Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
06:00
WETTER/INFO
08:40
Dobar dan, Hrvati
09:10
Dober dan, Koroška
09:45
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Michael Brandner, Markus Hering, Katina Lair, Florian Gravogel, Christian Schaeffer; R: Carl Lang... Aus der Stille kommt der Tod

Vor dem Hintergrund der internationalen Ski-Meisterschaften für Gehörlose in der Wildschönau wird der Cheftrainer Werner Brock in seinem Haus erschossen aufgefunden. Unmittelbar vorher hatte er den ambitionierten Nachwuchsfahrer Gerald Maschek aus dem Kader geworfen. Brocks Frau, Anita, hatte zur Mordzeit gerade im Fernsehen eine Live-Diskussion über die Situation des Behinderten-Skisports für Gehörlose übersetzt. Gemeinsam mit der Gebärdensprache-Dolmetscherin Monika Zangerl kommen Karin und Andreas hinter das Geheimnis des Mörders. Koproduktion ORF/ZDF.

10:30
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Luca Verhoeven, Julia Thurnau, Martin Bermoser, Norbert Steinke, Otto Anton Eder, Hubert Neuper; R: Carl Lang... Der Flug der Adler

Ein deutscher Skispringer wird - nachdem er die Konkurrenz auf der Berg-Isel-Schanze vor seinem schärfsten Rivalen, dem Österreicher Foidl, gewonnen hatte - während eines Springens auf einer Trainingsschanze erschossen. Da die Kripo-Beamten herausfinden, dass die lebenslustige Frau von Foidls Manager Köck mit dem Deutschen offenbar eine Affäre gehabt hatte, ergibt sich daraus der Verdacht, dass Köck Imhoff aus Eifersucht umgebracht haben könnte. Aber auch der ambitionierte Nachwuchsspringer Harasser könnte ein Motiv haben. Ein alter Bauer bringt die Kripo schließlich auf die richtige Fährte. Koproduktion ORF/ZDF.

11:15
Panorama
11:30
ORF III AKTUELL zum Coronavirus
12:15
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Herbert Fux, Florian Fitz, Florentin Groll; R: Michael Zens... Die Todesquelle

In der Nähe seiner Alm, bei einer Sägemühle, wird Josef Villponer, der Besitzer der sogenannten Marien-Quelle, ermordet aufgefunden. Im Gegensatz zu seinem jüngeren Bruder Luis, wollte er die Quelle nicht verkaufen, sondern selbst vermarkten. Doch Luis braucht das Geld zur Tilgung seiner Schulden. Wolfgang Hermann, ein Skilift-Betreiber, ist bereit zu zahlen. Er will die Villponer-Alm für den Wintersport erschließen und benötigt die Quelle für eine Beschneiungsanlage. Der Knecht Max Seidel, ein Schlitzohr und selbst ernannter Heiliger, will, sehr zum Missfallen von Pfarrer Schneider, die Wunderkraft des Wassers nutzbringend verwenden. Koproduktion ORF/ZDF.

13:05
Das Gitschtal - vom Tal der Gesetzlosen zum einzigartigen Kleinod

Wir wohnen im Tal der Gesetzlosen, beschreiben die Gitschtaler mit einem Augenzwinkern ihre Heimat in Kärnten. Dieses geflügelte Wort hat historische Wurzeln. Das ehemals abgelegene Seitental zwischen Hermagor und dem Weißensee war ein Dorado für Schmuggler und ein optimales Versteck für die jahrhundertelang verfolgte evangelische Bevölkerung. Das nur 15 km lange Tal mit seinen 1300 Bewohnern und 10 Ortschaften ist auch heute in vielerlei Hinsicht einzigartig in Kärnten, immerhin wohnen 90% evangelische Gläubige in Weißbriach. Krautfest, Kirchtagsbaum, Verein zur Erhaltung des Lebensmittelmarktes, hohe kulturelle Vereinsdichte, viele Künstler und Kunsthandwerker oder ‚Gold Sitzsteine' in freier Natur sind nur einige Schlagworte. Landschaftlich ist das Tal eine Idylle, geprägt von sanftem Tourismus, einer Kuranstalt und nachhaltiger Forst- und Landwirtschaft. Gestaltung: Barbara Altersberger.

