Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
06:00
R: Helmut Zenker... Tohuwabohu - Folge 24

AUT

TV-Chaotikum von Helmut Zenker.

06:35
Patrick Zwerger präsentiert heute Handkes Nobelpreisrede, die Oper „Orlando in der Wiener Staatsoper, die Filmpremiere „Gipsy Queen“ und Vinzi Rast Benefiz in Wiener Muth.
07:00
WETTER/INFO
09:00
Unser Österreich
09:35
Krippenzeit im Salzkammergut

Beim Lippenbauer im Rettenbachtal bei Bad Ischl hat sich vor Weihnachten alle Arbeit ins Haus verlegt. In der Küche backen die Frauen Platzerl und Kleaznbrot. In der Stube hat der Bauer fast das gesamte Mobiliar ausgeräumt. Jetzt stehen Johann Linortner, sein Sohn Hannes und seine drei Enkel inmitten von Kisten, Latten, Brettern und Figuren. Der Lippenbauer wird eine Krippe in der Stube aufbauen, die die Hälfte des Raums einnehmen wird. Die Krippe hat sein Urgroßvater geschnitzt. Alle Figuren der Krippe haben Namen und beziehen sich auf Geschehnisse aus dem kleinen Ort Perneck, in dem die Gratzer seit jeher leben.

10:20
Am Eisstrom des Großglockners - Leben am Gletscher

Matti Bauer besuchte für seine Dokumentation Menschen, die am Rand des Gletschers wohnen: jeder hat seine eigene Sicht von der Pasterze, die in früherer Zeit laut einer Legende einmal eine grüne Weide gewesen sein soll.

11:05
Panorama
11:20
Winterwelten - Weiße Pracht voller Gegensätze

Der Winter ist eine Jahreszeit voller Gegensätze. Wenn der erste Schnee die Landschaft auf märchenhafte Weise verzaubert, beginnt für uns Menschen oft eine Zeit voller unbeschwerter Freude mit der weißen Pracht. Für viele Wildtiere jedoch bricht mit dem glitzernden, kalten Firn eine lange Phase der Entbehrungen und ein noch härterer Kampf ums Überleben an. Ob Vogel, Wildschwein, Hirsch oder Fischotter - jeder versucht auf seine Weise dem Winter zu trotzen. Annette und Klaus Scheurich begeben sich in ihrer Dokumentation auf die Pirsch und zeigen, dass die Strategien der Natur vielfältig sind: voller Wunder und erstaunlicher wie heiterer Begebenheiten.

12:10
Adventzeit

AUT

In Innsbruck sind die Adventzeit und Weihnachten ein Wintertraum, eine romantische Märchenzeit. Zwischen der verschneiten Nordkette und der weißen Bergspitze des Patscherkofels liegt die Stadt auf beiden Seitens des Inns. Seit 1187 gibt es die Brücke, die Innprucke, die der Stadt ihren Namen gab und heute die Altstadt mit den Stadtteilen Mariahilf und St. Nikolaus verbindet. Die Innsbrucker Altstadt verwandelt sich im Advent zu einer Märchenstadt. Die Märchen der Gebrüder Grimm werden zu neuem Leben erweckt. Für die kleinen Adventbesucher gibt es in der Märchenstraße eine Kinderbackstube, in der man selbst und unter kundiger Anleitung die ersten Kekse backen kann.

12:35
Der Nikolaus in Tirol

AUT

Der Heilige Nikolaus kommt in Tirol selten alleine. Über die Berge und zu den vielen Dörfern ist es ein langer Weg, den der Heilige Nikolaus und sein Tuif (Teufel, Krampus) zurücklegen muss. Früher zu Fuß und mit dem Schlitten - heute manchmal auch auf dem Snowboard und mit Skiern - besucht er jedes Dorf und jede Gemeinde, damit sich die Berge schneller überwinden lassen. Denn die Nikolausarbeit ist nicht weniger geworden, noch immer warten überall die Kinder auf seine Geschenke.

13:00
Die vier Alpen

AUT

Die Alpen Europas sind das berühmteste Gebirge der Welt. Sie sind der Geburtsort des Alpinismus, doch sie sind nicht die einzigen Alpen. Es gibt drei weitere Gebirgsmassive, die diesen Namen von den ersten europäischen Besuchern bekommen haben - eines in der nördlichen, zwei in der südlichen Hemisphäre. Angesichts der Gipfel und Karseen in den Japanischen Alpen auf der Hauptinsel Honshu kann man leicht vergessen, dass man sich im Land der aufgehenden Sonne befindet. Selbst die Tiere wie etwa der Japanische Braunbär sehen ihren europäischen Verwandten zum Verwechseln ähnlich. Mit einer großen Ausnahme: Die Rotgesichtsmakaken der Japanischen Alpen sind die einzige Primatenart der Welt, die sich in der von Eis und Schnee geprägten Gebirgswelt zurechtfinden. Die europäischen und japanischen Alpen mögen daher fast identische Welten sein, die australischen und neuseeländischen allerdings könnten nicht unterschiedlicher sein. Die ökologischen Nischen, die in Europas und Japans Alpen Säugetiere besetzen, bevölkern in Australiens Alpen seltsame Beuteltiere und Insekten, und in den neuseeländischen Alpen sogar kuriose flugunfähige Vögel. Während die Südalpen Neuseelands ebenso zerklüftet und bizarr sind wie ihr europäischer Namensvetter, mit denen sie etwa dasselbe Alter teilen, so sind Australiens Alpen nur mehr ein Schatten ihrer einstigen Größe. Sie sind erdgeschichtlich viel älter und daher zu einer welligen Hügellandschaft erodiert. Eine Dokumentation von Michael Schlamberger und Jeremy Hogarth.

13:50
In dunklen Tiefen, auf eisigen Höhen - Alpenseen

Diese Natur-Dokumentation nimmt eine der faszinierendsten Landschaften Europas aus völlig neuer Perspektive in den Fokus. Die Hochgebirgswelt der Alpen ist mit ihren Bilderbuchseen von Januar bis Dezember ein beliebtes Urlaubsziel. Doch gibt es in diesen märchenhaft schönen Regionen nahezu unbekannte Sphären, zu denen kaum ein Mensch je Zutritt hatte: Eiskalte Seen mit Zonen des Le-bens und Abgründen des Todes. Mit aufwändiger Technik dringt das Kamerateam in diese bizarren Kosmen vor. Welchen Wesen gelingt in den entlegenen Höhen das Über-leben? Präzisionsjäger haben hier ihre Reviere - Steinadler und giftige Aspisvipern. Welche tödlichen Gefahren lauern in den dunklen Tiefen? Wie wechseln die verborgenen Welten ihr Gesicht im Lauf der Jahreszeiten? Während ihrer alpinen Seentour lüften die Filmemacher bei Tag und Nacht Geheimnisse, die bislang von den glitzernden Was-serspiegeln zum Teil traumhafter Feriengewässer standhaft gehütet wurden. Ob versunkene mittelalterliche Baumriesen, die Bluthochzeit der Hechte, gruselige Wracks mit atemberaubenden Bewohnern oder seltene Grottenolme in lichtlosen Karsthöhlen - ungeahnte Mysterien der Natur kommen aus den dunklen Tiefen ans Licht auf diesem Abenteuertrip vom Weißensee bis zum Gardasee.

