Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ARTE
06:10
Rishikesh, Supermarkt der Spiritualität; S1E2
DE

Esther Schweins besucht das Parmath Niketan, das größte der unzähligen Ashrams der Yoga-Metropole Rishikesh. Dort wird sie vom Guru Swami Chidanand Saraswati zu einer Audienz empfangen. Tausende Touristen besuchen Rishikesh täglich während der Hauptsaison, jedes Jahr lassen sich hier bis zu 15.000 Interessierte zu Yogalehrern ausbilden. In den Bergen des Himalaya sieht man es deutlich: Yoga ist mittlerweile ein milliardenschweres globales Business geworden. Und wenn man den modernen Yogis glauben darf, liegt das auch an einer weltbekannten Popgruppe aus dem britischen Liverpool: den Beatles.

06:40
Solarenergie: So kann man die Sonne nutzen; DE

Fossile Energieträger sind begrenzt - und die Reserven schwinden. Es existiert jedoch eine Energiequelle, die seit Milliarden Jahren beständig verfügbar ist und deren Energie umweltschonend zu Strom umgewandelt werden kann: die Sonne. In den Pyrenäen entdecken die Xenius-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug das enorme Leistungspotenzial der Sonne. Das zeigt beispielsweise der Sonnenofen von Odeillo im Süden Frankreichs. Dort wird das Sonnenlicht von Zehntausenden Spiegeln reflektiert und auf einem Punkt gebündelt. Über 3.000 Grad Celsius können so erreicht werden - genug um sogar Stahl zum Schmelzen zu bringen.

07:05
Folge 997; E1057
DE. Folge 997; E1057
FR

Die Nachrichtensendung ist speziell für Acht- bis Zwölfjährige ausgelegt, und berichtet über relevante Themen aus Europa und der ganzen Welt. In jeder Sendung stellen deutsche oder französische Schüler Fragen zu einem aktuellen Thema.

07:15
R: Vincent Froehly... Camargue, zwischen Himmel und Meer; DE. Camargue, zwischen Himmel und Meer; FR

Der französische Küstenort Saintes-Maries-de-la-Mer ist berühmt für die kleinen Tellmuscheln, die, tief in den Schlick des Mittelmeeres gegraben, eine große Herausforderung für die Muschelfischer sind. Die Profession dieser Fischer liegt auch darin, den Beifang fachgerecht zu entsorgen: die noch zu kleinen Muscheln müssen zurück ins Meer geworfen werden, damit sie den Bestand sichern können. Doch skrupellose Fischer machen sich das Leben leicht und fangen genau diesen aussortierten Beifang.

08:00
Bay of Fundy - Höchster Tidenhub; S1E3
FR

In Flussdeltas, Mooren und Sumpfgebieten existiert eine große Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten, die für das biologische Gleichgewicht der Erde sehr wichtig sind. Um zu überleben, müssen sich die Tiere ständig den Kräften des Wasserkreislaufs anpassen. In der Bay of Fundy erreicht der Tidenhub bei Normalhochwasser einen Stand von 16 Meter Höhe. In der an Krill reichen Bucht finden selbst Wale genug Nahrung.

08:45
Mary Poppins London / Siena / Tokio; FR

* Mary Poppins' magisches London * Siena, die schöne Rebellin der Toskana * Das absolute Muss: Tödliche Sitten in Tokio.

09:25
R: Jérôme Scemla, Charles-Antoine de Rouvre... FR

Der schottische Botaniker und Forschungsreisende Robert Fortune sorgte im 19. Jahrhundert für den vielleicht ersten Fall von Industriespionage in der Geschichte. China, das sich damals dem Westen gegenüber abschottete, besaß das Monopol für eine von den Briten hochgeschätzte Ware: den Tee. Das British Empire entsandte daher Robert Fortune in das Reich der Mitte, um die begehrte Pflanze zu stehlen, die Geheimnisse der Teeherstellung zu ergründen und den Anbau in Indien zu ermöglichen.

11:00
R: Rebecca Boulanger... Troja - Die Heldengräber; S2E11
FR

Die meisten Menschen kennen Troja als den Schauplatz von Homers Epos Ilias'. Forschungen haben ergeben, dass der Ort bereits im vierten Jahrtausend vor der Zeitenwende besiedelt war. Die Region wurde durch Kriege, Brände und Erdbeben verwüstet, aber es kamen auch Zeugnisse großer Blüteperioden bei den diversen Ausgrabungen zutage. Die von Homer beschriebenen Bestattungsriten faszinierten die alten Griechen, und sie ahmten sie bis ins kleinste Detail bei ihren eigenen Totenfeiern nach.

11:30
R: Ana-Maria Marin, Marco Berger... DE

Traumstände mit puderfeinem Sand, Wasserfälle, Kokospalmen und vor allem Sonne satt: Die Dominikanische Republik ist das Mallorca der Karibik und gilt als Tourismusmagnet schlechthin. Doch hinter dem Postkartenidyll aus türkisblauem Wasser zeigt sich ein ganz anderes Gesicht der grünen Insel. Denn das Tor zur Neuen Welt, wie Kolumbus die Insel einst nannte, ist ein Schmelztiegel aus Ureinwohnern, Afrikanern und Europäern. Und deren Geschichten lassen das Klischee vom Tummelplatz für All-inclusive-Touristen vergessen ...

12:15
Die Kykladen; S1E1
DE

Die vom gleißenden Sonnenlicht überfluteten Kykladen mit ihren leuchtend weißen Häusern, über die sich typisch blaue Kuppeldächer wölben, und mit den sich in ihren Häfen sanft schaukelnden Fischerbooten sind der Inbegriff des Inselparadieses. Doch die Inselwelt im Herzen der Ägäis hat mehr zu bieten als Postkartenmotive: Sie ist die Wiege der Bildhauerei, beherbergt einige der heiligsten Stätten Europas und blickt auf eine bewegte Geschichte zurück.

12:50
vom 08.03.2018, 12:50 Uhr; FR

Das Magazin wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

13:00
R: Fabrice Michelin... Bali / Sibirien / Chicago; FR

Die Themen der Sendung sind: Bali: Eat Pray Love' und Sibirien: Die Vertriebenen vom Baikalsee'.