13:30
ORF III AKTUELL zum Coronavirus
14:30
Triumph des Lebens: Der Kampf der Geschlechter

Die Verbreitung der eigenen Gene ist die Triebkraft der Evolution. Dementsprechend groß ist die Vielfalt an Verhaltensweisen und Merkmale, mit denen im Tierreich um die Gunst des anderen Geschlechts geworben wird: Demonstrationen von körperlicher Stärke gehören ebenso dazu wie oft bizarrer Körperschmuck oder stundenlange komplexe Balztänze. Männchen und Weibchen verfolgen dabei durchaus gegensätzliche Ziele: Während die Männchen es meist darauf anlegen, ihr Erbgut an möglichst viele Partnerinnen weiterzugeben, kommt es den Weibchen vor allem auf die Qualität der männlichen Gene an.

15:15
Triumph des Lebens: Das ewige Wettrüsten

Seit Beginn des Lebens gibt es ein Wettrüsten zwischen Jägern und Gejagten. Ob Tyrannosaurus oder Löwe, Triceratops oder Nashorn: Fleischfresser bilden perfekte Tötungswerkzeuge wie messerscharfe Zähne und Krallen aus, Pflanzenfresser versuchen durch clevere Verteidigungswaffen- und Strategien zu bestehen. Heute entscheiden nicht zuletzt Sozialverhalten und Intelligenz über Leben und Tod. Kein Wunder, dass der Mensch längst an der Spitze der Nahrungskette steht.

16:05
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Nicole Beutler, Anian Zollner, Monika Finotti, Katrin Lampe, Sepp Schauer; R: Michael Zens... Kajak in den Tod

Sandra Stelzer, Kajak-Spitzensportlerin und Besitzerin des sogenannten Fun-Clubs für Kajakfahrer, wird unmittelbar nach einer Konkurrenz tot aufgefunden. Was zunächst wie ein Kajakunfall aussieht, wird von der Kripo Kitzbühel und der Gerichtsmedizinerin bald als Mord erkannt. War vielleicht Eifersucht der Mordgrund? Denn Dieter Holzer, der Mitbesitzer des Fun-Clubs, war ihr Freund gewesen, nachdem Sandra sich von Erik Pils, einem Steuerberater, getrennt hatte. Pils ist ebenso Kajaksportler und Mitglied des Clubs wie seine neue Begleiterin Dr. Eva Brunner, die Geschäftsführerin der Werbeagentur Konzept. Koproduktion ORF/ZDF.

16:50
ZIB 100
16:55
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Teresa Harder, Angela Roy, Wilfried Hochholdinger, Thomas Darchinger; R: Georg Schiemann... Mord im Schloss

DEU

In der Nacht nach einem Charity-Event auf Schloss Hohenfels, bei dem die Hohenfels-Stiftung das humanitäre Projekt Hilfe für Afrika in den Mittelpunkt gerückt hat, wird Dieter Kern, der Initiator dieses Projekts, ermordet aufgefunden. Zu den Verdächtigen zählen die wichtigsten Event-Gäste, die auch im Schloss genächtigt hatten: Die Chansonnette Doris Widmann, ihre Agentin Marianne Bruckner, weiters der Pianist Ludwig Lackner und letztlich der Hausherr, Konrad von Hohenfels, selbst. Wurde Kern aus privaten Gründen umgebracht, oder war er verbrecherischen Machenschaften auf der Spur, die mit dem Dritte-Welt-Hilfsprojekt in unmittelbarem Zusammenhang standen? Koproduktion ORF/ZDF.

17:40
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Maximilian Krückl, Dieter Landuris, Harald Windisch, Andreas Borcherding, Franz Weichenberger; R: Gerald Liegel... Mordlicht

DEU

Mit einem spektakulären Multimedia-Event will Hubert Walch, der Lizenznehmer und österreichische Alleinvertreiber eines weltweit abgesetzten, neuen Erfrischungsgetränks namens XX-Life auf dieses Produkt aufmerksam machen: Und zwar mit dem nächtlichen Wilden Kaiser-Gebirge als Werbefläche. Sein Projekt sorgt für leidenschaftliche Auseinandersetzungen. An der Spitze seiner Gegner: Simon Turber, ein Werbefachmann, und Kurt Matzleiner, der selbst Limonadenerzeuger ist, aber auch Chef der regionalen Sektion des Alpenvereins. Ernst Geiger hat gegen die Werbeaktion eine Bürgerinitiative initiiert. Vergebens rät Walchs Frau ihrem Mann zum Nachgeben. Knapp vor Realisierung seines Planes wird Hubert Walch ermordet und auch seine Witwe scheint in Lebensgefahr. Koproduktion ORF/ZDF.

