Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
05:55
Ist der Goldfisch tatsächlich dümmer als der Delphin? Und wenn ja, woher weiß man das? Solchen Fragen geht Andreas Jäger mit seinem Wissenschaftsmagazin Quantensprung in ORF III nach. Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf. Das schrieb einst der römische Komödiendichter Titus Maccius Plautus. Doch damit tat er den Wölfen ziemlich unrecht. Denn Andreas Jäger erfährt beim Verhaltensforscher Kurt Kotrschal und seinen Wölfen hautnah, welch soziale Wesen diese Raubtiere sind und was wir Menschen von ihnen lernen können. Außerdem fragt er beim weltweit renommierten Schweizer Haiforscher Erich Ritter nach, wie sich die Intelligenz zwischen Fischen und Säugern unterscheidet und mit welchen Methoden die Wissenschaft die Intelligenz und Kommunikation von Tieren erforscht.
06:40
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
09:00
I: Adele Neuhauser, Gaby Dohm, Brigitte Kren, Martina Poel, Michael Ostrowski, Raimund Wallisch, Nora Heschl, Michael Pascher, Peter Fröhlich, Georges Kern, Martin Weinek, Gerhard Greiner, Sebastian Konrad, Peter Mitterrutzner, Louis Strasser, Rupert Henning; R: Harald Sicheritz... Warm abtragen; AUT

Der alte Gustl Hauser kommt beim Brand seiner Scheune in den Flammen um. Bei seinem Begräbnis kommen sich sein Sohn Josef und dessen Tochter Lucy in die Haare. Lucy wirft ihrem Vater vor, dass er ja seit langer Zeit auf den Tod des Großvaters hofft, damit er endlich den Hof verkaufen kann. Grund genug für die vier Begräbnis-Freundinnen Julie, Henriette, Maria und Sabine ihre Ermittlungen aufzunehmen. Verdächtig ist natürlich Josef, den die Eröffnung des Testaments noch tiefer in den Hass gegen seinen verstorbenen Vater treibt.

09:45
I: Adele Neuhauser, Gaby Dohm, Brigitte Kren, Martina Poel, Michael Ostrowski, Raimund Wallisch, Charly Rabanser, Gregor Bloéb, Nicholas Monu, Johann Adam Oest, Karl Fischer, Rupert Henning; R: Wolfgang Murnberger... Künstlerpech; AUT

Bei der Eröffnung des Besinnungssteiges sitzt statt dem Kunstwerk der Künstler Leo Hell tot auf einem Stuhl unter der Verhüllung, mit dem Kopf auf ein Gewehr gestützt. Selbstmord! Nicht für unsere vier Frauen, die wieder ein Verbrechen vermuten. Nicht zu Unrecht, denn es stellt sich heraus, dass Leo Hell als eigenständiger Künstler nur mäßigen Erfolg, mit der Fälschung von Werken seines berühmten, verstorbenen Vaters aber offenbar Unsummen verdient hat........

10:35
I: Adele Neuhauser, Gaby Dohm, Brigitte Kren, Martina Poel, Michael Ostrowski, Raimund Wallisch, Charly Rabanser, Gerhard Greiner, Carmen Gratl, Günter Franzmeier, Tilo Prückner, Rupert Henning; R: Andreas Prochaska... Mondsüchtig; AUT

Der kleine Kevin sieht, nachdem ihn das Bellen des Hofhundes geweckt hat, seine Großmutter Cilli, die schlafwandelnd auf den Balkon getreten ist. Geschockt flüchtet der Bub in sein Bett zurück. Wenig später wird Cilli schwer verletzt ins Spital gebracht. Sie ist über die steile Treppe gestürzt, die vom Balkon in den Hof führt. Nun liegt sie im Koma, es besteht kaum Hoffnung, dass sie überlebt. Ihr Sohn, Postler Toni Steiger, fährt bald darauf mit einem tollen, neuen Motorrad die Post aus und Schwiegersohn Manfred hat bereits Kontakt mit einem Interessenten für den Verkauf des Hofes der Alten. Julie ist sich sicher, dass bei Cillis Sturz jemand nachgeholfen hat. Sie kann ihre Mitstreiterinnen überzeugen, dass wieder einmal die Ermittlungen aufzunehmen sind.

11:25
I: Adele Neuhauser, Gaby Dohm, Brigitte Kren, Martina Poel, Michael Ostrowski, Raimund Wallisch, Charly Rabanser, Ulli Maier, Christopher Schärf, Nicole Ennemoser, Werner Friedl, Serge Falck, Brigitte Jaufenthaler, Carl Achleitner, Martin Weinek, Rupert Henning; R: Wolfgang Murnberger... Trockenschwimmer; AUT

Begräbnis des Profi-Schwimmsportlers und vielfachen Meisters Karl Landauer. Er fand einen tragischen Tod. Wie jeden Morgen ist er vom Balkon seines Hauses in den Pool gesprungen. Nur leider war er an diesem Tag leer. Der Aufprall war hart und tödlich, die Trauer groß. Der gesamte Schwimmverein tritt zum Gedenkschwimmen an, und besonders der Wirt Salchegger ist schwer getroffen, hat er doch seinen besten Freund verloren. Er zweifelt hartnäckig an einem natürlich Tod Landauers. Diesmal jedoch sind die vier Frauen - einig wie selten - von einem Unfall überzeugt, folglich bleibt die Ermittlungsarbeit am Dorfgendarmen hängen, dem sich Salchegger, der Bürgermeister und Marias Sohn Franzi anschließen. Deren dilettantische Vorgangsweise aber lässt unsere vier Frauen erschaudern und sie nehmen doch eigene Ermittlungen auf.

12:30
Panorama
12:50
R: Wolfgang Winkler... Heimischen Mythen auf der Spur: Vom Herrn Karl bis zur Tante Jolesch; AUT

Viele mythische Personen prägen die österreichische Kulturgeschichte, vom Herrn Karl bis zur Tante Jolesch. Aber was wissen wir wirklich von diesen Figuren - waren sie literarische Erfindungen oder gab es sie wirklich, bevor sie in der Literatur unsterblich wurden? Gerhard Jelinek begibt sich auf die Spuren dieser großen Namen und kommt zu überraschenden Ergebnissen.

13:40
Heimischen Mythen auf der Spur: Vom Kaiserschmarrn bis zum legendären Schatz im Toplitzsee; In dieser ORF-III-Dokumentation durchleuchten Gerhard Jelinek und Wolfgang Winkler das historische Gemeinwissen unseres Landes - und finden manches Fragezeichen.
14:20
Heimischen Mythen auf der Spur: Von der legendären Alpenfestung bis zu den Salzburger Nockerln; AUT

Der Film beleuchtet u.a., was es mit der sogenannten „Alpenfestung“ als letzten Zufluchtsort der Nationalsozialisten am Ende des Zweiten Weltkriegs auf sich hat.