14:35
Wildes Skandinavien: Schweden - Im Reich der Elche

DEU

Mit überwältigenden Bildern präsentiert die 4-teilige Naturreihe Wildes Skandinavien die raue, ungezähmte Natur des hohen Nordens. Moor- und Heidelandschaften, Hochgebirge und 28 Nationalparks - besonders urwüchsig ist Schwedens Norden: Er wird Europas letzte Wildnis genannt. In den Hochlagen des Sarek Nationalparks liegt oft sechs Monate im Jahr Schnee. Spezialisten wie der Bartkauz haben sich daran angepasst. Die große Eule hört eine Wühlmaus sogar unter der Schneedecke deutlich genug, um sie zu fangen. Der größte Hirsch der Erde, der Elch, hat gelernt, sich im Winter zu beschränken - es gibt statt nahrhafter Blätter nur magere Zweige und Rinde für ihn. Der Vielfraß ist im tiefsten Winter ebenfalls auf der Suche nach Nahrung. Meist bedient er sich an den Kadavern erfrorener Tiere, die er in verschiedene Verstecke schleppt. Auf Schritt und Tritt folgen ihm hungrige Raben, um die Futter-Verstecke auszuspionieren. Faszinierendes Tierverhalten und brillante Flugaufnahmen machen diese Naturdokumentation zu einem Fernseherlebnis. Ein Film von Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg.

15:20
Kulturlandschaften Europas: Südschweden

Der Garten Schwedens liegt im südlichsten Teil des Landes: Schonen. Aus der Luft erstrecken sich gleich einem Flickenteppich mosaikartige Acker- und Weideflächen, Obstplantagen und Wälder, die schon Nils Holgersson auf dem Rücken der Wildgänse staunend überquerte. Dieses fruchtbare Land im Süden, das sprichwörtliche „Vorzimmer zum süßen Leben“ ist gleichzeitig eine der vielfältigsten Landschaften in Schweden. Anne Mesecke begibt sich auf eine Entdeckungstour durch diese Kulturlandschaft, die seit siebentausend Jahren durch den Menschen geprägt ist.

16:15
ZIB 100
16:20
Nobelpreisverleihung

Der österreichische Autor Peter Handke erhält den Literaturnobelpreis 2019. ORF III überträgt die Verleihung live aus Stockholm. Zudem ist eine Runde von Literaten und Literaturkenner/innen zu Gast im Studio. Bei Ani Gülgün-Mayr diskutieren und kommentieren die Zeremonie live: Kulturjournalist Heinz Sichrovsky, Philosoph Konrad Paul Liessmann, Journalistin Angelika Hager und Autor Daniel Wisser.

17:55
ORF III Spezial
18:45
Überwintern in den Alpen

Einblicke in die Tierwelt im Winter sind selten, vor allem in der freien Natur. Einmalig sind vor allem die Bilder von der winterlichen, sonst völlig verschlossenen, Unterwasser-Welt. Dieser Film fasziniert durch seine vielen unbekannten Bilder. Wie erleben die Tiere den Winter in den Alpen? Verschlafen sie ihn in Höhlen wie die Murmeltiere oder der Dachs, oder sind sie ähnlich aktiv wie im Sommer? Wie erleben Fische unter Wasser den Winter? Erstarren sie, oder werden die Lebensfunktionen nur eingeschränkt? Mit einem Allgäuer Berufstaucher taucht das Filmteam in das eisige Wasser des Vilsalpsee ab. Es will erfahren, ob Hechte und Forellen schlafen, erstarren oder vielleicht sich ganz normal verhalten. Über Wasser wird ein Gämsenrudel und Hirsche bei der Futtersuche und bei ihren beschwerlichen Wanderungen durch den tiefen Schnee beobachtet. Die Kamera verfolgt auch, wie die Vogelwelt den Winter in den Alpen verbringt.

19:18
Österreich Heute
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Mysterien in Rot-Weiß-Rot (4/5) - Habsburgs rätselhaftes Ende

Mysterien und Fragen ranken sich um das Ende der Habsburger 1918: Welchen persönlichen Anteil trug Kaiser Karl am Ende der Monarchie, und hätte man eine Ikone wie Franz Joseph, wenn er noch gelebt hätte, ebenfalls so leicht vom Thron gestoßen? Wer hatte Jahrzehnte später ein Interesse daran, ausgerechnet diesen gescheiterten Kaiser Karl mit der Seligsprechung zur Ehre der Altäre zu erheben, weil eine polnische Ordensfrau angeblich nach einem Gebet zu ihm von Geschwüren an ihren Beinen geheilt worden war? Und was hatte es mit dem berühmten Diamanten aus Sisis Diadem, dem Florentiner auf sich, dem bereits damals der Ruf vorausgeeilt war, Unglück zu bringen, und der beim Versuch, ihn zu Geld zu machen, bei einem Schweizer Juwelier angeblich verschwand.

21:05
Wiener Kaffeehausgeschichten

Das Wiener Kaffeehaus gilt als Schauplatz des Fin de Siecle, hier entstand Weltliteratur und wurde Politik gemacht - oder einfach nur Zeitung gelesen.

21:55
Lebensraum Hotel Imperial

AUT

Es ist ein Glanzstück der Wiener Ringstraße und eines der feudalsten Hotels der Stadt: das Imperial verstrahlt bis heute den Glanz des alten Wien. Staatsgäste bis hinauf zur Queen haben unter diesem Dach genächtigt.