18:30
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Christine Klein, Bernhard Bettermann, Dorothea Schenck, Oscar Ortega Sanchez, Alexander Strobele, Marie Christine Friedrich; R: Gerald Liegel... Wahre Feindschaft

Der Chef und das Team der Kölner Werbeagentur T+T sind zu einem Survival-Wochenende, das die gemeinsame Bewältigung von Konflikten und Schwierigkeiten fördern soll, nach Tirol gekommen. Organisiert und durchgeführt wird dieses Training von Alfred König und seiner New-Mountain-Adventures-Firma. Mit dabei sind Georg Taller, der Boss von T+T, der Mitinhaber und Artdirector Jo Treml, die Controllerin Monika Frisch, der Buchhalter Darius Moratti, Junior-Creativberaterin Barbara Kreppler und der Unternehmensberater Oliver Haim. Nach einem Mordversuch an Monika Frisch soll Andreas undercover ermitteln...... Koproduktion ORF/ZDF.

19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Spielplanpräsentation des Wiener Burgtheaters

Da es den österreichischen Kulturbühnen aufgrund der andauernden Corona-Krise bis auf Weiteres kaum möglich ist, ihre Pläne für die Spielzeit 2020/21 öffentlich vor Publikum zu präsentieren, bietet ORF III den heimischen Sprech- und Musiktheatern eine mediale Plattform. Den Auftakt der ORF-III-Spielplanpräsentationen im Rahmen von Kultur Heute Spezial macht heute das Burgtheater. Im Gespräch mit Peter Fässlacher ist der Künstlerische Direktor des Burgtheaters Martin Kušej.

20:15
Feindbild Kohlenhydrate

AUT

Der Themenmontag beschäftigt sich am 25. Mai mit unserer Nahrung.

21:05
Die Angst vor Weizen, Milch und Co

DEU

Der Themenmontag beschäftigt sich am 25. Mai mit unserer Nahrung.

21:55
Der Wahnsinn mit dem Weizen - Die Folgen unserer Agrarpolitik

DEU

Der Themenmontag beschäftigt sich am 25. Mai mit unserer Nahrung.

22:25
Das neue ORF-III-Comedyformat: Zwei Gäste, sechs verschiedene Rollen - und ein Abendessen, das so schnell niemand vergisst. Diesmal speisen und spielen die Publikumslieblinge Jakob Seeböck und Lydia Prenner-Kasper. Die Tafel ist gedeckt, der Butler (Christoph Fälbl) ist bereit: Ein Drei-Gänge-Menü wartet auf die prominenten Gäste. Was sie nicht wissen: Zu jedem Gang serviert Christoph Fälbl eine Charakterrolle, die beide Promis abwechselnd darstellen müssen. Improvisation ist gefragt - wer spielt seine Rolle so gut, dass sie der andere errät? Wer hält es als Erster durch, nicht zu lachen? Und da wären noch die großen Fragen des Lebens, die ausverhandelt werden: Der erfolgreichste Aufreißspruch? Die größte Straftat? Das schlimmste Sexerlebnis? Dazwischen wird gegessen, getrunken - und garantiert jede Menge gelacht.
23:00
Gery Seidl: Gratuliere

AUT

Shooting Star Gery Seidl schildert eine scheinbar harmlose Alltagsgeschichte. An einem verregneten Tag fährt man mit der Familie ins Möbelhaus. Abgesehen davon, dass man nichts braucht, braucht man ganz dringend ein paar Kleinigkeiten. Windeln, Bettwäsche, Kerzen und eine zweite Festplatte für das Back-up vom Back-up. Was als harmloses Vergnügen beginnt, steigert sich furios zum Gruppenbild mit Landeshauptmann in einer Wohnlandschaft namens Edda, die auf den einmillionsten Besucher wartet.