15:10
Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener: Japan und Sushi; Auf der größten Insel Japans, Honschu, liegt im Süden die Hafenstadt Gobo in der Präfektur Wakayama. In dieser Region soll eine der gesündesten Fast-Food-Speisen der Welt seinen Ursprung haben: das Sushi. Sarah Wiener macht sich auf die Reise, auf der Suche nach dem echten Sushi und macht die Erfahrung, dass Nare-Sushi überhaupt nichts mit dem zu tun hat, was Europäer unter Sushi verstehen. Sie ist bei Familie Shibamoto eingeladen, einer Familie, die großen Wert auf Tradition legt. Die Damen des Hauses kleiden Sarah in einen Kimono, und dann steht der Zubereitung von echtem Nare Sushi nichts mehr im Wege. Fischfilets ohne Haut und gut klebender Sushi-Reis sind die beiden Zutaten, die formvollendet in Palmblätter verpackt, in einer Kiste für mehrere Wochen im Keller gelagert werden. Denn Nare Sushi wird nicht sofort gegessen, denn es gilt: je stärker der Geruch, desto besser das Gericht. Mutig greift Sarah zu - ein Geschmackserlebnis der besonderen Art.
15:55
Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener: Japan und Wild; Auf die südlichste der vier Hauptinseln Japans, nach Kyushu, in die Stadt Beppu, führt Sarah Wiener die Reise. In der Stadt der heißen Dämpfe geht Sarah der Frage nach: was ist ein echtes japanisches Schweinegericht? Durch den Vulkan Aso gibt es hier über 2800 heiße Quellen, und der Dampf wird für öffentliche Garküchen genutzt. Auf der Suche nach dem japanischen Schweinegericht und den notwendigen Zutaten fährt Sarah in die Berge um bei der Ernte von Shitake Pilzen zu helfen. Ein Shitake-Pilzfeld ist ein ungewöhnlicher Anblick für einen Europäer: spezielle Baumstämme - einer neben dem anderen - dienen dem Pilz als Wirt. Die Jagdsaison in der Präfektur Oita ist von Mitte November bis Mitte Februar, und Sarah macht sich mit einer Jagdgruppe auf zur Wildschweinjagd. Nach einer mühevollen Treibjagd durch dichten Laub- und Bambuswald werden zwei Wildschweine erlegt. Den vorletzten Tag verbringt Sarah in Beppu mit Familie Yamada. Kyoji Yamada lädt Sarah zur Zubereitung des Frühstückes ein, das am nächsten Morgen elegant und kunstvoll angerichtet mit großer japanischer Gastfreundschaft serviert wird.
16:40
ZIB 100
16:45
Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener: China und Tofu; Tofu gibt es in China in endlosen Variationen: geräuchert, in Fäden, als Süßspeise, als Cracker, als stinkender und als geschichteter Tofu. In der chinesischen Provinz Zhejiang im Dorf Anji trifft Sarah Wiener auf die resolute Frau Wang, die eine kleine Tofu-Manufaktur betreibt. Die Zeit scheint hier noch vor der Kulturrevolution stehen geblieben zu sein. Soja wird dort per Hand gemahlen. Eine schweißtreibende Aufgabe für Sarah. Als Belohnung gibt es einen üppig gedeckten Tisch, ein altes chinesisches Bauernlied und natürlich... Tofu! In der modernen Provinzstadt Shaoxing zeigt ihr Koch Zhu eine ganz neue Variante der Tofuzubereitung: hauchdünnes Tofu-Papier, gefüllt mit vielen frischen Zutaten. Bevor es an den runden Tisch zum Essen geht, müssen die köstlichen Füllungen noch gekocht werden. Doch was sucht die Kondensmilch im Schweinefilet? Sarah kann der ungewöhnlichen Zutat zunächst nicht viel abgewinnen.
17:30
Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener: China süß-sauer; Für viele Europäer ist Ente süß-sauer die Nummer Eins im China-Restaurant. Doch wie wird süß-sauer in China selbst gegessen? Chengdu, Mega-City in der Provinz Szechuan. Hier ist alles Mega: die Plattenbauten, die Skyline und der überdachte Markt. Eine überwältigende Fülle an bekannten und unbekannten Zutaten, süß lackiertem Geflügel und sauer eingelegtem Gemüse. Auf der Spurensuche nach süß-sauer, zieht es Sarah Wiener dann vor die Tore der Stadt. Dort trifft sie einen Bio-Bauern, der nach Zen-buddhistischen Regeln die Schädlingsbekämpfung auf seinen Kohlfeldern betreibt. Er zeigt Sarah wie in der Provinz traditionell das Gemüse zu den berühmten Szechuan-Pickles verarbeitet wird - also sauer eingelegtes Gemüse. Die Reise führt Sarah weiter in die Provinz Hanyuan. Dort wächst in den Bergen der berühmte Szechuan-Pfeffer, der auf der Zunge ein taubes Gefühl hinterlässt. Gewappnet mit neuen Eindrücken kehrt Sarah zurück nach Chengdu. Dort wird sie von Frau Wang in ihrem eindrucksvoll eingerichteten Restaurant in die Raffinessen der typischen Szechuan-Küche Chinas eingeführt.
18:15
Die Seidenstraße: Von Nukus nach Osh; In sechs Folgen macht der Schweizer Russland-Korrespondent Peter Gysling das Publikum bekannt mit den vielfältigen Kulturen und grossartigen Landschaften entlang des legendären Handelsweges. Das Abenteuer führt von Venedig nach China. Peter Gyslings Erlebnisse werden ergänzt durch Reportagen, die vertiefende Einblicke bringen. Die fünfte Etappe führt von Usbekistan nach Kirgistan, mit einem Abstecher nach Tadschikistan. Seit der Unabhängigkeitserklärung von 1991 regiert Präsident Islom Karimov den Staat Usbekistan. Die Verfassung basiert offiziell auf Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Marktwirtschaft, in der Realität weist die Demokratie jedoch erhebliche Defizite auf. Peter Gysling trifft sich mit dem unerschrockenen Journalisten Alexej Wolossewitsch, der das usbekische System heftig kritisiert. Eine der dunklen Seiten der alten und neuen Seidenstrasse ist der Drogenschmuggel. Haschisch und Heroin werden aus Afghanistan über Tadschikistan Richtung Norden geschmuggelt. Das TV-Team begleitet Drogenfahnder und Spürhunde in tadschikischen Grenzdörfern und in der Hauptstadt Duschanbe.
19:00