22:40
R: Klaus Steindl... Peter Rosegger - Waldbauernbub und Revolutionär

AUT

Vor 100 Jahren starb österreichischer Schriftsteller und Poet Peter Rosegger. Er lebte in einer Zeit des Umbruchs: Die Jahre zwischen 1850 und dem Fin de Siecle sind eine Zeit der Börse, der neuen Technologien und des ungebremsten Wachstums. Weltausstellung, Semmeringbahn, Ringstraßenbauten etc. waren die sichtbaren Zeichen. Gleichzeitig traten jedoch auch soziale Bruchlinien immer deutlicher zutage. Peter Rosegger ist ein Kind dieser Zeit - und hat seine Erlebnisse in autobiographischen Schriften für die Nachwelt erhalten. Auch seine Heimatregion spielt in Roseggers Büchern eine zentrale Rolle. Die Dokumentation über Peter Rosegger ist kein Historienfilm, sondern reflektiert die Zeit aus heutiger Sicht: Anhand von punktuellen Ereignissen, die von Rosegger als Zeitzeuge kommentiert wurden, greift der Film die großen Themen, Umwälzungen und Brüche auf.

23:40
Mysterien in Rot-Weiß-Rot (4/5) - Habsburgs rätselhaftes Ende

Mysterien und Fragen ranken sich um das Ende der Habsburger 1918: Welchen persönlichen Anteil trug Kaiser Karl am Ende der Monarchie, und hätte man eine Ikone wie Franz Joseph, wenn er noch gelebt hätte, ebenfalls so leicht vom Thron gestoßen? Wer hatte Jahrzehnte später ein Interesse daran, ausgerechnet diesen gescheiterten Kaiser Karl mit der Seligsprechung zur Ehre der Altäre zu erheben, weil eine polnische Ordensfrau angeblich nach einem Gebet zu ihm von Geschwüren an ihren Beinen geheilt worden war? Und was hatte es mit dem berühmten Diamanten aus Sisis Diadem, dem Florentiner auf sich, dem bereits damals der Ruf vorausgeeilt war, Unglück zu bringen, und der beim Versuch, ihn zu Geld zu machen, bei einem Schweizer Juwelier angeblich verschwand.

00:25
Wiener Kaffeehausgeschichten

Das Wiener Kaffeehaus gilt als Schauplatz des Fin de Siecle, hier entstand Weltliteratur und wurde Politik gemacht - oder einfach nur Zeitung gelesen.

01:15
Lebensraum Hotel Imperial

AUT

Es ist ein Glanzstück der Wiener Ringstraße und eines der feudalsten Hotels der Stadt: das Imperial verstrahlt bis heute den Glanz des alten Wien. Staatsgäste bis hinauf zur Queen haben unter diesem Dach genächtigt.

01:55
R: Klaus Steindl... Peter Rosegger - Waldbauernbub und Revolutionär

AUT

Vor 100 Jahren starb österreichischer Schriftsteller und Poet Peter Rosegger. Er lebte in einer Zeit des Umbruchs: Die Jahre zwischen 1850 und dem Fin de Siecle sind eine Zeit der Börse, der neuen Technologien und des ungebremsten Wachstums. Weltausstellung, Semmeringbahn, Ringstraßenbauten etc. waren die sichtbaren Zeichen. Gleichzeitig traten jedoch auch soziale Bruchlinien immer deutlicher zutage. Peter Rosegger ist ein Kind dieser Zeit - und hat seine Erlebnisse in autobiographischen Schriften für die Nachwelt erhalten. Auch seine Heimatregion spielt in Roseggers Büchern eine zentrale Rolle. Die Dokumentation über Peter Rosegger ist kein Historienfilm, sondern reflektiert die Zeit aus heutiger Sicht: Anhand von punktuellen Ereignissen, die von Rosegger als Zeitzeuge kommentiert wurden, greift der Film die großen Themen, Umwälzungen und Brüche auf.

02:50
Mysterien in Rot-Weiß-Rot (4/5) - Habsburgs rätselhaftes Ende

Mysterien und Fragen ranken sich um das Ende der Habsburger 1918: Welchen persönlichen Anteil trug Kaiser Karl am Ende der Monarchie, und hätte man eine Ikone wie Franz Joseph, wenn er noch gelebt hätte, ebenfalls so leicht vom Thron gestoßen? Wer hatte Jahrzehnte später ein Interesse daran, ausgerechnet diesen gescheiterten Kaiser Karl mit der Seligsprechung zur Ehre der Altäre zu erheben, weil eine polnische Ordensfrau angeblich nach einem Gebet zu ihm von Geschwüren an ihren Beinen geheilt worden war? Und was hatte es mit dem berühmten Diamanten aus Sisis Diadem, dem Florentiner auf sich, dem bereits damals der Ruf vorausgeeilt war, Unglück zu bringen, und der beim Versuch, ihn zu Geld zu machen, bei einem Schweizer Juwelier angeblich verschwand.

03:40
Tiere und andere Menschen
05:10
Wiener Kaffeehausgeschichten

Das Wiener Kaffeehaus gilt als Schauplatz des Fin de Siecle, hier entstand Weltliteratur und wurde Politik gemacht - oder einfach nur Zeitung gelesen.

05:55
Unser Österreich
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
08:50
Unser Österreich
09:15
R: Wolfgang Niedermair... Weihnachten bei uns Dahoam

AUT

Weihnachten - ORF III widmet sich mit dieser Dokumentation dem großen Fest der Familie. Jeder möchte bei seinen Liebsten sein. Viele Gepflogenheiten und Traditionen haben sich bei diesem Fest heraus gebildet, die in jedem Haushalt ein bisschen anders gelebt werden. Vor allem auf dem Land wird viel gesungen, gebacken und beisammen gesessen. Es ist schwer, hier nicht in Weihnachtsstimmung zu kommen. Und wenn dann noch rechtzeitig der Schnee einsetzt, steht einem gelungenen Weihnachtsfest nichts mehr im Weg. Wolfgang Niedermair hat in mehreren österreichischen Regionen Menschen besucht und zeigt, wie sie sich auf das große Fest vorbereiten.

10:00
Nationalratssitzung

UT

Der Nationalrat kommt vor Weihnachten voraussichtlich zu seiner letzten Sitzung in diesem Jahr zusammen. Mit der Befreiung einzelner Autobahnabschnitte von der Vignettenpflicht hat der Nationalrat den ersten Gesetzesbeschluss dieser Legislaturperiode gefasst. In der kommenden Sitzung könnten weitere folgen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem ein vorübergehender Abschiebestopp für abgewiesene AsylwerberInnen in Lehre, die finanzielle Absicherung des Vereins für Konsumenteninformation für das kommende Jahr und die Einfügung neuer Straftatbestände in das Strafgesetzbuch zur Ahndung von Betrug mit EU-Geldern. Außerdem könnten die Abgeordneten grünes Licht für den Gehaltsabschluss für den öffentlichen Dienst geben und den Weg für neue Haftungsobergrenzen für den Bund ebnen. SPÖ und NEOS haben ein gemeinsames Verlangen auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Causa Casinos Austria in Aussicht gestellt. Beginnen wird die die Sitzung mit einer Aktuellen Stunde. Danach werden die Abgeordneten in einer Aktuellen Europastunde über die Herausforderungen der neuen EU-Kommission diskutieren. ORF III überträgt die SItzung live.

