Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

Servus TV HD
05:30
Das ZDF-Morgenmagazin – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informiert die heute Xpress aus Mainz. Hinzu kommen Service-Beiträge mit Verbrauchertipps. Im Moma-Café treten Musiker live vor Publikum auf.
09:00
Tagesschau
09:05
I: Madeleine Niesche (Sonja), Björn Bugri (Tilmann), Andrea Lüdke (Eva), Wolfram Grandezka (Gregor), Gerry Hungbauer (Thomas), Hermann Toelcke (Gunter), Anja Franke (Merle); S: Christiane Deledda; R: Kerstin Krause... Theo und Eliane leiden weiter unter der Beziehungspause. Nur Eliane hat inzwischen begriffen, dass ihr ihre Liebe zu Theo wichtiger ist als ihr Kinderwunsch. Sie lockt Theo mit Gunters Hilfe in den Kurpark und macht ihm eine wunderbare Liebeserklärung. Sonja hätte ihre Gefühle für Tilmann fast vor ihm verraten. Merle gegenüber ist sie sicher, dass sie ihre Gefühle im Griff hat. Und sie reagiert sogar souverän, als sie Tilmann bei einem Auftrag hilft und von ihm freundschaftlich geküsst wird. Eva macht ein Marketingshooting auf Gunters Gut. Dabei bemerken weder sie noch Gregor, dass Sonjas Vase immer mehr in den Mittelpunkt gerät. Nicos freut sich über gestiegene Einnahmen durch das Public Viewing eines Fußballspiels im Carlas und kommt dadurch auf eine Idee, der Gunter von Anfang an sehr skeptisch gegenüber steht. Torben, Britta und Thomas beschließen bei einem Essen mit Inken, Stinte zu angeln. Da diese überhaupt nicht beißen, hat Thomas einen schlimmen Verdacht.
09:55
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Dirk Galuba (Werner Saalfeld), Lorenzo Patané (Robert Saalfeld), Uta Kargel (Eva Saalfeld); S: Sabine Bachthaler, Claudia Köhler; R: Steffen Nowak... Alicia verschweigt Viktor den wahren Grund, wieso sie nicht zusammen sein können. Während Christoph sich nicht mit dem Scheitern seiner Ehe abfinden kann, möchte sich Viktor von Jessica trennen. Als Xenia Christoph gezielt provoziert und ihn dann auch noch Viktor auf Alicia anspricht, brechen bei ihm schließlich alle Dämme – Valentina darf dank Werners Hilfe zu einem Schüleraustausch nach Paris fahren. Unterdessen findet Eva durch ein Gespräch mit Romy Gefallen an der Stelle der Restaurantleitung. Christoph versucht, ihre Einstellung zu verhindern – doch er hat die Rechnung ohne Xenia gemacht. Paul sucht mit einem Video die unbekannte Sängerin im Internet. Romy ist davon gerührt, möchte aber ihr Geheimnis weiterhin bewahren. Dann hört Paul sie zufällig singen. Wird Romy sich ihm zu erkennen geben? Nils ist frustriert, weil er bei Tina keinen Schritt weiterkommt. Tina wiederum weiß nicht, ob sie schon bereit ist, sich auf ihn einzulassen.
10:44
Tagesschau
10:45
Wann darf man den Preis der Urlaubsreise mindern? Was hilft gegen die fiesen Läuse im Haar? Und wann darf man eine Musik-CD legal kopieren? Moderator Florian Weber stellt in dem SWR-Wissensquiz Meister des Alltags die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. Verstehen Sie Spaß?-Moderator Guido Cantz und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für einen guten Zweck. Die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt. Heute treten die Teams an für die Aktion Mountainbike der Martin-Bonhoeffer-Häuser in Tübingen sowie für die Starthilfe Trier zur Möblierung einer Wohngruppe in Malborn.
11:15
Vier Kandidaten treten gegen einen Quizchampion, den Jäger, an. In Einzelrunden müssen sie gegen die Uhr Fragen beantworten, wofür ihnen Geld gutgeschrieben wird. Dann messen sie ihr Wissen im Wettkampf mit dem Jäger. Holt dieser sie ein, ist das Duell vorbei. Gewinnen die Kandidaten jedoch, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn der Jäger ist ein Quizprofi.
12:00
Tagesschau
12:15
So schmeckt Heimat: Frühlingskräutersüppchen mit Grießklößchen. Vincent Klink zeigt am Mittwoch, wie das geht.
13:00
Das Informationsmagazin berichtet über tagesaktuelle Themen. Ebenfalls in der Sendung: Ein Sportblock, eine Live-Schalte zur Frankfurter Börse und ein Talkgast zum Tagesthema.
14:00
Tagesschau
14:10
I: Madeleine Niesche (Sonja), Björn Bugri (Tilmann), Andrea Lüdke (Eva), Wolfram Grandezka (Gregor), Gerry Hungbauer (Thomas), Hermann Toelcke (Gunter), Anja Franke (Merle); S: Christiane Deledda; R: Kerstin Krause... Sonja glaubt, dass sie sich von ihren Gefühlen für Tilmann befreien konnte, und plant immer konkreter ihren Schritt in die Selbstständigkeit, wobei sie die LKM weiterhin als Auftraggeber einplant. Doch zu ihrer großen Überraschung läuft sie damit bei Gregor gegen die Wand. Theo ist zutiefst gerührt von Elianes Liebeserklärung. Beide beschließen einen Neuanfang ohne das Thema Baby. Sie schweben auf Wolke sieben und schlagen kritische Bedenken in den Wind. Torben hingegen fällt durch die Trennung von Carla immer tiefer in ein Loch. Das ruft Inken auf den Plan. Sie versucht ihn abzulenken. Moritz wundert sich zunehmend über das Arbeitspensum von Eteri, das sie trotz einer Handverletzung durchzieht. Nicos plant für das Carlas dauerhaft TV-Sportübertragungen und geht dabei sehr lax mit der rechtlichen Seite um. Erst nachdem Gunter ihn auf die juristischen Konsequenzen und die Kosten hingewiesen hat, wird Nicos nachdenklich. Tilmann ist verstimmt, als Eva unvorsichtigerweise ihr gemeinsames Pferd Barolo überanstrengt.
15:00
Tagesschau
15:10
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Dirk Galuba (Werner Saalfeld), Lorenzo Patané (Robert Saalfeld), Uta Kargel (Eva Saalfeld); S: Richard Mackenrodt, Oliver Pankutz; R: Stefan Jonas... Christoph gibt vor Alicia zu, dass ihn die Vorstellung von ihr und Viktor wahnsinnig macht. Seine Ehrlichkeit geht nicht spurlos an Alicia vorbei. Viktor findet dagegen, dass sein Vater keinerlei Ansprüche mehr auf sie hat. Er fasst aufgrund seiner Gefühle für Alicia einen Entschluss. Als Paul aufgrund seiner Blindheit stürzt, eilt ihm Romy zur Hilfe, und er erkennt ihre Stimme. Paul ist verwirrt. Was hat Romy mit der geheimnisvollen Sängerin seines Lieblingslieds zu tun? In der Not flunkert Romy, sie sei ihre Schwester Lucy. Valentina überzeugt Robert, dass sie dringend neue Klamotten braucht. Doch schafft sie es, das von Robert festgelegte finanzielle Limit einzuhalten? Xenia will die Beziehung zwischen Jessica und Viktor stärken. Da Jessica allerdings ahnt, dass Viktor sich von ihr trennen will, bedarf es erst einiger Überzeugungskünste.
16:00
Tagesschau
16:10
Giraffenbulle Gregor ist eine eindrucksvolle Erscheinung. So weicht seine Herde im Opel-Zoo Kronberg auch respektvoll zurück, wenn er sich ans Fressen macht. Heute haben die Pfleger einen Behälter mit Leckerlis aufgehängt. Eigentlich ist der für die ganze Giraffenfamilie bestimmt. Doch Gregor hat heute so gar keine Lust auf Teilen. Tierärztin Dr. Nicole Schauerte ist total fasziniert von den neuen Ameisenbären, die seit kurzem im Frankfurter Zoo wohnen. Die Tiere sind nicht ungefährlich, aber bei ihr sehr zutraulich. Besonders Weibchen Ines geht ganz nah auf Schnupper- und Schlabberkurs.
17:00
Tagesschau
17:15
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
18:00
Quizduell
18:50
I: Roy Peter Link (Dr. Niklas Ahrend), Sanam Afrashteh (Dr. Leyla Sherbaz), Mike Adler (Dr. Matteo Moreau), Philipp Danne (Ben Ahlbeck), Stefan Ruppe (Dr. Elias Bähr), Mirka Pigulla (Julia Berger), Jane Chirwa (Vivienne Kling); S: Georg Malcovati, Bülent Aladag; R: Herwig Fischer... Camilla Mehring wird schwer verletzt ins Klinikum eingeliefert, eine Niere muss im OP entfernt werden. Während des Eingriffs stellen die Oberärzte Niklas Ahrend und Matteo Moreau fest, dass auch Camillas zweite Niere in Mitleidenschaft gezogen wurde, eine Erbkrankheit setzt dem Organ zu. Deswegen bitten die Ärzte Hannes, Camillas Vater, ins Krankenhaus zu kommen. Doch Camilla ist alles andere als glücklich über den vermeintlichen Besuch. Eva Ludwig erfährt auch bald, was zwischen Vater und Tochter vorgefallen ist. Können die Mediziner den beiden helfen? Und werden Camilla und Hannes sich nach all den Jahren wieder versöhnen? Nicht nur Eva hat an diesem Tag alle Hände voll zu tun, auch Assistenzarzt Dr. Elias Bähr befindet sich im Ausnahmezustand. Seine Schwester Suse soll heute operiert werden und Elias, der sich bis dahin keine Pause gegönnt hat, ist bereits am Rande der Erschöpfung. Überredet von seinen Kollegen, geht er schließlich nach Hause – für ein paar Stunden Schlaf. Prompt verschlechtert sich Suses Zustand und eine Not-OP scheint unumgänglich. Doch ohne Elias will Suse sich auf keinen Fall operieren lassen. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt.
19:45
Sitzen ist das neue Rauchen. Geplantes Thema: – Sitzen ist das neue Rauchen Viele Menschen sitzen den ganzen Tag im Büro, zu Hause geht es dann ab auf die Couch. Was bedeutet das viele Sitzen für unseren Körper und ist es gar so schädlich wie das Rauchen? Susanne Holst weiß mehr, in Wissen vor acht – Mensch.
19:50
Das Wetter des Tages und die Aussichten auf die kommende Nacht und die folgenden Tage.
19:55
Die Börsensendung vom Frankfurter Parkett – immer kurz vor der Tagesschau um 20 Uhr.