14:05
I: Günther Maria Halmer, Michaela May, Lars Eidinger, Barnaby Metschurat, Marc Hosemann, Daniel Krauss; R: Lars Kraume... DE

Konzertpianist Hannes Westhoff wird 70. Dies ist für seine zweite Ehefrau Anne der Anlass, die Familie endlich wieder in der Familienvilla zusammenzubringen. Eingeladen sind nicht nur Hannes' Söhne Max, Frederik und Gregor, sondern auch deren Mutter Renate aus Paris. Es zeigt sich schnell, dass in dieser Familie kaum etwas im Reinen ist und alle unter der Tyrannei und dem Zynismus des Jubilars zu leiden hatten.

15:35
I: Samuel Le Bihan, Claire Keim, Youssef Hajdi, Olivia Cote, Muriel Mayette, Jean-Pierre Marcellesi; R: Fabien Onteniente... FR

Im Juli 2010 kommentiert Laurent Fignon, die große Radsportlegende, die Tour de France. Obwohl der zweifache Toursieger der 80er Jahre unheilbar an Krebs erkrankt ist, folgt er als Reporter Tag für Tag dem gesamten Rennen. Sein behandelnder Arzt soll ihn während der Tour medizinisch betreuen. Nachdem sich die beiden Männer anfangs voller Abneigung gegenüberstanden, entwickeln sie von Etappe zu Etappe mehr Verständnis füreinander. Diese Tour zu beenden bedeutet für Laurent aufrecht aus dem Leben zu scheiden, auch wenn die Anstrengungen des Sendebetriebs die Chancen einer erfolgreichen lebensverlängernden Therapie verringern.

17:00
R: Uwe Anders... DE

Der Harz ist Katzenland. Hier leben die einzigen beiden wilden Katzenarten Deutschlands gleichzeitig. Luchs und Wildkatze teilen sich ein riesiges Gebiet von über 2.000 Quadratkilometern. In der Mitte thront der über elfhundert Meter hohe Brocken. Luchse waren hier ausgerottet und wurden erst seit dem Jahr 2000 wieder angesiedelt. Inzwischen leben schon gut 90 Pinselohren hier. Der Reichtum an natürlichen Strukturen im Harz bietet gleichzeitig über 500 Wildkatzen Schutz. Jetzt werden die Katzen-Reviere knapp. Die ersten Nachkommen müssen den Wald der wilden Katzen verlassen und neue erobern.

17:50
Das Balkan-Gebirge; S1E1
DE

Stara Planina, Pirin, Rila und Rhodopen - Bulgariens Bergwelten sind nur wenigen Nicht-Bulgaren ein Begriff. Die abgeschiedene Gegend ist die Heimat von Karakatschan-Hunden und Braunbären. In den einsamen Dörfern lassen sich seltenes Kunsthandwerk und kulinarische Traditionen - wie der Grünschimmelkäse - entdecken. Die zweiteilige Dokumentation unternimmt eine Entdeckungsreise in eine unbekannte Region, mitten in Europa, deren landschaftliche Vielfalt von atemberaubender Schönheit ist. Der erste Teil begleitet den Kletterer Todor auf die roten Sandsteinfelsen von Belogradtschik und den Biologen Wladimir Todorow in den ...

18:35
Rila, Pirin und Rhodopen im Süden; S1E2
DE

Pirin, Rila und Rhodopen - Bulgariens Bergwelten sind nur wenigen Nicht-Bulgaren ein Begriff. Die abgeschiedene Gegend ist die Heimat von Karakatschan-Hunden und Braunbären. In den Dörfern lassen sich seltenes Kunsthandwerk und kulinarische Traditionen entdecken. Die zweiteilige Dokumentation unternimmt eine Entdeckungsreise in eine unbekannte Region, mitten in Europa, deren landschaftliche Vielfalt von atemberaubender Schönheit ist. Der zweite Teil führt in die Gebirgszüge Rila, Pirin, Rhodopen und Strandscha im Süden Bulgariens, die im Laufe der Geschichte von Thrakern, Slawen, Byzantinern und Römern besiedelt wurden.

19:20
vom 16.07.2019, 19:20 Uhr; FR

Das Magazin wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

19:40
Der Dodekanes; S1E2
DE

Der Dodekanes ist eine windgepeitschte Inselgruppe mit der Hauptinsel Rhodos unmittelbar vor der türkischen Küste gelegen. Diese große Nähe zur Türkei und die Jahrhunderte währende Fehde zwischen der griechischen und der türkischen Kultur haben das Archipel geprägt. Erst seit 1947 gehört der Dodekanes nach einer wechselhaften Geschichte politisch zu Griechenland. Inzwischen ist auf den Inseln ein friedliches Zusammenleben längst wieder die Regel.

20:15
Wir haben den Mond als Ziel gewählt ...; S1E1
Die Eroberung des Mondes: Die dreiteilige Dokumentarfilmreihe schildert den Wettlauf ins Weltall von den Anfängen bis hin zum ersten Schritt auf dem Erdtrabanten im Jahr 1969 - einem Meilenstein der Menschheitsgeschichte. Der Wettlauf beginnt im Sommer 1957: Die USA wollen unbedingt den Vorsprung der UdSSR aufholen. Der erste Teil der Reihe zeigt die größten Siege und Misserfolge des US-amerikanischen Raumfahrtprogramms und thematisiert Herausforderungen, Kosten und Schattenseiten der Mondexpedition.
22:05
I: Margarethe von Trotta, Volker Schlöndorff, Marius Muller-Westernhagen, Daniel Cohn-Bendit, Peter Schneider, Christof Wackernagel; R: Felix Moeller... DE

In den 70er Jahren gerieten Künstler, linksliberale Intellektuelle, Hochschullehrer, Journalisten und Geistliche als vermeintliche geistige Wegbereiter des RAF-Terrorismus ins Fadenkreuz von Polizei, Presse und Politik. Auch die Eltern des Regisseurs Felix Moeller, seine Mutter Margarethe von Trotta und sein Stiefvater Volker Schlöndorff, wurden als Sympathisanten bezeichnet - eine Wortschöpfung der damaligen Zeit. Mit zahlreichen Filmausschnitten und Archivmaterial entfaltet sich eine sehr persönliche Geschichte vor dem größeren zeitgeschichtlichen Hintergrund.