Kontinente in Bewegung: Asien heute; Entscheidend für die Entwicklung des asiatischen Kontinents waren die Kollision mit dem indischen Subkontinent und das Aufeinandertreffen mit der Pazifikplatte. Bei seiner rasanten Drift nach Norden kollidierte Indien mit Sibirien und drückte das tibetanische Plateau zusammen. Das führte zu Erdbeben und der Bildung riesiger Erdspalten. Nepal, China, insbesondere die chinesische Gebirgsregion Kunlun Shan, leiden noch heute unter den Folgen dieser Kontinentalbewegungen. Doch mitunter haben diese auch überraschende Folgen: In der Wüstenlandschaft Badain-Jaran etwa haben Erdspalten Wasser aus den Hochebenen bis unter die Dünen geführt, so dass die trockene Weite der Wüste von kleinen Seen durchbrochen wird. Bei seinem Zusammenstoß mit Asien schob Indien die südöstlichen Teile des Kontinents in Richtung Meer, die sich daraufhin ablösten und zu Inseln wurden. Diesen Vorgang kann man auf Java nachvollziehen: Hier sank der Meeresspiegel einst soweit ab, dass Urmenschen zu Fuß auf die Insel gelangten und dort siedeln konnten, wie anhand von Ausgrabungen im 19. Jahrhundert festgestellt wurde. Die Reibung mit der Pazifischen Platte ist besonders in Japan spürbar. Das Land liegt dem Marianengraben genau gegenüber, an dem die Philippinische und Pazifische Platte zusammenstoßen. Hier befindet sich mit über 10.000 Metern auch die tiefste Stelle des Weltmeeres. Obwohl sich Japan durch sein Know-how in Sachen Erdbebenprävention auszeichnet, konnte es die schreckliche Tsunami-Katastrophe vom März 2011 nicht verhindern. Auf den Kontakt zwischen den verschiedenen Erdplatten gehen auch die unzähligen Vulkane zurück, die den Pazifischen Ozean umranden und den Pazifischen Feuerring bilden. Wie tödlich die Macht der Vulkane sein kann, zeigt sich etwa am Fudschijama in Japan und am Kawak Ijen in Indonesien. Doch hier gibt es auch riesige Goldvorkommen, die tief in der Erde lagerten und bei Vulkanausbrüchen an die Erdoberfläche gelangten. In Asien liegen außerdem riesige Karsthöhlen, deren Galeriensystem so groß ist wie der Kontinent selbst – in Dong Zong beherbergt eine solche Höhle ein ganzes Dorf. Wie es mit dem asiatischen Kontinent weitergeht, wird sich wohl im Zentrum des Erdteils entscheiden. Am Baikalsee, an dem das älteste Gestein der Erdgeschichte gefunden wurde, wirft ein großes Ereignis seine Schatten voraus: Eine sich öffnende Erdspalte könnte sich mit Wasser füllen, zum Meer werden und den Kontinent so endgültig in zwei Teile spalten.
19:50
Kultur Heute
20:15
Eisige Welten - Wettlauf gegen die Kälte (4/5);
21:05
Politik live
21:55
Südkorea: Land der Online-Spiele; Die Dokumentation von Dean Cornish beschäftigt sich mit der Online-Sucht als Schattenseite einer Gaming-Kultur, die in Südkorea ganze Hallen bei sogenannten eSport-Turnieren mit Zusehern füllt und Preisgelder in Millionenhöhe ausschüttet.
22:20
Konflikte, die in einen offenen Krieg umschlagen könnten, vielleicht sogar mit Atomwaffen, beherrschen die Weltpolitik: Die USA sehen Nordkorea und China als Gegner, Israel droht dem Iran, Russland strebt verstärkt nach Macht und Einfluss. Kann Europa mithelfen, das Schlimmste zu verhindern? Thema Türkei: Mit der Freilassung des Journalisten Denis Yücel hat die Türkei ein Entspannungssignal ausgesendet. Aber Regierungsgegner und -kritiker werden nach wie vor verfolgt. Wie soll die EU mit der Türkei umgehen? Und: Brexit- die Zeit drängt. Mit einer Rede in Wien versucht der britische EU- Ausstiegsminister David Davis , der EU seine Forderungen zu vermitteln. Aber noch immer herrscht Unklarheit darüber, wie sich die Briten ihr künftiges Verhältnis zu EU vorstellen. Darüber diskutiert Peter Fritz als Gastgeber von Inside Brüssel im Europäischen Parlament mit den EU-Abgeordneten Josef Weidenholzer (SPÖ) und Georg Mayer (FPÖ), sowie der Journalistin Monika Graf (Salzburger & Oberösterreichische Nachrichten) und dem EU-Experten Stefan Lehne (Carnegie Europe).
23:05
Eisige Welten - Wettlauf gegen die Kälte (4/5); Teil vier der Dokumentarfilmreihe zeigt den Wintereinbruch in der kanadischen Arktis und das hektische Treiben der Tiere, die sich auf ihre Wanderung bzw. auf eisige Temperaturen und arktische Stürme vorbereiten.
23:55
16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv;
00:45
Panorama - Klassiker der Reportage;
01:10
Das Volk begehrt - und wer erhört die Rauchsignale; Im Koalitionspakt haben ÖVP und FPÖ vereinbart, das Rauchverbot ab 1. Mai d. J. zu kippen. Vizekanzler Strache beharrt auf diese Vereinbarung, die österreichische Bevölkerung aber signalisiert deutlich, dass sie das Rauchverbot wünscht.
02:00
Südkorea: Land der Online-Spiele; Die Dokumentation von Dean Cornish beschäftigt sich mit der Online-Sucht als Schattenseite einer Gaming-Kultur, die in Südkorea ganze Hallen bei sogenannten eSport-Turnieren mit Zusehern füllt und Preisgelder in Millionenhöhe ausschüttet.
02:25
Konflikte, die in einen offenen Krieg umschlagen könnten, vielleicht sogar mit Atomwaffen, beherrschen die Weltpolitik: Die USA sehen Nordkorea und China als Gegner, Israel droht dem Iran, Russland strebt verstärkt nach Macht und Einfluss. Kann Europa mithelfen, das Schlimmste zu verhindern? Thema Türkei: Mit der Freilassung des Journalisten Denis Yücel hat die Türkei ein Entspannungssignal ausgesendet. Aber Regierungsgegner und -kritiker werden nach wie vor verfolgt. Wie soll die EU mit der Türkei umgehen? Und: Brexit- die Zeit drängt. Mit einer Rede in Wien versucht der britische EU- Ausstiegsminister David Davis , der EU seine Forderungen zu vermitteln. Aber noch immer herrscht Unklarheit darüber, wie sich die Briten ihr künftiges Verhältnis zu EU vorstellen. Darüber diskutiert Peter Fritz als Gastgeber von Inside Brüssel im Europäischen Parlament mit den EU-Abgeordneten Josef Weidenholzer (SPÖ) und Georg Mayer (FPÖ), sowie der Journalistin Monika Graf (Salzburger & Oberösterreichische Nachrichten) und dem EU-Experten Stefan Lehne (Carnegie Europe).
03:10
16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv;
04:10
Panorama - Klassiker der Reportage;
04:30
Eisige Welten - Wettlauf gegen die Kälte (4/5); Teil vier der Dokumentarfilmreihe zeigt den Wintereinbruch in der kanadischen Arktis und das hektische Treiben der Tiere, die sich auf ihre Wanderung bzw. auf eisige Temperaturen und arktische Stürme vorbereiten.
05:30
Kultur Heute
05:50
Die Geschichte des Skifahrens; Carven, Tiefschnee oder Tourenski - Wintersport in Österreich, das gehört seit Jahrzehnten zum generationenübergreifenden Nationalgut. Ob Schulskiwoche, Weltmeistertitel, Familienurlaub oder Touristenattraktion, die beliebtesten zwei Bretter der Österreicher umgeben so manche Legenden. Karl Hohenlohe begibt sich in der Folge von Aus dem Rahmen auf die Suche nach den Ursprüngen des Skifahrens in Österreich, Geschichten von Holzbrettern, Weltmeistern und verschneiten Landschaften.
06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
09:00
I: Adele Neuhauser, Gaby Dohm, Brigitte Kren, Martina Poel, Michael Ostrowski, Raimund Wallisch, Charly Rabanser, Gerhard Greiner, Carmen Gratl, Günter Franzmeier, Tilo Prückner, Rupert Henning; R: Andreas Prochaska... Mondsüchtig; AUT