20:00
Tagesschau
20:15
Mit tollen Gästen wie Entertainer Jürgen von der Lippe, Fernsehgarten-Gastgeberin Andrea Kiewel, Schauspieler Jürgen Vogel und Moderatorin Katrin Bauerfeind geht es in die neue Staffel der Erfolgssendung. Dr. Eckart von Hirschhausen hat selbst über zehn Kilo abgenommen. Er verrät, wie das geht, und warum die Hirschhausen-Diät keine Diät ist, sondern eine Lebensweise. Im Gespräch mit Gesundheitspsychologin Prof. Jutta Mata gibt er spannende Tipps für den Alltag in unserer verlockenden kalorienreichen Umgebung. Kiffen auf Rezept? Zum medizinischen Nutzen von Cannabis existieren etliche Mythen und Vorurteile, aber was davon stimmt tatsächlich? Hirschhausen lichtet den Dunst. Außerdem geht es um die Themen: Schweiß, Gruppenverhalten und andere Fakten rund um den Menschen – zum Lachen, Staunen und Weitererzählen. Unterwegs in Berlin trifft Dr. Eckart von Hirschhausen den Mann, der als erster in Deutschland trotz seiner Querschnittslähmung wieder laufen kann – was wie ein Wunder klingt, ist möglich durch ein sogenanntes Exoskelett. Deutschlands berühmtester Arzt hat es selbst ausprobiert und berichtet: Wenn die eigenen Beine durch einen Computer gesteuert werden, fühlt sich das erst einmal verrückt an. Aber wenn damit Menschen aus dem Rollstuhl wieder aufrecht stehen und gehen können, ist das ein sensationeller Fortschritt, den wir im Studio feiern wollen. Hirschhausens Quiz des Menschen startet zum Frühling mit drei taufrischen Ausgaben am 19. und 26. April sowie am 3. Mai 2018 jeweils um 20:15 Uhr im Ersten. Hirschhausens Quiz des Menschen ist eine Produktion des WDR in Zusammenarbeit mit der ARD und Ansager & Schnipselmann. Weitere Informationen unter quizdesmenschen.de.
21:45
?Monitor will Hintergrund liefern, Diskussionen anstoßen, Themen setzen. Unsere Handschrift: seriöse Information, gepaart mit einer sorgfältigen Analyse. Kritischer, investigativer Journalismus wird in der Redaktion großgeschrieben. Im Zweifelsfall segeln wir eher gegen den Wind, immer meinungsfreudig, nie ideologisch. So charakterisiert Georg Restle ?Monitor. Seit September 2012 leitet er die Sendung. ?Monitor, Markenzeichen für kritische Berichterstattung, ist das zweitälteste politische Magazin im deutschen Fernsehen. Wir fragen nach, zeigen, was hinter Schlagworten steckt. Unser Ehrgeiz ist es, unbequem zu sein für die Mächtigen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – und uns stark zu machen für diejenigen, die sonst kein Gehör finden.
22:15
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
22:45
Einen kabarettistischen Abend mit reiner Frauenbesetzung verspricht die Ladies Night. Gerburg Jahnke lädt Kabarettistinnen und Comediennes mit ihren ganz eigenen Themen ein. In welcher geheimnisvollen Welt leben eigentlich Frauen? Antworten und noch mehr Fragen zu diesem Thema gibt es in der Ladies Night.
23:30
R: Viola Funk... Der deutsche Rap und seine Texte sind durch die umstrittene ECHO-Verleihung an Kollegah und Farid Bang auch außerhalb der Musikszene in den Fokus der Öffentlichkeit gelangt. Über ethische und künstlerische Grenzen sowie die Würde des Menschen und das Grundrecht der Meinungsfreiheit wird seitdem heiß diskutiert. Das Erste ändert aus diesem Anlass am Donnerstag, 19. April 2018, das Programm und zeigt um 23:30 Uhr die WDR-Dokumentation Die dunkle Seite des deutschen Rap aus der Reihe Die Story. Rapper machen mit ihrer Musik Millionenumsätze, sind sehr erfolgreich in den Streamingdiensten. Nicht selten haben ihre Videos über zehn Millionen Klicks. Doch es gibt eine dunkle Seite dieser Jugendkultur: Selbst bekannte Rapper kokettieren mit antisemitischen Klischees. Es ist ein einfaches Spiel, die härtesten Textzeilen zu rappen, Antisemitisches zu rappen und sich nachher immer darauf zu berufen, dass das nur eine Kunstform sei, so Daniel Neumann, Direktor des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinde in Hessen. Der Film von Viola Funk fragt nach: Wer sind die Akteure? Um was geht es in den Rap-Texten wirklich? Steckt Judenhass dahinter? Die 45-minütige Dokumentation geht auf Schulhöfen auch der Frage nach, wie die Texte Jugendliche beeinflussen.
00:15
Zum Abschluss des Tages informiert das Nachtmagazin die Zuschauer noch einmal über die wichtigsten Ereignisse.
00:35
I: Anders W. Berthelsen (Gunnar Barbarotti), Trine Dyrholm (Eva Backman), Andreas Maria Schwaiger (Axel), Godehard Giese (Kalle / Ole Borg), Henriette Confurius (Sara Barbarotti), Suzan Anbeh (Marianne Grimberg), Markus John (Roffe); S: Serkal Kus; R: Hannu Salonen... Gunnar Barbarotti (Anders W. Berthelsen) erhält einen anonymen Brief mit der Androhung des Mordes an einer gewissen Anna Palme. Er versucht, die Unbekannte zu warnen, kann aber die Bluttat nicht verhindern. Nach der schriftlichen Ankündigung eines zweiten Mordes wird der Inspektor aufgrund seiner persönlichen Verstrickung vom Dienst suspendiert. Hat jemand noch eine alte Rechnung mit ihm offen? Etwa der Motorrad-Rocker Roffe (Markus John), der ihn einst im Gerichtssaal niederschlug? Während Barbarotti auf eigene Faust weiterermittelt, versucht Klatschreporter Sundblad (Martin Ontrop) ihn zur Zusammenarbeit mit der Boulevardpresse zu zwingen. Als Druckmittel benutzt dieser sein Wissen um die ominösen Briefe. Doch woher hat er die Information? Gibt es bei der Polizei einen Maulwurf? Nachdem der unheimliche Serienmörder zwei weitere Taten schriftlich ankündigt, lässt Barabrotti seine Briefe von einem Linguisten begutachten. Dieser erstellt ein seltsames Profil: Der Täter verwendet Formulierungen, die nur in Südschweden üblich sind. Außerdem ist er ein Linkshänder, der sich als Rechtshänder ausgibt. In seinem nächsten Brief droht er, Gunnar umzubringen. Barbarotti ist tief verunsichert: Gilt die Morddrohung ihm? Nach dem kühl-rationalen Kommissar Van Veeteren schuf der schwedische Bestseller-Autor Hakan Nesser eine erfrischend neue Figur: Der Italo-Schwede Barbarotti ist ein liebenswürdiger Chaot, der auch seinen zweiten Fall mit Intuition und emotionaler Intelligenz löst. Anders W. Berthelsen, seit dem Dogmafilm Italienisch für Anfänger international bekannt, verkörpert diesen unkonventionellen Inspektor, der auf Reporter losgeht und gelegentlich in Ohnmacht fällt. Suzan Anbeh spielt seine Freundin Marianne, Henriette Confurius seine Tochter Sara, und Trine Dyrholm ist in der Rolle seiner Kollegin Eva Backman zu sehen. Hannu Salonen, durch seine Commissario Laurenti-Filme in bester Erinnerung, inszenierte den ungewöhnlichen Krimi in der malerischen Fjordlandschaft Norwegens.
02:08
Tagesschau
02:10
I: Philippe Caubere (Jean-Baptiste Poquelin Moliere), Frédéric Ladonne (Jean-Baptiste Poquelin als Kind), Marie-Françoise Audollent (La Forest Dienerin), Jonathan Sutton (La Grange), Julien Maurel (Mollier Freund von Jean-Baptiste), Odile Cointepas (Die Mutter), Joséphine Derenne (Madeleine Béjart); S: Ariane Mnouchkine; R: Ariane Mnouchkine... Paris im frühen 17. Jahrhundert. Der junge Jean-Baptiste Poquelin (Philippe Caubere), der sich später Moliere nennen wird, wächst als ältestes von fünf Kindern in einem geordneten bürgerlichen Haushalt auf. Jean-Baptistes Vater (Armand Delcampe) ist als Tapetenmacher erfolgreich. Er arbeitet für den König – und erwartet, dass sein Sohn später einmal das Geschäft übernehmen wird. Unterstützt von seiner sensiblen Mutter (Odile Cointepas) und dem Großvater (Jean Daste), entwickelt der Junge jedoch schon früh ein Gespür für die weniger prosaischen Dinge des Lebens; besonders die fahrenden Straßentheater, die in der pulsierenden Stadt Halt machen, faszinieren ihn. Und als er herangewachsen ist, kann er dem Konflikt mit dem Vater nicht mehr ausweichen: Jean-Baptiste wirft die Ausbildung zum Tapetenmacher hin, lehnt sogar das königliche Patent ab und beginnt, in Orléans die Rechte zu studieren. Sein kritischer, der neuen Philosophie von Descartes zugewandter Geist wird geweckt, als er in eine Auseinandersetzung zwischen religiösen Eiferern und aufgeklärten Studenten gerät. Die Bekanntschaft mit der Schauspieler-Familie der schönen Madeleine Béjart (Joséphine Derenne) lässt ihn an seine eigentliche Berufung glauben: Er will Theater spielen. Das Illustre Theatre, das er mit den Béjarts gründet, hat zunächst wenig Erfolg – die Gläubiger sind zahlreicher als die Zuschauer, der junge Mann landet in Schuldhaft und muss sich von seinem Vater auslösen lassen. Auf einer seiner strapaziösen Reisen durch die Provinz vereinigt sich das Ensemble jedoch mit der Truppe Dufresne, und allmählich übernimmt Moliere, stets gestützt von Madeleine, die seine Geliebte geworden ist, die Führung der Compagnie. Die Regisseurin Ariane Mnouchkine hatte bereits auf der Bühne mit ihrem Theatre du Soleil Furore gemacht, als sie Ende der 70er dem französischen Klassiker Moliere neues Leben einhauchte. Ihre Filmbiografie wurde ein Programmkino-Hit, denn sie traf den Nerv der Zeit: Hinter der barocken Bildpracht und dem erfrischend derben Naturalismus der Inszenierung steht das Programm der späten Studentenbewegung – die Sehnsucht nach Autonomie, Selbstentfaltung und ungebremster Kreativität.
04:05
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
04:45
Das Füllprogramm zeigt im Nachtprogramm Landschaftsaufnahmen aus deutschen Landen.