23:40
R: Ovidie... FR

Unbeschreibliche Schmerzen und Rohheit statt Hilfe von Seiten der Ärzte: In ganz Europa erhebt sich immer mehr Protest von Frauen gegen Gewalt in der Geburtshilfe. Heute nutzen die Betroffenen soziale Netzwerke, um die lang verschwiegenen, teils extrem gewaltvollen Grenzüberschreitungen publik zu machen. Die starke Mobilisierung von Aktivistinnengruppen hat das Thema an die breite Öffentlichkeit gebracht. Die Dokumentation Unter Schmerzen gebierst du Kinder setzt sich mit einem Grundwert auseinander: dem Einverständnis der Frauen gegenüber medizinischen Maßnahmen während des Geburtsprozesses.

00:40
R: Ovidie... FR

Petite Jasmine, mit bürgerlichem Namen Eva-Marree Smith Kullander, war 27 Jahre alt, als sie vom Vater ihrer Kinder ermordet wurde - am 11. Juli 2013, mit 32 Messerstichen, in der Geschäftsstelle des schwedischen Sozialdienstes. Begonnen hatte der Alptraum drei Jahre zuvor: Damals nahm die alleinerziehende Mutter einen Job als Escort-Girl an, um den Lebensunterhalt für ihre damals vier und fünf Jahre alten Kinder zu verdienen. Nach einer Anzeige durch ihre Cousine entriss die Polizei ihr die Kinder und übergab sie dem Vater, einem vorbestraften, gewalttätigen Mann. In Schweden ist Prostitution seit 1998 nicht mehr legal.

01:40
vom 17.07.2019, 01:30 Uhr; FR

ARTE Journal, das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

02:00
Papa ist nicht mein Vater; FR

* Brasilien: BR 163 - die Amazonas-Autobahn: Schlagader des Fortschritts oder Schnellstraße zur Zerstörung des Tropenwaldes: Die BR 163 führt immer tiefer in den Regenwald. * Südsudan: Der Arzt der Überlebenden - Doktor Evan Atar Adaha erhielt im Oktober 2018 den Nansen-Preis des UNHCR für seine humanitäre Arbeit im Südsudan.

02:55
R: Mouhcine El Ghomri... DE

Die Dokumentation Die Wüstenschule - Unterricht in der Sahara Marokkos zeigt das Leben der Menschen in einer abgelegenen Region der Sahara im Südosten Marokkos, nahe der algerischen Grenze. Früher waren die hier ansässigen Menschen Nomaden, heute leben sie von bescheidener Landwirtschaft. Dank einer kleinen Zwergschule bekommen hier Kinder eine Chance auf Bildung und damit die Möglichkeit, ihr Leben anders zu gestalten als ihre Eltern, die mühsam ums Überleben kämpfen. Der Film von Mouhcine El Ghomri begleitet mehrere Monate lang Schüler, ihre Familien und den jungen Lehrer aus der Stadt.

03:40
R: Adrien Soland, Rémi Fournis... Folge 1733; E1740
FR

28 Minuten ist das Kulturmagazin bei ARTE, täglich frisch und frech aus Paris. Jede Sendung nimmt ein aktuelles Thema aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft unter die Lupe und führt hin zu kulturellen Hintergründen, die sich in der Tagesaktualität sonst nicht auf den ersten Blick erschließen. Dafür stehen den Moderatoren, sowohl Fachleute für die einzelnen Bereiche, als auch ein täglich wechselnder Gast aus dem kulturellen Leben zur Seite.

05:00
I: Silke Super; R: Hannes Rossacher... DE

Die britischen Indie-Rocker von Bloc Party mischen seit zehn Jahren mit ihren mitreißenden Songs die Festival- und Konzertbühnen auf. Ihr Debütalbum Silent Alarm' wurde von Kritikern und Publikum bejubelt. Auch wenn die Fans nach dem Ausstieg zweier Musiker und der Solokarriere von Sänger Kele Okereke schon ihre Auflösung befürchtet haben: Sie sind wieder da, mit neuem Album, neuer Besetzung, neuem Sound und einer perfekten Show.

06:15
Varanasi - Yoga und Religion; S1E3
DE

Varanasi, im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh: Nach der morgendlichen Yoga-Übung zur Begrüßung der Sonne begleitet Esther Schweins Hindu-Pilger, die kommen, um im heiligen Wasser des Ganges zu baden. Unzählige Tempel zeugen von der großen spirituellen Bedeutung Varanasis, der angeblich ältesten Stadt Indiens. Vor der prächtigen Kulisse Varanasis zeichnet Esther Schweins auf ihrer Suche nach Erleuchtung ein komplexes Bild der Stadt und ihrer Bewohner. Denn die Stadt ist ein Paradoxon. Eine mystische Stadt, die nichts verbirgt: nicht den Dreck, nicht den Tod, nicht das Leid, aber vor allem nicht die Freude.

06:40
Faszination Klettern - Wie gefährlich ist der Trendsport?; DE

Sportklettern, Bouldern, Klettersteige - Bergsport liegt voll im Trend. Lange galten Kletterer als Individualisten und waghalsige Einzelgänger. Heute schießen Kletterhallen wie Pilze aus dem Boden. Und immer mehr Kletterbegeisterte zieht es auch an den echten Fels. Adrian Pflug und Emilie Langlade wagen sich in Europas größtem Sportklettergebiet, dem Frankenjura, selbst an den Fels. Die Profikletterin Barbara Zangerl erzählt in Xenius, was für sie die Faszination am Klettern ausmacht und wie es für sie zuerst zur Gefahr für ihre Gesundheit und dann zur Heilung wurde. Außerdem besucht Xenius die Bergwacht Bad Hindelang im Allgäu.

07:10
Folge 998; E1058
DE. Folge 998; E1058
FR

Die Nachrichtensendung ist speziell für Acht- bis Zwölfjährige ausgelegt, und berichtet über relevante Themen aus Europa und der ganzen Welt. In jeder Sendung stellen deutsche oder französische Schüler Fragen zu einem aktuellen Thema.

07:15
Thailands Elefanten: raus aus der Stadt!; DE. Thailands Elefanten: raus aus der Stadt!; FR

Über Jahrzehnte gehörten sie in Thailand zum Straßenbild: Mahuts, die Elefantenführer. Tausende zogen mit ihren Arbeitselefanten durch die Straßen der großen Städte und ließen sich für Futtergeld von begeisterten Touristen fotografieren. Doch die Dickhäuter wurden im zunehmenden Straßenverkehr zum Sicherheitsrisiko. Fast täglich kam es zu Unfällen. Außerdem liefen Tierschützer Sturm gegen die wenig artgerechte Haltung und Nutzung der Elefanten. Doch wohin verschwinden diese Tiere, wenn sie aus den Städten verbannt werden?