16:50
ZIB 100
19:18
Österreich Heute
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
R: Marion Flatz-Mäser... Advent in Vorarlberg

Alpines Adventerleben – kaum wo geht das besser als in Vorarlberg. Das Land der Krippenschnitzer und Kunsthandwerker bildet auch heuer wieder einen Schwerpunkt in ORF III Heimat Österreich: Gestalterin Marion Flatz zeigt in ihrer Neuproduktion, wie vielfältig hier das vorweihnachtliche Treiben ist und wie die Menschen hier sich auf die heilige Zeit einstimmen. Ein Streifzug durch die facettenreiche und stimmungsvolle Vorarlberger Adventkultur.

21:05
Hochwinter - Zwei Hütten in den Allgäuer Bergen

Das Leben und Arbeiten im tiefsten Winter auf Hütten über 1500 Metern Höhe ist eine besondere Herausforderung. Bei ungünstigem Wetter sind die Wirtsleute manchmal tagelang vom Tal abgeschnitten. Wir besuchen einen Hüttenwirt auf dem Breitenberg und eine Berghütte im Kleinwalsertal.

21:55
Gesund durch die Weihnachtszeit

Nicht nur die kulinarischen Versuchungen sind in der Weihnachtszeit groß. Durch weniger Sonnenlicht und kürzere Tage ist auch unser Körper auf Sparflamme gestellt, Bewegung fällt oft schwer. Dazu kommt noch der vielbeschworene Weihnachtsstress. Eine fatale Kombination für unser Wohlbefinden. Wenig überraschend hat auch eine Untersuchung ergeben, dass wir rund um den Jahreswechsel mehr wiegen als zur restlichen Jahreszeit. Und das ohnehin gestresste Gemüt leidet zusätzlich unter dieser Last. Die gute Nachricht: Etwas Hüftgold kann auch vor Erkältungen schützen. Mehr gute Nachrichten und wie Sie gesund und entspannt durch den Advent und ins Neue Jahr kommen, das verrät treffpunkt medizin in einfach natürlichen Tipps.

22:45
Österreichs gesunde Neujahrsvorsätze

Mehr Sport, gesünder Essen, Zeit für sich, das sind nur 3 der Top 10 Vorsätze der Österreicher und Österreicherinnen für ein gesundes neues Jahr. Und das jedes Jahr, bis spätestens zur Faschingszeit alles wieder ins Wanken kommt. Wie wir es schaffen können, dieses jährliche Ritual wirklich zur Verbesserung unseres Lebens zu nutzen und dranzubleiben an Stressreduktion, Genuss und Gesundheit, das bespricht bespricht Internist Siegfried Meryn im Sprechzimmer mit einem der weltbesten Mentalexperten, Manuel Horeth, dem Autor und Psychotherapeut Raphael Bonnelli sowie dem Meinungsforscher Paul Eiselsberg vom IMAS Institut beim Themenabend Gesund ins Neue Jahr.

23:35
Wiener Kaffeehausgeschichten

Es ist in Wien eine beinahe schon mythische Institution, das Kaffeehaus. Es gilt als Schauplatz des Fin de Siecle, wo Weltliteratur entstand und Politik gemacht wurde. Und es hat sich als Gemeinplatz der Wiener Gemütlichkeit etabliert – hier darf man noch sitzen bleiben, solange es einem beliebt. Dabei sind die heutigen Traditionscafés nur mehr ein Nachhall der früheren Kaffeehauskultur – über fünfzig großer Cafés gab es allein an der Ringstraße, man konnte hier den ganzen Tag zwischen Zeitungen, Billard und Tarock verbringen, ohne dass einem langweilig wurde. Anhand einiger ausgewählter Caféhäuser zeigt diese ORFIII Neuproduktion die ganze Bedeutung der Wiener Kaffeehauskultur.

00:20
R: Klaus Steindl... Peter Rosegger - Waldbauernbub und Revolutionär

AUT

Vor 100 Jahren starb österreichischer Schriftsteller und Poet Peter Rosegger. Er lebte in einer Zeit des Umbruchs: Die Jahre zwischen 1850 und dem Fin de Siecle sind eine Zeit der Börse, der neuen Technologien und des ungebremsten Wachstums. Weltausstellung, Semmeringbahn, Ringstraßenbauten etc. waren die sichtbaren Zeichen. Gleichzeitig traten jedoch auch soziale Bruchlinien immer deutlicher zutage. Peter Rosegger ist ein Kind dieser Zeit - und hat seine Erlebnisse in autobiographischen Schriften für die Nachwelt erhalten. Auch seine Heimatregion spielt in Roseggers Büchern eine zentrale Rolle. Die Dokumentation über Peter Rosegger ist kein Historienfilm, sondern reflektiert die Zeit aus heutiger Sicht: Anhand von punktuellen Ereignissen, die von Rosegger als Zeitzeuge kommentiert wurden, greift der Film die großen Themen, Umwälzungen und Brüche auf.

01:15
Lebensraum Hotel Imperial

AUT

Es ist ein Glanzstück der Wiener Ringstraße und eines der feudalsten Hotels der Stadt: das Imperial verstrahlt bis heute den Glanz des alten Wien. Staatsgäste bis hinauf zur Queen haben unter diesem Dach genächtigt.

01:55
Mysterien in Rot-Weiß-Rot (4/5) - Habsburgs rätselhaftes Ende

Mysterien und Fragen ranken sich um das Ende der Habsburger 1918: Welchen persönlichen Anteil trug Kaiser Karl am Ende der Monarchie, und hätte man eine Ikone wie Franz Joseph, wenn er noch gelebt hätte, ebenfalls so leicht vom Thron gestoßen? Wer hatte Jahrzehnte später ein Interesse daran, ausgerechnet diesen gescheiterten Kaiser Karl mit der Seligsprechung zur Ehre der Altäre zu erheben, weil eine polnische Ordensfrau angeblich nach einem Gebet zu ihm von Geschwüren an ihren Beinen geheilt worden war? Und was hatte es mit dem berühmten Diamanten aus Sisis Diadem, dem Florentiner auf sich, dem bereits damals der Ruf vorausgeeilt war, Unglück zu bringen, und der beim Versuch, ihn zu Geld zu machen, bei einem Schweizer Juwelier angeblich verschwand.