04:58
Tagesschau
05:00
Mord auf Malta: Der Fall Caruana Galizia / Flächenbrand im Mittleren Osten: heute Syrien, morgen Iran? / Rassismus pur: Ein Werbeplakat und seine Folgen / Killer-Roboter: Töten ohne Gewissen. Geplante Themen: – Mord auf Malta: Der Fall Caruana Galizia Vor einem halben Jahr wurde die Journalistin Daphne Caruana Galizia brutal in ihrem Auto in die Luft gesprengt. Galizia galt als das Gewissen Maltas, hatte über Korruption, Geldwäsche und halbseidene Geschäfte auf der kleinen Mittelmeerinsel geschrieben. Was hatte ihre Arbeit mit dem Mord zu tun? MONITOR hat gemeinsam mit Journalisten aus 15 Ländern ihre Recherchen weiter geführt, um deutlich zu machen: Sie haben eine Journalistin ermordet, nicht ihre Recherchen. Aus Deutschland mit dabei: WDR, NDR, SZ und Die ZEIT. – Flächenbrand im Mittleren Osten: heute Syrien, morgen Iran? Während die Welt auf Syrien schaut, haben die Falken in Washington längst Größeres im Sinn: Es geht um die Vormachtstellung im Mittleren Osten in den kommenden Jahrzehnten. Die Strategie der US-Amerikaner: Regime Change oder zumindest militärische Schwächung des Erzfeindes Iran. Dessen Feinde, insbesondere Saudi-Arabien, werden dafür massiv aufgerüstet – auch mit Hilfe Deutschlands. Ein Spiel mit dem Feuer, das Frieden und Sicherheit in weite Ferne rücken lässt. – Rassismus pur: Ein Werbeplakat und seine Folgen Philipp A. ist in Deutschland geboren und hier aufgewachsen. Ein sympathischer junger Mann – das zumindest fand die DAK, die deshalb ein Foto von ihm und seiner Freundin für ein Werbeplakat aussuchte. Die Reaktionen auf das Plakat: Wüste rassistische Beschimpfungen, angefeuert von einem Kreisverband der AfD. Von Propaganda für Rassenmischung bis hin zu Mörder und Vergewaltiger reicht die Hetze. Und das alles nur, weil Philipp eine dunkle Hautfarbe hat. – Killer-Roboter: Töten ohne Gewissen? Waffensysteme werden immer intelligenter. Sie navigieren, überwachen und können selbstständig zielen – und sie werden die Zukunft der Kriegsführung radikal verändern. Was aber bedeutet es, wenn künftig Algorithmen die Entscheidung über Leben und Tod treffen? Darüber wird jetzt international auch auf Ebene der UN diskutiert. Von einem Bann solcher Waffensysteme ist aber immer seltener die Rede, auch weil die Rüstungskonzerne hier neue Geschäftsfelder entdeckt haben. Der Krieg der Zukunft – er hat längst begonnen.
05:30
Das ZDF-Morgenmagazin – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informiert die heute Xpress aus Mainz. Hinzu kommen Service-Beiträge mit Verbrauchertipps. Im Moma-Café treten Musiker live vor Publikum auf.
09:00
Tagesschau
09:05
I: Madeleine Niesche (Sonja), Björn Bugri (Tilmann), Andrea Lüdke (Eva), Wolfram Grandezka (Gregor), Gerry Hungbauer (Thomas), Hermann Toelcke (Gunter), Anja Franke (Merle); S: Christiane Deledda; R: Kerstin Krause... Sonja glaubt, dass sie sich von ihren Gefühlen für Tilmann befreien konnte, und plant immer konkreter ihren Schritt in die Selbstständigkeit, wobei sie die LKM weiterhin als Auftraggeber einplant. Doch zu ihrer großen Überraschung läuft sie damit bei Gregor gegen die Wand. Theo ist zutiefst gerührt von Elianes Liebeserklärung. Beide beschließen einen Neuanfang ohne das Thema Baby. Sie schweben auf Wolke sieben und schlagen kritische Bedenken in den Wind. Torben hingegen fällt durch die Trennung von Carla immer tiefer in ein Loch. Das ruft Inken auf den Plan. Sie versucht ihn abzulenken. Moritz wundert sich zunehmend über das Arbeitspensum von Eteri, das sie trotz einer Handverletzung durchzieht. Nicos plant für das Carlas dauerhaft TV-Sportübertragungen und geht dabei sehr lax mit der rechtlichen Seite um. Erst nachdem Gunter ihn auf die juristischen Konsequenzen und die Kosten hingewiesen hat, wird Nicos nachdenklich. Tilmann ist verstimmt, als Eva unvorsichtigerweise ihr gemeinsames Pferd Barolo überanstrengt.
09:55
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Dirk Galuba (Werner Saalfeld), Lorenzo Patané (Robert Saalfeld), Uta Kargel (Eva Saalfeld); S: Richard Mackenrodt, Oliver Pankutz; R: Stefan Jonas... Christoph gibt vor Alicia zu, dass ihn die Vorstellung von ihr und Viktor wahnsinnig macht. Seine Ehrlichkeit geht nicht spurlos an Alicia vorbei. Viktor findet dagegen, dass sein Vater keinerlei Ansprüche mehr auf sie hat. Er fasst aufgrund seiner Gefühle für Alicia einen Entschluss. Als Paul aufgrund seiner Blindheit stürzt, eilt ihm Romy zur Hilfe, und er erkennt ihre Stimme. Paul ist verwirrt. Was hat Romy mit der geheimnisvollen Sängerin seines Lieblingslieds zu tun? In der Not flunkert Romy, sie sei ihre Schwester Lucy. Valentina überzeugt Robert, dass sie dringend neue Klamotten braucht. Doch schafft sie es, das von Robert festgelegte finanzielle Limit einzuhalten? Xenia will die Beziehung zwischen Jessica und Viktor stärken. Da Jessica allerdings ahnt, dass Viktor sich von ihr trennen will, bedarf es erst einiger Überzeugungskünste.
10:44
Tagesschau
10:45
Mit welchem Trick entfernt man Schoko-Eisflecken am besten? In welchen Ländern ist beim Autofahren Vorsicht geboten, weil die Promillegrenze bei 0,0 liegt? Und was bringt es, einen Strauß Blumen schräg anzuschneiden? Moderator Florian Weber stellt in dem SWR-Wissensquiz Meister des Alltags die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. Verstehen Sie Spaß?-Moderator Guido Cantz und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für einen guten Zweck. Die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt. Heute gehen die Spenden an den Tanzclub BraVo in Tuttlingen sowie an das Projekt Kompetenztraining für junge Migrantinnen und Migranten in Saarbrücken, Nernkirchen und Völklingen.
11:15
Vier Kandidaten treten gegen einen Quizchampion, den Jäger, an. In Einzelrunden müssen sie gegen die Uhr Fragen beantworten, wofür ihnen Geld gutgeschrieben wird. Dann messen sie ihr Wissen im Wettkampf mit dem Jäger. Holt dieser sie ein, ist das Duell vorbei. Gewinnen die Kandidaten jedoch, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn der Jäger ist ein Quizprofi.
12:00
Tagesschau
12:15
Risotto von grünem und weißen Spargel mit gebratener Maispoularde / lecker! Tipps und Tricks für die Zubereitung zeigt heute Frank Buchholz. Unter dem Motto leben & genießen gibt es das ganze Service-Angebot rund um das tägliche Leben: Tipps von der Redaktion und von Experten zu Ernährung und Gesundheit, Haushalt und Garten – und das Tagesrezept, nach dem am Studioherd gekocht wird.
13:00
Das ZDF-Mittagsmagazin berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.
14:00
Tagesschau
14:10
I: Madeleine Niesche (Sonja), Björn Bugri (Tilmann), Andrea Lüdke (Eva), Wolfram Grandezka (Gregor), Gerry Hungbauer (Thomas), Hermann Toelcke (Gunter), Anja Franke (Merle); S: Christiane Deledda; R: Kerstin Krause... Nicos hat die teure Gastro-Fußball-Lizenz erworben und veranstaltet einen ganz legalen Public-Viewing-Abend im Carlas. Schon am nächsten Tag hagelt es Beschwerden. Gunter fordert von Nicos, die Fußballfernsehabende einzustellen. Doch Nicos, dessen Umsatz beachtlich war, lehnt das ab. Streit liegt in der Luft. Gregor setzt Sonja unter Druck, in der LKM zu bleiben. Ansonsten will er ihr keine Aufträge geben. Sonja entscheidet sich schweren Herzens gegen die Selbstständigkeit, fordert jedoch einen Kompromiss: In ihrer Freizeit will sie auf eigene Rechnung ihre Facettenvase produzieren. Torben ist nach einem Galeriebesuch mit Inken fasziniert von einem Gemälde. Er kauft das leicht beschädigte Bild und bittet Inken, es zu restaurieren. Theo legt Torben und Thomas seine Graffiti-Entwürfe für den Kultur-Frühling vor, doch die lehnen ab: kein Budget. Mehr noch wurmt Theo jedoch die Ablehnung seiner Graffiti-Kunst. Moritz will mit einer neuen Orga-App Eteri entlasten und Zeit für ein Date schaffen. Doch Nicos löscht versehentlich Eteris ersten Eintrag.
15:00
Tagesschau
15:10
I: Larissa Marolt (Alicia Lindbergh), Sebastian Fischer (Viktor Saalfeld), Dieter Bach (Christoph Saalfeld), Elke Winkens (Xenia Saalfeld), Lorenzo Patané (Robert Saalfeld), Uta Kargel (Eva Saalfeld), Sepp Schauer (Alfons Sonnbichler); S: Gabriele Kosack, Oliver Pankutz; R: Stefan Jonas... Viktor ist von Alicias Neuigkeit geschockt. Christoph dagegen spürt, dass es ihr nicht gut geht, und kann sie zur Ablenkung zum Schlittschuhfahren überreden. Als Alicia stürzt, ist es mit der alten Vertrautheit der beiden jedoch schlagartig wieder vorbei. Romy schafft es nicht, Paul von ihrem Schwindel zu erzählen und gibt stattdessen vor, dass ihre Schwester abgereist sei. Doch Paul will Lucy nicht einfach ziehen lassen. Seine Schwärmerei verleitet Romy zu einem Entschluss – André lässt es sich im Hause Sonnbichler gut gehen. Als sich Alfons darüber lustig macht, dass Hildegard auch noch Andrés Hemden bügelt, verdonnert sie ihn prompt selbst dazu. Als Tina wegen eines Fehlers von Robert zusammengestaucht wird, nimmt Eva sie in Schutz. Doch Robert nimmt Eva das nicht übel – im Gegenteil: Seiner Meinung nach harmonieren sie auch am Fürstenhof super als Team.
16:00
Tagesschau
16:10
Sumatra-Tiger Vanni wundert sich: Da sitzt ein ungebetener Gast in seinem Revier. Ein Bussard ist abgestürzt und hat sich offenbar verletzt. Das Pflegerteam gibt sich größte Mühe, den verschüchterten Greifvogel zu bergen und zu Tierärztin Dr. Geiger zu transportieren. Die 15-köpfige Brillenpinguin-Gruppe lebt nun seit einem Jahr im Opel-Zoo in Kronberg und ist für die Zuschauer eine echte Attraktion. Die Pfleger würden sie gerne vor Publikum aus der Hand füttern – eine Schaufütterung sozusagen. Bis es soweit ist, brauchen die Pfleger allerdings viel Geduld.