08:00
Kinabatangan - Der Garten Eden Borneos; S1E4
FR

In Flussdeltas, Mooren und Sumpfgebieten existiert eine große Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten, die für das biologische Gleichgewicht der Erde sehr wichtig sind. Um zu überleben, müssen sich die Tiere ständig den Kräften des Wasserkreislaufs anpassen. Das Schutzgebiet Kinabatangan im Nordosten von Borneo bildet eine Übergangszone zwischen Land und Meer. In den ausgedehnten Feuchtgebieten findet man noch unberührte Natur und äußerst seltene Tierarten wie Waldnashörner und Pygmäen-Elefanten.

08:45
R: Fabrice Michelin... Bali / Sibirien / Chicago; FR

Die Themen der Sendung sind: Bali: Eat Pray Love' und Sibirien: Die Vertriebenen vom Baikalsee'.

09:25
Die afrikanische Wiege; S1E2
US. Die afrikanische Wiege; S1E2
GB. Die afrikanische Wiege; S1E2
FR

Ostafrika galt lange als die Wiege der Menschheit, denn dort entdeckte man die ältesten Überreste des Homo sapiens. Neue Studien legen jedoch nahe, dass der moderne Mensch in mehreren afrikanischen Gegenden gleichzeitig auftrat. Die DNA eines afroamerikanischen Sklaven aus dem 19. Jahrhundert zeigte zudem, dass sich der Homo sapiens in Afrika noch lange nach seiner Abspaltung mit anderen Hominiden fortpflanzte und so seinen Gen-Pool entscheidend erweiterte.

10:20
Asien: Die große Reise; S1E3
US. Asien: Die große Reise; S1E3
GB. Asien: Die große Reise; S1E3
FR

Die Funde der Archäologen Laura Shackelford und Fabrice Demeter in Laos veränderten die bisherigen Theorien zur menschlichen Migration radikal: Sie fanden Teile eines menschlichen Schädels, der Frau von Tam Pa Ling. Mit 63.000 Jahren war dies das älteste Fossil in Ost- oder Südostasien, und es datierte das Auftauchen des modernen Menschen in diesem Teil der Welt um wenigstens 20.000 Jahre zurück. Diesem Fund zufolge migrierte der Homo sapiens also früher, als man bisher annahm.

11:15
Australien: Ein Volk am Ende der Welt; S1E4
US. Australien: Ein Volk am Ende der Welt; S1E4
GB. Australien: Ein Volk am Ende der Welt; S1E4
FR

Als die ersten Menschen nach Australien kamen, waren sie allein, vom Rest der Welt abgeschnitten und umgeben von fremden Pflanzen und Tieren. Um zu erfahren, wie sie überleben und einen ganzen Kontinent bevölkern konnten, vergleichen Forscher die DNA 40.000 Jahre alter menschlicher Überreste aus dem Mittelpaläolithikum mit den Erbinformationen der Aborigines. Haarproben der Ureinwohner Australiens geben Aufschluss über ihren Verwandtschaftsgrad zu den ersten Einwanderern des Kontinents.

12:15
Der Dodekanes; S1E2
DE

Der Dodekanes ist eine windgepeitschte Inselgruppe mit der Hauptinsel Rhodos unmittelbar vor der türkischen Küste gelegen. Diese große Nähe zur Türkei und die Jahrhunderte währende Fehde zwischen der griechischen und der türkischen Kultur haben das Archipel geprägt. Erst seit 1947 gehört der Dodekanes nach einer wechselhaften Geschichte politisch zu Griechenland. Inzwischen ist auf den Inseln ein friedliches Zusammenleben längst wieder die Regel.

12:50
vom 17.07.2019, 12:50 Uhr; FR

Das Magazin wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

13:00
R: Fabrice Michelin... Das Quessant von Yann Queffélec / Java / Alcalá de Henares; FR

* Der Zauber der bretonischen Insel Ouessant im Werk von Yann Queffélec * Als Java holländisch war * Das absolute Muss: Alcalá de Henares und der erste spanische Universitätsaufstand.

14:00
I: Stefan Kurt, Maximilian Simonischek, Anatole Taubman, Ursina Lardi, Robert Hunger-Bühler, Helmut Förnbacher; R: Alain Gsponer... CH

Im August 1938 schließt die Schweiz ihre Grenze für Flüchtlinge - eine lebensgefährliche Katastrophe für Juden aus Deutschland und Österreich. Doch nicht alle Beamten halten sich an die unmenschliche Weisung. Im Kanton Sankt Gallen nutzt der Kommandant der Schweizer Grenzpolizei Paul Grüninger bürokratische Lücken und setzt aus moralischer Überzeugung alles aufs Spiel. Der historische Paul Grüninger (1891-1972) ging zu Recht als Oskar Schindler des Grenzgebiets zwischen Deutschland und der Schweiz in die Geschichte ein: Er rettete Hunderten Menschen das Leben.

15:30
I: Miou-Miou, Isabelle Huppert, Guy Marchand, Jean-Pierre Bacri, Robin Renucci, Patrick Bauchau; R: Diane Kurys... FR

Madeleine und Lena, zwei vom Krieg und vom Wirtschafswunder geprägte Ehefrauen, treffen durch Zufall an der Schule ihrer Kinder aufeinander. Während sich die beiden ineinander verlieben, zerbricht ihr eigentlich intaktes Familienleben. Eine Geschichte zweier Frauen, die während der 50er Jahre versuchen ihre Selbstständigkeit zu finden, für Toleranz gegenüber ihren Gefühlen kämpfen und es dennoch allen Beteiligten recht machen wollen.

17:20
Die Feuerläufer von La Réunion; S2E1
FR

Einmal im Jahr finden auf La Réunion die spektakulären Feuerläufe statt. Für die aus Indien stammende tamilische Bevölkerung, der zu Frankreich gehörenden Insel im Indischen Ozean, ist dieser Brauch ein wichtiger Höhepunkt. Die Zeremonie geht auf eine Geschichte um die Göttin Pandalié zurück. Sie trotzte den Flammen, um ihre Treue vor ihrem Ehemann zu beweisen. Im Anschluss an eine Zeit des Betens und Fastens durchqueren die Feuerläufer barfuß eine Grube, die mit glühenden Kohlen gefüllt ist.