02:40
Gesund durch die Weihnachtszeit

Nicht nur die kulinarischen Versuchungen sind in der Weihnachtszeit groß. Durch weniger Sonnenlicht und kürzere Tage ist auch unser Körper auf Sparflamme gestellt, Bewegung fällt oft schwer. Dazu kommt noch der vielbeschworene Weihnachtsstress. Eine fatale Kombination für unser Wohlbefinden. Wenig überraschend hat auch eine Untersuchung ergeben, dass wir rund um den Jahreswechsel mehr wiegen als zur restlichen Jahreszeit. Und das ohnehin gestresste Gemüt leidet zusätzlich unter dieser Last. Die gute Nachricht: Etwas Hüftgold kann auch vor Erkältungen schützen. Mehr gute Nachrichten und wie Sie gesund und entspannt durch den Advent und ins Neue Jahr kommen, das verrät treffpunkt medizin in einfach natürlichen Tipps.

03:25
Österreichs gesunde Neujahrsvorsätze

Mehr Sport, gesünder Essen, Zeit für sich, das sind nur 3 der Top 10 Vorsätze der Österreicher und Österreicherinnen für ein gesundes neues Jahr. Und das jedes Jahr, bis spätestens zur Faschingszeit alles wieder ins Wanken kommt. Wie wir es schaffen können, dieses jährliche Ritual wirklich zur Verbesserung unseres Lebens zu nutzen und dranzubleiben an Stressreduktion, Genuss und Gesundheit, das bespricht bespricht Internist Siegfried Meryn im Sprechzimmer mit einem der weltbesten Mentalexperten, Manuel Horeth, dem Autor und Psychotherapeut Raphael Bonnelli sowie dem Meinungsforscher Paul Eiselsberg vom IMAS Institut beim Themenabend Gesund ins Neue Jahr.

04:15
R: Marion Flatz-Mäser... Advent in Vorarlberg

Alpines Adventerleben – kaum wo geht das besser als in Vorarlberg. Das Land der Krippenschnitzer und Kunsthandwerker bildet auch heuer wieder einen Schwerpunkt in ORF III Heimat Österreich: Gestalterin Marion Flatz zeigt in ihrer Neuproduktion, wie vielfältig hier das vorweihnachtliche Treiben ist und wie die Menschen hier sich auf die heilige Zeit einstimmen. Ein Streifzug durch die facettenreiche und stimmungsvolle Vorarlberger Adventkultur.

05:00
Mysterien in Rot-Weiß-Rot (4/5) - Habsburgs rätselhaftes Ende

Mysterien und Fragen ranken sich um das Ende der Habsburger 1918: Welchen persönlichen Anteil trug Kaiser Karl am Ende der Monarchie, und hätte man eine Ikone wie Franz Joseph, wenn er noch gelebt hätte, ebenfalls so leicht vom Thron gestoßen? Wer hatte Jahrzehnte später ein Interesse daran, ausgerechnet diesen gescheiterten Kaiser Karl mit der Seligsprechung zur Ehre der Altäre zu erheben, weil eine polnische Ordensfrau angeblich nach einem Gebet zu ihm von Geschwüren an ihren Beinen geheilt worden war? Und was hatte es mit dem berühmten Diamanten aus Sisis Diadem, dem Florentiner auf sich, dem bereits damals der Ruf vorausgeeilt war, Unglück zu bringen, und der beim Versuch, ihn zu Geld zu machen, bei einem Schweizer Juwelier angeblich verschwand.

05:50
Andreas Jäger beschäftigt sich mit den vielfältigen Anwendungsgebieten von Drohnen, die Doku von Josh Freed begleitet Pioniere der neuen digitalen Welt auf ihrem Weg zur völligen Selbstüberwachung.
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
09:00
Marlene Dietrich - Ein bewegtes Leben

USA

Der Film dokumentiert die politischen Anliegen der Dietrich während des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit, und zeigt die wenig bekannte Seite des Stars fernab der Hollywood-Herrlichkeit.

10:40
Hitlers Frauen: Zarah Leander - Die Sängerin

Sie entsprach gar nicht dem deutschen Frauenideal der NS-Zeit und war dennoch die Stimme der nationalsozialistischen Propaganda. Die Dokumentation beleuchtet die außerordentliche Karriere der enorm populären Sängerin und Schauspielerin.

11:35
Panorama
11:55
Der Prinz der Alpen

AUT

September in den Alpen. Von den Gipfeln und Matten ist der Sommer längst geflohen und von den Felswänden hallt das Echo mächtiger Stimmen. Es ist das imposanteste Schauspiel des Jahres: Die Brunft des Rotwildes. Die stärksten Hirsche versammeln einen Harem und verteidigen ihn gegen Rivalen. So beginnt die Dokumentation Prinz der Alpen, und hier beginnt auch das Leben des Hauptdarstellers. Der Film begleitet ein Hirschkalb durch das erste Jahr seines Lebens und präsentiert einmalige Einblicke in das Verhalten und den Lebensraum der stattlichen Tiere. Zu den Höhepunkten zählen riesige Geweihhirschrudel, die Hirschbrunft und das Überleben der Steinhirsche in den schneereichen Eiszonen oberhalb der Baumgrenze. Diese Dokumentation entstand als Koproduktion der Die ARGEntur Filmproduktions GmbH und dem ORF mit Unterstützung der Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände, der Kärnten Werbung und der Österreichischen Bundesforste. Ein Film von Otmar Penker und Klaus Feichtenberger.