00:00
Fredi Jirkal - Wechseljahre

Was ist aus Fredi nur geworden?! In 20 Ehejahren wurde aus einem introvertierten, schüchternen, unattraktiven jungen Postler ein selbstbewusster, mutiger, noch immer unattraktiver alter Komiker, der immer öfter mit dem linken Fuß aufsteht… Um nicht in die Midlifecrisis zu fallen, fährt er jede Woche zum Entspannen auf eine Jacht - mit einem Sportwagen. Oder liegt er doch nur vor dem Fernseher? Eines ist sicher: Das neue Programm von Fredi Jirkal strapaziert wieder die Lachmuskeln.

01:00
Feindbild Kohlenhydrate

AUT

Der Themenmontag beschäftigt sich am 25. Mai mit unserer Nahrung.

01:45
Die Angst vor Weizen, Milch und Co

DEU

Der Themenmontag beschäftigt sich am 25. Mai mit unserer Nahrung.

02:30
Der Wahnsinn mit dem Weizen - Die Folgen unserer Agrarpolitik

DEU

Der Themenmontag beschäftigt sich am 25. Mai mit unserer Nahrung.

03:00
Feindbild Kohlenhydrate

AUT

Der Themenmontag beschäftigt sich am 25. Mai mit unserer Nahrung.

03:50
Die Angst vor Weizen, Milch und Co

DEU

Der Themenmontag beschäftigt sich am 25. Mai mit unserer Nahrung.

04:35
Der Wahnsinn mit dem Weizen - Die Folgen unserer Agrarpolitik

DEU

Der Themenmontag beschäftigt sich am 25. Mai mit unserer Nahrung.

05:05
Fernsehen wie damals
06:00
WETTER/INFO
08:00
Trauma Isolation Digitales Lernen und Rassismus im Netz „Weitblicke“ mit Auma Obama Entspannungstraining als Lernhilfe für Eltern und Kinder.
08:35
Orientierung
09:05
Nationalratssitzung

UT

Budget-Woche im Nationalrat Der Nationalrat berät vier Tage lang über das Krisen-Budget 2020. Der Budgetausschuss hat für das von der Regierung vorgelegte Bundesfinanzgesetz sowie den neuen Bundesfinanzrahmen grünes Licht gegeben. Die staatlichen Corona-Hilfen sind durch eine Überschreitungsermächtigung für Finanzminister Gernot Blümel und eine massive Anhebung der Budgetobergrenze für das heurige Jahr abgesichert. Grundlegend überarbeitet haben ÖVP und Grüne ihren ersten Haushaltsentwurf nicht, das sorgt für massive Kritik der Opposition. Die Schwerpunkte des ersten türkis-grünen Haushaltsentwurfs sind unter anderem zusätzliche Budgetmittel für Sicherheit und Verteidigung, die Justiz, Klimaschutz und den Bereich Pflege. ORF III überträgt die Sitzungstage live und kommentiert.

16:45
ZIB 100
19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Geheimnisse der Wiener Innenstadt (2/2)

AUT

Die Wiener Innenstadt – ein Ort voller historischer Rätsel und Geheimnisse. Teil zwei der neuen ORF III Erbe Österreich Serie erzählt unter anderem, warum das Akademische Gymnasium gegenüber dem Eislaufverein, das älteste Gymnasium Wiens, nicht nur äußerlich wie eine Replik von Harry Potters Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry aussieht, ferner wie die österreichische Freimaurer-Großloge zu ihrer Wiener Adresse kam und wie der Stock im Eisen Platz, einst das berühmteste Wiener Wahrzeichen, vom Stadtplan verschwinden konnte. R: Alex Frohner, Buch: Günter Fuhrmann.

21:05
Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

AUT

Frühling in der Stadt Freizeit-Oasen wie der Prater oder der Böhmische Prater sind heute österreichische Kult-Orte. Ihre Eroberung durch die breite Bevölkerung begann, als die Menschen hierzulande begannen, ihre Freizeit zu gestalten und in der Natur zu genießen. Davor war kaum jemand, der ohnehin schwerer körperlicher Arbeit im Freien nachging, an aktiver Betätigung interessiert. Und für die wenigen, die das wollten, gab es außerhalb der Stadt kaum eine Infrastruktur. Mit der Öffnung des Praters durch Joseph II. – bis dahin ein privilegiertes Jagdgebiet des Hochadels – und mit der Errichtung des böhmischen Praters für die „Ziegelböhm“, die am Wienerberg die Lehmziegel für den Ringstraßenbau schlugen, begann die Ära der Freizeitparadiese. Auch Grinzing und Hietzing wurden in der Johann-Strauß-Ära erschlossen. Man fuhr mit der verlängerten Straßenbahn auf einen Tag hinaus aus der Stadt, wanderte, tanzte, trank und speiste. Teil eins des neuen ORF III Zweiteilers erzählt die Anfänge dieser Orte, die aus der Wiener Freizeitkultur längst nicht mehr wegzudenken sind.