Der kleine Kevin sieht, nachdem ihn das Bellen des Hofhundes geweckt hat, seine Großmutter Cilli, die schlafwandelnd auf den Balkon getreten ist. Geschockt flüchtet der Bub in sein Bett zurück. Wenig später wird Cilli schwer verletzt ins Spital gebracht. Sie ist über die steile Treppe gestürzt, die vom Balkon in den Hof führt. Nun liegt sie im Koma, es besteht kaum Hoffnung, dass sie überlebt. Ihr Sohn, Postler Toni Steiger, fährt bald darauf mit einem tollen, neuen Motorrad die Post aus und Schwiegersohn Manfred hat bereits Kontakt mit einem Interessenten für den Verkauf des Hofes der Alten. Julie ist sich sicher, dass bei Cillis Sturz jemand nachgeholfen hat. Sie kann ihre Mitstreiterinnen überzeugen, dass wieder einmal die Ermittlungen aufzunehmen sind.

09:50
I: Adele Neuhauser, Gaby Dohm, Brigitte Kren, Martina Poel, Michael Ostrowski, Raimund Wallisch, Charly Rabanser, Ulli Maier, Christopher Schärf, Nicole Ennemoser, Werner Friedl, Serge Falck, Brigitte Jaufenthaler, Carl Achleitner, Martin Weinek, Rupert Henning; R: Wolfgang Murnberger... Trockenschwimmer; AUT

Begräbnis des Profi-Schwimmsportlers und vielfachen Meisters Karl Landauer. Er fand einen tragischen Tod. Wie jeden Morgen ist er vom Balkon seines Hauses in den Pool gesprungen. Nur leider war er an diesem Tag leer. Der Aufprall war hart und tödlich, die Trauer groß. Der gesamte Schwimmverein tritt zum Gedenkschwimmen an, und besonders der Wirt Salchegger ist schwer getroffen, hat er doch seinen besten Freund verloren. Er zweifelt hartnäckig an einem natürlich Tod Landauers. Diesmal jedoch sind die vier Frauen - einig wie selten - von einem Unfall überzeugt, folglich bleibt die Ermittlungsarbeit am Dorfgendarmen hängen, dem sich Salchegger, der Bürgermeister und Marias Sohn Franzi anschließen. Deren dilettantische Vorgangsweise aber lässt unsere vier Frauen erschaudern und sie nehmen doch eigene Ermittlungen auf.

10:40
I: Adele Neuhauser, Gaby Dohm, Brigitte Kren, Martina Poel, Michael Ostrowski, Raimund Wallisch, Charly Rabanser, Sebastian Konrad, Brigitte Jaufenthaler, Franziska Weisz, Harald Posch, Ines Honsel, Steffen Schroeder, Holger Schober, Rupert Henning; R: Andreas Prochaska... Drachentöter; AUT

Hochzeitsfest beim Dorfwirt. Sportausrüstungsfabrikant Urban Stainzer heiratet Francesca, ein bildhübsches Mädchen aus dem Ort. Tommi Engel, der weltberühmte Drachenflugmeister, soll aus der Luft den Brautstrauß zuwerfen. Der gewagte Anflug landet letal im Glockenturm. Die Hochzeitsfeier wird zum Tribunal des Dorfgendarmen Paulmichl, der sich ganz sicher ist, dass Engel nicht von selbst vom Himmel gefallen ist. Alle Anwesenden sind verdächtig und den dilettantischen Verhörmethoden des Gendarmen ausgesetzt. Julie, Henriette, Maria und Sabine können dem Treiben nicht lange zusehen und nehmen die Ermittlungen in die Hand. Rasch finden sie heraus, dass Tommi Engel einige Feinde hatte - und tatsächlich sind sie alle anwesend.

11:25
I: Adele Neuhauser, Gaby Dohm, Brigitte Kren, Martina Poel, Michael Ostrowski, Raimund Wallisch, Charly Rabanser, Sebastian Konrad, Brigitte Jaufenthaler, Michou Friesz, Wolfram Berger, Matthias Koeberlin, Rupert Henning; R: Andreas Prochaska... Liebessumpf; AUT

Grelles Licht strahlt ins Schlafzimmer von Richard Gier. Davon erwacht und durchs Fenster die Ursache erkannt, kommt er derart in Rage, dass er mit einer Hacke aus dem Haus stürmt und auf das riesige, erleuchtete Kreuz, das im Garten des Nachbarn steht, einschlägt. Die Aktion endet tragisch: Kurzschluss, Blitzschlag, Stromtod. Beim Begräbnis mahnt der Dorfpfarrer zur Versöhnung, denn diese Lichterkreuze, die in letzter Zeit mehrfach aufgestellt wurden, sind auch ihm ein Dorn im Auge. Den vier Frauen ist der Vorfall unheimlich, also machen sie sich an die Recherche. Dabei stoßen sie auf den Namen Pius Pittner, der vor langer Zeit als Einsiedler im Wald lebte und dessen Heilkräfte legendär wurden. Ein Nachfahre von ihm hat darauf sein Geschäft aufgebaut und mit seinen Naturwundermitteln einen enormen Erfolg bei den Frauen....

12:35
Panorama
12:55
Das Gitschtal - vom Tal der Gesetzlosen zum einzigartigen Kleinod; Wir wohnen im Tal der Gesetzlosen, beschreiben die Gitschtaler mit einem Augenzwinkern ihre Heimat in Kärnten. Dieses geflügelte Wort hat historische Wurzeln. Das ehemals abgelegene Seitental zwischen Hermagor und dem Weißensee war ein Dorado für Schmuggler und ein optimales Versteck für die jahrhundertelang verfolgte evangelische Bevölkerung. Das nur 15 km lange Tal mit seinen 1300 Bewohnern und 10 Ortschaften ist auch heute in vielerlei Hinsicht einzigartig in Kärnten, immerhin wohnen 90% evangelische Gläubige in Weißbriach. Krautfest, Kirchtagsbaum, Verein zur Erhaltung des Lebensmittelmarktes, hohe kulturelle Vereinsdichte, viele Künstler und Kunsthandwerker oder ‚Gold Sitzsteine' in freier Natur sind nur einige Schlagworte. Landschaftlich ist das Tal eine Idylle, geprägt von sanftem Tourismus, einer Kuranstalt und nachhaltiger Forst- und Landwirtschaft. Gestaltung: Barbara Altersberger.
13:20
Leben am Ötscher; AUT

Majestätisch und imposant prägt der Ötscher das Landschaftsbild des südwestlichen Niederösterreich. Der Film von Kathrin Jenni zeigt die Traditionen rund um den „Zauberberg“ und wie sich das Leben der Menschen hier gestaltet.