17:50
R: Friederike Schlumborn... Die Shetlandinseln; DE

Die Landschaft der Britischen Inseln ist packend, oft unerwartet und einzigartig in Europa. Ob türkisblaues Wasser an weißen Stränden oder schroffe Klippen, von Wellen umtost, ob von Steinhütten im Hochmoor bis zu tropischen Gärten auf der Blumeninsel Tresco - die Inseln bieten das ganze Spektrum. Die nördlichsten aller Inseln unter britischer Krone sind die Shetlands. Raue Winde, gefährliche See, lange Winter - wie die Bewohner der Shetlands damit zu leben gelernt haben, erzählen die Rugby-Trainerin Jackie Murray, der Musiker Kenny Johnson und der Bote des königlichen Postdienstes Raymond Henderson.

18:35
R: Marvin Entholt... Isle of Man; DE

Mitten in der Irischen See zwischen England und Irland liegt die Isle of Man. Sie ist Kronbesitz der Queen, aber ein Land mit eigener Sprache und Regierung. Die Menschen achten und schätzen ihre Insel, sie pflegen ihre Eigenarten und eine Kultur, die bis in die Zeit der einst hier siedelnden Wikinger zurückreicht. Es ist ein ungewöhnlicher Ort, der in Europa liegt und doch weit entfernt wirkt. Der Film stellt Menschen vor, die die Isle of Man nie verlassen haben oder zurückgekehrt sind, weil das Inselleben ihnen Zufriedenheit schenkt und ein Leben in Einklang mit der Natur ermöglicht.

19:20
vom 17.07.2019, 19:20 Uhr; FR

Das Magazin wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

19:40
Die Ionischen Inseln; S1E4
DE

Direkt vor der eurasischen Kontinentalplatte liegt - als Ausläufer des Balkans - eine Inselgruppe, auf der seit Jahrtausenden nicht nur seismische Spannungen für viel Bewegung sorgten. Ob die Dogen von Venedig, Napoleon Bonaparte oder die osmanischen Sultane, Herrscher aus verschiedenen angrenzenden und entfernten Nationen streckten ihre Hände nach dem Archipel aus und hinterließen ein vielfältiges und prächtiges kulturelles Erbe.

20:15
... nicht, weil es leicht zu erreichen ist ...; S1E2
Die Eroberung des Mondes: Die dreiteilige Dokumentarfilmreihe schildert den Wettlauf ins Weltall von den Anfängen bis hin zum ersten Schritt auf dem Erdtrabanten im Jahr 1969 - einem Meilenstein der Menschheitsgeschichte. Die zweite Folge befasst sich mit dem Zeitraum zwischen 1964 und 1968 - vier aufregende und gefährliche Jahre in der Geschichte des Wettlaufs ins All. Diese Folge beleuchtet die Ereignisse um die Apollo 1- und Apollo 8-Missionen. Während sich die Amerikaner Ende der 60er Jahre Gedanken um die großen Herausforderungen der Zukunft machten, fragten sich viele, welche Opfer der Wettlauf zum Mond wert sei.
21:55
I: Samuel Koch, Nils Hohenhövel, Eva Nürnberg, Lars Rudolph, Wieslawa Wesolowska, Mario Fuchs; R: Eibe Maleen Krebs... DE

Zwei junge Männer, der Mikrokosmos eines Krankenzimmers und eine bewegende Freundschaft. Christoph beginnt sein Freiwilliges Soziales Jahr als persönlicher Betreuer des 28-jährigen Sven, der an Muskeldystrophie leidet und in einem Heim lebt. Die Beziehung der beiden gestaltet sich anfangs schwierig, denn Sven möchte eigentlich keine Hilfe außer von einer jungen Pflegerin. Als sie sich dennoch anfreunden, vertraut Sven Christoph seinen Herzenswunsch an, der diesen in einen schweren Gewissenskonflikt bringt. Die Rolle des Sven spielt Samuel Koch, der seit seinem Unfall in der Sendung Wetten dass...? 2010 querschnittgelähmt ist.

23:30
I: Geoffrey Carey, Vanessa Fonte, Jan Peters, Geoffroy Rondeau, Caroline Espargiliere, Clément Griffault; R: Julien Condemine, Macha Makeieff... FR

Das weiße Kaninchen, der verrückte Hutmacher, die Herzkönigin: Seit ihrem Erscheinen im Jahr 1865 fasziniert Lewis Carrolls Geschichte von der kleinen Alice im Wunderland Kinder wie Erwachsene gleichermaßen. Doch wer war Lewis Caroll wirklich? Die französische Theaterregisseurin Macha Makeieff, Direktorin des Nationaltheaters von Marseille, gewährt dem Publikum mit ihrem Musiktheaterstück Zugang zu der wundersam-fantastischen Welt des britischen Schriftstellers. Das Stück entstand für das diesjährige Theaterfestival in Avignon und wird von ARTE live - leicht zeitversetzt - aus der Spielstätte La FabricA übertragen.

01:25
vom 17.07.2019, 19:20 Uhr; FR

ARTE Journal, das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

01:50
Von Geistern und Erscheinungen; S2E15
FR

Geister, Wiedergänger, Gespenster, Dämonen, Schatten - seit der Antike haben die Menschen in fast allen Zivilisationsräumen eine Vielzahl von Namen gefunden, um die verschiedenen Erscheinungsformen von Wesen zwischen zwei Welten oder zwei Zuständen zu bezeichnen. Sie kommen in guter oder auch böser Absicht aus dem Reich der Toten zu den Lebenden und spuken schreiend oder flüsternd durch deren Häuser und Träume. Philippe Charlier spürt in Schottland und Frankreich dem Übernatürlichen nach.

02:15
R: Rémi Delescluse... FR

Per Gesetz werden den rund 70.000 Franzosen, die durch Samenspende gezeugt wurden, auch heute noch Auskünfte über ihre leiblichen Väter verwehrt. Regisseur Rémi Delescluse - selbst einer der Betroffenen - geht der Sache auf den Grund: In seiner Dokumentation spricht er mit den Ärzten, die dieses anonyme System erdacht haben, interviewt einen regelmäßigen Spender und trifft weitere Samenspender-Kinder, die um jeden Preis in Erfahrung bringen wollen, wer ihr Erzeuger ist.