17:00
Tagesschau
17:15
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
18:00
Bei Jörg Pilawa treten Prominente zu einem außergewöhnlichen Duell an. Um zu gewinnen, müssen die Stars in sechs Runden drei Quizduell-Profis schlagen. Es geht um Wissen und Nervenstärke, sowie um die Einschätzung der Gegner und die Bereitschaft zu zocken. Darüber hinaus es geht um viel Geld. Im Finale am Ende der Show heißt es für die siegreichen Kandidaten zunächst: doppelt oder halb.
18:50
Bei Jörg Pilawa treten Prominente zu einem außergewöhnlichen Duell an. Um zu gewinnen, müssen die Stars in sechs Runden drei Quizduell-Profis schlagen. Es geht um Wissen und Nervenstärke, sowie um die Einschätzung der Gegner und die Bereitschaft zu zocken. Darüber hinaus es geht um viel Geld. Im Finale am Ende der Show heißt es für die siegreichen Kandidaten zunächst: doppelt oder halb.
19:45
Es gibt einen kompakten Ausblick auf den aktuellen Spieltag der Fußball-Bundesliga und die Zuschauer werden über weitere sportliche Höhepunkte des Wochenendes informiert. Die redaktionelle Federführung für die Sportschau vor acht liegt beim WDR.
19:50
Das Wetter des Tages und die Aussichten auf die kommende Nacht und die folgenden Tage.
19:55
Die Börsensendung vom Frankfurter Parkett – immer kurz vor der Tagesschau um 20 Uhr.
20:00
Tagesschau
20:15
I: Tanja Wedhorn (Nora Kaminski), Stephan Kampwirth (Dr. Richard Freese), Patrick Heyn (Dr. Heckmann), Anne Werner (Dr. Maja Pirsich), Morgane Ferru (Schwester Mandy), Lukas Zumbrock (Kai Kaminski), Anja Antonowicz (Joanna Krupka); S: Marcus Hertneck; R: Sibylle Tafel... Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) fiebert auf ihren Prozess hin. Sie will endlich die falschen Vorwürfe aus ihrer Zeit als Schiffsärztin ausräumen, die auf Rügen sogar der Briefträger kennt und die ihren Neuanfang überschatten. Aber vor Gericht wartet eine böse Überraschung auf Nora: Durch die dreiste Falschaussage eines Zeugen (Christoph Zrenner) steht sie plötzlich mit dem Rücken zur Wand. Nora sieht sich der Anschuldigung gegenüber, Medikamente unter der Hand verkauft zu haben! Sogar ein weiteres Verfahren wegen Totschlags droht. Es bleiben nur drei Tage, um die Verteidigung neu aufzustellen. Unerwartete Hilfe bekommt Nora ausgerechnet von ihrem Exmann Peer (Dirk Borchardt). Der Anwalt, der sie einst im Stich gelassen hat, will etwas gutmachen. Um seine Hilfe anzunehmen, muss Nora jedoch über ihren Schatten springen. Auch ihre junge Liebe zu dem Kutterfischer Matthias Butenschön (Shenja Lacher) ist nicht unbelastet. Der ist nach dem Verlust seines Hofes und des Kutters in einer Krise und muss entscheiden, wie es für ihn und seinen Bruder Robin (Max Dominik) weitergehen soll. An sich arbeiten will auch Dr. Richard Freese (Stephan Kampwirth): Er versucht, seine Zwangsstörungen in den Griff zu bekommen, und scheint auch Erfolg zu haben. Noras Sohn Kai (Lukas Zumbrock) wiederum möchte sein Jurastudium abbrechen – und weiß nicht, wie er es seinem Vater beibringen soll. Vor Gericht ist man wie auf hoher See in Gottes Hand, sagt man. Das muss Tanja Wedhorn alias Nora Kaminski auf dramatische Weise am eigenen Leib erfahren: In Praxis mit Meerblick – Der Prozess geht es nicht nur um ihren Beruf, sondern sogar um ihre Freiheit. Um sich gegen falsche Vorwürfe aus ihrer Zeit als Schiffsärztin zu wehren, muss die Ärztin ohne Doktortitel jedoch ihren Stolz überwinden. Hilfe bekommt sie dabei von ihrem Exmann und Anwalt Peer (Dirk Borchardt). Um große Zukunftsfragen geht es für Lukas Zumbrock als Noras Sohn Kai, der sein Jurastudium abbrechen möchte, ebenso wie für Shenja Lacher in der Rolle des Kutterfischers Matthias Butenschön, der nach dem Verlust von Kutter und Elternhaus vor dem Nichts steht.
21:45
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
22:00
I: Charly Hübner (Alexander Bukow), Anneke Kim Sarnau (Katrin König), Uwe Preuss (Henning Röder), Andreas Guenther (Anton Pöschel), Josef Heynert (Volker Thiesler), Klaus Manchen (Veit Bukow), Elisabeth Baulitz (Jana Zander); S: Florian Oeller; R: Philipp Leinemann... Eine verdeckte Ermittlung der Kripo gemeinsam mit den Kollegen von der Zollfahndung führt nicht nur zu zwei Todesopfern während der Aktion – auch der Einsatzleiter liegt einen Tag nach der Operation tot unter den Autobahnbrücken. Alles deutet auf die Ndrangheta hin, denen der Beamte bei seinen Ermittlungen ziemlich nahe kam. Die Mafiaorganisation hat sich den Rostocker Hafen für ihre Drogentransporte nach Skandinavien ausgesucht. Das Team um Katrin König und Alexander Bukow ermittelt jedoch nicht nur in diese Richtung, sondern auch im Umfeld der eigenen Kollegen. Dort machen sich einige durch ihr Verhalten verdächtig. Und dann taucht noch ein alter Bekannter von König wieder auf und macht allen das Leben schwer..
23:30
I: Kenneth Branagh (Kurt Wallander), Sarah Smart (Anne-Britt Hoglund), Sadie Shimmin (Lisa Holgersson), Tom Beard (Svedberg), Tom Hiddleston (Martinsson), Richard McCabe (Nyberg), Jeany Spark (Linda Wallander); S: Richard McBrien, Richard Cottan; R: Niall MacCormick... Die 17-jährige Sonja Hokberg (Susannah Fielding) hat mit einer Freundin den Taxifahrer Johan Lundberg (Bo von Gegerfeldt) erschlagen. Im Verhör zeigt sie nicht die geringste Reue und gibt an, sie habe Geld gebraucht. Doch die erbeutete Summe ist lächerlich, außerdem sind Sonjas Eltern wohlhabend. Wallander (Kenneth Branagh) findet heraus, dass die junge Frau späte Rache übte: Lundbergs Sohn hatte sie vor zwei Jahren vergewaltigt, konnte aber nicht belangt werden, weil sein Vater ihm ein Alibi verschaffte. Zu allem Übel gelingt es Sonja, aus der bestens gesicherten Zelle der Untersuchungshaft auf rätselhafte Weise zu fliehen; ein Elektriker, der einen Kurzschluss in einem Umspannwerk beheben will, findet kurz darauf ihre verkohlte Leiche. Auch Sonjas Freund Jonas Landahl (Christian Roe) wird ermordet aufgefunden. Das alles ergibt keinen Sinn, bis Wallander durch Zufall auf eine Verbindung mit einem anderen ungelösten Fall stößt: Tynnes Falk (Toni Hedin), kerngesunder IT-Spezialist, stirbt aus unerklärlichen Gründen an einer Herzattacke. Für das Verschwinden seiner Leiche aus der Pathologie, deren Türen elektronisch gesichert sind, gibt es nur eine Erklärung: Der flächendeckende Stromausfall, der durch Sonjas Tod im Trafohäuschen verursacht wurde, legte unter anderem die elektronische Türsicherung des Leichenschauhauses lahm. In einem Keller, den Falk angemietet hatte, stößt Wallander indes auf ein Computernetzwerk, mit dem eine gefährliche Hacker-Attacke auf das globale Bankensystem gestartet werden soll. Der Weg zu dem Drahtzieher führt ausgerechnet über die attraktive Ella Lindfeldt (Orla Brady), die Wallander privat via Internet kennenlernte. Es scheint, als habe Henning Mankell die Rolle seines melancholischen Ermittlers Kenneth Branagh auf den Leib geschrieben: Als Meister der minimalen Gesten spielt der in Belfast geborene Wahlengländer Wallander mit britischer Zurückhaltung. Trotzdem können wir in jeder Szene miterleben, wie es in ihm arbeitet und wie er fühlt. Branaghs Wallander-Filme überzeugen nicht nur darstellerisch, sondern auch in ihrer perfekten Spannungsdramaturgie. Die ausgeklügelte Kameraführung betont geschickt den Zauber der schwedischen Originalschauplätze. Im Anschluss ist Kenneth Branagh in Robert Altmans Gingerbread Man – eine nächtliche Affäre zu sehen. Als Kommissar Wallander ermittelt er seinen nächsten Fall im Ersten am 7. September.
01:00
Zum Abschluss des Tages informiert das Nachtmagazin die Zuschauer noch einmal über die wichtigsten Ereignisse.
01:20
I: Angela Lansbury (Miss Jane Marple), Geraldine Chaplin (Ella Zielinsky), Tony Curtis (Martin N. Fenn), Edward Fox (Inspector Craddock), Rock Hudson (Jason Rudd), Elizabeth Taylor (Marina Rudd), Kim Novak (Lola Brewster); S: Jonathan Hales, Barry Sandler; R: Guy Hamilton... Eine Gruppe exzentrischer US-amerikanischer Filmleute fällt in das beschauliche englische Dorf St. Mary Mead ein, in dem auch die berühmte Amateurdetektivin Miss Marple (Angela Lansbury) lebt. Mit den einander verfeindeten Filmdiven Marina Rudd (Elizabeth Taylor) und Lola Brewster (Kim Novak) soll die Geschichte von Elisabeth I. und Maria Stuart verfilmt werden. Produzent und Geldgeber Marty N. Fenn (Tony Curtis) ist nur daran interessiert, seine Freundin Lola möglichst gut in Szene zu setzen – Regisseur Jason Rudd (Rock Hudson) dagegen am Comeback seiner Frau Marina, die ihre Leinwandkarriere vor vielen Jahren nach einer tragischen Fehlgeburt abgebrochen hatte. Schon auf dem Empfang des Bürgermeisters werden die Dreharbeiten von einem Mord überschattet. Die Sekretärin Heather Babcock (Maureen Bennett) stirbt an einem vergifteten Cocktail, der allem Anschein nach für den Filmstar Marina Rudd bestimmt war. Als auch noch Jason Rudds Assistentin Ella Zielinsky (Geraldine Chaplin) eines gewaltsamen Todes stirbt, wendet der die Ermittlungen leitende Scotland-Yard-Inspector Craddock (Edward Fox) sich an seine kriminalistisch versierte Tante, Miss Marple, die in der Nachbarschaft wohnt und den Fall mit Interesse verfolgt. James-Bond-Regisseur Guy Hamilton hat Agatha Christies Krimi-Vorlage werkgetreu und mit großem Staraufgebot verfilmt, darunter Elizabeth Taylor, Rock Hudson, Tony Curtis, Kim Novak und Geraldine Chaplin.