12:45
Adler - Könige der Lüfte

Ob in Alaska oder in den Dolomiten, Adler gelten als die Könige der Lüfte. Dieser Film widmet sich zum einen dem Weißkopfseeadler, Wappenvogel der USA, und zum anderen dem Steinadler, größter Greif Europas. Im Chilkoot State Park im Süden Alaskas leben besonders viele Weißkopfseeadler. Bis zu 400 Paare residieren dort das ganze Jahr über. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,5 Metern gehören sie zu den größten ihrer Art. Spätestens im September muss der Nachwuchs seinen Horst verlassen, denn dann bricht der Winter ein. In sternenklaren Nächten kann man Polarlichter sehen. Es gibt einige Orte, wo sich besonders vielen Adler sammeln, ca. 3000 bis 4500. Denn unter der Eisdecke des Chilkats wandern Keta-Lachse. Grund ist die vulkanische Aktivität ringsum. Heiße Quellen speisen verschiedene Nebenflüsse des Chilkat. Es ist der vierte und letzte Lachszug des Jahres - nirgendwo sonst findet er so spät im Jahr statt. Diese Kombination von eisfreiem Wasser und laichenden Fischen begünstigt das Überleben vieler junger Adler durch ihren ersten Winter. In den Dolomiten beobachten wir ein Steinadlerpaar und sein Junges. Eindrucksvoll wird die Strategie von Jäger und Beute dokumentiert. Zu sehen ist ein noch nie gefilmter Überlebenskampf eines Murmeltieres, das versucht, dem Adlerhorst in rund 2000 Meter Höhe zu entkommen und es dafür sogar mit dem Nachwuchs des Steinadlers aufnimmt. Steinadler haben fast die gesamte Nordhalbkugel erobert. Doch das künftige Jagdrevier des jungen Adlers gehört wohl zu den schönsten: Die Dolomiten - majestätisch wie der König der Lüfte.

13:20
Überwintern in den Alpen

Einblicke in die Tierwelt im Winter sind selten, vor allem in der freien Natur. Einmalig sind vor allem die Bilder von der winterlichen, sonst völlig verschlossenen, Unterwasser-Welt. Dieser Film fasziniert durch seine vielen unbekannten Bilder. Wie erleben die Tiere den Winter in den Alpen? Verschlafen sie ihn in Höhlen wie die Murmeltiere oder der Dachs, oder sind sie ähnlich aktiv wie im Sommer? Wie erleben Fische unter Wasser den Winter? Erstarren sie, oder werden die Lebensfunktionen nur eingeschränkt? Mit einem Allgäuer Berufstaucher taucht das Filmteam in das eisige Wasser des Vilsalpsee ab. Es will erfahren, ob Hechte und Forellen schlafen, erstarren oder vielleicht sich ganz normal verhalten. Über Wasser wird ein Gämsenrudel und Hirsche bei der Futtersuche und bei ihren beschwerlichen Wanderungen durch den tiefen Schnee beobachtet. Die Kamera verfolgt auch, wie die Vogelwelt den Winter in den Alpen verbringt.

13:50
In dunklen Tiefen, auf eisigen Höhen - Alpenseen

Diese Natur-Dokumentation nimmt eine der faszinierendsten Landschaften Europas aus völlig neuer Perspektive in den Fokus. Die Hochgebirgswelt der Alpen ist mit ihren Bilderbuchseen von Januar bis Dezember ein beliebtes Urlaubsziel. Doch gibt es in diesen märchenhaft schönen Regionen nahezu unbekannte Sphären, zu denen kaum ein Mensch je Zutritt hatte: Eiskalte Seen mit Zonen des Le-bens und Abgründen des Todes. Mit aufwändiger Technik dringt das Kamerateam in diese bizarren Kosmen vor. Welchen Wesen gelingt in den entlegenen Höhen das Über-leben? Präzisionsjäger haben hier ihre Reviere - Steinadler und giftige Aspisvipern. Welche tödlichen Gefahren lauern in den dunklen Tiefen? Wie wechseln die verborgenen Welten ihr Gesicht im Lauf der Jahreszeiten? Während ihrer alpinen Seentour lüften die Filmemacher bei Tag und Nacht Geheimnisse, die bislang von den glitzernden Was-serspiegeln zum Teil traumhafter Feriengewässer standhaft gehütet wurden. Ob versunkene mittelalterliche Baumriesen, die Bluthochzeit der Hechte, gruselige Wracks mit atemberaubenden Bewohnern oder seltene Grottenolme in lichtlosen Karsthöhlen - ungeahnte Mysterien der Natur kommen aus den dunklen Tiefen ans Licht auf diesem Abenteuertrip vom Weißensee bis zum Gardasee.

14:40
Wilde Heimat - Winter

DEU

Der Winter ist ohne Frage die härteste Zeit des Jahres. Schnee und Eis überziehen Land und Gewässer, die Tage sind kurz und dunkel. Für Adler, Luchs und Fuchs wird es immer schwerer, Beute zu machen. Oft hängt ihr Überleben von den Opfern ab, die der Winter fordert. Doch es gibt auch Tierarten, die ausgerechnet in der eisigsten Jahreszeit Nachwuchs bekommen: Bei Kreuzschnäbeln und Kegelrobben kommen zur Jahreswende die ersten Jungen zur Welt. Und die Menschen trotzen dem Winter mit einigen ihrer buntesten Feste: Lichtfeste wie Weihnachten, das nordfriesische Biikebrennen und der Hexensabbat haben ihren Ursprung in uralten vorchristlichen Winterritualen - eine Antwort auf die Dunkelheit der Jahreszeit. Eine Dokumentation von Andrea Gastgeb und Hilmar Rathjen.

15:25
Weiß wie Schnee

AUT

Schnee ist Schnee ist Schnee. Ein Wort, das bei allen Menschen, die ihn je erlebt haben, eine Vielzahl an Assoziationen auslöst. Diese reichen von weich, warm, Geborgenheit am offenen Kamin, über Weihnachten, Ferien, Schifahren, bis zu Furcht erregend, kalt, tödlich. Aber was ist Schnee? Wie entsteht er? Jede Schneeflocke ist ein Unikat, keines der sechsstrahligen Gebilde gleicht dem anderen. Angeblich ist die Zahl der Varianten so groß, dass es unmöglich ist, für die Entstehung der Schneeflocken ein vollständiges mathematisches Modell zu erstellen. Neben all den wissenschaftlichen Annäherungen an das Thema Schnee, bleibt in der Dokumentation ausreichend Raum, um sich diesem weißen Stoff auch kulturphilosophisch anzunähern. Menschen und Tiere, die ihr Leben lang im Schnee verbringen, werden ebenso vorgestellt wie Menschen, in deren Wortschatz es keine Bezeichnung für diese Niederschlagsform gibt. Eine Dokumentation von Klaus T. Steindl Mit Unterstützung des BMUKK.

16:15
Lechtal - Lebensraum Berg

AUT

Das Lechtal und seine Bergwelt sind von unberührter Schönheit wie kaum eine andere Alpenregion vergleichbarer Größe. Doch der Alltag der Menschen in dieser Region kann auch rau sein. Das wirtschaftliche Leben wird oft zum Existenzkampf und Naturgewalten wie Muren, Hochwasser der Wildbäche und Lawinen werden zur Bedrohung des landschaftlich so wunderbaren Lebensraumes. Die Gestalter zeigen in diesem Film, wie dieses Leben im Lechtal auch die Menschen und ihren Kampf mit der Natur bestimmt. Ein Film von Hans-Peter Stauber und Maria Magdalena Koller Ko ORF/Interspot/BMLFUW.