14:05
Eisige Welten - Wettlauf gegen die Kälte (4/5); Teil vier der Dokumentarfilmreihe zeigt den Wintereinbruch in der kanadischen Arktis und das hektische Treiben der Tiere, die sich auf ihre Wanderung bzw. auf eisige Temperaturen und arktische Stürme vorbereiten.
14:55
Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener: China süß-sauer; Für viele Europäer ist Ente süß-sauer die Nummer Eins im China-Restaurant. Doch wie wird süß-sauer in China selbst gegessen? Chengdu, Mega-City in der Provinz Szechuan. Hier ist alles Mega: die Plattenbauten, die Skyline und der überdachte Markt. Eine überwältigende Fülle an bekannten und unbekannten Zutaten, süß lackiertem Geflügel und sauer eingelegtem Gemüse. Auf der Spurensuche nach süß-sauer, zieht es Sarah Wiener dann vor die Tore der Stadt. Dort trifft sie einen Bio-Bauern, der nach Zen-buddhistischen Regeln die Schädlingsbekämpfung auf seinen Kohlfeldern betreibt. Er zeigt Sarah wie in der Provinz traditionell das Gemüse zu den berühmten Szechuan-Pickles verarbeitet wird - also sauer eingelegtes Gemüse. Die Reise führt Sarah weiter in die Provinz Hanyuan. Dort wächst in den Bergen der berühmte Szechuan-Pfeffer, der auf der Zunge ein taubes Gefühl hinterlässt. Gewappnet mit neuen Eindrücken kehrt Sarah zurück nach Chengdu. Dort wird sie von Frau Wang in ihrem eindrucksvoll eingerichteten Restaurant in die Raffinessen der typischen Szechuan-Küche Chinas eingeführt.
15:40
Die Seidenstraße: Von Nukus nach Osh; In sechs Folgen macht der Schweizer Russland-Korrespondent Peter Gysling das Publikum bekannt mit den vielfältigen Kulturen und grossartigen Landschaften entlang des legendären Handelsweges. Das Abenteuer führt von Venedig nach China. Peter Gyslings Erlebnisse werden ergänzt durch Reportagen, die vertiefende Einblicke bringen. Die fünfte Etappe führt von Usbekistan nach Kirgistan, mit einem Abstecher nach Tadschikistan. Seit der Unabhängigkeitserklärung von 1991 regiert Präsident Islom Karimov den Staat Usbekistan. Die Verfassung basiert offiziell auf Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Marktwirtschaft, in der Realität weist die Demokratie jedoch erhebliche Defizite auf. Peter Gysling trifft sich mit dem unerschrockenen Journalisten Alexej Wolossewitsch, der das usbekische System heftig kritisiert. Eine der dunklen Seiten der alten und neuen Seidenstrasse ist der Drogenschmuggel. Haschisch und Heroin werden aus Afghanistan über Tadschikistan Richtung Norden geschmuggelt. Das TV-Team begleitet Drogenfahnder und Spürhunde in tadschikischen Grenzdörfern und in der Hauptstadt Duschanbe.
16:25
ZIB 100
16:30
Die Seidenstraße: Von Bishkek nach Kashgar und Hotan; In sechs Folgen macht der Schweizer Russland-Korrespondent Peter Gysling das Publikum bekannt mit den vielfältigen Kulturen und grossartigen Landschaften entlang des legendären Handelsweges. Das Abenteuer führt von Venedig nach China. Peter Gyslings Erlebnisse werden ergänzt durch Reportagen, die vertiefende Einblicke bringen. Die sechste Etappe führt von Bishkek in Kirgistan nach Kashgar und Hotan in China. Rosa Otunbajeva ist das, was die meisten Politiker nicht sind: pragmatisch, weise und fähig, das Amt freiwillig wieder abzugeben. Die ehemalige Übergangspräsidentin Kirgistans (2010-2011) empfängt Peter Gysling zum Brunch und spricht offen über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ihres Landes. Die Oasenstadt Kashgar war immer schon ein Knotenpunkt der Seidenstrasse. Der Journalist erkundet die Stadt im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang auf einem der beliebten E-Bikes. Den Mythos Seide erlebt Peter Gysling in Hotan, der Wiege der chinesischen Seidenproduktion. Der Reporter besucht eine Familie, die auch heute noch in liebevoller Handarbeit im Hinterhof Atlasseide herstellt - vom Spinnen über das Färben bis zum Weben.
17:15
Rituale der Menschheit; Traditionelle Bräuche beeinflussen das Leben der Menschen überall auf der Welt. Die Film-Weltreise führt zu Orten rund um die Welt, die beispielhaft für ganz unterschiedliche gesellschaftliche Traditionen stehen.
18:05
Die letzten Paradiese: Norwegen; Grünlich schimmernde Polarlichter, mächtige Wasserfälle, zahlreiche tief eingeschnittene Fjorde. Dazu mittelalterliche Städte wie Bergen oder Trondheim, die mit ihren bunten Holzbauten jedes Jahr unzählige Touristen faszinieren. Das Königreich Norwegen ist ein Land der Vielfalt. Im Süden und den vorgelagerten Inseln sorgt der Golfstrom für mildes Klima an den Küsten. Im Landesinneren und im Norden zeugen riesige Gletscher und große Gletscherseen von der eisigen Kälte von einst.
19:00
Atem der Wildnis: Arktis; Der Streifzug durch die nördlichen Gefilde unseres Planeten oberhalb des Polarkreises führt durch einen vom Klimawandel besonders betroffenen Teil der Erde. Die vielfach nachgewiesene Anpassungsfähigkeit der Tiere könnte sie allerdings befähigen, auch unter neuen Bedingungen gut zu überleben. Das Kamerateam hat einen Streifzug durch die Polarregion von Kanada bis Norwegen unternommen, um zu dokumentieren, was nach Meinung vieler Naturforscher in 30 bis 50 Jahren nicht mehr zu sehen sein wird.
19:50
Kultur Heute
20:15
I: Peter Vogel, C. A. Tichy, Walter Davy, Bibiana Zeller, Birgit Machalissa; R: Peter Patzak... Kottan ermittelt: Der Geburtstag; AUT

Mehrere Beamte des Sicherheitsbüros haben sich vor langer Zeit Grundstücke im Augebiet um Tulln gekauft und Wochenendhäuser gebaut. Kottan will dort am Wochenende seinen Geburtstag mit Kollegen und der Familie feiern. Trotz der winterlichen Jahreszeit sitzen sie am Lagerfeuer und braten Würstel und Erdäpfel. Kottans Tochter Sissi unterhält sich in der Zwischenzeit mit Freunden in dem nahe gelegenen Gasthaus. Das fröhliche Feiern findet ein schreckliches Ende, als ein Mädchen aus dieser Runde ermordet aufgefunden wird.