03:03
Tagesschau
03:05
I: Kenneth Branagh (Kurt Wallander), Sarah Smart (Anne-Britt Hoglund), Sadie Shimmin (Lisa Holgersson), Tom Beard (Svedberg), Tom Hiddleston (Martinsson), Richard McCabe (Nyberg), Jeany Spark (Linda Wallander); S: Richard McBrien, Richard Cottan; R: Niall MacCormick... Die 17-jährige Sonja Hokberg (Susannah Fielding) hat mit einer Freundin den Taxifahrer Johan Lundberg (Bo von Gegerfeldt) erschlagen. Im Verhör zeigt sie nicht die geringste Reue und gibt an, sie habe Geld gebraucht. Doch die erbeutete Summe ist lächerlich, außerdem sind Sonjas Eltern wohlhabend. Wallander (Kenneth Branagh) findet heraus, dass die junge Frau späte Rache übte: Lundbergs Sohn hatte sie vor zwei Jahren vergewaltigt, konnte aber nicht belangt werden, weil sein Vater ihm ein Alibi verschaffte. Zu allem Übel gelingt es Sonja, aus der bestens gesicherten Zelle der Untersuchungshaft auf rätselhafte Weise zu fliehen; ein Elektriker, der einen Kurzschluss in einem Umspannwerk beheben will, findet kurz darauf ihre verkohlte Leiche. Auch Sonjas Freund Jonas Landahl (Christian Roe) wird ermordet aufgefunden. Das alles ergibt keinen Sinn, bis Wallander durch Zufall auf eine Verbindung mit einem anderen ungelösten Fall stößt: Tynnes Falk (Toni Hedin), kerngesunder IT-Spezialist, stirbt aus unerklärlichen Gründen an einer Herzattacke. Für das Verschwinden seiner Leiche aus der Pathologie, deren Türen elektronisch gesichert sind, gibt es nur eine Erklärung: Der flächendeckende Stromausfall, der durch Sonjas Tod im Trafohäuschen verursacht wurde, legte unter anderem die elektronische Türsicherung des Leichenschauhauses lahm. In einem Keller, den Falk angemietet hatte, stößt Wallander indes auf ein Computernetzwerk, mit dem eine gefährliche Hacker-Attacke auf das globale Bankensystem gestartet werden soll. Der Weg zu dem Drahtzieher führt ausgerechnet über die attraktive Ella Lindfeldt (Orla Brady), die Wallander privat via Internet kennenlernte. Es scheint, als habe Henning Mankell die Rolle seines melancholischen Ermittlers Kenneth Branagh auf den Leib geschrieben: Als Meister der minimalen Gesten spielt der in Belfast geborene Wahlengländer Wallander mit britischer Zurückhaltung. Trotzdem können wir in jeder Szene miterleben, wie es in ihm arbeitet und wie er fühlt. Branaghs Wallander-Filme überzeugen nicht nur darstellerisch, sondern auch in ihrer perfekten Spannungsdramaturgie. Die ausgeklügelte Kameraführung betont geschickt den Zauber der schwedischen Originalschauplätze. Im Anschluss ist Kenneth Branagh in Robert Altmans Gingerbread Man – eine nächtliche Affäre zu sehen. Als Kommissar Wallander ermittelt er seinen nächsten Fall im Ersten am 7. September.
04:58
Tagesschau
05:00
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
05:30
Um die Frage nach dem Stein zu beantworten, ist Willi im Altmühltal unterwegs. Hier gibt es viele Steinbrüche und einen davon sieht er sich genauer an. Mit Krawumm! fällt eine riesige Felswand in sich zusammen – jeden Tag wird im Steinbruch gesprengt. Diesmal darf Willi dem Herrn mit der Lizenz zum Sprengen assistieren. Herr Kohler, der Chef des Steinbruchs, erklärt Willi, wie der Steinbruch überhaupt entstanden ist. Der Reporter staunt nicht schlecht: Vor über 160 Millionen war hier ein Meer! Und tatsächlich: Im Gestein findet man immer wieder versteinerte Urtierchen, sogenannte Ammoniten. Die riesigen herausgesprengten Gesteinsbrocken werden von einem gewaltigen Brecher zu Schottersteinchen von nur wenigen Millimetern Durchmesser weiter verarbeitet. Aber es gibt auch andere Abbau-Weisen, erfährt Willi: Steinplatten, die später zu Fliesen oder Fensterbänken verarbeitet werden sollen, werden nicht gesprengt, sondern heraus gebrochen. Tags drauf ist Willi in Regensburg unterwegs, um sich die Restaurierung des Doms anzuschauen. Stein ist nämlich keineswegs steinhart. Kohle-Abgase und saurer Regen haben der Fassade des Doms im Lauf der letzten 100 Jahre übel zugesetzt. Steinmetz Werner und seine Kollegen reinigen die Figuren und Ornamente oder bauen sie detailgenau nach. Und damit sind sie die nächsten Jahre gut beschäftigt: Der Dom ist 105 Meter hoch.
05:55
Shary und Ralph wissen: Jede Fernsehsendung hat die Zuschauer, die sie verdient. Um sich bei den besten Fernsehzuschauern der Welt zu bedanken, flechten sie ein zauberhaftes Freundschaftsbändchen, verraten, was BFFI heißt und verleihen eine Medaille. Freundschaftlich geben sie Antworten auf folgende Fragen: Was ist Seide und wer hat sie entdeckt? Echte Seide ist ein wertvolles Naturprodukt. Das wissen nicht nur Freunde von schicken Seidenhemden. Doch wer produziert eigentlich Seide – Pflanzen, Tiere oder Menschen? Wie funktioniert ein Nachtsichtgerät? Wann spielt man die erste Geige? Was ist ein Obolus? Was ist eine Medaille – und wo ist ihre Kehrseite.
06:20
R: Guy Vasilovich... In den Sümpfen von Loucheesiana verschwindet der Lokaljournalist Thibodeau Fletcher spurlos. Kurz vor seinem Verschwinden hat er mit seiner Kamera eine Nachricht hinterlassen können. Demnach hat er Beweise für die Existenz der berüchtigten Moorhexe. Geronimo will der Sache auf den Grund gehen. Dabei trifft Geronimo unverhofft auf Sally Rattmausen, die derselben Story auf der Spur ist.
06:40
Geronimo wird von seiner Familie überredet, in die Wüste zu reisen, um der mysteriösen Sichtung eines UFOs nachzugehen. Der schrullige Olaf Lundblatt hat ihn angeschrieben und behauptet steif und fest, dass er ein Alien-Raumschiff gesehen hat. Geronimo vermutet, dass Lundblatt nur Aufmerksamkeit sucht, um ins Fernsehen zu kommen. Effeff jedoch kann es kaum abwarten, von Aliens entführt und auf eine Spritztour mitgenommen zu werden.
07:00
S: Ben Wolter, Marcella Müller; R: Christiane Streckfuß... Anna kann es kaum glauben: In unseren Wäldern leben riesige Tiere – und fast niemand weiß davon: Es handelt sich um Wisente, wilde Rinder. Jedes Tier ist so schwer wie ein Auto, doch trotz einer Tonne Körpergewicht rennt der Wisent schneller als der schnellste Mensch. Muss man sich jetzt fürchten, in den Wald zu gehen? Ganz und gar nicht: Die Riesen verstecken sich, sind menschenscheu und fallen eigentlich gar nicht auf. Sie fressen den ganzen Tag, und wenn sie das mal nicht tun, käuen sie wieder, sie sind eben Wiederkäuer. Ihre amerikanischen Verwandten, die Bisons, sehen den Wisenten sehr ähnlich, sind aber noch größer. Sie leben vorwiegend in Steppen und werden deshalb auch Steppenwisent genannt. Früher gab es in ganz Europa Wisente. Doch vor 6.000 Jahren wurde ihre Zahl immer kleiner, denn der Mensch nahm ihnen mehr und mehr Lebensraum. In Deutschland starben sie Anfang des 20. Jahrhunderts aus. Dann jedoch wurde aus einigen Tieren in Zoos und Zuchten wieder eine stattliche Anzahl der Riesenrinder gezogen, die heute auch in Deutschland an manchen Stellen wieder wild leben. Tierreporterin Anna macht sich auf die Suche und wird in der Döbritzer Heide fündig. Hier hat der verstorbene Tierfilmer Heinz Sielmann das Areal eines ehemaligen Truppenübungsplatzes gekauft, um den Wisenten eine neue Heimat zu schaffen – mit Erfolg. Ranger Peter Nietsche nimmt Anna mit in eine Wisent-Zucht. Sie darf dabei sein, wenn Kälbchen gechipt werden, also mittels Mikrochip unter der Haut einen Namen bekommen. Mit einem Scanner kann man den Chip elektronisch lesen und somit das Kälbchen wiedererkennen. Die meisten Tiere haben auch einen Sender mit dem man sie wiederfinden kann. So überwacht Peter die Tiere und weiß, ob es ihnen gut geht. Besonders bewegend wird es für die Tierreporterin, als einige Wisente ausgewildert werden. Sie öffnet ihnen das Tor zur Freiheit, wo sie ungestört vom Menschen leben dürfen – in einem riesigen Gebiet mitten in Deutschland.
07:25
S: Marcella Müller; R: Müller Marcella... Labradore gelten als die Familienhunde schlechthin. Sie sind ausgesprochen freundlich zu Kindern und durch nahezu nichts aus der Ruhe zu bringen. Und trotzdem: Eine gemeinsame Erziehung in der Hundeschule ist auch für friedliche Labradore und ihre Halter ein Muss. Tierreporterin Anna besucht Ulrike und ihre Labradore Paula, Jo und Tara. Während die erwachsenen Hündinnen Paula und Jo beim Dummy-Training zeigen, was sie in Punkto Benimm alles draufhaben, muss die vier Monate alte Tara noch zu Schule gehen. Anna begleitet die junge Hündin bei ihren ersten Lernschritten. Denn der sonst so liebe Labrador kann auch Möbel zerkauen oder anderen Hunden und Menschen schon mal lästig werden.
07:40
Schayan ist elf Jahre alt und liebt Fußball. Egal ob auf dem Sportplatz, beim Tipp-Kick im Wohnzimmer oder an der Konsole zockend – der Ball muss rollen. Doch bei Schmecksplosion heißt es nicht kicken, sondern kochen. Zusammen mit seinem Freund Crispin bereitet Schayan daher ein Familienrezept aus dem Iran zu: persisches Lamm mit Mandelblättchen. Seine Gäste staunen nicht schlecht, vor allem einer ist sehr überrascht, was bei ihm auf dem Teller liegt.