21:55
Fernsehen zum Gernsehen
22:25
Thomas Stipsits: Griechenland

AUT

Der sympathische Burgenländer mit dem unwiderstehlichen Schulbuben-Charme hat in den letzten Jahren alle Nachwuchspreise abgeräumt, die es so gibt. In seinem aktuellen Programm gerät er als Griechenland-Urlauber mitten in die dortige Mythologie. So muss er für die streitenden Götter die berühmten zwölf Prüfungen ablegen, die er mit österreichischem Witz natürlich meistert.

23:45
Das neue ORF-III-Comedyformat: Zwei Gäste, sechs verschiedene Rollen - und ein Abendessen, das so schnell niemand vergisst. Diesmal speisen und spielen die Publikumslieblinge Jakob Seeböck und Lydia Prenner-Kasper. Die Tafel ist gedeckt, der Butler (Christoph Fälbl) ist bereit: Ein Drei-Gänge-Menü wartet auf die prominenten Gäste. Was sie nicht wissen: Zu jedem Gang serviert Christoph Fälbl eine Charakterrolle, die beide Promis abwechselnd darstellen müssen. Improvisation ist gefragt - wer spielt seine Rolle so gut, dass sie der andere errät? Wer hält es als Erster durch, nicht zu lachen? Und da wären noch die großen Fragen des Lebens, die ausverhandelt werden: Der erfolgreichste Aufreißspruch? Die größte Straftat? Das schlimmste Sexerlebnis? Dazwischen wird gegessen, getrunken - und garantiert jede Menge gelacht.
00:15
Gery Seidl: Gratuliere

AUT

Shooting Star Gery Seidl schildert eine scheinbar harmlose Alltagsgeschichte. An einem verregneten Tag fährt man mit der Familie ins Möbelhaus. Abgesehen davon, dass man nichts braucht, braucht man ganz dringend ein paar Kleinigkeiten. Windeln, Bettwäsche, Kerzen und eine zweite Festplatte für das Back-up vom Back-up. Was als harmloses Vergnügen beginnt, steigert sich furios zum Gruppenbild mit Landeshauptmann in einer Wohnlandschaft namens Edda, die auf den einmillionsten Besucher wartet.

01:20
Geheimnisse der Wiener Innenstadt (2/2)

AUT

Auch im zweiten Teil der Doku-Reihe begeben sich die Filmemacher auf die Spur historischer Rätsel und Geheimnisse in der österreichischen Hauptstadt.

02:05
Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

AUT

Frühling in der Stadt Freizeit-Oasen wie der Prater oder der Böhmische Prater sind heute österreichische Kult-Orte. Ihre Eroberung durch die breite Bevölkerung begann, als die Menschen hierzulande begannen, ihre Freizeit zu gestalten und in der Natur zu genießen. Davor war kaum jemand, der ohnehin schwerer körperlicher Arbeit im Freien nachging, an aktiver Betätigung interessiert. Und für die wenigen, die das wollten, gab es außerhalb der Stadt kaum eine Infrastruktur. Mit der Öffnung des Praters durch Joseph II. – bis dahin ein privilegiertes Jagdgebiet des Hochadels – und mit der Errichtung des böhmischen Praters für die „Ziegelböhm“, die am Wienerberg die Lehmziegel für den Ringstraßenbau schlugen, begann die Ära der Freizeitparadiese. Auch Grinzing und Hietzing wurden in der Johann-Strauß-Ära erschlossen. Man fuhr mit der verlängerten Straßenbahn auf einen Tag hinaus aus der Stadt, wanderte, tanzte, trank und speiste. Teil eins des neuen ORF III Zweiteilers erzählt die Anfänge dieser Orte, die aus der Wiener Freizeitkultur längst nicht mehr wegzudenken sind.

02:50
Bauernleben im Pongau und Pinzgau

AUT

Die Dokumentation von Lukas Dallinger und Katharina Hochhold erkundet die traditionelle Lebensweise im Salzburger Land.