17:00
ZIB 100
17:05
Im Allgäu - Seen im Winter

Die langlebige Dokumentarreihe Unter unserem Himmel führt diesmal ins winterliche Allgäu und die dortige Seenlandschaft. Die Seen, eingerahmt von Wäldern und Felsbergen, vermitteln dort im Winter noch den Eindruck einer unberührten Natur. Unweit von den stark frequentieren Orten verirren sich zwischen Skirennläufern, Eisläufern und Eisseglern nur die Wenigsten zu den Seen im Allgäu.

17:55
R: Marion Flatz-Mäser... Advent in Vorarlberg

Alpines Adventerleben – kaum wo geht das besser als in Vorarlberg. Das Land der Krippenschnitzer und Kunsthandwerker bildet auch heuer wieder einen Schwerpunkt in ORF III Heimat Österreich: Gestalterin Marion Flatz zeigt in ihrer Neuproduktion, wie vielfältig hier das vorweihnachtliche Treiben ist und wie die Menschen hier sich auf die heilige Zeit einstimmen. Ein Streifzug durch die facettenreiche und stimmungsvolle Vorarlberger Adventkultur.

18:45
R: Werner Teufl... Schlemmerreise Weihnachten: Vom Ausseerland nach Salzburg

DEU

Schlemmerreise Weihnachten hat es sich zur Aufgabe gemacht, Weihnachtsbräuche und kulinarische Köstlichkeiten der stillen Zeit aus den verschiedensten Regionen Bayerns und Österreichs vorzustellen. Diese Folge entführt uns ins Ausseerland. Unter anderem werden ein Perchtenlauf und Schmankerl wie Zirberl und Karpfen vorgestellt.

19:18
Österreich Heute
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Das Jahr des Igels

AUT

In dieser Universum-Dokumentation wird eines der populärsten und bekanntesten Tiere unserer Landschaft durch den Ablauf eines Jahres begleitet. Jeder kennt den Igel, man weiß aber relativ wenig über ihn: Der Igel zählt zu den ältesten Säugetierformen auf unserem Planeten und nach neuen Erkenntnissen wird es ihn noch sehr lange geben, da auch die massive Zerstörung seines natürlichen Lebensraums seine Populationen bisher nicht ernsthaft gefährden konnte. Eine Dokumentation von Kurt Mündl.

21:05
Die Innenpolitik prägt derzeit die Schlagzeilen in Österreich: Zweieinhalb Monate nach der Nationalratswahl - und wir warten noch immer auf eine neue Regierung. Was zeichnet sich bereits ab? Ist Türkis-Grün gesetzt? Wie geht der Streit in der FPÖ rund um den Parteiausschluss von Heinz-Christian Strache aus? Und haben sich in der SPÖ die Fronten geklärt? An diesem Tag wählt Großbritannien - und setzt möglicherweise ein klares Signal in Sachen Brexit. Die ersten Exit-Polls dann im zweiten Teil der Runde der ChefredakteurInnen live ab ca. 23.05 h. Zu Gast bei ORF III Chefredakteurin Ingrid Thurnher sind: Christian Rainer, Herausgeber und Chefredakteur, Profil Christian Nusser, Chefredakteur Heute Daniela Kittner, Innenpolitik-Ressortleiterin Kurier Rainer Nowak, Chefredakteur Die Presse Johannes Bruckenberger, Chefredakteur APA Co-Moderator: Peter Pelinka.
21:55
Das Drama um den Brexit: Eine Nation kämpft mit sich selbst

Die Never-Ending-Story des Brexit wird um eine weitere Facette reicher. Auf Antrag des britischen Premierministers Boris Johnson findet am 12. Dezember eine Unterhauswahl statt - nachdem die Briten erst 2017 vorzeitig zu den Urnen geschritten sind. Johnson erhofft sich durch die Neuwahl schon wie damals seine Vorgängerin Theresa May eine Stärkung seiner Position und eine endgültige Klarheit in der Frage des Brexit. Denn noch steht weiterhin in den Sternen, wie diese Geschichte ihr Ende finden wird. Dreieinhalb Jahre nach dem entscheidenden Referendum und mehr als ein halbes Jahr nach dem usprünglich geplanten Austrittsdaum ist Großbritannien immer noch Teil der EU. Der Streit um die richtige Zukunft für Großbritannien spaltet das Land, Freundeskreise und Familien und macht manchmal sogar Konservative unverhofft zu Rebellen. Caroline Nokes, 47-jährige Unterhaus-Abgeordnete, ist eine dieser 21 Tory-Rebellen. Sie verweigerten Boris Johnson am 3. September die Gefolgschaft, sprachen sich gegen seine Pläne eines No-Deal-Brexits aus. Dafür schmiss Johnson Nokes und die anderen 20 verdienten Parteimitglieder aus der Fraktion. Um den Brexit wird mit harten Bandagen gekämpft. Das britische Parlament setzte im Herbst in einem Eilverfahren durch, einen Austritt am 31. Oktober aus der EU ohne Abkommen zu verbieten. Während einer von Johnson verordneten und später wieder aufgehobenen Zwangspause des britischen Parlaments, macht sich Nokes auf in ihren Wahlkreis, nach Hampshire. Sie macht wieder Politik auf lokaler Ebene, in ihrem Heimatort Romsey, versucht, die Gemüter ihrer Wähler zu beruhigen. Die Dokumentation zeigt wütende, fassungslose und verunsicherte Bürger eines Landes, das mit dem Brexit scheinbar in einen unauflösbaren inneren Konflikt geraten ist - zum Schaden der Politik, der Wirtschaft und der Gesellschaft.

22:30
Als Gastgeber von Inside Brüssel diskutiert Peter Fritz im EU-Parlament in Brüssel mit den EU-Abgeordneten und Delegationsleitern Angelika Winzig (ÖVP), Monika Vana (Die Grünen), Andreas Schieder (SPÖ), Claudia Gamon (NEOS) und Harald Vilimsky (FPÖ) über diese Themen: Neubeginn in Europa? In den Gremien der EU haben neue Persönlichkeiten die Führung übernommen, im Europäischen Parlament sind rund zwei Drittel der Abgeordneten neu. Was kann sich ändern angesichts der dringlichen Herausforderungen- vom Brexit über die Klimakrise bis zum Verhältnis zum nicht mehr voll berechenbaren Partner USA.
23:05
Großbritannien hat gewählt

Am 12. Dezember finden in Großbritannien vorgezogene Unterhauswahlen statt. Premierminister Boris Johnson (Conservative Party) erhofft sich von den Neuwahlen eine Stärkung seiner Position und eine Mehrheit für seinen Brexit-Deal. Herausforderer Jeremy Corbyn (Labour Party) hingegen geht mit einem linken Manifest ins Rennen um die Wählergunst. Nach dem Schließen der Wahllokale um 23 Uhr österreichischer Zeit meldet sich die Runde der ChefredakteurInnen noch einmal an diesem Abend zurück und analysiert die ersten Exit-Polls zum Wahlausgang. Aus London berichtet ORF-Korrespondentenchef Roland Adrowitzer.