07:55
Can beginnt diesmal seinen Check mit dem Rockschlagzeug und staunt: Alles andere als einfach, das aufzubauen. Turbo-Trommler Rudi von der Gruppe Power Percussion hilft: Hi-Hat, Bass-Drum, Tomtoms und Snare kommen an den richtigen Platz, und Can kann loslegen. Aber zuerst noch eine Checker-Frage klären: Was ist Rhythmus, was ist Takt? Die Jungs von Power Percussion können aber nicht nur Rockschlagzeug spielen, sondern auf so ziemlich allem trommeln, was Geräusche macht: Leitern, Kochtöpfe, Plastikschüsseln. Und sie können auf dem geheimnisvollen Rohrophon spielen. Wie das wohl klingt? Auch im großen Orchester brauchen die Musiker Schlaginstrumente. Alex von den Münchner Symphonikern haut für Can kräftig auf die Pauke und testet Cans Checker-Gehör: Welches Schlaginstrument klingt wie ein Pferd? Dass auch Mädchen Rhythmus im Blut haben, beweist Carola in der Checker-Bude: Sie ist eine der besten Schlagzeugerinnen Deutschlands und legt für Can ein Wahnsinns-Solo hin.
08:20
In neuneinhalb Minuten bringen die Reporter der Sendung Themen aus Gesellschaft und Politik auf den Punkt und suchen Antworten auf die verschiedensten Fragen.
08:30
I: Sinje Irslinger (Charlie), François Goeske (Arman), Kaan Sahan (Tarik), Matti Schmidt-Schaller (Dimitri), Amina Merai (Jenny), Svenja Jung (Milena), Gil Ofarim (Mick); S: Viktoria Assenov; R: Irina Popow... Der verzweifelte Dimitri beichtet Tarik und Jenny sein großes Geheimnis. Die beiden sind bestürzt. Mit Hilfe der Karte finden sie endlich ihr Ziel. Doch dort ist alles ganz anders, als sie es sich vorgestellt haben. Erstaunt stellen die Freunde fest, dass sich die Prophezeiung des Orakels erfüllt hat.
09:00
I: Sinje Irslinger (Charlie), François Goeske (Arman), Kaan Sahan (Tarik), Matti Schmidt-Schaller (Dimitri), Amina Merai (Jenny), Svenja Jung (Milena), Gil Ofarim (Mick); S: Viktoria Assenov; R: Irina Popow... Milena erpresst Charlie, Tarik, Jenny und Dimitri. Charlie lässt sich zum Schein auf einen Handel ein. Doch gerade als alle glauben, Milena endlich besiegt zu haben, wird klar, dass ein Unschuldiger dabei zu Schaden kam. Mick weiß nur eine Lösung: Es muss sofort ein neuer Hüter ernannt werden.
09:25
I: Sinje Irslinger (Charlie), François Goeske (Arman), Kaan Sahan (Tarik), Matti Schmidt-Schaller (Dimitri), Amina Merai (Jenny), Svenja Jung (Milena), Gil Ofarim (Mick); S: Viktoria Assenov; R: Irina Popow... Charlie, Jenny, Dimitri und Tarik versuchen, den Schattenzauber endgültig zu besiegen. Die Freunde sind am Ende einer langen Reise und Charlie muss eine schwere Entscheidung fällen.
09:50
Tagesschau
09:55
Cheftierpfleger Walter Wolters und der Eismeer-Revierpfleger Dirk Stutzki sind dienstlich auf Helgoland. Den Vogelfreund Walter Wolters zieht es dabei vor allem zur Langen Anna, dem Wahrzeichen von Helgoland, das gleichzeitig Brutplatz der Basstölpel und Trottellummen ist, und Vorbild bei der Gestaltung der Vogelvoliere im Eismeer war. Außerdem steht ein Besuch bei Dr. Isabel Schmalenbach in der Hummerzuchtstation der Biologischen Anstalt Helgoland an. Hier forschen und züchten die Meeresbiologen des Alfred-Wegener-Instituts Hummer, um ein Aussterben des Edelkrebses in der Nordsee zu verhindern. Walter möchte prüfen, ob die seltenen Tiere sich für das Becken der Vogelvoliere eignen. Wie gerne würde er auch den Tierparkbesuchern die Edelkrebse zeigen und sie für den Schutz dieser heimischen Tierart sensibilisieren! Die Tag für Tag im Tierpark benötigten Futtermengen sind enorm: Tonnenweise verfüttern die Tierpfleger Gras, Obst und Gemüse sowie zentnerschwere Fisch- und Fleischportionen. In dieser Woche hat Thomas Behnke Fahrdienst. Früh morgens bepackt er den Lieferwagen auf dem Wirtschaftshof und klappert die einzelnen Reviere ab. Trotz des Zeitdrucks gilt für Thomas: Schritttempo – freilaufende Tiere! Auch ein kurzer Plausch mit den anderen Tierpflegern muss möglich sein. Seit einigen Tagen kann das Tapir-Weibchen Carmina kaum noch laufen – die starken Schmerzen erschweren ihr das Gehen. Zusammen mit dem Tierpfleger Thomas Günther möchte Tierärztin Dr. Adriane Prahl dem Tapir-Weibchen ein Antibiotikum verabreichen. Doch Carmina verschmäht die in Feigen versteckte Medizin und ist heute nicht bestechlich. Sebastian Behrens kennt sich mit der Schur von Schafen sehr gut aus, aber Alpakas hat er noch nie geschoren. Deshalb beginnt der Tierpfleger, der privat auf einem Bauernhof lebt, zunächst einmal im Haustierrevier bei den kleinen Ouessant-Schafen. Danach geht es schließlich mit Hilfe von zwei Auszubildenden den Alpakas an die Wolle. Volker Friedrich wird per Handy zugeschaltet, um das Ergebnis, den neuen Look seiner Schützlinge zu begutachten. Sebastian jedenfalls ist mit der neuen Trendfrisur der Alpakas zufrieden. Die gerade mal zwei Wochen alten Ferkel der Angler Sattelschweinsau Emma dürfen heute das erste Mal raus an die frische Luft. Bisher gab es nur zwei Ziele in ihrem Leben: Trinken und Schlafen. Thomas Feierabend hat seine liebe Mühe, die Neugierde der Kleinen für neue Ziele zu wecken.
10:40
Endlich ist das von Philipp Detzner selbst entworfene neue Denksportspiel für die Orang-Utans da. Hier müssen seine Orang-Utans um die Ecke denken und neue Hilfsmittel kombinieren, um als Belohnung an eine Nuss zu kommen. Die Leckereien können die Affen nur dann greifen, wenn sie die Rohre der Kiste mit Wasser füllen. Menschenaffen gelten als äußerst intelligent. Aber knacken die Orang-Utans auch diese Nuss? Tierpfleger Dirk Stutzki betreut seine Eisbärin Victoria bereits seit 13 Jahren. Die beiden haben ein besonderes Verhältnis zueinander, denn Dirk kennt die in Hamburg geborene Eisbärin seit ihrer Geburt. Heute will der Pfleger sie mit einer Wundertüte überraschen. Während seines Streifzuges durch die Reviere erzählt er von seinen schönsten Erlebnissen mit Victoria. Großeinsatz für kleines Federvieh: Vogel-Revierpfleger Sebastian Behrens hat alle Hände voll zu tun. Ein Stelzenläufer-Pärchen hat Nachwuchs bekommen. Nun versorgt Sebastian die beiden Küken in der Brutstation. Die zwei sind noch sehr wackelig auf den Beinen und Sebastian macht sich am Giraffen-Teich auf die Jagd nach artgerechter Nahrung. Die Küken bekommen heute Wasserflöhe. Im Tropen-Aquarium wollen Dr. Guido Westhoff und Marian Merckens die vom Zoll beschlagnahmten und bei Hagenbeck abgegebenen Steinkorallen in die Becken einsetzen. Zusammen überlegen sie, wo man die Korallen im Riff am besten platzieren könnte. Korallenriffe zählen zu den ältesten Ökosystemen der Welt. Es gibt sie seit mehr als 220 Millionen Jahren. Dr. Guido Westhoff, der Leiter des Tropen-Aquariums, weiß wie wichtig der Erhalt und Schutz von Korallen für die Unterwasserwelt ist. Ein junges, afrikanisches Kudu Weibchen kommt heute aus einem dänischen Zoo an. Weil die Ergebnisse der Gesundheitstests noch ausstehen, soll die scheue Antilope vorübergehend bei den Zebras unterkommen. Wenn sie gesund und Wurm-frei ist, zieht die Antilopenkuh in fünf bis sieben Tagen zur Kudu-Herde. Am Abend haben Thomas Feierabend, Sebastian Behrens und Dave Nelde Abendwache im Tierpark. Erfreut und völlig überrascht entdecken die drei Tierpfleger frischgeborene Babys des Ausreißer-Kaninchens Hoppla: Star-Karnickel Hoppla entpuppt sich also als Hopplarine und hat ganz still und heimlich ein paar süße Babys auf die Welt gebracht.
11:30
Hilfe! Die Wölfe kommen – müssen wir uns fürchten? / Der Wolf und sein Wesen / Mythos Wolf – Inkarnation des Bösen und Sehnsuchtssymbol für die wilde Natur / Der Wolf hat in NRW nichts zu suchen! / Wie ist NRW auf den Wolf vorbereitet. Seit 20 Jahren leben wieder Wölfe in Deutschland. Sehr bald werden sich die ersten von ihnen wieder in NRW ansiedeln. Zuerst eroberten die aus Osteuropa kommenden Jäger ihre Lebensräume in den östlichen Bundesländern. 2011 kamen sie nach Niedersachsen und jetzt leben dort schon 14 Wolfsrudel. Da ein Rudel ein Territorium von 250 bis 300 Quadratkilometern benötigt und sich junge Wölfe auf der Suche nach einem neuen Territorium nur mehr nach Westen ausbreiten können, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich das erste Wolfsrudel im Sauerland oder in Ostwestfalen ansiedelt. Quarks will wissen, wie das Land und die Menschen in NRW auf den zukünftigen Mitbewohner vorbereitet sind? Der Wolf und sein Wesen Wölfe sind soziale Wesen. Sie leben in Gemeinschaft. Der einsame Wolf ist die Ausnahme. Ihn trifft man nur, wenn ein Wolf auf Wanderschaft ist, um mit einem Partner andernorts ein neues Rudel zu begründen. Der Wolf ist der Vorfahre des Hundes. Ihn zähmte der Mensch vor 30.000 Jahren, um ihn zu seinem Gefährten zu machen. Wie jagt der Wolf? Wie zieht er seine Welpen auf? Wie begegnet er dem Menschen? Quarks zeichnet den Charakter des Wolfes nach. Mythos Wolf – Inkarnation des Bösen und Sehnsuchtssymbol für die wilde Natur Seit Jahrhunderten stand der Wolf für das Böse in der Natur. Er galt als gerissen, blutrünstig und hinterlistig. Die Menschen im Mittelalter brachten ihn mit dem Satan, mit Hexen und Dämonen in Verbindung und sie verfolgten den Wolf mit Leidenschaft und Hass. Nachdem 150 Jahre lang kein Wolf mehr in Deutschland lebte, kehrt er nun zu Menschen zurück, die ein anderes Bild vom Wolf haben. Plötzlich steht er für die wilde Natur, für die Sehnsüchte der Menschen nach einer gesunden Welt. Quarks über die Projektionen des Menschen auf den Wolf. Der Wolf hat in NRW nichts zu suchen! Der Wolf ist ein Raubtier. Er frisst Nutztiere, überfällt Schaf- und Rinderherden. Der Wolf schädigt Schäfer und Rinderhalter, die darum gute Argumente dafür haben, den Wolf nicht in ihrer Nähe dulden zu wollen. Und neben diesen wirtschaftlichen Argumenten gibt es nach wie vor Ängste vor der Rückkehr des Wolfes nach NRW. Quarks spricht mit Wolfsgegnern. Wie ist NRW auf den Wolf vorbereitet? Der Wolf ist eine vom europäischen Recht geschützte Tierart. Auch deshalb wird er ganz sicher nach NRW kommen. Jagen und Vertreiben wie vor 150 Jahren geht nicht mehr. Wie bereitet sich NRW auf den Wolf vor? Wie entschädigt das Land Schäfer und Bauern? Sind unsere Kinder noch sicher, wenn sie im Wald spielen? Wo darf der Wolf leben, wo nicht? Und wie muss man sich verhalten, wenn er plötzlich vor einem steht.