04:30
I: Claudine Acs, Michele Héry, Nell Reymond, Anna Strelva; R: Fabrice Maruca... Titanic am Sinken; S8E10
FR

Luxus pur an Bord der Titanic: Doch mitten in der Nacht rammt sie plötzlich einen riesigen Eisberg - die Geschichte ist bekannt. Der Schiffsrumpf füllt sich langsam mit Wasser und es gibt nicht genügend Rettungsboote für alle. Wer könnte in so einer Situation an Sex denken?

05:00
R: Nele Münchmeyer... DE

Die Pianistin und Komponistin Gabriela Montero gastierte im Juli 2017 inmitten der Weiten Patagoniens in einem der schönsten Konzertsäle der Welt: dem Teatro del Lago in Frutillar, Chile. Für ARTE aufgezeichnet wurde dabei ihre neueste Komposition, das Latin Concerto. Vor und nach diesem Werk spielt sie jeweils eine kleine Improvisation, in die sie wie immer ihr Publikum mit einbezieht. In einem begleitenden Interview spricht Montero über das Komponieren, das Interpretieren eigener sowie fremder Werke, über ihre Leidenschaft für die Improvisation, aber auch über ihre Sicht auf Lateinamerika.

05:40
R: Rebecca Boulanger... Die Zombies von Haiti; S2E8
FR

Jeder Haitianer weiß etwas über Zombies zu erzählen oder hatte schon mehr oder weniger direkt mit ihnen zu tun. Philippe Charlier ermittelt ohne Vorurteile: Er will wissen, ob die Verwandlung eines Menschen in einen Zombie eine wissenschaftliche Grundlage hat. Gespräche mit Experten im Labor für Molekulartoxikologie und Biotechnologien des Zentrums für Atomenergie sowie mit Medizinern, vermeintlichen Zombie-Opfern und Voodoo-Priestern lassen in ihm eine Überzeugung reifen.

06:10
Coimbatore, Gesundheit von Geist und Körper; S1E4
DE

Seit ihrem 12. Lebensjahr praktiziert Esther Schweins Yoga. In Indien will sie mehr über die Wurzeln dieser ganzheitlichen Philosophie erfahren. Von Delhi im Norden bis nach Coimbatore im Süden führt sie diese fünfteilige Serie. Wie leben die Inder Yoga? Das ist die Frage, der Esther Schweins nachgeht. Und sie scheut auf der Suche nach Antworten vor nichts zurück. Sie sammelt mit Gurus Plastikmüll, lässt sich klangtherapieren, praktiziert Lach- und Upa-Yoga und lernt die älteste Kampfkunst der Welt kennen - Kalaripayattu. In Indien ist alles Yoga!

06:35
Artenspürhunde - Auf Mission für Mensch und Tier; DE

Hunde sind nicht nur für Zoll- und Polizeibeamte wichtige Helfer. Auch bei Wissenschaftlern und Naturschützern machen sie Karriere. Mit entsprechendem Training können Hunde fast jedes Tier oder dessen Hinterlassenschaften auffinden. Igelspürhund Fine findet Igel noch im unzugänglichsten Versteck. Sie soll helfen, den Igelbestand zu ermitteln, um zu verhindern, was in England passierte, wo die Igelpopulation so gut wie unbemerkt fast verschwunden ist. Moderation: Emilie Langlade und Adrian Pflug.

07:05
Folge 999; E1059
DE. Folge 999; E1059
FR

Die Nachrichtensendung ist speziell für Acht- bis Zwölfjährige ausgelegt, und berichtet über relevante Themen aus Europa und der ganzen Welt. In jeder Sendung stellen deutsche oder französische Schüler Fragen zu einem aktuellen Thema.

07:10
R: Michael Schumacher... Griechenland: Aufbruch am Olymp; DE. Griechenland: Aufbruch am Olymp; FR

Der Olymp ist der Sitz der Götter in der griechischen Mythologie und das höchste Gebirge Griechenlands. Das Massiv liegt an der griechischen Ostküste, nur knapp 20 Kilometer Luftlinie vom Meer entfernt. Während die Wirtschaft in weiten Teilen des Landes noch am Boden liegt, finden manche Anrainer des Olymp Wege aus der Misere. 360° Geo Reportage hat einen ehemaligen Bergführer beim Aufstieg zum Sitz der Götter begleitet.

07:55
Die Tränen des Himalaya; S1E1
FR

Das Klima des im nordindischen Bundesstaat Assam gelegenen Kaziranga-Nationalparks wird vom Monsun bestimmt. Hier wechseln sich lebensfeindliche Dürreperioden mit riesigen Überschwemmungen ab. In dem ausgedehnten Feuchtgebiet, das zum Unesco-Weltnaturerbe gehört, leben einige weltweit einmalige Tier- und Pflanzenarten. Das dichte, hohe Gras der kleinen Sümpfe, die aus dem Brahmaputra-Hochwasser entstanden, beherbergt die größten Tiger- und Nashornpopulationen der Erde. Aber auch Leoparden, Bären und diverse Affenarten sind hier ebenso zu Hause wie verschiedene Arten von Waranen und Schlangen.

08:40
R: Fabrice Michelin... Das Quessant von Yann Queffélec / Java / Alcalá de Henares; FR

* Der Zauber der bretonischen Insel Ouessant im Werk von Yann Queffélec * Als Java holländisch war * Das absolute Muss: Alcalá de Henares und der erste spanische Universitätsaufstand.

09:30
Europa: Homo sapiens et neanderthalensis; S1E5
US. Europa: Homo sapiens et neanderthalensis; S1E5
GB. Europa: Homo sapiens et neanderthalensis; S1E5
FR

Lange Zeit galt der Neandertaler als dümmlich und man nahm an, der kognitiv überlegene Homo sapiens habe ihn ausgerottet. Doch was, wenn diese Vermutung falsch war und die beiden eng verwandten Spezies sich stattdessen paarten? 2010 entschlüsselten Wissenschaftler den genetischen Code eines Neandertalers. Das ermöglichte den Vergleich seines Erbmaterials mit dem heutiger Menschen auf der ganzen Welt. Das Ergebnis war verblüffend: Auf allen Kontinenten außer in Afrika weisen die Genome der Menschen auf die Kreuzung mit dem Neandertaler hin; ein bis drei Prozent ihrer DNA stimmen mit seiner überein.