21:45
I: Ursula Strauss, Benno Fürmann, Bibiana Zeller, Udo Samel, Karl Fischer, Thomas Mraz, Magdalena Kronschläger, Petra Morzé, Johannes Silberschneider; S: Uli Brée; R: Wolfgang Murnberger... Alles Schwindel; Aus einem Wiener Museum wird das weltberühmte Gustav Klimt-Bild Der Kuss gestohlen. Für den verarmten Grafen Leopold ist das die Rettung, denn nun kann er die Versicherungssumme für das im Familienbesitz befindliche Kunstwerk lukrieren. Für die Modedesignerin Isabella entsteht damit definitiv ein Problem zu viel. Nicht nur liegt ihr Vater, der das Bild in der Tatnacht bewachen sollte, nun mit einem Herzinfarkt im Krankenhaus; er gesteht ihr auch noch, dass der gestohlene Klimt eine von ihm selbst angefertigte Fälschung ist. Dann geraten auch noch Leopold und Isabella aneinander, als jeder vom anderen glaubt er sei der Dieb. Der allerdings hat ganz andere Sorgen.
23:20
In memoriam Heinz Petters: Einen Jux will er sich machen; Posse von Johann Nestroy: Als der Gewürzkrämer Zangerl seinen Handlungsgehilfen Weinberl und den Lehrjungen Christopherl mit einer Beförderung beglückt, kommt Weinberl im Übermut auf den Einfall, sich mit Christopherl in der Hauptstadt einen Jux zuu machen. Mit: Heinz Petters, Stephan Paryla, Felix Dvorak, Attlia Hörbiger, Luise Martini. 1974.
00:50
16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv;
01:40
Panorama - Klassiker der Reportage;
02:05
In dieser Folge des Magazins QUANTENSPRUNG will Andreas Jäger wissen, wie die Wissenschafter die Intelligenz und Kommunikation von Tieren erforschen. Danach beleuchtet die Dokumentation „Jagdkumpane“ die lange gemeinsame Geschichte von Mensch und Hund.
02:55
Jagdkumpane - Wie der Hund auf den Menschen kam; In dieser Folge des Magazins QUANTENSPRUNG will Andreas Jäger wissen, wie die Wissenschafter die Intelligenz und Kommunikation von Tieren erforschen. Danach beleuchtet die Dokumentation „Jagdkumpane“ die lange gemeinsame Geschichte von Mensch und Hund.
03:50
16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv;
04:35
Panorama - Klassiker der Reportage;
05:05
Leben am Ötscher; AUT

Majestätisch und imposant prägt der Ötscher das Landschaftsbild des südwestlichen Niederösterreich. Der Film von Kathrin Jenni zeigt die Traditionen rund um den „Zauberberg“ und wie sich das Leben der Menschen hier gestaltet.

05:50
Heimischen Mythen auf der Spur: Von der legendären Alpenfestung bis zu den Salzburger Nockerln; AUT

Der Film beleuchtet u.a., was es mit der sogenannten „Alpenfestung“ als letzten Zufluchtsort der Nationalsozialisten am Ende des Zweiten Weltkriegs auf sich hat.

06:35
Kultur Heute
07:00
WETTER/INFO
09:00
EU-Gipfel; Die EU-Staats- und Regierungschefs kommen zu einer informellen Tagung zusammen, um institutionelle Fragen zu erörtern. Auf der Agenda steht auch der langfristige Haushaltsrahmen der EU und was für politische Prioritäten gesetzt werden sollen. ORF III überträgt einen Zusammenschnitt der Pressekonferenzen.
10:05
Titel folgt;
10:30
Atem der Wildnis: Arktis; Der Streifzug durch die nördlichen Gefilde unseres Planeten oberhalb des Polarkreises führt durch einen vom Klimawandel besonders betroffenen Teil der Erde. Die vielfach nachgewiesene Anpassungsfähigkeit der Tiere könnte sie allerdings befähigen, auch unter neuen Bedingungen gut zu überleben. Das Kamerateam hat einen Streifzug durch die Polarregion von Kanada bis Norwegen unternommen, um zu dokumentieren, was nach Meinung vieler Naturforscher in 30 bis 50 Jahren nicht mehr zu sehen sein wird.
11:20
Eisige Welten - Wettlauf gegen die Kälte (4/5);
12:05
Das Gitschtal - vom Tal der Gesetzlosen zum einzigartigen Kleinod; Wir wohnen im Tal der Gesetzlosen, beschreiben die Gitschtaler mit einem Augenzwinkern ihre Heimat in Kärnten. Dieses geflügelte Wort hat historische Wurzeln. Das ehemals abgelegene Seitental zwischen Hermagor und dem Weißensee war ein Dorado für Schmuggler und ein optimales Versteck für die jahrhundertelang verfolgte evangelische Bevölkerung. Das nur 15 km lange Tal mit seinen 1300 Bewohnern und 10 Ortschaften ist auch heute in vielerlei Hinsicht einzigartig in Kärnten, immerhin wohnen 90% evangelische Gläubige in Weißbriach. Krautfest, Kirchtagsbaum, Verein zur Erhaltung des Lebensmittelmarktes, hohe kulturelle Vereinsdichte, viele Künstler und Kunsthandwerker oder ‚Gold Sitzsteine' in freier Natur sind nur einige Schlagworte. Landschaftlich ist das Tal eine Idylle, geprägt von sanftem Tourismus, einer Kuranstalt und nachhaltiger Forst- und Landwirtschaft. Gestaltung: Barbara Altersberger.
12:30
R: Gerhard Jelinek... Heimischen Mythen auf der Spur: Vom Herrn Karl bis zur Tante Jolesch; AUT

Viele mythische Personen prägen die österreichische Kulturgeschichte, vom Herrn Karl bis zur Tante Jolesch. Aber was wissen wir wirklich von diesen Figuren - waren sie literarische Erfindungen oder gab es sie wirklich, bevor sie in der Literatur unsterblich wurden? Gerhard Jelinek begibt sich auf die Spuren dieser großen Namen und kommt zu überraschenden Ergebnissen.

13:15
R: Gerhard Jelinek... Heimischen Mythen auf der Spur: Von der legendären Alpenfestung bis zu den Salzburger Nockerln; AUT

Von der legendären „Alpenfestung“ bis zu den Salzburger Nockerln – Wolfgang Winkler und Gerhard Jelinek spüren in dieser ORF-III-Neuproduktion österreichischen Mythen nach, die sich in unsere historische Identität gegraben haben – und das, obwohl bei näherem Hinsehen einiges ganz anders war. So blieb die „Alpenfestung“ ebenso eine reine Legende, die den Kriegsausgang nicht beeinflusste, wie der angebliche Schatz im Toplitzsee, der nach zahlreichen Tauchfahrten ebenfalls ins Reich der Mythen zu verweisen ist. Warum die Salzburger Nockerl es bis zur kulinarischen Unsterblichkeit geschafft haben, mag auch mehr als ihrem Geschmack geschuldet zu sein. Und ist der Mythos Porsche jetzt in Österreich oder in Deutschland entstanden.

14:05
Heimischen Mythen auf der Spur: Vom Kaiserschmarrn bis zum legendären Schatz im Toplitzsee; Vom Kaiserschmarrn bis zum legendären Schatz im Toplitzsee, vom Einsturz der Reichsbrücke bis zum Lieben Augustin – eine Reihe von mythischen Ereignissen und Persönlichkeiten durchzieht die österreichische Geschichte. Doch war wirklich alles so, wie wir es zu wissen glauben? In dieser neuen Ausgabe der Reihe „Österreichische Mythen“ durchleuchten Gerhard Jelinek und Wolfgang Winkler für ORFIII wieder das historische Gemeinwissen unseres Landes und finden manches Fragezeichen.
14:45
I: Peter Vogel, C. A. Tichy, Walter Davy, Bibiana Zeller, Birgit Machalissa; R: Peter Patzak... Kottan ermittelt: Der Geburtstag; AUT

Mehrere Beamte des Sicherheitsbüros haben sich vor langer Zeit Grundstücke im Augebiet um Tulln gekauft und Wochenendhäuser gebaut. Kottan will dort am Wochenende seinen Geburtstag mit Kollegen und der Familie feiern. Trotz der winterlichen Jahreszeit sitzen sie am Lagerfeuer und braten Würstel und Erdäpfel. Kottans Tochter Sissi unterhält sich in der Zwischenzeit mit Freunden in dem nahe gelegenen Gasthaus. Das fröhliche Feiern findet ein schreckliches Ende, als ein Mädchen aus dieser Runde ermordet aufgefunden wird.