12:00
Tagesschau
12:05
I: Roy Peter Link (Dr. Niklas Ahrend), Sanam Afrashteh (Dr. Leyla Sherbaz), Mike Adler (Dr. Matteo Moreau), Philipp Danne (Ben Ahlbeck), Stefan Ruppe (Dr. Elias Bähr), Mirka Pigulla (Julia Berger), Jane Chirwa (Vivienne Kling); S: Georg Malcovati, Bülent Aladag; R: Herwig Fischer... Camilla Mehring wird schwer verletzt ins Klinikum eingeliefert, eine Niere muss im OP entfernt werden. Während des Eingriffs stellen die Oberärzte Niklas Ahrend und Matteo Moreau fest, dass auch Camillas zweite Niere in Mitleidenschaft gezogen wurde, eine Erbkrankheit setzt dem Organ zu. Deswegen bitten die Ärzte Hannes, Camillas Vater, ins Krankenhaus zu kommen. Doch Camilla ist alles andere als glücklich über den vermeintlichen Besuch. Eva Ludwig erfährt auch bald, was zwischen Vater und Tochter vorgefallen ist. Können die Mediziner den beiden helfen? Und werden Camilla und Hannes sich nach all den Jahren wieder versöhnen? Nicht nur Eva hat an diesem Tag alle Hände voll zu tun, auch Assistenzarzt Dr. Elias Bähr befindet sich im Ausnahmezustand. Seine Schwester Suse soll heute operiert werden und Elias, der sich bis dahin keine Pause gegönnt hat, ist bereits am Rande der Erschöpfung. Überredet von seinen Kollegen, geht er schließlich nach Hause – für ein paar Stunden Schlaf. Prompt verschlechtert sich Suses Zustand und eine Not-OP scheint unumgänglich. Doch ohne Elias will Suse sich auf keinen Fall operieren lassen. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt.
12:55
Tagesschau
13:00
I: Gaby Dohm (Maria Wagner), Günther Maria Halmer (Steffen Berger), Simone Hanselmann (Jovana Palinski), Jens Atzorn (Finn Huber), Wolf Roth (Kurt), Natalie Alison (Anna), Dirk Galuba (Chefarzt Kauder); S: Marcus Hertneck; R: John Delbridge... Für die fähige Chirurgin Maria Wagner (Gaby Dohm) bedeutet die überraschende Kündigung einen herben Schlag. Während sie sogar in Erwägung zieht, wieder bei ihrem Exmann als Schönheitschirurgin zu arbeiten, stellt ihre Freundin Jovana (Simone Hanselmann) ihr den neuen Freund vor. Steffen Berger (Günther Maria Halmer) könnte nicht nur Jovanas Vater sein, der Bilderbuch-Macho bestätigt auch Marias schlimmste Vorurteile gegenüber Männern. Um ihrer Freundin willen beißt Maria sich aber lieber auf die Zunge. Sie gestattet dem alternden Musiker sogar die Benutzung ihres Seegrundstücks, auf dem er eine Überraschungsparty zu Jovanas 30. Geburtstag organisiert. Höhepunkt ist Steffens Auftritt als Elvis, bei dem er die junge Freundin mit seiner unverwüstlichen Jugendlichkeit beeindrucken will. Beim Hüftschwung des King zieht Steffen sich jedoch einen Hexenschuss zu und liegt fortan bewegungsunfähig in Marias Bett. An den zweitägigen Ausritt in die Berge, den Steffen als Geburtstagsgeschenk organisiert hat, ist nicht zu denken. Um Jovana nicht den Spaß zu verderben, organisiert er kurzerhand einen Ersatzbegleiter – nicht ahnend, dass der Tierarzt Finn Huber (Jens Atzorn) Jovanas Exfreund ist. Während die beiden ihre alte Liebe wiederentdecken, muss Maria wider Willen den angeschlagenen Liebhaber ihrer Freundin pflegen. Dabei erweist der eingebildete Pascha sich als charmant und witzig. Obwohl das Thema Männer bei Maria längst durch ist, beginnt es zwischen beiden heftig zu knistern. Alter schützt vor Liebe nicht – diese prickelnde Erfahrung machen Gaby Dohm als entlassene Chirurgin in den besten Jahren und Günther Maria Halmer als unwiderstehlicher Macho mit Hexenschuss. In den weiteren Hauptrollen dieser romantischen Komödie nach Motiven des Utta-Danella-Romans Jovana müssen Simone Hanselmann und Jens Atzorn lernen, warum man sich nicht vor Pferden streitet. Mit viel Humor inszenierte John Delbridge am wunderschönen Walchensee.
14:30
I: Florian David Fitz (Max Lessing), Stefanie Dvorak (Anna Kofler), Johann von Bülow (Tillmann Hirz), Aglaia Szyszkowitz (Clarissa Freyberg), Maresa Hörbiger (Shirley), Philippe Brenninkmeyer (Charles Hamilton), Ursula Strauss (Judith Spielmacher); S: Stefan Rogall; R: Xaver Schwarzenberger... In der Unibibliothek lernen Anna und Max sich kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick, doch die beiden sind wie Hund und Katz: Anna will frei sein, Max sucht die Bindung. Sie liebt das Chaos, er die Ordnung. Während ihre besten Freunde Tillmann und Clarissa heiraten und Kinder bekommen, gehen Anna und Max ihre eigenen Wege. Doch über die Jahre hinweg begegnen sie sich immer wieder – und stellen jedes Mal schmerzlich fest, dass sie sich noch lieben wie am ersten Tag. Schließlich erhält Max die Einladung zu Annas Hochzeit. Anna will den smarten Geschäftsmann Charles heiraten und hat keine Ahnung, dass auch Max erscheint ... – Die Liebe ein Traum erzählt die bewegende Geschichte eines verhinderten Liebespaares, das es bis zur letzten Sekunde spannend macht. In den Hauptrollen sind Stefanie Dvorak, Florian David Fitz, Johann von Bülow und Aglaia Szyszkowitz zu sehen.
16:00
Männliche und weibliche Gehirne im Vergleich / Leben im falschen Körper / Die pinke Mädchenwelt / Frauen werden anders krank. Beim überwiegenden Teil der kognitiven Leistungen und bei der Intelligenz gibt es keinen Unterschied, so Neurowissenschaftler. Nur bei der mentalen Rotation, also wenn man eine dreidimensionale Form gedanklich im Raum drehen soll, schneiden Männer etwas besser ab, und die Frauen sind in Sprachtests etwas besser. Aber diese Unterschiede sind gering, die Leistungen variieren innerhalb der Geschlechter stärker als zwischen ihnen. Männliche und weibliche Gehirne sind nicht zu unterscheiden, die Geschlechterunterschiede sind winzig klein! Die Grenzen zwischen den Geschlechtern verschwimmen – ob auf der Bühne mit Kunstfiguren wie bei Conchita Wurst oder in einer androgynen Modewelt. Und dennoch ist das Geschlecht wichtig für das Selbstbild. Was passiert, wenn man sich schon als Kind und Jugendlicher im falschen Körper gefangen fühlt? Die Diagnose Geschlechtsdysphorie, also Störung der Geschlechtsidentität, ist für die Betroffenen und deren Umwelt schwierig und gesundheitlich folgenschwer. Transsexuelle Jugendliche sind stärker als ihre Altersgenossen gefährdet, an Depressionen oder Angststörungen zu erkranken. Sie brauchen Hilfe, doch ab wann ist es ärztlich vertretbar, in die körperliche Entwicklung einzugreifen? W wie Wissen begleitet einen Jugendlichen auf diesem Weg. Wie entwickelt sich überhaupt eine Geschlechteridentität? Kaum ein Säugling, der nicht in Rosa oder Hellblau im Kinderwagen liegt. Und die Spielzeugindustrie zieht nach mit Spielzeug, das immer stärker gegendert ist: rosa Einhörner für die Mädchen, Techniksets für die Jungen. Werden die Kinder wieder vermehrt in alte Stereotpyen gepresst? W wie Wissen besucht die Genderforscherin Dr. Stevie Schmiedel, die die Organisation pink stinks gegründet hat und sich gegen die Verniedlichung der Mädchenwelt stark macht. Bei Mann und Frau sind 99 Prozent der Gene gleich. Der kleine Unterschied ist für die Steuerung unseres Hormonhaushaltes und unserer Sexualorgane zuständig und hat damit Einfluss auf unsere Gesundheit. Frauen sind, medizinisch gesehen, benachteiligt. Denn Medikamente werden überwiegend an Männern getestet. Frauenherzen sind kleiner, dadurch sind auch die Herzkrankgefäße dünner. Kommt es zu einem Verschluss im Gefäß, muss dieser mit einem Kunststoffschlauch dem sogenannten Herzkatheter erweitert werden. Zwar gibt es mittlerweile feinere Schläuche, die bei Frauen zum Einsatz kommen, dennoch werden Herzinfarkte bei Frauen zu oft verspätet diagnostiziert. Es müsste an einer neuen allgemeinen Behandlungsstrategie für Frauen geforscht werden.