10:25
Nord- und Südamerika: Sibirische Wanderer; S1E1
US. Nord- und Südamerika: Sibirische Wanderer; S1E1
GB. Nord- und Südamerika: Sibirische Wanderer; S1E1
FR

Immense Eisschichten bei Alaska versperrten lange den Weg über den Atlantik. Und so waren Nord- und Südamerika die letzten Kontinente, die vom Homo sapiens erobert wurden. Wann begann die Besiedlung des Kontinents? Bis in die 1980er Jahre glaubte man, die ersten Amerikaner stammten aus der Clovis-Kultur, die vor rund 13.000 Jahren nach New Mexico kam. Doch dann widerlegten im Jahr 2008 spektakuläre Funde im mexikanischen Bundesstaat Yucatán diese Theorie: Das Archäologenteam um Arturo González fand die ältesten menschlichen Überreste auf nordamerikanischem Boden. Sie stammen von einer etwa 1,40 Meter großen Frau.

11:20
IT

Der Paläokünstler Gary Staab hat die erste lebensgroße Kopie des mumifizierten Ötzis hergestellt. Seine Arbeit brachte neue Erkenntnisse über den Mann aus dem Eis, der über 5.000 Jahre nach seinem Tod in den italienischen Alpen gefunden wurde. Ganz neu sind die Ergebnisse einer DNA-Analyse, nach denen Ötzi genetisch von Inselbewohnern aus Sardinien abstammt. Experten erläutern zudem, was es mit den Tätowierungen auf sich hat, die Ötzis Körper überziehen.

12:15
Die Ionischen Inseln; S1E4
DE

Direkt vor der eurasischen Kontinentalplatte liegt - als Ausläufer des Balkans - eine Inselgruppe, auf der seit Jahrtausenden nicht nur seismische Spannungen für viel Bewegung sorgten. Ob die Dogen von Venedig, Napoleon Bonaparte oder die osmanischen Sultane, Herrscher aus verschiedenen angrenzenden und entfernten Nationen streckten ihre Hände nach dem Archipel aus und hinterließen ein vielfältiges und prächtiges kulturelles Erbe.

12:50
vom 18.07.2019, 12:50 Uhr; FR

Das Magazin wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

13:00
Houellebecqs Irland / Amorgos / Bretagne; FR

Die Themen der Sendung lauten unter anderem: Irland oder die Love Story von Michel Houellebecq', Amorgos, Bollwerk der Zykladen' sowie Das absolute Muss: Die Sieben Inseln in der Bretagne'.

14:05
I: Robin Williams, Robert Sean Leonard, Ethan Hawke, Josh Charles, Gale Hansen, Dylan Kussman; R: Peter Weir... US

In einem konservativen College an der amerikanischen Ostküste tritt John Keating sein neues Amt an. Als unorthodoxer Englischlehrer vermittelt er seinen Schülern Selbsterkenntnis und Selbstentfaltung - und regt sie dazu an, sich zu frei denkenden Menschen zu entwickeln. Seine Poesie und moderne Arbeitsmoral findet bei den Jungen großen Anklang. Sie brechen aus den sperrigen Rastern ihres Daseins aus, um einen revolutionären Geist zu entwickeln.

16:10
I: Léo Legrand, Dimitri Storoge, Marie Kremer, Armande Boulanger, Isabelle Renauld, Charlie Lefebvre; R: Nicolas Boukhrief... FR

Eines Nachts verliert der Familienvater Vincent, ein überarbeiteter Angestellter einer Versicherungsgesellschaft, die Kontrolle über seinen Wagen und stößt frontal mit dem jungen Motorradfahrer Léo zusammen. Vincent wird im Krankenhaus für tot erklärt, Léo fällt ins Koma. Es ist aber nicht Léo, der wieder zu Bewusstsein kommt, sondern der völlig verstörte Vincent, dessen Geist von Léos Körper Besitz ergriffen hat. Léos Familie erklärt sich das wundersame Verhalten des jungen Mannes mit einem Gedächtnisverlust. Vincent behält sein Geheimnis für sich und überlegt, wie er für seine Familie das Beste aus der Situation machen kann.

17:50
R: Martin Koddenberg, Kristian Kähler... Die Äußeren Hebriden; DE

Die Landschaft der Britischen Inseln ist packend, oft unerwartet und einzigartig in Europa. Ob türkisblaues Wasser an weißen Stränden oder schroffe Klippen, von Wellen umtost, ob von Steinhütten im Hochmoor bis zu tropischen Gärten auf der Blumeninsel Tresco - die Inseln bieten das ganze Spektrum. Im Nordwesten Schottlands liegen die Äußeren Hebriden. Die See ist rau, doch zum Bild gehören auch weiße Strände mit türkisblauem Wasser. Die Menschen leben im Rhythmus der Natur, so wie der Tweed-Weber Donald John MacKay und der Fotograf John Maher. Selbst die Queen zieht es immer wieder auf die Inseln.

18:35
R: Caroline Haertel... Die Scilly-Inseln; DE

Mitten im Golfstrom, fast 50 Kilometer südwestlich von Land's End, dem südlichsten Ort Großbritanniens, liegen die Isles of Scilly: 140 zum Teil winzige Inseln, von denen nur fünf bewohnt sind. Türkisblaues Meer, traumhafte Naturlandschaften und subtropische Temperaturen machen sie zu Englands sonnigem Paradies. Als Teil des Herzogtums Cornwall gehören die wunderschönen Inseln dem jeweiligen Thronfolger Großbritanniens.

19:20
vom 18.07.2019, 19:20 Uhr; FR

Das Magazin wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

19:40
Der Peloponnes; S1E5
DE

Auch wenn sich die Gelehrten nach wie vor streiten, ob der Peloponnes - anders als in früheren Epochen der Erdgeschichte - heute überhaupt noch eine Insel ist, trennen beziehungsweise verbinden beeindruckende Bauwerke diese meistens als Halbinsel bezeichnete Region mit dem Festland. Schon die alten Römer schätzten das kulturelle Erbe des Peloponnes, das der Zuschauer sowohl im größten Theater der Welt vorgeführt bekommt, als auch anhand des Ultramarathons von Nemea nach Olympia kennenlernt. Außerdem erfährt er, was es mit den leuchtenden Ballons auf sich hat und was das Besondere an der Zahnradbahn von Diakopto nach Kalavryta ist.