16:15
Berggespräche: Christoph Fälbl in Innerkrems; Der ORF III Quantensprung-Moderator Andreas Jäger erkundet Österreichs Regionen und Landschaften gemeinsam mit einem prominenten Gast aus Sport und Kultur. Der Gast dieser Ausgabe ist gelernter Koch und Kellner, aber normalerweise serviert er eine ordentliche Prise Humor: Christoph Fälbl. Andreas Jäger ist mit dem Wahl-Kärntner unterwegs in Innerkrems in den Nockbergen. Naturgenuss im Sommer, Pistenzauber im Winter - die Region Innerkrems im Süden Kärntens hält zu allen Jahreszeiten eine unverfälschte Naturlandschaft bereit.
17:05
Aufg'horcht! Junge Volksmusik im Alpenraum; Sie spielen Harfe, Harmonika oder Geige, sie singen, tanzen, lachen: 1.000 junge Menschen aus dem Alpenraum, aus der Schweiz, Bayern, Südtirol, aus allen österreichischen Bundesländern, musizieren im Congress Innsbruck. Am Schluss dieses einzigartigen Treffens steht eine prächtige Gala der besten Musikantinnen und Musikanten. Ein Auftritt vor großem Publikum ist der Anerkennungspreis für alle, die vor den Juroren ausgezeichnet bestehen konnten.
17:30
Die letzten Paradiese: Südtirol - Auf den Spuren des Steinbocks; Südtirol liegt auf der Südseite der Alpen im Norden Italiens. Neben Schneehuhn, Hirsch und Auerhuhn hat auch der Steinbock hier seinen Lebensraum. Über der atemberaubenden Landschaft kreiste seine Majestät, der Steinadler und teilt sich den Luftraum zunehmend mit dem wieder angesiedelten Bartgeier. Der Steinbock galt vor noch gar nicht langer Zeit als beinahe ausgestorben. Doch dank intensiver Bemühungen der Südtiroler Naturschutzbehörden und vieler Naturschutzorganisationen, ist er heute wieder der König der Bergtiere. Die Bestände haben sich gut erholt. Während der Paarungszeit vollführt der Steinbock im Werben um die Auserwählte artistische Tänze. Dabei scheinen die Gesetze der Schwerkraft im steilen Fels aufgehoben zu sein. Die agilen Tiere im schwer zugänglichen Hochgebirge zu filmen, hat das Kamerateam vor außergewöhnliche Herausforderungen gestellt.
18:20
R: Kurt Liewehr... Klingendes Österreich: Die Pala - Dolomitenberge im Alten Österreich; Die großartigen Berggestalten der Palagruppe in den Dolomiten sind wohl der Höhepunkt dieser Sendung. Aber auch der Weg dorthin hat viele Schönheiten und Besonderheiten zu bieten. Von Auer im Südtiroler Unterland führt unsere Route an Castelefeder vorbei nach Montan und San Lugano in der Gemeinde Truden. Im Fleimstal besuchen wir natürlich den Hauptort der Generalgemeinde Fleims, CAVALESE mit dem Banco della Reson, einem uralten Thingplatz und selbstverständlich Predazzo mit dem sehenswerten geologischen Museum. Rollepass, Cimone della Pala, Rosetta, Pala di San Martino, Sass Maor und Cima della Madonna sind die dolomitischen Fixpunkte dieses Klingenden Österreichs.
19:25
Schätze der Natur - Südtirol; Südtirol ist ein kleines Land - aber es ist einer der schönsten Flecken, den unsere Welt zu bieten hat. Neben den einmaligen Dolomiten gibt es eine Vielzahl von Naturparks am südlichen Rand der mächtigen Alpen. Beeinflusst durch das mediterrane Klima der Adria, bietet die Landschaft eine einmalige Flora. Der Film zeigt einen Streifzug durch die schönsten Landschaften Südtirols.
20:15
R: Kathrin Beck... Böse Bauten: Hitlers Architektur im Schatten der Alpen; Es gibt sie immer noch: Bauten aus der Zeit des Nationalsozialismus. Gebäude mit dunklen Geheimnissen vor der idyllischen Kulisse der Alpen. Von Berchtesgaden bis Linz, bis in die Tiefen unter den Felsen. Hitlers Planungen von Linz finden ihre Schattenseite in dem unweit entfernten ehemaligen KZ Mauthausen. In dem benachbarten Steinbruch wurden die Häftlinge unter härtesten Bedingungen zu Tode geschunden. Die dort abgebauten Granitsteine waren auch für den Ausbau der Führerstadt Linz gedacht. Der Steinbruch und einige Bauten des Konzentrationslagers bestehen nach wie vor. Wie wichtig es ist, sie zu erhalten, darüber spricht die Leiterin der KZ-Gedenkstätte Barbara Glück. Böse Bauten: Hitlers Architektur im Schatten der Alpen ist Teil einer Dokumentationsreihe, die sich mit dem baulichen Erbe aus der NS-Zeit beschäftigt. Die sperrigen, die verstörenden Baudenkmäler: sie sind ein Teil unserer Geschichte, die nicht zu verdrängen ist und die an einigen Stellen auch nicht so einfach abgeräumt werden kann.
21:00
R: Michael Kloft... Führerkult und Größenwahn - Das Reichsparteitagseglände in Nürnberg; Auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg erinnert die Ruine von Hitlers Tribüne an die bombastischen Aufmärsche, die hier während der nationalsozialistischen Reichsparteitage inszeniert wurden. Es ist eines der wenigen Relikte der Ära von Hitlers Lieblingsarchitekt Albert Speer. Nur 65 Jahre nach dem Ende des „Tausendjährigen Reichs“ sind Teile der Anlage baufällig. Wind und Wetter, aber auch Rockkonzerte und Autorennen haben vor allem die Hitler-Tribüne auf dem Zeppelinfeld in Mitleidenschaft gezogen. Weil herabfallende Steine neugierige Touristen gefährden, wurden dort inzwischen Absperrungen errichtet. 70 Millionen Euro würde die Instandsetzung kosten. Soll den nachfolgenden Generationen das „braune Erbe“ so viel wert sein, fragen sich viele? Dagegen fordern namhafte Experten ausdrücklich den Erhalt des Geländes als Mahnmal für die Verbrechen in deutschem Namen.
21:50
Wien - Hitlers Stadt der Träume; Die Dokumentation beschreibt die gewaltigen Ausbaupläne, die Adolf Hitler in Wien umsetzen wollte - jener Stadt, mit der ihn aus seiner Zeit als Künstler eine starke Hassliebe verband. In der Zeit seiner Wiener Künstlerjahre gewann er Eindrücke, die sein Weltbild prägten. Er bewunderte die historistischen Bauten der Ringstraße, während er die Metropole mit ihrem Vielvölkergemisch der Habsburgermonarchie zutiefst verachtete. Die Stadt ist in meinen Augen eine Perle! Ich werde sie in jene Fassung bringen, die dieser Perle würdig ist!, verkündete Hitler nach dem Anschluss Österreichs im März 1938. Die Kulturstadt Wien - nach der Eingliederung von 97 niederösterreichischen Gemeinden im November 1938 - flächenmäßig zweitgrößte Stadt des Deutschen Reichs sollte das Tor zum Südosten werden, eine gigantische Drehscheibe Ost, ein Hamburg des Ostens. Errichtet werden sollte unter anderem auch eine Gauhalle für 100.000 Menschen. So gut wie alle der ambitionierten Projekte blieben allerdings nur NS-Visionen. Wien - Hitlers Stadt der Träume beschreibt die Pläne Adolf Hitlers und erzählt über seine Beziehung zu Wien, das dann unter Gauleiter Baldur von Schirach seine Stellung als Kulturstadt im Reich festigte.
22:45
Martin Oberhauser - My Fall;
23:45
So und net anders;
00:30
ORF-Legenden: Kurt Sowinetz - Bei Regen und Wind; UT