16:30
R: Thomas Denzel... Rendani Nethengwe hält eine blutige Patrone in seiner Hand, der Ranger hat sie eben aus dem leblosen Elefantenkörper herausgeschnitten. Es ist traurig, sagt er. Wilderer zerstören die Zukunft unseres Landes – die Tiere sind unser Kapital, sie bringen Touristen und damit Geld ins Land. Nethengwe ist einer der erfahrensten Ranger im südafrikanischen Krüger Nationalpark und für den Schutz der Tiere in jeder Hinsicht verantwortlich: Mal ist er im Kampf gegen die Wilderer im Einsatz – mal mit dem Tierarzt Peter Buss unterwegs. Und der ist zurzeit sehr besorgt um die Elefanten im Park. Denn vor kurzem hat er ein totes Tier untersucht und in den Blutproben den menschlichen Tuberkulose-Erreger entdeckt. Das könnte eine große Bedrohung unserer Elefanten sein, sagt er. Regelmäßig nimmt er nun Blutproben der Tiere. Zu den seltensten Tieren im Krügerpark aber gehören die Wildhunde. Und hier gibt es eine gute Nachricht. Wir haben jetzt wieder eine richtig große Gruppe hier im Park, sagt Antoine Marchal. Antoine Marchal ist Zoologe, aus vielen Einzeltieren hat er eine neue Gruppe zusammengestellt. Normalerweise funktioniert das nicht. Es könnte in einem blutigen Gemetzel enden – oder eben doch als glückliche Familie. Überleben jedenfalls können Wildhunde nur in großen Jagdgemeinschaften. Es ist ein Experiment um die selten gewordenen Tiere vor dem Aussterben zur retten. Die Reportage begleitet Ranger Nethengwe, Tierarzt Peter Buss und den Zoologen Antoine Marchal auf ihren Streifzügen – bei der Betäubung eines Elefanten für den Tuberkulose-Check, bei der Jagd nach Wilderern und bei der Beobachtung des Familienlebens der Wildhunde.
17:00
Tagesschau
17:10
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
17:47
Muss ich morgen den Regenschirm einpacken? Oder darf die Sonnenbrille nicht fehlen? Das Wetter im Ersten verrät es.
17:50
Tagesschau
18:00
Aktuelles aus der Welt des Sports, ob Fußball-Bundesliga, Handball, Boxen oder Motorsport. Hier erfahren Sie, wer wo wann was gewonnen hat.
18:30
Aktuelles aus der Welt des Sports, ob Fußball-Bundesliga, Handball, Boxen oder Motorsport. Hier erfahren Sie, wer wo wann was gewonnen hat.
19:57
Lotto am Samstag (Gewinnzahlen der 16. Ausspielung)
20:00
Tagesschau
20:15
Im Frühlingsmonat April gibt es eine neue Ausgabe der erfolgreichen Familienshow.Moderator und Gastgeber Kai Pflaume präsentiert wieder beste Unterhaltung mit spektakulären Duellen und tollen Gästen.Mit dabei sind Schauspielerin Nora Tschirner, Tatort-Kommissar Dietmar Bär, Handball-Legende Stefan Kretzschmar, der deutsche Olympia-Torschützenkönig Serge Gnabry, Jurist und TV-Richter Alexander Hold, Moderator Alexander Bommes, der österreichische Kopfrechner Erich Prem sowie erstmals gleich 3 Kids aus Österreich: Der 6-jährige Dominik aus Scharnstein in Oberösterreich, der 12-jährige Simon aus Gänserndorf in Niederösterreich und der 11-jährige Paul aus Wien.Wer wird bei diesen spannenden Duellen am Ende die Nase vorn haben? Die großen Könner oder die kleinen Herausforderer.
23:30
Aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland werden in ausführlichen Hintergrundberichten beleuchtet. In Stellungnahmen und Meinungsäußerungen wird auch unterschiedlichne Standpunkten Raum gegeben.
23:50
Das Wort zum Sonntag bietet ein paar Minuten Zeit für die innere Einkehr und betrachtet Aktuelles aus einem ganz besonderen Blickwinkel.
23:55
I: Eva Röse (Maria Wern), Allan Svensson (Thomas Hartmann), Peter Perski (Arvidsson), Ulf Friberg (Ek), Reuben Sallmander (Patrik), Tanja Lorentzon (Erika), Oscar Pettersson (Emil Wern); S: Fredrik T. Olsson, Theres Bringholm; R: Charlotte Berlin... Während die alleinerziehende Mutter Charlotta (Tintin Anderzon) mit Nachbarn einen ausgelassenen Abend verbringt, verschwindet ihr zehnjähriger Sohn Andreas (Noa Samernius). Maria Wern (Eva Röse) fühlt mit der Frau, die schon einmal einen Sohn verlor. Kurz darauf wird ein zweiter zehnjähriger Junge, der weißrussische Sasha (Saveli Westin), als vermisst gemeldet. Während die Polizei in einem Großeinsatz nach den beiden sucht, stirbt der vorbestrafte Kleinkriminelle Krister Kicke Lundin (Bert Gradin) bei der Detonation einer Autobombe. Ein Zinnsoldat unter dem Beifahrersitz führt die Kriminalinspektorin in Andreas' Kinderzimmer, wo sich neben jeder Menge Kriegsspielzeug auch eine scharfe Handgranate befindet. Es handelt sich um das gleiche russische Modell, mit dem auch Lundin in die Luft gesprengt wurde. Der Verdacht fällt auf Andreas' Vater Tommy Nilsson (Benny Haag), der mit Lundin in krumme Geschäfte verwickelt war. Als sie Nilsson in seinem Haus ermordet auffindet, zerschlagen sich Marias Hoffnungen auf eine rasche Klärung des Falls. Die schwer misshandelte Russin Nadja (Helena Nizic) bringt die Inspektorin auf die Spur des russischen Zuhälters Kossack (David Dencik), der auf einem im Hafen vor Anker liegenden Frachter ein illegales Bordell betreibt. In diesem Etablissement hat sich auch der aufstrebende Lokalpolitiker Martin Ahl (Anders Ekborg) vergnügt – der seither von Kossack erpresst wird. Doch was haben die beiden verschwundenen Jungen mit Ahls Machenschaften zu tun? In diesem nordischen Krimi nach einem Anna-Jansson-Roman bewahrheitet sich für Maria Wern eine Binsenweisheit: Kriegsspielzeug ist für Kinder ungeeignet. Eva Röse überzeugt in der Rolle der warmherzigen Inspektorin, die trotz harter kriminalistischer Arbeit ihre Pflichten als fürsorgliche Mutter nicht vergisst. Während die Polizistin männerspezifische Verbrechen wie Waffenhandel und Prostitution aufklärt, wird die spannende Geschichte aus der Perspektive von Frauen erzählt. Dass es auch unter alten Freundinnen nicht immer ganz ungefährlich zugeht, muss die Kriminalinspektorin im nächsten Fall am eigenen Leib erfahren: Maria Wern, Kripo Gotland – Die Insel der Puppen zeigt Das Erste am 10. Januar 2014.
01:20
Tagesschau
01:25
I: Jean Reno (Charly Mattei), Kad Merad (Tony Zacchia), Jean-Pierre Darroussin (Martin Beaudinard), Marina Fois (Marie Goldman), Richard Berry (Aurelio Rampoli), Philippe Magnan (Pothey), Carlo Brandt (Fontarosa); S: Richard Berry, Mathieu Delaporte, Alexandre de La Patelliere, Eric Assous; R: Richard Berry... Geschäfte, Mord und Totschlag – das war einmal. Seit drei Jahren führt er ein beschauliches Leben und widmet sich liebevoll seiner Frau und seinen beiden Kindern. Daran wird sich so bald auch nichts ändern. Glaubt er. Doch eines Wintermorgens holt ihn sein früheres Leben auf brutale Weise ein: In einem Parkhaus am alten Hafen von Marseille wird Charly von einem achtköpfigen Mordkommando überfallen und mit 22 Kugeln niedergestreckt. Als die maskierten Angreifer vom Tatort verschwinden, gehen sie davon aus, dass Charly tot ist. Tatsächlich überlebt er schwer verletzt. Der Polizei gegenüber schweigt sich der Ex-Pate über die Täter und möglichen Hintergründe aus. Doch er hat einen Verdacht. Kaum genesen, beschließt Charly, die Verantwortlichen des hinterhältigen Anschlags auf sein Leben zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen. Observiert von einer zähen Kommissarin, die ein persönliches Interesse an dem Fall hat, belächelt von der Unterwelt, die dem einstigen Komplizen nicht mehr viel zutraut, beginnt Charly sich umzuhören. Doch mit Gewaltlosigkeit kommt er nicht weit und ist schon bald gezwungen, unter seinen Feinden aufzuräumen.
03:18
Tagesschau
03:20
I: Eva Röse (Maria Wern), Allan Svensson (Thomas Hartmann), Peter Perski (Arvidsson), Ulf Friberg (Ek), Reuben Sallmander (Patrik), Tanja Lorentzon (Erika), Oscar Pettersson (Emil Wern); S: Fredrik T. Olsson, Theres Bringholm; R: Charlotte Berlin... Während die alleinerziehende Mutter Charlotta (Tintin Anderzon) mit Nachbarn einen ausgelassenen Abend verbringt, verschwindet ihr zehnjähriger Sohn Andreas (Noa Samernius). Maria Wern (Eva Röse) fühlt mit der Frau, die schon einmal einen Sohn verlor. Kurz darauf wird ein zweiter zehnjähriger Junge, der weißrussische Sasha (Saveli Westin), als vermisst gemeldet. Während die Polizei in einem Großeinsatz nach den beiden sucht, stirbt der vorbestrafte Kleinkriminelle Krister Kicke Lundin (Bert Gradin) bei der Detonation einer Autobombe. Ein Zinnsoldat unter dem Beifahrersitz führt die Kriminalinspektorin in Andreas' Kinderzimmer, wo sich neben jeder Menge Kriegsspielzeug auch eine scharfe Handgranate befindet. Es handelt sich um das gleiche russische Modell, mit dem auch Lundin in die Luft gesprengt wurde. Der Verdacht fällt auf Andreas' Vater Tommy Nilsson (Benny Haag), der mit Lundin in krumme Geschäfte verwickelt war. Als sie Nilsson in seinem Haus ermordet auffindet, zerschlagen sich Marias Hoffnungen auf eine rasche Klärung des Falls. Die schwer misshandelte Russin Nadja (Helena Nizic) bringt die Inspektorin auf die Spur des russischen Zuhälters Kossack (David Dencik), der auf einem im Hafen vor Anker liegenden Frachter ein illegales Bordell betreibt. In diesem Etablissement hat sich auch der aufstrebende Lokalpolitiker Martin Ahl (Anders Ekborg) vergnügt – der seither von Kossack erpresst wird. Doch was haben die beiden verschwundenen Jungen mit Ahls Machenschaften zu tun? In diesem nordischen Krimi nach einem Anna-Jansson-Roman bewahrheitet sich für Maria Wern eine Binsenweisheit: Kriegsspielzeug ist für Kinder ungeeignet. Eva Röse überzeugt in der Rolle der warmherzigen Inspektorin, die trotz harter kriminalistischer Arbeit ihre Pflichten als fürsorgliche Mutter nicht vergisst. Während die Polizistin männerspezifische Verbrechen wie Waffenhandel und Prostitution aufklärt, wird die spannende Geschichte aus der Perspektive von Frauen erzählt. Dass es auch unter alten Freundinnen nicht immer ganz ungefährlich zugeht, muss die Kriminalinspektorin im nächsten Fall am eigenen Leib erfahren: Maria Wern, Kripo Gotland – Die Insel der Puppen zeigt Das Erste am 10. Januar 2014.
04:40
Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
04:58
Tagesschau
05:00
R: Sandra Ratzow... Auf Leben und Tod. Neuseelands fliegende Retter.