20:15
... sondern gerade, weil es schwierig ist! (J.F.K.); S1E3
Die Eroberung des Mondes: Die dreiteilige Dokumentarfilmreihe schildert den Wettlauf ins Weltall von den Anfängen bis hin zum ersten Schritt auf dem Erdtrabanten im Jahr 1969 - einem Meilenstein der Menschheitsgeschichte. Der dritte Teil dokumentiert die Jahre 1969 und 1970 und den Mondflug von Apollo 11. Die Weltraummächte USA und UdSSR wagten sich weiter ins All vor - und auf der Erde wurde mehr Demokratie gewagt. Die letzte Folge der Dokumentarfilmreihe erläutert auch, wie es mit den wissenschaftlichen und raumfahrtechnischen Programmen weiterging, nachdem die ehrgeizigen Ziele erreicht worden waren.
21:55
DE

Mit einem Wettlauf zum Mond setzten die Supermächte vor 50 Jahren den Kalten Krieg im Weltraum fort. Heute veranschaulicht der Erdsatellit mehr denn je die geopolitischen und ökonomischen Entwicklungen auf dem Blauen Planeten. Immer mehr Privatinvestoren kommen auf die Idee, den Mond wirtschaftlich rentabel zu machen. China, Europa, die USA und einige Schwellenländer unterstützen die Kommerzialisierung des Alls. Die Dokumentation zeigt die Protagonisten dieses neuen Kapitels in der Weltraumgeschichte und erläutert die wirtschaftlichen und geopolitischen Herausforderungen.

22:50
R: Karin Jurschick... Ob nach dem Terroranschlag auf das World Trade Center in New York oder der BP-Öl-Katastrophe im Golf von Mexiko: Der 73-jährige Staranwalt Ken Feinberg entscheidet oft darüber, was ein Menschenleben wert ist. Er legt die Höhe der Entschädigung für Opfer oder Hinterbliebene fest und wird dafür bewundert und gehasst. Ein tiefer Einblick in die Seele der amerikanischen Gesellschaft.
00:30
vom 19.07.2019, 00:30 Uhr; FR

ARTE Journal, das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

00:50
I: Loubna Abidar, Asmaa Lazrak, Halima Karaouane, Sara Elhamdi Elalaoui, Abdellah Didane, Danny Boushebel; R: Nabil Ayouch... FR. MA

Noha, Randa, Soukaina und Hlima sind Prostituierte in Marrakesch. Sie verkaufen sich an Europäer und reiche Saudis, aber auch an Einheimische. Ihre Dienstleistungen werden zwar gern in Anspruch genommen, doch gesellschaftlich sind sie geächtet. In einer Welt der Heuchelei und Gewalt schlagen sie sich tapfer durch. Sie verlieren auch in schwierigen Situationen nicht den Lebensmut, obwohl sie täglich um ihr wirtschaftliches Überleben kämpfen müssen, der Erziehung ihrer Kinder kaum gerecht werden können und in ständiger Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit leben.

02:30
R: Sylvain Lepetit... FR

Zwischen 2013 und 2015 fand in den Königshäusern der drei wichtigsten Golfmonarchien ein Generationswechsel statt. Er brachte drei Männer auf den Thron, die zu den reichsten und mächtigsten der Welt gehören. Sie geben sich markig, unterdrücken brutal jede Form von Opposition und liefern einander einen geradezu lächerlichen Ego-Krieg. Der Film schildert, wie die Rivalität der drei Prinzen in der ohnehin hochmilitarisierten Golfregion zu einer Krise von neuer Tragweite führte. Von ihr sind auch die Nachbarstaaten im Nahen und Mittleren Osten betroffen, werden sie doch genötigt, für die eine oder andere Seite Partei zu ergreifen.

03:30
R: Nicolas Thepot... Haben Sommerfestivals ihre Seele verloren?; Sind wir sicher vor Klimakatastrophen?; FR

Jede Woche recherchiert Vox Pop zu aktuellen Gesellschaftsthemen in Europa. Diese Woche diskutiert die Sendung zwei kontroverse Fragen: Haben Sommerfestivals ihre Seele verloren? Und: Sind wir sicher vor Klimakatastrophen? Der Gast der Woche ist Magali Reghezza-Zitt, Expertin für Naturkatastrophen an der Ecole normale supérieure in Paris.

04:00
R: Adrien Soland, Rémi Fournis... Folge 1733; E1740
FR

28 Minuten ist das Kulturmagazin bei ARTE, täglich frisch und frech aus Paris. Jede Sendung nimmt ein aktuelles Thema aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft unter die Lupe und führt hin zu kulturellen Hintergründen, die sich in der Tagesaktualität sonst nicht auf den ersten Blick erschließen. Dafür stehen den Moderatoren, sowohl Fachleute für die einzelnen Bereiche, als auch ein täglich wechselnder Gast aus dem kulturellen Leben zur Seite.

04:40
I: Claudine Acs, Michele Héry, Nell Reymond, Anna Strelva; R: Fabrice Maruca... Der freche Papagei; S8E11
FR

Eine Frau geht zur Kosmetikerin: Sie setzt sich hin und hört plötzlich eine Stimme schreien: Alte Schlampe! Es ist ein Papagei mit einem giftigen Blick, der der Chefin des Salons gehört. Die Chefin besteht darauf, dass das Tier höflich zu ihren Kunden ist. Doch zwei Wochen später - dasselbe hemmungslose Spiel ...

05:00
Er gilt als König des Souls: Marvin Gaye. Mit seiner Persönlichkeit zog er die Welt in seinen Bann. Der musikalisch hochtalentierte Künstler galt als original love man: Er galt als Sexsymbol, war aber dennoch tanzscheu und drogenabhängig. Ihm war das Touren zuwider, nur wenige seiner Auftritte sind dokumentiert. Seine erste Europatournee im Jahr 1976: Der Mitschnitt in der ausverkauften Jaap Edenhal in Amsterdam zeigt 23 seiner Songs, darunter die Klassiker You're A Wonderful One, You, It Takes Two, und Ain't No Mountain High Enough. ARTE lässt den legendären Marvin Gaye in die Ohren der Menschen zurückkehren.