23:35
Das Jahr des Igels

AUT

In dieser Universum-Dokumentation wird eines der populärsten und bekanntesten Tiere unserer Landschaft durch den Ablauf eines Jahres begleitet. Jeder kennt den Igel, man weiß aber relativ wenig über ihn: Der Igel zählt zu den ältesten Säugetierformen auf unserem Planeten und nach neuen Erkenntnissen wird es ihn noch sehr lange geben, da auch die massive Zerstörung seines natürlichen Lebensraums seine Populationen bisher nicht ernsthaft gefährden konnte. Eine Dokumentation von Kurt Mündl.

00:20
Fernsehen wie damals
01:10
Fernsehen wie damals
01:35
Runde der ChefredakteurInnen

Die Innenpolitik prägt derzeit die Schlagzeilen in Österreich: Zweieinhalb Monate nach der Nationalratswahl - und wir warten noch immer auf eine neue Regierung. Was zeichnet sich bereits ab? Ist Türkis-Grün gesetzt? Wie geht der Streit in der FPÖ rund um den Parteiausschluss von Heinz-Christian Strache aus? Und haben sich in der SPÖ die Fronten geklärt? An diesem Tag wählt Großbritannien - und setzt möglicherweise ein klares Signal in Sachen Brexit. Die ersten Exit-Polls dann im zweiten Teil der Runde der ChefredakteurInnen live ab ca. 23.05 h. Zu Gast bei ORF III Chefredakteurin Ingrid Thurnher sind: Christian Rainer, Herausgeber und Chefredakteur, Profil Christian Nusser, Chefredakteur Heute Daniela Kittner, Innenpolitik-Ressortleiterin Kurier Rainer Nowak, Chefredakteur Die Presse Johannes Bruckenberger, Chefredakteur APA Co-Moderator: Peter Pelinka.

02:20
Das Drama um den Brexit: Eine Nation kämpft mit sich selbst

Die Never-Ending-Story des Brexit wird um eine weitere Facette reicher. Auf Antrag des britischen Premierministers Boris Johnson findet am 12. Dezember eine Unterhauswahl statt - nachdem die Briten erst 2017 vorzeitig zu den Urnen geschritten sind. Johnson erhofft sich durch die Neuwahl schon wie damals seine Vorgängerin Theresa May eine Stärkung seiner Position und eine endgültige Klarheit in der Frage des Brexit. Denn noch steht weiterhin in den Sternen, wie diese Geschichte ihr Ende finden wird. Dreieinhalb Jahre nach dem entscheidenden Referendum und mehr als ein halbes Jahr nach dem usprünglich geplanten Austrittsdaum ist Großbritannien immer noch Teil der EU. Der Streit um die richtige Zukunft für Großbritannien spaltet das Land, Freundeskreise und Familien und macht manchmal sogar Konservative unverhofft zu Rebellen. Caroline Nokes, 47-jährige Unterhaus-Abgeordnete, ist eine dieser 21 Tory-Rebellen. Sie verweigerten Boris Johnson am 3. September die Gefolgschaft, sprachen sich gegen seine Pläne eines No-Deal-Brexits aus. Dafür schmiss Johnson Nokes und die anderen 20 verdienten Parteimitglieder aus der Fraktion. Um den Brexit wird mit harten Bandagen gekämpft. Das britische Parlament setzte im Herbst in einem Eilverfahren durch, einen Austritt am 31. Oktober aus der EU ohne Abkommen zu verbieten. Während einer von Johnson verordneten und später wieder aufgehobenen Zwangspause des britischen Parlaments, macht sich Nokes auf in ihren Wahlkreis, nach Hampshire. Sie macht wieder Politik auf lokaler Ebene, in ihrem Heimatort Romsey, versucht, die Gemüter ihrer Wähler zu beruhigen. Die Dokumentation zeigt wütende, fassungslose und verunsicherte Bürger eines Landes, das mit dem Brexit scheinbar in einen unauflösbaren inneren Konflikt geraten ist - zum Schaden der Politik, der Wirtschaft und der Gesellschaft.

02:55
Fernsehen wie damals
03:40
Das Jahr des Igels

AUT

In dieser Universum-Dokumentation wird eines der populärsten und bekanntesten Tiere unserer Landschaft durch den Ablauf eines Jahres begleitet. Jeder kennt den Igel, man weiß aber relativ wenig über ihn: Der Igel zählt zu den ältesten Säugetierformen auf unserem Planeten und nach neuen Erkenntnissen wird es ihn noch sehr lange geben, da auch die massive Zerstörung seines natürlichen Lebensraums seine Populationen bisher nicht ernsthaft gefährden konnte. Eine Dokumentation von Kurt Mündl.

04:25
ORF III Spezial
05:15
R: Klaus Steindl... Peter Rosegger - Waldbauernbub und Revolutionär

AUT

Vor 100 Jahren starb österreichischer Schriftsteller und Poet Peter Rosegger. Er lebte in einer Zeit des Umbruchs: Die Jahre zwischen 1850 und dem Fin de Siecle sind eine Zeit der Börse, der neuen Technologien und des ungebremsten Wachstums. Weltausstellung, Semmeringbahn, Ringstraßenbauten etc. waren die sichtbaren Zeichen. Gleichzeitig traten jedoch auch soziale Bruchlinien immer deutlicher zutage. Peter Rosegger ist ein Kind dieser Zeit - und hat seine Erlebnisse in autobiographischen Schriften für die Nachwelt erhalten. Auch seine Heimatregion spielt in Roseggers Büchern eine zentrale Rolle. Die Dokumentation über Peter Rosegger ist kein Historienfilm, sondern reflektiert die Zeit aus heutiger Sicht: Anhand von punktuellen Ereignissen, die von Rosegger als Zeitzeuge kommentiert wurden, greift der Film die großen Themen, Umwälzungen und Brüche auf.