03:35
Fernsehen wie damals
04:00
Geheimnisse der Wiener Innenstadt (2/2)

AUT

Auch im zweiten Teil der Doku-Reihe begeben sich die Filmemacher auf die Spur historischer Rätsel und Geheimnisse in der österreichischen Hauptstadt.

04:50
Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

AUT

Frühling in der Stadt Freizeit-Oasen wie der Prater oder der Böhmische Prater sind heute österreichische Kult-Orte. Ihre Eroberung durch die breite Bevölkerung begann, als die Menschen hierzulande begannen, ihre Freizeit zu gestalten und in der Natur zu genießen. Davor war kaum jemand, der ohnehin schwerer körperlicher Arbeit im Freien nachging, an aktiver Betätigung interessiert. Und für die wenigen, die das wollten, gab es außerhalb der Stadt kaum eine Infrastruktur. Mit der Öffnung des Praters durch Joseph II. – bis dahin ein privilegiertes Jagdgebiet des Hochadels – und mit der Errichtung des böhmischen Praters für die „Ziegelböhm“, die am Wienerberg die Lehmziegel für den Ringstraßenbau schlugen, begann die Ära der Freizeitparadiese. Auch Grinzing und Hietzing wurden in der Johann-Strauß-Ära erschlossen. Man fuhr mit der verlängerten Straßenbahn auf einen Tag hinaus aus der Stadt, wanderte, tanzte, trank und speiste. Teil eins des neuen ORF III Zweiteilers erzählt die Anfänge dieser Orte, die aus der Wiener Freizeitkultur längst nicht mehr wegzudenken sind.

05:35
Kultur Heute
06:00
WETTER/INFO
08:00
ORF III LIVE
08:45
WETTER/INFO
09:05
Nationalratssitzung

UT

Budget-Woche im Nationalrat Der Nationalrat berät vier Tage lang über das Krisen-Budget 2020. Der Budgetausschuss hat für das von der Regierung vorgelegte Bundesfinanzgesetz sowie den neuen Bundesfinanzrahmen grünes Licht gegeben. Die staatlichen Corona-Hilfen sind durch eine Überschreitungsermächtigung für Finanzminister Gernot Blümel und eine massive Anhebung der Budgetobergrenze für das heurige Jahr abgesichert. Grundlegend überarbeitet haben ÖVP und Grüne ihren ersten Haushaltsentwurf nicht, das sorgt für massive Kritik der Opposition. Die Schwerpunkte des ersten türkis-grünen Haushaltsentwurfs sind unter anderem zusätzliche Budgetmittel für Sicherheit und Verteidigung, die Justiz, Klimaschutz und den Bereich Pflege. ORF III überträgt die Sitzungstage live und kommentiert.

16:45
ZIB 100
19:18
Österreich Heute
19:25
Nachrichten in einfacher Sprache
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Spielplanpräsentation der Volksoper Wien

Da es den österreichischen Kulturbühnen aufgrund der andauernden Corona-Krise bis auf Weiteres kaum möglich ist, ihre Pläne für die Spielzeit 2020/21 öffentlich vor Publikum zu präsentieren, bietet ORF III Kultur und Information den heimischen Sprech- und Musiktheatern eine mediale Plattform. Heute widmet sich Kultur Heute Spezial der Spielzeit 2020/21 der Volksoper Wien. Dazu begrüßt Peter Fässlacher Direktor Robert Meyer zum Gespräch. Statements zu den bevorstehenden Produktionen geben weiters Dirigentin Anja Bihlmaier, die Regisseurin Ruth Brauer-Kvam und Regisseur David McVicar sowie der künftige Leiter des Wiener Staatsballetts Martin Schläpfer. Lisa Habermann, Julia Koci und Caroline Frank singen außerdem There's gotta be something better than this aus Sweet Charity.

20:15
Das Ausseer Narzissenfest

AUT

Das Narzissenfest im Ausseerland ist jedes Jahr eines der Highlights in der österreichischen Brauchtumspflege. Die Ausseer begrüßen damit traditionell den Frühling und scheuen keine Mühen, für den Festumzug zu Wasser und zu Land die tollsten Skulpturen aus den Narzissen zu bauen. ORFIII geht dieser Tradition, ihren Wurzeln und der jährlichen Begeisterung dafür auf den Grund. Dazu präsentiert die Neuproduktion auch die landschaftlichen Schönheiten des Ausseerlandes, das nicht nur durch seine „weiße Pracht“ – die Narzissen – sondern auch durch eine pittoreske Kulisse an Bergen, Felsen und Seen besticht.