Kurt Sowinetz sollte eigentlich in der allerersten Reihe der österreichischen Schauspieler stehen. Vom Volkstheater, über die Josefstadt bis zum Burgtheater - er hat stets bedeutende Rollen gespielt und hervorragende Kritiken bekommen. Begonnen hat seine Karriere in diversen Kellertheatern in Wien bis sich sein Talent herumgesprochen hat und größere Engagements folgten. Mit seinen vielseitigen Fähigkeiten als Sänger und Kabarettist unterhielt er sein Publikum auch abseits der Theaterbühne und zeigt durch seine Lieder seine gesellschaftskritische Seite. Warum also ist er dem großen Publikum nicht so bekannt wie etwa sein Freund und Weggefährte Helmut Qualtinger? Die Dokumentation von Robert Tauber geht genau dieser Frage auf den Grund und beschreibt das Multitalent Sowinetz als Maler, Dampfmaschinenbauer und auch Bildhauer. Erzählt wird Sowinetz' Leben von seiner Frau Inge, Tochter Dunja und einigen Schauspielkollegen, die ihn aus professioneller Sicht aber auch anhand von privaten Anekdoten als Ehemann und Familienvater beschreiben. Zahlreiche Aufnahmen aus dem ORF-Archiv untermalen die Erzählungen und zeigen seine Talente.

01:20
R: Kathrin Beck... Böse Bauten: Hitlers Architektur im Schatten der Alpen; Es gibt sie immer noch: Bauten aus der Zeit des Nationalsozialismus. Gebäude mit dunklen Geheimnissen vor der idyllischen Kulisse der Alpen. Von Berchtesgaden bis Linz, bis in die Tiefen unter den Felsen. Hitlers Planungen von Linz finden ihre Schattenseite in dem unweit entfernten ehemaligen KZ Mauthausen. In dem benachbarten Steinbruch wurden die Häftlinge unter härtesten Bedingungen zu Tode geschunden. Die dort abgebauten Granitsteine waren auch für den Ausbau der Führerstadt Linz gedacht. Der Steinbruch und einige Bauten des Konzentrationslagers bestehen nach wie vor. Wie wichtig es ist, sie zu erhalten, darüber spricht die Leiterin der KZ-Gedenkstätte Barbara Glück. Böse Bauten: Hitlers Architektur im Schatten der Alpen ist Teil einer Dokumentationsreihe, die sich mit dem baulichen Erbe aus der NS-Zeit beschäftigt. Die sperrigen, die verstörenden Baudenkmäler: sie sind ein Teil unserer Geschichte, die nicht zu verdrängen ist und die an einigen Stellen auch nicht so einfach abgeräumt werden kann.
02:10
R: Michael Kloft... Führerkult und Größenwahn - Das Reichsparteitagseglände in Nürnberg; Auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg erinnert die Ruine von Hitlers Tribüne an die bombastischen Aufmärsche, die hier während der nationalsozialistischen Reichsparteitage inszeniert wurden. Es ist eines der wenigen Relikte der Ära von Hitlers Lieblingsarchitekt Albert Speer. Nur 65 Jahre nach dem Ende des „Tausendjährigen Reichs“ sind Teile der Anlage baufällig. Wind und Wetter, aber auch Rockkonzerte und Autorennen haben vor allem die Hitler-Tribüne auf dem Zeppelinfeld in Mitleidenschaft gezogen. Weil herabfallende Steine neugierige Touristen gefährden, wurden dort inzwischen Absperrungen errichtet. 70 Millionen Euro würde die Instandsetzung kosten. Soll den nachfolgenden Generationen das „braune Erbe“ so viel wert sein, fragen sich viele? Dagegen fordern namhafte Experten ausdrücklich den Erhalt des Geländes als Mahnmal für die Verbrechen in deutschem Namen.
03:05
Wien - Hitlers Stadt der Träume; Die Dokumentation beschreibt die gewaltigen Ausbaupläne, die Adolf Hitler in Wien umsetzen wollte - jener Stadt, mit der ihn aus seiner Zeit als Künstler eine starke Hassliebe verband. In der Zeit seiner Wiener Künstlerjahre gewann er Eindrücke, die sein Weltbild prägten. Er bewunderte die historistischen Bauten der Ringstraße, während er die Metropole mit ihrem Vielvölkergemisch der Habsburgermonarchie zutiefst verachtete. Die Stadt ist in meinen Augen eine Perle! Ich werde sie in jene Fassung bringen, die dieser Perle würdig ist!, verkündete Hitler nach dem Anschluss Österreichs im März 1938. Die Kulturstadt Wien - nach der Eingliederung von 97 niederösterreichischen Gemeinden im November 1938 - flächenmäßig zweitgrößte Stadt des Deutschen Reichs sollte das Tor zum Südosten werden, eine gigantische Drehscheibe Ost, ein Hamburg des Ostens. Errichtet werden sollte unter anderem auch eine Gauhalle für 100.000 Menschen. So gut wie alle der ambitionierten Projekte blieben allerdings nur NS-Visionen. Wien - Hitlers Stadt der Träume beschreibt die Pläne Adolf Hitlers und erzählt über seine Beziehung zu Wien, das dann unter Gauleiter Baldur von Schirach seine Stellung als Kulturstadt im Reich festigte.
04:00
Martin Oberhauser - My Fall;
05:00
Die Geschichte des Skifahrens; Carven, Tiefschnee oder Tourenski - Wintersport in Österreich, das gehört seit Jahrzehnten zum generationenübergreifenden Nationalgut. Ob Schulskiwoche, Weltmeistertitel, Familienurlaub oder Touristenattraktion, die beliebtesten zwei Bretter der Österreicher umgeben so manche Legenden. Karl Hohenlohe begibt sich in der Folge von Aus dem Rahmen auf die Suche nach den Ursprüngen des Skifahrens in Österreich, Geschichten von Holzbrettern, Weltmeistern und verschneiten Landschaften.