zillertaler.

03:15
R: Kurt Langbein... Heilen ohne Pillen und Skalpell

Wenn Patienten ohne schulmedizinische Behandlung vollkommen genesen, stehen Ärzte vor einem Rätsel: Der Körper selbst lässt eine Erkrankung verschwinden. Solche Spontanheilungen gibt es immer wieder, verfügt doch unser Körper über eigene Organismen, um Krankheit und Verletzung zu überstehen. Alternative Heilmethoden können diese Selbstheilungskräfte unterstützen. Filmemacher Kurt Langbein ist erfahrener Wissenschaftsjournalist und selbst Krebspatient. Er besucht Heiler aus verschiedenen Kulturen und ihre Patienten, beobachtet erstaunliche Heilerfolge. Und er fragt bei den Forschern nach, die nach seriösen Erklärungen für solche Erfolge suchen. Die preisgekrönte Reihe treffpunkt medizin rückt immer Mittwochs im Doppelschlag mit dem Gesundheitsgespräch in MERYNS sprechzimmer Praxis, medizinische Forschung und gesellschaftliche Fragen ins Bild. Themenabend diesmal: Alternativ heilen.

04:05
MERYNS sprechzimmer
04:50
UT

Diesmal zu Gast bei erLesen: Erfolgsautorin Judith Taschler, Bestsellerautor David Safier und Thrillerautor Marc Elsberg. Unglaublich, aber wahr: erLesen feiert sein 200. Sendungs-Jubiläum. In 199 Folgen wurde bislang schon über Literatur und aktuelle Themen leidenschaftlich diskutiert und gestritten, Bücher wurden bis in den Himmel gelobt, andere verbrachten ihr Dasein unterm Tischbein. Eine besonders illustre Runde feiert das große Jubiläum von erLesen. Da trifft es sich natürlich ganz wunderbar, dass die großartige Autorin Judith Taschler ihren neuen Roman Das Geburtstagsfest in der Sendung präsentiert. Ebenfalls zu Gast ist Bestseller-Autor David Safier, der es mit Romanen wie Mieses Karma auf die Bestsellerlisten schafte. Er stellt in der Sendung sein neues Buch Die Ballade von Max und Amelie über das große Abenteuer Liebe vor. Marc Elsbergs Romane BLACKOUT, ZERO, und HELIX wurden internationale Bestseller. Mit Gier verlässt der Autor den naturwissenschaftlichen Hintergrund und stellt ein wirtschafts- und gesellschaftspolitisches Thema in den Mittelpunkt. Faszinierende Persönlichkeiten der Literatur beim erLesen-Jubiläum.