21:05
Rund um den Traunstein im Salzkammergut

AUT

Mit dem mächtigen Traunstein im Rücken weiß der Traunsee seit jeher zu begeistern. Schon die Römer nannten ihn deshalb den Lacus Felix, den glücklichen See. Und weit nach den Römern gehörte die Gegend rund um den Traunsee zu den beliebten Sommerresidenzen der österreichischen Kaiserdynastie. Auch heute ist der Traunsee noch reich an Traditionen, wie beispielsweise die Fronleichnamsprozession. Seit rund 400 Jahren fahren Boote, begleitet von Gebet und Gesang zu verschiedenen Stationen auf dem See. Weit über die Grenzen Österreichs hinaus ist die Stadt Gmunden bekannt. Sie liegt am Nordufer des Traunsees und hat sich mit der berühmten Gmundner Keramik einen Namen gemacht. Neben all der Tradition und Geschichte ist auch immer der Traunstein im Blick, der Wächter des Salzkammerguts.

21:55
Land der Berge
22:25
Das neue ORF-III-Comedyformat: Zwei Gäste, sechs verschiedene Rollen - und ein Abendessen, das so schnell niemand vergisst. Diesmal spielen und speisen Kolumnist, Kabarettist und Entertainer Dieter Chmelar und Schauspielerin und Kabarettistin Nina Hartmann. Die Tafel ist gedeckt, der Butler (Christoph Fälbl) ist bereit: Ein Drei-Gänge-Menü wartet auf die prominenten Gäste. Was sie nicht wissen: Zu jedem Gang serviert Christoph Fälbl eine Charakterrolle, die beide Promis abwechselnd darstellen müssen. Improvisation ist gefragt - wer spielt seine Rolle so gut, dass sie der andere errät? Wer hält es als Erster durch, nicht zu lachen? Und da wären noch die großen Fragen des Lebens, die ausverhandelt werden: Der erfolgreichste Aufreißspruch? Die größte Straftat? Das schlimmste Sexerlebnis? Dazwischen wird gegessen, getrunken - und garantiert jede Menge gelacht.
23:00
Lukas Resetarits: Zeit

AUT

Der frischgebackene Preisträger des heurigen Karl-Kabarettpreises macht sich anlässlich seines 25. Bühnenjubiläums in seinem bereits 20. Programm Gedanken zur Zeit. Was ist Zeit? Warum vergeht die Zeit? Ist die Wahrheit wirklich eine Tochter der Zeit? Nun, zumindest macht die Tochter von Lukas, Kathrin Resetarits, die Bühnenregie bei diesem Programm. Eine bewährte Mischung aus Persönlichem, Politischem, aus kritischem Rückblick und pointierter Vorschau.

00:00
Thomas Stipsits: Griechenland

AUT

Der sympathische Burgenländer mit dem unwiderstehlichen Schulbuben-Charme hat in den letzten Jahren alle Nachwuchspreise abgeräumt, die es so gibt. In seinem aktuellen Programm gerät er als Griechenland-Urlauber mitten in die dortige Mythologie. So muss er für die streitenden Götter die berühmten zwölf Prüfungen ablegen, die er mit österreichischem Witz natürlich meistert.

01:20
Geheimnisse der Wiener Innenstadt (2/2)

AUT

Die Wiener Innenstadt – ein Ort voller historischer Rätsel und Geheimnisse. Teil zwei der neuen ORF III Erbe Österreich Serie erzählt unter anderem, warum das Akademische Gymnasium gegenüber dem Eislaufverein, das älteste Gymnasium Wiens, nicht nur äußerlich wie eine Replik von Harry Potters Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry aussieht, ferner wie die österreichische Freimaurer-Großloge zu ihrer Wiener Adresse kam und wie der Stock im Eisen Platz, einst das berühmteste Wiener Wahrzeichen, vom Stadtplan verschwinden konnte. R: Alex Frohner, Buch: Günter Fuhrmann.

02:10
Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

AUT

Frühling in der Stadt Freizeit-Oasen wie der Prater oder der Böhmische Prater sind heute österreichische Kult-Orte. Ihre Eroberung durch die breite Bevölkerung begann, als die Menschen hierzulande begannen, ihre Freizeit zu gestalten und in der Natur zu genießen. Davor war kaum jemand, der ohnehin schwerer körperlicher Arbeit im Freien nachging, an aktiver Betätigung interessiert. Und für die wenigen, die das wollten, gab es außerhalb der Stadt kaum eine Infrastruktur. Mit der Öffnung des Praters durch Joseph II. – bis dahin ein privilegiertes Jagdgebiet des Hochadels – und mit der Errichtung des böhmischen Praters für die „Ziegelböhm“, die am Wienerberg die Lehmziegel für den Ringstraßenbau schlugen, begann die Ära der Freizeitparadiese. Auch Grinzing und Hietzing wurden in der Johann-Strauß-Ära erschlossen. Man fuhr mit der verlängerten Straßenbahn auf einen Tag hinaus aus der Stadt, wanderte, tanzte, trank und speiste. Teil eins des neuen ORF III Zweiteilers erzählt die Anfänge dieser Orte, die aus der Wiener Freizeitkultur längst nicht mehr wegzudenken sind.

02:55
Das Ausseer Narzissenfest

AUT

Das Narzissenfest im Ausseerland ist jedes Jahr eines der Highlights in der österreichischen Brauchtumspflege. Die Ausseer begrüßen damit traditionell den Frühling und scheuen keine Mühen, für den Festumzug zu Wasser und zu Land die tollsten Skulpturen aus den Narzissen zu bauen. ORFIII geht dieser Tradition, ihren Wurzeln und der jährlichen Begeisterung dafür auf den Grund. Dazu präsentiert die Neuproduktion auch die landschaftlichen Schönheiten des Ausseerlandes, das nicht nur durch seine „weiße Pracht“ – die Narzissen – sondern auch durch eine pittoreske Kulisse an Bergen, Felsen und Seen besticht.

03:45
Rund um den Traunstein im Salzkammergut

AUT

Mit dem mächtigen Traunstein im Rücken weiß der Traunsee seit jeher zu begeistern. Schon die Römer nannten ihn deshalb den Lacus Felix, den glücklichen See. Und weit nach den Römern gehörte die Gegend rund um den Traunsee zu den beliebten Sommerresidenzen der österreichischen Kaiserdynastie. Auch heute ist der Traunsee noch reich an Traditionen, wie beispielsweise die Fronleichnamsprozession. Seit rund 400 Jahren fahren Boote, begleitet von Gebet und Gesang zu verschiedenen Stationen auf dem See. Weit über die Grenzen Österreichs hinaus ist die Stadt Gmunden bekannt. Sie liegt am Nordufer des Traunsees und hat sich mit der berühmten Gmundner Keramik einen Namen gemacht. Neben all der Tradition und Geschichte ist auch immer der Traunstein im Blick, der Wächter des Salzkammerguts.

04:30
Land der Berge
05:05
Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

AUT

Frühling in der Stadt Freizeit-Oasen wie der Prater oder der Böhmische Prater sind heute österreichische Kult-Orte. Ihre Eroberung durch die breite Bevölkerung begann, als die Menschen hierzulande begannen, ihre Freizeit zu gestalten und in der Natur zu genießen. Davor war kaum jemand, der ohnehin schwerer körperlicher Arbeit im Freien nachging, an aktiver Betätigung interessiert. Und für die wenigen, die das wollten, gab es außerhalb der Stadt kaum eine Infrastruktur. Mit der Öffnung des Praters durch Joseph II. – bis dahin ein privilegiertes Jagdgebiet des Hochadels – und mit der Errichtung des böhmischen Praters für die „Ziegelböhm“, die am Wienerberg die Lehmziegel für den Ringstraßenbau schlugen, begann die Ära der Freizeitparadiese. Auch Grinzing und Hietzing wurden in der Johann-Strauß-Ära erschlossen. Man fuhr mit der verlängerten Straßenbahn auf einen Tag hinaus aus der Stadt, wanderte, tanzte, trank und speiste. Teil eins des neuen ORF III Zweiteilers erzählt die Anfänge dieser Orte, die aus der Wiener Freizeitkultur längst nicht mehr wegzudenken sind.